Seite 1 von 2 12
5Gefällt mir
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    25.07.2017
    Beiträge
    0
    Jetzt ist Deine Meinung zu Gothic: Entwicklung des Remakes ist beschlossene Sache gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Gothic: Entwicklung des Remakes ist beschlossene Sache

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Cobar
    Registriert seit
    19.10.2016
    Beiträge
    432
    Besser ein gutes Remake als einen schlechten Nachfolger, schätze ich mal.
    "I'm not a leader of men, since I prefer to follow!"

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    24.879
    Solange es nicht so eine Katastrophe wird wie bei Gothic 3 jederzeit.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.608
    Wenn THQ Nordic wirklich auf das Feedback hört, könnte tatsächlich ein gutes Remake entstehen. Ich beobachte das Ganze mal mit einer gesunden Portion Optimismus.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    29.09.2013
    Beiträge
    390
    Zitat Zitat von Cobar Beitrag anzeigen
    Besser ein gutes Remake als einen schlechten Nachfolger, schätze ich mal.
    Sehe ich anders, eigentlich sind Remakes und Remaster zwei unterschiedliche Dinge, aber die Grenzen verschwimmen da immer mehr. Aus scheinbaren Remakes werden doch nur Remaster die eigentlich kaum was am Spiel verändern.

    Gothic müsste man aber in allen belangen verbessern damit es Zeitgemäß wird.

    Angefangen bei der Story, unbekannter Gedächtnisloser Held rettet Welt vor x-beliebiger Bedrohung bzw dem Schläfer... *supergähn*. Egal welche Entscheidungen man trifft, sie sind komplett irrelevant.

    Kampfsystem? Es gibt ja eigentlich keins.

    Für heutige Verhältnisse zu kleine Welt, und so weiter und so fort. Ja zum damaligen Zeitpunkt war Gothic toll, würde man es in zeitgemäßer Optik Heute so erscheinen lassen würde es keine Sau gut finden.

    Ein Remake müsste derart grundauf das Spiel ändern das vom ursprünglichen Gothic nicht mehr viel übrig bleibt, und dann stellt sich die einfache Frage wozu das dann noch Remake von Gothic nennen statt was grundsätzlich neuem? Natürlich wegen dem Namen...

    Und so schließe ich mal darauf das es liebloser Remaster scheiß wird um eine tote aber nach wie vor verehrte Marke weiter zu melken.
    Javata und flloyd haben "Gefällt mir" geklickt.

  6. #6
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    19.02.2020
    Beiträge
    5
    Entwicklung des Remakes ist beschlossene Sache

    Applaus, Applaus, Applaus!!!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von EvilReFlex
    Registriert seit
    18.07.2017
    Beiträge
    119
    Urks, noch ein RPG mit vorgegeben Charakter.
    Ich will endlich mal wieder ein gutes RPG mit Charakter-Editor und Werte die man verteilen muss... alles was sich die letzten Jahre "RPG" schimpft sind nur Action-Spiele mit RPG-Elemente.
    Von "The Wayward Realms" hört man ja auch kaum was.

  8. #8
    Benutzer

    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    81
    Also mir persönlich hat es so hart gar nicht gefallen. Weder das "moderne" "Kampfsystem" noch die bunte Optik noch die "modernen" Charaktäre. Ja Gothic war damals schon nicht so dolle aber hatte Mojo. Das hier hat gar nichts. Auch wenn es nur Prototyp ist, die haben gar nicht verstanden was Gothic ausmacht.

    Und der Herr Reinhard hat schon Arcania mit verbrochen...

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    26.11.2015
    Beiträge
    170
    Zitat Zitat von EvilReFlex Beitrag anzeigen
    Urks, noch ein RPG mit vorgegeben Charakter.
    Ich will endlich mal wieder ein gutes RPG mit Charakter-Editor und Werte die man verteilen muss... alles was sich die letzten Jahre "RPG" schimpft sind nur Action-Spiele mit RPG-Elemente.
    Von "The Wayward Realms" hört man ja auch kaum was.
    Ja, könnte man meinen. Aber lass dir gesagt sein, es kommt bald was in Iso-Perspektive mit selbstgebastelten Charakteren und Rundenkämpfen.

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Avatar von Wuersteltier
    Registriert seit
    12.01.2018
    Beiträge
    21
    Naja, dann bin ich mal gespannt.
    Bei der Demo fing ich bei den extrem beschissenen Kampfsystem schon zum kotzen an, und mir fehlte die Ruppige Ausdrucksweise, dann Diego der seht tuntig rüber kam.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.608
    Zitat Zitat von EvilReFlex Beitrag anzeigen
    Urks, noch ein RPG mit vorgegeben Charakter.
    Ich will endlich mal wieder ein gutes RPG mit Charakter-Editor und Werte die man verteilen muss... alles was sich die letzten Jahre "RPG" schimpft sind nur Action-Spiele mit RPG-Elemente.
    Von "The Wayward Realms" hört man ja auch kaum was.
    Davon gibt's doch ja nun wahrlich genug.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  12. #12
    SOTColossus
    Gast
    Zitat Zitat von EvilReFlex Beitrag anzeigen
    Ich will endlich mal wieder ein gutes RPG mit Charakter-Editor und Werte die man verteilen muss... alles was sich die letzten Jahre "RPG" schimpft sind nur Action-Spiele mit RPG-Elemente.
    Da hat wohl jeder seine eigene Definition. Ich habe bei einigen Spielen wie z.B. Horizon auch nicht so ganz verstanden, warum sie RPGs statt Action Adventures sein sollen. Genauso gut könnte man dann auch Destiny 2 RPG nennen. Werte verteilen allein macht für mich aber z.B. auch noch kein RPG aus.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    878
    Zitat Zitat von Haehnchen81 Beitrag anzeigen
    Sehe ich anders, eigentlich sind Remakes und Remaster zwei unterschiedliche Dinge, aber die Grenzen verschwimmen da immer mehr. Aus scheinbaren Remakes werden doch nur Remaster die eigentlich kaum was am Spiel verändern.

    Gothic müsste man aber in allen belangen verbessern damit es Zeitgemäß wird.

    Angefangen bei der Story, unbekannter Gedächtnisloser Held rettet Welt vor x-beliebiger Bedrohung bzw dem Schläfer... *supergähn*. Egal welche Entscheidungen man trifft, sie sind komplett irrelevant.

    Kampfsystem? Es gibt ja eigentlich keins.

    Für heutige Verhältnisse zu kleine Welt, und so weiter und so fort. Ja zum damaligen Zeitpunkt war Gothic toll, würde man es in zeitgemäßer Optik Heute so erscheinen lassen würde es keine Sau gut finden.

    Ein Remake müsste derart grundauf das Spiel ändern das vom ursprünglichen Gothic nicht mehr viel übrig bleibt, und dann stellt sich die einfache Frage wozu das dann noch Remake von Gothic nennen statt was grundsätzlich neuem? Natürlich wegen dem Namen...

    Und so schließe ich mal darauf das es liebloser Remaster scheiß wird um eine tote aber nach wie vor verehrte Marke weiter zu melken.
    Sehe ich ähnlich, besonders die Größe der Spielwelt bereitet mir Kopfzerbrechen. Hat man zu Beginn jedes Lager mal besucht und dort die Quests gemacht hat man danach zu 99% Hauptquests vor sich und ist schnell durch (Das gleiche Problem hatte Risen 1). Die Spielzeit eines Gothic 1 war im Prinzip sehr sehr kurz. Für damalige Verhältnisse war es natürlich ziemlich gut.

    Wenn so ein Remake kommt, dann sollte man Gothic 2 mMn direkt mit dran packen, inklusive Nacht des Raben und daraus ein durchgehendes Spiel machen.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    503
    Zitat Zitat von Haehnchen81 Beitrag anzeigen
    Gothic müsste man aber in allen belangen verbessern damit es Zeitgemäß wird.

    Angefangen bei der Story, unbekannter Gedächtnisloser Held rettet Welt vor x-beliebiger Bedrohung bzw dem Schläfer... *supergähn*. Egal welche Entscheidungen man trifft, sie sind komplett irrelevant.

    Kampfsystem? Es gibt ja eigentlich keins.

    Für heutige Verhältnisse zu kleine Welt, und so weiter und so fort. Ja zum damaligen Zeitpunkt war Gothic toll, würde man es in zeitgemäßer Optik Heute so erscheinen lassen würde es keine Sau gut finden.

    Ein Remake müsste derart grundauf das Spiel ändern das vom ursprünglichen Gothic nicht mehr viel übrig bleibt[...]
    In Gothic stecken viele Elemente, die sich andere Spiel gerne abschauen können und erst sehr spät abgeschaut haben.
    - Allen voran die Spielführung. Es gibt einfach keine andere Open World, bei der dir nur Gegner Grenzen setzen. Erst wenn du im Kapitel aufsteigst, gibt es neue Ausrüstung mit der du weitere Teile der Spielwelt erforschen kannst. in Gothic ist dadurch dein Spielfortschritt deutlich spürbar.
    - Dann die Spielwelt selbst, die nicht nur handgebaut und glaubhaft ist, sondern Erkundung stets belohnt. Das ist auch heute nicht die Norm. Die "zu kleine Welt" kann dich trotzdem 25-30h lang mit dem ersten Durchgang beschäftigen.
    - Den rauen Ton eines Gothic hat man auch erst wieder beim Hexer gesehen
    - 3 völlig verschiedene Fraktionen, die das Spielerlebnis grundlegend verändern. Du kämpfst anders, du bekommst andere Quests, du siehst andere Teile der Welt. Gothic hat Wiederspielwert. Etwas das moderne RPGs erst wieder lernen mussten.

    Das sind Punkte die Gothic selbst heute noch (fast) einzigartig machen und die Entwickler sollten alles tun, damit diese Stärken der Gothic-Formel auch im Remake zu finden sind.

    An der Story lässt sich nichts ändern. Bleiben also die technische Seite und das Gameplay die grundlegend neu gestaltet werden müssen. Steuerung, Kampfsystem, Gegner KI, Quality for Life Optionen... etc. etc.
    Eine Notwendigkeit für Verbesserungen "in allen Belangen" sehe ich damit aber nicht. Denn warum in Punkten verbessern, die es besser macht als große Teile der RPG-Konkurrenz?
    MrFob hat "Gefällt mir" geklickt.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    3.987
    Finde ich cool und bin gespannt. Muss echt mal diese Demo auf Steam ausprobieren aber was ich davon bisher so gesehen habe und Bilder und Videoschnipseln sah schon ziemlich cool aus.

    Stimme Jakkelien ansonsten voll und ganz zu. Gothic 1/2 hatten ein paar echt geniale Elemente, die so auch nie von jemand anderem getopt wurden (noch nicht mal von Piranha Bytes selbst ).

    Wenn sie mich wieder mit Milten, Diego, Gorn und Lester losziehen lassen, dann bin ich auf jeden Fall dabei.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TheBobnextDoor
    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    2.657
    Freut mich doch sehr. Mir hatte der Teaser sehr gut gefallen, alles mit mehr Feinschliff und Optimierung versehen, dann kann da durchaus was gutes bei rauskommen.
    Anfangs stand ich auch sehr mit dem Kampfsystem auf Kriegsfuß, bis ich erst nach längerer Zeit die Methode mit dem Parieren durchschaut hatte. Danach fand ich das doch sehr gelungen und hatte immer mehr Spaß.
    The following post of game commentary is true. And by true, I mean false. It's all lies. But they're entertaining lies. And in the end, isn't that the real truth? The answer is: No.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von EvilReFlex
    Registriert seit
    18.07.2017
    Beiträge
    119
    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Davon gibt's doch ja nun wahrlich genug.
    Welche den? (keine MMORPGs)
    Und wenn möglich ohne Draufsicht.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.608
    Zitat Zitat von EvilReFlex Beitrag anzeigen
    Und wenn möglich ohne Draufsicht.
    Na, dann wird's natürlich schwer. Das sind spielerisch mMn sogar noch die besseren RPGs. Aber gut.

    Wir hätten z.B. Fallout 4. Sicherlich eher RPG-Lite, aber trotzdem ganz spaßig. Dann noch Enderal (Total Conversion für Skyrim, echt empfehlenswert). Wenn du es älter haben magst, versuch's mal mit den beiden Drakensang-Spielen.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  19. #19
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.07.2014
    Beiträge
    1.307
    "... überwiegend positiv bei den Fans angekommen war..."
    Die Demo war ne Gurke.
    Ich hoffe, es werden grundlegende Dinge geändert.

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    9.986
    Zitat Zitat von Gemar Beitrag anzeigen
    "... überwiegend positiv bei den Fans angekommen war..."
    Die Demo war ne Gurke.
    Ich hoffe, es werden grundlegende Dinge geändert.
    Ich hoffe, du hast sachliche Kritik gegeben und nicht nur geschrieben, "des is a Schas"

    Die "Demo" war nämlich ein Proof of Concept, um zu sehen, ob das generell ankommen würde und um Feedback einzuholen.



    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •