3Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Rabowke
  • 2 Beitrag von Rabowke
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Gajeza
    Registriert seit
    13.10.2004
    Beiträge
    689

    Windows 8.1 und Kaby Lake

    Moin allerseits,

    Ich hätte das ja vielleicht mitbekommen, wenn ich im Thema computer drin wäre wie früher. Aber das ist wohl vorerst vorbei...
    Deswegen mußte ich es jetzt auf dem unangenehmen Wege erfahren: Microsoft und auch Intel und AMD zwingen (oder nötigen zumindest) Nutzer von Windows in Verbindung mit Intel oder AMD Prozessoren wohl, Windows 10 zu verwenden.

    Mein eigentliches Problem also: Gerade für eine Angehörige einen schönen, neuen laptop geordert - mit Intel siebte Generation Core i5. Genauer: i5 7Y54. Und beim Aufsetzen festgestellt, daß sich wichtige Treiber nicht installieren lassen. Mindestanforderungen werden nicht erfüllt. Was scheint Zicken zu machen? Daß ich Windows 8.1 aufgesetzt habe - und nicht Windows 10. Windows wie auch die Intel Treiber für Prozessoren größer gleich Kaby Lake verweigern die Zusammenarbeit mit allem unter Windows 10.

    Aber: Windows 8.1 soll es sein. Und nun: Alles für die Katz!? Lizenz umsonst gekauft?

    Ich finde das sehr ärgerlich. Und bin nun seit zwei Tagen in der wenigen "Freizeit" am recherchieren, ob sich das Problem lösen läßt. Mittlerweile bin ich so schlau, daß es für das Problem mit Windows Updates ein (wohl noch funktionierendes) workaround gibt. Und für den VGA Treiber für den Intel HD Grafikkern gibt es ebenfalls einen Trick, um die Installation zu ermöglichen. Letzteren habe ich bereits angewendet. Aber der VGA Treiber ist ja leider nicht der einzige (wichtige)...

    Nun denn: Ist euch (1.) das Problem bekannt und (2.) bekannt, ob es Lösungen gibt, die Win 8.1 und Kaby Lake Prozessoren zusammenspielen lassen.
    Der Trick mit dem VGA Treiber läuft ja darüber, daß man dem Treiber per zusätzlicher Zeile in einer .inf-Datein mitteilt, daß er auch auf Windows 8.1 die HD 615 installieren darf. Was mich wundert ist, daß man in den Dateien der anderen Treiber Windows 8.1 als supported operating system findet - unter der entsprechenden hardware id. Kann mir jemand sagen, ob man da nicht (3.) auch entsprechende Einstellungen wie beim VGA Treiber vornehmen kann, daß das läuft?

    Grüße

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    33.874
    und warum soll es win 8.1 sein?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.812
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Das ist übrigens völlig normal, dass alte Betriebssysteme mit neuer Hardware nicht oder nicht gut laufen. Ihnen fehlt halt die Unterstützung neuer Features dieser Hardware.
    Und warum will man freiwillig heute noch Win 8 einsetzen? Win 7 kann ich ja teils noch verstehen (Gewohnheit) aber Win 8?
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  4. #4
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.105
    Fakt ist: umso neuer die Windows-Version, um so mehr Treiber für aktuelle Hardware wird unterstützt. Sollte logisch sein. Es gab mal Zeiten, die Älteren mögen sich erinnern, wo man noch SATA-Treiber bei Windows 7 per Hand laden musste, damit die Festplatte erkannt wird.

    Wie dem auch sei, es gibt absolut keinen Grund auf Windows 8.x zu setzen und Windows 10 zu ignorieren, Windows 10 ist in allen Bereichen überlegen.

    Trotzdem sollte es möglich sein deine Hardware korrekt anzusprechen, ggf. musst du auch Treiber von deinem Laptop per Hand laden und natürlich auch installieren, es gibt ja nicht ohne Grund Chipsatztreiber etc.pp.. Intel und AMD nötigen niemanden, wenn, dann nötigt dich dein Hersteller ob er spezielle Treiber anbietet und diese auch pflegt.

    Falls nicht, bieten Intel und auch AMD ganze Pakete an, die natürlich auch Windows 8 unterstützen, um die meiste (alle?!) Features deiner Hardware nutzbar zu machen.

    Falls wir dir helfen können oder sollen: Hersteller & Typ vom Laptop posten, dann können wir gemeinsam schauen ob wir nicht Treiberpakete finden die für dich hilfreich sind.
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Gajeza
    Registriert seit
    13.10.2004
    Beiträge
    689
    ggf. musst du auch Treiber von deinem Laptop per Hand laden und natürlich auch installieren, es gibt ja nicht ohne Grund Chipsatztreiber etc.pp..
    Echt? Hab ich wieder so schludrig geschrieben, daß nicht klar wird, daß es genau darum geht? Um die (manuelle) Installation des gesamten Treiberpakets...?

    Trotzdem sollte es möglich sein deine Hardware korrekt anzusprechen,
    Nein. Eben nicht. D. h. die Treiberinstallation klappt nicht. Im Geräte-Manager sind noch 5 gelbe Ausrufezeichen.

    Intel und AMD nötigen niemanden, wenn, dann nötigt dich dein Hersteller ob er spezielle Treiber anbietet und diese auch pflegt.
    Du scheinst davon also auch nichts mitbekommen zu haben. Leider eben schon!
    Ich zitiere mal den Service-Mitarbeiter des Herstellers:
    "Bitte beachten Sie das Geräte mit Core i Prozessoren ab der 7. Generation nur noch eine Freigabe für Windows 10 haben."
    "Ein Betrieb von Windows 8.1 wird offiziell nicht unterstützt und bei Problemen im Betrieb auch von unserer Seite nicht supportet. Wir bitten um Ihr Verständnis."
    und
    "Wir können da leider nicht viel machen, die Bestimmungen stammen von Intel und Microsoft."

    Falls nicht, bieten Intel und auch AMD ganze Pakete an, die natürlich auch Windows 8 unterstützen, um die meiste (alle?!) Features deiner Hardware nutzbar zu machen.
    Das tun sie vielleicht bzw. ist das meine Hoffnung, daß die Treiber mit Windows 8.1 zusammenspielen. Aber bisher habe ich eben - per Trick (Eintrag in einer .inf-Datei) - nur den VGA Treiber zur Installation überreden können. "Alle" andere Treiber melden bei der Installation: 'System erfüllt die Mindesanforderungen nicht".


    Falls wir dir helfen können oder sollen: Hersteller & Typ vom Laptop posten, dann können wir gemeinsam schauen ob wir nicht Treiberpakete finden die für dich hilfreich sind.
    Es handelt sich um einen Schenker VIA 14. Eben mit dem Core i5-7Y54, folglich der Intel HD 615. Schenker liefert einen 16GB USB Stick mit, auf dem alle Treiber drauf sind. Der Servicemitarbeiter hat mir auch nochmal einen Link geschickt zum letzten Stand.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    1.230
    Ich hab immer noch nicht verstanden warum es genau jetzt Windows 8.1 sein muss? - Hab ich da was überlesen?

    Zumal Microsoft auch heute nicht unterbindet dass man eine Win 8.1 Installation auf Win 10 upgraded.. zumindest ist das bei Win 7 so. (okay, lege meine Hand nicht für uns Feuer dass es bei Win 8.1 nicht geht, aber eigentlich ist es ein offenes Geheimnis
    das Microsoft die Versionen vor Windows 10 weghaben will und die Upgrades heute noch toleriert - ich gebe natürlich keine Garantie auf diese Aussage)

    Mit Win 10 hättest du die Probleme vermutlich nicht.. SOFERN natürlich das Upgrade mit so einer "halbtoten" Win 8.1 Installation durchführbar ist.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    24.555
    Verstehe es auch nicht. Win 10 ist imho deutlich besser, schneller, stabiler, bekommt weiterhin Support.... Warum es freiwillig 8.1 oder 8.2 sein soll ist für mich rätselhaft.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Gajeza
    Registriert seit
    13.10.2004
    Beiträge
    689
    Freunde, ich habe mir eigentlich fest vorgenommen, diese Kommentare von wegen "warum Win 8.1" zu ignorieren. Aber dann gehe ich halt doch kurz darauf ein:

    Es geht um den Rechner einer Angehörigen. Bei weitem kein "digital native". Bei weitem jemand, dem "schneller, stabiler" wasweißichnoch am Arsch vorbei geht. Dieser Angehörigen habe ich gesagt: Du, ich habe Win 8 auf meinem laptop - und finde es gar nicht so schlimm, wie alle sagen. Das läuft gut und das Kachelmenü ist eigentlich doch viel schöner als das alte Startmenü. Eine ästhetische Weiterentwicklung, die dir gefallen wird. Und sie, nachdem sie es nun drauf hat: Ja, sehr schön. Gefällt mir.
    Ich, wie gesagt, nutze Win 8 seit einigen Jahren nun und bin zufrieden. Konnte bislang keine Beschwerde (zumindest, wenn 8.1 als Maßstab genommen) nachvollziehen.

    Also ich bin euch für eure Kommentare doch recht dankbar, weil sie mich, weil sie uns beruhigen, wenn wir nun vielleicht doch in den sauren Win10 Apfel beissen müßen. Aber uns oder mir geht es darum, daß ich den Zwang zu Win10 sehr beschissen finde. Ich wollte ein sehr modernes OS verwenden - und das geht jetzt nicht aufgrund solcher Politik seitens Microsoft.

    Meine Frage an euch oder an die "Anderen", falls die bisherigen Kommentatoren auch keine Lösung sehen: Kennt jemand die Problematik und kennt Lösungen?
    Steckt zum Beispiel so tief in der Materie, daß er sagen kann, wie man die .inf-Dateien oder sonstige Dateien der Treiber zum Mitmachen überreden kann?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Gajeza
    Registriert seit
    13.10.2004
    Beiträge
    689
    Zitat Zitat von fud1974 Beitrag anzeigen
    Zumal Microsoft auch heute nicht unterbindet dass man eine Win 8.1 Installation auf Win 10 upgraded.. zumindest ist das bei Win 7 so. (okay, lege meine Hand nicht für uns Feuer dass es bei Win 8.1 nicht geht, aber eigentlich ist es ein offenes Geheimnis
    das Microsoft die Versionen vor Windows 10 weghaben will und die Upgrades heute noch toleriert - ich gebe natürlich keine Garantie auf diese Aussage)
    Diesen Weg werde ich versuchen, wenn sich für uns keine Lösung ergibt.

    Mit Win 10 hättest du die Probleme vermutlich nicht..
    Ja ja, aber was nutzt das, wenn ich das 10er Windows nicht haben will.

    Im job hab ich das auf dem Rechner. Und wenn ich da an die Meldungen denke, die da immer aufpoppen. Den grauenhaften update Zwang, der die den Rechner beim Runterfahren länger lahm legt. Die Schnüffelei. Den guten Ansatz mit den Multi-desktops - der aber doch eine fade Schludelei ist, weil nicht sehr weit gedacht, nicht mit vielen Funktionen bedacht, wie "Dexpot".

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.812
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Uff, also zunächst mal, du kannst nicht verlangen, dass Microsoft Treiber für ein zehn Jahre altes System pflegt, außerdem sind da tatsächlich die Hardwarehersteller für verantwortlich, egal was der Service sagt, denn die schreiben ja letztlich die Treiber für ihre Hardware. Nur sind sie halt oft zu faul für eine Handvoll potenzieller Kunden auch noch solch unbeliebten Systeme zu unterstützen.

    Was du machen kannst ist Windows 7 Treiber probieren, die sollten funktionieren, habe ich in der Anfangszeit von Win 10 auch teils noch gemacht, wenn es noch keine Win 10 Treiber gab.
    Ansonsten, wenn du die genau Bezeichnungen, verwendeter Chipsatz etc. der Bauteile kennst, dann lassen sich Treiber oft direkt vom Chiphersteller selbst laden und müssen nicht vom Hersteller der Hardware sein. Beispiel Mainboard ist von MSI, darauf sind eben Chipsätze von Intel, Realtek, Broadcom usw. verbaut. Da schaust du eben nicht bei MSI sondern bei Intel, Realtek, Broadcom etc., die haben in der Regel für alle möglichen Systeme Treiber. Und wie gesagt, in der Regel sollten die Win 7 Treiber auch funktionieren. Mit Glück sogar Win 10 Treiber.

    Zitat Zitat von Gajeza Beitrag anzeigen
    Im job hab ich das auf dem Rechner. Und wenn ich da an die Meldungen denke, die da immer aufpoppen. Den grauenhaften update Zwang, der die den Rechner beim Runterfahren länger lahm legt. Die Schnüffelei. Den guten Ansatz mit den Multi-desktops - der aber doch eine fade Schludelei ist, weil nicht sehr weit gedacht, nicht mit vielen Funktionen bedacht, wie "Dexpot".
    Uff, du scheinst nicht viel Ahnung zu haben. Vielleicht wäre es besser, wenn du jemanden im Bekanntenkreis fragst, der dir den Win 8 Rechner einrichtet wenn dich schon Win 10 so überfordert.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  11. #11
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.105
    Wie ich vermutet hab, der schwarze Peter liegt eben bei deinem Hersteller vom Laptop, nicht unbedingt an Intel und/oder Microsoft, das ist nur eine fade Ausrede um hier keinen Support bieten zu müssen. Allein der Punkt, das die bekloppte Internetseite keine Treiber, auf den ersten und zweiten Blick, zum Download anbietet ist mMn ein Armutszeugnis.

    Was man ansonsten machen könnte, man kann nachschauen, welche Komponenten genau Probleme machen. Das findet man im Gerätemanager heraus und muss ein bissle quer lesen. Wenn man die Info hat, z.B. BT-Modul, kann man Treiber der Hersteller besorgen und diese dann installieren. Aber selbst dann ist noch lange nicht gewährleistet, dass das dann auch reibungslos funktioniert.

    Ggf. könnte man die Installationsroutine der Treiber "verändern", schlussendlich sind Win 8 Treiber kompatibel mit Windows 10 Treibern, die Limitierungen sind meistens per Software eingebaut, z.B. das ein OS-Check bei der Installation durchgeführt wird.

    Was Windows 8 betrifft: dein Ding, aber gerade Anfänger dürften mit Windows 10 keine Probleme haben, ist es doch die konsequente Weiterentwicklung von Windows 8. Die von dir genannten Punkte kann ich nur bedingt nachvollziehen, ich hab selbst Windows 10 in meiner Kanzlei als Nachfolger von Windows 7 am Laufen und die Kollegen sind wahrscheinlich weniger Technikaffin als deine Bekannte. Ansonsten, du kannst festlegen wann und vor allem wann nicht ein Update installiert werden kann, um eben genau solche Dinge in produktiven Umgebungen vorzubeugen. Die Schnüffelei kann man mit einem Klick und Open-Source-Software lahmlegen. Die Frage ist, ob weniger technikaffine Leute jetzt so etwas wie Multi-Desktops brauchen bzw. den Funktionsumfang wie die von dir benannte Software.

    Man sollte nie den Fehler machen und anderen Leuten die Dinge "andrehen" die man selber mag. Geschmäcker und Gewöhnung ist von Mensch zu Mensch verschiedenen und es gibt definitiv keinen objektiven Grund mehr gegen Windows 10, im Gegenteil. Alles spricht für ein modernes und damit auch in Teilen sicheres OS!

    Edit: Ach FU!
    Da war der Spiritogre schneller und hat im Grunde voll von mir abgeschrieben!
    MichaelG und Spiritogre haben "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    1.230
    Zitat Zitat von Gajeza Beitrag anzeigen
    Ja ja, aber was nutzt das, wenn ich das 10er Windows nicht haben will.
    Du tust dir meiner Meinung nach aber dennoch keinen Gefallen. Microsoft wird ausser dringenden Sicherheitspatches an dem Ding nix mehr machen, und die meisten Hardwarehersteller werden das Teil mittlerweile meiden wie der Teufel das Weihwasser was Treiber und deren Patches angeht, da würde ich eher vermuten dass die noch länger Windows 7 unterstützen obwohl das eher aus dem Support-Zeitraum rausgeht (nämlich dieses Jahr) als Windows 8.1. Und genau das ist ja dein Problem.

    Microsoft selber hat zwar viele Treiber inkludiert in Windows, aber kommen tun die dennoch oft vorher von den Hardwareherstellern selber.. Microsoft wird den Teufel tun und von jedem erdenklichen Bauteil die Treiber selber schreiben, gerade Notebooks sind berühmt-berüchtigt dafür dass da laufend je nach Modell, manchmal sogar innerhalb
    eines Modells je nach Fabrikationsdatum unterschiedliche Sachen verbaut sind.

    Insofern.. trotz aller "Liebe" zu Windows 8.1 (hey, ich fand es damals auch nicht so schlimm wie alle anderen es in der Regel taten!), es ist ein totes Pferd. Selbst Windows 7 ist noch lebendiger (wobei ich das mittlerweile persönlich auch nicht mehr empfehlen würde).
    Und wie gesagt, du musst da eher auf die Hardwarehersteller schimpfen denn auf Microsoft.

    Das läuft gut und das Kachelmenü ist eigentlich doch viel schöner als das alte Startmenü. Eine ästhetische Weiterentwicklung, die dir gefallen wird.
    Zumindest dass kannst du ja heute wohl noch haben. Ausnahmsweise verlinke ich mal die Computerbild:
    https://www.computerbild.de/artikel/...-13712947.html

    Zumindest die zweite dort genannte Methode über die Einstellungen scheint noch zu gehen.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Gajeza
    Registriert seit
    13.10.2004
    Beiträge
    689
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Uff, also zunächst mal, du kannst nicht verlangen, dass Microsoft Treiber für ein zehn Jahre altes System pflegt, außerdem sind da tatsächlich die Hardwarehersteller für verantwortlich, egal was der Service sagt, denn die schreiben ja letztlich die Treiber für ihre Hardware. Nur sind sie halt oft zu faul für eine Handvoll potenzieller Kunden auch noch solch unbeliebten Systeme zu unterstützen.
    Du bringst da jetzt einiges durcheinander: Microsoft schreibt doch keine Treiber - also nicht bspw. für den Prozessor oder den Grafikkern/-karte. Und der Hersteller des laptops wiederrum stellt ebenfalls eher selten die einzlenen Hardwarekomponenten her - und schreibt ebenfalls keine Treiber. Sondern Intel zum Beispiel macht das für Prozessor, Grafikkern in unserem Fall oder WiFi-Modul.
    Was du machen kannst ist Windows 7 Treiber probieren, die sollten funktionieren, habe ich in der Anfangszeit von Win 10 auch teils noch gemacht, wenn es noch keine Win 10 Treiber gab. Ansonsten, wenn du die genau Bezeichnungen, verwendeter Chipsatz etc. der Bauteile kennst, dann lassen sich Treiber oft direkt vom Chiphersteller selbst laden und müssen nicht vom Hersteller der Hardware sein. Beispiel Mainboard ist von MSI, darauf sind eben Chipsätze von Intel, Realtek, Broadcom usw. verbaut. Da schaust du eben nicht bei MSI sondern bei Intel, Realtek, Broadcom etc., die haben in der Regel für alle möglichen Systeme Treiber. Und wie gesagt, in der Regel sollten die Win 7 Treiber auch funktionieren. Mit Glück sogar Win 10 Treiber.
    Hm. Das ist vielleicht eine Idee. Ich werde nochmal eingehender suchen. Allerdings ist der zweite Aspekt für mich vermutlich wertlos, weil es, so wie ich das bislang noch sehe, nur um Intel Hardware geht. Es sind noch folgende Geräte offen: 9D27 - Intel Sunrise Point-LP Serial IO UART Controller 1903 - Intel 6Th Gen Core Processor Thermal Subsystem 3400 - Intel 5520/5500/X58 I/O Hub to ESI Port 3403 - Intel 5500 I/O Hub to ESI Port 344B - (vermutl.) Intel Serial IO GPIO Host Controller
    Uff, du scheinst nicht viel Ahnung zu haben. Vielleicht wäre es besser, wenn du jemanden im Bekanntenkreis fragst, der dir den Win 8 Rechner einrichtet wenn dich schon Win 10 so überfordert.
    Hahaha...

  14. #14
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.169
    Win 10 hat beim Startmenü ja auch optional Kacheln, die man frei ordnen kann, auch verschiedene "Themenbereiche", Größen usw. - wenn DAS ein wichtiger Punkt ist, würde ich also echt mal versuchen, die Dame umzustimmen und auf Win 10 zu gehen. Es ist halt nicht so, dass es einen "Desktop" und durch "umblättern" dann den Kachelbereich gibt. Aber wenn man will, kann man den Kachelbereich des Startmenüs so groß machen, dass er fast den ganzen Bildschirm einnimmt.

    Irgendwann geht es halt vlt. nicht anders. Man wird auch irgendwann kaum noch Tankstellen mit Benzin/Dieses haben - da kann man dann trotzdem stur weiter seine alte Karre fahren, aber mit nem e-Auto macht man es sich einfacher, auch wenn einem daran nicht alles passt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Gajeza
    Registriert seit
    13.10.2004
    Beiträge
    689
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Win 10 hat beim Startmenü ja auch optional Kacheln, die man frei ordnen kann, auch verschiedene "Themenbereiche", Größen usw. - wenn DAS ein wichtiger Punkt ist, würde ich also echt mal versuchen, die Dame umzustimmen und auf Win 10 zu gehen. Es ist halt nicht so, dass es einen "Desktop" und durch "umblättern" dann den Kachelbereich gibt. Aber wenn man will, kann man den Kachelbereich des Startmenüs so groß machen, dass er fast den ganzen Bildschirm einnimmt.

    Irgendwann geht es halt vlt. nicht anders. Man wird auch irgendwann kaum noch Tankstellen mit Benzin/Dieses haben - da kann man dann trotzdem stur weiter seine alte Karre fahren, aber mit nem e-Auto macht man es sich einfacher, auch wenn einem daran nicht alles passt.
    Da ich in den vergangenen Tagen bei meiner Recherche nach wie vor zu keinem Ergebnis gekommen bin, haben wir uns nun geschlagen gegeben und per media creation tool auf 10 aufgerüstet. Leider bin ich heute morgen nicht mehr zur Treiberinstallation gekommen, hoffe aber natürlich, daß das jetzt ohne Fehl und Tadel funktioniert. Sonst würde ich natürlich lila kariert im quadrat explodieren.

    Weiterhin arbeiten wir jetzt dieses "Uni-Dokument" durch, das ihr vielleicht kennt. Diese Richtlinie "Datensparsame Konfiguration von Windows 10" (Uni Münster et al.) und den großartigen blog von Mike Kuketz.

    Ausschlaggebend war tatsächlich auch die mögliche Option, daß man sich das Startmenü scheinbar doch im Vollbild darstellen lassen kann. Und an den Datenschutz-Optionen hat sich augenscheinlich auch einiges noch geändert, i.e. ausdifferenziert.

    Danke für eure Beiträge!

  16. #16
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.169
    Zitat Zitat von Gajeza Beitrag anzeigen
    Da ich in den vergangenen Tagen bei meiner Recherche nach wie vor zu keinem Ergebnis gekommen bin, haben wir uns nun geschlagen gegeben und per media creation tool auf 10 aufgerüstet. Leider bin ich heute morgen nicht mehr zur Treiberinstallation gekommen, hoffe aber natürlich, daß das jetzt ohne Fehl und Tadel funktioniert. Sonst würde ich natürlich lila kariert im quadrat explodieren.

    Weiterhin arbeiten wir jetzt dieses "Uni-Dokument" durch, das ihr vielleicht kennt. Diese Richtlinie "Datensparsame Konfiguration von Windows 10" (Uni Münster et al.) und den großartigen blog von Mike Kuketz.

    Ausschlaggebend war tatsächlich auch die mögliche Option, daß man sich das Startmenü scheinbar doch im Vollbild darstellen lassen kann. Und an den Datenschutz-Optionen hat sich augenscheinlich auch einiges noch geändert, i.e. ausdifferenziert.

    Danke für eure Beiträge!
    Ich empfehle normalerweise eh eine komplette Neuinstallation. In der Regel hat man ja auch nicht so viele Programme, die man dringend braucht, so dass man recht schnell wieder mit dem Gerät arbeiten kann. Eine Neuinstallation geht bei Win10 sehr schnell, man kann sich mit dem "Media Creation Tool" Windows bei Microsoft runterladen und entweder einen USB-Stick für die Installation aufbereiten lassen oder eine DVD brennen.


    Und was genau ist mit "Datensparsam" gemeint? Geht es um Speicherplatz, oder um Daten, die vom PC an MS gesendet werden?
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Gajeza
    Registriert seit
    13.10.2004
    Beiträge
    689
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Ich empfehle normalerweise eh eine komplette Neuinstallation. In der Regel hat man ja auch nicht so viele Programme, die man dringend braucht, so dass man recht schnell wieder mit dem Gerät arbeiten kann. Eine Neuinstallation geht bei Win10 sehr schnell, man kann sich mit dem "Media Creation Tool" Windows bei Microsoft runterladen und entweder einen USB-Stick für die Installation aufbereiten lassen oder eine DVD brennen.
    Ha ha, ja klar. Wer nicht. Das ist vielleicht das Vernünftigste. Aber gut: Ich denke andererseits, daß sich das nur in irgendwelchen benchmarks auswirken würde - marginal. Also etwas, daß im vorliegenden Fall so viel interessiert, wie...
    Was aber für mich auch ausschlaggebend für das upgrade auf diesem Wege war, war die Geschichte mit dem key und der entsprechenden Version von Win 10. Also hier Win 8.1 Pro, ergo Win 10 Pro. Da wollte ich jetzt nicht noch recherchieren, ob eine Neuinstallation dann auch den 8.1 key akzeptiert und dann auch noch die Pro Version installiert wird.

    Da auch das 8.1 frisch auf dem Rechner war, denke ich, daß das 10er nun ebenfalls mehr oder weniger wie neu läuft. Bislang war ich von der Performanz bei der max. 1 Stunde Nutzung für die Treiberinstallation aber eher schockiert. Win. 8.1 lief da besser (ohne Treiber) als das Win 10 (ohne) nun. Aber gut: Jetzt ist der Rechner mehr oder weniger vorerst fertig. Richtige Nutzung dann die Tage. Dann wird es sich zeigen.


    Und was genau ist mit "Datensparsam" gemeint? Geht es um Speicherplatz, oder um Daten, die vom PC an MS gesendet werden?
    Nein nein, natürlich nicht um Speicherplatz, sondern Telemetriedaten und Co.

  18. #18
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    19.09.2019
    Ort
    Karlstadt
    Beiträge
    1
    Hallo, der Eintrag ist zwar schon eine Weile her, aber ich möchte mich doch kurz dazu äußern.

    Prinzipiell bin ich auch der Meinung, Windows 10 für die Zunkunft und für neue Hardware vorzuziehen, weil es halt einfach ein modernes und aktuelles Betriebssystem ist.
    Ich selbst habe dies auch im Einsatz bei vielen von meinen PC's bzw. Laptops. Allerdings meist als Dual Boot mit Windows 8.1 (Pro).

    Mein Stammsystem ist seit vielen Jahren Windows 8.1 Pro.
    Ich arbeite beruflich sowie nebenbei sehr viel mit PC's und repariere diese auch (Hard- so wie Software). In meiner Laufbahn (mehr als 20 Jahre Erfahrung)
    hab ich denke ich schon sehr sehr viele PC's installiert, auch alle Betriebssysteme, von Windows 3.11 bis zu 10.
    Die Erfahrung zeigt mir das Windows 8.1 in Verbindung mit Classic Shell das beste System ist das Microsoft jemals herausgebracht hat.
    Solange es geht werde ich es für mich persönlich immer verwenden, weil es schlank ist, stabil läuft und mit aktueller Hardware meist noch kompatibel ist.
    Die Kacheln hab ich nie gebraucht, meiner Meinung nach auf dem Desktop Schwachsinn (Wetter App war ganz gut).

    Die Vorteile von Windows 8.1 zeigen sich vor allem im Netzwerk, da z.B. die Update Routine noch so ist wie bei Windows 7, insbesondere wenn man mit internen WSUS arbeitet.
    Es kommen nicht diese ständigen Updates vom Betriebssystem, die die SSD bzw. Festplatte vollmüllen und die mobile Daten (wenn man es nicht explizit abschaltet) leer ziehen.

    Und man hat nicht ständig die doppelten Ordner im Benutzerordner, die sich immer wieder neu anlegen bei solch einen Update wenn man die Ordner auf D verschoben hat.

    Es gibt so viele Gründe bei Windows 8.1 zu bleiben wenn man damit zufrieden ist, die kann man alle gar nicht aufschreiben.


    Wenn ich neue Geräte für Kunden herrichte würde ich immer zu Windows 10 greifen, eben weil die Mehrheit das vorzieht . Und weil eben die akutelle Hardware keine anderes System mehr zulässt.

    Aber nicht weil ich es mag, sondern weil man MUSS.

    Es bleibt nichts anderes übrig, entweder in Zukunft Windows 10, oder zu Linux wechseln.

    Obwohl, eine Möglichkeit gibt es noch:

    Ein PC mit Windows 10 und mit Internet verbunden, alle anderen so lassen und das Standardgateway falsch eintragen, IPV6 deaktivieren und gut ist. Dann ist Ruhe mit der Schnüffelei.

    Grins


    Viele Grüße!
    Frank

  19. #19
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.105
    Zitat Zitat von fdrecords Beitrag anzeigen
    [...]
    Obwohl, eine Möglichkeit gibt es noch:
    Ein PC mit Windows 10 und mit Internet verbunden, alle anderen so lassen und das Standardgateway falsch eintragen, IPV6 deaktivieren und gut ist. Dann ist Ruhe mit der Schnüffelei.
    ... es gibt div. Möglichkeiten, u.a. kostenlose Programme welche die Übertragung von Telemetriedaten komplett blockieren. Diese werden mit einem Klick installiert und ein weiterer Klick blockt die von dir genannte Schnüffelei, wobei man hier fairerweise sagen muss das keine nutzerbezogenen Daten oder gar Firmengeheimnisse übertragen werden.

    Des Weiteren gibt es die Möglichkeit auf einem RPi das "Programm" Pi-Hole zu installieren ... das habe ich privat und auch in einer produktiven Umgebung im Einsatz: reibungslos. Benötigt keine Wartung, ist sparsam, sicher, effizient ... denn hier wird sogar Werbung / Tracking in Apps blockiert.
    ¯\_(ツ)_/¯

Ähnliche Themen

  1. Kaby Lake trifft AMD Vega: Daten zum Intel Core i7-8809G
    Von AntonioFunes im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2018, 16:59
  2. CPU-Special: Intel Kaby Lake - Leistungssprung oder nur ein Update?
    Von AntonioFunes im Forum Kommentare: PC-Hardware allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.01.2017, 14:16
  3. Treiber - Detonator 3 - Grafikkarten-Treiber (Windows 2000)
    Von System im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.05.2002, 22:37
  4. News - Windows XP bis zu 10% langsamer als Win98
    Von System im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2001, 16:28
  5. News - Tool: Windows-Programme beschleunigen
    Von System im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.09.2001, 20:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •