Seite 2 von 2 12
5Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.230
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von Desotho Beitrag anzeigen
    Frage ist: F2P noch 2017 oder erst 2018?
    Hehe, immerhin ist Nexon Publisher, bei denen ist ja alles F2P. Also warum jetzt kaufen, wenn man es in ein paar Monaten (spätestens) eh umsonst zocken kann. Und dann kann man ja immer noch entscheiden, ob einem das Spiel liegt und man es regelmäßig zockt.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von PeterBathge
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    3.616
    Blog-Einträge
    17
    Homepage
    gamestar.de
    Zitat Zitat von makoto68 Beitrag anzeigen
    Dennoch Herr Bathge, wo denn bitte gab es in Quake eine Auto-Health Funktion??
    Nochmal nachlesen, ich habe geschrieben:
    "Wie in Quake und UT gibt es keine automatisch regenerierende Lebensenergie"


    Danke fürs Lob

  3. #23
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.09.2015
    Beiträge
    890
    Naja und mir als knapp 12 Jahre lang spielenden alten quake 3 Junkie gefällt es halt bestens. Geschmack ist halt nicht immer gleich.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Sanador
    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    1.617
    Wenn ein Test mit solch negativer Einstellung beginnt, hat man fast schon keine Lust mehr weiterzulesen.
    Hätte man die geringe Spielerzahl nicht am Ende nennen können oder gar im Meinungskasten?

    Denn so verkommt das wie in einem Teufelskreis siehe Battleborn.
    Kaum Berichterstattung => keine Spieler am Release
    Sich in News und in Tests darüber lustig machen, dass es so wenige spielen => verunsichert potenzielle Käufer => kein natürlicher Wachstum der Community
    Sam Fisher: Lasers? Lasers are so...
    Anna: Nineties?
    Sam Fisher: I was going to say "seventies". Could you please stop making me feel old?
    Anna: I've got bad news for you, Sam, you *are* old.

  5. #25

    Registriert seit
    14.08.2017
    Beiträge
    1
    Ganz ehrlich. Das ist einer der schlechtesten Spieletests die ich je gelesen hab. Man liest quasi raus das die Person am liebsten Overwatch zockt. Ich spiele lawbreakers seit Release auf der ps4 und bin absolut begeistert. Wie schon andere schrieben, vergleiche mit overwatch sind einfach nur Müll. Dann der Punkt Zitat "Der vergeichsweise hohe Kaufpreis könnte sich als Achillesferse für einen nur durchschnittlichen Ego-Shooter erweisen" ich sag nur knapp 30 Euro. Für nen Spiel das knapp ne Woche aufm Markt ist. Lächerlicher Kommentar. Ich hab mich quasi nur hier angemeldet um etwas zu dieser miserablen Rezension zu schreiben.

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.335
    Blog-Einträge
    10
    Ich hab ja die Open Beta kurz angespielt und war schnell wieder weg. Selten so etwas generisches gesehen. Da wollte man einfach auf den Zug dieser Spiele aufspringen. Für mich war es auch nur ein großes Gähnen.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  7. #27
    Benutzer
    Avatar von CHAOSChewie
    Registriert seit
    11.03.2007
    Beiträge
    50
    Ich muss sagen, dass ich sehr enttäuscht bin von diesem Test. Normalerweise sind die Tests von PC Games immer sehr gut recherchiert und geschrieben. Hier kommt es mir allerdings vor als würde der Autor aus Prinzip negative Aspekte des Spiels heraussuchen und auf diesen herumreiten. Einzig die Technik wird als nicht negativ beschrieben obwohl diese sehr gut ist.
    Zudem ist das Gameplay sowie das Gunplay sehr gut. Die Spielmodi wie Blitzball brauchen in der Tat noch etwas Überarbeitung.

    Lawbreakers ist kein perfektes Spiel allerdings auch nicht so durchschnittlich bis schlecht, wie es in diesem Test dargestellt wird.
    Das Spiel ist ein guter Multiplayer Shooter für Spieler, die auf schnelle Gefechte und ihre Kill/Death Ratio wert legen.

  8. #28
    Gesperrt

    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.687
    So schlecht oder generisch scheint mir das Spiel nicht zu sein. Wenn ich jetzt so hier die Kommentare lese scheint es mir eher so zu sein das Peter wieder einen sehr polarisierenden Artikel geschrieben hat.

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Rising-Evil
    Registriert seit
    17.02.2011
    Beiträge
    1.385
    Zitat Zitat von Orzhov Beitrag anzeigen
    So schlecht oder generisch scheint mir das Spiel nicht zu sein. Wenn ich jetzt so hier die Kommentare lese scheint es mir eher so zu sein das Peter wieder einen sehr polarisierenden Artikel geschrieben hat.
    An sich ist das Spiel auch nicht schlecht - das Spielgefühl ist klasse, das Tempo hoch - es ist eben ein Arena-Shooter durch und durch.
    Vom heutigem Standpunkt hergesehen, dass jeder Char eine Hintergrundstory sowie einen Stern auf dem Hollywood-Boulevard haben muss, um nicht in den endlosen Tiefen der Bedeutungslosigkeit zu versinken (danke TF2 ) , ist "LawBreakers" erzähltechnisch tatsächlich etwas schwach - sind die "Laws" sowas wie Cops (?) - was hat's mit den "Low-Gravity-Plätzen" auf sich - Fragen über Fragen, klar einen alteingessesen Quake- oder UT-Spieler schert das einen feuchten Dreck, alle anderen (insofern kann ich Peters Argumentation nachvollziehen) fehlt da doch irgendwie ein Puzzleteil.
    Und ja auch in Punkto Preis - 30 € ist zwar nicht zu viel - allerdings in Hinsicht auf die Konkurrenz (Overwatch, Battleborn, Gigantic, Unreal Tournament, Paladins, Titanfall 2) um nur mal ein paar zu nennen - da kann, da wird der Preis der Zünglein auf der Waage sein. Ich hoffe inständig, dass das Spiel Erfolg haben wird, allerdings ist die Befürchtung meinerseits, da sowas nur durch eine drastische Preissenkung passieren wird, doch recht hoch.

  10. #30
    Gesperrt

    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.687
    Zitat Zitat von Rising-Evil Beitrag anzeigen
    An sich ist das Spiel auch nicht schlecht - das Spielgefühl ist klasse, das Tempo hoch - es ist eben ein Arena-Shooter durch und durch.
    Vom heutigem Standpunkt hergesehen, dass jeder Char eine Hintergrundstory sowie einen Stern auf dem Hollywood-Boulevard haben muss, um nicht in den endlosen Tiefen der Bedeutungslosigkeit zu versinken (danke TF2 ) , ist "LawBreakers" erzähltechnisch tatsächlich etwas schwach - sind die "Laws" sowas wie Cops (?) - was hat's mit den "Low-Gravity-Plätzen" auf sich - Fragen über Fragen, klar einen alteingessesen Quake- oder UT-Spieler schert das einen feuchten Dreck, alle anderen (insofern kann ich Peters Argumentation nachvollziehen) fehlt da doch irgendwie ein Puzzleteil.
    Und ja auch in Punkto Preis - 30 € ist zwar nicht zu viel - allerdings in Hinsicht auf die Konkurrenz (Overwatch, Battleborn, Gigantic, Unreal Tournament, Paladins, Titanfall 2) um nur mal ein paar zu nennen - da kann, da wird der Preis der Zünglein auf der Waage sein. Ich hoffe inständig, dass das Spiel Erfolg haben wird, allerdings ist die Befürchtung meinerseits, da sowas nur durch eine drastische Preissenkung passieren wird, doch recht hoch.
    Das stimmt die Konkurrenz in diesem Segment ist durchaus sehr stark aufgestellt, so wie es auch im Moba-Genre ist und trotzdem versuchen immer wieder Studios in dieses Gebiet vorzudringen. Dazu kommen halt auch noch die jährlichen Herbsttitel die wieder viele Leute in ihren Bann ziehen werden. Da ist es schon verständlich das man als Käufer zumindest ein wenig wählerisch sein kann.

    Für mich sieht das Spiel auch recht interessant aus, aber eben nicht interessant genug um Zeit zu investieren. Bizarrerweise hab ich jetzt schon bis ans Jahresende mehr als genug zu spielen und ich habe noch nichtmal ein Backlog.

  11. #31
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.09.2015
    Beiträge
    890
    Für mich ist die Konkurrenz eben nicht hier breit aufgestellt, im Gegenteil. Abgesehen von Betaspielen wie Quake Champions und Unreal gibt es nichts was auch nur annähernd an dieses geschmeidige Gameplay rankommt.

  12. #32
    Benutzer
    Avatar von CHAOSChewie
    Registriert seit
    11.03.2007
    Beiträge
    50
    Zitat Zitat von Weissbier242 Beitrag anzeigen
    Für mich ist die Konkurrenz eben nicht hier breit aufgestellt, im Gegenteil. Abgesehen von Betaspielen wie Quake Champions und Unreal gibt es nichts was auch nur annähernd an dieses geschmeidige Gameplay rankommt.
    Ich stimme dir vollkommen zu. Im Bereich der Mehrspieler Shooter mag es viel und gute Konkurrenz geben, aber die Nische der Arena Shooter hat kaum aktuelle Spiele im Angebot. Das scheint sich in nächster Zeit durch Unreal und Quake Champions zu ändern. Hier mal ein Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=G-2l-siG7Ls&t=5s

    Meiner Meinung nach macht Lawbreakers vor allem, dass Gameplay und die Technik aus. Das Spielerlebnis ist sehr gut, da die Entwickler die Grundlagen eines Shooters sehr gut umgesetzt haben. Das heißt gutes Movement, Waffen- und Trefferfeedback und auch TTK. Zudem die gute Netzwerktechnik und Hardwarenutzung des PCs.
    TobiasHartlehnert hat "Gefällt mir" geklickt.

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •