Seite 1 von 2 12
30Gefällt mir
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    22

    Jetzt ist Deine Meinung zu Anthem: Community Manager ging durch die Hölle gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Anthem: Community Manager ging durch die Hölle

    •   Alt
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Theojin
    Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    1.105
    Man hätte auch einfach versuchen können, seinen Kunden, die 60-80€ für das Spiel ausgegeben haben, keinen Grafikblender zu verkaufen, sondern einfach einen durchdachten Lootshooter, wie er vorher auch beworben wurde. Dann wäre er ja vielleicht nicht durch die Hölle gegangen.

    Vermutlich sind auch die Spieler schuld daran, daß Anthem jetzt das Desaster ist, was es nunmal ist.

    Aber vielleicht erledigt sich das alles ja bald von selbst, wenn EA Bioware endgültig abwickelt. Der Name der einstigen Vorzeige RPG Schmiede ist doch eh schon komplett verbrannt.
    Kasper1510 hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    31.299
    ist das ein Wunder?
    Heute entwickeln sich viele Keyboardkasper halt einfach zu Arschgeigen wenn man nur ein Mittelmäßiges Spiel raus bringt und drohen gleich mit Mord oder der gleichen wo man sich fragen muss ob die nen Rad abhaben
    Und das schlimmste, besagt Arschgeigegen halten das auch noch für Kritik und wundern warum sich am Ende noch, warum sie dann als Arschgeige bezeichnet werden
    HanFred, LOX-TT, trioptimum und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    21.10.2003
    Beiträge
    662
    Is jetzt auch egal, nach allem was man hört hat sich Anthem eh bald erledigt und Bioware gleich dazu.
    Kasper1510 hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Leuenzahn
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    384
    Bis heute frägt man sich wohin Bioware generell die vergangen 6 Jahre hingegangen bzw. durchgegangen ist? In der Zeit hätte man locker ein Baldursgate 3, ein Kotor 3 und ein Jade Empire 2 entwickeln können, welche es auch verdient hätten, diese Namen zu tragen.

    Waren die auch in der Hölle oder im geistigen Urlaub auf Hawaii?

    Ich hab mir vor kurzem mal Destiny 2 angetan, für ein paar Stunden, das war schon irgendwie lustig präsentiert, aber der Bringer sind diese Lootershooter ja wohl nicht wirklich. Nix gegen das Genre, ich liebe ja Borderlands, erst auch vor kurzem mal wieder duchgezockt, aber Bioware würde ich lieber bei anderen Projekten sehen.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    7.754
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    ist das ein Wunder?
    Heute entwickeln sich viele Keyboardkasper halt einfach zu Arschgeigen wenn man nur ein Mittelmäßiges Spiel raus bringt und drohen gleich mit Mord oder der gleichen wo man sich fragen muss ob die nen Rad abhaben
    Und das schlimmste, besagt Arschgeigegen halten das auch noch für Kritik und wundern warum sich am Ende noch, warum sie dann als Arschgeige bezeichnet werden
    Hast du den Artikel gelesen? Wohl eher nicht ...
    Wenn man die Fragen der Community rigoros ignoriert und nur irgendwelches PR Geplapper ablässt, dann darf man sich nun wirklich nicht wundern.
    Kasper1510 und ectoplasma7 haben "Gefällt mir" geklickt.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    14.711
    Zitat Zitat von Leuenzahn Beitrag anzeigen
    Bis heute frägt man sich wohin Bioware generell die vergangen 6 Jahre hingegangen bzw. durchgegangen ist? In der Zeit hätte man locker ein Baldursgate 3, ein Kotor 3 und ein Jade Empire 2 entwickeln können, welche es auch verdient hätten, diese Namen zu tragen.
    Waren die auch in der Hölle oder im geistigen Urlaub auf Hawaii?
    Wenn man sich näher mit BioWare beschäftigt hat, stellt man schnell fest, dass das nur noch eine Marke ist, der eigentliche Kern, also die kreativen Köpfe, die den einstigen Ruhm als "Top-RPG-Schmiede" begründet haben, arbeiten da z. T. schon seit Jahren nicht mehr.
    Also ist es eigentlich kein Wunder, wenn nichts mehr Entsprechendes kommt...kommen kann.
    In BioWare (2019) ist halt kein BioWare (2005) mehr drin.

    EDIT: Deshalb übrigens mein Mantra/Tipp/Ratschlag, Firmen-/Markennamen getrost ignorieren, sondern lieber recherchieren, wer federführend woran beteiligt war und was der JETZT macht.
    McDrake, HanFred, Sturm-ins-Sperrfeuer und 2 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  8. #8
    Benutzer
    Avatar von BlackyRay
    Registriert seit
    11.09.2017
    Beiträge
    48
    Mir wäre neu, dass ein Internetkabel sich von selbst durchtrennt... Ich hab teilweise 20 Jahre alte Glasfaserkabel minderwertigster Qualität rumliegen.... Die würde schon in Türen eingeklemmt, draufgetreten, leicht geknickt... Was sie alle gemein haben? Sie funktionieren noch.

    Und man muss wohl damit rechnen, dass wenn man einen livestream mit chatfunktion macht, dass unbequeme Fragen kommen werden. Und dass wohl jemand pissig wird, wenn man ihn komplett ignoriert ist wohl auch nicht verwunderlich...

    Und dass selbst die Mitarbeiter keine Loot Kisten öffnen wollen spricht in nem Lootshootern auch Bände.

    Klar. Hat man nicht immer ein besseres item oder das Item passt nicht zum eigenen build, doch auf max. Level noch richtigen Schrott zu droppen ist mehr als nur deprimierend....

    So ein deprimierendes Gefühl hatte ich bei The Division 2 nie. Da war jeder dropp bis Stufe Equipment Stufe 450 belohnend.
    Spiritogre und Kasper1510 haben "Gefällt mir" geklickt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    265
    Ich finds erstaunlich wie massiv Anthem für sein undurchdachtes loot system kritisiert wird. Division 2, was ebenso ein völlig undurchdachtes und auf maximale randomness ausgelegtes System hat, bekommt nicht annähernd so viel Kritik und Aufmerksamkeit bezüglich der zahlreichen Probleme. In Anthem bekommt man meines Wissens nach wenigstens besseren Loot bzw. hat eine bessere Chance auf diesen wenn man die schwersten Herausforderungen macht. In Division 2 ist es völlig egal welchen Schwierigkeitsgrad man spielt. Gibt überall den gleichen Mist.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schalkmund
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    5.049
    Tja die Welt hält eben so einige Traumjobs bereit wie Anthem Community Manager oder Tump Pressesprecher, wer sich dafür entscheidet der ist entweder sehr naiv oder er leidet vermutlich gerne. Drum Augen auf bei der Jobwahl
    BlackyRay hat "Gefällt mir" geklickt.
    ACHTUNG Schalkmund ist ein pathologischer TROLL.
    Wer dies hier gelesen hat und dennoch glaubt ihn belehren zu müssen, ist ein IDIOT.
    DANKE
    für Ihre AUFMERKSAMKEIT!

  11. #11
    Benutzer

    Registriert seit
    07.02.2017
    Beiträge
    54
    die hätten das nie entwickeln sollen. EA is zudem nen drecksladen
    Kasper1510 hat "Gefällt mir" geklickt.

  12. #12
    Benutzer
    Avatar von BlackyRay
    Registriert seit
    11.09.2017
    Beiträge
    48
    Zitat Zitat von Romim Beitrag anzeigen
    Ich finds erstaunlich wie massiv Anthem für sein undurchdachtes loot system kritisiert wird. Division 2, was ebenso ein völlig undurchdachtes und auf maximale randomness ausgelegtes System hat, bekommt nicht annähernd so viel Kritik und Aufmerksamkeit bezüglich der zahlreichen Probleme. In Anthem bekommt man meines Wissens nach wenigstens besseren Loot bzw. hat eine bessere Chance auf diesen wenn man die schwersten Herausforderungen macht. In Division 2 ist es völlig egal welchen Schwierigkeitsgrad man spielt. Gibt überall den gleichen Mist.
    Wtf ich hab beide Spiele und verstehe nicht wie du darauf kommst? The Division ist viel belohnender was den Loot anbelangt zudem bekomme ich auf den hohen stiffen keinen grünen Schrott mehr angedroht... Da ist eigentlich fast alles Golden..... Also bis einschließlich equipstufe 450 hatte ich nie das Gefühl regelmäßig Mist zu droppen....

    In Anthem wird das sogar noch überdeutlich wenn man am Ende der Runde in der freien Welt seine 25 Items präsentiert bekommt und alles viel beschissener als das eigene Zeug ist und auch noch vom Seltenheitswert Nutzlos....

    Wenn ich komplett golden bin will ich keine blauen items mehr droppen....


    Mag sein, dass es in Division 2 auch egal ist auch welchem Schwierigkeitsgrad man spielt... Aber da bekomme ich wenigstens genau so guten und nicht genau so beschissenen loot..
    Xivanon und Kasper1510 haben "Gefällt mir" geklickt.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    2.904
    Mein Mitleid hält sich in ganz engen Grenzen.
    Kasper1510 hat "Gefällt mir" geklickt.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von BlackyRay Beitrag anzeigen
    Wtf ich hab beide Spiele und verstehe nicht wie du darauf kommst? The Division ist viel belohnender was den Loot anbelangt zudem bekomme ich auf den hohen stiffen keinen grünen Schrott mehr angedroht... Da ist eigentlich fast alles Golden..... Also bis einschließlich equipstufe 450 hatte ich nie das Gefühl regelmäßig Mist zu droppen....

    In Anthem wird das sogar noch überdeutlich wenn man am Ende der Runde in der freien Welt seine 25 Items präsentiert bekommt und alles viel beschissener als das eigene Zeug ist und auch noch vom Seltenheitswert Nutzlos....

    Wenn ich komplett golden bin will ich keine blauen items mehr droppen....


    Mag sein, dass es in Division 2 auch egal ist auch welchem Schwierigkeitsgrad man spielt... Aber da bekomme ich wenigstens genau so guten und nicht genau so beschissenen loot..
    Naja bei Division 2 dropt auch noch ziemlich oft Lila und das braucht man ebenfalls nicht. Sicher ist bei Division alles golden nur sind 99,99% der Items Müll weil jedes Item einfach nur mit maximalen randomfaktoren ausgestattet wurde. Motivierend ist was anderes. Das traurige bei Divsion ist ja auch, dass man gut/max ausgewürfelte items nicht mal annähernd braucht. Die Schwierigkeitsgrade wurden vor kurzem so massiv generfed, jeder der halbwegs die Grundlagen beherrschaft, schafft nun " Herausfordernd". Selbst im PvP kommt maximiertes Gear kaum zum tragen. Das "tolle" normalisierungssystem regelt alles schön runter damit auch der 0815 noob mit schlechtem gear kaum Nachteile gegen andere hat.

    Scheint als wenn beide Entwicklerteams nicht wirklich mitdenken.... leider. Potenzial ist genug vorhanden.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    20.03.2017
    Beiträge
    124
    Millionen,nein eher Milliarden Menschen gehen tagtäglich arbeiten und haben dabei ihr Päckchen zu tragen.18 stunden am Stück ohne Pause!,1ster Weihnachtstag,6 Gesellschaften,über 300 Gäste.18 Stunden habe ich mit meinen Kollegen in der Küche gestanden anstatt bei Frau und Kinder zu Hause Weihnachten zu feiern.Das Leben eines Kochs.Arbeiten bis zum abwinken wenn andere frei haben und feiern.Mein Job!

    Ein Freund von mir Rettungssanitäter.Bei Katastrophen,schweren Autobahnunfällen bis zur völligen Erschöpfung Einsatz und bekommt dabei Dinge zu Gesicht die man NIE wieder vergisst!

    Ein alter Schulkamerad von mir, Polizist, wurde zu einem Einsatz gerufen bei dem sich ein gemeinsamer Bekannter von uns das Leben genommen hatte!

    Das sind Dinge die einen kaputt machen!

    Hört endlich auf für die Bioware Leute Mitleid zu erhaschen.Ehrlich,mein Mitleid für solche Leute hält sich extrem in Grenzen.Und wenn die Morgen zu Hause sitzen (müssen),das müssen unzählige andere auch die garantiert zufriedenstellender gearbeitet haben.Also was?Nen Spendenfond eröffnen für gestresste Programmierer?

    Bioware und vor allem EA,never never again!

    Ich bekomme Schaum vor'm Mund bei "Games as a Service" und "Quality of Life" Sprüche.Ich kann's nicht mehr sehen.
    TobiasHartlehnert und Ozeki61 haben "Gefällt mir" geklickt.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    07.06.2016
    Beiträge
    142
    würde mal sagen nen anderen Publisher suchen

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xaan
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    561
    Der bzw. die Communitymanager hätten ihrem Chef erklären müssen, warum es eine echt blöde Idee ist, öffentlich aufzutreten und dann die brennensten Fragen der Community einfach zu ignorieren.

    Und es wäre Aufgabe dieses Chefs gewesen, auf die Expertise seiner Communitymanager zu hören.
    Glory to Arstotzka

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Cobar
    Registriert seit
    19.10.2016
    Beiträge
    203
    Jesse Anderson ist Community Manager für Anthem bei Bioware und erklärte, dass die aktuelle Situation sein Leben zur Hölle gemacht hat.
    Er hat also sein eigenes Spiel mal gespielt?
    Sorry, der musste sein.

    Also wenn sich das gesamte Team schon fast vor Angst in die Hose macht, wenn eine Lootbox geöffnet werden soll, weil sie ganz genau wissen, dass da mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wieder nur Dreck droppt, dann sollte doch auch der dümmste Mensch erkennen, dass da offensichtlich etwas verdammt falsch läuft. Okay, wenn man die Fragen der Community komplett ignoriert, macht das natürlich auch immer einen super Eindruck und an so ein kaputtes Internetkabel kann man glauben, muss man aber nicht. Es wäre schon sehr großer Zufall...
    Kasper1510 hat "Gefällt mir" geklickt.
    "I'm not a leader of men, since I prefer to follow!"

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Kasper1510 Beitrag anzeigen

    Hört endlich auf für die Bioware Leute Mitleid zu erhaschen.Ehrlich,mein Mitleid für solche Leute hält sich extrem in Grenzen.Und wenn die Morgen zu Hause sitzen (müssen),das müssen unzählige andere auch die garantiert zufriedenstellender gearbeitet haben.Also was?Nen Spendenfond eröffnen für gestresste Programmierer?
    Das eine schließt das andere ja nicht aus.

    Ich bin Krankenschwester und habe auf einer Onkologie (auch junge) Menschen in den Tod begleitet. Es gab Nachtschichten, nach deren Ende ich weinend am Boden der Umkleide saß, weil der Druck und das ganze Drumherum in dem Moment zu viel waren.

    Aber dennoch: den Job eines Communitymanagers bei Titeln, die andere verbockt haben und noch dazu im derzeitigen Umgangsklima im Netz, will ich wirklich nicht machen.
    Das sind mit die kleinsten Rädchen im Getriebe, die aber sozusagen an vorderster Front den geballten (gerechtfertigten) Frust der Kunden abbekommen.
    Da kann ich durchaus die Empathie aufbringen und den Eindruck haben, dass das zu viel für einige ist.

    Ging mir bei Bethesda Deutschland und Fallout 76 ähnlich.
    McDrake, Loosa, Xivanon und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

    •   Alt
       

  20. #20
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    20.03.2017
    Beiträge
    124
    Zitat Zitat von Nyx-Adreena Beitrag anzeigen
    Das eine schließt das andere ja nicht aus.

    Ich bin Krankenschwester und habe auf einer Onkologie (auch junge) Menschen in den Tod begleitet. Es gab Nachtschichten, nach deren Ende ich weinend am Boden der Umkleide saß, weil der Druck und das ganze Drumherum in dem Moment zu viel waren.

    Aber dennoch: den Job eines Communitymanagers bei Titeln, die andere verbockt haben und noch dazu im derzeitigen Umgangsklima im Netz, will ich wirklich nicht machen.
    Das sind mit die kleinsten Rädchen im Getriebe, die aber sozusagen an vorderster Front den geballten (gerechtfertigten) Frust der Kunden abbekommen.
    Da kann ich durchaus die Empathie aufbringen und den Eindruck haben, dass das zu viel für einige ist.

    Ging mir bei Bethesda Deutschland und Fallout 76 ähnlich.
    Absolut richtig was du schreibst.Er hält quasi den Kopf hin für etwas das eigentlich Bioware und EA verschuldet haben.Die "Kleinen" (ist glaube ich in fast allen Betrieben so) müssen meist die "Prügel" einstecken während die ,die eigentlich verantwortlich sind, ihre Hände in Unschuld baden.Diese auf Mitleidmachen-Tour die dort abgezogen wird,ekelt mich trotzdem an.

    Es gibt nur einen Weg so was abzustrafen,egal was deren PR/Marketing in Zukunft anpreist,die Spiele solcher Publisher nicht kaufen.


    Edit: Ja,der Umgang im Netz ist sehr toxisch.Was allerdings EA angeht,ich hab ziemlich viele Spiele von denen und bisher alle Battlefields,ist das ein Wunder das die Games immer noch gekauft werden.Weniger wundert es mich dagegen das die Leute langsam richtig sauer sind.Dice Leute zB die auf Twitter/Reddit verlauten lassen welch grandioses Spiel sie released haben.Wie smooth alles läuft........

    Ich für meinen Teil,allein um mein Gesicht vor mich selbst zu wahren,kaufe nichts mehr von EA.Es ist immer die gleiche Schiene die die fahren.Man wird verladen von A-Z.So viel Selbstrespekt sollte man haben das nicht mitmachen zu wollen.

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •