3Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Zybba
  • 1 Beitrag von fud1974
  • 1 Beitrag von AntonioFunes
  1. #1
    Autor
    Avatar von AntonioFunes
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    252
    Jetzt ist Deine Meinung zu Monitore für den Flight Simulator: Kauftipps und Übersicht gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Monitore für den Flight Simulator: Kauftipps und Übersicht

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    3.527
    Zitat Zitat von AntonioFunes Beitrag anzeigen
    Natürlich ist das Spieleerlebnis nicht so gut wie mit einem Multi-Monitor-Setting[...]
    Das halte ich zumindest für diskussionswürdig.

    Deinem Gedankengang konnte ich nicht auf Anhieb folgen.
    Wie kommst du zu der Aussage?
    Loosa hat "Gefällt mir" geklickt.
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - Deezer - Apple Podcasts - RSS-Feed für Podcatcher

  3. #3
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    13.09.2016
    Beiträge
    4
    Wäre doch eine hervorragende Anwendung von VR.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    339
    Zitat Zitat von Bambozzle Beitrag anzeigen
    Wäre doch eine hervorragende Anwendung von VR.
    Jup Rennspiele, Flugsimulatoren und ähnliches sind eigentlich wie gemacht für vr

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.146
    VR-Support kommt für den FS 2020. Im Herbst für die ersten Systeme. Der Rest soll folgen. Weiß aber jetzt nicht wer zuerst dran ist OR oder HTC.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    1.913
    VR.. oha.. na, das wird spannend glaube ich, ZWEI hochauflösende Displays in hoher Framerate bedienen wo schon die meisten Systeme bei einem Display stöhnen?

    Ich bin gespannt wieviele Leute da "luftkrank" werden... na ja, wieder ein Simulations-Meilenstein erreicht!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.146

    Monitore für den Flight Simulator: Kauftipps und Übersicht

    Das sehe ich einfach als Zukunftsentwicklung an. Der FS 2020 soll mindestens 10 Jahre lang supportet werden. Dann haben wir (bei Aufrechterhaltung des aktuellen Releasetempos für GPUs) dann die Grafikkartengenerationen Nvidia RTX 12xxx oder 13xxx. Aktuell bekommt man selbst eine RTX 2080 relativ schnell an die Grenzen. Dazu braucht es nicht mal 4K oder VR. Da langt 1 Monitor bei FHD-Auflösung, Einstellung auf ultra/selbst noch auf sehr hoch und einen Flughafen wie Charles de Gaulle in Paris. Zumindestens nach der Gamestar. Werde heute Abend mal den Flughafen mit meiner RTX 2070 Super ausprobieren.
    Geändert von MichaelG (31.08.2020 um 08:37 Uhr)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    1.913
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Das sehe ich einfach als Zukunftsentwicklung an. Der FS 2020 soll mindestens 10 Jahre lang supportet werden. Dann haben wir (bei Aufrechterhaltung des aktuellen Releasetempos für GPUs) dann die Grafikkartengenerationen Nvidia RTX 12xxx oder 13xxx. Aktuell bekommt man selbst eine RTX 2080 relativ schnell an die Grenzen. Dazu braucht es nicht mal 4K oder VR. Da langt 1 Monitor bei FHD-Auflösung, Einstellung auf ultra/selbst noch auf sehr hoch und einen Flughafen wie Charles de Gaulle in Paris. Zumindestens nach der Gamestar. Werde heute Abend mal den Flughafen mit meiner RTX 2070 Super ausprobieren.
    Also "gängige" Landschaften und kleinere Flughäfen gehen auch bei meiner RTX2060 (ohne Super) in WQHD und "Hoch" Grafikeinstellungen (.. ich glaube zumindest dass der noch auf "hoch" steht der FS.. muss ich glatt heute noch mal schauen) mit 30 FPS und leicht drüber.

    Es hängt aber echt davon ab ob man halt noch zu einer Großstadt kommt und - das wird gerne vergessen - in welchen Cockpit man sitzt , komplexe Cockpits kosten noch mal gehört an Leistung!!

    Neulich hab ich nur zum Test mal einen Airbus A320neo in NewYork gespawned.. 30 Sekunden lang ca. übelstes Geruckel.. bis er sich plötzlich fing.

    Als heißer Tipp gilt weiterhin die KI für den Flugverkehr auszuschalten, wenn man darauf verzichten kann, soll manchmal massiv mehr FPS geben.

    Was gerade wo der Bottleneck ist, variiert wohl stark und ist manchmal auch nicht leicht ersichtlich.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.146
    Hatte gedacht die KI-Flieger belasten mehr die CPU und die GPU kaum ? Scheint aber doch wohl anders zu sein.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    1.913
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Hatte gedacht die KI-Flieger belasten mehr die CPU und die GPU kaum ? Scheint aber doch wohl anders zu sein.
    Würde ich vom Gefühl her auch sagen, aber ich glaube da waren Leute dabei mit "beefy" CPUs wo man meinen könnte das ist da kein Problem und trotzdem waren da beträchtliche Unterschiede, irgendwie ist da einiges seltsam.

    Ich hatte eh den Eindruck selbst die Fachpublikationen taten sich bisher schwer die ganzen Bottlenecks genau an die Wand zu nageln.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.146
    Übrigens wegen VR-Unterstützung hier ein Zitat (es kommt doch zuerst für ein mir unbekanntes System und später erst für OR und HTC):

    Zunächst ist eine Unterstützung für das neue Reverb G2 VR-Headset vorgesehen, das zusammen von Microsoft und Valve entwickelt wurde. Später dürften auch Modelle wie Oculus Rift, HTC Vive und Co. unterstützt werden.

    Update: Das Reverb ist wohl ein neues VR-System von HP und ist wohl in Zusammenarbeit mit Microsoft und Valve entwickelt worden. Obwohl Valve mit seinem eigenen System auch auf dem Markt ist. Der Preis klingt aber mit unter 700 EUR relativ günstig. (billiger als das Vive und Index aber teurer als das OR)
    Geändert von MichaelG (31.08.2020 um 15:11 Uhr)

  12. #12
    Autor
    Themenstarter
    Avatar von AntonioFunes
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    252
    Zitat Zitat von Zybba Beitrag anzeigen
    Das halte ich zumindest für diskussionswürdig.

    Deinem Gedankengang konnte ich nicht auf Anhieb folgen.
    Wie kommst du zu der Aussage?
    Das hatte ich fast erwartet. Hätte ich das Gegenteil geschrieben, wäre ein anderer Nutzer angekommen mit der Frage "wie kommst du drauf?"

    Es ist so: Wenn man drei Monitore nebeneinander hat, sieht man nun mal mehr als wenn es ein breiter Monitor ist, und die meisten Flugsim-Fans würden gerne drei Monitore statt nur einem nutzen, wenn dies möglich ist. Das war das, was meinte mit dem "nicht so gut"-Comment zu Breitbildmonitore. Selbstverständlich bezieht sich das auf ein Setting, bei dem die drei Monitore ein größeres Seitenverhältnis als der eine breite Monitor bieten, was bei fünf Monitoren sowieso der Fall ist. Im Einzelfall kann EIN sehr breiter Monitor natürlich auch insgesamt mehr zeigen. Das war aber ja nur ein Nebensatz zum Einstieg - da wollte ich nicht ausholen und jedes denkbare Setting auf die Goldwaage legen.

    Da ein großer Teil des Specials und auch die Marktübersicht sich ja um das Thema "Widescreen" dreht, sollte klar sein, dass der zitierte Nebensatz nicht überzubewerten ist und Widescreens mindestens eine wunderbare Alterative sind, je nach Geschmack sogar die bessere. Manche hassen ja allein schon die beiden Rahmen, die bei Triple-Monitoring entstehen, und lehnen so ein Setting daher sowieso ab.
    Zybba hat "Gefällt mir" geklickt.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.146
    Ich sehe in 2 oder 3 Monitoren beim FS schon Vorteile. Auslagerung von Menüs auf die seitlichen Monitore und damit keine Sichtverdeckung im Hauptfeld. Es ist natürlich aber auch a) eine Performancefrage (3 x die Pixel berechnen lassen kostet entsprechende Last; möchte nicht wissen wie die Performance bei 3 x 4K aussieht) und b) nicht zuletzt eine Frage der finanziellen Möglichkeiten. Nicht jeder kann sich eine TitanX ins System klatschen und 3 x 27" 4K-Monitore hinstellen. Selbst wenn man das ganze auf FHD aufdröselt wird es nicht merklich billiger. Wenn ich an die geplanten Preise für die RTX 3090 denke wird es mir schon ganz warm ums Herz. Über 2000 EUR für eine Grafikkarte. Soviel kostet vielleicht (wenn überhaupt) mein gesamtes System.

    Das Problem ist halt dann aber auch, daß man die 2/3 Monitore am Ende nur für 1-2 Programme sinnvoll nutzt und ansonsten 1 oder 2 davon sinnlos herumstehen und obsolet sind (und nur Platz auf dem Schreibtisch wegnehmen). Das ist wohl neben den Finanzen ein weiterer großer Knackpunkt dabei. Wer aber zu 99% nur den FS nutzt dann macht es Sinn.
    Geändert von MichaelG (31.08.2020 um 16:57 Uhr)

  14. #14
    Autor
    Themenstarter
    Avatar von AntonioFunes
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    252
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Ich sehe in 2 oder 3 Monitoren beim FS schon Vorteile. Auslagerung von Menüs auf die seitlichen Monitore und damit keine Sichtverdeckung im Hauptfeld.
    Das ist ja noch mal ein ganz anderer Punkt, der im Special auch erläutert wird. Der "kritisierte" Halbsatz war ja zur Einleitung, und da ist aus meiner Sicht klar, dass die weitaus meisten Leser bei "Multimonitor" an ein Verbreitern des sichtbaren Bereiches denken, so dass ich mit der Einleitung natürlich zunächst mal nur das "Verbreitern" des Sichtfeldes meinte.

    Es ist natürlich aber auch a) eine Performancefrage (3 x die Pixel berechnen lassen kostet entsprechende Last; möchte nicht wissen wie die Performance bei 3 x 4K aussieht)
    Darum geht es ja ebenfalls in weiten Teilen des Specials.

    Das Problem ist halt nur, daß die 2/3 Monitore dann nur für 1-2 Programme genutzt werden und ansonsten sinnlos herumstehen und obsolet sind. Das ist wohl neben den Finanzen ein weiterer großer Knackpunkt dabei. Wer aber zu 99% nur den FS nutzt dann macht es Sinn.
    Rein vom Platzbedarf her kann man Monitore auch relativ leicht wieder abbauen, oder mit einer kleinen schwenkbaren Halterung an die Wand montieren. Ich sag mal so: wer generell den Platz für so was hat, der wird sich idR nicht grämen, wenn 2 Monitore lange Zeit ungenutzt rumstehen.

    Und wegen des Preises: So was ist natürlich fast immer purer Luxus (genau so, wie manche Nutzer sich eine RTX 2080 Ti kaufen) und hängt vom Nutzer ab, ob man das machen möchte. Es gibt ja auch Leute, die sich für 400-500€ ein Lenkrad kaufen, obwohl sie "nur" 1-2x die Woche 2 Stunden ein Renngame zocken, oder auch mal 5-6 Stunden, aber ein paar Wochen dann auch gar nicht. Und wer sich einen PC leisten kann, der drei Monitore beim FS 2020 versorgen kann, dazu noch einen guten Joystick mit HOTAS-System, DER wird auch nicht unbedingt besonders nervös beim Gedanken werden, dass er nochmal 700-800€ für zwei Zusatzmonitore ausgeben "muss".

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •