12Gefällt mir
  • 1 Beitrag von darkyoda
  • 2 Beitrag von RedDragon20
  • 1 Beitrag von zickenterror
  • 2 Beitrag von LesterPG
  • 2 Beitrag von Gemar
  • 2 Beitrag von LesterPG
  • 2 Beitrag von Neawoulf
  1. #1
    Autor
    Avatar von Darkmoon76
    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    53
    Jetzt ist Deine Meinung zu Gothic: Video zeigt Unterschiede zwischen Original und Remake gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Gothic: Video zeigt Unterschiede zwischen Original und Remake

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von OldMCJimBob
    Registriert seit
    12.09.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    754
    Ich habe damals Gothic mit niedrigsten Details, 800x600 und 40% Sichtweite spielen müssen, und trotzdem bis zum Abspann gezockt. Ironischerweise würde ich es heute, so toll es aussieht, keine 3 Stunden spielen wollen. Das Gameplay ist einfach zu angestaubt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    101
    Ich habe nie viel Gothik gespielt weil mich das Kampfsystem einfach immer wieder aus dem Sog gerissen hat. Die Atmospäre hingegen war sehr sehr dicht es wirkte für ein Fantasy spiel sehr Authentisch was laut meiner Freunde die Gothik geliebt haben der knackpunkt war weshalb sie das Kampfsystem ertragen haben.

    Ich denke ein Remake müsste diese Atmosphäre wieder einfangen um als Gothik von den Fans akzeptiert zu werden. Für mich persönlich darf das Kampfsystem aber bitte deutlich Optimiert werden dann würde ich dem warscheinlich auch eine Chance geben.

    Nur ist die Frage ob Fans damit glücklich werden. Den C&C lebte ja zum teil auch von den dummen Sammlern. Um mal einen vergleich zu ziehen.
    Ozeki61 hat "Gefällt mir" geklickt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    11.110
    Natürlich muss das Remake auch einiges neu und moderner gestalten. Was ich mir aber wünsche:
    1. Es sollte schon alles schön dreckig bleiben. Atmosphäre, sowie Dialoge.
    2. keine Mini-Map oder sonstiges Gedöns. Das Minental war eh keine sonderlich große Open World und es gab genug markante Punkte, an denen man sich orientieren konnte.
    Dai-shi und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    3.775
    Zitat Zitat von OldMCJimBob Beitrag anzeigen
    Ich habe damals Gothic mit niedrigsten Details, 800x600 und 40% Sichtweite spielen müssen, und trotzdem bis zum Abspann gezockt. Ironischerweise würde ich es heute, so toll es aussieht, keine 3 Stunden spielen wollen. Das Gameplay ist einfach zu angestaubt.
    Das ist bei mir bei Elite nichts anderes, was früher mich Wochen und Monate gefesselt hat erzeugt bei mir heute großes Gähnen.
    Man muß nicht nur die Graphik aufpolieren sondern auch behutsam gewisse Verbesserungen einfließen lassen.

    Zitat Zitat von darkyoda
    Nur ist die Frage ob Fans damit glücklich werden. Den C&C lebte ja zum teil auch von den dummen Sammlern. Um mal einen vergleich zu ziehen.
    Ich bezweifle das sich jemand nach den dummen Sammlern zurücksehnt.

    Das schlimme ist mMn nur das man scheinbar dort nichts dazugelernt hat, so hat es in der Vergangenheit durchaus gute KI Konzepte un diversen Genres gegeben und trotzdem wird heute zumeist etwas schlechteres abgegeben.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.699
    Blog-Einträge
    10
    Zu den damaligen Zeiten war man ja total bekloppt Ich weiß noch, dass mein PC damals so schlecht war und ich manch Spiele trotzdem zocken wollte..also hab ich die kleinste Grafikauflösung ausgewählt und das Fenster so klein gemacht, dass es vielleicht nur noch 1/4 so groß war..hauptsache es lief dann irgendwie und man konnte zocken.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  7. #7
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    2
    Mal ehrlich. Gothic als Revival? Das ist wie Oldtimer fahren mit Spurassistent und Einparkhilfe. Nichts für mich. Kurz angespielt und sehr befremdlich Diego englisch sprechen zu hören. Nichts gegen ein neues RPG aber warum dafür Gothic als Aufhänger nehemn?
    MrCrow667 hat "Gefällt mir" geklickt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.07.2014
    Beiträge
    1.586
    Die haben Gothic in die Unreal Engine gepresst, einen Dutt-Helden entworfen, der fehl am Platze wirkt und das bescheuertste Kampfsystem (For Honor) mehr schlecht als Recht kopiert.
    Jeden den ich gefragt habe, hat spätestens nach den ersten Kämpfen aufgehört zu spielen. Das ist ein Gamebreaker und würde den Sargnagel des Spiels bedeuten.
    Aber der erste Sargnagel war schon das Motion Blur. Wie dämlich kann man sein und das Spiel dadurch unspielbar machen? Wer es nicht weiß, man kann es abstellen indem man die Post-Effekte auf low stellt, damit aber auch andere Effekte, wie z.B. der dämliche Lens Flare Effekt der Fackel und leider wichtige Beleuchtungen in dunklen Szenen.
    Ich frage mich wer solche Einstellung frei gibt? Ein Zombie der ständig nickt?
    Sry, dafür habe ich dann doch einfach kein Verständnis, schließlich möchte man mit einer Demo die Fans überzeugen und nicht abschrecken oder gar ausschließen.

    1. Die Unreal Engine halte ich für Gothic unpassend, obwohl zumindest die Cinematic Szenen mit den Charaktären schon irgendwie atmosphärisch rüberkommen. Ohne massive Veränderungen der Landschaft und Props, passt es aber einfach nicht. Irgend etwas stimmt auch an den Farben in der Demo nicht. Und vor allem diese Konsolenkrankheit Motion Blur raus.
    2. Es wird zu viel gequatscht und dann auch noch größtenteils Unsinn.
    3. Das Kapfsystem muss komplett erneuert werden und auf gar keinen Fall so eine For Honor Kopie.
    4. Viel zu viele Cinematic Szenen, so etwas muss abbrechbar sein oder gleich ganz weg bleiben. Diese gezungenen Einführungsszenen haben noch nie geklappt. Sah man doch schon bei Risen 3, die komplette Anfangssequenz war Müll. Wer braucht so etwas denn noch? Da sammle ich doch lieber Treibgut am Strand.

    Also in diesem Zustand würde ich höchstend 5€ locker machen in nem Sale.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    3.775
    Zitat Zitat von Gemar Beitrag anzeigen
    Die haben Gothic in die Unreal Engine gepresst, einen Dutt-Helden entworfen, der fehl am Platze wirkt und das bescheuertste Kampfsystem (For Honor) mehr schlecht als Recht kopiert.
    Jeden den ich gefragt habe, hat spätestens nach den ersten Kämpfen aufgehört zu spielen. Das ist ein Gamebreaker und würde den Sargnagel des Spiels bedeuten.
    Aber der erste Sargnagel war schon das Motion Blur. Wie dämlich kann man sein und das Spiel dadurch unspielbar machen? Wer es nicht weiß, man kann es abstellen indem man die Post-Effekte auf low stellt, damit aber auch andere Effekte, wie z.B. der dämliche Lens Flare Effekt der Fackel und leider wichtige Beleuchtungen in dunklen Szenen.
    Ich frage mich wer solche Einstellung frei gibt? Ein Zombie der ständig nickt?
    Sry, dafür habe ich dann doch einfach kein Verständnis, schließlich möchte man mit einer Demo die Fans überzeugen und nicht abschrecken oder gar ausschließen.

    1. Die Unreal Engine halte ich für Gothic unpassend, obwohl zumindest die Cinematic Szenen mit den Charaktären schon irgendwie atmosphärisch rüberkommen. Ohne massive Veränderungen der Landschaft und Props, passt es aber einfach nicht. Irgend etwas stimmt auch an den Farben in der Demo nicht. Und vor allem diese Konsolenkrankheit Motion Blur raus.
    2. Es wird zu viel gequatscht und dann auch noch größtenteils Unsinn.
    3. Das Kapfsystem muss komplett erneuert werden und auf gar keinen Fall so eine For Honor Kopie.
    4. Viel zu viele Cinematic Szenen, so etwas muss abbrechbar sein oder gleich ganz weg bleiben. Diese gezungenen Einführungsszenen haben noch nie geklappt. Sah man doch schon bei Risen 3, die komplette Anfangssequenz war Müll. Wer braucht so etwas denn noch? Da sammle ich doch lieber Treibgut am Strand.

    Also in diesem Zustand würde ich höchstend 5€ locker machen in nem Sale.
    Schade das Du Deine durchaus konstruktive Kritik so viel mit "Kraftausdrücken" spicken mußtest.
    Bezüglich Motion Blur, Lens Flares oder gar Chromatische Abberation & Film Grain haben nichts in Spielen zu suchen, letztere ggf. noch in Cutscenes oder für "Drogeneffekte".
    In der wirklichen Welt gibt es diese Dinge nicht und somit sind es Fehler von Optiken jenseits der Augen!

    Das "Gequatsche" ist eine Form um die geplante Form der Dialoge mit Cutscenes (ähnlich Witcher3) darzustellen, das "fehlende Abbrechen" ist sicherlich der überschaubaren Länge geschuldet, sie wollten ein kleinen Umriss zeigen.
    Die Farbgebung ist etwas "komisch" da muß ich Dir beipflichten.
    Das "Kampfsystem" fand ich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig (hab MoH nie gespielt) aber durchaus besser als ein simples Draufhämmern.

    Welches Problem Du mit "Landschaft und Props" hast, erschließt sich mir nicht.
    Das Du offensichtlich eher Casual RPG Spieler in Deinen Umfeld hast die ähnlich denken verwundert mich auch nicht, weil du offensichtlich für Story und Dialoge nicht viel übrig hast.
    Bei mir inkl. Bekanntenkreis ist das übrigens genau andersherum, grundsätzlich kann man aber sagen das für Dich das Spiel nicht das Richtige sein wird, da die grundsätzliche "Marschrichtung" nicht die Deine sein wird.


    @zickenterror
    Das Diego hier nur englisch spricht war vertretbar, im fertigen Spiel können sie das aber nicht bringen, das würde Fans vor den Kopf stossen.
    Spiritogre und Gemar haben "Gefällt mir" geklickt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.07.2014
    Beiträge
    1.586
    Zitat Zitat von LesterPG Beitrag anzeigen
    Schade das Du Deine durchaus konstruktive Kritik so viel mit "Kraftausdrücken" spicken mußtest.
    Bezüglich Motion Blur, Lens Flares oder gar Chromatische Abberation & Film Grain haben nichts in Spielen zu suchen, letztere ggf. noch in Cutscenes oder für "Drogeneffekte".
    In der wirklichen Welt gibt es diese Dinge nicht und somit sind es Fehler von Optiken jenseits der Augen!

    Das "Gequatsche" ist eine Form um die geplante Form der Dialoge mit Cutscenes (ähnlich Witcher3) darzustellen, das "fehlende Abbrechen" ist sicherlich der überschaubaren Länge geschuldet, sie wollten ein kleinen Umriss zeigen.
    Die Farbgebung ist etwas "komisch" da muß ich Dir beipflichten.
    Das "Kampfsystem" fand ich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig (hab MoH nie gespielt) aber durchaus besser als ein simples Draufhämmern.

    Welches Problem Du mit "Landschaft und Props" hast, erschließt sich mir nicht.
    Das Du offensichtlich eher Casual RPG Spieler in Deinen Umfeld hast die ähnlich denken verwundert mich auch nicht, weil du offensichtlich für Story und Dialoge nicht viel übrig hast.
    Bei mir inkl. Bekanntenkreis ist das übrigens genau andersherum, grundsätzlich kann man aber sagen das für Dich das Spiel nicht das Richtige sein wird, da die grundsätzliche "Marschrichtung" nicht die Deine sein wird.
    Gute Antwort, danke. Aber richtige Kraftausdrücke hatte ich beim nachlesen eigentlich entfernt, entschärft.
    Ich versuche mich kurz zu halten. Der Motion Blur Effekt war so stark, dass er das Bild durchaus ruinierte und die Steuerung so gut wie unmöglich machte. Da fragt man sich doch berechtigt, welcher Blinde das durchgenickt hat. Es liegt einfach so unheimlich klar auf der Hand, wie ein Auto dem ein Rad fehlt.

    Zum Gequatsche: Das war wirklich etwas hart formuliert. Aber zumindest zu Beginn kommt die Entschleunigung etwas zu stark, denn da fehlt es doch etwas an interessanteren Szenen-Einstellungen und Texten, um das zu rechtfertigen.
    Ansonsten hätte ich nichts gegen langatmigen Szenen. Aber so etwas wie die Fahrstuhlszene wirkt einfach nur ausgelutscht und überspringwürdig. Warum kann man solche Szenen nicht mal cleverer lösen? Besonders die im Sekundentakt entrissene Steuerung durch Cutscenes erinnerte mich stark an Max Payne 3, dass durch diese Art zerstört wurde. Das klingt hart, ist aber so. In vielen Situation kann man die Steuerung des Helden belassen und ihn trotzdem quatschen lassen, besonders wenn die Szenen so "belanglos" sind wie in den ersten Minuten der Demo. Es fühlte sich nicht richtig an, dafür mehrere Cutscenes zu "spendieren".

    Und gegen die Unterhaltung mit Diego hatte ich z.B. nichts, gerade Mimik, Texte und Co waren da in Ordnung. Ich mag aber auch diese alten Animationen der Vorgängerspiele, die sich immer wiederholten, nicht immer passend wirkten aber trotzdem irgendwie "genial" waren. Trotzdem gefiel mir die Unterhaltung im neuen Gewand sehr gut, zumindest solange das nur bei wichtigen Szenen so bleibt. Die Egosicht gefällt mir da nicht so gut, zumindest wenn es immer so wäre.

    MoH? MoH ist doch Medal of Honor. Ich meinte For Honor von UbiSoft (mittlerweile Gratis?), hast Du vielleicht verwechselt. Und Nein simples draufhauen wäre besser, viel besser als dieses ... "Kampfsystem". Natürlich kann man es noch polieren, aber das wäre für so ein kleines Studio eigentlich unmöglich. Siehe "For Honor", die hatten den größten Fokus nur auf dieses Kampfsystem, aber am Ende waren doch zu viele Spieler zu unzufrieden damit. Daher erschreckt mich die Wahl zu diesem Kampfsystem noch mehr. Da ist Draufhauen besser, als Pleite gehen. Mehr kann man dazu wohl nicht sagen, außer: Weg damit! Es gibt bessere Wege.

    Wie Du auf nur Casual Spieler in meinem Umfeld kommst erschließt sich mir nicht. Ich habe das Kampfsystem als Gamebreaker angesprochen, nicht die Story und die Dialoge.

    Landschaft und Props: Der Look sieht leider zu Unreal Engine mäßig aus, zu viel Standard, zu viel Casual. Das kann aber der kurzen Entwicklungszeit für die Teaser-Demo geschuldet sein. Ich finde es zu gewöhnlich, der Charme der alten Teile geht etwas verloren. Aber wie gesagt, das kann sich ja noch ändern und hoffentlich auch der Look des Hauptcharakters. Und zudem spielt da natürlich der eigene Geschmack eine Rolle. Ja es ist nicht schlecht, für mich im Gesamten aber nicht genug Gothic Stil, was wirklich viel von der Atmosphäre ausmacht.
    Spiritogre und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    3.775
    Zitat Zitat von Gemar Beitrag anzeigen
    MoH? MoH ist doch Medal of Honor. Ich meinte For Honor von UbiSoft (mittlerweile Gratis?), hast Du vielleicht verwechselt.
    Definitiv mein Fehler, ich meinte das Richtige hatte beim Tippern aber plötzlich den falschen Namen im Kopf.
    Ich bin UPlay Verweigerer, deswegen hab ich da keine Berührung spunkte.

    Zitat Zitat von Gemar Beitrag anzeigen
    Wie Du auf nur Casual Spieler in meinem Umfeld kommst erschließt sich mir nicht. Ich habe das Kampfsystem als Gamebreaker angesprochen, nicht die Story und die Dialoge.
    Deine Punkte bezüglich den Cutscenes hinterließen bei mir den Eindruck, das Du erzählte Story gerne skipst und wie gesagt, gleich und gleich gesellt sich gern, bei mir ist es ähnlich aber halt Pro Story.
    Daamit wolltee ich ees nicht bewerten, jedem das seine.

    Zitat Zitat von Gemar Beitrag anzeigen
    Landschaft und Props: Der Look sieht leider zu Unreal Engine mäßig aus, zu viel Standard, zu viel Casual. Das kann aber der kurzen Entwicklungszeit für die Teaser-Demo geschuldet sein. Ich finde es zu gewöhnlich, der Charme der alten Teile geht etwas verloren. Aber wie gesagt, das kann sich ja noch ändern und hoffentlich auch der Look des Hauptcharakters. Und zudem spielt da natürlich der eigene Geschmack eine Rolle. Ja es ist nicht schlecht, für mich im Gesamten aber nicht genug Gothic Stil, was wirklich viel von der Atmosphäre ausmacht.
    Ich denke da wird noch einiges passieren, so ein Teaser ist im Verhältnis zu einem Pitch (der zumeist noch viel weniger zeigt) gegenübber Fans schon etwas ungewöhnlich und soll sicher nur das Grobe der Reise abbilden.
    Spiritogre und Gemar haben "Gefällt mir" geklickt.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    6.249
    Zitat Zitat von Gemar Beitrag anzeigen
    Landschaft und Props: Der Look sieht leider zu Unreal Engine mäßig aus, zu viel Standard, zu viel Casual. Das kann aber der kurzen Entwicklungszeit für die Teaser-Demo geschuldet sein. Ich finde es zu gewöhnlich, der Charme der alten Teile geht etwas verloren. Aber wie gesagt, das kann sich ja noch ändern und hoffentlich auch der Look des Hauptcharakters. Und zudem spielt da natürlich der eigene Geschmack eine Rolle. Ja es ist nicht schlecht, für mich im Gesamten aber nicht genug Gothic Stil, was wirklich viel von der Atmosphäre ausmacht.
    Was ist denn "Unreal Engine mäßig"?

    Das hier:


    Oder das?


    Ich finde, die Unreal Engine stilistisch extrem wandlungsfähig und kann in Sachen Beleuchtung und Materialien unglaublich viel, wenn man sie richtig einsetzt. Hier im Gothic Teaser hatte ich beim ersten Blick ehrlich gesagt eher den Eindruck, dass ich mal wieder die Unity Engine vor Augen habe. Man hat es einfach mit den Post Processing Shadern massiv übertrieben und alles wirkt völlig übersättigt und überstrahlt. Gefällt mir gar nicht, auch wenn die 3d-Modelle und Texturen an sich eigentlich nicht so schlecht sind. Wenn man die Farbpalette anpasst und das Überstrahlen los wird, dann könnte das Ganze schon ziemlich gut aussehen.

    Alles in allem finde ich den spielbaren Teaser ziemlich gut. Auch wird das Ganze wahrscheinlich nur sehr wenig mit dem fertigen Spiel zutun haben, sowohl technisch, als auch inhaltlich und stilistisch. Die "Demo" dient auch erstmal dazu Feedback von der Community zu bekommen, ob überhaupt Interesse an so einem Remake besteht und was für Features gewünscht werden. Daher kann sich im Grunde so gut wie alles im Laufe der Entwicklung noch ändern.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Gothic: Video zeigt Unterschiede zwischen Original und Remake-landscape_terrain_size.jpg   Gothic: Video zeigt Unterschiede zwischen Original und Remake-974468-supraland-windows-screenshot-location-giant-axe.jpg  
    Spiritogre und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    3.775
    Zitat Zitat von Neawoulf Beitrag anzeigen
    Was ist denn "Unreal Engine mäßig"?
    Das ist eine gute Frage, die ich ganz vergessen hatte.
    Sicherlich haben unterschiedliche Engines gewisse Vorzüge und Schwächen, aber die Art und Form der Graphik bestimmt immer noch der Ersteller, von kleinigkeiten wie besondere Feinheiten der Unterstützung mal abgesehen a la Rendering, Render to Texture etc.
    Grundsätzlich kochen alle Engines mit dem selben Wasser, auch wenn die eine oder andere halt gewisse Dinge besser macht.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.886
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Es war ja auch damals die Unreal Engine 3 die in vielen Spielen die auf ähnliche Grafik setzten, am bekanntesten damals wohl Batman, der man einen gewissen Plastik-Look nachsagte.

    Was mir bei der Unreal Engine 4 jetzt negativ aufgefallen ist, dass diese im Zusammenspiel mit NVidia Karten bei Wasseroberflächen einen sehr unschönen Moire Effekt erzeugt. Und das scheint auch Spiel übergreifend wohl bei Verwendung diverser Standardsettings für Wasser. Das kannte ich halt von meiner alten Radeon Karte nicht.

    Ansonsten würde ich tatsächlich sagen, wenn man schaut was alles mit der Unreal Engine 4 gemacht wird, dass sie mit Abstand die vielseitigste und mächtigste Game Engine bisher ist.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  15. #15
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.07.2014
    Beiträge
    1.586
    Zitat Zitat von Neawoulf Beitrag anzeigen
    Was ist denn "Unreal Engine mäßig"?
    ...
    Ich finde, die Unreal Engine stilistisch extrem wandlungsfähig und kann in Sachen Beleuchtung und Materialien unglaublich viel, wenn man sie richtig einsetzt. Hier im Gothic Teaser hatte ich beim ersten Blick ehrlich gesagt eher den Eindruck, dass ich mal wieder die Unity Engine vor Augen habe. Man hat es einfach mit den Post Processing Shadern massiv übertrieben und alles wirkt völlig übersättigt und überstrahlt. Gefällt mir gar nicht, auch wenn die 3d-Modelle und Texturen an sich eigentlich nicht so schlecht sind. Wenn man die Farbpalette anpasst und das Überstrahlen los wird, dann könnte das Ganze schon ziemlich gut aussehen.

    Alles in allem finde ich den spielbaren Teaser ziemlich gut. Auch wird das Ganze wahrscheinlich nur sehr wenig mit dem fertigen Spiel zutun haben, sowohl technisch, als auch inhaltlich und stilistisch. Die "Demo" dient auch erstmal dazu Feedback von der Community zu bekommen, ob überhaupt Interesse an so einem Remake besteht und was für Features gewünscht werden. Daher kann sich im Grunde so gut wie alles im Laufe der Entwicklung noch ändern.
    Ich gebe Dir vollkommen Recht, wenn man die Shader bewußt und gemäßigt einsetzt und eben alles selbst entwickelt und anpasst kann man mit der Unreal Engine sehr schöne individuelle Stile entwickeln.
    Und ja sie haben sich viel Mühe für den Teaser gegeben, das wollte ich so nicht niedermachen. Trotzdem hat man gewisse Bedenken, dass es im großen so beibehalten, schließlich wird das Budget begrenzt sein. Wäre also nicht verkehr darauf schon einmal hinzuweisen. Wie gesagt in der aktuellen Version gut, aber auch gewöhnlich und austauschbar. Wenn es denn so ist, dass sich noch viel ändert, wäre ich wieder dabei.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •