Seite 2 von 3 123
33Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.964
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Epic Account sperren, Youtube und Twitch Account-Bann veranlassen (eventuell auch noch weitere Social-Media Accounts, falls er dort auch die Sachen bewarb)
    Ich weiß nicht ob Plattformen wie Facebook, Youtube, Twitch und Co. dabei mitmachen. Man kann diese natürlich unter Hinweis auf die Umstände bitten den Account vom Spieler XY zu sperren/zu löschen. Aber zwingen kann man die dazu nicht. Epic kann natürlich den dortigen Account glattstellen. Das wäre auch meine erste Amtshandlung anstelle der Firma gewesen.

  2. #22
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.800
    Zitat Zitat von Kellykiller Beitrag anzeigen
    [...] Was die technische Seite angeht, ich fürchte du stellst dir das alles ein wenig zu einfach vor.
    Warum?!

    Es wäre doch sicherlich ein leichtes ein Update zu implementieren und damit eine Funktion, welche einen "unique hash" deiner verwendeten Hardware errechnet. D.h. man bannt keine Accounts, was bei einem kostenlosem Spiel und zig FreeMailern absolut sinnbefreit ist, sondern besagte IDs.

    Wenn der Cheater nicht regelmäßig seine Hardware ändert, dürfte das ein wirkungsvoller(er) Schutz sein als es eine Account-Sperrung jemals sein könnte.
    MichaelG, Frullo and Poloner haben "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.964
    Das wäre ja die sogenannte MAC-Adressensperre. IP-Adresse klingt nach der anderen Sache und verwirrt eher. Denn man surft ja mit einer dynamischen IP. Die ist heute anders als gestern oder morgen. Die Macadressensperre wäre aber effizient. Denn eine Macadresse würde sich erst dann verändern, wenn man signifikante Veränderungen an der Hardware vornimmt. Eine neue CPU/Grafikkarte z.B. einbauen würde. Einen RAM-Riegel auszubauen oder auszutauschen reicht dazu nicht aus. Auf Dauer wäre das für die Cheater zu teuer und sie würden es sich 3 x überlegen ob sie noch cheaten oder ob sie sich eine andere Spielwiese suchen.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.09.2018
    Beiträge
    108
    das find ich jetzt mal so richtig lustig

    Cheaten ist nicht ok, nicht falsch verstehen. Aber das er sich lustig über Epic macht setzt auch mir ein lächeln auf

  5. #25
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    24.03.2005
    Beiträge
    366
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Warum?!

    Es wäre doch sicherlich ein leichtes ein Update zu implementieren und damit eine Funktion, welche einen "unique hash" deiner verwendeten Hardware errechnet. D.h. man bannt keine Accounts, was bei einem kostenlosem Spiel und zig FreeMailern absolut sinnbefreit ist, sondern besagte IDs.

    Wenn der Cheater nicht regelmäßig seine Hardware ändert, dürfte das ein wirkungsvoller(er) Schutz sein als es eine Account-Sperrung jemals sein könnte.
    Warum? Ganz einfach: Wenn es so einfach wäre, gäbe es in der Onlinewelt kein Problem mehr mit Cheatern. Da dies weiterhin der Fall ist, scheint es nicht so einfach zu sein.
    Du sprichst von einem Hash deiner Hardware. Wie genau soll sowas von statten gehen? Die Spiele sehen maximal WAS für Hardware verbaut ist. Also die sehen zb eine GTX 1080, einen I7 4790K und so weiter. Solch eine Software hat natürlich keinerlei Rechte irgendwie Tief ins System und in die Hardware zu gucken. Was auch gut so ist. Ein Spiel hat in solchen Tiefen nichts zu suchen! Im Schlimmsten Fall wird noch jemand anders gebannt nur weil er zufällig die selbe Hardware besitzt.
    Nicht mal bei Konsolen klappt das so. Und deren Systeme sind schon Proprietär. Bei der Switch werden zb die Zertifikate der Konsole gesperrt und nicht die Hardware an sich.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #26
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    24.03.2005
    Beiträge
    366
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Das wäre ja die sogenannte MAC-Adressensperre. IP-Adresse klingt nach der anderen Sache und verwirrt eher. Denn man surft ja mit einer dynamischen IP. Die ist heute anders als gestern oder morgen. Die Macadressensperre wäre aber effizient. Denn eine Macadresse würde sich erst dann verändern, wenn man signifikante Veränderungen an der Hardware vornimmt. Eine neue CPU/Grafikkarte z.B. einbauen würde. Einen RAM-Riegel auszubauen oder auszutauschen reicht dazu nicht aus. Auf Dauer wäre das für die Cheater zu teuer und sie würden es sich 3 x überlegen ob sie noch cheaten oder ob sie sich eine andere Spielwiese suchen.
    Die "richtige" MAC ändert sich nur beim tausch der entsprechenden Netzwerkkarte. Allerdings lässt die sich auch nach belieben virtuell überschreiben. Dies bietet also 0 Schutz. Darüber hinaus werden die Netze Öffentlich / Intern durcheinander geworfen.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  7. #27
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.800
    Zitat Zitat von Kellykiller Beitrag anzeigen
    Warum? Ganz einfach: Wenn es so einfach wäre, gäbe es in der Onlinewelt kein Problem mehr mit Cheatern. Da dies weiterhin der Fall ist, scheint es nicht so einfach zu sein.
    Du sprichst von einem Hash deiner Hardware. Wie genau soll sowas von statten gehen? Die Spiele sehen maximal WAS für Hardware verbaut ist. Also die sehen zb eine GTX 1080, einen I7 4790K und so weiter. Solch eine Software hat natürlich keinerlei Rechte irgendwie Tief ins System und in die Hardware zu gucken. Was auch gut so ist. Ein Spiel hat in solchen Tiefen nichts zu suchen! Im Schlimmsten Fall wird noch jemand anders gebannt nur weil er zufällig die selbe Hardware besitzt.
    Nicht mal bei Konsolen klappt das so. Und deren Systeme sind schon Proprietär. Bei der Switch werden zb die Zertifikate der Konsole gesperrt und nicht die Hardware an sich.
    ... nun mach doch mal halblang.

    Ich hab bereits damals unter Pascal und ASM schon kleine Programme geschrieben welche die Hardware ausgelesen haben.

    Das ist absolut kein Hexenwerk und erfordert absolut keine erweiterten Rechte. Besorg dir doch einmal CPU-Z & GPU-Z, beides Freeware. Du kannst jetzt noch div. Parameter von Windows auslesen, diese Daten mit den Hardware-Daten kombinieren und dann den besagten hash errechnen lassen.

    Ich bin einfach mal so frei das wenn man div. Faktoren wie z.B. Festplatten, -größe, Hersteller, Seriennummer, GPU + Seriennummer, MoBo + Seriennummer, RAM [...] als einen Wert darstellt, dürfte die Wahrscheinlichkeit eine exakte Kopie des hash-Werts zu haben bei fast (!) null liegen. Vllt. sagt dir ja crc32 & co etwas, hier werden hash-Werte von Dateien erzeigt um sicherzustellen, dass diese nicht verändert wurden.
    ¯\_(ツ)_/¯

  8. #28
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    17.10.2019
    Beiträge
    1
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Das wäre ja die sogenannte MAC-Adressensperre. IP-Adresse klingt nach der anderen Sache und verwirrt eher. Denn man surft ja mit einer dynamischen IP. Die ist heute anders als gestern oder morgen. Die Macadressensperre wäre aber effizient. Denn eine Macadresse würde sich erst dann verändern, wenn man signifikante Veränderungen an der Hardware vornimmt. Eine neue CPU/Grafikkarte z.B. einbauen würde. Einen RAM-Riegel auszubauen oder auszutauschen reicht dazu nicht aus. Auf Dauer wäre das für die Cheater zu teuer und sie würden es sich 3 x überlegen ob sie noch cheaten oder ob sie sich eine andere Spielwiese suchen.
    Da muss ich mal reingrätschen. Die Mac Adresse ist quasi die physikalische Adresse deiner Netzwerkkarte. Es genügt also eine neue Netzwerkkarte respektive n neues Mainboard um ne neue Mac zu bekommen. Du meinst den Unique Hash den z.B. Ubisofts BattlEye nutzt. Da müsstest wesentlich mehr tauschen. um das zu umgehen. Abgesehen davon fände ich ne Prügelstrafe für Cheater ok armselig sowas. Eltern sollten den Kindern auf die Finger klopfen für so ein Verhalten und das Kind nicht in Schutz nehmen und dem suggerieren,dass Betrügen ok ist!
    MichaelG und Spiritogre haben "Gefällt mir" geklickt.

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.964
    Gut beim Mainboard wenn es schon 3-4 Jahre alt ist dürfte es schwieriger sein noch ein passendes für die alte CPU zu bekommen. Wenn man Pech hat muß man Mainboard, RAM, CPU tauschen.

  10. #30
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    24.03.2005
    Beiträge
    366
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    ... nun mach doch mal halblang.

    Ich hab bereits damals unter Pascal und ASM schon kleine Programme geschrieben welche die Hardware ausgelesen haben.

    Das ist absolut kein Hexenwerk und erfordert absolut keine erweiterten Rechte. Besorg dir doch einmal CPU-Z & GPU-Z, beides Freeware. Du kannst jetzt noch div. Parameter von Windows auslesen, diese Daten mit den Hardware-Daten kombinieren und dann den besagten hash errechnen lassen.

    Ich bin einfach mal so frei das wenn man div. Faktoren wie z.B. Festplatten, -größe, Hersteller, Seriennummer, GPU + Seriennummer, MoBo + Seriennummer, RAM [...] als einen Wert darstellt, dürfte die Wahrscheinlichkeit eine exakte Kopie des hash-Werts zu haben bei fast (!) null liegen. Vllt. sagt dir ja crc32 & co etwas, hier werden hash-Werte von Dateien erzeigt um sicherzustellen, dass diese nicht verändert wurden.

    Stellt sich trotzdem die Frage warum Cheater in der heutigen Zeit noch ein Problem sind wenn die Lösung so einfach sein sollte.

  11. #31
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.800
    Zitat Zitat von Kellykiller Beitrag anzeigen
    Stellt sich trotzdem die Frage warum Cheater in der heutigen Zeit noch ein Problem sind wenn die Lösung so einfach sein sollte.
    ... die Frage darfst du nicht mir stellen.

    Weiter oben wurde doch bereits BattlEye erwähnt, die scheinen nach diesem Prinzip zu arbeiten. "Witzigerweise" hat Kaspersky (!!) einen ähnlichen hash seiner User erstellt, damit waren die Identifizierung eines jedes Kasper-Nutzers möglich: https://www.heise.de/ct/artikel/Kasp...r-4495127.html
    ¯\_(ツ)_/¯

  12. #32
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    16.05.2019
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Das wäre ja die sogenannte MAC-Adressensperre..
    einfach mal nach "MAC adresse ändern" suchen
    du kannst bei jedem router eine beliebige MAC adresse eintragen, weil bei KABEL anbietern kann nur eine MAC adresse ins internet.... wenn diese zu einem PC gehört, dann kann man dessen MAC auf den router klonen

    ergo.... MAC sperre ist total sinnlos. wie IP sperren, oder DNS sperren


    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Es lässt schon tief blicken, wenn die Mutter nicht in der Lage ist auf ihren Sohn einzuwirken sondern im Gegenteil den Sohn sogar noch in seinem Fehlverhalten bestärkt. Die Mutter gehört genauso bestraft.
    warum?
    man sollte sich eher fragen warum nur epic dieses problem hat, oder warum es gerade hier so groß wird
    epic sollte sich eher hinterfragen warum ein kind easy anti cheat so leicht austricksen kann
    das ANTI in easy anti cheat kann man somit eigentlich streichen

  13. #33
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Siriuz
    Registriert seit
    21.05.2017
    Beiträge
    289
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Epic Account sperren, Youtube und Twitch Account-Bann veranlassen (eventuell auch noch weitere Social-Media Accounts, falls er dort auch die Sachen bewarb)
    Die totale SPERRUNG

    Epic ist schon lustig. Stellt euch mal vor, dass würde Valve machen? Da gäbe es bis ins Jahr 3091 klagen!


    Ernsthaft: Es wurde und wird immer wieder gecheatet. EPIC muss die Wurzel angreifen, nicht einen 16 jährigen Nutzer. Das befinde ich als sehr lächerlich. Riot macht das sehr gut. Die schreiben die Anbieter privat an, warnen mit Klage und die 99% der Cheat-Anbieter schließen ihre Pforten. Aber Hey, es ist EPIC.

  14. #34

    Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    43
    Durch welches Gesetzt wird denn das Verstoßen gegen die Regeln eines Spiels(!) zur Straftat? Kann mich Schnidt-Spiele auch verklagen, wenn ich bei Mensch ärgere Dich nicht besch...?

  15. #35
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.903
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Warum?!

    Es wäre doch sicherlich ein leichtes ein Update zu implementieren und damit eine Funktion, welche einen "unique hash" deiner verwendeten Hardware errechnet. D.h. man bannt keine Accounts, was bei einem kostenlosem Spiel und zig FreeMailern absolut sinnbefreit ist, sondern besagte IDs.

    Wenn der Cheater nicht regelmäßig seine Hardware ändert, dürfte das ein wirkungsvoller(er) Schutz sein als es eine Account-Sperrung jemals sein könnte.
    So wie Blizzard es bei Overwatch macht. Das hat Wirkung.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Diablo 4 Der Thread

  16. #36
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    22.01.2004
    Beiträge
    23
    Perlen vor die Säue! Geschieht Epic fast recht. Cheater wirds leider immer geben.

  17. #37
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.708
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von stormwind82 Beitrag anzeigen
    Perlen vor die Säue! Geschieht Epic fast recht. Cheater wirds leider immer geben.
    Diejenigen, die Verlieren, sind die ehrlichen Spieler, wie bei all solchen Dingen.
    Warum man das jetzt als gerecht gegenüber Epic empfindet entzieht sich meinen Schlussfolgerungsmöglichkeiten.
    Batze und Spiritogre haben "Gefällt mir" geklickt.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  18. #38
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.903
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Warum man das jetzt als gerecht gegenüber Epic empfindet entzieht sich meinen Schlussfolgerungsmöglichkeiten.
    Eben der typische Epic Fail Bash.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Diablo 4 Der Thread

  19. #39
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.964
    Epic hat damit nichts zu tun. Ich halte generell nichts von den Cheatern. Und wenn sie Epic schaden stört mich das genauso als wäre das Steam, EA, Uplay oder andere. Von daher.
    McDrake, Batze and Spiritogre haben "Gefällt mir" geklickt.

  20. #40
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.903
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Epic hat damit nichts zu tun. Ich halte generell nichts von den Cheatern. Und wenn sie Epic schaden stört mich das genauso als wäre das Steam, EA, Uplay oder andere. Von daher.
    So ist es.
    Diesem Kiddi und auch gerade seiner Mom sollte man gehörig die Leviten lesen.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Diablo 4 Der Thread

Seite 2 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •