Seite 4 von 6 ... 23456
36Gefällt mir
  1. #61
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.815

    Borderlands 3: Laut Gearbox ein großer Erfolg auf PC

    Nein. Und ich schrieb Nullnummer/Minusgeschäft. Aber viel weniger Service (kein Kurator, Forum, kein Steamworks usw.) Lesen und Verstehen ist nicht gerade Deine Stärke oder?

    Klar hat das etwas damit zu tun. Wenn ich die Wahl hab wo ich kaufe mache ich es dort wo ich bei gleichem Preis den besseren Service habe. Oder der andere Anbieter ist günstiger. Einfache logische Reaktion im Normalfall.

    Ich weiß ja nicht wie Du so kaufst aber kaufmännisches Verständnis geht Dir irgendwie komplett ab. Du bist ein Lamm das alles schluckt was man ihm vorsetzt. So kann man natürlich auch leben. Braucht sich aber dann langfristig nicht zu wundern, daß der Kunde immer schlechter bedient wird. Statt irgendwann einmal für sich zu beschließen daß es langt.

  2. #62
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    26.07.2016
    Beiträge
    545
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Nein. Und ich schrieb Nullnummer/Minusgeschäft. Aber viel weniger Service (kein Kurator, Forum, kein Steamworks usw.) Lesen und Verstehen ist nicht gerade Deine Stärke oder?
    Kannst Du Deine eigene Aussage nicht korrekt einordnen? Nullnummer und Minusgeschäft, was Du verknüpft hast, ist nicht dasselbe und ein erheblicher Unterschied.
    Der Service hat mit Borderlands rein gar nichts zu tun und was für Dich ja scheinbar so unglaublich wichtig ist, ist für mich zB reiner Ballast, den ich nicht brauche, nicht will und nicht in Anspruch nehme.
    Mal ganz davon ab, dass Dich oder sonst Jemanden niemand zwingt, BL3 im Epic Store zu kaufen. Kannst gern ein Jahr warten und dann bei Steam den Vollpreis zahlen.

  3. #63
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.815

    Borderlands 3: Laut Gearbox ein großer Erfolg auf PC

    Zitat Zitat von nevermind85 Beitrag anzeigen
    Kannst Du Deine eigene Aussage nicht korrekt einordnen? Nullnummer und Minusgeschäft, was Du verknüpft hast, ist nicht dasselbe und ein erheblicher Unterschied.
    Der Service hat mit Borderlands rein gar nichts zu tun und was für Dich ja scheinbar so unglaublich wichtig ist, ist für mich zB reiner Ballast, den ich nicht brauche, nicht will und nicht in Anspruch nehme.
    Mal ganz davon ab, dass Dich oder sonst Jemanden niemand zwingt, BL3 im Epic Store zu kaufen. Kannst gern ein Jahr warten und dann bei Steam den Vollpreis zahlen.
    Warum wohl habe ich Nullnummer schräg Minusgeschäft geschrieben? Weil Service für mich ein essentieller Teil des Warenangebots ist. Nicht nur die downloadbaren Dateien. Wen das nicht interessiert für den ist es halt Pari.

    So oder so gesehen habe ich aber als Kunde vom günstigeren Epicdeal für 2K/Gearbox absolut nichts. Keinen Cent Preisvorteil. Aber dafür weniger Komfort, Service... und einen nervigen Account plus Passwort mehr was man am Ende pflegen muss. Somit bringt mir Epic 0,0 und eher mehr Aufwand. Ergo Minusgeschäft. Zwar nicht monetär aber vom Komfort und Zeitaufwand her. Weniger Komfort, mehr Arbeitsaufwand, Passwörter etc. Abgesehen davon daß ich so ein Geschäftsgebaren nicht unterstütze.

    Und wer bitte schön behauptet denn, daß BL3 im April 2020 noch den Vollpreis kostet? Woher nimmst Du das denn bitte schön? Das wage ich (bei dann vorhandener Konkurrenz) noch stark zu bezweifeln.

    Und wenn doch geht der Preis dann sehr zeitnah herunter. Ob ich dann 14 Tage-3 Wochen länger warte macht das Kraut auch nicht fett.

    Epic-Befürworter sind ja schlimmer wie Sektenmitglieder. Erschreckend...
    Geändert von MichaelG (16.09.2019 um 12:32 Uhr)

  4. #64
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    33.331
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht wie Du so kaufst aber kaufmännisches Verständnis geht Dir irgendwie komplett ab. Du bist ein Lamm das alles schluckt was man ihm vorsetzt. So kann man natürlich auch leben. Braucht sich aber dann langfristig nicht zu wundern, daß der Kunde immer schlechter bedient wird. Statt irgendwann einmal für sich zu beschließen daß es langt.
    wow, was ne anmaßung! was denkst du eigentlich, wer du bist?

  5. #65
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.815

    Borderlands 3: Laut Gearbox ein großer Erfolg auf PC

    Wow. Ohne Kommentar. Wer nicht lesen und die Zusammenhänge verstehen kann wie etwas gemeint ist dem ist echt nicht zu helfen....
    Geändert von MichaelG (16.09.2019 um 12:39 Uhr)

  6. #66
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    26.07.2016
    Beiträge
    545
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Klar hat das etwas damit zu tun. Wenn ich die Wahl hab wo ich kaufe mache ich es dort wo ich bei gleichem Preis den besseren Service habe. Oder der andere Anbieter ist günstiger. Einfache logische Reaktion im Normalfall.
    Du hast offensichtlich immer noch nicht kapiert, worum es bei den Exclusiv-Deals geht. DU als Kunde bist nichts weiter als Melkvieh, raff es endlich mal. Egal wo. Egal ob Steam, Epic, Ubi, EA. Du bist ein Kunde, nichts weiter. Diese Deals dienen dazu, den Marktanteil vom Epic-Store zu vergrößern. Das hat rein gar nix damit zu tun, dass es für irgendwen günstiger wird, außer den Entwickler.
    Du regst dich über den Epic Store auf, beleidigst Tim Sweeny, gehst also auf eine persönliche Ebene, weil du jetzt nen Jahr länger auf Spiele warten musst? Das ist ein erbärmliches Verhalten, merkst Du das nicht?
    Mir wirfst Du vor, ein Lamm zu sein (siehe folgendes Zitat von Dir), dabei hast Du 0, in Worten: NULL Ahnung. Ich habe mir weder Borderlands 3 gekauft noch nutze ich den Epic Store.
    Du bist völlig unfähig für eine differenzierte Diskussion und schreibst Dir nur Müll zusammen. Sobald dann die Argumente ausgehen, gehst Du auf eine pers. Ebene und wirst beleidigend und machst Dich lächerlich.

    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht wie Du so kaufst aber kaufmännisches Verständnis geht Dir irgendwie komplett ab. Du bist ein Lamm das alles schluckt was man ihm vorsetzt. So kann man natürlich auch leben. Braucht sich aber dann langfristig nicht zu wundern, daß der Kunde immer schlechter bedient wird. Statt irgendwann einmal für sich zu beschließen daß es langt.
    Ich kann selber gut entscheiden, was für mich gut und was schlecht ist. Ich kanns Dir gerne mal grob zusammenfassen:
    - Mein letztes Spiel von EA war Dead Space 1
    - Mein letztes Spiel von Ubi war From Dust
    - Mein letztes Vollpreis-Spiel war X-COM2

    Das hält mich trotzdem nicht davon ab, jedes Mal aufs Neue Deine Beiträge zu kritisieren, weil Du nichts anderes tust, als auf unterster Ebene gegebn Epic zu schießen und dabei Steam in den Himmel zu loben. Unter Zockern ist so ein Verhalten ja üblich, aber dann darf man sich auch nicht wundern, wenn man in den Bereich Kindergarten gesteckt wird. Kauf den Mist nicht und gut is; deine geflame wird weder etwas ändern noch lässt es Dich in einem guten Licht darstehen. Denn was Du über andere sagst, sagt mehr über Dich, als Du über andere sagst. Nur mal so zur Info

  7. #67
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.815
    Ich lobe Steam mit Sicherheit nicht. Aber für mich überschreitet Epic einfach eine "rote" Grenze. Die Aufsplittung der Kunden auf einer Plattform und sinkenden Kundensupport und sinkenden Komfort bei gleicher Preislage. Und wenn Du es nicht raffst, daß dieser Schritt erneut ein wichtiger Schritt zu viel und gegen den Kunden ist und ich aufgrund der ganzen Umstände um Epic, deren Verhalten und Exklusivdeals schlicht und ergreifend beschlossen habe hier endlich für mich eine Grenze zu ziehen tut es mir leid. Und jeder der das nicht sieht wohin das führt....

    Die Kunden schlucken es diskussionslos und es wird einfach Usus und Standard. Wie die Entwicklung seit Steam (so gut wie keine Retails mehr). Dann kommt der nächste Schritt der Publisher (Micros und Lootboxen als Standard in Vollpreisspielen; ist ja jetzt schon teils Usus), dann kommen als nächstes vielleicht permanente Exklusivdeals und so weiter. Irgendwann kommt dann als Krönung, daß Spiele nur noch über Streaming angeboten werden (keinerlei direkter Zugriff auf die Dateien mehr; die ersten Portale starten ja gerade) und alle treudoofen Kunden applaudieren weiter fleißig und schauen dann nach 2-3 Jahren in die Röhre wenn sie ihr vorher bezahltes Spiel auf einmal nicht mehr spielen können, weil das Portal das Spiel einfach mal aus dem Bestand gestrichen hat. Aber wer vorher permanent gemahnt hatte ist ja der Böse....

    Und bei Steam haben die Leute es damals ebenso einfach geschluckt (HL2 war zur Steam-Einführung quasi das Killerfeature). Jetzt macht Epic den nächsten Schritt und es wird wieder kritiklos geschluckt und permanent wird auf Steam verwiesen (die sind ja genauso böse mimimi). Ich wüßte aber ehrlich gesagt nicht wo Steam den Entwicklern irgendwelche Exklusivdeals angeboten bis fast aufgezwungen hätte. Gut Steam war jahrelang allein auf weiter Flur. Aber das ist sicher nicht die Schuld von Steam selbst. Und die Publisher hätten ja auch ohne Klientbindung und ohne 30% an Steam abzudrücken releasen können. Steam hat mit Sicherheit andere unschöne Dinge auf dem Markt etabliert (DRM, Accountbindung und damit Austrocknung der PC-Gebrauchtspiele). Daran gibt es nichts zu deuteln. Aber nicht das was Epic jetzt abzieht.

    Und es wird von den (sorry kritiklosen) Käufern einfach so diskussionslos hingenommen was Epic abzieht (abgesehen von ein paar Ausnahmen). Das stört mich einfach, wie man so kritiklos Sachen hinnehmen kann. Erst Recht wenn man mit dem Steam-Argument kommt, was als Vergleich gar nicht paßt. Das ist ein Vergleich zwischen Apfel und Banane. Wenn Du das immer noch nicht begreifen kannst oder willst tut es mir schlicht und ergreifend Leid.

    Mir ist es ehrlich gesagt komplett Bockwurst ob das Spiel neben Steam noch woanders angeboten würde. Das würde ich sogar begrüßen. Aber keine Exklusivdeals. Egal von welcher Seite auch immer. Was mich stört ist genau dieser Exklusivzwang. Es wäre das beste und fairste für die Kunden wenn es die Spiele bei allen Distributoren zu kaufen gäbe. Mit der Wahl welchen Klienten man nutzen will bzw. ob man überhaupt einen haben will. Daß man die Wahl hätte zwischen einen Kauf bei Steam, Epic, GoG und wem auch immer sonst. Dann würde ich nämlich das Spiel nicht unbedingt bei Steam kaufen sondern vielleicht sogar eher bei GOG. Dann hätte jeder Kunde seine bevorzugte Plattform und gut ist es. Daß man als Kunde trotz Bezahlung des Vollpreises am Ende mehr Aufwand hat und dafür deutlich weniger Service geboten bekommt ist für mich der Punkt der mich einfach aufregt. Das funktioniert aber auch nur weil Epic hier die Exklusivschiene fährt und weiß daß der kaufwillige Kunde erst einmal an Epic nicht vorbeikommt.

    Mal als Beispiel: Gäbe es die Epic-Exklusivspiele zeitgleich überall würde ich mal sehen wollen wie die Verkaufszahlen über den Epicstore aussehen würden. Ich würde mal sagen eher bescheiden. Das weiß auch Epic. Und warum wäre das so ? Nicht unbedingt weil Steam etabliert ist. Sondern weil Steam wesentlich mehr Drumherum anbietet. Dann kannst Du Dir mal selbst überlegen warum das wohl so der Fall wäre.... Würde Epic z.B. mindestens mit Steam vom Komfort und Features gleichziehen, würde mehr Werbung machen würden die Verkaufszahlen auch so steigen.

    Und keiner regt sich großartig darüber auf, was Epic seit Metro Exodus abzieht und wie Epic den Kundenservice und Support händelt. Das ist irgendwie irrsinnig sorry.

    Melkkuh hin oder her (Steam ist auch nicht die Heilsarmee, das ist mir auch klar). Aber bei Steam habe ich zig Komfortfunktionen und Service wo ich als Kunde wenigstens rudimentär feststellen kann, daß der Kunde nicht der letzte Schütze Arsch ist wie es bei Epic der Fall ist. Daß es Steam schlußendlich auch nur um die Kohle geht und ich als Kunde sekundär bin ist klar. Aber so läuft es im Geschäft generell. Es ist aber am Ende die Frage wie der Händler mir diese Sache so verpackt/verkauft, daß ich den Braten auch annehme. Und wenn Epic mir das ganze nur blank, unverpackt ohne alles zum Vollpreis hinknallt ist das für mich einfach nur der Punkt, daß Epic wohl denkt, daß sie es einfach nicht nötig haben, dem Kunden wenigstens etwas drumherum zu bieten und den Kunden für doof halten, daß er den Braten auch noch kauft. Und leider trifft das auf einige Kunden sogar noch zu.

    Wenn Epic das wenigstens noch mit einem entsprechenden Kundenservice oder günstigeren Deals in irgendeiner Form kaschieren würde. Dann wäre ich zwar immer noch persönlich dagegen was Epic abzieht aber eher geneigt, das ganze nachzuvollziehen, wenn einer zu den Epic-Deals greift. Aber nicht so. Das ist für mich einfach nicht nachvollziehbar, sorry.
    Geändert von MichaelG (16.09.2019 um 13:21 Uhr)

  8. #68
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.869
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    wow, was ne anmaßung! was denkst du eigentlich, wer du bist?
    Ganz so hätte ich es nicht ausgedrückt, im Kern hab ich aber was ähnliches gedacht.

    Abgesehen von MichaelGs "interessanter" Herleitung finde ich diese Schaf Vergleiche immer sehr schwierig.
    Das ist unreflektiert, man es sich zu einfach und weckt bei mir eigentlich immer schlechte Assoziationen.
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - Deezer - Apple Podcasts - RSS-Feed für Podcatcher

  9. #69
    Benutzer

    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    60
    ich hör immer wieder dass steam so viele extras bietet.das mag vieleicht auch stimmen,aber wer nutzt die denn alle?

    für foren hab ich extra seiten,archivements interessieren mich nich die bohne,genau so wenig wie diese kärtchen die man sammeln kann.der workshop is für modneulinge vieleicht ganz witzig,aber so bald man im thema drin is und auch mal große mods testen will,holt man sich die doch eh übern nexus.ansonsten find ich den shop extremst unübersichtlich,bei den ganzen kleinen x/y-games die da so verkauft werden,aber gekauft hab ich da eh seit jahren nichts..weshalb mir auch das argument egal is ob epic nun spiele günstiger anbieten sollte...kaufe meine spiele seit jahren in keyshops,da kann sowieso keiner der dienste mithalten.würde niemals 60 euro für n spiel ausgeben

    was mir in letzter zeit auch noch aufgefallen is,dass ich bei steam immer schlechtere downloadspeeds bekomme..besonders bei titeln die jetzt nich erst seit nem jahr draußen sind (downloadquelle hab ich mehrfach gewechselt ohne erfolg).is halt auch nervig,wenn man ne 250er leitung hat und mit lumpigen 3-4 mbits zieht..bei "keinem" anderen dienst hab ich damit probleme,,egal ob epic,ubi,origin oder sonst wem(für mich mitlerweile eines der wichtigsten dinge die in einem clienten stimmen müssen,da ich oft spiele downloade).
    mitlerweile seh ich auch immer weniger leute aus meinen bekanntenkreis,,was aber natürlich nichts heißen muss.jedenfalls gehört steam bei mir mitlerweile fast schon zur vergangenheit.kann mich auch noch gut daran erinnern wie groß das geschrei damals bei denen war,oder bei origin.dagegen is das hier doch nur n laues lüftchen.am ende des tages will ich einfach ein zwei stunden zocken und gut is,,welchen clienten ich dafür starten muss,is mir dabei egal.

    vergleicht man das mal mit anderen themen is exklusivität auch lange standart.will ich spiderman zocken oder unchartet ,brauch ich ne ps4,,will ich got schauen ,sky,,stranger things netflix usw usw .die muss ich im gegenzug zu epic aber alle extra bezahlen.is das jetzt optimal? bestimmt nich,,aber so is es nun mal,,so is die entwicklung.da interessiert es auch niemanden ob nun ein paar leute nun verzichten oder nich

    hat sich denn irgendetwas verändert weil die leute damals bei steam/origin so n aufriss gemacht haben ? ich denke nicht
    Geändert von Hocus (16.09.2019 um 13:55 Uhr)

  10. #70
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.869
    Zitat Zitat von Hocus Beitrag anzeigen
    ich hör immer wieder dass steam so viele extras bietet.das mag vieleicht auch stimmen,aber wer nutzt die denn alle?
    ALLE mit Sicherheit sehr wenige bis keiner.
    Ich nutze den Steam Community Workshop für Mods, ab und an die Foren, Family Share, und natürlich die Freundesliste.
    Dazu natürlich noch viele der Shopfunktionen, wie z.B. die Reviews oder auch mal Refund.
    Vermutlich auch noch viele andere Dinge, die mir gerade nicht einfallen.

    Andererseits gibt es auch Dinge, mit denen ich nichts anfangen kann. Wie z.B. die von dir genannten Sammelkarten oder Achievments.
    Aber es geht ja auch nicht darum, dass man alle nutzen oder mögen muss. Die Auswahl bietet Optionen und das ist doch schön.


    Im Vergleich zum Epic Store hat Valve mit Steam natürlich 15 Jahre mehr Erfahrung.
    Nur hätte Epic da viele der guten Ideen/Funktionen übernehmen oder sogar optimieren können. Das war ihnen aber anscheinend zu (zeit)aufwändig.
    Das war in meinen Augen eine vertane Chance.
    Dass man dieses Defizit teilweise mit Exklusivdeals ausgleichen will, stört mich.


    Das sollte eigentlich gar kein Epic vs Steam Post werden. Ist er jetzt so halb, sorry!
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - Deezer - Apple Podcasts - RSS-Feed für Podcatcher

  11. #71
    Benutzer

    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    60
    Zitat Zitat von Zybba Beitrag anzeigen
    ALLE mit Sicherheit sehr wenige bis keiner.
    Ich nutze den Steam Community Workshop für Mods, ab und an die Foren, Family Share, und natürlich die Freundesliste.
    Dazu natürlich noch viele der Shopfunktionen, wie z.B. die Reviews oder auch mal Refund.
    Vermutlich auch noch viele andere Dinge, die mir gerade nicht einfallen.

    Andererseits gibt es auch Dinge, mit denen ich nichts anfangen kann. Wie z.B. die von dir genannten Sammelkarten oder Achievments.
    Aber es geht ja auch nicht darum, dass man alle nutzen oder mögen muss. Die Auswahl bietet Optionen und das ist doch schön.


    Im Vergleich zum Epic Store hat Valve mit Steam natürlich 15 Jahre mehr Erfahrung.
    Nur hätte Epic da viele der guten Ideen/Funktionen übernehmen oder sogar optimieren können. Das war ihnen aber anscheinend zu (zeit)aufwändig.
    Das war in meinen Augen eine vertane Chance.
    Dass man dieses Defizit teilweise mit Exklusivdeals ausgleichen will, stört mich.


    Das sollte eigentlich gar kein Epic vs Steam Post werden. Ist er jetzt so halb, sorry!
    ja wie gesagt,,meine freundesliste verschiebt sich eh seit ner ganzen weile.hatte mal bestimmt um die 60-70 leute,wegen irgendwelcher games.mitlerweile seh ich wenn ich mal reinschaue noch vieleicht 5-10,was ja auch nich repräsentativ sein muss.nur beschleicht mich halt das gefühl dass es immer leerer wird und leute abwandern,obwohl sie weiterhin zocken.

    refunds sind im grunde ne gute sache,aber gerade bei zeitintensiven spielen wo man nich direkt nach 1-2 std merkt,wenn was nich hinhaut irgendwie nutzlos und auch nur brauchbar,wenn man eben direkt bei denen kauft.
    familyshare hatten wir auch mal kurz genutz,hat uns dann aber auch nichts gebracht,wenn nur einer spielen kann und der andere gezwunden wird auf was anderes auszuweichen.also beides eigentlich gute ideen mit durchwachsener umsetzung.

    wie gesagt ich hab selber hunderte spiele da und hab steam jahrelang genutzt,nur versteh ich nich wie man die so in den himmel heben kann

  12. #72
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.869
    Zitat Zitat von Hocus Beitrag anzeigen
    wie gesagt ich hab selber hunderte spiele da und hab steam jahrelang genutzt,nur versteh ich nich wie man die so in den himmel heben kann
    Ich bin insgesamt eigentlich zufrieden mit Steam.
    Bis auf den fehlenden direkten Support und die schlechte Shopübersicht fallen mir gerade keine Dinge ein, die mich wirklich stören.

    Auf jeden Fall kenne ich keine bessere Alternative. Ist aber auch nicht verwunderlich, durch den schon erwähnten Marktvorsprung.
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - Deezer - Apple Podcasts - RSS-Feed für Podcatcher

  13. #73
    Benutzer

    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    60
    Zitat Zitat von Zybba Beitrag anzeigen
    Ich bin insgesamt eigentlich zufrieden mit Steam.
    Bis auf den fehlenden direkten Support und die schlechte Shopübersicht fallen mir gerade keine Dinge ein, die mich wirklich stören.

    Auf jeden Fall kenne ich keine bessere Alternative. Ist aber auch nicht verwunderlich, durch den schon erwähnten Marktvorsprung.
    was ich ganz gut finde is die timeline unter "aktivitäten"..wo ich genau sehen kann,wenn einer meiner bekannten was postet(nur leider tut es nie jemand )oder wo ich updatenews zu spielen seh denen ich folge.das is auf jedenfall n cooles feature und vieleicht sogar das einzige was ich vermissen würde

  14. #74
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Celerex
    Registriert seit
    04.03.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.204
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Man muß dem Kunden ja auch suggerieren, daß die Entscheidung pro Epic goldrichtig für beide Seiten war. Dabei war es das nur für Gearbox/2K: Garantieumsatz, weniger Prozente. Für den Kunden ist das ganze eine Nullnummer bis hin zum Minusgeschäft. Von den geringeren Kosten für 2K/Gearbox merkt der Kunde nichts am Verkaufspreis, es gibt weniger Service usw.
    Ich habe für das Spiel um die 45 Euro bezahlt. Ein Release auf Steam hätte daran wohl mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nichts geändert, womit das ganze für mich weder eine Nullnummer, noch ein Minusgeschäft war. Dafür brauche ich aber bestimmt keinen Randy P., der mir das suggeriert. Der gesunde Menschenverstand reicht hier vollkommen aus. Und ob ich BL3 nun auf Steam oder über den EGS spiele, spielt für mich absolut keine Rolle. BL3 wurde entwickelt, um Spieler zu unterhalten und diesen Zweck erfüllt es für mich auch im EGS ziemlich gut. Außerdem hat mich der Firlefanz an zusätzlichen "Gadgets" von Steam oder anderen Launchern noch nie interessiert und das wird er auch bei einem evtl. Release im EGS nicht tun.

  15. #75
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.02.2004
    Beiträge
    879
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Steam hat mit Sicherheit andere unschöne Dinge auf dem Markt etabliert (DRM, Accountbindung und damit Austrocknung der PC-Gebrauchtspiele). Daran gibt es nichts zu deuteln. Aber nicht das was Epic jetzt abzieht. ...Und es wird von den (sorry kritiklosen) Käufern einfach so diskussionslos hingenommen was Epic abzieht (abgesehen von ein paar Ausnahmen). Das stört mich einfach, wie man so kritiklos Sachen hinnehmen kann. Erst Recht wenn man mit dem Steam-Argument kommt, was als Vergleich gar nicht paßt. Das ist ein Vergleich zwischen Apfel und Banane. Wenn Du das immer noch nicht begreifen kannst oder willst tut es mir schlicht und ergreifend Leid.
    Das hat doch mit Begreifen nichts zu tun. Die Leute empfinden Epic nun mal einfach nicht als schlimm (oder zumindest als weniger schlimm als Du). Kann man das nicht einfach mal akzeptieren?

    Es gibt Leute, für die war das Kind bereits mit Steam und allen Auswüchsen, die danach noch kamen, bereits derart tief in den Brunnen gefallen, dass sie über die jüngsten Exklusivdeals von Epic nur noch müde lächeln konnten. Ist doch in Ordnung. Es gibt auch genügend Leute, die einfach nur Spiele spielen wollen und die es nicht die Bohne interessiert, ob sie dafür einen, fünf oder 17 Launcher installieren müssen. Und? Ist doch auch in Ordnung. Die ganz persönliche, individuelle Befindlichkeit ist nun mal einfach nur genau das - und kein allgemeiner Maßstab für irgendwen oder irgendwas.

    Die einen spielen derzeit Borderlands 3 auf Epic und haben Spaß. Die anderen regen sich weiter über Epic auf und verbreiten schlechte Laune. Dass die Leute mehrheitlich lieber zur ersten als zur zweiten Gruppe gehören, ist doch völlig normal, zumal es beim Gaming um genau das geht: Spaß und Spielen. Nicht mehr. Das ist keine Religion und auch keine Ideologie. Epic zu hassen, macht Dich weder zu einem glücklicheren noch zu einem besseren Menschen.

  16. #76
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.280
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von Hocus Beitrag anzeigen
    ich hör immer wieder dass steam so viele extras bietet.das mag vieleicht auch stimmen,aber wer nutzt die denn alle?
    Niemand benutzt alle Extras, denen aber deswegen ihre Sinnhaftigkeit abzustreiten verstehe ich nicht? Jeder hat halt seine eigenen Favoriten.

    Ich z.B. möchte auf keinen Fall die ganzen Community-Features mehr missen, ich finde es interessant dort zu stöbern.
    Am wichtigsten ist mir aber der Cloud-Speicher. 20GB für Spielstände, Screenshots und Videos ist einfach genial. Und seien wir ehrlich, alleine die Sicherung der Spielstände in der Cloud ist ein Riesen-Schritt zu früher, kein zusammensuchen der Spielstände mehr vor einer Rechner-Neuinstallation, kein Verlust, wenn Festplatte oder Rechner abrauchen.
    Auch das Inhome-Streaming finde ich toll, ich kann meinen Gaming PC stehen lassen wo er ist und auf jedem TV und Monitor im Haus zocken, egal wo.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  17. #77
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.02.2004
    Beiträge
    879
    Es ist ja auch völlig unstrittig, dass Steam derzeit die bessere Plattform als Epic ist, völlig unabhängig davon, welche Features man da im einzelnen nutzt oder nicht nutzt.

    Absurd ist halt nur, dass Epic-Nutzern permanent unterstellt wird, sie würden irgendetwas anderes behaupten.

    NIEMAND kauft seine Spiele bei Epic, WEIL er die Plattform oder den Client so geil findet, sondern OBWOHL er es nicht ist.

  18. #78
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.280
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von shaboo Beitrag anzeigen
    Es ist ja auch völlig unstrittig, dass Steam derzeit die bessere Plattform als Epic ist, völlig unabhängig davon, welche Features man da im einzelnen nutzt oder nicht nutzt.

    Absurd ist halt nur, dass Epic-Nutzern permanent unterstellt wird, sie würden irgendetwas anderes behaupten.

    NIEMAND kauft seine Spiele bei Epic, WEIL er die Plattform oder den Client so geil findet, sondern OBWOHL er es nicht ist.
    Na ja, Epic Befürworter sind um Ausreden nicht verlegen, das ist ja, was sauer aufstößt. Da heißt es eben, ich also niemand braucht die Features oder Steam hat ja 15 Jahre Zeit gehabt und ist auch nicht so gestartet.
    Sogar das Fehlen eines Warenkorbs wird als nicht tragisch hingestellt, was aber einfach nur lächerlich schlecht ist. Jede Shopseite seit Anbeginn des Internets hat so was.

    Generell befürworte ich Konkurrenz nur muss Epic halt massiv an Standardfeatures zulegen.
    Und mir ist als Kunde völlig egal, ob Entwickler bei Epic weniger Abgaben zahlen, solange sich das nicht im Preis für mich widerspiegelt. Und Steam Keys kann ich halt überall kaufen, niemand zahlt den Vollpreis bei Steam.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  19. #79
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    09.09.2019
    Beiträge
    135
    Wie praktisch dass es Vollpreis-zahlende Beta Tester gibt, die freiwillig die Bugs and Performance Probleme über sich ergehen lassen und sich noch mit einem Kundenfeindlichen Store herum quälen.

    So dass wir alle in nem Jahr ein gepatchtes und funktionierendes Spiel in einem kundenfreundlichen Store spielen dürfen (und das sogar noch zu reduziertem Preis!)

  20. #80
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Xivanon
    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    570
    In diesem fall bin ich aber der Meinung, dass es sich die Spieler zu einfach machen. wenn sie das Spiel bei Epic kaufen, sollen sie halt auf der Entwicklerplattform diskutieren.

    Und sich zu wundern, dass man in dem Borderlands 2 - Forum keine Antwort auf technische fragen von B3 bekommt, ist doch echt traurig ... und auch ein bisschen lustig.

Seite 4 von 6 ... 23456

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 19.08.2019, 13:05
  2. Borderlands 2: Rund 20 Minuten Gameplay pur - Gunzerker und Siren im Video
    Von roobers im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.05.2012, 17:38
  3. News - Keep on the Borderlands: Neue Abenteuer rund um den Tempel des Elementaren Bösen
    Von Administrator im Forum Kommentare: Rollenspiele & Adventures
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.07.2007, 20:02
  4. News - PC Games Quiz - Runde 5
    Von SYSTEM im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.03.2003, 00:08
  5. News - Duell Kramnik vs. Deep Fritz: Erste Runde unentschieden
    Von SYSTEM im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2002, 12:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •