4Gefällt mir
  • 2 Beitrag von Spiritogre
  • 1 Beitrag von MichaelG
  • 1 Beitrag von RedDragon20
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    22

    Jetzt ist Deine Meinung zu Fortnite: Spieler brauchen bald DirectX-11-Grafikkarte gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Fortnite: Spieler brauchen bald DirectX-11-Grafikkarte

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    950
    Die haben sicherlich im Vorfeld geschaut wie viel % ihrer Spieler davon überhaupt betroffen wären, und dann gesagt: "Don't care"

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von KSPilo
    Registriert seit
    29.07.2005
    Beiträge
    296
    Zitat: "andere meinen, dass DirectX 11 bereits seit rund acht Jahren existiert und es wohl langsam mal an der Zeit ist, darauf umzusteigen, wenn man das bisher noch nicht getan hat."
    Dann sollten die Befürworter aber auch triftige Gründe nennen können die den Verzicht auf DX9/10-Unterstützung unbedingt nötig machen. Ist ja nicht so, als ob die Grafik von Fortnite der Hardwarefresser wäre.
    Als nächstes kommt dann von Epic: "Ihr braucht unbedingt eine DXR-fähige DX12-Grafikkarte, am besten eine RTX 20x0 von Nvidia, weil Fortnite Pfützen-Ray Tracing unterstützen wird." sponsored by Nvidia.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.326
    Blödsinn. Für so intelligent halte ich Epic schon, daß sie vorab gecheckt haben, wie die Hardwarekonstellation bei ihren Spielern aussieht. Und wenn (mal rein fiktiv in den Raum gestellt) jetzt schon 95% der aktiven Fortnite-User die neuen Anforderungen erfüllen juckt sie eine Fluktuation von 5% der Spieler aufgrund der neuen Hardwareanforderungen sicher nicht. Vielleicht liegt die Prozentzahl gar noch höher. Übrigens war AMD afaik mit Dx 11 eher fit als Nvidia wenn ich bezüglich meiner Erinnerungen nicht ganz falsch liege.

    Raytracing zu verlangen ist überzogen. Bleib mal auf dem Teppich. Dx 11 ist uralt wenn man so will. Das ist nichts weiter als moderat gestiegene Hardwarenaforderungen. Sie wollen dem Gamer ja auch in Zukunft etwas bessere Optik bieten. Deswegen schießen sie aber mit Sicherheit nicht mit Kanonen auf Spatzen (RTX-GPUS).

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.086
    Blog-Einträge
    10
    Würde mich echt mal interessieren, wie es da rechtlich aussieht, auch so allgemein bei Kaufspielen. Es wird ja da mit bestimmten Mindestanforderungen beworben, die du erfüllst und das Spiel deswegen kaufst. Dann wird aber das Spiel so gepatcht, dass es nicht mehr stimmt und du es nicht mehr spielen kannst. Würde mich da einfach mal aus Neugierde interessieren, was dazu ein Anwalt sagt und welche rechtlichen Möglichkeiten (Geld zurück?) der Spieler dann hätte.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TheSinner
    Registriert seit
    02.02.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    973
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Blödsinn. Für so intelligent halte ich Epic schon, daß sie vorab gecheckt haben, wie die Hardwarekonstellation bei ihren Spielern aussieht. Und wenn (mal rein fiktiv in den Raum gestellt) jetzt schon 95% der aktiven Fortnite-User die neuen Anforderungen erfüllen juckt sie eine Fluktuation von 5% der Spieler aufgrund der neuen Hardwareanforderungen sicher nicht. Vielleicht liegt die Prozentzahl gar noch höher.
    Gut geraten! Das kommt der Wirklichkeit sehr nahe, siehe Steam Survey: https://store.steampowered.com/hwsurvey/videocard/

    92-93% aller Spieler auf Steam haben eine mindestens DirectX 11 fähige Grafikkarte verbaut laut Selbstauskunft, das dürfte angesichts der Masse an Nutzern sehr repräsentativ sein.
    Halunke, Spottbarde, Lästermaul, Depp, Korinthenkacker und generell 'n komischer Typ


    Anklicken. Genießen. Bittesehr.
    https://www.youtube.com/user/miracleofsound

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    7.739
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von TheSinner Beitrag anzeigen
    Gut geraten! Das kommt der Wirklichkeit sehr nahe, siehe Steam Survey: https://store.steampowered.com/hwsurvey/videocard/

    92-93% aller Spieler auf Steam haben eine mindestens DirectX 11 fähige Grafikkarte verbaut laut Selbstauskunft, das dürfte angesichts der Masse an Nutzern sehr repräsentativ sein.
    Interessant, maximal DX10 GPUs liegen bei 3 Prozent, DX9 GPUs bei 0 Prozent und dann kommen über 4 Prozent mit DX 8 GPUs. Letzteres dürften die sein, die auf uralten Büro PCs und sehr alten Notebooks "zocken", da wird kein Fortnite Spieler bei sein, da die restliche Harware sowas ohnehin nicht schafft.
    MichaelG und TheSinner haben "Gefällt mir" geklickt.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.326
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Würde mich echt mal interessieren, wie es da rechtlich aussieht, auch so allgemein bei Kaufspielen. Es wird ja da mit bestimmten Mindestanforderungen beworben, die du erfüllst und das Spiel deswegen kaufst. Dann wird aber das Spiel so gepatcht, dass es nicht mehr stimmt und du es nicht mehr spielen kannst. Würde mich da einfach mal aus Neugierde interessieren, was dazu ein Anwalt sagt und welche rechtlichen Möglichkeiten (Geld zurück?) der Spieler dann hätte.
    Was ist mit Spielen wie World of Warcraft ? Ich bezweifle daß das aktuelle WoW die gleichen Hardwarevorraussetzungen hat wie das Ur-WoW. Da wird es ebenso moderate Steigerungen gegeben haben.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.326
    Zitat Zitat von TheSinner Beitrag anzeigen
    Gut geraten! Das kommt der Wirklichkeit sehr nahe, siehe Steam Survey: https://store.steampowered.com/hwsurvey/videocard/

    92-93% aller Spieler auf Steam haben eine mindestens DirectX 11 fähige Grafikkarte verbaut laut Selbstauskunft, das dürfte angesichts der Masse an Nutzern sehr repräsentativ sein.
    Thx. Daß ich so relativ nah liegen würde hätte ich nicht gedacht. Die 7-8% eventuell maximalen Verlust an Spielern kann Fortnite locker verkraften. Zumal man auch durchaus davon ausgehen kann, daß 1. von diesen 8 % der nicht DX 11-Nutzer nicht jeder auch Fortnite wird zocken wollen (was den potentiellen Kundenverlust weiter relativiert) sondern vielleicht maximal ein Majongg, irgendwelche Wimmelbildspiele und Co. und 2. ein weiterer Teil von den 8% für das Spiel dann auch bereit sein dürfte, auch mal wieder Geld für eine neue Grafikkarte in die Hand zu nehmen. Es muß ja dann keine Titan oder GTX/RTX 1080 sein (sarkasm*). Es langt ja dann auch irgendeine Einsteigergrafikkarte mit 2 GB VRAM für um die 50-60 EUR wenn man das Minimum erfüllen will. Wenn der Spieler sogar bereit wäre um die 150 EUR für eine Grafikkarte auszugeben ist er locker mit hoher Leistung für das Spiel dabei. Also keine finanziell unüberwindbare Hürde für ein Weiterspielen. Von daher ist dieser Schritt einer Erhöhung der Hardwareanforderungen eigentlich nur mit einem sehr geringen Risiko behaftet, zählbar Kunden zu verlieren.
    TheSinner hat "Gefällt mir" geklickt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    9.398
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Was ist mit Spielen wie World of Warcraft ? Ich bezweifle daß das aktuelle WoW die gleichen Hardwarevorraussetzungen hat wie das Ur-WoW. Da wird es ebenso moderate Steigerungen gegeben haben.
    Die Anforderungen sind bei WoW mit jedem neuen Addon ein Stück gestiegen. Und vor einigen Jahren hat Blizzard einen DX11-Renderer neben DX9 als Option angeboten. Ob WoW nun komplett auf DX11 setzt, kann ich nicht sagen. Würde mich aber nicht wundern.

    Epic sollte es aber genauso machen und DX11 als Option anbieten und das Spiel nicht komplett umstellen.
    Shadow_Man hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •