3Gefällt mir
  • 1 Beitrag von NOT-Meludan
  • 1 Beitrag von Shadow_Man
  • 1 Beitrag von RedDragon20
  1. #1
    Redakteur
    Avatar von DavidMartin
    Registriert seit
    07.10.2005
    Beiträge
    305
    Homepage
    videogameszo...

    Jetzt ist Deine Meinung zu Fallout 76: PC-Version nicht auf Steam - Bethesda nennt Hintergründe gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Fallout 76: PC-Version nicht auf Steam - Bethesda nennt Hintergründe

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.605
    Nun... Ubisoft kriegt es hin, dass Steam beispielsweise für FC5 über den Ubisoft-Launcher geht - und ich nehme mal an, dass ein Absturz bzw. die Protokollierung des selbigen dann auch an Ubisoft gehen würde und nicht an Valve. Warum das jetzt also für den Bethesda-Launcher nicht möglich sein soll, erklärt dieses Statement nicht...
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TheBobnextDoor
    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    2.720
    Und auf Konsole geht das nicht über Dritte?
    Da ist doch Microsoft und Sony ebenfalls involviert...
    The following post of game commentary is true. And by true, I mean false. It's all lies. But they're entertaining lies. And in the end, isn't that the real truth? The answer is: No.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NOT-Meludan
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    1.976
    Zitat Zitat von TheBobnextDoor Beitrag anzeigen
    Und auf Konsole geht das nicht über Dritte?
    Da ist doch Microsoft und Sony ebenfalls involviert...
    Das ist aber der Notwendigkeit der Systeme geschuldet. Dort kann man nichts patchen oder verändern, ohne das die Zustimmung von Sony oder Microsoft vorhanden sein muss.
    Ein Umstand den einige Entwickler recht nervig finden, aber so ist das halt. Beim PC ist man da nicht drauf angewiesen, wenn man seinen eigenen Launcher nutzen kann.
    Und man will das Ding ja mehr verbreiten, als es aktuell ist. Momentan braucht man den Launcher nämlich für fast nix wirklich. Daher muss etwas exklusives her und da bietet sich F76 halt an.
    Lesen - denken - schreiben - denken - posten - verzweifeln.
    Realität ist relativ.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TheBobnextDoor
    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    2.720
    Zitat Zitat von NOT-Meludan Beitrag anzeigen
    Das ist aber der Notwendigkeit der Systeme geschuldet. Dort kann man nichts patchen oder verändern, ohne das die Zustimmung von Sony oder Microsoft vorhanden sein muss.
    Ein Umstand den einige Entwickler recht nervig finden, aber so ist das halt.
    Dann dürfte das Spiel aber nicht auf Konsolen erscheinen, denn genau das wird ja hier bemängelt.
    Das man Bethesda.net hiermit mehr verbreiten möchte ist mir schon klar. Doom, Rage 2 und das Wolfenstein Spinoff werden mit Sicherheit den Launcher ebenfalls voraussetzen.
    The following post of game commentary is true. And by true, I mean false. It's all lies. But they're entertaining lies. And in the end, isn't that the real truth? The answer is: No.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NOT-Meludan
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    1.976
    Zitat Zitat von TheBobnextDoor Beitrag anzeigen
    Dann dürfte das Spiel aber nicht auf Konsolen erscheinen, denn genau das wird ja hier bemängelt.

    Also den Konsolenmarkt einfach beiseite lassen kann sich auch Bethesda nicht leisten. Nicht mal Blizzard kann das einfach so am Beispiel von Overwatch.
    In den USA sind Konsolen z.B. weiter verbreitet, als Gaming-PCs. Den Markt nicht zu beliefern wäre also aus finanzieller Sicht totaler Wahnsinn.
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.
    Lesen - denken - schreiben - denken - posten - verzweifeln.
    Realität ist relativ.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.621
    Blog-Einträge
    10
    Irgendwie sagt mir mein Gefühl, dass das Spiel ein totaler Reinfall wird.
    Elektrostuhl hat "Gefällt mir" geklickt.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  8. #8
    moeykaner
    Gast
    Mal gucken, ob sie die Red Shell Spyware zum Datamining mit einbauen. Kam ja letztens bei Quake Champions raus, dass die das benutzen. Kurz danach haben sie es rausgepatcht, aber geschrieben, dass sie sich vorstellen können Red Shell zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu verwenden, um die Qualität des Produktes zu verbessern.
    Mal abwarten.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Elektrostuhl
    Registriert seit
    06.09.2014
    Ort
    ingame
    Beiträge
    1.564
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Irgendwie sagt mir mein Gefühl, dass das Spiel ein totaler Reinfall wird.
    War auch mein erster Gedanke. Und dann kommt es doch auf Steam. Auf der anderen Seite reden wir hier von Fallout. Die Strategie könnte aufgehen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    06.07.2010
    Beiträge
    1.643
    Kommt nur nicht auf Steam weil sie die Erlöse mit denen nicht teilen wollen - warum müssen Publisher immer so dreist lügen

  11. #11
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    12.01.2014
    Beiträge
    107
    "Stattdessen erscheint das Online-Rollenspiel über Bethesda.net und den eigenen Launcher"

    Hab da schon aufgehört zu lesen. Tja, die Geldgier kennt keine Grenzen. Verzichtet man einfach auf die größte Plattform auf dem PC. Von dem abgesehen interessiert mich der Salat =0. Hoffe sogar sehr für diesen Laden das es massiv flopt.

  12. #12
    Benutzer

    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    80
    Huurra! Endlich noch ein weiterer Launcher! Gerade hatte ich angefangen, einen Überblick zu gewinnen. Danke, Bethesda, genau das hat noch gefehlt!

    Leider interessiert mich das Spiel kein Stück, daher habe ich momentan keinen Bedarf für den Launcher, aber vielleicht beim nächsten Versuch.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.829
    Zitat Zitat von restX3 Beitrag anzeigen
    "Stattdessen erscheint das Online-Rollenspiel über Bethesda.net und den eigenen Launcher"

    Hab da schon aufgehört zu lesen. Tja, die Geldgier kennt keine Grenzen. Verzichtet man einfach auf die größte Plattform auf dem PC. Von dem abgesehen interessiert mich der Salat =0. Hoffe sogar sehr für diesen Laden das es massiv flopt.
    Dich interessiert es nicht, aber kommentierst und hoffst, dass das Spiel ein Flop wird. So so... Du widersprichst dir doch damit selbst.

    @Topic
    Der eigentliche Entscheidungsfaktor war doch einfach nur langfristiges Geld sparen. An Valve müssen so und so viel Prozent der Einnahmen abgedrückt werden. Und das kann auf lange Sicht teurer werden, als wenn man seinen eigenen Client released und ihn regelmäßig mit Updates versieht. Mich persönlich stört es nun nicht unbedingt, dass ich n weiteren Client installieren müsste, würde ich mir das Spiel holen wollen (es ist Multiplayer, also werd ich es mir nicht zulegen). Aber warum kann man als Entwickler da nicht einfach sagen: "Yo, wir wollen von Valve und Steam unabhängig werden und unseren eigenen Client pushen." Das ist ehrlich und die Aussage ist schlicht und einfach absolut nachvollziehbar.
    Svatlas hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  14. #14
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.07.2014
    Beiträge
    1.433
    Bei 30% Abgabe kann man das schon verstehen.
    Aber noch einen Launcher?

    @moeykaner: Red Shell Spyware Dataminer?
    Besonders dann sehe ich einen Launcher bei Bethesda sehr kritisch.

    Das einzige Spiel das ich nutze ist Skyrim und selbst da nur die normale Version.
    Ein Skyrim (SE) ohne DRM/Creation Club auf GoG wäre für mich Gold wert.

    Bethesda entfernt sich vom Kunden und behauptet das Gegenteil.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.410
    Zitat Zitat von Gemar Beitrag anzeigen
    @moeykaner: Red Shell Spyware Dataminer?
    Besonders dann sehe ich einen Launcher bei Bethesda sehr kritisch.
    red shell hat grundsätzlich nix mit bethesda zu tun, auch wenn hier offenbar anderes suggeriert werden sollte. dieses fragwürdige stück software kommt bei zahlreichen spielen zum einsatz, unter anderem auch bei so was wie escapists 2.
    Join Team #FuckCorona (239115)!
    Folding@Home



  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    3.090
    Zitat Zitat von Gemar Beitrag anzeigen
    Red Shell Spyware Dataminer?
    Besonders dann sehe ich einen Launcher bei Bethesda sehr kritisch.
    Das sehe ich andersherum, nach dem sie "mit der Hand im Honigtopf" erwischt wurden, stehen sie im Fokus und werden sich das mehrfach überlegen so ein Ding zu wiederholen.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    25.283
    Kundensupport ist nur ein Vorwand. 1. Will Bethesda Steam nicht die 30% in den Rachen schmeißen (was ich auch irgendwie verstehen kann), 2. will Bethesda an den Mods mitverdienen (was ich wiederum kritisch sehe). Das sind wohl die Hauptbeweggründe für den eigenen Launcher. Und nicht die angegebenen Punkte.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.606
    Blog-Einträge
    3
    Bei Fallout 76 sei es für Bethesda besonders wichtig, eine direkte Beziehung zu den Spielern aufzubauen. Das sei einfacher, wenn kein Dritter involviert sei.
    Wie das?
    Man kann doch problemlos ein Einloggen per EMail Adresse und eine wie-auch-immer gestaltete Supportschnittstelle direkt ins Spiel integrieren - völlig egal, ob das Spiel von Steam ausgeliefert und gestartet wurde oder nicht.

    => [X] Bullshit

    Für die Entwickler sei es außerdem weitaus einfacher, Bugs zu lokalisieren, wenn alle PC-Spieler den Bethesda-Client verwenden. "Wenn es ein Problem/Bug gibt, dann liegt es an uns", erklärt Hines.
    Ja und wenn es "an uns" liegt, dann muß man den Fehler kategorisieren: Gibt es einen Fehler bei Darstellungen im Spiel, beim Einloggen, beim Download, bei der Installation ...?
    - und dann gibt man die Fehlermeldung an die entsprechende Abteilung zum Fixen weiter.
    Also entweder zu Steam oder eben nach Bethesda. Das Lokalisieren eines Fehlers ist nicht das Problem.

    => [X] Bullshit

    Allerdings: Durch Steam können natürlich zusätzliche Fehler auftreten, über deren Bearbeitung man dann keine Kontrolle hat. Das hat dann aber nichts mit der "Lokalisierung" zu tun.
    Zudem: Wie oft kommen denn solche Fehler vor? Spontan kann ich mich an keine Handvoll Vorfälle in meiner 14jährigen Steam-Karriere erinnern.

    Entsprechend gestaltet sich die Auslieferung von Updates und Hotfixes für die Entwickler einfacher, wenn alle PC-Spieler den gleichen Launcher für Fallout 76 verwenden.
    Ähhh, what? genau das ist doch einer der Gründe für die Entwicklung von Steam gewesen ...

    => [X] Bullshit
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •