Seite 13 von 20 ... 31112131415 ...
184Gefällt mir
  1. #241
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    9.318
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Schön und gut.
    Bist du denn vom Alter her ein typischer FFF Streikteilnehmer? also max. Teenager?
    es nehmen bei diesen Streiks ja nicht nur Schüler teil, meine studierenden Nichten (beide schon über die 20 hinaus) haben da auch noch manch FFF-Demonstration begleitet, mein Neffe sowieso und der wird heuer auch 18, also schon ganz am Teenager-Rand was das betrifft

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  2. #242
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    19.904
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Trotzdem gibt es Unterschiede. FFF muß sich zB keine Sorgen darüber machen, wieder gewählt zu werden oder bessere Ergebnisse als die Konkurrenten abzustauben.
    Und das erlaubt einer Einzelperson im Namen einer Bewegung solche Aussagen zu machen?
    Was will man damit bezwecken? Kann mir durchaus vorstellen, dass auch ältere Semester mit der Gruppierung sympathisieren.


    Da bin ich jetzt aber gespannt, wie du das in das "Killerspiel" Szenario einbauen willst ...
    Mit dem Beispiel wollte ich nur klar machen, wie verschiedene Menschen auf verschiedene Argumente und Themen reagieren.
    Es geht um den gegenseitigen Respekt.
    Sind wir hier alles Killer, weils ein paar Leute sagen, dass Games zu Mord führen?
    Nein.
    Genau so wenig sind "alle Alten" dafür verantwortlich, dass das Kilma nicht mehr mitmacht.

    Man darf sich auch mal in die Lage der angegriffenen versetzen (eben, wir Killerspielespieler)
    Aber ich denke, da reden wir aneinender vorbei.
    LOX-TT und Rdrk710 haben "Gefällt mir" geklickt.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  3. #243
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.852
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Es geht um den gegenseitigen Respekt.
    Sind wir hier alles Killer, weils ein paar Leute sagen, dass Games zu Mord führen?
    Nein.
    Genau so wenig sind "alle Alten" dafür verantwortlich, dass das Klima nicht mehr mitmacht.
    Genauso wenig sind "alle FFFs" dafür verantwortlich, wenn einer mal nen schlechten Witz macht.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  4. #244
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Rdrk710
    Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    682
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Es geht um den gegenseitigen Respekt.
    Du bist aus der Schweiz, oder? Du musst verstehen, dass wir ins Deutschland schon viel weiter sind und politischen/gesellschaftlichen Diskurs erst gar nicht mehr führen, sondern am liebsten polemisieren, ausgrenzen und verschiedenen Populisten aufsitzen. Dabei hat natürlich jeder von uns immer recht
    Das Leben ist höchst gesundheitsschädlich und endet meist mit dem Tode...

  5. #245
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    32.127
    Naja, man kann halt nicht mit jemanden Diskutieren der gleich rumjammert oder die Finger in die Ohren steckt und LALALA schreit oder anfängt andere zu Beleidigen und dann behauptet die anderen hätten angefangen
    Deswegen warten wir immer noch auf die Antwort warum sich die Nazis von der AfD aufregen aber dann gleichzeitig die Renten streichen wollen sondern hören nur Ausflüchte obwohl wir doch alle wissen, dass man sich doch selbst durch Aussagen in die Ecke gestellt hat und es da toll findet und auch nicht auffhört auch nur ein bisschen da raus zu wollen
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  6. #246
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von JohnCarpenter
    Registriert seit
    12.12.2013
    Beiträge
    2.313
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    Deswegen warten wir immer noch auf die Antwort warum sich die Nazis von der AfD aufregen aber dann gleichzeitig die Renten streichen wollen
    Schwachsinn - das ist alles grobes, undifferenziertes polemisches Gebräu, genau das, was du deinem "Gegner" vorwirfst.
    "Die Nazis von der AfD" - also alle AfD Wähler / Parteimitglieder / Sympathisanten sind also "Nazis"?
    Was heist "Nazi" und was macht sie dazu?
    Du beziehst dich auf eine einzelne Aussage von Meuthen, nicht dem offiziellen Parteiprogramm; selbst darin war eine Grundrente erwähnt. Das Rentenkonzept der Altparteien inst nicht zukunftsfähig. Wenn man lange genug sucht, wird man vermutlich auch von einem FDP-Abgeordneten eine vergleichbare Aussage zur Abkehr von diesem Umlagerentensystem finden. Ist er dann Nazi?
    Bin ich ein Nazi und was macht mich dazu?
    Übrigens bin ich kein genereller Verfechter der AfD; im Gegensatz zu dir kann ich die Dinge differenziert sehen und fachlich diskutieren.
    'was ist den duden?' '...ich komm eigentlich nie ins schwitzen,...Und in der Schule kam das nie dran.' 'körperhaare haben eine art timer' 'es gibt ja doch noch interligente'

  7. #247
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.852
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von JohnCarpenter Beitrag anzeigen
    Wenn man lange genug sucht, wird man vermutlich auch von einem FDP-Abgeordneten eine vergleichbare Aussage zur Abkehr von diesem Umlagerentensystem finden. Ist er dann Nazi?
    Wenn Nazis die Rente streichen wollten, würde sie nicht das Rente-streichen zum Nazi machen. Wie kommst du auf eine so abwegige Annahme?
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  8. #248
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von JohnCarpenter
    Registriert seit
    12.12.2013
    Beiträge
    2.313
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Wenn Nazis die Rente streichen wollten, würde sie nicht das Rente-streichen zum Nazi machen. Wie kommst du auf eine so abwegige Annahme?
    Das, was Enisra da immer wieder vom Stapel läßt, ist ganz flapsiges Framing. Und dann, wie vorher, kommt nichts intelligentes mehr. Er hat auch die Verknüpfung "Nazi's, die die Rente streichen" gebracht.
    -Meuthen spricht nicht für die Partei
    -Meuthen ist möglicherweise rechtsnational, oder sogar rechtsradikal.
    Dieses, auf einen verkümmerten Sprachsatz und Bildungsniveau ständige "Nazi,Nazi" Geblöcke ist weder fachlich richtig, noch ansatzweise diskussionswürdig oder intelligent.
    Vielleicht haben da einige auch den Geschichtsunterricht geschwänzt, wenn sie sich so äußern.
    MichaelG, Batze and Spiritogre haben "Gefällt mir" geklickt.
    'was ist den duden?' '...ich komm eigentlich nie ins schwitzen,...Und in der Schule kam das nie dran.' 'körperhaare haben eine art timer' 'es gibt ja doch noch interligente'

  9. #249
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von JohnCarpenter
    Registriert seit
    12.12.2013
    Beiträge
    2.313
    Hier mal ein echt denkwürdiger Beitrag zum Extremismus, er ist auch nicht von "irgendeinem" Journalisten:
    T-Shirts mit RAF-Logo gehen, mit NSU-Logo sind sie - zu Recht - undenkbar
    https://www.tagesspiegel.de/politik/.../23087552.html
    Übrigens gehe ich da mit Worrel durchaus D'accord, wenn es um die Nähe / Unterwanderung / Strömungen von Rechtsradikalen Kräften (AKA "Neonazis") innerhalb der AfD angeht. Tatsächlich habe ich diese Partei 2017 nicht in den Bundestag gewählt. Ich habe aber durchaus Verständnis, wenn Bürger z.B. die (noch immer faktisch stattfindende und rechtswidrige) ungesteuerte Migration nach Deutschland ablehnen und es genau eine Partei gibt, die diesen Kurs wirklich beenden will. Aber 2017 gab es ein anderes Thema, das mich weit stärker verärgerte. Deshalb meine Einlassung, dass ein einzelnes Thema, wenn man es persönlich als am Wichtigsten adressiert, die Wahlentscheidung legitim beeinflussen kann.
    'was ist den duden?' '...ich komm eigentlich nie ins schwitzen,...Und in der Schule kam das nie dran.' 'körperhaare haben eine art timer' 'es gibt ja doch noch interligente'

  10. #250
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.814
    Zitat Zitat von JohnCarpenter Beitrag anzeigen
    Übrigens gehe ich da mit Worrel durchaus D'accord, wenn es um die Nähe / Unterwanderung / Strömungen von Rechtsradikalen Kräften (AKA "Neonazis") innerhalb der AfD angeht.
    die afd sucht ja nicht lediglich die nähe zu rechten gruppierungen, ist nicht nur teilweise unterwandert von rechten oder hat ein paar rechte strömungen: die partei wird von den völkisch-nationalen gelenkt. der sog. "flügel" ist längst keiner mehr. das sollte doch jetzt allerspätestens seit dem letzten parteitag wirklich jedermann bewusst geworden sein. und...

    . Deshalb meine Einlassung, dass ein einzelnes Thema, wenn man es persönlich als am Wichtigsten adressiert, die Wahlentscheidung legitim beeinflussen kann.
    ...wer den haufen wählt, aus welchen gründen auch immer, wählt eine rechtsnationale partei. sollte jeder wissen, weiß vermutlich auch jeder (afd-wähler). da gibts nichts zu beschönigen oder zu rechtfertigen. ob damit dann alle wähler die bezeichnung "nazi" verdienen, überlass ich anderen. führt in der diskussion aber auch irgendwie zu nichts, denke ich.

    die afd ist mal mit durchaus legitimen vorstellungen (die schon damals nicht meine waren) gestartet, von diesem weg ist sie aber längst, und zwar weit, abgekommen. ich erzähl hier aber eigentlich wieder mal nur binsenweisheiten. deshalb hör ich jetzt auch wieder auf.
    Worrel hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #251
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.852
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von JohnCarpenter Beitrag anzeigen
    Das, was Enisra da immer wieder vom Stapel läßt, ist ganz flapsiges Framing. Und dann, wie vorher, kommt nichts intelligentes mehr. Er hat auch die Verknüpfung "Nazi's, die die Rente streichen" gebracht.
    -Meuthen spricht nicht für die Partei
    -Meuthen ist möglicherweise rechtsnational, oder sogar rechtsradikal.
    Dieses, auf einen verkümmerten Sprachsatz und Bildungsniveau ständige "Nazi,Nazi" Geblöcke ist weder fachlich richtig, noch ansatzweise diskussionswürdig oder intelligent.
    Vielleicht haben da einige auch den Geschichtsunterricht geschwänzt, wenn sie sich so äußern.
    Ändert nichts daran, daß niemand sagt, daß Leute zum Nazi werden, weil sie die Rente streichen wollen.

    Wenn jemand sagt, Meuthen wäre ein Nazi, dann läuft das wahrscheinlich über die Schiene:
    Der ist in einer Partei, die Nazis nicht ausschließt, redet den Einfluß von (extrem) Rechten in der Partei in Interviews klein bzw verneint diesen => lügt daher ganz offensichtlich, um letztendlich (auch) Nazis in höhere Machtpositionen zu verhelfen => wenn einer derart in einem Nazi-verseuchten Haufen Mist verstrickt ist, wie kann der dann kein Nazi sein? Welcher nicht-Nazi würde denn dabei noch mitmachen?

    , aber garantiert nicht: "Der streicht die Rente! Nazi! Nazi!"
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  12. #252
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.852
    Blog-Einträge
    3
    Apropos:

    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  13. #253
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von JohnCarpenter
    Registriert seit
    12.12.2013
    Beiträge
    2.313
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Ändert nichts daran, daß niemand sagt, daß Leute zum Nazi werden, weil sie die Rente streichen wollen.
    Wo ist überhaupt das Problem zu seinem persönlichen Rentenvorschlag (nicht Parteikurs)? Es waren doch die Altparteien, die für den Status Quo verantwortlich sind. Genau die Parteien also, die schon viel länger "angeblich" Politik für den kleinen Mann machen.
    Und der alleinige Verweis auf den demografischen Faktor ist fadenscheinig, da verschiedentlich in die Kasse gegriffen wurde und von Beginn an entgegen dem Konzept eines "Umlagesystemes" Menschen ohne Einzahlung finanziert wurden. Das wäre eher Aufgabe eines anderen "Topfes". Da ist es wohl nur legitim, eurokritisch zu sein, wenn systematisch das durchschnittliche Privathaushaltsvermögen, die Eigenheimquote oder eben auch die Rente Deutschlands in der EU also andere, als Top ist (siehe Rente Österreich oder Frankreich), obwohl man als Nettozahlungsmeister und direkte Quelle der Umverteilungsmechanismen über EU-Haushalt /EZB, Target2, Staatsanleihekäufe, Bonds etc. immer beim Bezahlen ganz vorne dabei ist. Zusätzlich soll ja dieser Anteil auf Wunsch der EU-Partner noch ausgebaut werden.
    Da könnte man auch etwas mehr Geld für die Rentenkasse behalten - so als "sozialer Ausgleich".
    'was ist den duden?' '...ich komm eigentlich nie ins schwitzen,...Und in der Schule kam das nie dran.' 'körperhaare haben eine art timer' 'es gibt ja doch noch interligente'

  14. #254
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von JohnCarpenter
    Registriert seit
    12.12.2013
    Beiträge
    2.313
    Sehr interessant:
    Skandalöse Abstimmung von Rot-Rot-Grün
    Linke verhindert Flaggen-Verbrenn-Verbot
    Flaggen verbrennen (hier Israel-Flaggen) als legitime demokratische Meinungsäußerung? Dann verschanzt man sich auch gerne mal hinter einer eher schwammigen Einschätzung vom Verfassungsgericht; da darf man auch die jüdischen Mitbürger brüskieren.
    https://www.bz-berlin.de/berlin/link...erbrenn-verbot
    'was ist den duden?' '...ich komm eigentlich nie ins schwitzen,...Und in der Schule kam das nie dran.' 'körperhaare haben eine art timer' 'es gibt ja doch noch interligente'

  15. #255
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.669
    Zitat Zitat von JohnCarpenter Beitrag anzeigen
    Sehr interessant:

    Flaggen verbrennen (hier Israel-Flaggen) als legitime demokratische Meinungsäußerung? Dann verschanzt man sich auch gerne mal hinter einer eher schwammigen Einschätzung vom Verfassungsgericht; da darf man auch die jüdischen Mitbürger brüskieren.
    https://www.bz-berlin.de/berlin/link...erbrenn-verbot
    Allein das Bild, die Typen da würde ich alle sofort ausweisen. Die gehören hier nicht her. Sofort weg damit.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  16. #256
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von JohnCarpenter
    Registriert seit
    12.12.2013
    Beiträge
    2.313
    Putzig: Linke Aktivisten im Kampf für die Pressefreiheit:
    ‚Noch ein Foto und das Handy ist weg.‘ Auf Hinweis, dass das eine Demo für Pressefreiheit ist, präzisiert er: ‚Noch ein Foto, dann hau ich dir aufs Maul und das Handy ist weg.‘
    https://www.welt.de/politik/deutschl...zei-genug.html
    'was ist den duden?' '...ich komm eigentlich nie ins schwitzen,...Und in der Schule kam das nie dran.' 'körperhaare haben eine art timer' 'es gibt ja doch noch interligente'

  17. #257
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    03.05.2013
    Beiträge
    127
    Das Geschehen der letzten Tage kann man ganz gut in einem Bild zusammenfassen.

    Der Beginn einer linken Meinungsdiktatur?-foto_no_exif.jpg

    Dieser totalitäre Gestank erinnert mich sofort an folgendes Sprichwort:
    "Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus."
    Der Großteil der Bürger findet es auch noch ok, schließlich bekommt man ja das politische Geschehen etikettiert serviert und muss nicht selbst darüber nachdenken.
    Ray2015 hat "Gefällt mir" geklickt.

  18. #258
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.852
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Hurano Beitrag anzeigen
    Das Geschehen der letzten Tage kann man ganz gut in einem Bild zusammenfassen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	foto_no_exif.jpg
Hits:	53
Größe:	240,2 KB
ID:	18326

    Dieser totalitäre Gestank erinnert mich sofort an folgendes Sprichwort:
    "Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus."
    Der Großteil der Bürger findet es auch noch ok, schließlich bekommt man ja das politische Geschehen etikettiert serviert und muss nicht selbst darüber nachdenken.
    Aha. CDU und FDP stellen mit der Rechtsaußenpartei AfD historische Momente aus der Machtergreifung der Nazis nach, aber die Antifaschisten sind der neue Faschismus.

    Ne, is klar.


    Und natürlich hat die AfD die Demokratie beschädigt.
    Ohne ihre Stimmen hätte der FDP Mann ja nicht gewählt werden können.
    Und daß das für Unruhen sorgen würde, war doch nun wirklich vorhersehbar.
    Was der AfD wiederum prima in den Kram passt: Jeder, der sich von den etablierten Parteien abwendet, schwächt diese und stärkt damit die AfD (und alle anderen kleineren Parteien)
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  19. #259
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.669
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen

    Und natürlich hat die AfD die Demokratie beschädigt.
    Warum? Weil sie ihre Stimme gegeben haben? Nun so läuft es nun einmal in einer Demokratie wo man das eben machen darf. Und nebenbei, so läuft es seit Jahrzehnten wenn es um Postenvergabe und Machtstrukturen geht. Die AfD sind da beileibe nicht die ersten es so machen.

    Ohne ihre Stimmen hätte der FDP Mann ja nicht gewählt werden können.
    Stimmt. Aber wer hat da wen angefleht?
    Also ich würde da erstmal die Schuldigen in der FDP suchen die eben vor Machtgeilheit nicht wiederstehen konnten.

    Und daß das für Unruhen sorgen würde, war doch nun wirklich vorhersehbar.
    Sehe ich auch so. Also mit der AfD kollieren kann hier und da eventuell funktionieren, aber mit so einem wie Höcke, niemals.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  20. #260
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    03.05.2013
    Beiträge
    127
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Aha. CDU und FDP stellen mit der Rechtsaußenpartei AfD historische Momente aus der Machtergreifung der Nazis nach, aber die Antifaschisten sind der neue Faschismus.
    Wo schnappts du diesen Quatsch auf? Zeig mir mal diesen Moment.

    Und natürlich hat die AfD die Demokratie beschädigt.
    Das lässt sich sicherlich auch belegen. War es seitens der AFD illegal ihre Stimme der FDP zu geben?

    Ohne ihre Stimmen hätte der FDP Mann ja nicht gewählt werden können.
    Ja? Wo ist da das Problem?

Seite 13 von 20 ... 31112131415 ...

Ähnliche Themen

  1. Die Linken in der Regierungsverantwortung
    Von Trancemaster im Forum Gott & die Welt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 16:40
  2. Bug gleich zu Beginn von Overlord?
    Von malteharms3 im Forum Videospiele allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 16:57
  3. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 11:10
  4. Schon Blasen am linken Mittelfinger?
    Von NetKilla im Forum Videospiele allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 17:04
  5. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.09.2004, 00:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •