Seite 1 von 2 12
  1. #1
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    185

    Windows 10 Festplatte klonen

    Hallochen,

    da meine mSATA SSD mit 32 GB für das Systemlaufwerk viel zu klein dimensioniert ist (lange Geschichte), will ich sie auf eine größere SSD (125 GB) klonen. Wenn ich das Sytemabbild erstellen will und dazu das externe USB-Laufwerk anwähle, auf dem 190 GB frei sind, wird mir angezeigt, dass "möglicherweise 748 GB freier Speicherplatz benötigt werden"! Unter den Laufwerken, die gesichert werden, ist auch ein separates Laufwerk (eine 1 TB Festplatte) aufgelistet, bei dem 720 GB belegt sind und das komischerweise in Klammern als System gekennzeichnet ist. So kommen natürlich die über 700 GB zusammen. Allerdings kann ich aber außer einem (leeren) WindowsApps Ordner nichts Systemrelevantes auf dieser Festplatte entdecken!?

    Das geht natürlich vorne und hinten nicht. Vor allem würden die vollen 748 GB ja gar nicht auf das Ziellaufwerk passen! Was mach ich nun?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JohnCarpenter
    Registriert seit
    12.12.2013
    Beiträge
    2.310
    'was ist den duden?' '...ich komm eigentlich nie ins schwitzen,...Und in der Schule kam das nie dran.' 'körperhaare haben eine art timer' 'es gibt ja doch noch interligente'

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    185
    Ich wollte es eigentlich ohne Zusatzsofware machen, da ich nicht so wahnsinnig versiert bin und zum Klonen mit der Windows-eigenen Software ein super verständliches, detailliertes Anleitungsvideo gefunden habe.

  4. #4
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.244
    also, an sich wäre vlt eine Neuinstallation sowieso nicht verkehrt. Oder hast du extrem viele Dinge, die du extra neu installieren musst? Bei Games kann man ja inzwischen in der Regel einfach den alten Ordner angeben, dann findet der Client wie zB Steam die alten Daten und muss nicht alles neu runterladen,
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.838
    Blog-Einträge
    3
    Wahrscheinlich hast du irgendein Programm in die 700 GB installiert. Dann steht im Windows auf C: natürlich irgendwo:
    -Programm X ist installiert
    - Installationspfad ist D: ...
    und damit gehört das Programm zum System, dessen Abbild erstellt wird.
    Wenn dann noch die Daten auf der 1TB Platte Teil der Medienbibliothek sind, muß aus OS Sicht natürlich der ganze Datenkladderadatsch mitgenommen werden.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    185
    @Herbboy
    Ich hab Windows 10 nich separat auf einer CD, weshalb ich darauf angewiesen bin, das bereits installierte mitzunehmen. Jedenfalls versteh ich das so. Die Spiele hab ich alle auf der großen 1 TB Festplatte. Allerdings versteh ich das mit den "alten Ordnern" nicht so ganz. Wenn nich eine neue Festülatte/SSD nehme, müssen da doch auch die Spiele drauf ... Ich glaub, ich steh da auf dem Schlauch.

    @Worrel
    Ja, genau, so ist es. Ich habe alle Programme, die es erlauben, aufgrund des Platzmangels auf C: auf das große Laufwerk D: installiert. Könnte man denn nicht vorübergehend irgendwie "die Verbindung kappen" sozusagen?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.881
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Niemand installiert Windows heutzutage von CD, wäre wegen der ständigen Updates ja auch ein mühsames Unterfangen. Man kann sich einfach das Media Creation Tool laden https://www.microsoft.com/de-de/soft...load/windows10 und dann einen USB Stick erstellen und davon dann installieren.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    185
    Das mit dem Media Creation Tool hatte ich vor längerer Zeit schonmal in Angriff nehmen wollen. Allerdings ist das Runterladen der Windows iso am Platzmangel auf dem C: Laufwerk gescheitert. Dieses ganze Vorhaben mit dem Klonen ist sozusagen eine späte Fortsetzung von der Geschichte.

  9. #9
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.244
    Zitat Zitat von DaggettBeaver Beitrag anzeigen
    @Herbboy
    Ich hab Windows 10 nich separat auf einer CD, weshalb ich darauf angewiesen bin, das bereits installierte mitzunehmen. Jedenfalls versteh ich das so.
    Nein, siehe auch Spiritogre. du kannst Dir Windows bei MS runterladen bzw. das "Media Creation Tool" und damit dann einen USB-Stick vorbereiten, um mit dem Stick Windows zu installieren. Oder auch eine CD/DVD. beides geht. Du solltest nur evlt. schauen, ob deine Lizenz bereits mit einem Konto verknüpft ist. Wenn nein, dann kannst du ein Konto bei MS erstellen und das tun. bzw. es kann auch sein, dass die Windows-Server Deine Hardware auch ohne Konto erkennen und die Lizenz dann neu aktiviert wird.

    Und den Stick kannst du auch auf einem anderen PC oder Laptop vorbereiten, du musst dann nur am Anfang auswählen, dass du es NICHT für den aktuellen PC machst, mit dem du gerade arbeitest.

    Die Spiele hab ich alle auf der großen 1 TB Festplatte. Allerdings versteh ich das mit den "alten Ordnern" nicht so ganz. Wenn nich eine neue Festülatte/SSD nehme, müssen da doch auch die Spiele drauf ... Ich glaub, ich steh da auf dem Schlauch.
    Du hast ja sicherlich unter anderem auch Steam. Steam installiert dann die Spiele in den Ordner, den du festlegst - zum Beispiel E:/Steam/Steamgames oder so. Wenn du nun Windows neu installierst, dann ist Steam ja nicht mehr installiert. Du musst es neu installieren. Wenn du dann ein Spiel installierst, gibst du einfach den Ordner an, den du sowieso schon auf der Festplatte hast - Steam erkennt das und "repariert" das Game, anstatt alles neu runterzuladen.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    185
    OK, alles klar. War ja eigentlich nicht so schwer zu verstehen. Wegen "Media Creation Tool", s. Antwort auf Spiritgore.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    185
    Als Ergänzung und zur "Auffrischung" für Herbboy, hier der Link zum "Media Creation Tool" thread.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.838
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von DaggettBeaver Beitrag anzeigen
    @Worrel
    Ja, genau, so ist es. Ich habe alle Programme, die es erlauben, aufgrund des Platzmangels auf C: auf das große Laufwerk D: installiert. Könnte man denn nicht vorübergehend irgendwie "die Verbindung kappen" sozusagen?
    ne, das geht nur mit De- und neu Installation der Programme. Schließlich muß ja zB sichergestellt werden, daß das Programm zum .docx Dateien öffnen auch wirklich unter d:\Programme\Office\Word\msword.exe zu finden ist und nicht unter d:\Programme\Office 2019\Word\msword.exe
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.838
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Du hast ja sicherlich unter anderem auch Steam. Steam installiert dann die Spiele in den Ordner, den du festlegst - zum Beispiel E:/Steam/Steamgames oder so. Wenn du nun Windows neu installierst, dann ist Steam ja nicht mehr installiert. Du musst es neu installieren.
    Steam selber ist eigentlich recht pflegeleicht: einfach an dem neu verschobenen Ort die Steam.exe starten, und das installiert sich von selbst wieder. Widerspenstiger sind da schon eher die Steam Spiele, deren Pfad sich geändert hat. da hilft mitunter wohl nur de- und Neuinstallation der Spiele.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    185
    Also, wenn ich jetzt nochmal alle besprochenen Optionen nebeneianderstelle, scheint echt die einzig mögliche Lösung das Deinstallieren aller Programme zu sein. Das mit dem Media creation Tool geht nicht, weil mir auf dem Systemdatenträger schlicht der Platz fehlt um die ISO runterzuladen. Und die Verbindung von C: zu den Programmen auf D: zu trennen, damit die Sachn erstmal "ignoriert" werden, geht auch nicht... Vielleicht könnte ich ja noch ein backup von ein paar Spielen machen, damit ich nicht mehr alle neu runterladen muss.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.609
    Ich mache sowas immer mit einem Partitionmanager. Schau mal hier rein, als Beispiel. Klick
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.838
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von DaggettBeaver Beitrag anzeigen
    Also, wenn ich jetzt nochmal alle besprochenen Optionen nebeneianderstelle, scheint echt die einzig mögliche Lösung das Deinstallieren aller Programme zu sein. Das mit dem Media creation Tool geht nicht, weil mir auf dem Systemdatenträger schlicht der Platz fehlt um die ISO runterzuladen. Und die Verbindung von C: zu den Programmen auf D: zu trennen, damit die Sachn erstmal "ignoriert" werden, geht auch nicht... Vielleicht könnte ich ja noch ein backup von ein paar Spielen machen, damit ich nicht mehr alle neu runterladen muss.
    Du kannst natürlich versuchen, zB den Steam ordner zu verschieben, so daß er von WIndows und den dort vorhandenen Steam Verknüpfungen im System nicht mehr gefunden wird. Vielleicht kannst du somit einige GB sparen.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    185
    @Batze
    Wie soll das denn gehen, wenn ich die alte mSATA SSD erst ausbauen muss, um sie durch eine neue zu ersetzen (die ich übriigens schon gekauft habe)? Das mit dem Partitionsmanager geht doch anscheinend nur, wenn man eine neue SSD parallel zusätzlich einbauen kann, oder?

    @Worrel
    Wie würde ich das mit dem Verschieben denn machen? Einfach aus dem steamapps Ordner an eine andere Stelle der Festplatte verschieben und nachher wieder rein?

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.838
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von DaggettBeaver Beitrag anzeigen
    @Worrel
    Wie würde ich das mit dem Verschieben denn machen? Einfach aus dem steamapps Ordner an eine andere Stelle der Festplatte verschieben und nachher wieder rein?
    Steam beenden, falls es läuft.
    Neuen Ordner auf D: erstellen.
    d:\Steam da komplett reinschieben
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Steam beenden, falls es läuft.
    Neuen Ordner auf D: erstellen.
    d:\Steam da komplett reinschieben
    Und wenn alles gelaufen ist, den Steam Ordner wieder an die ursprüngliche Stelle zurück und dann läuft alles alles?

    Was ich noch fragen wollte, du hast was von Medienbibliothek erwähnt oder so. Ich hab auf de Platte jede menge Mucke. Das spielt dann wahrscheinlich auch eine Rolle. Gibt's dabei auch eine Lösung, außer zu verschieben?

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.838
    Blog-Einträge
    3
    Wenn du die Ordner wieder zurückschiebst, sollte alles wie vorher laufen. Ob das was bringt, kann ich dir nicht sagen. Vielleicht reicht Windows ja schon 1 einziges winziges Programm, das auf D: installiert ist, um die ganze Festplatte mit allem, was drauf ist, mit in die Sicherung packen zu wollen.

    Verschieben innerhalb einer Partition ist auch nicht wirklich "verschieben". Da wird dann nur im "Inhaltsverzeichnis" der Festplatte ein Eintrag geändert.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Festplatte klonen (700GB) wie am besten ?
    Von Sash12 im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.07.2012, 20:51
  2. Windows erkennt Festplatte nicht
    Von sansa11 im Forum Hilfe zu PC-Hardware-Problemen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 20:05
  3. System Festplatte klonen
    Von BladeWND im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 14:02
  4. Windows erkennt Festplatte nicht richtig
    Von coolnow im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 16:02
  5. Windows erkennt festplatte nicht richtig
    Von dennis-blade im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 18:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •