Seite 14 von 20 ... 41213141516 ...
184Gefällt mir
  1. #261
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von JohnCarpenter
    Registriert seit
    12.12.2013
    Beiträge
    2.241
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Was der AfD wiederum prima in den Kram passt: Jeder, der sich von den etablierten Parteien abwendet, schwächt diese und stärkt damit die AfD (und alle anderen kleineren Parteien)
    Genau genommen ist das, was da momentan betrieben wird, sehr geschichtsvergessen und teils grobes, schlechtes Framing.
    Der "Aufstieg" der Nazis in der Weimarer Republik, der erdrutschartige Sieg der NSDAP 1932, die Radikalisierungen nach Stresemann, die schlechte wirtschaftliche Situation "im Volk", das alles waren andere Rahmenbedingungen.
    Wenn höchst amtlich von der Kanzleri in demokartische Prozesse eingegriffen wird, wenn Leuten der Rücktritt nahe gelegt wird, nur weil sie sich nicht schnell und stark genug gegen diese demokratische Entscheidung gewandt haben, dann ist das kein GLanztag der Demokratie.
    Was wäre wohl, hätte Ramelow die ihm fehlenden, entscheidenten 2 Stimmen von der AfD erhalten?
    Was ist mit den hunderten Abstimmungen, Beschlüssen, Gesetzgebungen im Bundestag der letzten Monate? Wurden die alle geprüft, ob da welche "mit den Stimmen der AfD" mehrheitsfähig wurden?
    Müssen diese Entscheidungen dann bekämpft werden?
    Demokratie nach Gesinnungslage???
    Geändert von JohnCarpenter (08.02.2020 um 16:54 Uhr)
    MichaelG, Batze and Hurano haben "Gefällt mir" geklickt.
    'was ist den duden?' '...ich komm eigentlich nie ins schwitzen,...Und in der Schule kam das nie dran.' 'körperhaare haben eine art timer' 'es gibt ja doch noch interligente'

  2. #262
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.309
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von JohnCarpenter Beitrag anzeigen
    Was wäre wohl, hätte Ramelow die ihm fehlenden, entscheidenten 2 Stimmen von der AfD erhalten?
    Die AfD würde für die linksgrünversiffte SED Nachfolge Partei stimmen? Glaubst du doch selbst nicht.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  3. #263
    Benutzer

    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    52
    Ich verstehe nur nicht in was für einem Staat wir leben? Wenn mir das Wahlergebnis nicht passt dann wird einfach neu gewählt oder wie soll ich das verstehen? Wurde bei der Wahl ein Gesetz gebrochen,wurde jemand bestochen oder wurde betrogen? Ich denke eher nicht. Wenn sich die Parteien untereinander absprechen das wenn die eine Partei nicht so mitspielt wie man will sie einfach boykottiert werden. Wer hat denn zu Beispiel die AfD gewählt,doch die Bürger aber deren Meinung wird einfach ignoriert. Selbst wenn viele Protestwähler sind sollte sich doch die jetzige Regierung fragen warum das so ist.

    cu cardo_





  4. #264
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.309
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von cardo Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nur nicht in was für einem Staat wir leben? Wenn mir das Wahlergebnis nicht passt dann wird einfach neu gewählt oder wie soll ich das verstehen? Wurde bei der Wahl ein Gesetz gebrochen,wurde jemand bestochen oder wurde betrogen? Ich denke eher nicht.
    Die Wähler haben mit 30% einen Linken gewählt.
    Wenn jetzt derart herumgeschachert wird, daß ein Kandidat mit nur 5% der Stimmen letztendlich "gewinnt", ist das das Ignorieren des demokratischen Volkswillens und gehört korrigiert.

    Abgesehen davon sollten sich Personen in der argumentativen Ecke der AfD und damit auch in der von Höcke vielleicht lieber mal die Füße still halten, denn der visioniert in seinem Buch darüber, Oppositionelle "mit notwendiger Grausamkeit" zu "verlieren"...
    ... da wird dann nicht das Wahlergebnis liquidiert, sondern im besten Fall "nur" der Wahlwille bzw die Wahlmöglichkeit.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  5. #265
    Benutzer

    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    52
    Für mich klingt es einfach so, Das Wahlergebnis passt mir nicht also müssen solange neu wählen bis es mir passt. Was ist daran demokratisch? Sind wir in der Türkei wo der Verlierer einfach die Wahl für ungültig erklärt. Es geht mir nicht da rum wer wem welche Stimme gegeben hat sondern das es eine freie Wahl sein soll und nicht so ein Affentheater.


  6. #266
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.456
    Blog-Einträge
    10
    Wir haben also in letzter Zeit gelernt: 1. In der EU gewinnen Leute auch wahlen, die gar nicht angetreten waren. 2. Es wird so lange in Deutschland gewählt, bis das Ergebnis passt.

    Erich Honecker würde in seinem Grabe tanzen, wenn er das alles sehen könnte. Ich wäre ja dafür die BRD in KRD umzubennen -> Kommunistische Republik Deutschlands.
    MichaelG und Batze haben "Gefällt mir" geklickt.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  7. #267
    Benutzer

    Registriert seit
    03.05.2013
    Beiträge
    72
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Die Wähler haben mit 30% einen Linken gewählt.
    Wenn jetzt derart herumgeschachert wird, daß ein Kandidat mit nur 5% der Stimmen letztendlich "gewinnt", ist das das Ignorieren des demokratischen Volkswillens und gehört korrigiert.
    Wenn man sich die Sitzverteilung von links nach rechts anschaut, empfinde ich die FDP als eine gute Lösung für die bürgerliche Mitte . Selbst wenn 31% die Linke gewählt haben, so haben 69% nicht die Linke gewählt. Ca. 44% wünschten sich eine rechte oder konservative Vertretung.
    Wenn es dir um die Representation des Volkes mit demokratischen Mitteln geht, dann dürften dir die Machtspielchen und Einschüchterungen von "oben" besonders bitter aufstoßen.

    Aber das ist nicht relevant. Jeder war sich über die Spielregeln unser parlamentarischen Demokratie vorher im Klaren. Selbst mir schmeckt diese Miniaturdemokratie nicht.
    Die Intention dieser Aufregung ist ja nicht der Mangel an Entscheidungsgewalt des Volkes sondern schlicht der Verlust von Posten nach einer verlorenen Wahl.

    Abgesehen davon sollten sich Personen in der argumentativen Ecke der AfD und damit auch in der von Höcke vielleicht lieber mal die Füße still halten, denn der visioniert in seinem Buch darüber, Oppositionelle "mit notwendiger Grausamkeit" zu "verlieren"...
    ... da wird dann nicht das Wahlergebnis liquidiert, sondern im besten Fall "nur" der Wahlwille bzw die Wahlmöglichkeit.
    Bitte lass diese konstruierte Verkettung mit Höckes totalitären Fantasien. Wenn ich der Meinung bin, Kemmerichs Wahl war legitim, das darauffolgende Absägen undemokratisch und Höcke zu dem selben Schluss kommt, dann muss ich noch lange nicht mit all seinen Ansichten übereinstimmen.
    Diese Art der Argumentation hat spiegel.de-Niveau.

    Auf eine Beweis der Demokratieschädigung durch die AFD in diesem Wahldebakel bin ich immer noch gespannt.
    Batze und JohnCarpenter haben "Gefällt mir" geklickt.

  8. #268
    Benutzer

    Registriert seit
    03.05.2013
    Beiträge
    72
    Zitat Zitat von JohnCarpenter Beitrag anzeigen
    Genau genommen ist das, was da momentan betrieben wird, sehr geschichtsvergessen und teils grobes, schlechtes Framing.
    Der "Aufstieg" der Nazis in der Weimarer Republik, der erdrutschartige Sieg der NSDAP 1932, die Radikalisierungen nach Stresemann, die schlechte wirtschaftliche Situation "im Volk", das alles waren andere Rahmenbedingungen.
    Wenn höchst amtlich von der Kanzleri in demokartische Prozesse eingegriffen wird, wenn Leuten der Rücktritt nahe gelegt wird, nur weil sie sich nicht schnell und stark genug gegen diese demokratische Entscheidung gewandt haben, dann ist das kein GLanztag der Demokratie.
    Was wäre wohl, hätte Ramelow die ihm fehlenden, entscheidenten 2 Stimmen von der AfD erhalten?
    Was ist mit den hunderten Abstimmungen, Beschlüssen, Gesetzgebungen im Bundestag der letzten Monate? Wurden die alle geprüft, ob da welche "mit den Stimmen der AfD" mehrheitsfähig wurden?
    Müssen diese Entscheidungen dann bekämpft werden?
    Demokratie nach Gesinnungslage???
    Ich warte jetzt nur noch auf einen "Nazi!"-Beitrag von Enisra mit argumentativer Untermauerung eines Rayk-Anders- oder Rezo-Twitterbeitrag.
    JohnCarpenter hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #269
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.456
    Blog-Einträge
    10
    Übrigens ist die AFD die einzige Partei, in denen keine wirklichen Faschisten aus der Vergangenheit drin sind. Bei allen anderen waren echten Nazis nach der Nazizeit überall drin und bei den Linken Leute aus der SED. Von denen ist und war kein einziger in der AFD. Da sollten diese Parteien also mal ganz klein den Mund halten, weil sie echte Faschisten aufgenommen hatten.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  10. #270
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    8.726
    Youtube
    LOXTT
    Kanaltypen
    Gamer
    Dafür sind sie jetzt in Massen dort drinnen
    Rabowke hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #271
    Benutzer

    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    52
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Dafür sind sie jetzt in Massen dort drinnen
    Sehr sinnvoll dieser Beitrag.

    Hurano hat "Gefällt mir" geklickt.

  12. #272
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.309
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Übrigens ist die AFD die einzige Partei, in denen keine wirklichen Faschisten aus der Vergangenheit drin sind. Bei allen anderen waren echten Nazis nach der Nazizeit überall drin und bei den Linken Leute aus der SED. Von denen ist und war kein einziger in der AFD. Da sollten diese Parteien also mal ganz klein den Mund halten, weil sie echte Faschisten aufgenommen hatten.
    So, und jetzt mal Fakten: Wie viele waren denn Nazis zu der Zeit, als sie aktiv in der Partei waren?
    und wie viele in der AfD tragen ganz klar ihre faschistische und rassistische Ideologie nach außen?
    und wie viele faschistische und rassistische Äußerungen findet man denn in welcher Verteilung von aktuell aktiven Politikern?
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  13. #273
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    8.726
    Youtube
    LOXTT
    Kanaltypen
    Gamer
    Zitat Zitat von cardo Beitrag anzeigen
    Sehr sinnvoll dieser Beitrag.

    Sinvoller als der Käse manch anderer

    Und zudem die Wahrheit oder willst du ernsthaft behaupten es wäre anders?

  14. #274
    Benutzer

    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    52
    Ich immer wieder toll das immer die Nazikeule rausgeholt wird wenn es um die AfD geht. Aber das der Hauptanteil der Wähler normale nicht radikale Menschen sind das sieht niemand, es wird immer nur an einigen fest gemacht also müssen alle so sein. Was war mit Joschka Fischer von den Grünen der hat mit Steinen auf Polizisten geworfen,aber wurden da alle Grünen und Linken in einen Topf geworfen?Was einige nicht verstehen was ich meine das man nicht einfach eine Wahl ignorieren kann nur weil einem das Ergebnis nicht passt und so lange Druck ausüben bis der jenige aufgibt.

    Ray2015 hat "Gefällt mir" geklickt.

  15. #275
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.309
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von cardo Beitrag anzeigen
    Ich immer wieder toll das immer die Nazikeule rausgeholt wird wenn es um die AfD geht.
    Na ganz einfach, weil sehr viele in der AfD und deren Umfeld sich rassistisch und faschistisch äußern. ua auch deren Aushängeschild Höcke, den man gerichtlich festgestellt als "Faschist" bezeichnen darf.

    Und jetzt mal ganz ehrlich: Wieso sollte jemand, der kein Faschist ist, diesen Haufen mindestens "Faschistenfreunde" wählen?

    Aber das der Hauptanteil der Wähler normale nicht radikale Menschen sind das sieht niemand, es wird immer nur an einigen fest gemacht also müssen alle so sein. Was war mit Joschka Fischer von den Grünen der hat mit Steinen auf Polizisten geworfen,aber wurden da alle Grünen und Linken in einen Topf geworfen?
    Und wann war das? Richtig, 1973.
    Vor fast fünfzig(!) Jahren!
    Mehr als genug Zeit, sich zu ändern. Und er hat ja bereits vor Jahrzehnten gesagt, daß das nicht richtig gewesen war, was er getan hatte.

    Hat ein Mensch in deinen Augen keine 2. Chance verdient?
    Hast du nicht irgendwann mal was saudummes getan?

    Was einige nicht verstehen was ich meine das man nicht einfach eine Wahl ignorieren kann nur weil einem das Ergebnis nicht passt und so lange Druck ausüben bis der jenige aufgibt.
    Wahlen sind der Anfang einer Demokratie, nicht das Ende.

    Da gibt es zum Beispiel das Recht auf freie Meinungsäußerung, Demonstrations- und Streikrecht, Bürgerbegehren, Petitionen und nicht zuletzt das Mitwirken in einer Partei.
    LouisLoiselle und LOX-TT haben "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  16. #276
    Benutzer

    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    52
    Schön das du das Recht auf freie Meinungsäußerung an sprichst,wer sagt denn heute noch seine ehrliche Meinung? Wenn jemand sagt er möchte nicht das soviel junge Männer hier her kommen und auf Kosten des Staates hier zu leben dann wird er gleich rechtsextrem oder dummer AfD-Wähler. Deshalb trauen es sich die wenigsten zu sagen und gehen lieber AfD wählen weil das noch geheim ist. Und du hast recht das es 1973 war mit Joschi aber es trotzdem passiert ist und warum hat er das Recht auf Vergessen,weil er kein Rechtsextremer war? Und was ist mit der Thüringer Justizministerin die in einer Punkband mit gemacht hat und Polizisten Schaden zufügen wollte in den Texten der Band? Ach ja sie hat ja nur ein Instrument gespielt und nicht gesungen. Aber ein CdU Politiker der mal Türsteher war in seiner Jugend der muss gehen,wo ist da das Vergessen. Ich finde das alles Doppelmoral.


    Batze hat "Gefällt mir" geklickt.

  17. #277
    Benutzer

    Registriert seit
    03.05.2013
    Beiträge
    72
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Sinvoller als der Käse manch anderer

    Und zudem die Wahrheit oder willst du ernsthaft behaupten es wäre anders?
    Nö, behauptet auch keiner, dein Beitrag trägt einfach nichts sinnvolles zum Thema bei. Verhalte dich einfach mal wie ein Community-Officer.
    Um die Sache für dich abzukürzen: Es gibt Nazis in der AFD.

  18. #278
    Benutzer

    Registriert seit
    03.05.2013
    Beiträge
    72
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Wahlen sind der Anfang einer Demokratie, nicht das Ende.

    Da gibt es zum Beispiel das Recht auf freie Meinungsäußerung, Demonstrations- und Streikrecht, Bürgerbegehren, Petitionen und nicht zuletzt das Mitwirken in einer Partei.

    Nur leider hat nichts der genannten Punkte mit dem Rücktritt von Kemmerich zutun. Es geht hier um Morddrohungen gegen Kemmerich und seine Familie. Das LKA veranlasste Personenschutz für seine Kinder. Sein Haus und Parteibüros wurden bundesweit beschmiert. Merkel und Lindner übten starken Druck auf Kemmerich aus.
    Merkels maximaler Druck

    Ja, hier war die Demokratie am Ende.

  19. #279
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    8.726
    Youtube
    LOXTT
    Kanaltypen
    Gamer
    Natürlich übte Lindner da Druck aus, das würde ich als Parteichef der FDP auch machen, einfach weil es dem Image der Partei schadet wenn er (also Kemmerich als MP) nicht zurücktreten würde. Zumal man dann die AfD mit nem Siegesgrinsen zurücklassen würde, da sie dann ungeschoren mit ihrer Scheißaktion durchkommen würden.

    Bedrohungen und Sachbeschädigungen von ihm, seiner Familie und seinem Eigentum geht natürlich überhaupt nicht und muss hart geahntet werden, ist ja völlig klar.
    HanFred hat "Gefällt mir" geklickt.

  20. #280
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    31.745
    https://twitter.com/sverjessen/statu...52082114973697

    Wie kann man nur darauf nur kommen das die AfD nur Nazis sind ...
    *schaut sich nochmal andere Äußerungen so an*
    Neee, also wie man nur darauf kommen kann ...
    *schaut nochmal nach dem Gejammer als man Demokratisch nicht gewählt wurde*

    Och Kinders, wenn ihr schon Nazis wählen wollt, verkauft einen doch nicht für so Dumm wie Reichelt seine Leser
    Oder glaubt ihr ernsthaft dass das hier was anderes als eine Rechte Meinungsdiktatur von Ewig Gestriegen ist
    Geändert von Enisra (09.02.2020 um 03:27 Uhr)
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

Seite 14 von 20 ... 41213141516 ...

Ähnliche Themen

  1. Die Linken in der Regierungsverantwortung
    Von Trancemaster im Forum Gott & die Welt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 16:40
  2. Bug gleich zu Beginn von Overlord?
    Von malteharms3 im Forum Videospiele allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 16:57
  3. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 11:10
  4. Schon Blasen am linken Mittelfinger?
    Von NetKilla im Forum Videospiele allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 17:04
  5. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.09.2004, 00:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •