Seite 5 von 5 ... 345
31Gefällt mir
  1. #81
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    4.703
    Zitat Zitat von LukasSchmid Beitrag anzeigen
    Ich weiß auch nicht, woher die Idee kommt, dass mein Test als großer Vergleich zu Non-VR-Spielen zu sehen ist.
    Nagut, dann will ich das mal erklären:
    "Unterstrichen wird die tolle Atmosphäre durch die stimmige Grafik, die zwar keine neuen Maßstäbe setzt," In VR setzt HLA neue Maßstäbe. Flat jedoch hat man schon deutlich besseres gesehen.

    "Und Zeit, zuzuhören, haben wir genug, denn mit etwa zehn bis zwölf Stunden liegt Alyx über dem, was man gemeinhin mit VR verbindet, nämlich kurze, eher experimentelle Erlebnisse." An dieser Stelle hätte man auf Spiele wie Boneworks, Asgards Wrath, TWD: Saints&Sinners und einige mehr hinweisen dürfen, die bereits über ähnliche Spielzeiten verfügen bzw. HLA sogar überflügeln.

    " Das erwähnte Warpen lässt uns deutlich schneller voranschreiten, ebenso wie der "Sprung" unserer Protagonistin, mit dem wir uns an einen anvisierten Punkt im näheren Umfeld begeben. Beides ist aber kein idealer Ersatz." Das stimmt. Liegt wohl daran, dass Free Locomotion ursprünglich gar nicht geplant war und erst später eingefügt wurde, als die VR-Spielerschaft sich darüber beschwerte^^

    "Keine Frage: Ohne Gravity Gloves wäre Half-Life: Alyx nicht einmal halb so gut!" Japp. Wird schwer für die Modder, das so umzusetzen, dass es flat wieder Spaß macht^^

    "Sogar Schlüsselkarten, das Sinnbild des unkreativen Spieldesigns, müssen an einer Stelle gefunden werden." Diese eine Stelle, wo man zwei Karten finden darf (Dauer: 5min), wirkte auf mich eher wie ein nostalgischer Seitenhieb auf Spieler der 90er Jahre. Doom und co waren voll von solchen Karten. Und es waren auch immer blaue, gelbe, rote und grüne Karten zu finden. Ich fand es herrlich! Aber man kann es natürlich auch so sehen, dass es ein schlechtes Element ohne Kreativität ist. Je nach Blickwinkel eben.

    "In der Praxis jedoch kommen diese Aufgaben viel zu häufig vor, bieten null Herausforderung und ziehen sich viel zu sehr in die Länge. " Ich müsste jetzt genau nachlesen, ob das bei Skyrim auch ein so harter Kritikpunkt war^^ Aber letztlich gibt es derlei viel. Es stimmt schon, dass diese mir sehr willkommene Abwechslung aus dem Baller-Alltag vielen auf den Zwirn gehen könnte. Aber andererseits hat Alyx schon in HL2 und den Episoden immer wieder Konsolen hacken dürfen. Jetzt mussten wir eben selbst ran. Klar hätte es ein bisschen weniger sein dürfen. Aber genervt hat es mich eben nie.
    Somit: Nachvollziehbar, aber auch relativ normal in heutigen Spielen. Wenn der stärkste Kritikpunkt der ist, dass es eine übermäßige Nutzung eines Features gibt, welches es woanders auch in ähnlicher Häufigkeit gibt, ist das für mich eigentlich ein sehr gutes Zeichen. Eigentlich.

    "Die wohl spaßbefreiteste Aufgabe ist das Nachvollziehen der Stromkabel, bei dem wir an Schlüsselpunkten Weggabelungen für den störungsfreien Fluss neu ausrichten müssen. Diese Knobeleien ziehen sich manchmal über mehrere Räume, nehmen gerne mal ein paar Minuten in Anspruch und ändern sich im ganzen Spielverlauf kaum." Wirklich? Dann sage ich: Jeff. Selten war ein so nerviges Minigame so spannend und packend wie bei Jeff! Ich habe Rotz und Wasser geschwitzt! Aber auch die Tür mit den drei Schlössern war eine harte Nuss. Oder die drei Schilde, die man nur einzeln ausknipsen kann... Es gab, wenn man sich genau erinnert, schon einiges an Abwechslung. Klar, unterm Strich machte man immer das gleiche. Aber die Inszenierung war teils schon sehr geil.

    "Zudem ersetzen sie die beliebten physikbasierten Rätsel aus Half-Life 2 und den beiden Episoden zum größten Teil." Half Life 1 hatte diese gar nicht. Es waren Schalterrätzel und Gegner. In Half Life 2 waren die Schalterrätzel eher selten, dafür waren es Physikspielereien. Und jetzt wolltest du wieder mehr vom alten? Valve wollte was Neues reinpacken. Haben sie getan. Innovation ist eben leider damit verbunden, dass es nicht jedem zusagt.

    "Ja, die gibt es schon noch, aber nur in sehr geringem Ausmaß und selten gehen sie über "Stelle eine Kiste vor das zu hohe Fenster und klettere drauf" hinaus." Oder ziehe das Rohr aus der Tür, damit sie aufgeht. Oder greife durch die Scheibe, nimm vorsichtig den Stuhl weg und öffne die Tür von innen. Oder räume zaghaft den Weg frei, damit Jeff dich nicht hört. Fange die Flasche auf, bevor sie auf dem Boden zerdeppert. (Jeff war schon cool). Zerbrich die Scheibe, damit du aus dem Raum raus kommst. Füttere das Haustier... Doch, es gab schon ein paar Physikrätzel. Nur sind die eben nicht so aufgefallen, weil alles so echt und logisch wirkte.

    "Half-Life braucht keine großen Upgrade-Systeme, aber abseits sehr simpler Waffenverbesserungen, die wir mittels physisch aufgesammelter Quasi-Erfahrungspunkte erhalten, gibt es auch hier keine Möglichkeit, unsere Fähigkeiten allzu sehr zu individualisieren." Verglichen mit Flat-Games mag es stimmen. Aber man kann doch sehr viel das Spiel dem eigenen Können anpassen. Die Lernkurve ist da. Aber nicht bei Alyx. ICH lerne dazu! HLA lebt davon, dass der Spieler selbst besser wird. Das ist der entscheidende Faktor! In anderen Spielen wird die Spielfigur besser. In HLA ist es mein eigenes Können. Und bei den Waffenupgrades muss ich mir auch genau überlegen, was ich bei welcher Waffe verbessere. Denn alles wird man wohl kaum schaffen. Zumindest habe ich in den zwei Durchläufen nie genug Zeugs gefunden, um alle Waffen auf´s Maximum zu "leveln". Und mehr Individualisierung braucht es da einfach nicht. Wahrscheinlich hätte es auch ganz darauf verzichten können. Aber ich finde einen anderen Anreiz zum Erkunden immer angenehmer, als einfach nur die Tatsache, dass da noch ein Raum ist. In vielen Spielen, auch in VR-Titeln, gibt es Räume, die da sind und keinen Nutzen haben. In HLA gibt es immer irgendwas zu finden.

    "Wer an Alyx aber nur interessiert ist, weil er sich davon eine einzigartige spielerische Erfahrung erwartet und wem die Marke an sich eher egal ist, der findet auch andere, bessere Nicht-VR-Alternativen, " Non-VR ist nie eine Alternative zu VR. Ich sage doch einem Switch-Besitzer nicht, dass es noch bessere Nicht-Switch-Spiele gibt! Flat-Gaming und VR-Gaming sind zwei grundverschiedene Paar Schuhe!
    Sinnvoller wäre folgender Schluss gewesen: "Mit Half Life: Alyx erlebt man das vermutlich beste aktuelle VR-Spiel und es ist ein absoluter Pflichtkauf für jeden Besitzer von VR-Headsets. Es hat seine Fehler, die man ihm aber gerne verzeiht. Wer jedoch überlegt, ob er sich nur für Alyx extra ein VR-Headset kaufen will, sollte sich darüber im Klaren sein, dass er viel Geld für ein nicht perfektes Spiel ausgeben würde!"
    "Fresst Scheiße, Millionen Fliegen können sich nicht irren!"

  2. #82
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    1.099
    Zitat Zitat von Zubunapy Beitrag anzeigen
    Nagut, dann will ich das mal erklären:
    Wird kaum jemand lesen, da Dein Zitierstil den Text unleserlich macht.

  3. #83
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    4.703
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Wird kaum jemand lesen, da Dein Zitierstil den Text unleserlich macht.
    Es reicht, wenn der Redakteur es liest. Die faulen dürfen es überlesen.
    "Fresst Scheiße, Millionen Fliegen können sich nicht irren!"

  4. #84
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    04.09.2005
    Beiträge
    962
    Verwende doch einfach das Quoting-Tag. Auch der Redakteur wird dies zu Schätzen wissen.


  5. #85
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    320
    Immer wieder herrlich wie andere Meinungen generell nicht zugelassen werden. Aber von dem was ich jetzt über Twitch gesehen habe, stimmt die Einschätzung sehr gut überein mit der Bewertung und dem was ich gelesen habe zur Steuerung etc. . Guter Artikel.

  6. #86
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.700
    Zitat Zitat von sgate Beitrag anzeigen
    Deinem Post entnehme ich dass du es nicht gespielt hast. Es ist ein revolutionär gutes.

    VG247 - "VR's killer app is a key component in the Half-Life story" 5/5
    Eurogamer - Recommended
    USgamer - 4.5/5
    PC Gamer - 92/100
    Venturebeat - 80/100
    Gamesradar - 4.5/5
    Video Games Chronicle - 5/5
    PC World - 4.5/5
    Road to VR - 10/10
    Polygon - Recommended
    Engadget - "Half-Life: Alyx doesn't just retread what we've seen in previous games, and it proves it's possible to make a lengthy, big-budget VR title."
    Ars Technica - "The greatest VR adventure game yet - and then some"
    Kotaku - "Half-Life: Alyx reaches some astoundingly high heights while also managing to be both too ambitious and too conservative for its own good."
    The Verge - "This isn't Valve at its most revelatory — but after waiting more than a decade, it's the Half-Life story I didn't know I wanted."

    Steam - 98% positiv

    Einige Publikationen wie VG247 oder IGN US ließen sich sogar zu einer 100-Prozent-Wertung hinreißen. GameStar vergibt 92 Prozent

    Doch wie spielt sich Half-Life: Alyx überhaupt? Der Konsens unter Testern: «Fantastisch», «makellos» und «unglaublich!» Auf «Metacritics» glänzt der Titel mit einem User-Rating von 8,9. Anhand der Tests der Fachpresse ergibt sich ein Metascore von 92.
    Und deswegen muss unser Redakteur hier der gleichen Meinung sein und darf das Spiel nicht weniger gut bewerten? Ist denn eigenständiges Denken und Handeln neuerdings verboten?
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  7. #87
    Community Officer
    Online-Abonnent
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    8.192
    Müsste meine Vive mal wieder ankabeln. Und ich bin noch schwer am Ringen, ob ich mir einfach das Spiel kaufe oder lieber gleich die Valve Controller bestelle und Spiel inklusive (aber 8 Wochen Lieferfrist und €300 ).
    Probieren werde ich es sicher mal, auch wenn ich Halflife nicht kenne (nur etwas Multiplayer vom ersten Teil).

    Tests habe ich aber keine gelesen, weil ich es so oder so sicher ausprobieren werde.
    Scheint ja rundweg sehr positiv abzuschneiden.

    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Und deswegen muss unser Redakteur hier der gleichen Meinung sein und darf das Spiel nicht weniger gut bewerten? Ist denn eigenständiges Denken und Handeln neuerdings verboten?
    Ist ja nicht so als wär's die einzige 80er Wertung...
    Auch wenn es das untere Ende der Fahnenstange zu sein scheint.

    ArsTechnica hat keinen Score, und eine Menge Positives in der Zusammenfassung.
    Das Negative:
    • Enemies can often feel slow and all-too-forgiving on "normal" difficulty.
    • If you came expecting the series' classic approach to narrative, you'll be disappointed.
    • Some of the puzzle types repeat often enough to stick out like a sore thumb.


    Nicht wirklich tolle Geschichte und Puzzle die sich dauernd wiederholen? Hmm.
    McDrake und RedDragon20 haben "Gefällt mir" geklickt.
    Age is a very high price to pay for maturity - Tom Stoppard

  8. #88
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    4.703
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Nicht wirklich tolle Geschichte und Puzzle die sich dauernd wiederholen? Hmm.
    Naja, die Story ist Half Life typisch. HL1 hatte schon kaum eine wirkliche Handlung. Experiment geht schief und Aliens kommen "aus der fünften Dimension". Der Wissenschaftler Gordon Freeman wird zum Rambo und ballert alles über den Haufen. Auch die Armee will mitmischen, keiner weiß, wieso. Gordon landet auf Xen, dem Heimatplaneten der Aliens, und tötet den Boss, weil... muss so. Dann taucht der G-Man auf und nimmt Gordon mit nach... ja, wohin eigentlich? Und wer ist der G-Man? Ende.

    Teil 2: Gordon wird vom G-Man in einen Zug gesetzt, Jahre nach dem Experiment. Er hat keine Ahnung, wo er ist (offenbar City 17?) und was er da soll. Der Widerstand heuert ihn an und jeder weiß, wer er ist. Komisch. Er soll die Citadell zerstören. Okay. Ein paar Combine (Wer sind die eigentlich? Und wo kommen die her?), Antlions und Strider später hat er es auch dahin geschafft und zerstört das Teil. In Episode 1 und 2 zerstört er dann noch fix das Portal und Eli stirbt. Wer Eli ist? Der Vater von Alyx. Wer Alyx ist? Na, ähm, so eine Frau vom WIderstand, die Gordon kennt. Aber er kennt sie nicht. Aber sie hat ein Haustier. Dog. Großer Robotter. Naja, jedenfalls wird alles kaputt gemacht und der G-Man holt Gordon raus. Ende

    Das Storytelling von Half Life war immer großartig. Aber die Story selbst ist, nun ja. Zweckmäßig. Und genau so ist es in Half Life Alyx auch wieder. Das Telling ist super; der Inhalt hingegen...
    "Fresst Scheiße, Millionen Fliegen können sich nicht irren!"

  9. #89
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    4.703
    Zitat Zitat von kaepteniglo Beitrag anzeigen
    Verwende doch einfach das Quoting-Tag. Auch der Redakteur wird dies zu Schätzen wissen.

    Gerne. Wie geht das bei einem Artikel, aus dem ich zitieren will? Tutorial bitte^^
    "Fresst Scheiße, Millionen Fliegen können sich nicht irren!"

  10. #90
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    04.09.2005
    Beiträge
    962
    Zitat Zitat von Zubunapy Beitrag anzeigen
    Gerne. Wie geht das bei einem Artikel, aus dem ich zitieren will? Tutorial bitte^^
    Text markieren, kopieren, einfügen und auf den Zitat-Button klicken.

    Oder manuell den QUOTE-Tag setzen. Ist alles hier im Editor machbar.


  11. #91
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Headbanger79
    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    774
    Was ich sagen muss, nach SIchtung einiger Gameplay Videos: Diese "ich ziehe mit den Handschuhen Gegenstände einfach zu mir" Sache finde ich genial und das schreit förmlich nach einem Star Wars/Jedi Spiel mit dieser Funktion Nur dann bitte auch so gut umgesetzt von der restlichen Technik her wie in Alyx.
    In guten Zeiten hat man Freunde - in schlechten Zeiten lernt man sie kennen...

  12. #92
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    25.03.2020
    Beiträge
    4
    Als großer Half Life Fan müsstest Du vor Begeisterung eigentlich umfallen! Ich kannte Half Life bisher nicht und beurteile nur das was ich sehe und spiele, und was Valve hier in den letzten 4 Jahren auf die Beine gestellt hat ist einfach nur episch, erzählerisch, grafisch, spielerisch. Sie nutzen VR optimal aus und haben das Spiel für viele Leute wunderbar zugänglich gemacht.

    Ich weiß nicht mit welcher Einstellung Du an das Spiel gegangen bist, aber irgendwas scheint hier nicht zu stimmen. Dieses Meisterwerk mit 8/10 förmlich abzustrafen ist eine Schande, persönliche Meinung hin oder her. Es saugt einen förmlich in die Welt der Combine durch natürliche Interaktion mit seiner Umgebung, durch die wahnsinnig tolle Grafik, den Sound, die Musik und räumliche Stereo-Visualisierung, es gibt NICHTS Vergleichbares. Wenn man dann noch die Spielzeit von ca. 15h sieht, ist das wirklich beeindruckend in dieser Qualität!

    Ich weiß nicht wie Ihr das haltet liebe PC Games Redaktion, aber sowas würde ich als Chefredakteur NIEMALS durchgehen lassen und mich sogar bei den Lesern entschuldigen, mich schämen, es ist einfach kein fairer Test gewesen. Bitte korrigiert das, schaut mal Metacritic und all die Youtuber die sich vorher kaum mit VR beschäftigt haben. Half Life Alyx hat das geschafft, was kaum ein anderes Spiel in VR geschafft hat!

  13. #93
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    25.03.2020
    Beiträge
    4
    Da irrst Du Dich leider, Alyx ist für nahezu JEDEN umwerfend schön, egal ob man schon VR nutzt oder nicht. Schon allein das Zuschauen macht Spaß, wie viele Youtube-Videos zeigen (wo Valve sich auch etwas Kreatives mit dem Spectator-Modus ausgedacht hat). Das Spiel ist wunderbar zugänglich, Valve hat sich mit den besonderen Möglichkeiten von VR tiefgreifend beschäftigt,

    ENDLICH kannst Du wie ein Mensch mit Deiner Umgebung interagieren UND sie auch sehen wie ein Mensch, räumlich, in richtiger Größe. Hier sieht man erst mal wie blöd es ist mit Maus und Tastatur irgendwas zu machen, NUR weil es bisher nicht anders ging, es waren Bedienkrücken, VR überwindet das endlich!

    Die Produktionsqualität von Alyx ist absolut das Beste was es gibt, Grafik, Sound, Musik, Leveldesign, Spielmechanik, alles fließt hier zusammen zu einem umwerfenden Erlebnis. Hol Dir ggf. ne günstige WMR-Brille und rüste Deinen PC auf wenn nötig, aber das zu verpassen, meine Güte, wäre wirklich schade.

  14. #94
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    25.03.2020
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Headbanger79 Beitrag anzeigen
    Diese "ich ziehe mit den Handschuhen Gegenstände einfach zu mir" Sache finde ich genial
    Ja, das wird einige Spiele mit diesem neuen Standard nach sich ziehen. Valve hat sich wirklich mit VR beschäftigt!

  15. #95
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    18.09.2012
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von steambladez Beitrag anzeigen
    Als großer Half Life Fan müsstest Du vor Begeisterung eigentlich umfallen! Ich kannte Half Life bisher nicht und beurteile nur das was ich sehe und spiele, und was Valve hier in den letzten 4 Jahren auf die Beine gestellt hat ist einfach nur episch, erzählerisch, grafisch, spielerisch. Sie nutzen VR optimal aus und haben das Spiel für viele Leute wunderbar zugänglich gemacht.

    Ich weiß nicht mit welcher Einstellung Du an das Spiel gegangen bist, aber irgendwas scheint hier nicht zu stimmen. Dieses Meisterwerk mit 8/10 förmlich abzustrafen ist eine Schande, persönliche Meinung hin oder her. Es saugt einen förmlich in die Welt der Combine durch natürliche Interaktion mit seiner Umgebung, durch die wahnsinnig tolle Grafik, den Sound, die Musik und räumliche Stereo-Visualisierung, es gibt NICHTS Vergleichbares. Wenn man dann noch die Spielzeit von ca. 15h sieht, ist das wirklich beeindruckend in dieser Qualität!

    Ich weiß nicht wie Ihr das haltet liebe PC Games Redaktion, aber sowas würde ich als Chefredakteur NIEMALS durchgehen lassen und mich sogar bei den Lesern entschuldigen, mich schämen, es ist einfach kein fairer Test gewesen. Bitte korrigiert das, schaut mal Metacritic und all die Youtuber die sich vorher kaum mit VR beschäftigt haben. Half Life Alyx hat das geschafft, was kaum ein anderes Spiel in VR geschafft hat!
    Grundsätzlich würde ich dir recht geben, dass HL Alyx ein wahnsinnig gutes Spiel ist. Auch wenn ich selbst noch nicht in diese wirklich atemberaubende virtuelle Welt eintauchen konnte, finde ich die Kritikpunkte des Autors auch nicht von der Hand zu weisen. Zum einen ist er ein Spielejournalist und muss etwas kritischer an alles herangehen und zum anderen hat er ja in seinem Fazit auch erwähnt, dass er gerade Bioshock spielt. Mein letzter Durchlauf von Bioshock ist schon etwas her, aber es gehört zu den wenigen Spielen, die ich mehr als einmal durchgespielt habe (Sogar drei oder viermal). Daher kann ich vollkommen verstehen, dass man bei dem neuen HL nicht alles schön reden kann, wenn es einfach Spiele gibt, die von der Half-Life-Reihe inspiriert sind, aber vieles noch besser machen.

    Dieses eine blöde Minispiel haben die Entwickler glaube ich auch nur für die eine Szene im Fahrstuhl im Spiel gelassen, weil es das ganze noch intensiver macht (Aber will jetzt nicht zu viel verraten). Das andere MS ist aber auch nicht wirklich nötig. Vielleicht einfach nur eine Demonstration, was man in VR machen kann.

    Half Life Alyx ist auf jedenfall ein Grund für mich, mir ein VR Headset zuzulegen, wenn man wieder eins für einen angemessenen Preis erhält. Aber dies ist erst der Anfang und eine Wertung von 8/10 ist schon angemessen (würde mir aber auch wieder eine Prozentwertung wünschen, wie bei den anderen Redaktionen...).

    Valve ist ja ein Unternehmen, das am liebsten Modder einstellt und die Source 2 Engine haben sie ja bereitwillig zur Verfügung gestellt, um VR zu fördern. Also denk nochmal an diese Wertung zurück, wenn die ganzen Modder erstmal losgelegt haben. Denn dann wirst du diese Wertung als hervoragend ansehen. Half Life 3 oder eher 4 kommt und es bleibt mit Sicherheit in VR.

    Schau dir mal die Modder an, die gerade HL 2 Episode 3 nach diesem Brief entwickeln, was die schon alleine mit der Physik angestellt haben, ist wirklich atemberaubend.

  16. #96
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von martinsan
    Registriert seit
    06.03.2005
    Ort
    Alexandria VA
    Beiträge
    117
    Keine Ahnung woher diese Wertung kommt, die hier von PCG abgegeben wird. Ich scheine nicht auf dem gleichen Planeten zu leben.

    Die Meldung, dass Valve ein neues HL rausgibt war glaub ich 3 Stunden alt, da hatte ich schon vorbestellt, da ich wusste das wird grosses Kino. Und das ist es. So muss VR.

    Mittlerweile habe ich das Spiel durch und hab satte 32h darin verbracht. Das Spiel lädt geradezu ein langsam zu machen und alles zu betrachten. Dann merkt man auch wie viel Liebe zum Detail reingesteckt wurde. Beispiel gefällig? Auf den erwähnten altbackenen Schlüsselkarten sieht man noch die Fingerabdrücke des Vorbesitzers.

    Die meisten VR-Titel kann man durchaus mit Übung 5-6 Stunden am Stück spielen. Nicht so HLA; da ist man teilweise nach 2h fixfertig, da die Erfahrung derart intensiv und immersiv ist. Spätestens wenn man seine Hand auf ein Geländer legen will und sich abstützen während man die Szenerie betrachten, weiss man dass man "ingame" ist

    Also nicht auf den Redakteur hören, wer geiles VR will, muss HLA spielen. Punkt.

Seite 5 von 5 ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •