5Gefällt mir
  • 4 Beitrag von RedDragon20
  • 1 Beitrag von Spiritogre
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    26
    Jetzt ist Deine Meinung zu Tomb Raider: Sequel zum Kinofilm basiert wohl wieder auf Spiel gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Tomb Raider: Sequel zum Kinofilm basiert wohl wieder auf Spiel

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.591
    Ich mochte den Tomb Raider-Film. War zwar kein mega Burner, aber ein guter Actionstreifen.
    golani79, Spiritogre, LesterPG und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.102
    Hoffentlich hält man sich diesmal stärker am Spiel als im ersten Film. Der hatte nur Story-Fragmente von Tomb Raider 2013.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.855
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Hoffentlich hält man sich diesmal stärker am Spiel als im ersten Film. Der hatte nur Story-Fragmente von Tomb Raider 2013.
    Ich weiß nicht, ob ich wirklich einen Film basierend auf der Reboot-Game-Trilogie möchte. Eigentlich würde ich lieber eigenständige Geschichten im Kino erleben und nicht, was ich schon aus Spielform kenne. Vor allem weil sowas immer nur mit Abstrichen umsetzbar ist.

    Am Ende des Films bekam Lara ja ihre beiden Knarren, das alleine lässt doch bei der Fortsetzung schon hoffen, dass man eben die ikonische Figur umsetzt.
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.102
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob ich wirklich einen Film basierend auf der Reboot-Game-Trilogie möchte. Eigentlich würde ich lieber eigenständige Geschichten im Kino erleben und nicht, was ich schon aus Spielform kenne. Vor allem weil sowas immer nur mit Abstrichen umsetzbar ist.
    Dafür ist es ein wenig zu spät, schließlich greift der Film die Trinity-Geschichte auf, und die zieht sich bekanntlich durch die Spiel-Trilogie.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    503
    Tomb Raider war für mich die beste Filmumsetzung - und wirklich gute sind rar.
    Also gerne mehr davon.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    29.09.2013
    Beiträge
    389
    Naja der Film war ganz ok, Vikander als Tomb Raider passte ganz gut wenn man die neuen Spiele als Vorlage nimmt, aber vom Hocker hat mich das nicht gehauen... Aber seien wir ehrlich, die Angelina Jolie Filme waren auch recht großer Murks unterm Strich.

    Brauch ich davon ne Fortsetzung? *schulterzuck* ist mir irgendwie egal... würde nen guten Tomb Raider Film echt gut finden, aber irgendwie kriegen die Filmemacher das einfach nicht hin aus der guten Spielevorlage etwas entsprechendes auf die Leinwand zu zaubern. Glaube auch nicht daran das dies bei einem weiteren Film der Fall sein wird, lasse mich aber gern eines besseren belehren.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Evolverx
    Registriert seit
    22.11.2010
    Beiträge
    182
    Ob sie sich nun Rise oder Shadow als Vorlage aussuchen wird im Anbetracht der Tatsache wie frei sie schon den ersten Teil interpretiert haben wohl nur eine untergeordnete Rolle spielen.
    Ich meine der Film war nicht schlecht aber die vielen Stunden an Story die in so einem Spiel Stecken lassen sich nun einmal nicht einfach in so einen Film pressen. Bei Büchern hat man das gleiche Problem. Bei Tomb Raider hatten sie es noch besser gemacht als in so manch anderer Buch oder Spieladaption insofern würd ich sagen warten wir doch einfach mal ab bis es wirklich was zu sehen gibt zum nächsten teil.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    875
    Zitat Zitat von Evolverx Beitrag anzeigen
    Ob sie sich nun Rise oder Shadow als Vorlage aussuchen wird im Anbetracht der Tatsache wie frei sie schon den ersten Teil interpretiert haben wohl nur eine untergeordnete Rolle spielen.
    Ich meine der Film war nicht schlecht aber die vielen Stunden an Story die in so einem Spiel Stecken lassen sich nun einmal nicht einfach in so einen Film pressen. Bei Büchern hat man das gleiche Problem. Bei Tomb Raider hatten sie es noch besser gemacht als in so manch anderer Buch oder Spieladaption insofern würd ich sagen warten wir doch einfach mal ab bis es wirklich was zu sehen gibt zum nächsten teil.
    Naja. Die Reboot-Trilogie ist nicht gerade lang was Story und Spielzeit angeht. (Wobei es ansteigt 1<2<3) Ich mag die Trilogie. Aber die Handlung lässt sich doch recht gut in Filme packen mMn. In der Regel gibts ja immer ein wenig "Vorspiel", dann ist man am Hauptort, zwischen drin ist Flashback-Zeit und am Ende der epische Bosskampf. Soooo viel Handlung ist da jetzt nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •