8Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Shadow_Man
  • 3 Beitrag von Batze
  • 2 Beitrag von ZAM
  • 1 Beitrag von ZAM
  • 1 Beitrag von Worrel
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    22
    Jetzt ist Deine Meinung zu Warcraft: The Beginning - Regisseur nimmt Fans Hoffnung auf Sequels gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Warcraft: The Beginning - Regisseur nimmt Fans Hoffnung auf Sequels

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.165
    Blog-Einträge
    10
    Wenn, dann wäre sowas doch wirklich nur geil, wenn es im Stile der Cinematics kommen würde, die Blizzard da immer macht. Mit echten Schauspielern, das passt irgendwie nicht.
    McDrake hat "Gefällt mir" geklickt.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.340
    Schade. Also ich fand den Film gar nicht so schlecht.
    LostHero, Chroom and Cobar haben "Gefällt mir" geklickt.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!
    The Division 2 Der Thread

  4. #4

    Registriert seit
    16.04.2019
    Beiträge
    5
    Komisch. Kenne keinen der den Film schlecht fand, eher im Gegenteil. Schade.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LostViking
    Registriert seit
    05.08.2018
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    183
    Nun, der Film hat das Studio zwischen 15 und 40 Millionen Dollar gekostet...
    „Gut gehängt ist besser als schlecht verheiratet.“
    ~ („Was Ihr wollt“, erster Akt, fünfte Szene)


  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.340
    Zitat Zitat von LostViking Beitrag anzeigen
    Nun, der Film hat das Studio zwischen 15 und 40 Millionen Dollar gekostet...
    Und über 400 an der Kinokasse gemacht.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!
    The Division 2 Der Thread

  7. #7
    ZAM
    ZAM ist offline
    Wartungsdrohne
    Avatar von ZAM
    Registriert seit
    28.09.1997
    Beiträge
    2.680
    Zitat Zitat von LostViking Beitrag anzeigen
    Nun, der Film hat das Studio zwischen 15 und 40 Millionen Dollar gekostet...
    Puh, also der Film hat laut boxofficemojo eher 160 Millionen gekostet und das ohne Marketing-Budget, ist in den USA gefloppt und hat nur dank China 434 Millionen eingespielt.

    Aber ich mochte den Film und hätte gern mehr gesehen. Und ja, wie Shadow auch sagt, ein Film im Stil der Cinematics wäre noch besser. ^^ .. oder gleich eine Serie.
    McDrake und Shadow_Man haben "Gefällt mir" geklickt.
    Wartungsdrohne
    "Und wenn einer so ein Bug-Loch entdeckt, Granate rein!

  8. #8
    Avatar von LouisLoiselle
    Registriert seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    7.164
    Homepage
    louisloisell...
    Zitat Zitat von maikoli Beitrag anzeigen
    Komisch. Kenne keinen der den Film schlecht fand
    *hand heb*
    "Das ist keine Meinung, sondern Wissenschaft. Und Wissenschaft ist ein kaltherziges Biest mit einem Stahldildo zum Umschnallen" Vincent Masuka

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.335
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von LouisLoiselle Beitrag anzeigen
    *hand heb*
    Hoëcker, Sie sind raus!

    Der Film war ok.
    Zumindest mal was anderes.
    Aber da man sich zwangsläufig mit HdR messen musste, natürlich nicht sooo toll gemacht.

    Wie schnitten eigentlich die HdR-Filme in Asien ab?
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  10. #10
    ZAM
    ZAM ist offline
    Wartungsdrohne
    Avatar von ZAM
    Registriert seit
    28.09.1997
    Beiträge
    2.680
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Wie schnitten eigentlich die HdR-Filme in Asien ab?
    In China kaum nennenswert, in Japan zwischen 10-16% der Gesamteinnahmen.

    Warcraft spielte in China 213 der 434 Millionen ein. ^^
    McDrake hat "Gefällt mir" geklickt.
    Wartungsdrohne
    "Und wenn einer so ein Bug-Loch entdeckt, Granate rein!

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.340
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Aber da man sich zwangsläufig mit HdR messen musste, natürlich nicht sooo toll gemacht.
    Eher weniger, sondern viel mehr waren die Erwartungen der WoW Community viel zu hoch.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!
    The Division 2 Der Thread

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LostViking
    Registriert seit
    05.08.2018
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    183
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Und über 400 an der Kinokasse gemacht.
    Tut mir leid ich hab es blöd formuliert: Am Ende, nach Produktionskosten und Kinokasse, hat es das Studio zwischen 15 und 40 Millionen gekostet ^^"
    „Gut gehängt ist besser als schlecht verheiratet.“
    ~ („Was Ihr wollt“, erster Akt, fünfte Szene)


  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    20.474
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Eher weniger, sondern viel mehr waren die Erwartungen der WoW Community viel zu hoch.
    Dumme Frage, aber wie können die Erwartungen dabei zu hoch sein? Ich meine, Blizzard hat ja wohl genug Geld zur Hand, daß es daran nicht liegen kann. Diverse Filmtechniken beherrschen sie auch - siehe den Blick für wichtige Momente in der Geschichte, was sie mit den "Warlords" Kurzfilmen gezeigt haben und Kamera Einstellungen, was sie in allen ihren Cinematics beweisen - zudem haben sie quasi schon eine fertige Geschichte, bei der das größte Problem ist: "Wo fange ich an?"

    Und das nächste Problem ist, daß fast alle Darsteller wirken, als wäre das das Abschlußprojekt des ersten Semesters an der Filmschule. Besonders der Hauptdarsteller der Menschen glänzt mit gefühlt einem ganzen Gesichtsaudruck für jede Nahaufnahme.

    Dann die Einleitung: Da sehe ich dann 2 Orcs, die sich über iirc ihre Familienplanung unterhalten - warum sollte mich das jetzt als Einstieg interessieren? Wäre es nicht wesentlich sinnvoller, den Hintergrund der Welt von Warcraft zu erläutern?

    Und da gibt es dann das nächste Problem: Man müßte a) die Orcs und b) die Menschen vorstellen. Wie kam es zu der Allianz? Wer gehört dazu? Wie leben die Clans? Wie vertragen sie sich untereinander?

    Ich hätte es ideal gefunden, wenn es zwei Filme gegeben hätte: Einen, der die Orcs vorstellt und einen, der die Menschen vorstellt. Und am Ende beider Filme wird das dunkle Portal geöffnet. Weitere Filme wären danach deutlich gleicher, würden aber trotzdem die jeweilige Geschichte aus der Sicht der Horde bzw Menschen erzählen.

    Das, was als Beginning jetzt existiert, ist allerdings eher auf B-Movie Niveau und einer Spielschmiede wie Blizzard nicht würdig.

    Vor allem, weil die ja schon bewiesen haben, daß sie im Medium Film/Cinematics deutlich Besseres leisten können.
    Poloner hat "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Chroom
    Registriert seit
    16.10.2014
    Ort
    Völkermarkt(Aut)
    Beiträge
    544
    Die Cinematics in Diablo 3 waren auch auch geil. Für mich halt.
    Mein System:
    Intel I7 4790K @4.4 ghz.
    Asus Maximus VII Hero
    Gigabyte Geforce GTX 1070 G1
    HyperX Beast 16gb DDR3 ram 2133 mhz
    Samsung Evo.850 Pro 250GB 4 win10
    Samsung 850pro512gb 4 Games
    WD Blue HDD 1TB

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Cobar
    Registriert seit
    19.10.2016
    Beiträge
    210
    Ich fand den Film auch nicht so schlecht und hätte gerne noch weitere Teile dazu gesehen.
    Man hätte zum Beispiel auch extrem gut die Geschichte von Varian Wrynn zu seiner Zeit als Lo'Gosh erzählen können, die es auch als Comic gibt.
    Da hätte man auch viele Orks gesehen und noch einige andere Rassen wie die Elfen und hätte noch dazu eine actionreiche Geschichte über den späteren König von Stormwinfd gehabt, was die Allianz dann auch gleich noch gut eingeführt hätte.
    Man hätte nicht einmal Vorwissen zur Horde gebraucht, also eigentlich ein super Einstieg ins Warcraft Universum, das man dann noch sehr gut hätte erweitern können in späteren Filmen, die auf die Zeit danach eingehen.

    Wobei mich der Fokus auf die Horde auch schon bei WoW etwas stört. Man merkt einfach, wer die favorisierte Partei bei Blizzard ist und wer dadurch natürlich viel mehr Story bekommt... :-/
    "I'm not a leader of men, since I prefer to follow!"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •