Seite 4 von 15 ... 2345614 ...
150Gefällt mir
  1. #61
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    3.658
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    Oder warum kommt immer noch keine Antwort auf die Frage warum das ein Problem ist
    Sollte ich mich ernsthaft angesprochen fühlen wenn Du etwas in den Raum wirfst ?
    Dafür gibt es *Trommelwirbel* Zitate oder man schreibt zumindestt @andendieFragegeht.

    Davon das ich Deine Frage ohnehin thematisch nicht zuordnen kann weil meine Glaskugel verstaubt ist, rede ich gar nicht.
    Wenn Du meinst, dümmer gehts nicht mehr, kommt von irgendwo eine Sira (oder ein anderer Sprachassistent) her !

  2. #62
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xaan
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    915
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Um in diesem Thread Onkel Fischkopf nochmals zu zitieren:

    It's a trap!

    Dezent provozieren kannst Du, das muss man Dir lassen. Ob irgendwer (ausser meiner Wenigkeit) darauf reinfällt?
    Provokation hin oder her, ich halte die Frage durchaus berechtigt. Was ist das Problem daran, dass ein NPC Trans ist.
    Wobei Trans in diesem Fall ja nur bedingt zutrifft. Der NPC hat als Frau gelebt, ist gestorben und durfte in den Shadowlands - dem Reich der Toten - einen neuen Körper wählen.
    Glory to Arstotzka

  3. #63
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von xaan Beitrag anzeigen
    Provokation hin oder her, ich halte die Frage durchaus berechtigt. Was ist das Problem daran, dass ein NPC Trans ist.
    Zum einen: Die Provokation selbst ist in diesem Kontext schon ein Problem: Wozu soll die gut sein? Sie verhärtet doch nur die Fronten. Und zur Frage selbst: Es ist KEIN Problem, dass ein NPC Trans ist, es ist aber wohl für einige ein Problem WIE das rübergebracht wird. Ich kenne jetzt nicht alle Hintergründe, nur das, was ich im Artikel und in diesem Thread mitgekriegt habe: Aber das sich Blizzard überhaupt genötigt sieht, dazu eine wie auch immer geartete Stellung zu beziehen, obschon man doch einfach hätte schweigen können und jeder sich dann seine eigene Meinung hätte bilden können, oder sie das Vorhandensein dieses Trans-Chars einfach apolitisch (z.B. mit: Die Idee hat uns einfach super gefallen - es macht eine gute Geschichte!) beantwortet hätte, wäre vielleicht ein besserer Beitrag dazu gewesen, die sowieso bereits vorhandenen Fronten noch weiter gegeneinander aufzuhetzen...
    Free23 und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  4. #64
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LarryMcFly
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    933
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Zitat Zitat von xaan Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung wie es in China ist, aber in Russland würden sie sich damit vermutlich strafbar machen.
    Rein von dem Text den du hier zitiert hast eher nicht, solange der Questgeber nicht erzählt wie super toll das für ihn/sie ist.
    Da hier ja von
    jegliche positiven Äußerungen über Homosexualität...
    die Rede ist.
    "Neutrale" Berichte und Darstellungen (was auch wieder totale Auslegungssache ist...) sollten dementsprechend möglich sein.
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #65
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xaan
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    915
    Zitat Zitat von LarryMcFly Beitrag anzeigen
    Rein von dem Text den du hier zitiert hast eher nicht, solange der Questgeber nicht erzählt wie super toll das für ihn/sie ist.
    Da hier ja von die Rede ist.
    "Neutrale" Berichte und Darstellungen (was auch wieder totale Auslegungssache ist...) sollten dementsprechend möglich sein.
    Wo genau die Grenze verläuft zwischen neutraler Darstellung und positiver Darstellung ist hochgradig subjektiv. Wenn Blizzard darauf wettet, dass ihre eigene Einschätzung wo diese Grenze liegt die selbe ist wie die der russischen Justiz, spielen sie russisch Roulette.

    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Zum einen: Die Provokation selbst ist in diesem Kontext schon ein Problem: Wozu soll die gut sein? Sie verhärtet doch nur die Fronten. Und zur Frage selbst: Es ist KEIN Problem, dass ein NPC Trans ist, es ist aber wohl für einige ein Problem WIE das rübergebracht wird. Ich kenne jetzt nicht alle Hintergründe, nur das, was ich im Artikel und in diesem Thread mitgekriegt habe: Aber das sich Blizzard überhaupt genötigt sieht, dazu eine wie auch immer geartete Stellung zu beziehen, obschon man doch einfach hätte schweigen können und jeder sich dann seine eigene Meinung hätte bilden können, oder sie das Vorhandensein dieses Trans-Chars einfach apolitisch (z.B. mit: Die Idee hat uns einfach super gefallen - es macht eine gute Geschichte!) beantwortet hätte, wäre vielleicht ein besserer Beitrag dazu gewesen, die sowieso bereits vorhandenen Fronten noch weiter gegeneinander aufzuhetzen...
    Abgesehen von den Alphatestern kann aktuell Niemand das "wie" tatsächlich erleben. Und die Alphatester wiederum sind unter NDA. Jedweder Austausch in Foren findet also ohne Kontext statt. Bzw. würde, wenn Blizzard uns den Kontext nicht gegeben hätte. Was genau der Grund ist warum sie das getan haben.
    Glory to Arstotzka

  6. #66
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    07.06.2016
    Beiträge
    272
    Es ist einfach nervig das man heut zu tage ständig mit irgendwelchen politischen Dingen auch beim zocken zwingend konfrontiert wird. Ich will zocken und nicht mit sowas wie BLM oder lbgtq konfrontiert werden oder das wegen sowas die Atmosphäre der Spiele versaut werden wie zmbsp bei BF v und 1 oder Mass effect andromeda wo man wirklich sagen das man da Quoten NPC rein geballert hat. früher hat keine Spiele Firma oder Filme Produktion so was gejuckt und heute wird man gezwungen sein Werk durch sowas zu versauen. bei machen kann man wirklich sagen das es einfach übertrieben gesehene Ideologien sind wie zum bsp. der witcher Serie und bei anderen ist es einfach drin weil man sonst als Nazi oder homophob gilt. Da wo es passt kann man gerne Transen einfügen wie bei zmbsp Cyberpunk 2077 wo es einfach zur Welt passt. aber nicht bei Wow oder einen Guild Wars 2. Das solche und andere Gruppen Probleme haben ist schlimm aber es interessiert mich 0 wie es BLM oder irgendwelchen lbgt Leuten geht wenn ich ein Rdr2 oder irgend ein anderes Game starte .Die Leute die Gegend diese Gruppen sind werden wegen sowas nicht ihre Meinung ändern und die die nix gegen diese Gruppen haben sind von diesen Mist einfach genervt. Ich will keine Frauen in einen WW2 Spiel haben es sei den es ist historisch vertretbar wie die russichen sniper. Ich will keine Blackwashing in Filmen oder Serien haben und ich möchte keine transsexuellen Quoten NPCs in Spielen haben. Und das nicht weil ich ein frauenfeindlicher Nazi bin der was gegen Schwule hat sondern weil diese Dinge einfach die Glaubwürdigkeit die Story und die Atmosphäre killen.

  7. #67
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    32.126
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen

    Das Problem (nach dem Du gefragt hast) ist, dass es nicht mehr möglich ist, apolitisches Entertainment zu produzieren. :
    ja gut, also ist das Problem dass man seit 10 jahren angefangen hat rumzujammern und sich einbildet es wäre nie Poltisch gewesen
    ich meine man kann schon deutlich von einbilden reden wenn man sich so Dinge wir Star Wars 3 anschaut oder Star Trek überhaupt, Superman gegen den Ku Klux Klan, diversere Operretten, Bücher und Geschichten die älter sind als das Gilgamesch Epos, von Musik fangen wir garnicht erst an, da war's komischerweise kein Problem

    Also weiterhin, wo ist das Problem? Außer dass man behauptet Dinge hätten Apolitisch zu sein wie "früher" weil das Früher gab es Faktisch Niemals
    Und wenn man behauptet heute würde man nicht mehr drum herrum kommen liegt es daran dass es noch nie möglich war!
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  8. #68
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xaan
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    915
    Unterhaltung war noch nie apolitisch. Sie wurde nur so wahrgenommen, weil die dargestellten Werte die Unsrigen nicht in Frage gestellt haben.
    Sobald Charaktere existieren, die eine Motivation haben um Dinge zu tun, ist auch ein politischer Kontext oder zumindest ein Wertebild existent.
    (Ausnahmen sind eventuell vollkommen abstrakte Spiele wie Tetris. (aber selbst da sind politsch aufgeladene Interpretationen möglich))

    Insofern ist der Wunsch, Spiele sollen apolitisch sein, in Wirklichkeit der Wunsch, Spiele sollen ein Wertebild darstellen, welches dem des Wünschenden entspricht.
    dessoul und Enisra haben "Gefällt mir" geklickt.
    Glory to Arstotzka

  9. #69
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    3.658
    Zitat Zitat von xaan Beitrag anzeigen
    Was ist das Problem daran, dass ein NPC Trans ist.
    Wer hat wo behauptet das es ein Problem ist ?

    Das Wie wurde in Frage gestellt und ggf. das Warum, nicht aber das Vorhandensein an sich.
    Wenn Du meinst, dümmer gehts nicht mehr, kommt von irgendwo eine Sira (oder ein anderer Sprachassistent) her !

  10. #70
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xaan
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    915
    Zitat Zitat von LesterPG Beitrag anzeigen
    Wer hat wo behauptet das es ein Problem ist ?

    Das Wie wurde in Frage gestellt und ggf. das Warum, nicht aber das Vorhandensein an sich.
    Nicht zwingend von Dir, aber nimm beispielsweise mal das Posting von devilsreject.
    Das liest sich schon erheblich so als wäre das Thema an sich das Problem, bzw. die gefühlte "Überplatzierung".
    Glory to Arstotzka

  11. #71
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    3.658
    Zitat Zitat von xaan Beitrag anzeigen
    Das liest sich schon erheblich so als wäre das Thema an sich das Problem, bzw. die gefühlte "Überplatzierung".
    Ah, OK !

    Ich habe (nicht in diesem Falle), aber eben insgesammt zwar auch ein Gefühl der Überplatzierung.
    Aber wie schon geschildert liegt es am derzeitigen "Trend", wo man den Eindruck der "zwingenden Platzierung" oft nicht ganz von der Hand weisen kann.

    MMn bringt weniger Darstellung egal welcher "Spielform" deutlich mehr als das "mit der Nase drauf stoßen" um einen ungekünstelten Eindruck zu erhalten.
    Wenn Du meinst, dümmer gehts nicht mehr, kommt von irgendwo eine Sira (oder ein anderer Sprachassistent) her !

  12. #72
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ribald
    Registriert seit
    19.01.2004
    Beiträge
    309
    Man nehme eine eigentlich belanglose News über einen, der 128893 NPC‘s und hofft damit eine Diskussion auszulösen.

    >Der Artikel bekommt dadurch sicherlich einiges mehr an Klicks, als es normal der Fall wäre.

    Ja, und ich Dussel falle immer wieder darauf herein.
    Ich versuche in Zukunft Artikel oder Diskussionen dieser Art, einfach zu ignorieren und nicht mehr anzuklicken.

    It’s a wrap! Bye!

  13. #73
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    ja gut, also ist das Problem dass man seit 10 jahren angefangen hat rumzujammern und sich einbildet es wäre nie Poltisch gewesen
    Nein - politisch ist es schon seit Homer die Griechen gegen die Phönizier nach Troja schickte, das ist nicht das Problem. Jeder Geschichte kann eine politische Komponente zugeschrieben werden: Rotkäppchen könnte man durchaus als Female Empowerment ansehen, Breakfast Club als Kulturrevolution und Cats als Gesellschaftskritik der Behandlung betagter Menschen. Politisches lässt sich aus jeder Geschichte extrahieren, manchmal mit etwas mehr, manchmal etwas weniger Mühe.

    Das Problem ist vielmehr, dass all die Geschichten praktisch nur noch - oder zumindest hauptsächlich - durch diese eine Linse betrachtet werden und daraus auf Teufel komm raus ein Konflikt gemacht wird. Das Problem ist die Gewichtung dieser Komponente - wie bei einem Cappuccino der nur noch aus Schaum besteht.

    Die Dinge haben nicht apolitisch zu sein: Es braucht (in der Unterhaltung) nur nicht immer so benannt und in den Vordergrund gestellt zu werden.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  14. #74
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.851
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von devilsreject Beitrag anzeigen
    Ich habe ja nichts dagegen, wenn von Anfang an alle möglichen Konstellationen vertreten sind, aber Machwerke umzuschreiben nur damit diese PC sind ...
    Wieso "umschreiben"?

    Mit jedem Addon kommen tausende neue NPCs auf die Server.
    Und jetzt ist auch mal einer(!) mit Transgender Thematik dabei.

    So fucking what?
    MartinaTG hat "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  15. #75
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von USA911
    Registriert seit
    15.07.2005
    Beiträge
    2.558
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Nun, laut der Wowhead Datenbank gibt es derzeit 128893 NPCs in World of Warcraft. Wenn die Menge an NPCs aus welchen Gründen auch immer die Realität abbilden sollte, müssten demnach rund 400 Transgender NPCs existieren.
    Eigentlich macht es erst beim Überschreiten dieser Anzahl Sinn, sich zu beschweren, denn erst dann würde Blizzard eine Agenda mit deutlicher Tendenz verfolgen.

    Auf der anderen Seite werden viele Charaktere recht asexuell charakterisiert. Anduin Wrynn hat zB soweit ich weiß, ingame nie irgendwelche romantischen Anekdoten erlebt.
    Blizzard hat es doch nur gemacht, weil es momentan au vogue ist und damit man ihnen von der Minderheit der PC-Kultur nichts vorwerfen kann. Bevor man Trans ins Spiel einbindet, wären Lesbische oder Schwule eher Sinnvoll, da dadurch eine viel breitere Masse vertreten wäre. Aber wie es heutzutage ist, auf der Welle der Minderheiten Geschreias muss mitgeschwommen werden!
    Ein Steak am Morgen und man ist ohne Kummer und Sorgen

  16. #76
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xaan
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    915
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Das Problem ist vielmehr, dass all die Geschichten praktisch nur noch - oder zumindest hauptsächlich - durch diese eine Linse betrachtet werden und daraus auf Teufel komm raus ein Konflikt gemacht wird.
    Aber ist das denn tatsächlich der Fall? Werden denn wirklich soooo viele Geschichten nur noch oder wenigstens hauptsächlich aus dieser Linse betrachtet?
    Hier bei WoW sehe ich das jedenfalls schon mal überhaupt nicht gegeben. Da geht's um die Reise in die Shadowlands - ins Reich der Toten. Da steht irgendwo ein NPC rum, der gestorben ist und für sein Leben nach dem Tod einen neuen Körper gewählt hat. Das gibt jetzt wohl kaum der ganzen Story einen LGBT Spin. Ja selbst bei Last of Us 2, wo es vor Release erhebliche Kontroversen gab, geht es trotz Anwesenheit von LGBT Charakteren unterm Strich um etwas völlig Anderes.

    Aber selbst wenn wir diese Frage mal außen vor lassen stellt sich noch immer die Frage, warum das denn so schlimm sein soll. Jede Zeit hat ihren Zeitgeist - und Inklusion ist halt der Aktuelle. Ja und? Warum denn nicht?
    Glory to Arstotzka

  17. #77
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    07.06.2016
    Beiträge
    272
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Wieso "umschreiben"?

    Mit jedem Addon kommen tausende neue NPCs auf die Server.
    Und jetzt ist auch mal einer(!) mit Transgender Thematik dabei.

    So fucking what?
    es ist in einem Fantasy Spiel maximal würde sowas bei irgend einen Warhammer fantasy spiel passen zu nen korrumpierten Slaanesh Kultist ansonsten halt in spielen wie cyberpunk

  18. #78
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.851
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Lucatus Beitrag anzeigen
    es ist in einem Fantasy Spiel maximal würde sowas bei irgend einen Warhammer fantasy spiel passen zu nen korrumpierten Slaanesh Kultist ansonsten halt in spielen wie cyberpunk
    ... wieso sollte in einem Spiel nur wegen dem Genre "Fantasy" ein Transcharakter unpassend sein ...?

    Zudem: Seit wann ist WoW mit seinen Raumschiffen, Planeten übergreifenden Stories, Mechagnomen(!), Beam-Technologie, Zeitreisen und der hauseigenen Heavy Metal Band klassische Fantasy ...?
    Enisra hat "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  19. #79
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von xaan Beitrag anzeigen
    Aber selbst wenn wir diese Frage mal außen vor lassen stellt sich noch immer die Frage, warum das denn so schlimm sein soll. Jede Zeit hat ihren Zeitgeist - und Inklusion ist halt der Aktuelle. Ja und? Warum denn nicht?
    Weil sie (die Inklusion) auf diese Art und Weise nicht funktioniert oder zumindest nur suboptimal: Wenn man etwas in die Norm einfliessen lassen will, sollte man es nicht hervorheben.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  20. #80
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xaan
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    915
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Weil sie (die Inklusion) auf diese Art und Weise nicht funktioniert oder zumindest nur suboptimal: Wenn man etwas in die Norm einfliessen lassen will, sollte man es nicht hervorheben.
    Da sind wir bei der anderen Frage, die du ignoriert hast: heben sie es den wirklich hervor? Wie definiert sich denn die Hervorhebung in Abgrenzung zu bloßer Existenz?
    Glory to Arstotzka

Seite 4 von 15 ... 2345614 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •