Seite 2 von 3 123
34Gefällt mir
  1. #21
    xNomAnorx
    Gast
    Zitat Zitat von ICamus Beitrag anzeigen
    Du kannst deine Meinung dazu gerne nachträglich raushauen, bin ja nicht so.
    Danke, sehr gnädig Aber nicht nötig, da ich wie gesagt nicht genug über das Thema weiß. Ich habe weder die Doku gesehen, noch bin ich näher mit den alten Missbrauchsvorwürfen vertraut. Und in einem solchen Fall schlage ich mich auf keine Seite, sondern enthalte mich der Diskussion; zumindest bis ich mich genügend informiert habe.
    Warum bleibst du nicht einfach On-Topic bei Captain Marvel?

  2. #22
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    362
    Der Film ist Scheiße, 3/10, absolut nicht empfehlenswert. Brie Larson "schauspielert" wie ein Stück Holz, Nick Fury ist geschrieben wie ein absoluter Vollidiot und Carol Danvers ist fast so ne harte Mary Sue wie Rey, kriegt alles einfach in den Schoß gelegt, keine Charakterentwicklung. Die feministischen Sequenzen sind einfach nur lächerlich aufgepfropft und unpassend (I'm just a girl).
    Die meisten Leute werden ihn gucken, weil es ein Marvel Film ist. Sollte Danvers Thanos Mary-Sue-stompen in Endgame, wird sich das hart auf alle zukünftigen Marvel Filme auswirken. Bestes Beispiel Solo.

    Hartes 'Finger weg' von mir. Zum Glück musste ich nix bezahlen, die 2 Stunden krieg ich aber auch nicht zurück.
    Alreech hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #23
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    05.03.2019
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Shredhead Beitrag anzeigen
    Der Film ist Scheiße, 3/10, absolut nicht empfehlenswert. Brie Larson "schauspielert" wie ein Stück Holz, Nick Fury ist geschrieben wie ein absoluter Vollidiot und Carol Danvers ist fast so ne harte Mary Sue wie Rey, kriegt alles einfach in den Schoß gelegt, keine Charakterentwicklung. Die feministischen Sequenzen sind einfach nur lächerlich aufgepfropft und unpassend (I'm just a girl).
    Die meisten Leute werden ihn gucken, weil es ein Marvel Film ist. Sollte Danvers Thanos Mary-Sue-stompen in Endgame, wird sich das hart auf alle zukünftigen Marvel Filme auswirken. Bestes Beispiel Solo.

    Hartes 'Finger weg' von mir. Zum Glück musste ich nix bezahlen, die 2 Stunden krieg ich aber auch nicht zurück.
    Der Film ist genial,ich fand Brie Larson mehr als Super, genauso wie Nick Fury war auch mal zu sehen wie er als Anfänger bei SHIELD war.Was meinst du mit Charakterentwicklung,es wurde schon Monate vorher angekündigt das der Film nicht auf dem normalen Schema basieren wird.

    Held wird vorgestellt
    Held bekommt kräfte
    Held lernt mir Kräften umzugehen
    Held bekommt passenden Gegner

    Und das sie genau davon abgewichen sind finde ich echt Klasse,besonders Goos ist Cool,hat immer für ein lacher gesorgt.

  4. #24
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.210
    Zitat Zitat von Shredhead Beitrag anzeigen
    [...]
    Frullo hat "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.488
    Zitat Zitat von ICamus Beitrag anzeigen
    Nimm dir ruhig die Zeit sie alle anzuschauen. Gerade das zweite fand ich persönlich sehr sehenswert, da verdeutlich wird was bei der Erschaffung von vermeintlich starken weiblichen Charakteren falsch laufen kann.
    Werde ich, falls ich die Zeit und Musse finde, irgendwann noch nachholen.

    Wie dem auch sei: Für mich wirkt diese ganze "Feministische Agenda"-Argumentation extrem konstruiert und künstlich aufgebauscht. In Brie Larson's Aussagen wurde Männerfeindlichkeit hineininterpretiert, was ich nicht nachvollziehen kann, denn für Diversität zu plädieren heisst nicht, männerfeindlich zu sein. In diesem Sinne scheint es mir doch eher so, dass eine allfällige Agenda bei der "Gegenseite" liegt.
    Rabowke hat "Gefällt mir" geklickt.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  6. #26
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.210
    Zitat Zitat von t0rry-c4rr1z0 Beitrag anzeigen
    Der Film ist genial,ich fand Brie Larson mehr als Super, genauso wie Nick Fury war auch mal zu sehen wie er als Anfänger bei SHIELD war.Was meinst du mit Charakterentwicklung,es wurde schon Monate vorher angekündigt das der Film nicht auf dem normalen Schema basieren wird.[...]
    Ich glaub hier ist dir ein kleiner Fehler unterlaufen, denn Nick Fury ist bei Cpt. Marvel schon länger bei SHIELD, wer neu ist, ist mein absoluter Liebling: Coulson, auch digital verjüngt.

    Ansonsten bietet der Film wirklich viel Fan-Service und zieht hier und da ein paar Verbindungen zu den anderen Filmen, u.a. Guardians of the Galaxy:

    Spoiler:
    Ronin und der eine Krieger, der am Anfang von GotG Star-Lord den Orb abnehmen möchte:


    ¯\_(ツ)_/¯

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.488
    Zitat Zitat von Shredhead Beitrag anzeigen
    Der Film ist Scheiße, 3/10, absolut nicht empfehlenswert.
    Jeder darf seine Meinung haben.

    Zitat Zitat von Shredhead Beitrag anzeigen
    Brie Larson "schauspielert" wie ein Stück Holz
    Stattgegeben, ihre Figur wirkt bisweilen etwas hölzern - ich finde aber, es passt absolut zum Charakter.

    Zitat Zitat von Shredhead Beitrag anzeigen
    Nick Fury ist geschrieben wie ein absoluter Vollidiot
    Spoiler:
    Ach, deswegen schickt er seine eigenen Leute in den falschen Stock: Weil er ein Vollidiot ist


    Zitat Zitat von Shredhead Beitrag anzeigen
    Carol Danvers ist fast so ne harte Mary Sue wie Rey, kriegt alles einfach in den Schoß gelegt, keine Charakterentwicklung.
    Spoiler:
    Also das sie sich schlussendlich gegen ihren "bisherigen Arbeitgeber" wendet ist keine Charakterentwicklung? Das sie ihre Kräfte bei der Konfrontation mit der KI von selbst wiederfindet ist "in den Schoss gelegt"?


    Zitat Zitat von Shredhead Beitrag anzeigen
    Die feministischen Sequenzen sind einfach nur lächerlich aufgepfropft und unpassend (I'm just a girl).


    Zitat Zitat von Shredhead Beitrag anzeigen
    Die meisten Leute werden ihn gucken, weil es ein Marvel Film ist. Sollte Danvers Thanos Mary-Sue-stompen in Endgame, wird sich das hart auf alle zukünftigen Marvel Filme auswirken. Bestes Beispiel Solo.
    Was, bittesehr, hat Solo mit irgendwas zu tun?

    Zitat Zitat von Shredhead Beitrag anzeigen
    Hartes 'Finger weg' von mir. Zum Glück musste ich nix bezahlen, die 2 Stunden krieg ich aber auch nicht zurück.
    Und ich nicht die 5 Minuten, die ich für die Antwort auf Dein Posting aufgewendet habe. Das Leben kann echt Scheisse sein, nicht wahr?
    Rabowke hat "Gefällt mir" geklickt.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  8. #28
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    05.03.2019
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Ich glaub hier ist dir ein kleiner Fehler unterlaufen, denn Nick Fury ist bei Cpt. Marvel schon länger bei SHIELD, wer neu ist, ist mein absoluter Liebling: Coulson, auch digital verjüngt.
    Ich meinte damit,das er vielleicht erst ein paar Jahre bei SHIELD ist,vielleicht 5-7 Jahre,da die Filme sich ja an eienr Realen Zeitlinie Orientieren und Infinity War im Jahre 2018 Spielt ist Fury schon mindestens 25 Jahre bei SHIELD.Captain Marvel ist in den 90ern auf der Erde gelandet,wann genau hab ich garnicht gelesen,ob es Anfang der 90er oder mitte der 90er war.

    Somit kann Fury vieleicht erst um die 5 Jahre und ein bisschen mehr bei SHIELD sein als Captain Marvel auf ihn trifft.Ich würd sagen,er ist noch ein Frischling.

    Ich hab immer einen lieblings Held und eine lieblings Heldin.Bei DC ist das Batman und Wonder Woman und bei Marvel ist das Hawkeye/Ronin und Captain Marvel.

    Bei mir gehts dabei immer um Ethische und Moralische Vorstellungen die ich mit den Helden aus beiden Geschlechtern verbinde.
    Geändert von t0rry-c4rr1z0 (12.03.2019 um 08:45 Uhr)
    Rabowke hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #29
    xNomAnorx
    Gast
    Zitat Zitat von Shredhead Beitrag anzeigen
    Der Film ist Scheiße, 3/10, absolut nicht empfehlenswert. Brie Larson "schauspielert" wie ein Stück Holz,
    Ihr Charakter ist recht stoisch, allerdings ist sie auch Soldat, deswegen ist das imo gewollt. Zumal sie gerade mit voranschreitender Laufzeit regelmäßig Emotionen zeigt.
    Männliche Superhelden-Pendants zeigen auch regelmäßig kaum Emotionen, kritisiert werden sie dafür aber kaum...

    Die feministischen Sequenzen sind einfach nur lächerlich aufgepfropft und unpassend (I'm just a girl).
    Das Lied hat dich gestört? Ich fand das war eine der besten Szenen Und kurz vorher findet sie heraus,
    Spoiler:
    dass sie tatsächlich ein Mensch ist
    , das Lied passt also auf mehreren Ebenen
    Ich hatte selber die Sorge, dass der Film die Botschaft vielleicht zu sehr aufdrückt; ich mag es nicht wenn reale Botschaften zu offensichtlich die Fiktion des Films durchbrechen. Fand das hier aber sehr schön gemacht. Glaube viele, die nach dem Schauen von Captain Marvel Probleme mit dem "Feminismus" im Film haben, stören sich tatsächlich wirklich nur an Brie Larsons Aussagen oder einer weiblichen Heldin an sich.

  10. #30
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.210
    Zitat Zitat von xNomAnorx Beitrag anzeigen
    Ihr Charakter ist recht stoisch, allerdings ist sie auch Soldat, deswegen ist das imo gewollt. Zumal sie gerade mit voranschreitender Laufzeit regelmäßig Emotionen zeigt.
    Männliche Superhelden-Pendants zeigen auch regelmäßig kaum Emotionen, kritisiert werden sie dafür aber kaum...
    ... und man sollte ihre Gehirnwäsche bzw. Ausbildung als Elite-Soldat nicht unerwähnt lassen, vor allem das die anderen Soldaten aus dem Squad jetzt auch nicht gerade vor Emotionen strotzen, aber irgendwie scheint dieser doch recht wichtige Umstand vergessen oder ignoriert zu werden.

    Vor allem sollte man wirklich nicht unerwähnt lassen, dass sie mehr Emotionen zeigt, umso mehr sie über ihre Vergangenheit erfährt.

    Die Musik ist zwar nicht ganz so mein Fall wie im ersten Guardians of the Galaxy, wo das Album im Auto noch heute rauf und runter läuft, aber für die Zeit absolut passend und gut ausgewählt!
    xNomAnorx, Frullo and t0rry-c4riz0 haben "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  11. #31
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    12.03.2019
    Beiträge
    4
    Ich muss sagen,als Iron Man erschienen ist war der richtig gut,danach ist Hulk gekommen und Thor,Captain Amreica,Avengers usw. Mir ist aber erst viel viel später bewust geworden das Marvel hier ein Schema verfolgt um eine ganze Filmreihe aufzubauen.Die idee mit den Infinity-Steinen und allem drum herum ist so genial das.

    Es heist immer Hollywood hätte keine Ideen mehr,aber hier haben sie sich echt was Einfallen lassen.

  12. #32
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.210
    Sagen wir mal so, "was einfallen lassen" ist ja so nicht richtig, da man bereits bestehendes Material verwendet hat ... Comics.

    Was man aber Marvel hoch anrechnen muss, dass sie das Risiko eingegangen sind und die ersten Filme rausgebracht haben, denn der Erfolg war ja nicht absehbar. Das man dann, nachdem der Rubel lief, einen zehn Jahresplan verfolgt hat, grandiose und finanziell betrachtet sehr gute Entscheidung!
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  13. #33
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    12.03.2019
    Beiträge
    4
    Ich würd's cool finden wenn am Ende eine Collectors Box mit allen Filmen erscheint und einem Making Off zu allen.

    Die haben sicher auch unveröffentlichte Interviews mit Stan Lee. Das fand ich bei Captain Marvel gleich am Anfang super, das sie eine Witmung an Stan Lee hatten.

    Die Box mit einem Artbook,der Timeline als Poster,einer Figur,zusätzliches Bildmaterial und Interviews,Autogramm Karten der Helden,ein Limitierter Avengers Comic.

    Würd ich echt gut finden.
    Geändert von t0rry-c4riz0 (12.03.2019 um 12:17 Uhr)

  14. #34
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.210
    Den Anfang von Cpt. Marvel fand ich auch toll ... dass das animierte Marvel-Logo eine Erinnerung an Stan Lee ist, toll!

    Ich persönlich wünsche mir lieber alle Marvel-Filme als UHD-Version!
    ¯\_(ツ)_/¯

  15. #35
    xNomAnorx
    Gast
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Den Anfang von Cpt. Marvel fand ich auch toll ... dass das animierte Marvel-Logo eine Erinnerung an Stan Lee ist, toll!
    Die Szene im Zug fand ich auch sehr schön.
    Spoiler:
    Wenn sie die Zeitung runterdrückt, Stan sieht und ihn anlächelt.
    Das hat der Film wunderschön gehändelt
    Rabowke und Frullo haben "Gefällt mir" geklickt.

  16. #36
    Community Officer
    Online-Abonnent
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    8.058
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Ich persönlich wünsche mir lieber alle Marvel-Filme als UHD-Version!
    Na, ob sich das lohnt? Mein Kollege jammert mir jedenfalls regelmäßig die Ohren voll (seit er nen neuen Beamer hat).
    Die meisten Filme werden nur in 2K bearbeitet und gemastered. UHD ist dann nur eine hochvergrößerte Fassung davon. Die Liste der Filme mit 4K Digital Intermediate ist überschaubar.

    List of 4K Mastered Hollywood Movies
    Ok, von 2016 nicht super aktuell, so laaangsam ändert sich das. Aber selbst wenn es 4K Master gibt, heißt das noch lange nicht, dass die auch für die UHDs verwendet wurden.

    Super, die Schlümpfe 2 gibt es in echtem 4K - ein Doctor Strange aber nicht.
    (wobei Upscaling aber auch immer besser wird, besonders durch machine learning)


    /edit zum Thema: Captain Marvel wurde aber anscheinend in 6,5K und 8K gedreht und das Negativ sogar in 8K erstellt.
    https://www.imdb.com/title/tt4154664...ef_=tt_ql_dt_6

  17. #37
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.210
    Hmm, aber gerade die Marvel-Filme wurden und werden für das IMAX entwickelt und produziert?!

    Wie dem auch sei, die Frage ist ob gerade jemand mit einem Beamer einen Unterschied zwischen 2K und echtem 4K erkennen kann, ich glaube nicht. Man sieht einen Unterschied zwischen einer ordinären BR <> UHD und natürlich bei HDR / DV <> nüx. Dann hört es aber auch schon auf, bin ich der Meinung.

    Allein die Verwendung eines besseren Codecs und einer ggf. einhergehenden Erhöhung der Bitrate sorgt schon für ein viel besseres Bild & aus dem Grund würde ich immer der UHD-Fassung den Vorzug geben.
    Geändert von Rabowke (12.03.2019 um 13:44 Uhr)
    ¯\_(ツ)_/¯

  18. #38
    Community Officer
    Online-Abonnent
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    8.058
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Hmm, aber gerade die Marvel-Filme wurden und werden für das IMAX entwickelt und produziert?!
    Da gibt es wohl (noch) keinen festen Standard.
    • Ant-Man and the Wasp hat ein 6K/8K Master
    • Deadpool 2 existiert nur in 2K
    • Venom hat ein 8K Master, wurde zum Teil aber nur mit 3,4K Kameras gedreht
    • Avengers: Infinity War wurde nur in 2K gemastered und für IMAX aufgeblasen

    Die sind sich also nichtmal bei aktuelleren Filmen einig. Ist halt ein fließender Prozess, wo bessere Hardware Stück für Stück dazukommt. Aber es steckt mehr Augenwischerei dahinter als man erwarten würde. Das war bei HD und Full HD ja auch schon so.

    Allein die Verwendung eines besseren Codecs und einer ggf. einhergehenden Erhöhung der Bitrate sorgt schon für ein viel besseres Bild & aus dem Grund würde ich immer der UHD-Fassung den Vorzug geben.
    Da gebe ich dir natürlich Recht. Im Zweifelsfall würde ich auch zu UHD greifen. Beziehungsweise kaufe bewusst bei iTunes, wenn eine Chance besteht nachträglich auf 4K aufzuwerten.

  19. #39
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    06.09.2015
    Beiträge
    814
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Werde ich, falls ich die Zeit und Musse finde, irgendwann noch nachholen.

    Wie dem auch sei: Für mich wirkt diese ganze "Feministische Agenda"-Argumentation extrem konstruiert und künstlich aufgebauscht.
    mach halt einen #Aufschrei dagegen...
    Die Vertreter_Innen eines toxischen Feminismus arbeiten mit den gleichen Mitteln. Die wird jede Äusserung maximal negativ ausgelegt und dann aufgebauscht.
    Das kann man ignorieren, oder sich mit den gleichen Mitteln wehren.

    In Brie Larson's Aussagen wurde Männerfeindlichkeit hineininterpretiert, was ich nicht nachvollziehen kann, denn für Diversität zu plädieren heisst nicht, männerfeindlich zu sein. In diesem Sinne scheint es mir doch eher so, dass eine allfällige Agenda bei der "Gegenseite" liegt.
    Diverstität ist ein rechtes Konzept das Gruppen anhand von Hautfarbe, Geschlechts oder sexuellen Orientierung konstruiert und für diese Gruppen dann Sonderrechte fordert. War damals mit ein Grund warum sich die Piraten selbst zerlegt haben.

  20. #40
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Asuramaru
    Registriert seit
    03.05.2017
    Beiträge
    375
    Ich versteh diesen ganzen kram von wegen Feminismus garnicht.

    Es gibt 21 Marvel Filme und die Haupthelden sind alles Männer, Frauen wie Natasha Romanov und Wanda Maximoff sind nur nebenhelden.

    Jetzt kommt ein Solofilm mit einem Weiblichen Haupthelden und ihr macht ein Aufstand.,das ist doch schwachsinn.Man hat das MCU mit dem absoluten Obermatcho Tony Stark angefangen und es bedarf garkeiner bedabtte dazu,Captain Marvel ist ein Weiblicher Held und der stärkste im MCU,fertig.

    Captain Marvel: Großer Erfolg an den Kinokassen-60810ca869c08f0a7aae0fa75498aac2.jpg

    Captain Marvel: Großer Erfolg an den Kinokassen-dh5ekkcvmaelkul.jpg

    Captain Marvel: Großer Erfolg an den Kinokassen-dh5ekrwu0aapbyn.jpg

    Captain Marvel: Großer Erfolg an den Kinokassen-1734470_large.jpg

    Captain Marvel: Großer Erfolg an den Kinokassen-captain-marvel-dexter-soy-header-1.jpg

    Ich find sie richtig nice und Freue mich auf den Kampf gegen Thanos.
    Geändert von Asuramaru (13.03.2019 um 08:20 Uhr)
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.
    „Wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. […] Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, [sind] genau jene Fähigkeiten, die man braucht, um eine Lösung als richtig zu erkennen.“
    – David Dunning

Seite 2 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •