3Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Tammy25
  • 1 Beitrag von Gemar
  • 1 Beitrag von AdamJenson
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    25.07.2017
    Beiträge
    0
    Jetzt ist Deine Meinung zu Watch Dogs Legion: Das sind die PC-Systemvoraussetzungen gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Watch Dogs Legion: Das sind die PC-Systemvoraussetzungen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    134
    Das nenne ich doch mal detaillierte Systemvoraussetzungen. Nicht immer nur minimal und maximal, hier mal endlich mit allen Auflösungen und Einstellungen. Bitte mehr davon.
    PS: mit meinem Ryzen 5 3600 und der RTX 2070 Super scheine ich gut dabei zu sein für 1080p, RT und auf High. Klasse. Danke PCGames.
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    1.551
    Finde die anforderung leicht übertrieben

    Wenn die spiele ja jetz schon 11gb vram wollen auch wenns in 4k ist dann wirds ja ne schöne zeit mit 3080. Für mich ist das erst recht ein zeichen das man warten sollte^^

    edit: wenn ich das prewiev angucke dann scheint man da eh nix zu verpassen...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.07.2014
    Beiträge
    1.551
    Und schon knabbern Spiele an der Grenze des VRams der neusten noch nicht einmal erschienenen NVidia Karten.

    Mit der neusten Konsolengeneration wird man voraussichtlich mit mehr VRam längerfristig besser fahren, also nicht mit den ersten neuen 3000er Modellen von NVidia. Denn aktuelle Spiele liegen jetzt schon über 6GB Vram. Wie soll das erst mit Next-Gen Spielen werden? Watch Dogs Legion verlangt schon über 8GB VRam.

    Ich bin gespannt, ob die Leute trotzdem blindwegs die 3000er Modelle kaufen, um sie dann nächstes Jahr schon wieder umtauschen zu dürfen. Es kann natürlich auch sein, dass die Hersteller die Spiele an die Speicherlimitation anpassen, insofern AMD nicht mehr VRam bringt und NVidia nachzieht.

    Wir werden sehen... bei NVidia jetzt zugreifen? Irgendwie zu unsicher!
    Einziges Trostpflaster für Sofortkäufer: Die Preise werden wohl stabil bleiben und Modelle mit mehr Speicher sicher teurer werden.

    Abzusehen ist, das AMD mehr Speicher bringt, aber nicht mit der Leistung von NVidia mithalten kann. Somit wiederholt sich dieses Spiel erneut. Spiele werden dann wieder unterschiedlich auf die Karten reagieren, also NVidia mit hohen FPS aber dafür je nach Modell auch mit höheren Frametimes (Microstotterern) durch die Speicherlimitierung bei sehr hohen Auflösungen und Details.

    Nunja, warten wir ab was passiert. NVidia ist trotz allem gut aufgestellt und hat die meisten aktuell wohl so oder so schon wieder mal überzeugt. Ob der VRam dann wirklich so viel ausmacht muss man an den Spielen sehen die noch kommen.
    Geändert von Gemar (16.09.2020 um 11:28 Uhr)
    AdamJenson hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von AdamJenson
    Registriert seit
    03.08.2018
    Beiträge
    451
    Zitat Zitat von Gemar Beitrag anzeigen
    Und schon knabbern Spiele an der Grenze des VRams der neusten noch nicht einmal erschienenen NVidia Karten.

    Mit der neusten Konsolengeneration wird man voraussichtlich mit mehr VRam längerfristig besser fahren, also nicht mit den ersten neuen 3000er Modellen von NVidia. Denn aktuelle Spiele liegen jetzt schon über 6GB Vram. Wie soll das erst mit Next-Gen Spielen werden? Watch Dogs Legion verlangt schon über 8GB VRam.

    Ich bin gespannt, ob die Leute trotzdem blindwegs die 3000er Modelle kaufen, um sie dann nächstes Jahr schon wieder umtauschen zu dürfen. Es kann natürlich auch sein, dass die Hersteller die Spiele an die Speicherlimitation anpassen, insofern AMD nicht mehr VRam bringt und NVidia nachzieht.

    Wir werden sehen... bei NVidia jetzt zugreifen? Irgendwie zu unsicher!
    Einziges Trostpflaster für Sofortkäufer: Die Preise werden wohl stabil bleiben und Modelle mit mehr Speicher sicher teurer werden.

    Abzusehen ist, das AMD mehr Speicher bringt, aber nicht mit der Leistung von NVidia mithalten kann. Somit wiederholt sich dieses Spiel erneut. Spiele werden dann wieder unterschiedlich auf die Karten reagieren, also NVidia mit hohen FPS aber dafür je nach Modell auch mit höheren Frametimes (Microstotterern) durch die Speicherlimitierung bei sehr hohen Auflösungen und Details.

    Nunja, warten wir ab was passiert. NVidia ist trotz allem gut aufgestellt und hat die meisten aktuell wohl so oder so schon wieder mal überzeugt. Ob der VRam dann wirklich so viel ausmacht muss man an den Spielen sehen die noch kommen.
    Ich warte generell erstmal ab wie die Next Gen spiele so performen.Ich bin mir sicher das nächstes Jahr 16 GB Vram standard wird.Daher sehe ich jetzt erstmal keinen Grund sofort eine neue GPU zu kaufen die nächstes Jahr schon wieder veraltet ist.
    Gemar hat "Gefällt mir" geklickt.
    ​The body may heal, but the mind is not always so resilient.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.07.2014
    Beiträge
    1.551
    Zitat Zitat von AdamJenson Beitrag anzeigen
    Ich warte generell erstmal ab wie die Next Gen spiele so performen.Ich bin mir sicher das nächstes Jahr 16 GB Vram standard wird.Daher sehe ich jetzt erstmal keinen Grund sofort eine neue GPU zu kaufen die nächstes Jahr schon wieder veraltet ist.
    Ja, bei Ultra Einstellungen werden sicherlich bald schon 12GB VRam zum Standard werden. Wer seine "kostbare" High-End Grafikkarte über 2 Jahre im vollen Umfang nutzen möchte, sollte sogar 16GB ansteuern. Das stimmt wohl. So hat es uns jedenfalls die Vergangenheit gelehrt.

    Aber natürlich wird NVidia auch irgendwelche Super, Mega, Ultra, Pro oder schlicht Ti Versionen nachlegen. Damit man sich als Käufer der ersten Stunde doof vorkommt und vlt doch wieder upgradet. Jedenfalls wäre doof vorkommen sehr passend, wenn sie dieses mal zudem den Speicher erhöhen.

    Mal sehen, ob das Speicherproblem bis zum Endkunden vordringt und die ersten Modelle eher Blei im Regal darstellen. Allerdings hat NVidia, jedenfalls aktuell, den nicht zu verachtenden Geschwindigkeitsvorteil im Rücken (wie schon bei der GTX 1060 mit 3GB) zu einem sagen wir angemessenen Preis.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LostViking
    Registriert seit
    05.08.2018
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    350
    Mal sehen ob es wieder so "gut" optimiert ist wie Teil 2...
    „Gut gehängt ist besser als schlecht verheiratet.“
    ~ („Was Ihr wollt“, erster Akt, fünfte Szene)


  8. #8

    Registriert seit
    02.09.2020
    Beiträge
    1
    Also ich bilde mir ein das mein 8700K @4,8 Ghz nie über ne Last von 70% kommt bei 60Hz und 4k. Im schnitt über alle Games sogar eher 40-50%. Da find ich den Sprung zum 9700K für max. Grafik schon groß. Oder kommt das nur mir so vor?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •