Seite 2 von 4 1234
60Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    24.267
    Auf den Nuub-Post hab ich gar nicht geachtet, die Jane Bond-Idee gibt es schon seit den 1990ern, wurde aber WEGEN nuub nie umgesetzt. Pöser Pup!
    Rabowke hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von matrixfehler
    Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    570
    ich würde es begrüßen.

    Fucking Hollywood ist viel zu männerdominiert.

    Mich regt ja auch schon immer auf, dass bei GTA die Helden immer Männer sind ^^

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.339
    Blog-Einträge
    3
    Ich habe ja nix gegen eine 00-Agentin. Bis zum vorletzten (?) Film war meine Einstellung sowieso, dass "James Bond" ein Deckname sei. Darum hatte ich nie Probleme mit der verschiedenen Charakteren. Aber seit dem...
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    7.888
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Es gibt in der britischen Literatur sowas wie das weibliche "böse" Gegenstück zu James Bond, deren Comics und später Romane auch sehr populär sind: Modesty Blaise.
    Von Modesty Blaise gibt es auch ein paar Filme, deren letzter jetzt gar nicht so schlecht war. Allerdings natürlich fernab von dem Bombast und mit winzigem Budget gedreht.
    Wenn man wollte, könnte man da sicherlich auch eine Bond-artige Filmreihe draus machen.

    Die Bücher finde ich übrigens merklich besser als die Bond Romane.

    Da hier und gestern schon mal Suicide Blonde erwähnt wird, da muss ich leider sagen, der gefiel mir nicht sonderlich. Außer Gewalt und den Stil hatte der meiner Ansicht nach nicht viel zu bieten. Red Sparrow mit Jennifer Lawrence war da doch merklich besser (allerdings auch noch mal eine ganze Ecke brutaler).
    LesterPG und Siriuz haben "Gefällt mir" geklickt.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  5. #25
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    21.05.2017
    Beiträge
    226
    Zitat Zitat von matrixfehler Beitrag anzeigen
    ich würde es begrüßen.

    Fucking Hollywood ist viel zu männerdominiert.

    Mich regt ja auch schon immer auf, dass bei GTA die Helden immer Männer sind ^^
    Ahhhjaa, sonst bei dir alles gut?

  6. #26
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.495
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    [...]
    Da hier und gestern schon mal Suicide Blonde erwähnt wird, da muss ich leider sagen, der gefiel mir nicht sonderlich. Außer Gewalt und den Stil hatte der meiner Ansicht nach nicht viel zu bieten. Red Sparrow mit Jennifer Lawrence war da doch merklich besser (allerdings auch noch mal eine ganze Ecke brutaler).
    ... redest du vom Musikvideo von INXS oder meinst du vllt. Atomic Blonde?

    Kleiner Spass.

    Aber ja, ich geb dir Recht ... Atomic Blonde lebt eigentlich nur vom Stil, Setting, der verwendeten Musik und der Darstellung der Kämpfe. Die Geschichte selbst ist leider recht mau und irgendwann doch sehr hervorsehbar, trotz der vermeindlichen Kniffe und Wendungen.

    Übrigens könnte ich mir auch sehr gut einen weiblichen Bourne-Verschnitt vorstellen.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    24.267
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Übrigens könnte ich mir auch sehr gut einen weiblichen Bourne-Verschnitt vorstellen.
    Gabs schon. Kennen wir alle als "Salt".
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  8. #28
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.495
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Gabs schon. Kennen wir alle als "Salt".
    ... findest du? Bourne zeichnet sich für mich durch die überaus realistische Darstellung der Nahkämpfe aus und ich wüsste nicht, das Salt mit der Jolie hier sonderlich geglänzt hätte.
    sauerlandboy79 hat "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    24.267
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    ... findest du? Bourne zeichnet sich für mich durch die überaus realistische Darstellung der Nahkämpfe aus und ich wüsste nicht, das Salt mit der Jolie hier sonderlich geglänzt hätte.
    Okay, beim Realismus-Ansatz muss ich dir Recht geben. Die Story war die dem Bourne-Original aber sehr ähnlich. Darum fiel mir sofort dieser Film ein.

    Wenn man bedenkt dass Salt ursprünglich als männliche Figur konzipiert wurde...
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.340
    Zitat Zitat von matrixfehler Beitrag anzeigen
    ich würde es begrüßen.

    Fucking Hollywood ist viel zu männerdominiert.

    Mich regt ja auch schon immer auf, dass bei GTA die Helden immer Männer sind ^^
    Ich weiß zwar was du meinst, aber die Bond Filme sind englische Produktionen (ich glaube 1 oder 2 Ausnahmen gibt es/Moonraker ist eine Ausnahme) und haben da wenig mit Hollywood zu tun.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!
    The Division 2 Der Thread

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LarryMcFly
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    160
    Youtube
    /channel/UCd3cFASalNoU_bAomRJ9R5Q
    Kanaltypen
    Gamer
    Zitat Zitat von Sanador Beitrag anzeigen
    Warum nicht einfach eine eigenständige Mark kreieren, in der der Agent weiblich ist?
    Ach halt nein! Da müsste man sich ja Mühe geben...lieber eine alte und populäre Filmreihe dafür verheizen.
    Klassische kreative Bankrotterklärung!
    &
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Ich habe ja nix gegen eine 00-Agentin. Bis zum vorletzten (?) Film war meine Einstellung sowieso, dass "James Bond" ein Deckname sei. Darum hatte ich nie Probleme mit der verschiedenen Charakteren. Aber seit dem...
    Ja, ich hätte auch nix gegen eine neue Agentin aber als Spinoff, bei wirtschaftlichem Erfolg würde das dann schon eine eigene Filmreihe werden (mit Synergieeffekt, man kann entsprechende Darsteller in der jeweils anderen Reihe Gastauftritte tätigen lassen...).
    Also so etwas wie 006 oder 009 mit eigenem Decknamen, der auf die Nachfolgerinnen wie bei James Bond übergeht, irgendetwas kurzes prägnantes wie Jason Bourne, James Bond......Jamie Black?
    Das wäre ehrlich und würde nicht alle Fans des Charakters - der nun einmal als Grundeigenschaften männlich, very british und ein gerührten Martini schlürfender unverbesserlicher Macho (über die Zeit nur weniger schlimm) ist - vor den Kopf stoßen.
    So erschließt man neue Märkte, anstatt die Zuschauerschaft im besten Fall maximal auszutauschen, im schlechtesten Fall erhebliche Zuschauereinbußen zu verzeichnen (Ghostbusters läßt Grüßen).

    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    ...kann die Umkehr der (geschlechtlichen) Machtverhältnisse eine interessante Geschichte hervorbringen, in einem ausgelutschten Universum in dem sich gefühlt seit den 60er Jahren nichts mehr wesentliches getan hat.
    Gut so. Vielleicht schafft es 007 ja doch noch mal, mich ins Kino zu locken...
    Genau dieses "ausgelutschte" Universum bringt trotzdem oder genau deswegen Folge für Folge beste Einspielergebnisse - Skyfall auf Platz 1. und Spectre auf Platz 4. (inflationsbereinigt) beweisen das bestens!
    Eine erhebliche Veränderung des Charakters wird wie so oft nur damit enden, daß die Einspielergebnisse drunter leiden werden (natürlich wegen böser Frauenfeinden und Machos), mit dem Endergebnis, daß die Reihe entweder eingestellt oder rebootet wird.
    Anstatt in einem vollen Kinosaal zwischen Horden von Frauenfeinden und Machos sitzen zu müssen, kannst du dich dann entspannt in einem 1/4 vollen Saal zurücklehnen und die Beine auf die Vorderlehne legen... .
    Kleine Empfehlung: Wenn einem eine Filmreihe nicht paßt, nicht auf biegen und brechen verändern wollen, sondern nicht anschauen und sich was anders suchen, auch Frauenfeinde und Machos brauchen ihr Entertainment.
    Ich versuche ja auch nicht die Twilightreihe zu entsparkeln und entglittern...
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    20.476
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Ich habe ja nix gegen eine 00-Agentin. Bis zum vorletzten (?) Film war meine Einstellung sowieso, dass "James Bond" ein Deckname sei. Darum hatte ich nie Probleme mit der verschiedenen Charakteren. Aber seit dem...
    Aber der Sinn eines Decknamen ist doch, daß keiner dahinter kommt. Und wenn jetzt plötzlich aus James Jane wird, kriegt das ja jeder mit und ggfalls werden die früheren JB Repräsentanten im Nachhinein ausfindig gemacht und von bösen Buben liquidiert oä.

    Wenn man hingegen einfach mal behauptet, man hätte mehr als 7 Geheimagenten , dann bleibt die Fassade des Deckmantels erhalten.

    Es macht aus Geheimdienstsicht also wesentlich mehr Sinn, jetzt mit 008, 009 etc weiter zu machen. Die kann man dann natürlich auch völlig frei neu erfinden, aber James Bond war immer der weiße englische Gentleman Casanova und das sollte er auch bleiben.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  13. #33
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LarryMcFly
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    160
    Youtube
    /channel/UCd3cFASalNoU_bAomRJ9R5Q
    Kanaltypen
    Gamer
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    ... findest du? Bourne zeichnet sich für mich durch die überaus realistische Darstellung der Nahkämpfe aus und ich wüsste nicht, das Salt mit der Jolie hier sonderlich geglänzt hätte.
    Ja sieht recht realitätsnah aus, wieso dann aber für Einheiten - die in den Filmen so eine erhebliche Gewaltanwendung anscheinend häufig nutzen - Frauen anstatt Männer eingesetzt würden, erschließt sich mir nicht so ganz.
    Ich meine, daß eine Ronda Rousey trotz meiner Gewichtsklasse und Hintergrund mit mir ganz einfach den Boden aufwischen könnte ist das eine, jedoch sieht sie gegen entsprechende männliche Gegner im gleichen Sport keine Sonne.
    Es hat einen Grund warum die meisten Spezialeinheiten kaum bis gar keine Frauen in ihren Reihen haben und das ist nicht Frauenfeindlichkeit, sondern die Ansprüche sind so hoch, daß schon über 90% aller (männlichen) Anwärter durchfallen.
    Ich kann mich gut an die Bundeswehrzeit erinnern, da hat man sich auch immer seinen Teil gedacht, wenn bei den Sportprüfungen die weiblichen Kameraden niedrigere Anforderungen erfüllen mußten...
    Was natürlich filmtechnisch weibliche Supersoldaten nicht ausschließt...

  14. #34
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.495
    Zitat Zitat von LarryMcFly Beitrag anzeigen
    Ja sieht recht realitätsnah aus, wieso dann aber für Einheiten - die in den Filmen so eine erhebliche Gewaltanwendung anscheinend häufig nutzen - Frauen anstatt Männer eingesetzt würden, erschließt sich mir nicht so ganz.
    Ich meine, daß eine Ronda Rousey trotz meiner Gewichtsklasse und Hintergrund mit mir ganz einfach den Boden aufwischen könnte ist das eine, jedoch sieht sie gegen entsprechende männliche Gegner im gleichen Sport keine Sonne.
    Es hat einen Grund warum die meisten Spezialeinheiten kaum bis gar keine Frauen in ihren Reihen haben und das ist nicht Frauenfeindlichkeit, sondern die Ansprüche sind so hoch, daß schon über 90% aller (männlichen) Anwärter durchfallen.
    Ich kann mich gut an die Bundeswehrzeit erinnern, da hat man sich auch immer seinen Teil gedacht, wenn bei den Sportprüfungen die weiblichen Kameraden niedrigere Anforderungen erfüllen mußten...
    Was natürlich filmtechnisch weibliche Supersoldaten nicht ausschließt...
    ... ich denke du hast im letzten Satz das wichtigste überhaupt erwähnt, nämlich das es sich hierbei um einen Film und keine Dokumentation handelt.

    Schließen wir mal wieder den Kreis zu James Bond, vor allem die alten Teile, dann wird einem klar, das Bond noch nie durch physische Präsenz geglänzt hat oder seinen Gegnern immer überlegen war, war er nicht. Stell dir mal einen Roger Moore kämpfend gegen Rousey vor.

    Wie gesagt, wie reden hier von Fiktion und wenn mir dieses kleine, aber unbedeutene Detail in den Sinn kommt, dass der Craig nicht in der Lage war den originalen DB5 zu fahren, weil Handschalter, dann muss ich bei der männlichen Überlegenheit leicht schmunzeln.
    LarryMcFly hat "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  15. #35
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LarryMcFly
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    160
    Youtube
    /channel/UCd3cFASalNoU_bAomRJ9R5Q
    Kanaltypen
    Gamer
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Stell dir mal einen Roger Moore kämpfend gegen Rousey vor.
    Göttlich...danke...nicht für den mit Kirschschorle bespuckten Monitor, aber für den echt guten Lacher...ich kanns mir echt bildlich vorstellen.
    Rabowke hat "Gefällt mir" geklickt.

  16. #36
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.099


    Getriggert?

    Zitat Zitat von LarryMcFly Beitrag anzeigen
    Kleine Empfehlung: Wenn einem eine Filmreihe nicht paßt, nicht auf biegen und brechen verändern wollen, sondern nicht anschauen und sich was anders suchen...
    Verwechselst Du mich da mit den Produzenten? Ich habe hierauf null Einfluss - und was Du empfiehlst (Nicht anschauen...) tuhe ich wie bereits erwähnt seit Moore. Wenn daher wieder eine Testosteronbombe in die Kinos kommt, werde ich dies ohne eine Träne zu vergiessen wie bisher aussitzen.


    auch Frauenfeinde und Machos brauchen ihr Entertainment.
    Ich versuche ja auch nicht die Twilightreihe zu entsparkeln und entglittern...
    Also doch der Untergang des Abendlandes: Die letzte Bastion urtümlicher westlicher Männerkultur fällt.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  17. #37
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    7.634
    Youtube
    LOXTT
    Kanaltypen
    Gamer
    Sowohl die Brosnan als auch die Craig Streifen sind gute Popcorn Unterhaltjng gewesen. Und auf dem ersten Brosnan-Film basiert ja ein gleichnamiger legendärer Konsolen-Shooter

    Links: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER

  18. #38
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.174
    Blog-Einträge
    10
    Die ist seit letztem Jahr ja in der WWE. Also Ronda Rousey.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  19. #39
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Beiträge
    1.902
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Es macht aus Geheimdienstsicht also wesentlich mehr Sinn, jetzt mit 008, 009 etc weiter zu machen. Die kann man dann natürlich auch völlig frei neu erfinden, aber James Bond war immer der weiße englische Gentleman Casanova und das sollte er auch bleiben.
    Aber war es nicht so, dass nur die 00 Agenten die Lizenz zum Töten haben ?

    Künstliches Aufblasen der Truppe würde dann ja dem Unterhalt einer Todesschwadron nahekommen, sozusagen aus "Ausnahme" wird "Regelzustand".
    Imagemäßig sicherlich nicht förderlich.



    Ich mochte die Pre Craig Bonds ganz gerne, schlecht wurde es mMn zunehmend mit Judy Dench als M, nicht weil sie eine Frau ist sondern einfach nicht die Richtige war, oder bei ihrem Script gepatzt wurde.
    Mir fehlen bei den neuen Bonds die Gimmiks und die Superschurken mit ihren abenteuerlichsten Basen.

    Craig war mir ohnehin schon immer viel zu amerikanisch oder zutreffender "unbritisch", möglicherweise liegt aber auch das am Script.
    Batze, Spiritogre and LarryMcFly haben "Gefällt mir" geklickt.

  20. #40
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.340
    Zitat Zitat von LesterPG Beitrag anzeigen
    Mir fehlen bei den neuen Bonds die Gimmiks und die Superschurken mit ihren abenteuerlichsten Basen.

    Craig war mir ohnehin schon immer viel zu amerikanisch oder zutreffender "unbritisch", möglicherweise liegt aber auch das am Script.
    Das ist es auch was mir fehlt. Craig konnte den ganzen Humor den es eben in den Bondfilmen vorm ihm gab nie rüberbringen.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!
    The Division 2 Der Thread

Seite 2 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •