Seite 1 von 3 123
16Gefällt mir
  1. #1
    Redakteurin
    Avatar von PaulaSproedefeld
    Registriert seit
    03.04.2017
    Beiträge
    6

    Jetzt ist Deine Meinung zu Sea of Thieves im Test: Wie ein Schluck Wasser in der Kurve gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Sea of Thieves im Test: Wie ein Schluck Wasser in der Kurve
    DeathMD hat "Gefällt mir" geklickt.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von SamuelDonar
    Registriert seit
    30.07.2005
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    391
    Schöner Test! Hat mir gefallen.

    Genau das hab ich mir auch gedacht. Anfangs begeistert von der Idee und dem Le Chuck Flair hab ich mir schnell die Frage gestellt, warum die nicht ein richtiges Charsystem und so eine Sammelwut (Son TitanQuest, Diablo, Path of Exile, WoW Effekt) mit eingebaut haben, das wäre ja ewig viel an Langzeitmotivation.

    PS: Schwach am Test finde ich, daß das Windows 10 only hier keine Erwähnung findet. Hab ich es überlesen? Mea Culpa. Diese Unfreundlichkeit im Handling ist ein eindeutiger Punkt auf der Negativliste.

    PPS: Ich fürchte das gleiche Prob haben die Farcryerfinder mit der Langzeitmotivation. Die machen doch gerade so ein Sumpf-Baller-Cowboy-Horror-Coop-Ding. Da hab ich auch nichts von einer Charentwicklung gehört oder einer findigen Itemjagd. Da frägt man sich schon wie dumm so manche Entwickler sind, wenn die erfolgreichen Vorlagen doch zeigen, wie es geht.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schalkmund
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    5.508
    Damals auf der E3 sah es noch ganz interessant aus, aber je näher der Release rückte, desto klarer wurde, dass das Spiel ein Reinfall wird. Einfach zu limitiert in jeglicher Hinsicht.


    Zitat Zitat von SamuelDonar Beitrag anzeigen
    PS: Schwach am Test finde ich, daß das Windows 10 only hier keine Erwähnung findet. Hab ich es überlesen? Mea Culpa. Diese Unfreundlichkeit im Handling ist ein eindeutiger Punkt auf der Negativliste.
    So wirklich kann man den Microsoft Studios keinen Vorwurf daraus machen, dass sie Titel die eigentlich nur XBone exklusiv wären auch auf dem PC nur unter Windows 10 veröffentlichen. Irgendeine Motivation muss es ja bei MS geben, die Dinger auch auf dem PC zu bringen statt ihre Konsole zu pushen, die jetzt plötzlich keine Exklusiv-Titel mehr hat, weil alles von MS auch auf dem PC erscheint. Wenn sie es nicht an Windows 10 knüpfen würden, dann würden sie vermutlich gar nicht erst in Erwägung ziehen die Spiele auch auf dem PC raus zu bringen, wie bei der 360 damals.
    Geändert von Schalkmund (28.03.2018 um 14:28 Uhr)
    ACHTUNG Schalkmund ist ein pathologischer TROLL.
    Wer dies hier gelesen hat und dennoch glaubt ihn belehren zu müssen, ist ein IDIOT.
    DANKE
    für Ihre AUFMERKSAMKEIT!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.749
    Zitat Zitat von SamuelDonar Beitrag anzeigen
    Schwach am Test finde ich, daß das Windows 10 only hier keine Erwähnung findet. Hab ich es überlesen? Mea Culpa. Diese Unfreundlichkeit im Handling ist ein eindeutiger Punkt auf der Negativliste.
    Auch wenn ich Deinen Unmut darüber teilweise verstehen kann.
    So sind diverse ältere Windowsversionen offiziell nicht mehr unterstützt und man muß zudem Extraaufwand für Tests da reinstecken.
    Deswegen Abwerten würde da etwas fragwürdig sein ... zumal ... wo will man da aufhören ?

    Crossplay ist toll, aber will man deswegen Spiele ohne abwerten ?
    PlayAnywhere ist toll, aber will man deswegen Spiele ohne abwerten ?
    Wenn das Spiel auf alten/anderen OS läuft ist das toll ...

    Ich denke Dir ist klar worauf ich hinaus will.

  5. #5
    Benutzer

    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    62
    Bin leider auch etwas enttäuscht vom Umfang des Spiels. Die 3 Questtypen sind mehr als repetitiv und machen kaum Spaß auf dauer. Den Punkt das die Segelmechanik nicht funktioniert versteh ich nicht ganz. Natürlich ist es nicht 100% Realitätsgetreu, würde aber auch nicht zum Spiel passen. Es ist ja nun mal keine Simulation. Dennoch lassen sich einige echte Manöver umsetzen. Man kann z.b. wenn man das Segel immer voll zum Wind ausrichtet schneller wenden. Gerade wenn man das kleine Schiff hat und von einem größeren verfolgt wird kann man so wesentlich schnellere Kurswechsel machen als das große Schiff. Genauso ist z.b. das kleine Schiff schneller wenn man gegen den Wind fährt (was nicht der Realität entspricht aber die beiden Schiffstypen sehr gut ausbalanciert).

    Ich bin bei dem Game sehr zwiegespalten. Einerseits fehlt es mächtig an Content aber andererseits macht es gerade mit Freunden mächtig viel Spaß auf dem Meer rumzusegeln und gegen andere Crews zu kämpfen.
    Die gelegentlichen auffindbare Flaschenpost find ich auch recht gut, von solchen Dingen sollte es mehr geben. Generell würden zufällige Events dem Game vielleicht auch gut tun.
    Vielleicht hat Rare ja noch die eine oder andere Überraschung parat.

    Ansonsten ist das Game sehr casual aber wie gesagt mit freunden macht es durchaus Spaß, allerdings nur abseits der öden Quests.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    517
    Ich hab riesen Spaß mit dem Spiel, auch wenn die wenigen Inhalte durchaus ein Problem sind.
    Ich finde gerade den Social Aspekt sau gut und die Momente, die entstehen sind der Hammer. Gestern ein Rennen mit 2 anderen Spielern um deren Schiff gemacht, dass ich gekapert habe. Ein riesen Jackpot, weil die mega viele Schätze hatten. Konnte sie dann auch abhängen durch ein wenig Kampf und dann Flucht, als sie mit Reparaturen beschäftigt waren. Leider ist dann auf dem Weg zu einem anderen Außenposten ein riesen Sturm ausgebrochen, der das Schiff überschwemmt und damit versenkt hat. Schade um die Schätze ^^

    Solche Momente hat das Spiel haufenweise und sie sind es, die einfach irre Spaß machen. Das Spiel drumherum ist aber durch die wenigen Inhalte sehr repetitiv. Mich störts bisher noch nicht, weil die ganzen Momente im Spiel einfach viel zu gut sind. Ich glaube aber auch, dass früher oder später bei mir Langweile einsetzt, weils immer gleich ist. Rare muss da unbedingt nachliefern.

    Wäre das Ding so als 30-40 Euro Early Access rausgekommen, wäre das glaube ich in Ordnung, weil im Moment haben wir hier ein mega gutes und sauber gepolishtes Fundament, das unglaublich gute Momente hat. Aber eben nur ein Fundament.

    Ich hoffe sie kriegen es hin wie UbiSoft bei Rainbow Six Siege und Division. Die sind ja mit der Zeit auch extrem gut geworden.
    Mantis hat "Gefällt mir" geklickt.

  7. #7
    Benutzer

    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    62
    Du hast deren Schiff gekapert?
    Dann hattest du Glück das die zu dumm waren ihr Schiff im Menü zu versenken
    (Meine Crew -> Schiff versenken voten)
    Das ist mir zweimal passiert und das gehört irgendwie gefixt, genauso wie dieser sinnlose respawn timer von 30 sekunden - direkt auf dem Schiff

    Zitat Zitat von Chaz0r Beitrag anzeigen
    Ich hab riesen Spaß mit dem Spiel, auch wenn die wenigen Inhalte durchaus ein Problem sind.
    Ich finde gerade den Social Aspekt sau gut und die Momente, die entstehen sind der Hammer. Gestern ein Rennen mit 2 anderen Spielern um deren Schiff gemacht, dass ich gekapert habe. Ein riesen Jackpot, weil die mega viele Schätze hatten. Konnte sie dann auch abhängen durch ein wenig Kampf und dann Flucht, als sie mit Reparaturen beschäftigt waren. Leider ist dann auf dem Weg zu einem anderen Außenposten ein riesen Sturm ausgebrochen, der das Schiff überschwemmt und damit versenkt hat. Schade um die Schätze ^^

    Solche Momente hat das Spiel haufenweise und sie sind es, die einfach irre Spaß machen. Das Spiel drumherum ist aber durch die wenigen Inhalte sehr repetitiv. Mich störts bisher noch nicht, weil die ganzen Momente im Spiel einfach viel zu gut sind. Ich glaube aber auch, dass früher oder später bei mir Langweile einsetzt, weils immer gleich ist. Rare muss da unbedingt nachliefern.

    Wäre das Ding so als 30-40 Euro Early Access rausgekommen, wäre das glaube ich in Ordnung, weil im Moment haben wir hier ein mega gutes und sauber gepolishtes Fundament, das unglaublich gute Momente hat. Aber eben nur ein Fundament.

    Ich hoffe sie kriegen es hin wie UbiSoft bei Rainbow Six Siege und Division. Die sind ja mit der Zeit auch extrem gut geworden.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    517
    Zitat Zitat von Payne01 Beitrag anzeigen
    Du hast deren Schiff gekapert?
    Dann hattest du Glück das die zu dumm waren ihr Schiff im Menü zu versenken
    (Meine Crew -> Schiff versenken voten)
    Das ist mir zweimal passiert und das gehört irgendwie gefixt, genauso wie dieser sinnlose respawn timer von 30 sekunden - direkt auf dem Schiff
    Denke solche Kleinigkeiten lassen sich relativ leicht fixen. Das mit dem Versenken im Grunde einfach dadurch, dass ein Schiff den Besitzer wechselt sobald jemand sich damit Bewegt z.B.
    Das Respawn-Problem und genau so das Respawn Ganken einfach dadurch, dass man bei einem Tod der ganzen Gruppe oder so in einer neuen Instanz respawned.

    Bei solchen Dingen mache ich mir wirklich wenig Sorgen. Die große Frage für mich ist wirklich eher, ob Rare es schafft ausreichend schnell nennenswert Content zu liefern.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von DerTriton
    Registriert seit
    21.12.2007
    Beiträge
    253
    Ich habe es jetzt rund 50 Std. gespielt, 30 Std. alleine und 20 Std. mit einer Crew. Beides hat schon sein reiz, alleine einfach mit Musik im Hintergrund gemütlich übers Meer oder mit Crew einiges an Action erleben. Trotzdem. Aus diesem Setting hätte man soooo viel machen können, ein wirklich gute neue und interessante Spielwelt. Das hier aber ist nur ein Schiffsgerippe, für ein vollwertiges Schiff (Spiel) müsste da locker noch 80% Inhalt dazu kommen, damit es überhaupt als AAA-Titel angesehen werden sollte. Mir ist kein anderes Spiel bekannt das so ein unverbrauchtes Setting so miserabel nutzt um daraus was wirklich großes zu machen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von DeathMD
    Registriert seit
    03.11.2016
    Beiträge
    518
    Wo gibt es das Spiel für PC um 60€?
    Linux is user friendly, it's just highly selective who it's friends with.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mantis
    Registriert seit
    08.06.2003
    Beiträge
    141
    Erst einmal danke für den Test, dem ich im Großen und Ganzen zustimme.

    Entgegen der Info im Text gibt es allerdings nicht nur ein Gewehr – und das bekommt man auch nicht erst "später". Es gibt zwei Gewehre, auf die man sofort Zugriff hat. Nämlich die Schrotbüchse und die Scharfschützenmuskete. Diese können von Anfang an an jedem Waffenschrank (in Schiffen oder in Außenposten) bestückt werden. Und es macht sehr wohl einen Unterschied, was man davon ausgerüstet hat. Der Säbel ist für den Nahkampf. Die Pistole ist nur bis mittlere Entfernung effektiv und macht moderaten Schaden. Die Schrotbüchse ist tödlich im Nahkampf, trifft auf weite Entfernung aber nicht mal ein Scheunentor. Die Scharfschützenmuskete beherrscht den Fernkampf, ist im Nahkampf aber nutzlos, da mit angelegtem Zielfernrohr das Zielen extrem verlangsamt wird. Das einzige, was man an den Waffen verändern kann, ist das Aussehen. Neue Skins/Waffenmodelle lassen sich in Läden gegen Ingame-Gold erwerben. Doch egal ob man den rostigen Startsäbel oder die schweineteure "Goldene Enterklinge des Herrschers" ausgerüstet hat, die Schadenswerte bleiben immer dieselben.

    In dem Artikel könnte man auch gerne noch erwähnen, dass das Spiel Windows 10 Store exklusiv ist, man muss also zwingend Windows 10 installiert haben, um das Spiel verwenden zu können. Eine Steam-Version gibt es nämlich z. B. überhaupt nicht und ist auch nicht geplant. Der hohe Preis (im Win10-Shop sind es sogar überzogene 70€!) des Spiels erklärt sich damit, dass Sea of Thieves ein "Play-Anywhere"-Titel und damit preistechnisch gesehen ein Konsolenspiel ist. Das heißt, kaufe ich das Spiel, kann ich es sowohl auf der Xbox One als auch auf dem PC spielen, man erwirbt im Grunde also eine Doppellizenz. Nichtsdestotrotz empfinde ich den Preis dennoch als absolut unverhältnismäßig, wenn man mal den mageren Content des Spiel zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bedenkt.

    Auch wundere ich mich ein bisschen, dass mit keinem einzigen (!) Wort auf das meiner Meinung nach absolute Highlight des Spiels eingegangen wurde – die Seeschlachten. Und das sage ich als jemand, der PvP eigentlich überhaupt nicht mag! Doch nicht in diesem Spiel: Es ist einfach unglaublich stimmig, wenn zwei riesige Pötte Breitseite um Breitseite austauschen, man zwischen den Salven eifrig Lecks versiegelt, sich über die Reling hinweg mit Musketen beharkt und im anschließenden Enterkampf die Säbel kreuzt. Oder aber man erkennt nach einem minutenlangen Gefecht, dass man ebenbürtig ist und beendet den Kampf. Und später trifft man sich in einer Taverne wieder und trinkt Grogg zusammen und tanzt auf den Tischen! Ich hatte mir mal während des Spielens mit meiner 4er-Crew 45 (!) Minuten lang ein erbittertes Duell mit einer anderen Galeone (ebenfalls 4 Matrosen an Bord) geliefert. Am Ende gingen uns die Kanonenkugeln sowie die Planken zur Schiffsreparatur aus, sodass wir die Flucht antraten. Derweil tat ein Crewmate nichts anderes, als Wasser aus dem durchlöcherten Bauch unseres Schiffes zu eimern und verhinderte so unseren Untergang bis wir rettendes Material und Nachschub auf einer Insel auftreiben konnten. Dort trafen wir dann auch auf die ebenfalls vor Anker liegende Mannschaft des vor kurzem bekämpften Schiffes. Es war Nacht und wir hatten uns mit erloschenen Schiffslaternen von der anderen Seite der Insel genähert, man hatte uns nicht entdeckt. Also namen wir uns drei Pulverfässer aus unserem Lagerraum, stiegen ins Wasser und schwammen heimlich hinüber zum Feindpott, um diesen zu entern. In aller Heimlichkeit verbrachten wir sodann die Sprengfässer in den Bauch der feindlichen Galeone und zündeten sie per Pistolenschuss. BOOM. Die von Bord gegangene Besatzung lief wie aufgeschreckte Hühner aus der Insel-Taverne und wurde Zeuge der formvollendeten Sabotage ihres sinkenden Schiffes. Es sind Geschichten wie diese, von denen Sea of Thieves lebt. Durch verrückte Zufälle, skurrile Überraschungen und glückliches Timing, erlebt jeder seine ganz persönlichen Begebenheiten und Abenteuer. Deshalb stört mich persönlich auch nicht das Fehler jeglicher Hintergrundstory – man schreibt in Sea of Thieves selbst die Geschichten.

    Die spärlichen Standardquests werden allerdings wirklich schnell langweilig, da zu repetitiv. Nach wenigen Stunden hat man alles gesehen und eine wirkliche Motivation, Gold für rein kosmetische Items zu grinden, kommt nicht wirklich auf. Sea of Thieves ist ein wunderschönes (das Wasser, die Sonnenaufgänge!) Spiel ohne großen Tiefgang, das ein paar Stunden unkomplizierten Spaß bereitet – allerdings nur in der Gruppe mit Freunden. Es hat leider viel Potential liegengelassen. Denn weder verstehe ich den Mangel an Quests, Aufgaben (und selbst kosmetischen Items), noch den Entschluss, das Spiel zum überzogenen Vollpreis Win10-Store exklusiv zu machen. Man hätte besser noch ein Jahr an abwechslungsreichem Content arbeiten und nicht lediglich ein Grundgerüst zu Wasser lassen sollen. Für das Spiel wären meiner Meinung nach 20 € oder aber direkt ein F2P-Modell angemessener gewesen. Und vor allem hätte man den Titel auf Steam veröffentlichen sollen, so schränkt man durch die ungeliebte Exklusivität seinen eigenen Kundenkreis massiv ein. Unnötig.

    Ich empfehle Interessenten, sich das Spiel via "Xbox Game Pass" im Windows 10 Shop zu besorgen. Dieser ist die ersten 14 Tage kostenlos (einfach direkt nach dem Abschluss wieder kündigen!) womit man das Spiel zwei Wochen lang gratis spielen kann. Der Zeitraum dürfte auch genügen, um alles im Spiel gesehen und ein paar Stunden Spaß gehabt zu haben. Schade, dass auch das nicht im Artikel erwähnt wurde...

    Ansonsten: Schön geschriebener Test, danke.
    Geändert von Mantis (28.03.2018 um 17:53 Uhr)
    Rabowke und DerTriton haben "Gefällt mir" geklickt.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    517
    Zitat Zitat von Mantis Beitrag anzeigen
    ...
    Du hast in deinem Post aber auch das gemacht, was das Spiel einfach gigantisch gut macht. Du hast eine Geschichte beschrieben, die dir passiert ist und die wirklich cool ist
    Du hast mit allem anderen Recht, aber nur zur Betonung solcher Momente, die für Spieler, die das Setting mögen, sicherlich ein oder sogar DER Kaufgrund sein können.

    Zum Steam-Thema: Ich hätte das auch cool gefunden, hätte aber vermutlich den Crossplay-Aufwand drastisch erhöht. Und man muss auch sagen, dass man große Spiele aus dem Windows Store mittlerweile absolut sauber spielen kann. Hab durch Play Anywhere Halo Wars 2, Gears of War 4 und Forza Horizon 3 auch auf dem PC über den Windows Store gespielt und das klappt tadellos.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    31.836
    also wenn ich eine Geschichte haben will die ich schreibe, dann Spiel ich ein Piraten P&P
    Aber 70€ für ein Spiel das in 2 Wochen Tot ist weil die Leute sich langweilen da es keinen Inhalt hat muss nicht sein
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NOT-Meludan
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    1.976
    Der Test beschreibt genau das Gefühl, was ich auch in der Beta hatte. Es ist ganz nett, aber auf die Dauer fehlt einfach was, um weiter zu spielen.
    Ich warte mal ab, was Rare noch macht für die Zukunft, dann werde ich zuschlagen. Potentielle Spieler hat es ja genug, nur ist die Frage, ob die dann auch wieder zurück kommen?
    Lassen wir uns mal überraschen.
    Lesen - denken - schreiben - denken - posten - verzweifeln.
    Realität ist relativ.

  15. #15
    Benutzer
    Avatar von Nikolis
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Kind des Nordens
    Beiträge
    96
    zitat
    "Die Inseln sehen fast alle gleich oder ähnlich aus. Generische Pflanzen, Steine, Bäume, Fässer ... nur wenig unterscheidet die kleinen Landmassen voneinander."

    das kann ich so nicht stehenlassen. KEINE der inseln ist generisch. jede wurde mit viel liebe zum detail in handarbeit erstellt! höhlensysteme, geheimgänge, ruinen, riffs, versunkene tempel unter wasser, einzigartig gestaltete schiffswracks, eine angespülte flaschenpost mit besonderer quest irgendwo am strand , kleine schatz-schatullen oder schlau verborgene truhen unter wasserfällen, lustige szenen von verstorbenen schiffbrüchigen, deren skelette mit einer rumflasche in der hand neben einem haufen leerer flaschen liegen... auf vielen inseln gibt es immer wieder etwas neues, spannenden oder lustiges zu entdecken.

    wenn jemand, wie der verfasser dieses test-textes ganz offensichtlich, sich nicht die zeit nehmen will/kann mal in die tiefe zu gehen, um zu entdecken, mag das inselsystem vielleicht generisch erscheinen, ist es aber nicht im geringsten.

    diese welt ist voll mit verstecken, geheimnissen und rätseln, die bisher noch nicht gelöst sind!

    das gameplay ist mit freunden an bord eines schiffs einfach WUNDERVOLL und ambientig!
    schnell mal durch das spiel rauschen um als erster den endkontent zu sehen und den world-first-kill eines unbezwingbaren endbosses zu machen, höher, schneller, weiter, besser, die dickste knarre mit dem fettesten mount und die beste rüstung, ich muss sie als ERSTER HABEN! was? der hat was geileres? wieso? ich will auch! ... ja... das haben viele spieler nie anders gelernt oder erfahren. das ist eine art spieltechnische gehirnwäsche gewesen, seit... ja keine ahnung... WoW vielleicht?

    SoT versucht meines erachtens nicht nur zu entschleunigen, sondern auch dieses strickmuster zu durchbrechen. mutig, wie ich finde. wie man an den reaktionen vieler tester und spieler unschwer erkennen kann... "ich bin durch mit dem endcontent... nu is mir langweilig! was für ein scheiss spiel"

    manchmal weiß ich nicht, ob ich über solche reaktionen lachen oder eher weinen soll...

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    4.091
    Also das klingt nach dem langweiligsten Spielkonzept seit langem.

    Ausserdem: "Rare möchte ein friedliches Erlebnis schaffen [...]" Ja, dann mache ich aber doch kein Piraten MMO! Da ist man ja in Second Life besser aufgehoben.
    SGDrDeath hat "Gefällt mir" geklickt.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  17. #17
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Nikolis Beitrag anzeigen
    zitat
    "Die Inseln sehen fast alle gleich oder ähnlich aus. Generische Pflanzen, Steine, Bäume, Fässer ... nur wenig unterscheidet die kleinen Landmassen voneinander."

    das kann ich so nicht stehenlassen. KEINE der inseln ist generisch. jede wurde mit viel liebe zum detail in handarbeit erstellt! höhlensysteme, geheimgänge, ruinen, riffs, versunkene tempel unter wasser, einzigartig gestaltete schiffswracks, eine angespülte flaschenpost mit besonderer quest irgendwo am strand , kleine schatz-schatullen oder schlau verborgene truhen unter wasserfällen, lustige szenen von verstorbenen schiffbrüchigen, deren skelette mit einer rumflasche in der hand neben einem haufen leerer flaschen liegen... auf vielen inseln gibt es immer wieder etwas neues, spannenden oder lustiges zu entdecken.

    wenn jemand, wie der verfasser dieses test-textes ganz offensichtlich, sich nicht die zeit nehmen will/kann mal in die tiefe zu gehen, um zu entdecken, mag das inselsystem vielleicht generisch erscheinen, ist es aber nicht im geringsten.

    diese welt ist voll mit verstecken, geheimnissen und rätseln, die bisher noch nicht gelöst sind!

    das gameplay ist mit freunden an bord eines schiffs einfach WUNDERVOLL und ambientig!
    schnell mal durch das spiel rauschen um als erster den endkontent zu sehen und den world-first-kill eines unbezwingbaren endbosses zu machen, höher, schneller, weiter, besser, die dickste knarre mit dem fettesten mount und die beste rüstung, ich muss sie als ERSTER HABEN! was? der hat was geileres? wieso? ich will auch! ... ja... das haben viele spieler nie anders gelernt oder erfahren. das ist eine art spieltechnische gehirnwäsche gewesen, seit... ja keine ahnung... WoW vielleicht?

    SoT versucht meines erachtens nicht nur zu entschleunigen, sondern auch dieses strickmuster zu durchbrechen. mutig, wie ich finde. wie man an den reaktionen vieler tester und spieler unschwer erkennen kann... "ich bin durch mit dem endcontent... nu is mir langweilig! was für ein scheiss spiel"

    manchmal weiß ich nicht, ob ich über solche reaktionen lachen oder eher weinen soll...
    Was er sagt und ich denke viele verstehen den Ansatz des Spiels nicht. Wenn man von den Mechaniken von allen anderen Spielen auf dem Markt ausgeht... Waffen hochleveln, Level-Ups etc... gibt es im Spiel wirklich wenig Progression.
    Aber das Spiel ist eher auf die Stories ausgelegt, die man mit anderen erlebt. Selbst mit Random Gruppen hatte ich viel Spass. Natürlich muss man manchmal ein wenig gucken, bis man die richtige Truppe findet, aber meine xbox Freundesliste (auf Win10 PC) hat sich schon sehr erweitert.

    Warum wird die Segelmechanik schlecht bewertet? Nur weil sie annähernd realistisch ist (annähernd, weil man auch mit niedriger Geschwindigkeit gegen den Wind fahren kann)?
    Ich finde die toll und sie führt auch zu witzigen Situationen, wenn man sich mal verschätzt hat und volle Kanone auf eine Insel aufgefahren ist.

    Die Progression im Spiel ergibt sich nicht durch Level-Ups etc. sondern durch den eigenen erweiterten Skill im Umgang mit dem Spiel. Wie Segel ich das Schiff gut? Wie treffe ich am besten mit den Kanonen? Was kann ich noch tun um ein anderes Schiff zu versenken, außer mit Kanonen drauf zu ballern?
    Das Spiel verlangt auch ein wenig Einfallsreichtum, der in anderen Spielen einfach nicht mehr abgefragt wird

    LG

  18. #18
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    30.07.2004
    Beiträge
    26
    Danke PCGAMES für das nachvollziehbar angemessene Testergebnis. Die Kollegen von Gamestar hatten leider vergessen Ihre rosarote Brille abzusetzen

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    31.836
    Zitat Zitat von pr0phecy Beitrag anzeigen
    Das Spiel verlangt auch ein wenig Einfallsreichtum, der in anderen Spielen einfach nicht mehr abgefragt wird

    LG
    Och kommt schon
    das Spiel ist nicht Minecraft ...
    Tut mir leid das Fanboy Herz zum bluten zu bringen, aber man fährt auch nur rum, gräbt Schätze aus, fängt Viecher, ballert und wird am Ende vom Tage auch nur Bunter, das täuscht nicht über den Mangelnden Inhalt weg und wenn das Spiel keiner mehr spielt deswegen, nun, viel Spaß mit den PvP Kämpfen

    Abgesehen davon sehen die Inseln natürlich gleich aus, dass da bei der Prozeduralen generierung bei Insel B statt einer Palme auf Insel A dann da ein Stein ist, wow
    sehr Abwechslungsreich
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  20. #20
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    Och kommt schon
    das Spiel ist nicht Minecraft ...
    Tut mir leid das Fanboy Herz zum bluten zu bringen, aber man fährt auch nur rum, gräbt Schätze aus, fängt Viecher, ballert und wird am Ende vom Tage auch nur Bunter, das täuscht nicht über den Mangelnden Inhalt weg und wenn das Spiel keiner mehr spielt deswegen, nun, viel Spaß mit den PvP Kämpfen

    Abgesehen davon sehen die Inseln natürlich gleich aus, dass da bei der Prozeduralen generierung bei Insel B statt einer Palme auf Insel A dann da ein Stein ist, wow
    sehr Abwechslungsreich

    Hast Du das Spiel wirklich gespielt, oder ist das Nachplappern von dem was andere erzählen?

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •