1. #1
    Redakteur
    Avatar von DavidMartin
    Registriert seit
    07.10.2005
    Beiträge
    305
    Homepage
    videogameszo...
    Jetzt ist Deine Meinung zu Red Dead Redemption 2: Gratis-Items, Deals & Geld-Belohnungen - das ist neu bei RDO gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Red Dead Redemption 2: Gratis-Items, Deals & Geld-Belohnungen - das ist neu bei RDO

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    24.03.2005
    Beiträge
    442
    Habe den Online Modus ein mal gestartet, man wurde nach knapp 10 Minuten zur Kasse gebeten (Außer man Grindet Tagelang), habs wieder aus gemacht

  3. #3
    Benutzer
    Avatar von Beefi
    Registriert seit
    27.02.2005
    Beiträge
    60
    Zitat Zitat von Kellykiller Beitrag anzeigen
    Habe den Online Modus ein mal gestartet, man wurde nach knapp 10 Minuten zur Kasse gebeten (Außer man Grindet Tagelang), habs wieder aus gemacht
    Ist schon etwas übertrieben, habs mir auch 1-2 Stunden angesehen, zur Kasse wurde ich aber nicht gebeten.
    Ausser ich habs verdrängt und weiss es nicht mehr.


  4. #4
    Benutzer

    Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    85
    ...und wieder vollkommen uninteressant für Spieler, die schon seit Ewigkeiten jenseits von Level 100 sind, alle Berufe auf Max-Level haben und nicht mehr wissen, wohin mit der Kohle. Bei GTA Online hat Rockstar es doch auch geschafft, regelmäßig neue (und kostenlose) Inhalte zu bringen - das klappt bei RDO bisher gar nicht. Das letzte inhaltliche Update (welches den Namen verdient) war das Schwarzbrenner-Ding - das war, glaube ich, vor Weihnachten 2019. Da muss mal was kommen, gerne neue Kampagne, neue Berufe etc. -mir fallen 1.000 Sachen ein, die man machen könnte.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    29.09.2013
    Beiträge
    438
    Zitat Zitat von Monco Beitrag anzeigen
    ...und wieder vollkommen uninteressant für Spieler, die schon seit Ewigkeiten jenseits von Level 100 sind, alle Berufe auf Max-Level haben und nicht mehr wissen, wohin mit der Kohle. Bei GTA Online hat Rockstar es doch auch geschafft, regelmäßig neue (und kostenlose) Inhalte zu bringen - das klappt bei RDO bisher gar nicht. Das letzte inhaltliche Update (welches den Namen verdient) war das Schwarzbrenner-Ding - das war, glaube ich, vor Weihnachten 2019. Da muss mal was kommen, gerne neue Kampagne, neue Berufe etc. -mir fallen 1.000 Sachen ein, die man machen könnte.
    Ja bin auch enttäuscht. Seit Dezember 2019 kein Update mehr, ein paar Problemchen wurden behoben, aber nur marginal, und nicht wirklich (zb der Tierspawn, mal hauts hin, mal nicht) Verbiondugnsabrüche gibts auch nach wie vor ständig. Die Trupps sind auch nicht gefixt. Aber darüber könnte man hinwegsehen wenns was neues zu tun gäbe. Die PVP Modi sind blöd, die stärken liegen woanders... aber nach der 100ersten Lieferung die man ausgeliefert hat oder versucht hat jemandem abzuluchsen wirds langweilig. Neue Kofgeldjagden die interessant sind gibts auch keine, Berufe schon gar nicht... der Schwarzbrenner war alles in allem auch eher ne enttäuschung, zumal man mit der eigenen Bar nicht viel machen kann, hatte ein wenig auf was "Housing" artiges gehofft mit der Zeit, aber Fehlanzeige.

    Nicht mal ein neuer Outlaw Pass kam, obwohl der gegen März angedacht war. Vor den Cheatern hat man offenkundig auch kapituliert, der Stillstand bei RDO ist auch nicht durch Corona zu erklären, ich glaube einfach das RDO finanziell nicht viel abwirft im vergleich zu GTAO, dort wird nämlich ziemlich viel echt-geld rausgehauen, RDO hat dafür keine anreize, denn Goldbarren verdient man wie bekloppt, und Dollar auch... was die andenr beiden hier schrieben das man zur Kasse gebeten wird ist shclicht blödsinn, und endloser Grind um an Dollar zu kommen ist ebenfalls schwachsinn... es gibt außerdem hunderte Communities da draußen die gefühlt 20 lieferungen am tag machen wo man jedesmal 250 dollar mit verdienen kann, nur fürs nebenher reiten. Selbst mit Level 1.

    Nach eienr stunde aufgeben, da hat man nichtmal das Intro hinter sich gebracht. Das mal dazu...

    Aber nach rund 200 Stunden Spielzeit, und nachdem man quasi alles im Katalog gekauft hat was einem gefällt, ist nicht mehr viel zu machen, wenn man ehrlich ist, bietet der Solomodus tatsächlich mehr zu tun an, hatte eigentlich auch gedacht das mit dem PC Release im letzten Jahr RDO richtig angeschoben wird, aber wie gesagt, seit mittlerweile fast 8 Monaten herrscht kompletter stillstand. Schade.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    3.026
    Zitat Zitat von Haehnchen81 Beitrag anzeigen
    Vor den Cheatern hat man offenkundig auch kapituliert, der Stillstand bei RDO ist auch nicht durch Corona zu erklären, ich glaube einfach das RDO finanziell nicht viel abwirft im vergleich zu GTAO, dort wird nämlich ziemlich viel echt-geld rausgehauen, RDO hat dafür keine anreize,
    Da wird bei R* auch nichts mehr passieren, vermutlich hat sich das Spieler<>Cheater Verhältnis inzwischen auf ein stabiles gewinnbringendes Niveau eingependelt.
    Wenn Du meinst, dümmer gehts nicht mehr, kommt von irgendwo eine Sira (oder ein anderer Sprachassistent) her !

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •