Seite 3 von 3 123
35Gefällt mir
  1. #41
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.729
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Javata Beitrag anzeigen
    Bin kein WoW Spieler, kenne aber andere MMORPGs. Da war mir die Handlung immer total egal, geht mir einfach mehr ums raiden und sowas.
    Also ich finde, daß die Handlung gerade in einem MMO relevant ist. Das ist ja kein Clicker Heroes, wo man einfach Monster am Fließband vorgesetzt bekommt und die Handlung sich auf "So, und hier ist der nächste Gegner" beschränkt ...

    In einem MMO hingegen gibt es eine zu erkundende Welt, in der verschiedenste Fraktionen mit- und gegeneinander auskommen müssen. Damit das funktioniert, muß aber die zugrunde liegende Hintergrundgeschichte stimmen und wenigstens einigermaßen(!) logisch sein.

    Trotzdem, man muss auch Realist sein. WoW ist 14 (?) Jahre alt. Es gibt bald 7 Addons. Ich denke nicht, dass am Anfang Blizz dachte, dass das Spiel so lange neue Addons braucht/ weiter läuft. Die Handlung ist also nicht vorgeplant, man muss sich immer was aus den Fingern saugen. Das die Handlung irgendwann abbaut und gar hanebüchen wird muss einem doch irgendwann klar sein.
    Ähm, nein. Die Handlung muß nicht hanebüchen werden, das ist keine Entwicklung die sich zwangsweise ergeben muß.

    Es ist ja beispielsweise kein Problem, daß der Fokus jetzt auf den Fraktionskrieg gelegt wird, oder daß der Weltenbaum brennt oder daß Undercity fällt - daß Problem ist, wie das begründet wird; wie sich Figuren verhalten - bzw eben gerade nicht(!)

    Außerdem scheinst du keine Ahnung zu haben, wie man in einem MMO Geschichten schreibt. Die setzen sich ja nicht jetzt erst hin und fangen an, sich Gedanken zu machen, was denn nach BfA mal als nächstes passieren könnte.

    Du kannst davon ausgehen, daß intern schon Pläne für die nächsten 3-5, wenn nicht sogar 10 Addons existieren. Diese sind natürlich je nach Nähe zum potentiellen Release detaillierter ausgearbeitet.

    Und entsprechende Handlungsbögen sind garantiert schon lange geplant - wie zb Anduins Werdegang
    Geändert von Worrel (04.08.2018 um 15:53 Uhr)
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  2. #42
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.642
    Welch ein Glück dass mich die Story in ihrem Gesamtkontext eigentlich seit WC3 nicht wirklich interessiert hat. Zudem bin ich überhaupt kein PvPler, und daher war mir der Konflikt zwischen Allianz und Horde schon immer Schnuppe. Nun, die Stories die ich in "Legion" aufgrund des Questings mitgekriegt habe, haben mir soweit eigentlich ganz gut gefallen bzw. haben mich gut unterhalten - wobei ich eben wie gesagt nie darauf geachtet habe, ob die denn nun in einen wie auch immer gearteten Gesamtkontext passen oder nicht.

    Die kommende Erweiterung werde ich mit grosser Wahrscheinlichkeit einfach mal auslassen (so wie ich "Pandaria" ausgelassen und bei "Draenor" erst sehr, sehr spät eingestiegen bin (kurz vor "Legion")) - denn wie gesagt, der Konflikt zwischen Horde und Allianz geht mir schon lange am Hintern vorbei. Und mit "Legion" habe ich irgendwann letztes Jahr aufgehört...

    Mir wäre inzwischen sowieso ein World of Starcraft lieber
    Orzhov hat "Gefällt mir" geklickt.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  3. #43
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    423
    Am Ende der aktuellen Hordenquestreihe an der Dunkelküste sagt Sylvanas in etwa, daß der Feldzug eigentlich als ein schneller Schlag gegen die Nachtelfen geplant war und nicht als großer Krieg. Da wohl etwas schiefgelaufen ist, müsse man nun aber damit rechnen, daß die Allianz (bzw. die Völker Azeroths) Sylvanas und die Horde (Hordespieler) jagen werde bis zum bitteren Ende. (Erinnert mich irgendwie stark an 2. Weltkrieg Sept. 1939.)

    Was ist nun schiefgelaufen?
    - Den Weltenbaum hat Sylvanas selbst anzünden lassen ...
    - Die Evakuierung der Nachtelfen per Portal nach Sturmwind (quasi ein Dünkirchen-Szenario) war vorauszusehen.
    - Die Flucht von Tyrande und Malfurion war nicht geplant.

    Wenn die Gefangennahme von Tyrande und Malfurion kritisch für das Gelingen des Feldzugs war, hätte Sylvanas mehr Ressourcen darauf verwenden müssen.

    Wenn nächste Woche der Krieg nach Lordaeron zieht und die Horde Unterstadt voraussichtlich verliert, stellt sich die Frage, ob die Allianz dann nicht im Anschluß gleich noch Quel'Thalas / Silbermond einnimmt und niederbrennt, um die Horde endgültig aus den Östlichen Königreichen zu vertreiben.

  4. #44
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    957
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Also ich finde, daß die Handlung gerade in einem MMO relevant ist. Das ist ja kein Clicker Heroes, wo man einfach Monster am Fließband vorgesetzt bekommt und die Handlung sich auf "So, und hier ist der nächste Gegner" beschränkt ...

    In einem MMO hingegen gibt es eine zu erkundende Welt, in der verschiedenste Fraktionen mit- und gegeneinander auskommen müssen. Damit das funktioniert, muß aber die zugrunde liegende Hintergrundgeschichte stimmen und wenigstens einigermaßen(!) logisch sein.


    Ähm, nein. Die Handlung muß nicht hanebüchen werden, daß ist keine Entwicklung die sich zwangsweise ergeben muß.

    Es ist ja beispielsweise kein Problem, daß der Fokus jetzt auf den Fraktionskrieg gelegt wird, oder daß der Weltenbaum brennt oder daß Undercity fällt - daß Problem ist, wie das begründet wird; wie sich Figuren verhalten - bzw eben gerade nicht(!)

    Außerdem scheinst du keine Ahnung zu haben, wie man in einem MMO Geschichten schreibt. Die setzen sich ja nicht jetzt erst hin und fangen an, sich Gedanken zu machen, was denn nach BfA mal als nächstes passieren könnte.

    Du kannst davon ausgehen, daß intern schon Pläne für die nächsten 3-5, wenn nicht sogar 10 Addons existieren. Diese sind natürlich je nach Nähe zum potentiellen Release detaillierter ausgearbeitet.

    Und entsprechende Handlungsbögen sind garantiert schon lange geplant - wie zb Anduins Werdegang
    Also ich spiele lieber Singleplayer RPGs und Adventure Games wenn ich Story erleben möchte. Bei MMOs oder Shootern oder Sachen wie Diablo oder PoE ist mir die Handlung egal. Bei solchen Genres liegt das Hauptaugenmerk auf anderen Aspekten für mich.

    Zudem hab ich mit keinem Wort geschrieben, dass die Handlung abbauen muss. Ich sagten, dass man sich nach einer so langen Laufzeit auf einen gewissen Verfall einstellen kann. Nichts bleibt auf Ewig gut.
    Und sorry, aber wenn du mir erzählen willst, dass Blizz schon alle bisherigen Addons zum Release vom Vanilla WoW im Schreibtisch liegen hatte dann ist das einfach falsch. Sicher plant(e) man vorraus. Aber mit dem unglaublichen Erfolg hat 100% niemand gerechnet. Und ich würde auch jetzt wetten, dass man keine 10 weiteren Addons in der Story fertig hat. Dies würde 20 Jahre neuen Content für WoW bedeuten. Es liegt mir fern zu behaupten in 20 Jahren gibts kein WoW mehr, man sollte aber Realist sein, die Spielerzahlen schrumpfen schließlich. Und auch die vielen angeblichen "WoW Killer" die quasi schon zu release am sterben sind haben sicher keine 10 Addons in der Hinterhand. 1-3 ok, alles drüber ist wirtschaftlich unrentabel.

  5. #45
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    8.759
    Homepage
    twitter.com/...
    Zitat Zitat von pcg-veteran Beitrag anzeigen
    Wenn die Gefangennahme von Tyrande und Malfurion kritisch für das Gelingen des Feldzugs war, hätte Sylvanas mehr Ressourcen darauf verwenden müssen.
    Sie hätte den Job nur selbst beenden müssen und nicht Saurfang die Drecksarbeit machen lassen.
    Malfurion war schon geschlagen und lag regungslos vor ihren Füßen. Sie gibt ihm aber nicht den Rest, obwohl sein Tod ihr oberstes Ziel ganz am Anfang war, um die Moral der Nachtelfen zu brechen.
    Das Saurfang, der Soldat mit Ehre, einen regungslosen Gegner nicht einfach niederstreckt, hätte ihr auch klar sein müssen.
    Das dann auch das Verhalten von Tyrande zweifelhaft ist (lässt ihr Volk im Stich um ihren Lover zu retten), setzt dem schlechten Writing an dieser Stelle nur noch die Krone auf.

    Zitat Zitat von pcg-veteran Beitrag anzeigen
    stellt sich die Frage, ob die Allianz dann nicht im Anschluß gleich noch Quel'Thalas / Silbermond einnimmt und niederbrennt, um die Horde endgültig aus den Östlichen Königreichen zu vertreiben.
    Dann müsste die Horde im Gegenzug noch Exodar einnehmen, um ebenso die volle Kontrolle über Kalimdor zu gewinnen.
    Wir vermutlich eher nicht passieren, weil Blizz nicht mal eben vier Hauptstädte vernichtet.

  6. #46
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    423
    Wer die entsprechenden Ereignisse (bzw. Quest-Texte) noch einmal einsehen möchte, findet sie auf YouTube :

    Vorsicht Spoiler :

    Der Pre-Event Krieg der Dornen aus Hordensicht :
    https://www.youtube.com/watch?v=e-AHOpGB004
    https://www.youtube.com/watch?v=kC_XuF0AxxM

    ... und aus Sicht der Allianz :
    https://www.youtube.com/watch?v=9UX-2Fr4J-g
    https://www.youtube.com/watch?v=hMq60zBO_q0

    Auf beiden Seiten wird gegen Ende des 2. Teils das Video "Kriegsbringer Sylvanas" gespielt, was in den obigen Videos nicht drin ist.
    https://www.youtube.com/watch?v=9NuWfKbrUV0

    Zum Vergleich :
    Sylvanas und Vol'Jin im Pre-Event zu Legion :
    https://www.youtube.com/watch?v=3pbnIvvORe0

    Blizzards WoW-Channel auf youtube :
    https://www.youtube.com/channel/UCbL...AaHs_647QckGtg
    Geändert von pcg-veteran (04.08.2018 um 16:07 Uhr)
    Wubaron hat "Gefällt mir" geklickt.

  7. #47
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.729
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Javata Beitrag anzeigen
    Zudem hab ich mit keinem Wort geschrieben, dass die Handlung abbauen muss.
    Äh ... :
    Zitat Zitat von Javata Beitrag anzeigen
    ... Da[ß] die Handlung irgendwann abbaut und gar hanebüchen wird muss einem doch irgendwann klar sein. ...
    Und sorry, aber wenn du mir erzählen willst, dass Blizz schon alle bisherigen Addons zum Release vom Vanilla WoW im Schreibtisch liegen hatte dann ist das einfach falsch.
    Was ich nun wiederum nicht geschrieben hatte.

    Sicher plant(e) man vorraus. Aber mit dem unglaublichen Erfolg hat 100% niemand gerechnet. Und ich würde auch jetzt wetten, dass man keine 10 weiteren Addons in der Story fertig hat.
    Wer sagt denn was von "fertig"?
    Und was definierst du als "fertig"? Wenn man weiß, wer der Endboß ist und was als Nächstes kommt? Oder erst, wenn sämtliche Questtexte, /whisper, /yell und sonstige NPC Emotes im Spielcode enthalten sind? oder irgendwo dazwischen?

    und was spricht dagegen, schon mal Geschichten vorzubereiten, die 10 Addons füllen könnten? Möglicherweise läuft WoW ja doch noch länger als gedacht ...? Schlimmstenfalls hat man dann Ideen für ein halbes Dutzend Bücher, ein Brett- oder sonstiges RealLife™ Spiel oder gar Warcraft 4.

    Beispielsweise Jainas Entwicklung seit der Zerstörung von Theramore ist doch über 3 Addons hinweg auf eine wichtige Rolle in einem Horde vs Allianz Addons aufgebaut. Oder Anduin, der erst von seinem Vater lernen und ihn dann verlieren mußte, um jetzt zu erkennen, daß er nicht in seine Fußstapfen treten kann, sondern seinen eigenen Weg gehen muß.

    Eins führt zum nächsten und eine Ereigniskette à la
    - Lich King wird besiegt und auf Standby gesetzt
    - Die Macht des Lich King erwacht wieder
    - Sylvanas wird vom Lich King kontrolliert
    - um den Lich King endgültig zu besiegen, muß sie einen alten Gott erwecken
    - der Alte Gott führt daraufhin eine Naga Armee nach Stormwind und Ogrimmar
    - Die Überlebenden müssen nach Bezeroth fliehen (einen neu entdeckten Planeten)
    - Von dort aus können sie Azeroth endlich von den Auswirkungen von Sargeras' Schwert heilen
    ...

    wird definitiv in irgendeiner Schublade liegen, so daß man als WoW Story Schreiber weiß, wo die Reise hingeht und entsprechende Personen mit einer sinnvollen Charakterentwicklung ausstatten kann.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  8. #48
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    423
    Hat jemand in letzter Zeit (BfA) Khadgar gesehen?

Seite 3 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •