1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    17.02.2020
    Beiträge
    0
    Jetzt ist Deine Meinung zu Test zu Song of Horror: Angstschweiß, Furcht und Herzrasen gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Test zu Song of Horror: Angstschweiß, Furcht und Herzrasen

  2. #2

    Registriert seit
    04.06.2020
    Beiträge
    30
    *Gameplay, nicht nur Jump Scares* Hmm ja schon, würde ich schon zustimmen, ist wirklich gut gemacht. Etwas, was mich in Filmen extrem stört. Ich bin nicht mehr in den 80ern aber werde bei Horror immer noch auf die gleiche Art "geschockt".

    *Rätsel sind teilweise extrem komplex* Was? Welches Rätsel war denn bitte komplex in dem Spiel? Keine Ahnung, vielleicht liegt es auch an über 30 Jahren Spielgeschichte die ich hinter mir habe, aber ich habe alle Rätsel für gewöhnlich problemlos gelöst.

    Ansonsten, super Spiel. Jedem Fan der alten Resident Evil Spiele oder von Silent Hill bzw. Alone in the Dark kann ich das hier nur nahelegen. Vollkommen unterschätztes Spiel. (subjektive Meinung^^)

  3. #3
    Avatar von LouisLoiselle
    Registriert seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    7.762
    Hab mal in ein Lets Play reingeschaut, und das ganze sieht echt toll aus. Ist genau der Stil, den ich bei Resident Evil jetzt so lange schon vermisse und vermutlich auch nie mehr wiedersehen werde. Ob ich Song of Horror spielen werde weiß ich aber noch nicht, denn nichts hasse ich mehr als QTEs.
    Entschwindendes Licht
    Schnell greift Dunkelheit um sich
    Der Blicke entrückt


    Mein erstes Haiku, Ghost of Tsushima

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JohnCarpenter
    Registriert seit
    12.12.2013
    Beiträge
    2.308
    Fairerweise muss man aber einschränken, dass die Animationen sehr "rudimentär", oder sagen wir Oldshool sind.
    'was ist den duden?' '...ich komm eigentlich nie ins schwitzen,...Und in der Schule kam das nie dran.' 'körperhaare haben eine art timer' 'es gibt ja doch noch interligente'

  5. #5
    Benutzer

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    54
    Von extrem komplexen Rätseln würde ich jetzt auch nicht unbedingt sprechen. Aber schwerer als in vielen modernen Horrorspielen sind sie auf jeden Fall. Das einzige Rätsel, wo ich nachsehen musste, war das mit dem Foto in Episode 5, und das haben die Entwickler mittlerweile nachgepatcht und mit mehr Hinweisen versehen. Auch die Perma-Death-Funktion ist im einfachsten Schwierigkeitsgrad deaktiviert (ich glaube, das habt ihr nicht erwähnt).

    Darüber hinaus: schöner Test und freut mich, dass ihr auf diesen Titel aufmerksam macht.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Cobar
    Registriert seit
    19.10.2016
    Beiträge
    514
    Vielleicht ist er aber auch gar nicht Daniel Noyer, sondern Manuel Neuer...
    Geändert von Cobar (15.06.2020 um 12:21 Uhr)
    "I'm not a leader of men, since I prefer to follow!"

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von linktheminstrel
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Termina
    Beiträge
    2.925
    Wwiß man eigentlich, wann die Konsolenversion erscheint?
    the black knight always triumphs!!!

  8. #8
    ExGamestarLeser
    Gast
    "Keine deutsche Sprachausgabe, nur Texte und Untertitel in Deutsch"

    Buhhh ! That suxs !

    Ansonsten interessant. Ich mag düstere Spiele sehr.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •