8Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Phone
  • 1 Beitrag von Bonkic
  • 2 Beitrag von sauerlandboy79
  • 1 Beitrag von MichaelG
  • 1 Beitrag von sauerlandboy79
  • 2 Beitrag von Phone
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    25.07.2017
    Beiträge
    0
    Jetzt ist Deine Meinung zu Tenet: In den USA ein Flop, international recht erfolgreich gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Tenet: In den USA ein Flop, international recht erfolgreich

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von AdamJenson
    Registriert seit
    03.08.2018
    Beiträge
    451
    Ich muss gestehen ich war auch enttäuscht.Nach dem ganzen Hype vorab hatte ich viel mehr erwartet.Ganz solider Film mehr nicht.
    ​The body may heal, but the mind is not always so resilient.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Raghammer
    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    280
    Zitat Zitat von AdamJenson Beitrag anzeigen
    Ich muss gestehen ich war auch enttäuscht.Nach dem ganzen Hype vorab hatte ich viel mehr erwartet.Ganz solider Film mehr nicht.
    Was genau hat dich enttäuscht ?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Phone
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.095
    Von einem Flop kann man reden wenn es sich um normale Umstände gehandelt hätte. So macht es keinen Si n weiterhin in den alten Maßstäben zu rechnen
    Geändert von Phone (15.09.2020 um 02:55 Uhr)
    MichaelG hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    7
    Wieso? Wenn er sein Geld im Kino nicht einspielt, bleibt der Film zumindest im Kino ein finanzieller Flop. Einnahme < Produktionskosten = Flop

  6. #6
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    25.10.2012
    Beiträge
    1
    Zitat Zitat von Phone Beitrag anzeigen
    Von einem Flop kann man reden wenn es sich um normale Umstände gehandelt hätte. So macht es keinen Si n weiterhin in den alten Maßstäben zu rechnen
    Wenn du mit "alten Maßstäben" meinst, daß ein Film zumindest das einspielen muss, was er gekostet hat, gilt das sehr wohl noch. Niemand wird Filme mit Verlust veröffentlichen, du würdest auch nicht arbeiten und dann drauf zahlen.
    Ob ein Film das nun schafft oder nicht, ist eine andere Sache. Fakt ist aber, daß unter den Umständen momentan niemand einen Blockbuster veröffentlichen wird, um Mulan sieht es nämlich noch weitaus schlimmer aus, und der wurde nur als Streaming veröffentlicht.

    "Der CEO von Sony Pictures bezeichnete es als „Fehler“, in der aktuellen Situation teure Blockbuster zu veröffentlichen, den man nicht machen werde (...) dass man keine teuren Blockbuster veröffentlichen werde, bis man sicher sein könne, dass die Kinos bei signifikanter Auslastung geöffnet bleiben. Er selbst scheint dies für die nächsten sechs Monate noch keinesfalls zu erwarten"

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    4.427
    Also ich habe gerade mal den Trailer angeschaut und haette schon sehr Bock den Film zu sehen, auch im Kino. Hat nach dem Trailer zu urteilen auf jeden Fall wieder die Bild- und Tongewalt, die man von Nolan kennt und die Story wirkt auch erstmal cool (das hatte mir bei Dunkirk wirklich gefehlt, das mMn einfach nicht wirklich eine Story hatte). Inception ist fuer mich der beste Film der 2010er Dekade. Insofern waere ich sofort dabei.

    War halt einfach etwas bloede den jetzt in die Kinos zu bringen. Hier haben die z.B. noch gar nicht offen und selbst wenn, im Moment steht es einfach nicht dafuer. Selber schuld Warner.
    Geändert von MrFob (15.09.2020 um 07:22 Uhr)
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.806
    Zitat Zitat von Phone Beitrag anzeigen
    Von einem Flop kann man reden wenn es sich um normale Umstände gehandelt hätte. So macht es keinen Sinn weiterhin in den alten Maßstäben zu rechnen
    so isses.

    Zitat Zitat von nitchan Beitrag anzeigen
    Wieso? Wenn er sein Geld im Kino nicht einspielt, bleibt der Film zumindest im Kino ein finanzieller Flop. Einnahme < Produktionskosten = Flop
    Zitat Zitat von Nahkampfschaf Beitrag anzeigen
    Wenn du mit "alten Maßstäben" meinst, daß ein Film zumindest das einspielen muss, was er gekostet hat, gilt das sehr wohl noch. Niemand wird Filme mit Verlust veröffentlichen, du würdest auch nicht arbeiten und dann drauf zahlen.
    warner wusste natürlich, dass tenet keinen (us-) start haben würde wie blockbuster in normalen zeiten:
    "The studio, however, was concerned that reporters and rivals would misinterpret or unfairly analyze the results — leading to headlines that may incorrectly label “Tenet’s’ debut as a flop. Warner Bros. urged journalists to provide context by noting that ticket sales would automatically be lower than normal given the fact that theaters in major markets like New York and Los Angeles aren’t open and cinemas that have reopened have done so at reduced capacity. With those caveats in mind, Warner Bros. was never banking on a splashy opening weekend and instead hoped “Tenet” would play in theaters for months without much in the way of competition."

    viele kinos gerade in großstädten wie nyc, la und san francisco haben noch gar nicht geöffnet. warner wird nun hoffen, dass tenet - anders als sonst üblich - die berühmten "langen beine" beweist. denn natürlich kann man die zahlen zum launch nicht mit zahlen aus vor-pandemie-zeiten vergleichen und - wie pcgames es natürlich dennoch tut - von einem flop reden. hinzu kommt, dass der gute herr linken mal wieder nicht richtig gelesen bzw übersetzt hat: "Trotzdem liegt der Film damit auch unter den deutlich zurückgeschraubten Erwartungen des Filmstudios. Ausgegangen war man von 20 Millionen Dollar am Startwochenende." das stimmt so nämlich nicht. tatsächlich waren es 20 millionen allerdings nicht wie sonst in den usa offenbar üblich am startwochenende (fr - so), sondern in der kompletten startwoche, also inklusive sneak previews etc. dass der launch zum jetzigen zeitpunkt ein wagnis war, wusste auch nolan, nachzulesen in einem spiegel-interview von vor einigen wochen. tenet sollte einen impuls setzen, das us-kino wiederbeleben. ob das gelungen ist, lässt sich jetzt noch nicht sagen.

    ps:
    ich hab tenet (noch) nicht gesehen.
    Geändert von Bonkic (15.09.2020 um 07:31 Uhr)
    Phone hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.789
    Es ist momentan eine sehr schwere Lage für alle Filmstudios. Warner steht natürlich auch unter Zugzwang weil sie einige Budget-schwere Blockbuster ungewollt lange in die Warteschleife setzen mussten. Das betrifft ja nicht nur Tenet, auch Wonder Woman 1984 usw. müssen irgendwann Geld einbringen, egal wie viel oder wie wenig es am Ende wird. Es kann auch nicht alles wie im Disney-Stil einfach in die eigene VoD-Sparte geschubst werden, jede falls nicht wenn man kein so fettes Polster wie eben der Maus konzern hat.

    Zur Zeit muss man sich einfach vom Gedanken verabschieden dass lang ersehnte Filme die hohen Milliardensumnen einfahren wie man es früher gewohnt war. Die fetten Jahre wie zuletzt 2019 sind Corona-bedingt erstmal vorbei, mindestens bis einschließlich 2021. Das steht mal fest.

    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    25.984
    Das Problem ist: Hoffentlich zieht man die richtigen Schlüsse daraus und stampft keine IP wegen "Erfoglosigkeit" ein. Weil ein Großteil des Rückgangs coronabedingt ist. Was wirklich qualitative Gründe hat läßt sich momentan nur schwerlich davon trennen.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.663
    Dann soll man die Filme doch gleich auf DVD/Blueray rausbringen wenn Kino eh noch nicht funktioniert. Dann hat man wenigstens da Einnahmen.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.789
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Das Problem ist: Hoffentlich zieht man die richtigen Schlüsse daraus und stampft keine IP wegen "Erfoglosigkeit" ein. Weil ein Großteil des Rückgangs coronabedingt ist. Was wirklich qualitative Gründe hat läßt sich momentan nur schwerlich davon trennen.
    Ich halte die momentane Situation eher für ne gute Gelegenheit um über die zuletzt stark ausufernden Kostenexplosionen heutiger Filme nachzudenken und zukünftige Projekte wirtschaftlich bewusster umzusetzen. Heutzutage ist fast jeder Triple-A-Streifen dazu verdammt die Milliarden-Grenze zu schaffen, sonst zeigt sich eine Unzufriedenheit der Produzenten... Und das ist auf Dauer nicht gesund, finde ich.

    MichaelG und AdamJenson haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    25.984

    Tenet: In den USA ein Flop, international recht erfolgreich

    Da sprichst Du ein wahres Wort.

    @Batze: Hast auch Recht. Aber die Kinobetreiber wettern dann. Auch wenn sie von den Filmen aktuell eh kaum etwas haben.

    Früher war es ja noch schlimmer. Da kam nach dem Kino erst einmal die Videothek dran bevor der Film irgendwann mal auf VHS, später DVD/Bluray zum Kauf herauskam. Videotheken sind ja nun tot.

    Aber wegen Flop: Ist es nicht auch krank, daß ein Film nicht zuletzt auch wegen der Marketingkosten das doppelte der Produktionskosten einspielen muß um erst einmal keine Miesen zu machen? Die Kosten für Werbung sind doch auch echt abartig gestiegen.
    AdamJenson hat "Gefällt mir" geklickt.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.789
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Dann soll man die Filme doch gleich auf DVD/Blueray rausbringen wenn Kino eh noch nicht funktioniert. Dann hat man wenigstens da Einnahmen.
    Könnte man machen, aber dann sterben nach und nach die Kinos weg. Das will gewiss kein Filmstudio auf seine Kappe nehmen, denn weniger Kinos in der Post-Corona-Zeit bedeutet auch weniger Einnahmen in der Zukunft. Der DVD/BR-Verkauf allein kann das auch gar nicht kompensieren, dazu müssten die Scheiben nochmal deutlich teurer verkauft werden.

    Geändert von sauerlandboy79 (15.09.2020 um 09:30 Uhr)
    McDrake hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    19.892
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Dann soll man die Filme doch gleich auf DVD/Blueray rausbringen wenn Kino eh noch nicht funktioniert. Dann hat man wenigstens da Einnahmen.
    Ein paar Wochen können sie die doch in den Kinos laufen lassen.
    Wenn die offen sind, müssen auch die einnahmen machen, wenn sie auch klein sind.
    Wenn die nicht überleben, dann haben die Filmemacher später ein Problem. Finde diesen weg fair.
    Und ich denke nicht, dass sie mehr Umsatz machen würden, wenn der Film früher auf BR rauskommt.
    Warum auch?

    Ich fand den Film im Kino super. Ich habe halt kein superduper Soundsystem und einen so grossen 4K-Bildschirm ebenfalls nicht.
    Kino wirkt nun mal anders und ich gehe 2-3 mal pro Jahr ins Kino.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von AdamJenson
    Registriert seit
    03.08.2018
    Beiträge
    451
    Zitat Zitat von Raghammer Beitrag anzeigen
    Was genau hat dich enttäuscht ?
    Wo soll ich anfangen?Durch den Hype vorab habe ich krasse Effekte erwartet und eine gute Story.Ja es ist mal was anderes aber irgendwie war ich unterwältigt nach dem Film und ehrlich gesagt auch froh als er endlich zu Ende war.Vielleicht schaue ich ihn nochmal an wenn er bei einem Streaming Dienst verfügbar ist.Es kann durchaus sein das ich beim ersten anschauen nicht alles verstanden habe.Wir hatten ja auch schon einige Bierchen getrunken als wir ins Kino sind.War ein spontaner Kino Besuch.
    ​The body may heal, but the mind is not always so resilient.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    19.892
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von AdamJenson Beitrag anzeigen
    Wo soll ich anfangen?Durch den Hype vorab habe ich krasse Effekte erwartet und eine gute Story.Ja es ist mal was anderes aber irgendwie war ich unterwältigt nach dem Film und ehrlich gesagt auch froh als er endlich zu Ende war.Vielleicht schaue ich ihn nochmal an wenn er bei einem Streaming Dienst verfügbar ist.Es kann durchaus sein das ich beim ersten anschauen nicht alles verstanden habe.Wir hatten ja auch schon einige Bierchen getrunken als wir ins Kino sind.War ein spontaner Kino Besuch.
    Diesen Film muss man konzentriert anschauen.
    Wie schon oft betont: Das ist kein Marvel-Kracher und man braucht eine Konzentrationsspanne über 10 Minuten.

    Ich gab zu, dass ich nach dem Film erst mal meine Gedanken ordnen musste.
    Hab mir auch dem Nachhauseweg Gedanken gemacht und dann ein paar Videos zum Film angeschaut.
    Je mehr man weiss, desto klarer wird das Bild. Werde den Film sicher nochmals anschauen.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Phone
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.095
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Diesen Film muss man konzentriert anschauen.
    Wie schon oft betont: Das ist kein Marvel-Kracher und man braucht eine Konzentrationsspanne über 10 Minuten.

    Ich gab zu, dass ich nach dem Film erst mal meine Gedanken ordnen musste.
    Hab mir auch dem Nachhauseweg Gedanken gemacht und dann ein paar Videos zum Film angeschaut.
    Je mehr man weiss, desto klarer wird das Bild. Werde den Film sicher nochmals anschauen.
    Konzentration über 10 min?
    Man muss den ganzen Film quasi hin starren damit man nichts verpasst und zum Schluss fällt einem ein das man im Grunde den ganzen Film nichts verstanden hat, außer in den letzen 10-20 min xD

    Als enspannten Kinobesuch kann ich diesen Film auf jeden Fall NICHT empfehlen...Mir waren die letzen 30 min einfach zu anstregend...Laut..viel zu viele Eindrücke....eine verwirrende Story (wenn man es so nennen will).

    Ich glaube nicht das dieser Film zu einem richtigen Kracher wie Inception wird, er ist für die Masse einfach viel zu komplex und grade wegen der aktuellen Situation haben sich viele vorher informiert oder sich Reviews angeschaut und dann doch gemerkt das es einfach zu drüber ist..
    McDrake und AdamJenson haben "Gefällt mir" geklickt.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    19.892
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Phone Beitrag anzeigen
    Konzentration über 10 min?
    Ich meinte damit WEIT über den üblichen 10 Minuten, in denen in anderen Filmen der Plot besprochen wird und danach einfach "Hirnausundvielebuntefarben" angesagt ist.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •