760Gefällt mir
  1. #3681
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.239
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Aktuell schaue ich gerade Hotel del Luna (grammatisch übrigens falsch, es müsste Hotel de la Luna heißen) eine Mischung aus Romanze und Horror, was hier erstaunlich gut zusammenpasst. Sängerin IU schauspielert ja schon lange nebenher aber hier zeigt sie wirklich, was sie kann.
    Das Hotel del Luna ist ein ganz besonderes Hotel, die Gäste sind ausschließlich Geister. Geister, die bevor sie ins Jenseits übertreten noch etwas zu erledigen haben (wer besonders gut war wird im Jaguar rüber chauffiert, die anderen müssen den Bus nehmen...). Das kann sein, dass sie noch einen Roman fertig schreiben wollen, das kann aber auch sein, dass sie ihren Tod rächen wollen und anfangen Menschen zu killen (was natürlich verhindert werden muss). Um mit der Welt der Lebenden interagieren zu können (das Hotel zahlt schließlich brav seine Steuern) wird jeweils ein noch lebender Mensch als Manager eingestellt, der die Fähigkeit verliehen bekommt Geister zu sehen. Und der neue Manager hat ganz andere Vorstellung von der Hotelführung als die Besitzerin.
    Teils lustig, teils recht blutig aber gleichzeitig unglaublich emotional packend. Die Serie hat mich echt überrascht.

    Bereits komplett aber ich bin noch am Schauen ist Search: WWW. Dabei geht es um zwei konkurrierende Suchmaschinenbetreiber. Die Nummer 1 am Markt strikt hierarchisch und korrupt bekommt trotzdem Probleme, als ein neuer Präsident gewählt wird, dessen Partei nicht zu deren Geldköfferchen-Empfängern zählt.
    Die Nummer 2 ist das genaue Gegenteil, lockerer Ton, keine festen Büros wirkt es intern wie ein Haufen Nerds, braucht allerdings trotzdem frischen Wind, um endlich zur Nummer 1 zu werden.
    Viel Politik, viel Moral und Ethik, die in Frage gestellt werden. Die 38-Jährige Direktorin der Suchmaschine Nummer 1 wird zum Bauernopfer, als Frust hat sie einen One Night Stand mit einem viel jüngeren Mann Mitte 20, nachdem es ihm gelang sie in Tekken zu schlagen (sie war in der Arcade um sich Luft zu machen). Peinlich berührt versucht sie ihn loszuwerden, während er ihr nachstellt. Aus Ärger über ihre alte Firma heuert sie bei der Konkurrenz an und wird Leiterin einer Task Force, die die Firma zur Nummer 1 machen soll. Aber nicht jeder im neuen Team ist auf ihrer Seite und scheinbar gibt es in der Firma auch noch einen Spion.
    Spannendes Wirtschaftsdrama, das eben Fragen über Netz-Regulierung, Verantwortung als Betreiber einer öffentlichen Plattform usw. aufwirft. Der Romantik Part ist zwar mal was frisches (ältere Frau, jüngerer Mann) aber bisher eher trivial und nebensächlich.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  2. #3682
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.669
    Ich ziehe mir gerade alle Folgen von "Der letzte Bulle" rein. Habe ich damals nicht alles gesehen und vieles verpasst. GENIAL. 10/10 Punkte.
    sauerlandboy79 und Spiritogre haben "Gefällt mir" geklickt.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Borderlands 3 Der Thread

  3. #3683
    Community Officer
    Online-Abonnent
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    7.595
    Patriot Act auf Netflix (beziehungsweise Youtube).

    John Oliver bleibt mein Favorit, auch weil mir sein Humor mehr liegt. Aber Hasan Minhaj präsentiert sich super. Etwas hibbelig, aber halt auch jünger als dein typischer Talkshow-Host.
    Sehr politische Themen, vieles davon International (aber fast immer den eigenen Einfluss reflektierend), sehr gut recherchiert und einem genialen Grafik-Team. Und leider allzu oft immens gruselig. Selbst die US-Themen finde ich irre spannend.

    Als indischstämmiger Moslem hat er es sich mittlerweile schon mit Indien, Sudan, Brasilien und China verscherzt.

    Bei den Saudis musste Netflix sogar eine Episode aus dem Programm nehmen - inklusive Streisand-Effekt.
    Eine Haddsch würd ich erstmal nicht mehr riskieren.



    Binge mich seit Tagen durch alle möglichen Episoden und Deep Cuts (auch super, wo er sich mit dem Publikum unterhält und Fragen beantwortet). So sehr ich Oliver mag, aber ich finde den Emmy hätte sich diesmal Minhaj verdient.

  4. #3684
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.057

    Welche Serie schaut ihr gerade?

    Preacher Staffel 4 Folge 4:

    Ich starte die Folge...Amazon will einen Pin..ich denke „Häääää? Was ist das? Warum? Ich habe einen Pin für Amazon?!“...Pin war dann doch nicht so schwer zu erraten...

    40 Minuten später weiß ich, warum Amazon einen Pin wollte. ;-D

    Gekröse, Häutung, anale Gewehrnutzung, zerfledderte Armstümpfe...hab ich was vergessen?

    Ich liebe die Serie und werde sie sehr vermissen.

    Spoiler:
    RIP Steve, du hattest es nicht leicht mit dem Priester.
    Spassbremse und Rabowke haben "Gefällt mir" geklickt.
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

  5. #3685
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.697
    Hehe ... ich hab die Folge direkt am Montag gesehen und wollte warten bis du hier deinen Psalm dazu schreibst. Aber ja, eine schöne Folge. Schaust du das eigentlich in der OV oder auf DV? Ich mag ja Cass nicht unbedingt doll, du bist ja voll verknallt in ihn, aber ohne irischen Akzent und Gelabber, vor allem die Gesangseinlage, ist das doch alles nur halb so toll.

    Allerdings hat die Serie auch ein paar Hänger bzw. fehlende Charaktere ... Arschgesicht? Lonesome Cowboy? Viel zu wenig Screentime, wobei die "glory hole" Szene schon gut war. Ich hab eher mit einem anderen Ausgang gerechnet.

    Ich hoffe wirklich, dass sie die Geschichte(n) würdig abschließen, vor allem den Teil mit ... GOTT!
    ¯\_(ツ)_/¯

  6. #3686
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.057

    Welche Serie schaut ihr gerade?

    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Hehe ... ich hab die Folge direkt am Montag gesehen und wollte warten bis du hier deinen Psalm dazu schreibst. Aber ja, eine schöne Folge. Schaust du das eigentlich in der OV oder auf DV? Ich mag ja Cass nicht unbedingt doll, du bist ja voll verknallt in ihn, aber ohne irischen Akzent und Gelabber, vor allem die Gesangseinlage, ist das doch alles nur halb so toll.
    Ich habe irgendwie ein Faible für solche Charaktere.

    Bei der Sprachausgabe switche ich teilweise, aber auch unabhängig davon ist Cassidy von den drei Hauptpersonen mein Favorit. Ich weiß nicht, wie Jesse in den Comics dargestellt wird, aber ein großer Sympathieträger ist er jetzt nicht unbedingt und wenn man nicht gerade ein irischer, drogenabhängiger Vampir ist, hat man da etwas schlechtere Karten. ;-D

    Ich las gestern dazu eine interessante Kritik, die besagte, dass Joseph Gilgun eigentlich ein zu guter Schauspieler für die Rolle von Cass ist, weil die Figur im Comic halt dann doch nur ein feiger Arsch sein soll, wohingegen Serien-Cass sich seiner schlechten Seiten bewusster ist und sympathischer rüber kommt, auch dank der schauspielerischen Darstellung.

    Ich war nach der schwachen vorherigen Folge jedenfalls froh, dass er seine depressive Phase mit einem „Knall“ überwunden hat.

    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Allerdings hat die Serie auch ein paar Hänger bzw. fehlende Charaktere ... Arschgesicht? Lonesome Cowboy? Viel zu wenig Screentime, wobei die "glory hole" Szene schon gut war. Ich hab eher mit einem anderen Ausgang gerechnet.

    Ich hoffe wirklich, dass sie die Geschichte(n) würdig abschließen, vor allem den Teil mit ... GOTT!
    Ja, ich liebe die Serie wirklich wegen ihrer abgedrehten Ideen und Szenen, aber gerade die letzte Folge zog sich doch arg hin.

    Ich bin zumindest schonmal froh, dass sie die Chance bekommen haben, würdig abzuschließen, statt aufgrund schlechter Quoten abgesetzt zu werden.

    Gestern habe ich auch noch Legion beendet. Das war zum Schluss noch seltsamer als alles was davor war.
    Es war aber ein toller Trip.
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

  7. #3687
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.215
    Orange is the new black

    nuff said
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  8. #3688
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.239
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Ich hole jetzt doch noch mal Goblin nach, nachdem gesagt wurde, dass es viele Parallelen zu Hotel del Luna gibt. Ich hatte damals die ersten Folgen gesehen aber gegen Mitte wurde es mir ein wenig langweilig. Besonders Folge 9 ist ein wenig öde, da wurde viel mit mehr oder minder hübschen Landschaftsaufnahmen gestreckt, weil die Handlung der Folge nicht so viel hergab.

    Erstaunlicherweise gefiel mir das jetzt schauen viel besser, die Neckereien zwischen Goblin und Grim Reaper, die unfreiwillig Hausgenossen werden, sind herrlich. Und ganz spannend ist, am Anfang scheint klar, wer gut und wer böse ist, doch das verwischt im Laufe der Zeit und meine Vermutung ist, dass die eine schützende Göttin am Ende ein grausames Spielchen zu ihrer Unterhaltung gespielt hat. (Edit: Ich lag falsch).
    Aktuell gefällt mir Hotel del Luna allerdings noch einen Ticken besser, was vor allem an den Hauptrollen liegt. Ich finde der Goblin, Yoo Gong, der auch der Hauptdarsteller in Train to Busan ist, passt einfach nicht so gut (auch wenn ich seine Serien generell eigentlich mag, die erste, die ich mit ihm gesehen habe war 2007 Coffee Prince) aber er ist einfach zu schmächtig um ein mächtiger Krieger zu sein. Richtig klasse ist der Grim Reaper (der ist auch sehr attraktiv) und "Sunny" bietet zumindest ein wenig Eyecandy für die Herren.
    Geändert von Spiritogre (02.09.2019 um 23:07 Uhr)
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  9. #3689
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.057

    Welche Serie schaut ihr gerade?

    Habe die zweite Staffel 13 Reasons Why zu Ende geschaut.
    Puh, ich glaube, da bin ich raus. Die Szene mit dem Suizid, die ja nun nicht mehr existiert, war ja schon heftig, aber Staffel 2 hat für mich am Ende noch mal einen drauf gesetzt und ich bin eigentlich nicht zimperlich.

    Preacher:
    Cass und der Engel waren etwas lahmer, als Cass und Fiore damals, aber da waren ja auch mehr Drogen im Spiel.
    Und ja, Jesse, es bringt schlechtes Karma, wenn man fröhliche Perverse in einem Club vermöbelt. Wie kommst du aus der Nummer wieder raus?
    Und wer ist die alte Frau, mit der Hitler Squash gespielt hat und die so gemein rumgeschubst wurde?
    Naaaaaw, armer Jaxon.

    The Terror Staffel 2 hat begonnen und zündet noch nicht. Staffel 1 war so irre.
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

  10. #3690
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    33.297
    mindhunter - staffel 2

    genauso großartig wie die 1. staffel. das ende ist logischerweise reichlich unbefriedigend, was aber natürlich nicht die schuld der macher ist.
    ich bin jedenfalls äußerst gespannt, wie es weitergeht und wie sie die serie insgesamt zu einem abschluss bekommen wollen, gerade im hinblick auf die "neben-story". hoffentlich verliert netflix nicht irgendwann das interesse an mindhunter. das wär speziell in diesem fall wirklich extrem ärgerlich. schlimm genug, dass jetzt vermutlich wieder mindestens 1 jahr wartezeit angesagt ist.
    golani79 hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #3691
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.239
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    So, habe jetzt sowohl Goblin als auch Hotel del Luna fertig gesehen.

    Mein Fazit, Goblin ist lustig aber hat leider ein paar auffällige Logiklöcher und noch dazu folgen die Autoren nicht ihren eigenen "Weltenregeln" und "vergessen" sie immer dann, wenn sie ein wenig spannendes erzählen wollen. Das stieß mir dann doch gelegentlich sauer auf. Warum extra solche Regeln etablieren, um sie dann doch bei jeder Gelegenheit wieder über Bord zu schmeißen?
    Auch das Ende hatte ein paar Macken, die mir nicht gefielen. Hier wurde zu Gunsten der "Epicness" ein wenig zu sehr auf die sprichwörtliche Kacke gehauen, um ein cooles Happy End zu präsentieren, das bei genauerem Nachdenken aber eigentlich auch nur eine "übergangslösung" ist, denn, Achtung Spoiler, der Goblin bleibt unsterblich. Einzig das "Nebenpaar" fand dann nach jahrzehntelangem Leiden im nächsten Leben ganz normal zueinander und das war auch wieder sehr lustig gemacht.

    Hotel del Luna wiederum war in den letzten Folgen weitaus "langweiliger", da der Romantik-Part klar im Vordergrund stand und sich außerdem sehr viel Zeit genommen wurde, die Geschichten der Nebenfiguren aufzulösen und diese zu verabschieden. Das war allerdings immer sehr nett und einfühlsam gemacht. Das Ende war dann ein wenig metaphorisch, was wohl gemacht wurde um das fehlen eines Happy Ends nicht so schwer wiegend zu machen. Allerdings war es eben das realistische Ende aber auch ein wenig langweilig, da nicht noch irgend eine Wendung aus dem Hut gezaubert wurde sondern alles streng nach Fahrplan verlief.
    Generell konnte ich dennoch kaum die Woche abwarten um die nächsten je zwei Folgen am Wochenende zu schauen. Einen großen Verdienst hieran trägt allerdings mit Sicherheit IU, deren Schönheit und gutes Schauspiel mich extrem gefesselt hat, unabhängig von dem, was da auf dem Schirm passierte (wobei ich immer noch am Grübeln bin, ob ihre Haare echt waren).

    Beide Serien hatten ihre Längen aber haben mich grundsätzlich auf ihre Art unterhalten. Die eine mehr durch Comedy, die andere mehr durch die einfühlsame Liebesgeschichte. Weswegen ich da keine klare Präferenz habe. Wobei Goblin (erschienen im Jahreswechsel 2016 / 2017) ja als eine der ganz großen koreanischen Serien galt, was ich allerdings dann doch wieder ziemlich überbewertet finde. 2011 gab es z.B. mit 49 Days bereits eine recht ähnliche Serie wie diese beiden und die konnte damals merklich mehr auf die Tränendrüsen drücken und war auch insgesamt etwas spannender gemacht.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  12. #3692
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.057
    Preacher Staffel 4 Episode 8

    Wtf?!
    Rabowke hat "Gefällt mir" geklickt.
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

  13. #3693
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.697
    Preacher macht langsam Spass und nimmt Fahrt auf!

    Was lernen wir aus der Folge? Australien ist ein gefährliches Pflaster wenn man schwer verwundet im Outback zurückgelassen wird und sollte man irgendwann vor Gott treten: ihn niemals nie mit beiden Augen anschauen, immer schön demütig auf den Boden schauen!
    Nyx-Adreena hat "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  14. #3694
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.057
    Und jetzt ist es bald schon vorbei.

    Aber echt...Herr Starrs Penisprothese und die anschließende Entnippelung waren ja schon was...und dann kommt Gott und nimmt den Mund etwas voll.

    Ich musste bei „Kleiner Herr Düsseldorf“ ziemlich lachen. Keine Ahnung warum.

    Und nach „Pinienzapfen-Humperdoo“ war ja spätestens klar, dass man den Messias nicht einfach so töten kann.
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

  15. #3695
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    20.612
    Blog-Einträge
    3
    Agents of Shield (Staffel 1-4)

    In Agents of Shield geht es um eine Einsatztruppe mit Phil Coulson aus den ersten Filmen des Marvel Cinematic Universums.

    In den MCU Filmen ist er zB beim Auftauchen von Thors Hammer, Captain Marvel und im ersten Avengers Film dabei. Dort wird er im Laufe der Handlung von Loki getötet.
    Warum er in der Serie dann doch wieder lebt, ist ein Handlungsbogen, der sich bis in die zweite Staffel der Serie hinein zieht.

    Außerdem führt der Film die Inhumans in MCU ein - das sind Menschen, die durch Gen-Experimente der Kree auf der Erde entstanden sind und daher übernatürliche Fähigkeiten haben.
    Ein großes Thema ist - wie auch bei den X-Men Filmen - die Frage, wie Menschheit mit diesen Mutanten umgehen soll.

    Ansonsten gibt es das klassische Besteck einer SciFi Agentenserie: Infiltrationen, Undercover, zu verarbeitende Traumata, Doppelgänger, Bösewichte, die natürlich auf Anweisungen größerer Bösewichte agieren, die eine oder andere Romanze - aber zum GLück haben sie den klassischen Comic Relief Charakter draussen gelassen, denn selbst überzeichnete Stereotypen wie General Talbot haben ernste Facetten in ihren Hintergrundgeschichten, die deren Charaktere erden.

    Die Handlungsstränge verlaufen parallel zu den Ereignissen der MCU Filme. Angesetzt wird am Ende von Avengers (1). Während Staffel 2 findet Age of Ultron statt und die Handlung des Films wird in der Serie angeteasert. Die Ereignisse von Civil War werden in Dialogen kurz gestreift - ansonsten kann man die Serie auch ohne Kenntnisse der MCU Filme sehen und verstehen.
    Natürlich spielt der Erzfeind Hydra eine große Rolle - unter anderem erfährt man die Ursprünge von deren Logo. Und es gibt auch ein paar Folgen, die zeigen, wie die Welt aussehen würde, wenn Hydra gewonnen hätte (mit einigen Seitenhieben auf Trump-Amerika)-

    Sehr schön: einige popkulturelle Referenzen - zB. werden die Terminatorfilme bei einigen Folgen angesprochen, in denen es um Roboter(bzw Androiden) geht. Und sogar der hervorragende Film Southland Tales wird zitiert - iirc mit seinem ersten Satz.

    Abgesehen davon, daß mir ausgerechnet der Darsteller von Grant Ward nicht gefallen hat, würde ich der Serie im Schnitt 8-9/10 Punkten geben, wobei einige Handlungsstränge doch ein wenig zu lang gezogen wirken. Mitunter wäre also auch eine 7/10 angebracht.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  16. #3696
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.697
    Agents of ... ist wirklich ziemlich gut, aber hat sich etwas überholt und geht in den späteren Seasons leider überhaupt nicht mehr auf das MCU ein. Die aktuelle und sehr kurze Season mit nur 12 Folgen wurde, angeblich, wegen Endgame verschoben und ich hab mich wahnsinnig darauf gefreut in der Hoffnung. An der Stelle möchte ich nicht zuviel verraten, nur: das Warten hat sich leider nicht gelohnt.

    Die vierte Season mit ihren zwei Story-Lines und der Umsetzung fand ich äußerst gelungen, danach baut die Serie leider ab.

    Dennoch ist das ziemlich gute Unterhaltung wenn man auf das MCU steht, außerdem ziehen sich die Anspielungen auf popkulturelle Referenzen durch alle Seasons durch, mal mehr, mal weniger subtil.
    ¯\_(ツ)_/¯

  17. #3697
    Community Officer
    Online-Abonnent
    Avatar von Exar-K
    Registriert seit
    24.08.2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    8.308
    Von Agents of Shield hab ich bislang 3 Staffeln gesehen.
    Ich mag die Serie auch, es dauert aber einige Folgen, bis sie ihr gutes Niveau erreicht. Der Einstieg ist eher durchwachsen, da muss man sich durchkämpfen.
    Die Charaktere sind auch fast alle gelungen und interessant. Bis auf Skye/Daisy, die ist ziemlich platt und relativ überflüssig.

  18. #3698
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.697
    Zitat Zitat von Exar-K Beitrag anzeigen
    [...]Bis auf Skye/Daisy, die ist ziemlich platt und relativ überflüssig.
    ... ich fand ihre Oberweite und den Hintern gar nicht soooo verkehrt. Klar, wir sind besseres gewöhnt aber ...



    Spoiler:

    5 EUR ins Macho-Schwein.
    Worrel hat "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  19. #3699
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    20.612
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Agents of ... ist wirklich ziemlich gut, aber hat sich etwas überholt und geht in den späteren Seasons leider überhaupt nicht mehr auf das MCU ein.
    Ja, leider.
    Gefühlt waren das in 4 Staffeln 2x Nick Fury, 2x Sif, 2x Hill, eine halbe Staffel lang Malick (der ist in den Filmen 2x als Mitglied des Rates in einer Holo Konferenz zu sehen) und bis auf ein bis zwei Handvoll Erwähnungen von Steve Rogers, Black Widow, Ultron oder dem Sokovia Vertrag war's das dann auch schon.

    Da wäre deutlich mehr drin gewesen. Allerdings wären dann die titelgebenden "Agents of Shield" in den Hintergrund gerückt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  20. #3700
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.764
    Aktuell läuft bei mir die Serie Downtown Abbey auf Bluray. Diese englische TV-Serie (2010-2015) kam vor einigen Jahren zur Primetime (20.15 Uhr) auf ARD und spielt in England im 1. Drittel des 20. Jahrhunderts. Startzeitpunkt der Pilotfolge ist der Tag des Untergangs der Titanic (14. Februar 1912). Die Serie dreht sich um eine fiktive Grafschaft in Südengland in der Nähe von London und erzählt über einen Zeitraum von 6 Staffeln und diversen Specials die Geschichte einer (ebenfalls fiktiven) Adelsfamilie und deren Dienerschaft incl. deren Intrigen unter dem Hintergrund der realen historischen Ereignisse. Der Earl verliert in der Nacht der Titanic-Katastrophe die beiden einzigen potentiellen Erben seines Cottages (darunter den angehenden Schwiegersohn).

    Aufgrund der durch seinen Vater per Testament und Rechtsanwaltsvertrag geregelten Erbfolge ist auch eine Trennung von Adelstitel und Vermögen nicht möglich. Somit kann das Cottage und Vermögen nicht ohne Adelstitel übernommen werden. Frauen dürfen aber nach dem Gesetz für sich allein aber keinen Adelstitel beanspruchen sondern diesen nur von dem Ehegatten mit übernehmen (sodenn dieser einen solchen hat). Somit können seine Töchter das Cottage ohne Heirat auch nicht erben/übernehmen. Seine Frau bekam nur Töchter. Nun gilt es, in irgendeiner Form das Erbe fortbestehen zu lassen, die Familie und das Vermögen nicht auseinanderbrechen zu lassen/zu verlieren und keinen Wildfremden Dritten gestatten, Fuß in dem seit Jahrhunderte bestehenden Familienbesitz zu fassen, der schon einige Hoch und Tiefphasen hinter sich hatte.

    Die älteste Tochter des Earls hat bezüglich dem Thema Heirat jedoch so ihren eigenen Sturkopf (keiner der möglichen Kandidaten ist ihr gut genug) und sie vergrault mit ihrer Art die potentiell am besten geeigneten Kandidaten.... Ein (vom Krieg gezeichneter) Kamerad, zu dem der Earl aufgrund der Erlebnisse im Krieg eine enge Bindung hat wird von diesem als persönlicher Hauptdiener eingestellt, was einigen aus dem Personal (insbesondere einem jungen Diener, der sich auf diesen Job selbst fokussiert hat) so gar nicht paßt und der Freund hat aber auch ein Geheimnis, daß er nicht preisgeben will.....

    In Staffel 2 ist dann mittlerweile der 1. Weltkrieg im Gange.....

    Eine auch von Kritikern (imho auch zu Recht) hoch gelobte TV-Serie. Wer sich für das alte England interessiert, die wunderschönen Landschaften und ein Faible für englischen Lifestyle hat und auch für das Lebensgefühl der Ära ein Geheimtip.

    Sehr opulent und detailreich gedreht, sehr gute auch prominente Besetzung. Eine der Lehrerinnen von Harry Potter (Maggie Smith) spielt in der Serie die alte giftige Großmutter (Mutter des Earls), die sich nur schwer mit den Errungenschaften der Neuzeit (Drehstuhl, elektrisches Licht) und mit ihrer Schwiegertochter (gebürtige Amerikanerin) arrangieren kann. Ihre inelligenten verbalen Giftspritzen sind auch so das Salz in der Suppe von der Serie.

    Die Serie glänzt mit sehr vielen Kleinigkeiten und Details, sehr guten, tiefgründigen Dialogen, Handlungssträngen und Feinheiten. Die Charakterdarstellung und Entwicklung ist ebenfalls eines der Highlights der Serie. Keine No Brain Berieselung, auch keine Actionverfilmung.

    Aktuell läuft ja im Kino der Spielfilm zur Serie an, der um 1927 (zeitlich nach Abschluß der Serie) spielt.

    Die Serie bekommt von mir eine 9,5/10. Der Blindkauf war für mich definitiv alles andere als ein Fehler. Es gibt von der Serie sowohl eine DVD-Version wie eine Bluray-"Komplettbox" (natürlich noch ohne den Kinofilm) die aber zumindestens sämtliche Staffeln zzgl. der Weihnachtsspecials und Bonusmaterial enthält. Ein echter Kauftip für ca. EUR 60. An der Bild- und Tonqualität gibt es absolut nichts auszusetzen.
    Geändert von MichaelG (19.09.2019 um 10:23 Uhr)
    TheSinner und PeterBathge haben "Gefällt mir" geklickt.

Seite 185 von 186 ... 85135175183184185186

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •