Seite 1 von 3 123
23Gefällt mir
  1. #1
    Autor
    Avatar von AntonioFunes
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    251
    Jetzt ist Deine Meinung zu Meinung zu GeForce RTX 3000: Hat AMD schon verloren? gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Meinung zu GeForce RTX 3000: Hat AMD schon verloren?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    555
    Es wird sicherlich noch eine 3060 und 3050 geben.
    Mit dem hohen Leistungsanstieg der 30er Generation dürften somit auch unterhalb von 250€ wahre Leistungsmonster zu finden sein. Das ist für AMD gefährlich, da sie sich genau in diesem Preissegment aufgestellt haben.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    25.984
    AMD wird sich (sehr warm) anziehen müssen. Die können eigentlich nur über den Preis kontern oder mit etwas mehr Leistung zzgl. etwas günstigerem Preis als das Vergleichsmodell von Nvidia. Was aber mit der aktuellen Generation sehr sehr schwer werden dürfte. Und von der Leistung her dürfte AMD ab dem Leistungslevel einer RTX 2080 wahrscheinlich auch nichts mehr essentiell draufpacken können, sodaß Nvidia ab der RTX 3070 bis zur 3090 konkurrenzlos bleibt.

    Sollte AMD mit einer vergleichbaren Karte wie der RTX 3070 (Leistung knapp darunter) kommen für meinetwegen 420 USD statt der 450 der Nvidia aber dafür mit dem doppelten VR-RAM (was ich neben etwas günstigeren Preisen als einzig sinnvolle zusätzliche Option ansehen würde; wenn finanzierbar) dann hätte Nvidia immer noch die Option ti-Versionen der entprechenden Karten aus der Tasche zu zaubern und den VRAM zu verdoppeln.

    Ich hoffe AMD packt das irgendwie. Ein einziger GPU-Hersteller auf dem Markt wäre meiner Meinung nach sehr ungesund. Dann hätte Nvidia freie Bahn und wir hätten bei der RTX 4xxx-Serie dank fehlender Konkurrenz deutlich höhere Preise.
    Geändert von MichaelG (12.09.2020 um 09:11 Uhr)
    MrChameleon hat "Gefällt mir" geklickt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.02.2004
    Beiträge
    927
    So lange nicht sowohl von den neuen Nvidias als auch von den neuen AMDs erstens definitive Benchmarks und zweitens definitive Preise bekannt sind, kann man sich derartigen Hat-AMD-schon-verloren-Schmarrn komplett schenken.

    Diese Frage kann derzeit noch niemand seriös beantworten und ich weiß wirklich nicht, wen derart spekulativer Kram auch nur ein Stück weiter bringen soll.
    battschack, Reyno59 and LarryMcFly haben "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von matrixfehler
    Registriert seit
    18.06.2012
    Ort
    Transilvanien
    Beiträge
    746
    AMD hat bei Grafikkarten bei mir eigentlich immer verloren.
    Ich hatte mit AMD/ATi bei Grafikkarten eigentlich immer nur Pech
    und werde da auch nichts mehr riskieren.
    Die einzigen Grafikkarten, die bei mir immer (!) anstandslos liefen, kamen von Nvidia.

  6. #6
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    26.06.2019
    Beiträge
    3
    Nvidia hat bei mir bisher zumindest zuletzt auch immer gewonnen... aber alleine die hirnverbrannte Idee, wegen dämlichen Treiberupdates auf Accountzwang (!) zu setzen, treibt mich eigentlich auch immer weit genug weg.

    So wirklich warm werde ich mit denen nicht.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Cryptic-Ravage
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.358
    Ich bin ganz ehrlich: Da ich schon seit vielen Jahren in 4K zocke kamen leider immer nur NV-Karten in Frage, denn in diesem Bereich ging es stets um die HighEnd-Modelle.

    AMD wird aber schon allein wegen der wiedererstarkten CPU-Sparte und den diversen Partnerschaften (Sony etc.) trotzdem nicht am Hungertuch nagen.
    Falls irgendwann in Zukunft die stärksten HighEnd-Modelle doch mal wieder von AMD kommen sollten werde ich aber natürlich sofort vergleichen und ggf. wechseln.
    MichaelG und MrChameleon haben "Gefällt mir" geklickt.
    Das Leben wird nicht an der Anzahl unserer Atemzüge gemessen,
    sondern an den Momenten und Orten, die uns den Atem rauben.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von AdamJenson
    Registriert seit
    03.08.2018
    Beiträge
    451
    AMD darf gerne nachlegen und die Nvidia Preise noch nach unten drücken da hätte ich nichts dagegen. Trotzdem kommt mir nur noch Nvidia ins Gehäuse bei Gpus. Das Glücksspiel bei AMD wie damals mit der 5700xt mach ich nicht erneut mit. 3 Karten in Folge wollten nicht auf Anhieb funktionieren dann hatte ich die Faxen dicke vom ewigen Karten zurück schicken und habe mir doch wieder eine Nvidia gekauft und siehe da sie lief sofort und macht ihre Arbeit sehr gut. Bei CPUs nehm ich gern die Ryzen aber seit meiner Erfahrung mit der 5700xt bleibe ich bei Nvidia.
    MrChameleon hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    25.984

    Meinung zu GeForce RTX 3000: Hat AMD schon verloren?

    Und Raytracing ist auch ein Zugpferd. In den letzten Generationen hatte AMD bei den GPUs zumindestens im Oberklassesektor immer das Nachsehen gehabt. Und bei der jetzigen 3000er Generation wird es dank dem überraschend günstigen Preis-/Leistungsverhältnis von Nvidia für AMD auch in der Unter- und Mittelklasse eng. Wenn ich daran denke wenn RTX 3050 und 60 noch kommen und Nvidia beim VRAM nicht extrem geizt dann hat AMD ein schweres Los.

    Ob AMD das umdrehen kann ist die Frage. Im Highendbereich kann AMD laut einhelliger Fachmeinungen spätestens ab einer RTX 3070 nicht mehr mithalten. Die Versuche von AMD brachten da zu hohen Energiebedarf, viel zu hohe Temperaturen und daß die Versuchskarten sich als Schutzmodi massiv heruntergetaktet hatten. Und das bei Karten auf dem Niveau einer RTX 3070. Von 3080 oder gar 90 will ich gar nicht erst anfangen.

    Bei Youtube gibt es einige Infos.

    Mir wäre es auch lieber wenn AMD und Nvidia auf Augenhöhe wären. Aber bei realer Betrachtung hat AMD etwas den Anschluss verloren. Umgekehrt im CPU-Sektor wo Intel AMD hinterherhängt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Basileukum
    Registriert seit
    25.08.2019
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    345
    Naja, genaueres können wir erst sagen, wenn Big Navi raus ist, die Nachfolger der 5700/5700XT.

    Derzeit ist die 3000er Serie allerdings ein Griff ins Klo. Nvidia ist a) viel zu teuer und b) bescheißt die Kunden mit zuwenig VRam (die 3070 hat nur 8 gig, die 3080 nur 10 gig). Und nicht zu vergessen c) die völlig unverhältnismäßige Lastaufnahme von 320 Watt und mehr, jedenfalls bei der 3080. Die 2080 hatte noch 225 Watt.

    VORSICHT vor dem Kauf, warten bis AMD seine neuen Karten bringt und dann Nvidia "Superkarten" neuauflegt, dann gibt es mehr Ram und etwas mehr Leistung zum wohl gleichen oder niedrigeren Preis bei Nvidia oder man geht halt zu AMD.

    Und NEIN, die 3070 ist kein Spartipp für 500 Euro, bzw. was kostet dann ein Modell mit guten Lüfter 580€ oder 600€? Wir reden hier immer noch von einer Mittelklassekarte. Für 500€ bekam man vor 7-8 Jahren noch von AMD Highend, was sogar die 950€ teure gleichaltrige Gtx Titan schlug.

    Mittelklasse geht bis max 400 Euro und das ist schon viel, siehe auch die Gtx 970, die gab es ja zwischen 350€ und 400Euronen.

    PS:
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Und Raytracing ist auch ein Zugpferd.
    Nö, hab ne 2060 super und RT oder DLSS noch kein einziges Mal genutzt. Es gibt auch keine Spiele, welche mich interessieren, die das nutzen, bis auf das kommende Cyberpunk. Auch in Zukunft wird das nicht jedes Spiel anbieten. RT ist ein Marketinggag. Ein nettes Feature. Wie wenn Du Dir ein Fuchschwanz an Dein Manta bindest, ist zwar für manchen schick, reißt aber an Wagenwert und Wagenleistung nicht soviel raus.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    25.984

    Meinung zu GeForce RTX 3000: Hat AMD schon verloren?

    Wo bitte ist eine 3070 Mittelklasse? Bleib mal auf dem Teppich. Wo lebst Du denn? Mittelklasse sind 3050/60. Und bis auf VRAM ist die 3070 fast auf Titan-Niveau.

    Die 3000er Serie ist im Vergleich zur 2070 deutlich billiger fährt aber mit der 2000er Reihe Ski.

    Die 2070 zeigt z.B. einer locker doppelt so teuren 2080ti die Rücklichter.

    Und die Costum-Modelle der 2000er Reihe sind auch teurer als das Referenzdesign. Ganz normal.

    Ich habe damals 630-650 EUR für meine Asus RTX 2070 OC bezahlt. Für das Geld bekomme ich jetzt locker eine Costum RTX 2070 OC die eine 2080ti locker einkassiert und für minimal mehr schon eine RTX 3080 die eine Titan an die Wand spielt.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.806
    es gibt noch keine unabhängigen bechmarks (oder doch?) von nvidias 3000er serie, amd hat seine nächste iteration noch nicht mal vorgestellt. und wir unterhalten uns darüber, wer wen wie abgehängt hat. sorry, aber das ist doch mehr als lächerlich. und dabei hab ich punkte wie verfügbarkeit etc. nicht mal angesprochen. paper-launch anyone?

    was wir vielleicht mit einiger sicherheit sagen können, ist, dass die bislang vorgestellten 3000er-gpus für den massenmarkt durch die bank ziemlich irrelevant sind, da viel zu teuer. dass amd im wirklich interessanten, darunter liegenden bereich (~ 250 bis 400 euro) nix konkurrenzfähiges an den start bringt, kann ich mir nur schwer vorstellen. falls doch, können sie ihre kommende generation direkt beerdigen. das ist stand jetzt - siehe oben - aber auch nix weiter als spekulation.
    Vordack und Reyno59 haben "Gefällt mir" geklickt.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Basileukum
    Registriert seit
    25.08.2019
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    345
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Wo bitte ist eine 3070 Mittelklasse? Bleib mal auf dem Teppich. Wo lebst Du denn? Mittelklasse sind 3050/60. Und bis auf VRAM ist die 3070 fast auf Titan-Niveau.

    Die 3000er Serie ist im Vergleich zur 2070 deutlich billiger fährt aber mit der 2000er Reihe Ski.

    Die 2070 zeigt z.B. einer locker doppelt so teuren 2080ti die Rücklichter.

    Und die Costum-Modelle der 2000er Reihe sind auch teurer als das Referenzdesign. Ganz normal.
    Sind Deine Annahmen valide, nichts mehr als Meinungen und Vermutungen, denn die einzigen Leistungsdaten kommen aus einer nvidianahen Quelle, sprich es ist Werbung, Du verstehst das Konzept von Werbung (Werbung, auch Propaganda genannt, ist oft nahe an der Wahrheit, aber nicht das gleiche)?

    Leistungstechnisch müßen wir die Tests abwarten, daß die 3000er Reihe gut abschneidet glaube ich auch, aber in einem runden Testparkur dann doch weniger gewaltig dasteht. Billiger als die 2000 Reihe ist man auch nicht, die 2070 Super, die ein paar Monate nach der 2070 aufgelegt wurde, zudem fast eine 2080 war, kostete ebenfalls 499€ zum Release. Und auf dem Leistungsniveau zwischen 2080 und 2080ti wird sich auch die 3070 wiederfinden, so würde ich sagen.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    25.984

    Meinung zu GeForce RTX 3000: Hat AMD schon verloren?

    Du glaubst quasi an Leistungsstillstand? Nicht wirklich oder? Wir werden ja sehen. Aber ich bin schon der Meinung daß eine 3070 eine 2070 und selbst eine 2080 einkassiert und sich von der Leistung her mindestens auf dem Niveau der 2080ti bewegt.

    Natürlich immer abhängig vom Test, dem Programm/Spiel.

    Die 3080 hat z.B. doppelt so viele Cuda-Cores wie die 2080. In wieweit sich das auf die Leistung auswirken wird wird man sehen. Sicher keine +100 % aber auch nicht nur +10/15 %. Imho sind so +30-50% im Vergleich zur 2080 nicht ganz unrealistisch. Ähnlich bei der 3070 vs. 2070.

    Und mehrere Fachquellen sind unisono der Meinung daß die 3000er Serie ein Kracher ist. Und auch daß AMD bei Big Navi momentan echte Probleme hat (thermisch wie von Leistung und Stromverbrauch her). Aber vielleicht überrascht uns AMD doch. Aber so richtig glaube ich nicht daran.

    Mir wäre es auch lieber wenn AMD auf einem Level mit Nvidia wäre (und nicht nur bei den Basismodellen bis Mittelklasse sondern über die gesamte Breite). Aber daran glaube ich nicht so wirklich auch wenn das auf Dauer gesehen für die Kunden das beste wäre.

    Aber ich befürchte schon, daß Nvidia AMD zumindestens ab der oberen Mittelklasse/Oberklasse abgehängt hat.
    Geändert von MichaelG (12.09.2020 um 12:06 Uhr)

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Phone
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.095
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    es gibt noch keine unabhängigen bechmarks (oder doch?) von nvidias 3000er serie, amd hat seine nächste iteration noch nicht mal vorgestellt. und wir unterhalten uns darüber, wer wen wie abgehängt hat. sorry, aber das ist doch mehr als lächerlich. und dabei hab ich punkte wie verfügbarkeit etc. nicht mal angesprochen. paper-launch anyone?

    was wir vielleicht mit einiger sicherheit sagen können, ist, dass die bislang vorgestellten 3000er-gpus für den massenmarkt durch die bank ziemlich irrelevant sind, da viel zu teuer. dass amd im wirklich interessanten, darunter liegenden bereich (~ 250 bis 400 euro) nix konkurrenzfähiges an den start bringt, kann ich mir nur schwer vorstellen. falls doch, können sie ihre kommende generation direkt beerdigen. das ist stand jetzt - siehe oben - aber auch nix weiter als spekulation.
    https://www.youtube.com/watch?v=cWD01yUQdVA

    Reicht für mich als Anhaltspunkt. Das komplette System ist aufgeführt, welche Karte als Vergleich und welches Spiel genutzt wurde.
    Ob ich nu bei einem andere Spiel nur 50-60 % mehr Leistung habe oder gar 110% hmmm ist für das Einordnen doch erstmal egal. Wieviele Games will man da denn testen bis man ein Mittelwert hat?
    Interessieren mich diese Spiele dann überhaupt?
    Wenn ich 4 der gezeigten Spiele eh spiele habe ich meine 80 % mehr Leistung und gut is.
    Geändert von Phone (12.09.2020 um 13:09 Uhr)
    MichaelG und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LarryMcFly
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    933
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Ein einziger GPU-Hersteller auf dem Markt wäre meiner Meinung nach sehr ungesund. Dann hätte Nvidia freie Bahn und wir hätten bei der RTX 4xxx-Serie dank fehlender Konkurrenz deutlich höhere Preise.
    Das wird nicht passieren - vorher würde NVIDIA wahrscheinlich sogar so etwas verrücktes wie einen Technologietransfer an AMD vollziehen.
    Denn wenn die FTC mit dem Zerschlagungshammer droht- und das würden sie wenn sie effektiv keine Konkurrenz mehr hätten - wird plötzlich alles möglich.

    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Wo bitte ist eine 3070 Mittelklasse? Bleib mal auf dem Teppich. Wo lebst Du denn? Mittelklasse sind 3050/60. Und bis auf VRAM ist die 3070 fast auf Titan-Niveau.
    Neue Karten bedeutet neue Werte - die alte Titan ist also für den Vergleich vollkommen egal.
    3050, 3060, 3070, 3080, 3090
    Bitte sag mir wo bei 5 Karten die Mitte ist.
    Soviel zu der Diskussion Mittelklasse.

    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Und mehrere Fachquellen sind unisono der Meinung daß die 3000er Serie ein Kracher ist. Und auch daß AMD bei Big Navi momentan echte Probleme hat (thermisch wie von Leistung und Stromverbrauch her). Aber vielleicht überrascht uns AMD doch. Aber so richtig glaube ich nicht daran.
    Ich würde um solche "Fachquellen" einen weiten Bogen machen - keine Big Navi in der Hand gehabt, aber ein Urteil abgeben, ist Glaskugel schauen.
    Hört sich irgendwie nach unser aller Liebling dem Superanalysten Pachter an.
    Geändert von LarryMcFly (12.09.2020 um 13:36 Uhr)
    Reyno59 hat "Gefällt mir" geklickt.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    25.984
    Ähm unter Einbezug von AMD ist die 3050/3060 immer noch die Mittelklasse. Nur weil Nvidia erst bei der oberen Mitteklasse/Oberklasse anfängt heißt das nicht, daß es nicht Karten darunter gibt.
    Reyno59 hat "Gefällt mir" geklickt.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wamboland
    Registriert seit
    11.10.2006
    Beiträge
    3.825
    In den letzten Jahren hab ich immer zu den 7er Modellen gegriffen (770,1070). AMD hat es bei mir schon schwer weil ich damit früher schlechte Erfahrungen gemacht habe - und ich auch einen Gsync Monitor habe.

    Ich spiele noch auf 1080p, daher reicht die 1070 - noch. Aber die neuen Spiele und der immer größeren Verbreitung von RT (wird ja nicht weniger durch die neue Konsolen G.) wird die Karte arge Probleme selbst bei 1080p@60 bekommen. Und unter 60 FPS spiele ich ungern - kommt natürlich auch aufs Genre/Spiel an.

    Cyberpunk würde ich aber gerne in 1080p@60 und RT spielen wollen ... und da wäre die 3070 sicherlich die bessere Wahl als eine günstige Reste-Rampe 2070 Super.
    Vielleicht fallen die Preise weit genug das es sich lohnt ... für 350€ wäre es evtl. eine Überlegung wert. Kommt auch drauf an wo sich die 3060 einordnen wird - von der gab es ja noch keine offiziellen Daten - zumindest hab ich noch keine gesehen

    Aber ich warte auf die Benchmarks und werde dann überlegen was ich machen werde - ein neuer PC muss eh her, denn auch wenn das meiste noch läuft, man merkt der CPU und dem DDR3 Speicher ihr Alter an
    System:
    Intel Core i7-4790K, Gainward 1070 Phoenix GS 8GB, ASUS MAXIMUS VII RANGER, Alpenföhn Brocken 2, 16GB Crucial Ballistix
    Define R5 Black, Corsair RM750, Samsung SSD 860 EVO Basic 500GB, Samsung SSD 840 EVO Basic 500GB, Samsung SSD 830 256 GB, WD Red 3TB, Acer XB240HA (G-Sync), Samsung SMBX2450L

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    25.984
    Ich schwanke noch. Wollte mir eigentlich im kommenden Jahr die RTX 2080 holen. Aber vielleicht laß ich mich doch noch zur RTX 3090 hinreißen. Mal schauen. Oder es kommt eine RTX 2080ti mit 16 GB für um die 1000 EUR. Dann wäre die Entscheidung klar. Aber ich bin mir nicht sicher ob die 10 GB VRAM der 3080 wirklich einigermaßen zukunftssicher sind. Oder wird das durch den schnelleren RAM kompensiert ? Mal schauen.
    Geändert von MichaelG (12.09.2020 um 14:26 Uhr)

  20. #20
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.09.2020
    Beiträge
    1
    Die Preisleistung stimmt bei der 3080 ...aber dafür hat Nvidia bei dieser Karte ganz klar an der Zukunftssicherheit mit "nur" 10GB VRAM gespart.
    Eine 3080ti mit 20GB wir wahrscheinlich nächstes Jahr kommen, diese wird dann aber sicher bei 1100€+ angesiedelt sein.

    Es wird wohl doch eine 3090 bei mir werden müssen.

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •