789Gefällt mir
  1. #3761
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    25.111
    Das Problem mit der Qualität hast Du nahezu bei fast allen Serien mit vielen Staffeln. Da wäre es oft besser gewesen, wenn man die Serien vorher zu Ende geführt hätte. Da lieber eine Serie die auf der Hochphase kontrolliert und qualitativ hochwertig zu Ende geführt wird statt diese weiterzuführen bis ein Einbruch für ein vorzeitiges Ende sorgt (Rome was mit einem Cliffhanger endet) oder zu einem gezwungenen schnellen, überhasteten Serienabschluß (z.B. Boardwalk Empire).

    Bei Eine schrecklich nette Familie z.B. war die letzte Staffel (11) war da auch unterdurchschnittlich. Simpsons wird durch über 30 Staffeln hinten heraus auch nicht besser. Bei den ganzen CSI (setze irgendeinen Ort ein) Serien ist es auch irgendwann ab Staffel X nervig weil sich vieles ähnelt, gefühlt wiederholt und die Qualität dadurch auch sinkt. Teils springen auch Charaktere ab was zu einer komplett anderen Atmosphäre führt. Oder Synchronsprecher werden aufgrund von Todesfällen ersetzt (Marge bei Simpsons).

    Ganz bescheiden wird es dann, wenn z.B. wie bei Family Matters (Alle unter einem Dach) eine der Hauptrollen auf einmal von einer anderen Darstellerin gespielt wird (Harriet Winslow). Dann geht die Immersion mit einem Schlag auch flöten.

    Ich sehe diesen Qualitätsverlust z.B. auch bei The Walking Dead. Leider.

  2. #3762
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.512
    BBT war für mich irgendwie durch, nachdem sich da vieles auf die Beziehungen fokussierte und selbst Sheldon zum Schuss kam.
    Die letzte Staffel habe ich nicht mehr verfolgt. Ich denke auch, dass da weniger durchaus mehr gewesen wäre.

    Ich bin froh, dass z.B. Legion oder auch Preacher (was manchmal kurz vorm Abdriften war) weniger Staffeln hatten und zu abgeschlossenen Enden geführt werden konnten.
    Manchmal wünscht man sich bei ordentlichen Mini-Serien wie z.B. Good Omens vielleicht etwas mehr Zeit mit liebgewonnenen Charakteren, aber sieht ein, dass es besser ist, wenn die Geschichte abgeschlossen und nicht unnötig warm gehalten wird.

    Nachdem ich gerade wieder etwas Death Stranding spiele, hätte ich aber nichts gegen ein Wunder und eine neue Staffel Hannibal. ;-D
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

  3. #3763
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    10.069
    Narcos Mexico Season 2
    Gestern zu Ende geschaut - war wieder hammermäßig!
    Bin schon gespannt, auf Season 3 (zwar noch nicht bestätigt, aber bin mir ziemlich sicher, es kommt eine).

    Giri Haji
    Story eines Detectives aus Tokyo, dessen Bruder für die Yakuza gearbeitet hat und totgeglaubt ist.
    Es entstehen jedoch Umstände, die das Gegenteil sagen - Detective Kenzo wird nach London geschickt, um seinen Bruder zurück nach Tokyo zu bringen.

    Stellt super die Kulturunterschiede dar und ist unterhaltsam inszeniert!

    Dracula
    War irgendwie gewöhnungsbedürftig, aber doch ganz gut umgesetzt - vor der 3. Episode hatte ich ein wenig "Angst", weil die von vielen ziemlich miese Kritiken bekommen hat.
    Hab sie mir trotzdem angeschaut - kam zwar nicht wirklich an Episode 1 und 2 heran, aber so schlimm, wie einige im Internet tun, war die dann auch nicht.
    Insgesamt eine recht interessante "Neuinterpretation" des Stoffes.
    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

  4. #3764
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.364
    Seit ein Paar Tagen schaue ich mir die erste Staffel von Disenchantment an. Kann man ja aufgrund der kurzen Episoden-Laufzeit immer gut für zwischendurch reinschieben.

    Gefällt mir besser als Die Simpsons, erreicht aber - nach dem was ich in den bisherigen 5 Folgen gesehen hab - nicht die Klasse eines Futurama.
    Der Humor ist stellenweise außerordentlich fies und schön schwarz, doch es gibt auch viele Gags die oftmals ins Leere verpuffen. Das hat vor allem mit einer gewissen Figur zu tun.

    Bean ist schön abgedreht und als gewollter Gegenpol zur normalen Prinzessin richtig gelungen, doch Luci stielt ihr für meinen Geschmack sehr oft die Schaut. Der Hausdämon hat sich wegen seiner rotzfrechen Klappe und Neigung zu todbringenden Ideen schnell zu meiner Lieblingsfigur entwickelt, kommt er in Aktion kann man schon einen MEGA-BRÜLLER rechnen. Elfo hingegen... Weiss nicht, der wirkt wie das 5. Rad. Wäre er nicht da würde man ihn kaum vermissen, außerdem serviert er meistens die ödesten Gags.

    Interessant ist dass hier erstmals eine durchgehende Handlung verfolgt wird, war bei den Gelbköpfen und Zukunfts-Chaoten nicht so. Technisch spaltet die neue Serie ein wenig. Der Zeichenstil ist unverkennbar Matt Groening, die meisten Hintergründe wissen angesichts ihrer Aufwendigkeit auch zu gefallen. Bei Kamerafahrten die einen dreidimensionalen Eindruck vermitteln sollen siehts allerdings etwas uneinheitlich aus, besonders die Burg sieht wie ein detailarmes Celshading-Modell aus.

    Ansonsten mal schauen, schlecht unterhalten tut die Serie jedenfalls nicht - und einige Male musste ich sogar lautstark lachen.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  5. #3765
    SOTColossus
    Gast
    You - Du wirst mich lieben (Netflix)
    Der Hauptdarsteller neigt dazu sich schnell in Frauen zu verlieben und ALLES für die Beziehung zu tun.

    Gefällt mir bisher ganz gut, hat ein bisschen was von Dexter und nimmt sich auch nicht so ganz ernst. Wie er sich das in seinem Kopf immer alles zurechtbiegt ist echt witzig, teilweise sogar erschreckenderweise gar nicht mal so unplausibel

  6. #3766
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    3.253
    Hunters (Amazon Prime).

    Habe bisher drei Folgen geschaut und bin noch nicht überzeugt.
    Ich hatte was ernsteres erwartet und hab daneben viele kleine (subjektive?) Dinge zu bemängeln.
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - Deezer - Apple Podcasts - RSS-Feed für Podcatcher

  7. #3767
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    8.205
    Formula 1 auf Netflix.

    Ich war nie ein riesiger Fan des Sports. Aber die erste Staffel hatte ich an einem Wochenende gebinged. Formel 1 aus dieser Perspektive zu sehen, mit den ganzen Hintergründen, Intrigen, Taktiken... aufgezogen wie eine Dramaserie und perfekten Bildern. Mit anscheinend uneingeschränkter Dreherlaubnis.

    Sehr cool gemacht. Und definitiv super PR, die etwa in den USA schon ihre Wirkung zeigt. Macht den Sport für mich auf alle Fälle menschlicher.

    Für Season 2 konnten sich diemal auch Mercedes und Ferrari nicht heraushalten. Jetzt sind alle Teams mit dabei. Und als Nicht-Fan weiß ich auch nicht zu viele Spoiler über die letzte Rennsaison.

    (geile Patzer bei der Vorstellung von Hamilton und seinem Rennstallchef )
    McDrake hat "Gefällt mir" geklickt.
    Age is a very high price to pay for maturity - Tom Stoppard

  8. #3768
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    19.498
    Blog-Einträge
    3
    Gestern auch die erste Folge angeschaut von "Drive to survive". Ich bin ja eher F1-Nerd und ich werd schon wieder ganz hibbelig, wenn ich die Serie anfange zu schauen.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  9. #3769
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    3.253
    Altered Carbon - Staffel 2 (Netflix).
    Nach drei Folgen finde ich es gewohnt gut.
    MrFob und arrgh84 haben "Gefällt mir" geklickt.
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - Deezer - Apple Podcasts - RSS-Feed für Podcatcher

  10. #3770
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.364
    Gestern die erste Staffel von Disenchantment fertig gesehen. Wurde nach und nach besser, teilweise waren wirklich richtig geile Gags mit Lachflash-Qualität dabei (u.a. Shampoo das Pferde zum Lachen bringt ), aber in der Summe fand ich Lucis böse Kommentare stets am besten. ^^

    Ungewöhnlich harter Cliffhanger, und mit den ersten zwei Episoden von Season 2 die ich mir direkt noch im Anschluss erlaubt hab tappt man storymäsig noch ein wenig im Dunkeln. Bin gespannt wie sich die Ereignisse letztendlich auflösen.

    Mein Urteil bleibt:
    Nicht so genial wie Futurama, aber Potential ist absolut da das es noch besser werden könnte. Amüsanter, mutiger (und auch etwas zeitgemäßer) als die Simpsons ist die Serie ohnehin.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  11. #3771
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.526
    I am not okay with this.

    Wunderbar witzige Serie um eine junge, eigenbrödlerische Teenagerin die plötzlich Superkräfte entwickelt, die sie nicht kontrollieren kann. Die Episoden sind kurz und leider nur sieben - was aber den Vorteil hat, dass man die Serie innerhalb eines Abends bingen kann und trotzdem zeitig ins Bett kommt. Die Hauptrolle übernimmt die phantastische Sophia Lillis, welche schon als Beverly in ES brillierte, begleitet von Wyatt Olef - ebenfalls aus ES bekannt. Die Szenen zwischen den beiden sind magisch: Definitiv zwei Gesichter, die man sich für die Zukunft merken sollte.

    Ich gebe auf Netflix selten ein Votum ab, aber dieses kleine Einod hat den Daumen nach oben definitiv verdient.

    9/10 fliegende Bowlingkugeln.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  12. #3772
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    05.03.2020
    Beiträge
    1
    Meine Lieblingsserie ist Supernatural. Obwohl die erste Folge im Jahr 2005 lief, schaue ich sie immer noch an. Schon die 15. Staffel

  13. #3773
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    3.253
    Zitat Zitat von NanP Beitrag anzeigen
    Supernatural
    Die Serie hat echt ne treue Fanbase.
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - Deezer - Apple Podcasts - RSS-Feed für Podcatcher

  14. #3774
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    25.111
    Da ich jetzt auch Staffel 8 habe habe ich mit Game of Thrones neu angefangen. Bin Ende Staffel 1.

    Spoiler:
    Ned Stark ist kopflos und Arija auf der Flucht. Noch 1 Folge dann geht es mit Staffel 2 weiter

  15. #3775
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    19.498
    Blog-Einträge
    3
    "Drive to survive"
    Inzwischen bei Folge 5.
    Einerseits merkt man schon, dass Aussagen und Videoschnippsel teilweise wild durchgemischt sind.
    Will heissen, dass die Aussage einer Person, nicht unbedingt auf das Geschehen gemünzt ist, was auch Vertappen kritisiert.
    Ähnlich wie bei all diesen Soaps, hat da das Schnittpult viel Macht über das Erscheinungsbild der "Helden"
    Aber HAAS ist natürlich trotzdem Gold für Netflix. Teamchef Steiner: We have to idiots as drivers.
    Oder der Abgang von Gasly mit Worten von Horner...
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  16. #3776
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    8.205
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    "Drive to survive"
    Bin ich leider schon durch.
    Mir fällt auf Anhieb keine (Real) Serie ein, die mich dermaßen gepackt hätte.

    Ok, das ist enorm auf Effekt geschnitten. Aber einen (gefühlt) so tiefen Einblick in den, oder irgendeinen Sport hatte ich noch nie. Selbst bei den Beteiligten ist Netflix in Staffel 2 ein Thema. A la "Fuck Netflix... das senden die nie" (sowas kam mehrfach und natürlich sendeten sie es ) oder die Frage unter Fahrern "Are you on Netflix?"
    McDrake hat "Gefällt mir" geklickt.
    Age is a very high price to pay for maturity - Tom Stoppard

  17. #3777
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    19.498
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Bin ich leider schon durch.
    Mir fällt auf Anhieb keine (Real) Serie ein, die mich dermaßen gepackt hätte.

    Ok, das ist enorm auf Effekt geschnitten. Aber einen (gefühlt) so tiefen Einblick in den, oder irgendeinen Sport hatte ich noch nie. Selbst bei den Beteiligten ist Netflix in Staffel 2 ein Thema. A la "Fuck Netflix... das senden die nie" (sowas kam mehrfach und natürlich sendeten sie es ) oder die Frage unter Fahrern "Are you on Netflix?"
    Chch, der war auch gut.
    Vor allem am Anfang noch frohen Mutes bei Renault und dann...

    Was auch gut rüberkommt, ist der Sound.
    Ja, die Motoren drehen nicht mehr so wie früher. Aber schon bissl anders, als am TV.
    Bei Netflix bekommt man das irgendwie hin.

    Dass Du durch bist, ist ja nicht so schlimm. Fängt ja (wahrscheinlich) bald die richtige Saison an.
    Ok, je nach Corona und Ferrari-Gate undundund
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  18. #3778
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    8.205
    Meine beiden Helden sind die Teamchefs von Red Bull und Haas. Ganz besonders Horner.
    Knallhart. Brutal knallhart. Sonst hätten sie den Job auch nicht. Aber gute Erzähler mit denen man sich identifizieren kann. Und insoweit sympathisch, weil es sichtlich nur um den Sport geht.

    Geniale Frage am Anfang von Staffel 2, von wegen "rockstar or wanker". Burn!


    Beste Episode der Staffel: Nummer 6. Alex Albon ist Klasse. Ehrlich erfrischend.
    (und Hut ab für Gasly)
    McDrake hat "Gefällt mir" geklickt.
    Age is a very high price to pay for maturity - Tom Stoppard

  19. #3779
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.364
    Season 2 von Disenchantment auch geschafft. Fand ich insgesamt etwas besser, noch frecher und teils sogar "härter" als die Debüt-Staffel. Kamen viele neue und unerwartete Ideen hinzu.

    Allerdings eiert die Serie in der Erklärung gewisser Ereignisse.

    Spoiler:

    - Warum genau wollte Dagmar Zods Tod?
    - Was genau hatte sie mit Bean vor bzw. was genau für ein Ritual wollte sie an ihr ausüben?
    - Warum sind nun auch noch die Steampunk-Leute an Zods Tod interessiert?

    Ich hoffe das Season 3 - wann auch immer die erscheinen soll - endlich Antworten liefert und nicht moch mehr lose Plotenden liegen lässt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  20. #3780
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von arrgh84
    Registriert seit
    15.10.2014
    Beiträge
    153
    Huch, hätte ich fast vergessen zu schauen... Danke für die Erinnerung! Die erste Staffel konnte mich ja schon ziemlich begeistern.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •