Seite 2 von 3 123
35Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.131
    Zitat Zitat von Phone Beitrag anzeigen
    Das ist jetzt nen Feature und gut ist
    Richtig. Was aber nicht jeden gefallen muss.
    LouisLoiselle hat "Gefällt mir" geklickt.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  2. #22
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    26.03.2003
    Beiträge
    802
    Doom 2016 hat mir ganz gut gefallen. Eternal hole ich mir irgendwann im Sale. Aber irgendwie würde ich mir wieder was im Stil von Doom 3 wünschen. Das war noch richtig düster und vor allem gruselig.

  3. #23
    Benutzer
    Avatar von Stiff2000
    Registriert seit
    07.03.2013
    Ort
    Austria
    Beiträge
    57
    Homepage
    youtube.com/...
    Ja, das Game ist fordernd. Und ja, mann muss sich erst gut einspielen und an den speed gewöhnen. Aber gerade dann, wenn man das getan hat, lässt es einen nicht mehr los.
    Ich finde den Schwierigkeitsgrad toll und abwechselnd zu den meisten spielen, welche einem mit Sandhandshuhen durch das Spiel begleiten. Wer sich darauf einlässt, kann viel Spaß mit Doom E haben.....

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Peter23
    Registriert seit
    29.04.2004
    Beiträge
    2.109
    Achtung satirische Überspitzung:

    Doom 2020: Die Tastaturbelegung eine Flugsimulators und das Gameplay von Supermario auf Speed.
    Intel i5 4670k
    GTX 770
    16Gb Ram
    Iiyama ProLite E2200WS, 22 Zoll Widescreen
    Windows 7 64 Bit

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Peter23
    Registriert seit
    29.04.2004
    Beiträge
    2.109
    Jetzt etwas ernster:

    Wem mein Kommentar zu lang ist der scrollt ganz nach unten zum Abstract:

    Nachdem ich zunächst etwas genervt war von der schwammigen Steuerung und den 60 FPS war ich glücklich als ich das Problem lösen konnte: Unbedingt Vsync im Spiel unter "Grafik" deaktivieren.

    Vom Gameplay bin ich leider immer noch nicht überzeugt. Teilweise wurde es schon geschrieben und ich wiederhole mich aber vielleicht interessiert es jemanden.

    Was habe ich überhaupt von Doom Ethernal erwartet? Ich wäre zufrieden gewesen mit einem Doom 2016 mit leichten technischen Verbesserungen (Grafik/ Sound). Neuen Gegner, abwechslungsreicheren Karten, neuen Wummen usw.

    Was mich und viele überrascht hat (und die negativen Kommentare erklärt, im Ernst schaut mal was bei Gamestar abgeht):

    Das ist Doom Ethernal nicht.

    Es sieht Doom 2016 sehr ähnlich. Aber...

    -es ist schneller

    - es erfordert mehr "Ressourcenmanagement" (man hat weniger Munition, und kann nicht "moven", "aimen" und ballern, sonder muss "Spezialfähigkeiten einsetzen)

    - "Spezialfähigkeiten wie "Doublejump" in Doom 2016 ok. Aber "Dash", "Doubledash", "Doublejump" kombiniert mit "Doubledash" oder "Doublejump"und "Doubledash" in Kombination mit "Dashrecharge in der Luft". Nicht für ein
    Secret, nein sonder ganz regulär in den ersten beiden Levels. Ach so ich habe vergessen: Doubledash" und "Doublejump"in Kombination mit "Dashrecharge in der Luft" mit Kletterlandung an der Wand (ich warte auf den "Honest Trailer" hierzu)
    Sorry das ist zu viel. Ich sterbe mehr beim Klettern als beim Kämpfen.

    - Eigentlich war ich bei den Spezialfähigkeiten. Ein Kampf läuft so ab. Ich komme in eine Arena, nach 10 Sekunden sind alle Waffen leer geschossen, Kettensäge aktivieren gibt, neue Munition, Health ist niedrig also Glory Kill, Ammo ist niedrig also Flammenwerfer,
    die Waffen sind wieder leer also Glory kill usw. Ich drücke mehr auf der Tastatur nach Spezialfähikeiten als die linke Maustaste zum ballern (überspitzt).

    - Upgradesystem: Ich wollte alle Möglichkeiten, eure Waffen, euren Anzug, Wächterbatterien (ja gibt es wirklich), Spieleremblem, Wächterkristalle, Runen, Startbildschirm (ja!) usw. aufzurüsten oder freizuschalten hier auflisten. Mein Beiträge wäre länger als eine kommentiere Ausgabe von "Krieg und Frieden" darum lasse ich es.

    - Lore: Es gibt viel Lore. Was war euch lieber? Darth Vader vor oder nachdem er die Maske hat fallen lassen?

    - Möchtegern: Kennt ihr diese eine Person die jeder in seinem Bekanntenkreis hat? Einer der so zwanghaft auf cool macht, das es uncool ist? So ist Doom Ethernal. Der Doomy Guy ist so mega badass, so Duke Nukem mäßig so ultramäßig.
    Doom 2016 war cool. Doom Ethernal will uuuunbedingt viel cooler sein.



    Abstract (Kurversion):

    Habt ihr Doom2016 gespielt? Habt ihr euch gedacht: "Hm ich würde gerne mehr springen und klettern, die Kämpfe sind zu langsam und ich hätte gerne mehr Cutszenes und Achievments und dafür weniger ballern."

    Dann kauft Doom Ethernal (Achtung da war überspitzt aber ich finde es tatsächlich deutlich schlechter als Doom 2016 was mich traurig macht )


    P.S. Sorry für die schlechte Formatierung und Formulierung ich will noch ne Runde spielen
    ribald, PeterBathge and Weissbier242 haben "Gefällt mir" geklickt.
    Intel i5 4670k
    GTX 770
    16Gb Ram
    Iiyama ProLite E2200WS, 22 Zoll Widescreen
    Windows 7 64 Bit

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Phone
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.927
    Doppelsprung & Dash wird später wichtig im normalen Game (also nicht für die Sprungeinlagen, vielleicht stört es den ein oder anderen das man nun auch mal springen muss aber mir gefällt es da es eher der ruhige Part in dem Game ist.
    Ich denke man kann nicht sagen "früher war dies und jenes nicht" man hatte auch die Möglichkeiten nicht so etwas darzustellen.

    Ich habe lieber ein gutes Spiel mit ein paar Einlagen die vielleicht nicht unbedingt passen als ein schlechtes Spiel wo mich alles stört xD

    Über die länge des Games kann man sich bei aller Liebe NICHT beschweren..auch durch die Story kommt ballern nicht zu kurz....Ihr regt euch jetzt ernsthaft drüber auf das die versuchen eine Story aufzubauen und das ganze noch gut inszenieren wollen?
    Mir ist Story dazu lieber damit man versteht warum und wieso man etwas macht, als einfach zu sagen "da ist einer, der ist aus irgend einem Grund übermenschlich und ballert sich immer wieder durch Monster.

    Wie bei Half Life kann ich diese ganze Geschichte mit dem G- Man nix abgewinnen weil er irgendein Ding ist..ohne nutzen ohne Hintergrund ohne alles..einfach ein nerviger Part...Jetzt hat sogar Doom mehr Stroy als Half Life wenn man sich alles durchließt.
    Ein Tag ohne Blut ist wie ein Tag ohne Sonne!

  7. #27
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.09.2015
    Beiträge
    1.063
    Nach dem Dooom Slayer wird das Spiel etwas besser für mich. Schauen Wir mal wie es weiter geht, dank Corona und Homeoffice, hab Ich ja viel Zeit.

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Dai-shi
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    399
    Der einzige Kritikpunkt, der mich nervt ist, dass es stellen gibt, wo man nicht zurück kommt, wenn man sie passiert. So ist man gezwungen alles noch mal zu machen, wenn man jedes Secret finden will...
    Bück dich Fee; Wunsch ist Wunsch!

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PeterBathge
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    3.648
    Blog-Einträge
    17
    Homepage
    gamestar.de
    Gut zusammengefasst, Phone

    Ich bin erst im zweiten Level, auf dieser Alien-Welt, aber ich komme nicht weiter, nachdem ich im Thronraum mit diesem Geisterkönig war (?) und das ... Dingsbumms eingesteckt habe. Schaffe es zurück bis in den Raum mit den Stangen und Feuerbällen, aber da muss ich wohl irgendwie hoch springen. Fühle mich wie in einem Jump & Run ...

  10. #30
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    19.01.2018
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    414
    Zitat Zitat von Dai-shi Beitrag anzeigen
    Der einzige Kritikpunkt, der mich nervt ist, dass es stellen gibt, wo man nicht zurück kommt, wenn man sie passiert. So ist man gezwungen alles noch mal zu machen, wenn man jedes Secret finden will...
    Ich glaube nicht, dass es solche Orte gibt; kurz vor dem Ende eines Levels wird die Schnellreise für das Level freigeschaltet und damit konnte ich bis jetzt noch alles nachholen.
    Das ist überhaupt ein Feature, das ich id hoch anrechne, denn welcher lineare Shooter bietet schon eine Schnellreise?

  11. #31
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.09.2015
    Beiträge
    1.063
    Zitat Zitat von PeterBathge Beitrag anzeigen
    Gut zusammengefasst, Phone

    Ich bin erst im zweiten Level, auf dieser Alien-Welt, aber ich komme nicht weiter, nachdem ich im Thronraum mit diesem Geisterkönig war (?) und das ... Dingsbumms eingesteckt habe. Schaffe es zurück bis in den Raum mit den Stangen und Feuerbällen, aber da muss ich wohl irgendwie hoch springen. Fühle mich wie in einem Jump & Run ...
    Gewöhne dich dran Bis Level 4 war das teilweise so, daß Ich öfters Spiel beendet hatte weil ich aus frust zum Desktop Nach dem kampf gegen den Doom Slayer muss Ich 4 Players recht geben, das das Spiel jetzt zulegt, Arenen größer und mehr Kämpfe. Kritikpunkte bleiben, versuche mich nur damit zu arrangieren. Wenn ich irgendwo nicht weiter komm schau Ich bei Youtube nach dem Weg, wo ich mich aber mal öfters vor die Stirn haue und denk, wie konnte man das übersehen beim Suchen.

  12. #32
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    26.01.2015
    Beiträge
    220
    Ich sag mal so ich bin absolut kein Shooter Spieler. Die einzigen die ich je gespielt habe sind HL1, UT, Crysis 1-3 und Doom Eternal. Ich weiß beim besten Willen nicht was an dem Spiel (auf dem voreingestellten) Schwierigkeitsgrad zu schwer sein soll. Absolut nicht.

  13. #33
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    19.01.2018
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    414
    Zitat Zitat von PeterBathge Beitrag anzeigen
    Gut zusammengefasst, Phone

    Ich bin erst im zweiten Level, auf dieser Alien-Welt, aber ich komme nicht weiter, nachdem ich im Thronraum mit diesem Geisterkönig war (?) und das ... Dingsbumms eingesteckt habe. Schaffe es zurück bis in den Raum mit den Stangen und Feuerbällen, aber da muss ich wohl irgendwie hoch springen. Fühle mich wie in einem Jump & Run ...
    Falls du noch dort bist: im besagten Raum geht es nicht weiter, die Sprungstangen dienen nur dazu, die blaue Superchargekugel zu erreichen. Du musst wieder zurück in den Raum mit dem elektrischen Wasser, dann nach rechts raus und dann zum grossen Steinkreis rüber springen, wo sich ein Portal öffnet.
    PeterBathge hat "Gefällt mir" geklickt.

  14. #34
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PeterBathge
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    3.648
    Blog-Einträge
    17
    Homepage
    gamestar.de
    Zitat Zitat von HandsomeLoris Beitrag anzeigen
    Falls du noch dort bist: im besagten Raum geht es nicht weiter, die Sprungstangen dienen nur dazu, die blaue Superchargekugel zu erreichen. Du musst wieder zurück in den Raum mit dem elektrischen Wasser, dann nach rechts raus und dann zum grossen Steinkreis rüber springen, wo sich ein Portal öffnet.
    Danke

  15. #35
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.839
    Mir gefällt Doom Eternal deutlich besser als der ohnehin schon gute Vorgänger, auch wenn es sich an manchen Stellen weg von der "Ur-Formel" bewegt. Und es sind teilweise gerade die Dinge, die manche hier gar nicht mögen, die ich an dem Spiel wertschätze.

    Die Sprungeinlagen bringen, meiner Meinung nach, einfach nochmal Abwechslung ins Spielgeschehen. Es gab zwar ein oder zwei Stellen, wo ich mal geflucht habe, aber ansonsten machen die echt Laune. Die Grafik empfinde ich nicht unbedingt als zu bunt. Geht völlig in Ordnung und sieht toll aus, stellenweise sogar richtig grandios.

    Auch die Kämpfe machen sehr viel Laune und fordern mich auch mal wieder. Der Schwierigkeitsgrad hingegen ist wirklich ziemlich knackig. Und es ist für mich selbst echt sauschwer, die Schwachstellen der Gegner gezielt zu treffen, wenn um einen herum die Hölle ausbricht und man nur in Bewegung ist. Aber auch nur, weil sich in einem Gebiet gefühlt 200 Höllenfratzen aufhalten, die einen killen wollen. Dafür sind die Kampfgebiete meistens (nicht immer) weitläufig genug, sodass man viel Platz hat. Den Einsatz von Glory Kills, Kettensäge und Flammenwerfer hab ich mir aber schon gut angewöhnt und wirklich oft gestorben bin ich nun auch nicht. Die sekundären Waffenfeatures sind auch ziemlich hilfreich. Und natürlich sollte man auch nicht gerade mit Dauerfeuer durch die Horden ballern.

    Alles in allem empfinde ich Doom Eternal als eine Steigerung gegenüber dem Vorgänger. Ja, der Vorgänger war noch deutlich näher an der "Ur-Formel" der alten Dooms, aber mir persönlich ist das ziemlich Wurst. Doom Eternal macht Spaß, ist abwechslungsreich und knackig. Ich hatte gestern fünf Stunden am Stück gespielt und die Zeit völlig vergessen, trotz dem ein oder anderen Tod. Für mich entsteht da durchaus ein guter Flow.

    Den Soundtrack finde ich übrigens richtig geil. Das ist richtiger "Doom" Metal.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  16. #36
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Tori1
    Registriert seit
    23.11.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    577
    Mich nervt eher das "Resourcen je nach Finishmove"
    Hat mich 2016 schon genervt daher warte ich auf einen 12Euro Sale.

  17. #37
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    25.300
    Wenn mich ein Spiel zu gewissen Waffen "zwingt" kann mich das Spiel einmal. Das mag ich absolut nicht.
    Batze und Austrogamer haben "Gefällt mir" geklickt.

  18. #38
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    30.11.2018
    Beiträge
    13
    Für die Leute denen dass zu schwer ist gibt es doch die "ich bin zu jung zum sterben" die Jump und Run Einlagen finde ich da eher das Problem. Ich hau den Soundtrack beim spielen immer voll auf. Die Nachbarn freuts

  19. #39
    Benutzer
    Avatar von Keller_Ossi
    Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    60
    In meinen Augen ist Doom Eternal die logische Fortsetzung der ersten Doom Teile. Denn es gab damals schon Secrets, Munitionsmangel usw. Ich bin mir sicher wenn das erste Doom damals schon die Technik gehabt hätte wie Doom Eternal, dann würde es genauo sein wie Eternal.

    Mal zu den Kritikpunkten:
    - Zu schwer: Nun ja, dafür gibt es verschiedene Schwierigkeitsgrade und die alten Doom waren auch bockschwer. Ich kann mich noch an eine Erweiterung von Doom 1 oder 2 erinnern wo man nur mit einer Pistole gegen einen Hellknight antreten musste.
    - Zu viel Jump'n'Run: Ich mag die Passagen weil sie das Spiel auflockern und es somit nicht nur ein geballere ist. Auch die Jagd nach den Secrets macht mir Spass. Das hätte es, wie oben bereits erwähnt, auch im ersten Doom gegeben wenn die Technik damals schon so weit gewesen wäre.
    - Zu viele Spezis: Ja ist am Anfang gewöhnungsbedürftig und bräuchte ich auch nicht wirklich. Aber hab mich schnell daran gewöhnt und es macht die Kämpfe etwas taktischer.
    - zu wenig Munition: War auch in den alten Doom schon so. Wenn man nur mit der BFG rumholzen würde würde es nicht lange Spaß machen.
    - Zu bunt: Auch die ersten Doom-Teile waren bunt, nur das unsäglich schlechte Doom 3 hat es anders gemacht (und ist damit auf die Fresse geflogen). Außenareale und die Hölle sind nun mal nicht stockfinster.

    Das einzige was mich stört, ist das es keine richtige Überleitung von 2016 auf Eternal gibt. Keine Erklärung wohin Hayden den Doomguy geschickt hat und woher das Fortress of Doom kommt. Natürlich ist es eine Möglichkeit, das Hayden ihn dorthin geschickt hat, aber wenn man bedenkt was Hayden am Ende von 2016 gesagt hat, kann ich mir das nicht vorstellen.

    Alles in allem macht mir das Spiel riesigen Spaß. Ich finde es auch super, dass man endlich mal was über den Doomguy erfährt und er zumindest ein bisschen Persönlichkeit durch die Codexeinträge bekommt.

  20. #40
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    21

    Cool "Hast du ihn schon mal ein und wieder ausgeschaltet?" das funktioniert immer !

    Wir Spieler sind also wohl zu dumm den leichtesten Schwierigkeitsgrad einzustellen, das System von den Glory Kills zu verstehen und anzuwenden, wollen einfach keine Munition einsammeln und kennen die Schwachpunkte der Gegner nicht.

    Aha!
    Liegt es eher daran, dass man keine Kritik innerlich zulässt?

Seite 2 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •