1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    22
    Jetzt ist Deine Meinung zu Pathfinder 2: Wrath of the Righteous angekündigt gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Pathfinder 2: Wrath of the Righteous angekündigt

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xaan
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    638
    Was ich an Pathfinder Kingmaker so toll fand war seine angenehme Bodenständigkeit. Man war nur ein 0815-Dude der versucht hat Zivilisation in ein stück unbwohnte Wildnis zu bringen.

    Und jetzt in Teil zwei? Wieder haufenweise esotherischer Quatsch. Auseinandergerissene Realität, andere Dimension, Dämonenhorden....bah. Bleibt mir weg damit.
    Glory to Arstotzka

  3. #3
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    04.12.2017
    Beiträge
    429
    Zitat Zitat von xaan Beitrag anzeigen
    Was ich an Pathfinder Kingmaker so toll fand war seine angenehme Bodenständigkeit. Man war nur ein 0815-Dude der versucht hat Zivilisation in ein stück unbwohnte Wildnis zu bringen.

    Und jetzt in Teil zwei? Wieder haufenweise esotherischer Quatsch. Auseinandergerissene Realität, andere Dimension, Dämonenhorden....bah. Bleibt mir weg damit.
    In beiden Fällen werden bestehnde Abenteuerpfade vom PnP verwurstet und gerade der Zorn der Rechtschaffenen Pfad war eigentlich sehr cool. Da mir bereits der erste Teil sehr gefallen hat, werde ich auch hier wieder zuschlagen.

    Wobei der Text mit dem "Held der schon einiges erlebt hat" so wahrscheinlich nicht stimmt. Denn man wird wieder auf Lvl 1 starten. Das Modul Legendärer Held, ist ein paralleles Regelkonstrukt neben den Stufenaufstieg, bei dem es darum geht seine eigene Legende auszubauen, indem man legendäre Taten begeht (und entsprechend Legendäre Stufen und Talente dafür erhält).

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    08.10.2008
    Beiträge
    208
    Eigentlich gits da keine Esoterik du führst eigentlich nur Krieg gegen eine Dämonenhorde.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xaan
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    638
    Zitat Zitat von Dodo1995 Beitrag anzeigen
    Eigentlich gits da keine Esoterik du führst eigentlich nur Krieg gegen eine Dämonenhorde.
    Das ist als würde man sagen "eigentlich ist Star Trek kein SciFi. Es spielt nur in der Zukunft, im Weltraum"...
    Glory to Arstotzka

  6. #6
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    757
    Zitat Zitat von xaan Beitrag anzeigen
    Das ist als würde man sagen "eigentlich ist Star Trek kein SciFi. Es spielt nur in der Zukunft, im Weltraum"...
    Esoterik ist aber schon das schlicht falsche Wort. Du meinst viel mehr das die (High)-Fantasy auf den Keks geht (was man verstehen kann, davon gibts ja nun wirklich einige Spiele die sich da bis zum Umfallen bedienen). Fantasy und Esoterik haben recht wenig, Esoteriker würden sicher auch sagen nichts gemein.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xaan
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    638
    Zitat Zitat von Javata Beitrag anzeigen
    Esoterik ist aber schon das schlicht falsche Wort. Du meinst viel mehr das die (High)-Fantasy auf den Keks geht.
    Nö das würde ich so überhaupt nicht sagen. Man kann auch (High-)Fantasy haben, ohne dass regelmäßig "die Realität auseinandergerissen" wird und "höllische Horden" aus einer anderen Dimension das Land überfluten. Siehe unter Anderem auch den Vorgänger Pathfinder Kingmaker, der das bestenfalls am Rande und nebenbei hatte, aber nicht als hauptsächliches Thema.
    Glory to Arstotzka

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •