Seite 20 von 20 ... 10181920
184Gefällt mir
  1. #381
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.850
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von JohnCarpenter Beitrag anzeigen
    Wenn der Verfassungsschutz gute Gründe hat, die AfD ganzheitlich zu beobachten, oder gar aufzulösen, dann soll er das tun!
    Wenn aber nun die Wahnsinnstat eines Irren dazu herhalten soll, dass das geschieht, wie Habeck und der SPD-Generalsekretär Klingbeil aktuell fordern, dann ist das Instrumentalisierung in Reinkultur.
    Stell dir vor: für jedes Gesetz gibt es einen Auslöser. Mitunter ist es dann einfach nur ein Tropfen zu viel in das sprichwörtliche Faß.
    Der Pfad zwischen Meinungsfreiheit, und Volksverhetzung ist ein schmaler Grat - was heute das eine ist, kann nach Ereignis X schon als das andere gedeutet werden.

    Daß Zeitpunkt, Ursachen und Kontext wichtig sind, wissen wir ja nicht erst seit dem Schmähgedicht. Würde das ohne einen konkreten Anlaß heute vorgetragen, wäre es etwas völlig anderes als damals, in den Erklärungskontext eingebettet und als Reaktion auf Erdogans Verhalten.

    Die AfD und Pegida hetzen seit Jahren schon gegen Asylanten und Migranten und alles Fremde sowieso. Und auch konkret gegen Shishabars.
    => https://www.neues-deutschland.de/art...isha-bars.html

    Und mit ihrer ganzen Hetze vergiften sie Diskussionen in diesem Land - nicht zuletzt hier im Forum.
    Anstatt mal über wichtige, weil dringendere Themen wie Rente, Schulen-/Straßenerhalt, Kitaplätze, Pflege, CumEx, CO2 Bilanz oder Rechtsextremismus innerhalb von Staatsorganen zu reden, kommt es immer wieder zu von der AfD diktierten Themen. Zu denen die AfD und ihre Diskussionsgenossen immer wieder Hetze und Falschmeldungen verbreiten.

    Und aus dieser ganzen rechten Strömung kommt es immer wieder zu Gewalttaten.
    Wenn die Gesellschaft/Politik nun endlich mal wieder dafür einsteht, was an Gedenktagen des WW2 gesagt wird, und sich tatsächlich gegen einen der Köpfe der Hydra ewig Gestriger richtet, war das mit Hanau wohl tatsächlich ein Tropfen zuviel und damit Schluß mit dem Kuschelkurs.
    "Was man ja wohl noch sagen darf" richtet sich eben auch nach den Paragraphen zur Volksverhetzung.


    Wenn im Grundsatzprogramm der Linken das Bekenntnis zum Sozialismus steht, dann hätte eine Koalition / Regierungsverantwortung dieser Partei zumindest das Potential, Staats- und demokratiegefährdend zu werden. Zumindest für die aktuelle Staats- und Rechtsform, einer liberalen, sozialen Marktwirtschaft. Die aus der Luft gegriffenen Enteigungsfantasien lassen dies ja bereits erahnen. Ebenso haben alle bisherigen sozialistischen / kommunistischen Staaten erschreckend gezeigt, wohin dieser Weg unweigerlich führen würde.
    Stimmt, im Grundsatzprogramm von Die Linke steht "Sozialismus" - aber ebenso oft "Demokratie". Und nein: nirgends steht was von einer "Diktatur" ... seltsam ...:
    DIE LINKE als sozialistische Partei steht für Alternativen, für eine bessere Zukunft. Wir, demokratische Sozialistinnen und Sozialisten, demokratische Linke [...], haben uns in einer neuen linken Partei zusammengeschlossen. Wir halten an dem Menschheitstraum fest, dass eine bessere Welt möglich ist.

    Wir verfolgen ein konkretes Ziel: Wir kämpfen für eine Gesellschaft, in der kein Kind in Armut aufwachsen muss, in der alle Menschen selbstbestimmt in Frieden, Würde und sozialer Sicherheit leben und die gesellschaftlichen Verhältnisse demokratisch gestalten können. Um dies zu erreichen, brauchen wir ein anderes Wirtschafts- und Gesellschaftssystem: den demokratischen Sozialismus. [...]

    Wir gehen aus von den Traditionen der Demokratie und des Sozialismus, der Kämpfe für Menschenrechte und Emanzipation, gegen Faschismus und Rassismus, Imperialismus und Militarismus. Wir wollen alle gesellschaftlichen Verhältnisse überwinden, in denen Menschen ausgebeutet, entrechtet und entmündigt werden und in denen ihre sozialen und natürlichen Lebensgrundlagen zerstört werden. [...]

    Wir haben uns zusammengeschlossen zu einer neuen politischen Kraft, die für Freiheit und Gleichheit steht, konsequent für Frieden kämpft, demokratisch und sozial ist, ökologisch und feministisch, offen und plural, streitbar und tolerant. [...] Wir wollen eine Gesellschaft des demokratischen Sozialismus aufbauen, in der die wechselseitige Anerkennung der Freiheit und Gleichheit jeder und jedes Einzelnen zur Bedingung der solidarischen Entwicklung aller wird.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  2. #382
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.801
    Zitat Zitat von JohnCarpenter Beitrag anzeigen
    Wahnsinnstat eines Irren
    was für ein billiges, wenngleich erwartbares ablenkungsmanöver.
    bist du prakti bei der afd? das war ein massenmord eines rassisten und nichts anderes!
    ich kommentiere das übrigens nur, damit für einen passiven mitleser nicht der eindruck entsteht, so was würde hier unwidersprochen stehen bleiben.
    diskutieren werde ich über diese tatsache ganz sicher nicht.
    Worrel und LOX-TT haben "Gefällt mir" geklickt.

  3. #383
    Benutzer

    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    was für ein billiges, wenngleich erwartbares ablenkungsmanöver.
    bist du prakti bei der afd? das war ein massenmord eines rassisten und nichts anderes!
    ich kommentiere das übrigens nur, damit für einen passiven mitleser nicht der eindruck entsteht, so was würde hier unwidersprochen stehen bleiben.
    diskutieren werde ich über diese tatsache ganz sicher nicht.
    Warum darf man nicht seine Meinung sagen ohne schon wieder in eine politische Ecke gedrückt zu werden. Warum muss man jedes mal AfD Wähler oder rechtsextrem bzw radikal sein?

    cu cardo_


  4. #384
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von JohnCarpenter
    Registriert seit
    12.12.2013
    Beiträge
    2.313
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    das war ein massenmord eines rassisten und nichts anderes!
    Also ein ganz normaler, weiterer Rassist, wie es zu viele gibt?
    Laut den Ermittlern mit
    "schwerer psychotischer Krankheit“
    ,
    hatte offenbar Wahnvorstellungen
    , der über "Gedankenkontrolle" fabulierte.
    'was ist den duden?' '...ich komm eigentlich nie ins schwitzen,...Und in der Schule kam das nie dran.' 'körperhaare haben eine art timer' 'es gibt ja doch noch interligente'

  5. #385
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    9.314
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Zitat Zitat von cardo Beitrag anzeigen
    Warum darf man nicht seine Meinung sagen ohne schon wieder in eine politische Ecke gedrückt zu werden. Warum muss man jedes mal AfD Wähler oder rechtsextrem bzw radikal sein?

    cu cardo_

    Die "Meinungsfreiheit" hat ihre Grenzen, ganz einfache Sache. Mehr braucht man dazu eigentlich nicht sagen

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  6. #386
    Benutzer

    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Die "Meinungsfreiheit" hat ihre Grenzen, ganz einfache Sache. Mehr braucht man dazu eigentlich nicht sagen
    Es geht darum das es immer gleich in die rechte Ecke geht wenn man anderer Meinung ist,die hier einigen nicht passt. Ich behaupte doch auch nicht ständig das die andern alles Linke oder Grüne Radikale sind. Ich habe halt eine andere Meinung zu gesamten Situation hier im Lande. Und die ist nicht politisch weder rechts nach links

    cu cardo_


  7. #387
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    32.124
    es ist schon immer wieder Lustig dass man immer nur mit Kunst und Meinungsfreiheit kommt, wenn es darum geht seine rassistische Scheiße zu propagandieren

    Ach ja, was wir nicht vergessen sollten:
    1. Die Nazis von der AfD (ich nenn das jetzt mal Meinung) wollen eine schwächung des Waffenrechts
    2. haben fröhlich gegen Shisha Bars gehetzt und damit wieder mal Blut an den Händen
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  8. #388
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    9.314
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Es ging ja hier primär um den Anschlag in Hessen und der wahr ja ganz klar und unbestreitbar ein Akt aus der rechten Ecke

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  9. #389
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.696
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Die "Meinungsfreiheit" hat ihre Grenzen, ganz einfache Sache. Mehr braucht man dazu eigentlich nicht sagen
    Nur sollte man immer noch in der Lage sein/bleiben Volksverhetzung und Meinungsäusserung voneinander unterscheiden zu können.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  10. #390
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.696
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Es ging ja hier primär um den Anschlag in Hessen und der wahr ja ganz klar und unbestreitbar ein Akt aus der rechten Ecke
    Das war eine der Eigenschaften dieses Anschlages, ja, aber ob es die entscheidende war und nicht der Wahnsinn an sich ausgereicht hätte, um früher oder später eine "generelle" Gewalttat vonseiten dieser Person auszulösen, kann wohl niemand beantworten.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  11. #391
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.850
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von JohnCarpenter Beitrag anzeigen
    Also ein ganz normaler, weiterer Rassist, wie es zu viele gibt?
    Laut den Ermittlern mit , , der über "Gedankenkontrolle" fabulierte.
    Eine Tat hat niemals nur eine Ursache, sondern ist ist das Ergebnis der psychologischen, psychischen, physischen, gesellschaftlichen, familiären, zeitlichen und vieler weiterer Umstände.

    Und ein Umstand ist eben, daß die AfD mit ihrer Hetze mindestens eine Blaupause für das Motiv gelegt haben könnte.

    Außerdem ist ein Mensch nicht nur Rassist oder Irrer, sondern zB ebenso Fußballspieler, Gamer, Musikliebhaber, Bäcker, Autofahrer, Freund, ...

    Wahrscheinlich sin psychisch Kranke auch empfänglicher für abstruse (zb rassistische) Weltbilder.
    Man könnte durchaus auch argumentieren, daß alle Rassisten eine Angstpsychose vor fremden Einflüssen, Veränderungen oder dem Verlust des Heimatlandes haben.
    HanFred und Rdrk710 haben "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  12. #392
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    03.05.2013
    Beiträge
    127
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Stell dir vor: für jedes Gesetz gibt es einen Auslöser. Mitunter ist es dann einfach nur ein Tropfen zu viel in das sprichwörtliche Faß.
    Der Pfad zwischen Meinungsfreiheit, und Volksverhetzung ist ein schmaler Grat - was heute das eine ist, kann nach Ereignis X schon als das andere gedeutet werden.

    Daß Zeitpunkt, Ursachen und Kontext wichtig sind, wissen wir ja nicht erst seit dem Schmähgedicht. Würde das ohne einen konkreten Anlaß heute vorgetragen, wäre es etwas völlig anderes als damals, in den Erklärungskontext eingebettet und als Reaktion auf Erdogans Verhalten.

    Die AfD und Pegida hetzen seit Jahren schon gegen Asylanten und Migranten und alles Fremde sowieso. Und auch konkret gegen Shishabars.
    => https://www.neues-deutschland.de/art...isha-bars.html
    Der Artikel, omg! Weniger neutral geht nicht oder? Geschrieben von einem Linken aus dem Bundestag.
    Als Beweis postet er einen Tweet mit folgenden Aussagen der AFD:
    "Gruppenvergewaltigung in Shisha-Bar! Mehrere Syrer und Iraner festgenommen"
    "Afd behält recht: Kontrollen in Shisha-Bars förderten Straftaten zu Tage"
    Und dass soll jetzt als Kontaktschuld für Hanau herhalten oder gar Hetze sein?

    Und mit ihrer ganzen Hetze vergiften sie Diskussionen in diesem Land - nicht zuletzt hier im Forum.
    Stell doch mal einen Parteistand der AFD in irgendeiner Großstadt für paar Stunden auf. Oder versuche einen Raum für eine Sitzung zu mieten. Dann weißt du was Hetze ist.
    https://www.youtube.com/watch?v=hvx_HjHMsL8

    Bzgl. des Forums: Schau dir mal genau Enisra an. Was Enisra vom Stapel lässt ist eindeutig justiziabel. Argumenttativ konnte er sich noch nie behaupten, er macht das halt mit Beschimpfungen wett.

    Anstatt mal über wichtige, weil dringendere Themen wie Rente, Schulen-/Straßenerhalt, Kitaplätze, Pflege, CumEx, CO2 Bilanz oder Rechtsextremismus innerhalb von Staatsorganen zu reden, kommt es immer wieder zu von der AfD diktierten Themen. Zu denen die AfD und ihre Diskussionsgenossen immer wieder Hetze und Falschmeldungen verbreiten.
    Die AFD hat ihre Themen und die lässt auch keine Gelegenheit aus diese zu bedienen. Aber der AFD vorwerfen, sie würde Staatsorgane davon abhalten über Rente & Co zu debattieren ist grotesk.
    Hält die AFD jetzt seit 2017 den Bundestag von Themen der Tagesordnung ab? Diese Themen trugen schon vor der AFD kaum Früchte und werden auch noch nach der AFD keine Früchte tragen.
    Man könnte auch den lieben langen Tag im TV über CumEx oder Von-der-Leyen-Beratergeschäften reden um Druck aufzubauen. Tut man aber nicht. Die Korruptheit von Scholz & von der Leyen hat sicher nicht die AFD zu verantworten.

    Es sind Aussagen wie "CDU/FDP machen Deals mit der AFD, weil Höcke ihnen ein Angebot faxt!" welche ich als Falschmeldung titulieren würde. Oder die regelmäßigen Links vom Volksverpetzer, welche ungeniert Lügen am Fließband produzieren.
    (https://forum.pcgames.de/gott-die-we...l#post10278172 ... ein Fakenewsfestival)
    Und warum? Weil man sich das Nachdenken erspart und Meldungen aus der Bubble blind vertraut.



    Und aus dieser ganzen rechten Strömung kommt es immer wieder zu Gewalttaten.
    Wenn die Gesellschaft/Politik nun endlich mal wieder dafür einsteht, was an Gedenktagen des WW2 gesagt wird, und sich tatsächlich gegen einen der Köpfe der Hydra ewig Gestriger richtet, war das mit Hanau wohl tatsächlich ein Tropfen zuviel und damit Schluß mit dem Kuschelkurs.
    "Was man ja wohl noch sagen darf" richtet sich eben auch nach den Paragraphen zur Volksverhetzung.
    Angenommen du hast recht und die rechte Strömung ist das Problem. Meinst du es ist hilfreich dieser Strömung ebenso mit Gewalt, Hass und Hetze zu begegnen?
    Im Übrigen finde ich die Gedenken unser politischen Vertreter meistens verlogen. Bei der Umsetzung von Frieden macht man doch heutzutage den Westerwelle-Karriereknick oder Herrhausen-Abgang.



    Stimmt, im Grundsatzprogramm von Die Linke steht "Sozialismus" - aber ebenso oft "Demokratie". Und nein: nirgends steht was von einer "Diktatur" ... seltsam ...:
    Das Argument zieht doch für die AFD auch nicht, oder?
    Die Aussagen außerhalb des Parteiprogramms, Gesetzesentwürfe, Beschlüsse, Anträge sollten doch auch in die Bewertung einfließen.

  13. #393
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.850
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Hurano Beitrag anzeigen
    Der Artikel, omg! Weniger neutral geht nicht oder? Geschrieben von einem Linken aus dem Bundestag.
    Als Beweis postet er einen Tweet mit folgenden Aussagen der AFD:
    "Gruppenvergewaltigung in Shisha-Bar! Mehrere Syrer und Iraner festgenommen"
    "Afd behält recht: Kontrollen in Shisha-Bars förderten Straftaten zu Tage"
    Und dass soll jetzt als Kontaktschuld für Hanau herhalten oder gar Hetze sein?
    Bei allem, was man dem Volksverpetzer vorwerfen kann: Tweet Screenshots fälschen gehört nicht dazu.
    Und genau um diese Screenshots ging es mir.

    Und ja, natürlich ist ein einseitiges Herumreiten auf ein und demselben Thema in dieser Manier Hetze.

    Stell doch mal einen Parteistand der AFD in irgendeiner Großstadt für paar Stunden auf. Oder versuche einen Raum für eine Sitzung zu mieten. Dann weißt du was Hetze ist.
    https://www.youtube.com/watch?v=hvx_HjHMsL8
    Hetze ist, wenn man sich wie auch immer vor andere Leute stellt und die verbal beeinflußt, gegen irgendwen außerhalb des Rahmens der Gesetze vorzugehen.

    Das Nicht-Vermieten ist keine Hetze, sondern schlicht die Ausübung des Hausrechts.
    Gegen AfD Stände zu demonstrieren, ist Meinungsfreiheit.
    Sie umzuwerfen, wäre Sachbeschädigung, deren Betreibern zu drohen oder sie anzugreifen Nötigung und Körperverletzung.

    Aber keine Hetze.

    btw: Die Komentare unter dem Video ... :

    Einer schreibt sogar, es wären mal "wieder Sonderzüge" für die Demonstranten fällig ... no comment.

    Die AFD hat ihre Themen und die lässt auch keine Gelegenheit aus diese zu bedienen. Aber der AFD vorwerfen, sie würde Staatsorgane davon abhalten über Rente & Co zu debattieren ist grotesk.
    Natürlich sagt die AfD nicht "Ihr redet jetzt nur über Flüchtlinge" - aber sie kommt halt von selber überall auf ihre Lieblingsthemen wie zB der eine Bundestagsabgeordnete der AfD, der doch allen Ernstes argumentiert hatte, daß die Flüchtlinge in ihren Heimatländern bleiben sollten, weil sie dort weniger CO² produzieren würden.

    Natürlich ist das keine einseitige Ursache, denn viele Medien machen da nur allzu gerne mit und hoffen insgeheim, daß sich der eingeladene AfDler irgendwie publikumswirksam verhält, damit die Klickzahlen nach oben gehen.

    Es sind Aussagen wie "CDU/FDP machen Deals mit der AFD, weil Höcke ihnen ein Angebot faxt!" welche ich als Falschmeldung titulieren würde.
    Wenn es keine Absprache gegeben hätte, sollte man sich als Demokrat nach der überraschenden 100% Zustimmung der AfD erstmal fragen, was denn da gerade passiert ist. War das denn überraschend für Kemmerich?

    Oder die regelmäßigen Links vom Volksverpetzer, welche ungeniert Lügen am Fließband produzieren.
    (https://forum.pcgames.de/gott-die-we...l#post10278172 ... ein Fakenewsfestival)
    Dann kannst du das bestimmt auch belegen, daß der da was gefaked hat.
    Ich warte.

    Angenommen du hast recht und die rechte Strömung ist das Problem. Meinst du es ist hilfreich dieser Strömung ebenso mit Gewalt, Hass und Hetze zu begegnen?

    Das Argument zieht doch für die AFD auch nicht, oder?
    Die Aussagen außerhalb des Parteiprogramms, Gesetzesentwürfe, Beschlüsse, Anträge sollten doch auch in die Bewertung einfließen.[/QUOTE]
    FYI: Im Grundsatz Programm der AfD kommt das Wort "Demokratie" scheinbar gerade 2x vor ... bei Die Linke 9x ...

    Aber stimmt, für ein Gesamtbild muß man natürlich auch Äußerungen jenseits des Grundsatzprogramms mit einbeziehen.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  14. #394
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    26.07.2016
    Beiträge
    575
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    FYI: Im Grundsatz Programm der AfD kommt das Wort "Demokratie" scheinbar gerade 2x vor ... bei Die Linke 9x ...

    Aber stimmt, für ein Gesamtbild muß man natürlich auch Äußerungen jenseits des Grundsatzprogramms mit einbeziehen.
    Wow, soweit ist der Diskurs in Deutschland schon? Ich hab aber 9 mal das Wort Demokratie im Programm stehen, also bin ich viel demokratischer als wie Du.

    Thüringen hat ganz eindrucksvoll gezeigt, wie es um die Demokratie in diesem Land bestellt ist. Da meldet sich Merkel und spricht von einem Skandal, es werden Neuwahlen gefordert. Man dürfe nicht mit den Rechten zusammenarbeiten und sowieso, die sind ja nicht nur alle rechts, sondern rechts-Terroristen. Am besten alle verbieten und an die Wand stellen (und ja: solche Aussagen habe ich bereits zu AfD-Wählern gelesen).
    Nochmal zum Mitschreiben: Eine Demokratie lebt von der Vielfalt der Meinungen. Eine politisch rechte Meinung hat aber nichts, rein gar nichts mit Nazis zu tun und ist in einer Demokratie immens wichtig; ebenso wie eine politisch linke Meinung. Es gilt, einen Kompromiss zu finden zwischen "Wir machen Politik für uns" und "Wir machen Politik für Alle".
    Was aktuell passiert, ist schlicht eine Ausgrenzung von Jedem, der nicht Links genug denkt. Dazu gibt es unzählige Beispiele, wie auch aktuelle Forderungen, um "Rechts-Terrorismus-Hassrede" zu unterbinden. Kein Wort über die Antifa. Es gilt, alles, was nicht dem eigenen Meinungsspektrum konform ist, zu eliminieren.
    Was dabei scheinbar viele Vergessen: Man kann Meinungen unterdrücken, aber nicht auslöschen. Die DDR ist dafür ein schönes Beispiel.
    Aber wenn ein Staat an den Punkt gelangt, dass unliebsame Meinungen verboten bzw. unter Strafe gestellt werden, bewegt man sich eben nicht mehr in einer Demokratie, sondern in einem autoritären Staatsgebilde.
    Was mich pers. im Moment am meisten ankotzt, ist die Doppelmoral, mit der man um sich schlägt. Während man auf der linken Seite sehr wohl in der Lage ist, zu differenzieren, kann man das auf der rechten Seite nicht. Da wird einfach mal die gesamte AfD als Rechts-Extrem bezeichnet, ohne sich mal näher mit der Wählerschaft zu beschäftigen.
    Würde man das mal etwas überspitzen, bestünde dieses Land wohl nur noch aus Links- wie Rechts-Extremen. Dazwischen gäbe es nichts mehr.
    JohnCarpenter hat "Gefällt mir" geklickt.

  15. #395
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    9.314
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Dieser Thread ist jetzt erstmal geschlossen (ob temporär oder dauerhaft wird noch entschieden) da es doch regelmäßig hier unschön wird und nach den jüngsten Ereignissen wir hier kein Nest für so manche extreme Sichtweisen brauchen und wollen.
    Loosa und Enisra haben "Gefällt mir" geklickt.

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


Seite 20 von 20 ... 10181920

Ähnliche Themen

  1. Die Linken in der Regierungsverantwortung
    Von Trancemaster im Forum Gott & die Welt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 16:40
  2. Bug gleich zu Beginn von Overlord?
    Von malteharms3 im Forum Videospiele allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 16:57
  3. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 11:10
  4. Schon Blasen am linken Mittelfinger?
    Von NetKilla im Forum Videospiele allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 17:04
  5. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.09.2004, 00:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •