Ich habe einen neuen LCD-TV von Samsung und besitze schon länger einen AV-Receiver, an dem ich 5 Boxen und einen Subwoofer angeschlossen habe, die nenne ich mal der Einfachheit halber "Surroundboxen" . TV und Receiver unterstützen die ARC-Funktion, d.h. der TV sendet über das HDMI-Kabel, von dem er eigentlich nur das Bild des Receivers empfängt, seinen Ton, damit die Surroundboxen anstelle der TV-Lautsprecher ertönen.

Bisher brauchte ich die Funktion nie, da ich die Surroundboxen nur für Games und bestimmte Filme/Serien brauche, die bisher über meine Xbox oder den Telekom-TV-Receiver liefen. Beides ist direkt am AV-Receiver dran, also braucht man kein ARC. Mein neuer TV hat aber u.a. eine Amazon Prime-App, und DA macht dann ARC für mich Sinn, damit ich den "guten" Sound für Filme und Serien genießen kann, die ich per Prime schaue.

Jetzt das Problem: Das Ganze funktioniert auch, ABER ich bekomme es ums Verrecken nicht hin, dass mein Receiver einfach nur ne CD abspielt, obwohl der TV gleichzeitig an ist und nicht stumm bleiben soll. zB schaue ich oft Live-Sport, habe aber auch gerne gleichzeitig Musik per CD laufen. Das klappt mit ARC einfach nicht: Schalte ich den Receiver ein und wähle ich am Receiver dann CD, dann höre ich die CD über die Surroundboxen - aber die TV-Lautsprecher bleiben stumm. Schalte ich per Fernbedienung dann bei den Ton-Optionen auf "TV-Lautsprecher" statt "Empfänger" (mit meinem Receiver als Symbol), dann hab ich den TV-Sender-Ton auf den TV-Lautsprechern, aber die Surroundboxen sind stumm. Wenn ich dann auf den HDMI-Eingang des Receivers wechsle, dann ertönt die Musik auf den TV-Lautsprechern.

Weiß irgendjemand, wie ich was einstellen muss, damit es klappt, Musik über die Surround-Boxen zu hören UND TV-Sound über die TV-Lautsprecher? Oder ist das bei aktiviertem ARC unmöglich? Für den Ton am TV gibt es nur TV-Lautsprecher, Empfänger (mein Receiver) und optisch, was nicht belegt ist.

Wenn nix hilft, muss ich ARC abschalten und den TV per optischem Kabel am Receiver anschließen, weiß aber nicht, ob er dabei dann 100% der Tonformate unterstützt, die z.B. Amazon Prime bietet.