Seite 1 von 5 123 ...
  1. #1
    Illuminati
    Gast

    Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    58 Cent oder umgerechnet ziemlich genau einen Franken hat der Landstreicher Michael Monroe im amerikanischen Greenwich, New Jersey, durch das offene Fenster eines Autos geklaut.Der Staatsanwalt fordert nun eine Gefängnisstrafe zwischen fünf und zehn Jahren. Bislang kostet Monroes Verwahrung die Steuerzahler rund 28 000 Franken. Falls er die Höchstrafe bekommt, steigen die kosten auf eine halbe Million Franken. (Quelle: Facts vom 5. April 2001, Nr.14)

    Da hat man doch wirklich noch das Gefühl jedem seine gerechte Strafe.

    (Sorry, wegen dem Fehlpost im Technik, war 'etwas' müde)

  2. #2
    harhuettne
    Gast

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    Sowas ist in den USA leider kein Einzelfall. Ich hab mal vor ungefähr einem Monat gelesen, daß vor ein paar Jahren ein Mann zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt wurde, weil er in der Gegenwart eines Kindes geflucht hat!
    Dazu kann ich nur eines sagen. FUCK THE USA!
    Das schlimmste sind diese Gesetze, die vor hunderten von Jahren gemacht wurden und zum Teil noch immer gelten.
    Beispielsweise gibt es ein County in den Südstaaten, wo Frauen nur Auto fahren dürfen, wenn der Mann vor dem Auto herläuft und eine rote Fahne zur Warnung schwenkt. Theoretisch könnte irgendein Spinner eine Frau deswegen anzeigen.
    Oder die Sache mit Sex zwischen Unverheirateten: Das ist in vielen US-Staaten verboten und wird auch teilweise noch strafrechtlich verfolgt und geahndet. Zum Beispiel wollte der Stadtrat von Atlanta, Georgia 1996 zum Anlaß der Olympischen Spiele in allen Hotelzimmern der Stadt Schilder aufhängen, wo draufsteht, welche Sexpraktiken alle verboten sind, usw.
    Diese verklemmten scheiß Amerikaner! Ich hasse sie! Zum Beispiel darf man in Fernsehen in vielen US-Statten nicht mal das Wort "verdammt" verwenden! Unglaublich, oder? Für mich haben diese Trottel doch echt einen an der Waffel.
    Die Liste dieser unmöglichen Gesetze könnte man noch beliebig fortsetzen...


    greetings
    harhuettne

  3. #3
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    23.03.2001
    Beiträge
    239

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    - Sowas ist in den USA leider kein Einzelfall. Ich hab mal vor ungefähr einem Monat gelesen, daß vor ein paar Jahren ein Mann zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt wurde, weil er in der Gegenwart eines Kindes geflucht hat!
    - Dazu kann ich nur eines sagen. FUCK THE USA!
    - Das schlimmste sind diese Gesetze, die vor hunderten von Jahren gemacht wurden und zum Teil noch immer gelten.
    - Beispielsweise gibt es ein County in den Südstaaten, wo Frauen nur Auto fahren dürfen, wenn der Mann vor dem Auto herläuft und eine rote Fahne zur Warnung schwenkt. Theoretisch könnte irgendein Spinner eine Frau deswegen anzeigen.
    - Oder die Sache mit Sex zwischen Unverheirateten: Das ist in vielen US-Staaten verboten und wird auch teilweise noch strafrechtlich verfolgt und geahndet. Zum Beispiel wollte der Stadtrat von Atlanta, Georgia 1996 zum Anlaß der Olympischen Spiele in allen Hotelzimmern der Stadt Schilder aufhängen, wo draufsteht, welche Sexpraktiken alle verboten sind, usw.
    - Diese verklemmten scheiß Amerikaner! Ich hasse sie! Zum Beispiel darf man in Fernsehen in vielen US-Statten nicht mal das Wort "verdammt" verwenden! Unglaublich, oder? Für mich haben diese Trottel doch echt einen an der Waffel.
    - Die Liste dieser unmöglichen Gesetze könnte man noch beliebig fortsetzen...
    -
    -
    - greetings
    - harhuettne
    -



    Dazu fällt mir nur ein: GOD BLAST AMERICA ! ... und diesen bescheuerten Präsidenten. Kennt jemand die Geschichten über die Spionagetätigkeit der Amerikaner in Deutschland und der ganzen EU? Vor einigenb Jahren hatte beispielsweise eine holländische Firma ein neues Windradsystem entwickelt. Kurz bevor sie's auf den Markt bringen wollte, hat eine US-Firma genau ein solches System ganz überraschend auf den Markt geworfen. Zurzeit arbeiten die Amis auf Hochtouren an einem neuen Spionagesatelliten...
    Dabei interessieren mich die US-Strafrechte wenig, abgesehen davon ,dass man sowieso kaum eine Chance hat, für unschuldig befudnen zu werden, wenn man kein US-Bürger ist. Ich könnte jetzt noch anfügen: schon gar nicht, wenn man Deutscher ist. Wie weit Letzteres nun zutrifft, kann ich nicht mit Sicherheit sagen.

    Wildman


  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    174

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    Wir Wissen doch alle : Die Spinnen die Amies . Das sieht man doch schon an ihrem Präsidenten Buschy .

    Amerika : das Land der begrenzten möglichkeiten . Takeshi Kitano .


  5. #5
    Lorenzo
    Gast

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    - - Sowas ist in den USA leider kein Einzelfall. Ich hab mal vor ungefähr einem Monat gelesen, daß vor ein paar Jahren ein Mann zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt wurde, weil er in der Gegenwart eines Kindes geflucht hat!
    - - Dazu kann ich nur eines sagen. FUCK THE USA!
    - - Das schlimmste sind diese Gesetze, die vor hunderten von Jahren gemacht wurden und zum Teil noch immer gelten.
    - - Beispielsweise gibt es ein County in den Südstaaten, wo Frauen nur Auto fahren dürfen, wenn der Mann vor dem Auto herläuft und eine rote Fahne zur Warnung schwenkt. Theoretisch könnte irgendein Spinner eine Frau deswegen anzeigen.
    - - Oder die Sache mit Sex zwischen Unverheirateten: Das ist in vielen US-Staaten verboten und wird auch teilweise noch strafrechtlich verfolgt und geahndet. Zum Beispiel wollte der Stadtrat von Atlanta, Georgia 1996 zum Anlaß der Olympischen Spiele in allen Hotelzimmern der Stadt Schilder aufhängen, wo draufsteht, welche Sexpraktiken alle verboten sind, usw.
    - - Diese verklemmten scheiß Amerikaner! Ich hasse sie! Zum Beispiel darf man in Fernsehen in vielen US-Statten nicht mal das Wort "verdammt" verwenden! Unglaublich, oder? Für mich haben diese Trottel doch echt einen an der Waffel.
    - - Die Liste dieser unmöglichen Gesetze könnte man noch beliebig fortsetzen...
    - -
    - -
    - - greetings
    - - harhuettne
    - -
    -
    -
    - Dazu fällt mir nur ein: GOD BLAST AMERICA ! ... und diesen bescheuerten Präsidenten. Kennt jemand die Geschichten über die Spionagetätigkeit der Amerikaner in Deutschland und der ganzen EU? Vor einigenb Jahren hatte beispielsweise eine holländische Firma ein neues Windradsystem entwickelt. Kurz bevor sie's auf den Markt bringen wollte, hat eine US-Firma genau ein solches System ganz überraschend auf den Markt geworfen. Zurzeit arbeiten die Amis auf Hochtouren an einem neuen Spionagesatelliten...
    - Dabei interessieren mich die US-Strafrechte wenig, abgesehen davon ,dass man sowieso kaum eine Chance hat, für unschuldig befudnen zu werden, wenn man kein US-Bürger ist. Ich könnte jetzt noch anfügen: schon gar nicht, wenn man Deutscher ist. Wie weit Letzteres nun zutrifft, kann ich nicht mit Sicherheit sagen.
    -
    - Wildman
    -
    -


    Ihr erzählt doch sowas von Scheisse . Man ihr kotz mich an ihr blöden Nazis .
    USA !!! USA !!!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    23.03.2001
    Beiträge
    239

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    Ihr erzählt doch sowas von Scheisse . Man ihr kotz mich an ihr blöden Nazis .
    - USA !!! USA !!!
    - [/i]

    Warum sind wir Nazis, nur weil uns das verklemmteste und selbstsüchtigste Land der Welt auf den Geist geht?

    Wildman

  7. #7
    Kifferfreak
    Gast

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    - Dazu kann ich nur eines sagen. FUCK THE USA!

    - greetings
    - harhuettne
    - [/i]

    Ich mag die USA schon wegen ihrer Vergangenheit(krieg gegen die Indianer) nicht, doch das ameerikanische Rechtssystem ist echt für den Arsch, bis jetzt sind in den USA nur ca. 7% aller Prominenten, die verurteilt wurden freigesprochen worden(letztes Beispiel dafür ist Puff Daddy...), ausserdem wird man dort wegen Waffenbedrohung mit Schusswaffe zu min. 6 Monaten verknackt(selbst ohne Munition!), das System ist echt für'n Arsch.
    Ausserdem leben in amerika die meisten fetten Leute und die meisten TV-Junkies...
    Die USA haben nur eine gute Sache....KORN!!!

    hier ihre erste Single...

    A.D.I.D.A.S





    Honestly, somehow it always seems that I'm dreamin' of something that I can

    never be

    It doesn't bother to me, 'cause I will always be that pimp that i see

    in all of my fantasies



    I don't know your fucking name.

    So what, let's...



    Screaming to be the only way that I can truly be free from my fucked up realities,



    so I turn and stroke it harder, 'cause its so fun to see my face staring back at

    me.



    I don't know your fucking name.

    So what, let's fuck.



    All Day I Dream About Sex

    All Day I Dream About fuckin'



    Chorus

    geiler song...

  8. #8
    Kifferfreak
    Gast

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    - Ihr erzählt doch sowas von Scheisse . Man ihr kotz mich an ihr blöden Nazis .
    - - USA !!! USA !!!
    - -
    -
    - Warum sind wir Nazis, nur weil uns das verklemmteste und selbstsüchtigste Land der Welt auf den Geist geht?
    -
    - Wildman
    -


    Nur so, ich bin NICHT rechtsradikal!!!
    Ich hasse diese Wichser, die unser Land mit Gewalt beschmutzen, wir brauchen keine Gewalt gegen Schwächere wir brauchen PATRIOTISMUS FÜR UNSER LAND!!!
    Die glatzköpfe übertreiben, sie wollen ihren Patriotismus in großen Gruppen gegen schwächere Ausländer zeigen, nach meiner Meinung ist das der wohl grösste Makel Deutschland'S(neben der Politik und Presse...), Ok, es gibt momentan zuviele Ausländer in Deutschland nach Statistik , doch wen juckts?
    Ausländer sind doch auch nur deutsche mit anderer Hautfarbe, die aus einem entfernten Teil Deutschland's kommen...(gäbe es keine Politik, so wäre alles EIN Land!!!, keine Staatsgrenzen).

    Also f@ck up 2 >


  9. #9
    The_Reticent
    Gast

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    Ein 12 oder 13 Jahre alter Junge ahmt, an einem kleinen Mädchen, einen Wrestling-Wurf nach. Ich glaub es war seine Schwester, aber egal. Statt sie dabei auf´s Sofa zu werfen, haut er sie versehentlich an eine Treppe. Genickbruch.
    Der junge hat vor 2 Monaten lebenslänglich gekriegt, kann aber mit etwas Glück und guter Führung "schon" nach 13 Jahren wieder rauskommen.




  10. #10
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    23.03.2001
    Beiträge
    239

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    Nur so, ich bin NICHT rechtsradikal!!!
    - Ich hasse diese Wichser, die unser Land mit Gewalt beschmutzen, wir brauchen keine Gewalt gegen Schwächere wir brauchen PATRIOTISMUS FÜR UNSER LAND!!!
    - Die glatzköpfe übertreiben, sie wollen ihren Patriotismus in großen Gruppen gegen schwächere Ausländer zeigen, nach meiner Meinung ist das der wohl grösste Makel Deutschland'S(neben der Politik und Presse...), Ok, es gibt momentan zuviele Ausländer in Deutschland nach Statistik , doch wen juckts?
    - Ausländer sind doch auch nur deutsche mit anderer Hautfarbe, die aus einem entfernten Teil Deutschland's kommen...(gäbe es keine Politik, so wäre alles EIN Land!!!, keine Staatsgrenzen).
    -
    - Also f@ck up 2 >
    -
    - [/i]

    Rechtsradikal bin ich auch nicht, hab' ja auch ein paar ausländische Freunde. Zudem hab' ich Verwandte über fast den ganzen Erdball verstreut, auch in den USA. Mit denen hab' ich allerdings so gut wie nichts zu tun -- bisher nur ein einziges Mal gesehen. In Südamerika gibt's dann noch eingeheiratete Verwandtschaft, die Verwandten sonstwo sind wohl hauptsächlich aus alten Abzweigungen des Stammbaums hervorgegangen und teilweise in andere Länder immigriert. Jetzt noch etwas für die, die Österreicher prinzipiell für Rechtsgesinnte halten: da hab' ich auch Verwandte.
    Falls der Werte Herr Lorenzo noch etwas zu sagen hat, dann bitte.

    Wildman


  11. #11
    Stormcatcher
    Gast

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    - 58 Cent oder umgerechnet ziemlich genau einen Franken hat der Landstreicher Michael Monroe im amerikanischen Greenwich, New Jersey, durch das offene Fenster eines Autos geklaut.Der Staatsanwalt fordert nun eine Gefängnisstrafe zwischen fünf und zehn Jahren. Bislang kostet Monroes Verwahrung die Steuerzahler rund 28 000 Franken. Falls er die Höchstrafe bekommt, steigen die kosten auf eine halbe Million Franken. (Quelle: Facts vom 5. April 2001, Nr.14)
    -
    - Da hat man doch wirklich noch das Gefühl jedem seine gerechte Strafe.
    -
    - (Sorry, wegen dem Fehlpost im Technik, war 'etwas' müde)


    Wenn ich diesen Thread lese, habe ich das Gefühl das hier nur Nazis und Faschos sind. So Ausländerfeinliches habe ich noch nicht gelesen.

    USA Are Great! Germany ist Fucking Nazi And Bullshit!

  12. #12
    Illuminati
    Gast

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    - Ihr erzählt doch sowas von Scheisse . Man ihr kotz mich an ihr blöden Nazis .
    - USA !!! USA !!!

    Im Gegenteil, gerade in den USA sind Nazisymbole usw.

  13. #13
    Illuminati
    Gast

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    - Ihr erzählt doch sowas von Scheisse . Man ihr kotz mich an ihr blöden Nazis .
    - USA !!! USA !!!

    Im Gegenteil, gerade in den USA sind Nazisymbole usw. erlaubt

  14. #14
    Illuminati
    Gast

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    - Ihr erzählt doch sowas von Scheisse . Man ihr kotz mich an ihr blöden Nazis .
    - USA !!! USA !!!

    Im Gegenteil, gerade in den USA sind Nazisymbole usw. erlaubt

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Gerry
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    661

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    - - 58 Cent oder umgerechnet ziemlich genau einen Franken hat der Landstreicher Michael Monroe im amerikanischen Greenwich, New Jersey, durch das offene Fenster eines Autos geklaut.Der Staatsanwalt fordert nun eine Gefängnisstrafe zwischen fünf und zehn Jahren. Bislang kostet Monroes Verwahrung die Steuerzahler rund 28 000 Franken. Falls er die Höchstrafe bekommt, steigen die kosten auf eine halbe Million Franken. (Quelle: Facts vom 5. April 2001, Nr.14)
    - -
    - - Da hat man doch wirklich noch das Gefühl jedem seine gerechte Strafe.
    - -
    - - (Sorry, wegen dem Fehlpost im Technik, war 'etwas' müde)
    -
    - Wenn ich diesen Thread lese, habe ich das Gefühl das hier nur Nazis und Faschos sind. So Ausländerfeinliches habe ich noch nicht gelesen.
    -
    - USA Are Great! Germany ist Fucking Nazi And Bullshit!


    Ja, genau, auf Deinen Senf haben wir natürlich gewartet !!!

    Jungs, lasst Euch durch "Stormcatcher" nicht auf die Palme bringen. Ich muss es jetzt endlich hier mal so deutlich sagen : DER HAT EINEN SPRUNG AN DER SCHÜSSEL !!! Er hat schon beim "Todesstrafe"-Topic nur UNBEGRÜNDETEN bullshit geredet und bezeichnet Euch jetzt als Nazis, obwohl er damals sehr rechtsradikale Ansichten vertreten hat.

  16. #16
    Illuminati
    Gast

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    - Wenn ich diesen Thread lese, habe ich das Gefühl das hier nur Nazis und Faschos sind. So Ausländerfeinliches habe ich noch nicht gelesen.
    -
    - USA Are Great! Germany ist Fucking Nazi And Bullshit!

    *lol* kannst du deine Aussage noch begründen? Also ich bin deiner Auffassung nach ein Nazi. Nun, ich hab lediglich einen Artikel aus einem Magazin, Facts, abgeschrieben und ihn hier gepostet. Wenn du mir nun sagst was daran rechtsradikal sein soll, wär ich glücklich. Achja, definier doch mal bitte Fascho und Nazi, glaub irgendwie nicht, dass du weisst über was du da wirklich sprichst.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von HardlineAMD
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    201

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    - - - Sowas ist in den USA leider kein Einzelfall. Ich hab mal vor ungefähr einem Monat gelesen, daß vor ein paar Jahren ein Mann zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt wurde, weil er in der Gegenwart eines Kindes geflucht hat!
    - - - Dazu kann ich nur eines sagen. FUCK THE USA!
    - - - Das schlimmste sind diese Gesetze, die vor hunderten von Jahren gemacht wurden und zum Teil noch immer gelten.
    - - - Beispielsweise gibt es ein County in den Südstaaten, wo Frauen nur Auto fahren dürfen, wenn der Mann vor dem Auto herläuft und eine rote Fahne zur Warnung schwenkt. Theoretisch könnte irgendein Spinner eine Frau deswegen anzeigen.
    - - - Oder die Sache mit Sex zwischen Unverheirateten: Das ist in vielen US-Staaten verboten und wird auch teilweise noch strafrechtlich verfolgt und geahndet. Zum Beispiel wollte der Stadtrat von Atlanta, Georgia 1996 zum Anlaß der Olympischen Spiele in allen Hotelzimmern der Stadt Schilder aufhängen, wo draufsteht, welche Sexpraktiken alle verboten sind, usw.
    - - - Diese verklemmten scheiß Amerikaner! Ich hasse sie! Zum Beispiel darf man in Fernsehen in vielen US-Statten nicht mal das Wort "verdammt" verwenden! Unglaublich, oder? Für mich haben diese Trottel doch echt einen an der Waffel.
    - - - Die Liste dieser unmöglichen Gesetze könnte man noch beliebig fortsetzen...
    - - -
    - - -
    - - - greetings
    - - - harhuettne
    - - -
    - -
    - -
    - - Dazu fällt mir nur ein: GOD BLAST AMERICA ! ... und diesen bescheuerten Präsidenten. Kennt jemand die Geschichten über die Spionagetätigkeit der Amerikaner in Deutschland und der ganzen EU? Vor einigenb Jahren hatte beispielsweise eine holländische Firma ein neues Windradsystem entwickelt. Kurz bevor sie's auf den Markt bringen wollte, hat eine US-Firma genau ein solches System ganz überraschend auf den Markt geworfen. Zurzeit arbeiten die Amis auf Hochtouren an einem neuen Spionagesatelliten...
    - - Dabei interessieren mich die US-Strafrechte wenig, abgesehen davon ,dass man sowieso kaum eine Chance hat, für unschuldig befudnen zu werden, wenn man kein US-Bürger ist. Ich könnte jetzt noch anfügen: schon gar nicht, wenn man Deutscher ist. Wie weit Letzteres nun zutrifft, kann ich nicht mit Sicherheit sagen.
    - -
    - - Wildman
    - -
    - -
    -
    - Ihr erzählt doch sowas von Scheisse . Man ihr kotz mich an ihr blöden Nazis .
    - USA !!! USA !!!
    -


    Klug zu fragen, ist schwieriger, als klug zu antworten.
    Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig.
    Jeder hat dumme Gedanken, nur der Kluge verschweigt sie.
    „Wir kommen aus dem Nichts,
    wir werden zu Nichts,
    also was haben wir zu verlieren?
    Nichts!“

  18. #18
    Kifferfreak
    Gast

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    - - - - Sowas ist in den USA leider kein Einzelfall. Ich hab mal vor ungefähr einem Monat gelesen, daß vor ein paar Jahren ein Mann zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt wurde, weil er in der Gegenwart eines Kindes geflucht hat!
    - - - - Dazu kann ich nur eines sagen. FUCK THE USA!
    - - - - Das schlimmste sind diese Gesetze, die vor hunderten von Jahren gemacht wurden und zum Teil noch immer gelten.
    - - - - Beispielsweise gibt es ein County in den Südstaaten, wo Frauen nur Auto fahren dürfen, wenn der Mann vor dem Auto herläuft und eine rote Fahne zur Warnung schwenkt. Theoretisch könnte irgendein Spinner eine Frau deswegen anzeigen.
    - - - - Oder die Sache mit Sex zwischen Unverheirateten: Das ist in vielen US-Staaten verboten und wird auch teilweise noch strafrechtlich verfolgt und geahndet. Zum Beispiel wollte der Stadtrat von Atlanta, Georgia 1996 zum Anlaß der Olympischen Spiele in allen Hotelzimmern der Stadt Schilder aufhängen, wo draufsteht, welche Sexpraktiken alle verboten sind, usw.
    - - - - Diese verklemmten scheiß Amerikaner! Ich hasse sie! Zum Beispiel darf man in Fernsehen in vielen US-Statten nicht mal das Wort "verdammt" verwenden! Unglaublich, oder? Für mich haben diese Trottel doch echt einen an der Waffel.
    - - - - Die Liste dieser unmöglichen Gesetze könnte man noch beliebig fortsetzen...
    - - - -
    - - - -
    - - - - greetings
    - - - - harhuettne
    - - - -
    - - -
    - - -
    - - - Dazu fällt mir nur ein: GOD BLAST AMERICA ! ... und diesen bescheuerten Präsidenten. Kennt jemand die Geschichten über die Spionagetätigkeit der Amerikaner in Deutschland und der ganzen EU? Vor einigenb Jahren hatte beispielsweise eine holländische Firma ein neues Windradsystem entwickelt. Kurz bevor sie's auf den Markt bringen wollte, hat eine US-Firma genau ein solches System ganz überraschend auf den Markt geworfen. Zurzeit arbeiten die Amis auf Hochtouren an einem neuen Spionagesatelliten...
    - - - Dabei interessieren mich die US-Strafrechte wenig, abgesehen davon ,dass man sowieso kaum eine Chance hat, für unschuldig befudnen zu werden, wenn man kein US-Bürger ist. Ich könnte jetzt noch anfügen: schon gar nicht, wenn man Deutscher ist. Wie weit Letzteres nun zutrifft, kann ich nicht mit Sicherheit sagen.
    - - -
    - - - Wildman
    - - -
    - - -
    - -
    - - Ihr erzählt doch sowas von Scheisse . Man ihr kotz mich an ihr blöden Nazis .
    - - USA !!! USA !!!
    - -
    -
    -



    Ja und, sie haben zwar in der Vergangenheit Krieg gegen zwei äussere feinde(England und Frankreich) geführt, haben nach ihrem Sieg die Indianer beinahe restlos gekillt und am Ende des zweiten weltkriegs noch einen unnützen Kleinkrig gegen Japan geführt, nur weil die nicht mit einer Kapitulation ihres eigenen Landes einverstanden waren, wobei sie eine ganze Großstadt vernichteten und ausserdem haben sie im Moment einen Zwist mit China und als Bonus: Sie haben ca. 75% ihrer Atombomben auf Russland ausgerichtet...

    Jawoll,was soll man da noch sagen...

  19. #19
    kar
    Gast

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    nu aber ma halblang alle miteinander! das problem hier ist, daß viele a) überhaupt keine ahnung haben worüber sie reden, da sie ihre infos über amerika nur aus der klatschpresse kriegen und b) meiner ansicht nach anscheinend noch niemand in amerika war (nicht als urlaub, sondern um da zu leben). das schlimmste insgesamt sind aber - wie immer bei einer diskussion - die vollkommen aus der luft gegriffenen und sinnlosen verallgemeinerungen. wie kann man sagen, daß man ein gesamtes volk (egal welches) hast? das das unglaublich engstirnig ist, müßt ihr doch selber einsehen.
    aaalsooo. fangen wir erstmal mit den gesetzen an: ja, es gibt diese gesetze teilweise, nur darf man nicht vergessen, daß diese wirklich relikte aus den gründerzeiten darstellen und auch nur vereinzelt in einigen staaten auftreten. euch ist sicherlich bewußt, daß die einzelnen bundesländer sehr viel eigentständiger in ihrer rechtssprechung sind, als wir hier. diese gesetze treffen fast nur (würde sogar sagen zu 100%, könnte mich aber verreiten) auf die südstaaten zu. wenn ihr die staaten einiger nordstaaten betrachtet, so werdet ihr feststellen, daß viele sogar weitaus liberaler sind als viele europäische staaten respektive deutschland. sei es nun abtreibung, umweltschutz, soziale und politische selbstverwirklichung, energiepolitik etc. kann hier als ganz sicheres beispiel nur auf minnesota verweisen, doch werdet ihr in praktisch allen nordoststaaten (also die ganze schöne palette da runter) ähnliche gesetze finden. in vielen, vielen belangen würdet ihr euch wundern, wenn ihr mal tiefer in die materie einsteigt und eure infos nicht nur aus'm sat1-videotext holt, wie es bei einigen den anschein hat. darüberhinaus - und das ist viel wichtiger - gibt es zwar solch sinnlose gesetze in einigen staaten, nur sind es reine papiergesetze, die einfach nur nioch nicht gestrichen worden sind, so aber niemals zur anwendung kommen würden!!! meine güte die richter sind dort auch nicht dämlich. glaubt ihr eigentlich ernsthaft, das dort nur streng konservative vollidioten auf dem richterstuhl sitzen und diese gesetze verteidigen? natürlich nicht! selbst wenn man als angeklagter tatsächlich mal so einen erwischen sollte (nehmen wir mal ne frau, die es "gewagt" haben sollte ohne man mit roter flagge zu fahren), würde das urteil in höheren instanzen (bundesgericht und wenn's sein muß sogar landesgericht) keine, aber auch überhaupt keine chance haben. das ist der eine punkt. die sache sit eben nur die, daß man in den deutschen medien natürlich nur von den schlechten, harten und ungerechten urteilen hört, über die revisionsverfahren wird verständlicherweise - da nicht schlgazeilenträchtig - kein wort gesagt. viele dieser unglaublichen urteile, die ihr oben erwähnt habt stammen eben aus solchen gerichtsräumen, wo wirklich ewig gestrige sitzen -bzw. in der jury saßen. das gibt hier aber teilweise auch...ich darf da mal an "richter gnadenlos" aus hamburg erinnern, der einer frau (ich glaub) 3 1/2 jahre gegeben hat, da sie im betrunken zustand mit dem schlüssel autos zerkratzt hat. wenn so eine schlagzeile aus amerika gekommen wäre, hätte sie hier sicherlich auch erwähnung gefunden. das aus dem urteil, wegen berufung nix wurde, stand ja selbst hier nicht groß in den medien...auch das der richter nu erstmal wegen amstmißbrauch nicht mehr richten darf, wurde hier nicht so bekannt. falls dies in amerika aufgrund eines urteils einem richter passiert würde das hier dann schonmal garnicht bekannt werden. denke mal, daß das 58c-urteil auch noch revidiert wird...allerdings kennt man hier die ganze vorgeschichte auch nicht, so daß man auch nicht so pauschal urteilen sollte...wer weiß, vielleicht war der penner ja ein x-facher mörder, erpresser, etc. der auf bewährung draußen war und damit wieder gegen die bewährungsauflagen verstoßen hatte...zugegeben, seeehr unwahrscheinlich, nur sollte man erst alle hintergrundfakten kennen, bevor so ein urteil angepra

  20. #20
    kar
    Gast

    AW: Amerika - Land der unbegrenzten Strafen

    angeprangert wird.
    hier nochmal ne kurze anmerkung zum thema "gesetze aus dem vorigen jahrhundert". unser BGB ist auch nicht gerade das neuste...das dürfte ja wohl bekannt sein. es stammt in den grundzügen auch aus der wilhelmzeit, in dem eigentum noch über körperlicher unverzertheit stand. deswegen gib ja auch viele dieser deutschen skandalurteile, in denen ein kinderschänder oder vergewaltiger mit 2 jahren davonkommt, währenddessen ein kleingangster, der einen kiosk ausraubt für 5 jahre hinter gitter muß, weil einfach die mindesstrafmaßnahmen anders aussehen. da muß man nun sagen, daß diese menschen (vergewaltiger etc.) in amerika nicht so gut wegkommen 8ob die methoden der bekanntmachung nun wieder besser sind, sei mal in den raum gestellt). also, immer erst vor der eigenen tür kehren, bittteschön!
    viel wichtiger, betreffens der skandalurteile, die euch wahrscheinlich so im kopf rumschwirren, sind aber m.M. nach die ganzen schmerzensgeldklagen, die hier so bekannt geworden sind. warscheinlich kennt jeder hier die story der oma, die sich bei mcdonalds aus eigener blödheit ne kaffee übern schoß gekippt hat, sich verbrühte und dann 7Millionen zugesprochen bekam. nun, dieses hohe urteil, liegt daran, daß es in den usa eine andere definition (m:M.n. bessere Definition) von schmerzensgeld gibt, nämlich daß es zuzüglich zum "normalen" schmerzensgeld (wie wir es hier haben) noch die sogenannten "punitive damages" gibt, was soviel bedeutet, daß das schmerzensgeld auch dem beklagten "wehtun" muß...quasi als lektion...je reicher der beklagte, desto höher fallen die punitive damages aus. aaaaber, hier muß auch angemerkt werden, daß diese ganzen hohen schmerzensgeldforderungen auch nur in erster instanz so zustande kommen. praktisch immer werden diese zahlungen in späteren instanzen noch deutlich runtergefahren. so auch bei der oma...die bekam z.B. letztendlich nen paar hunderttausend. auch die ganzen milliarden-raucherurteile basieren auf punitive damages, werden aber in späteren instanzen (was einige zeit dauern wird) noch deutlich runtergefahren werden, so daß man wahrscheinlich bei ein paar millionen ankommen wird. jaja, davon hört man natürlich auch nix in den deutschen medien. lustige konsequenzen hat das ganze natürlich schon, da die firmen aus angst vor punitive damages schon sicherheitsvorkehrungen treffen : seit dem omavorfall steht auf den kaffeebechern jetzt drauf "vorsicht heiß", auf plastiktüten steht drauf "nicht über den kopf ziehen" etc, etc. wirft natürlich kein kluges bild auf die amis, liegt aber eben nur an der rechtssicherheit für die firmen, damit nicht ein besoffener aus 240 millionen sich wirklich mal so ne tüte über kopf zieht, daran stirbt und die hinterbliebenen nun zig millionen haben wollen.
    auch diese 7%-aller-berühmtenheiten sagt überhaupt nix aus! soll die zahl irgendwie beeindruckend sein? auch hier mußt du erstmal überlegen, wie die zahl (wenn sie übehaupt stimmt) zustande kommt. das liegt größtenteils auch an den punitive damages, da berühmtheiten eben mehr abdrücken müssen. die unglaublich mehrzahl dieser berühmtheiten-klagen sind nämlich sinnlose schmerzensgeldforderungen, mit denen unverschämt kläger nur das schnelle geld machen wollen. meißtens sind das dann klagen, wie: der sänger x hat mich in einer bar vor allen augen geküßt, jetzt verlange ich 2millionen wegen seelischer grausamkeit! kommt einen doch sicherlich bekannt vor, oder? die tatsache,d aß die amipresse noch viel gnadenloser ist als bild es je sein kann tut sein übrigens um solche klagen zu erzeugen. nochmal zum fall puff-daddy. erstens weißt du nicht die fakten (ich auch nicht), also halt mal die füße still, daß dies ein fehlurteil gewesen sein soll. zweitens, selbst wenn die vorwürfe zutreffen sollten...was soll er dafür bekommen??? schließlich hätte er nur ne pistole gezogen und in die luft (mit voller absicht - also niemals auf körpervverletz

Seite 1 von 5 123 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •