8147Gefällt mir
  1. #26181
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    8.418
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Das ist ehrlich gesagt ein alter Hut, und nicht nur bei gebrauchter Ware. Das hat schon ein paar Jahren angefangen, dass hinter Händlern, bei denen der Versand nicht DURCH Amazon erfolgt, auch mal Betrüger stecken, die teils schon in den Daten zu ihrem "Unternehmen" darauf hinweisen, dass man sich direkt an die Email-Adresse XY wenden soll. Und/oder sie tun es in einer gefakten Bestätigungsmail, erzählen was von technischen Problemen, weswegen man die Bezahlung nicht über Amazon machen könne.
    Das wusste ich gar nicht. Gebraucht kaufe ich fast nie, und ansonsten sind mir Händler die an Amazon vorbei verkaufen noch nicht untergekommen.

    Ich hatte mir dann doch das kleinere Modell in neu bestellt. Verkauf von Amazon.
    Die sind nicht ohne Grund Marktführer, nicht nur wegen der Preise.

    Der Scanner kam gestern und hatte eine tiefe, stecknadelkopfgroße Absplitterung auf der Innenseite der Glassscheibe. Grr. Kein riesiger Schaden, aber genau Mittig platziert stört es jeden Scan. Bei Negativen umso deutlicher.
    Hab auf deren Seite eben eine Reklamation angefordert, Rückruf innerhalb von Sekunden, Problem geschildert. Wollte keinen Preisnachlass = Ersatzgerät wurde direkt beauftragt. Dauerte keine 5 Minuten.
    Über Epson Support wäre das erstmal eingeschickt, geprüft und 5 Wochen später repariert zurück.
    Herbboy hat "Gefällt mir" geklickt.
    In the name of Hades! Olympus, I'll accept this message.

  2. #26182
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.268
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Das wusste ich gar nicht. Gebraucht kaufe ich fast nie, und ansonsten sind mir Händler die an Amazon vorbei verkaufen noch nicht untergekommen.
    Das wird meist auch schnell gemeldet und beseitigt. Aber es kann sich halt jeder als "Händler" da anmelden und dann ein Angebot platzieren, und wenn von 100 Käufern nur einer drauf reinfällt, dass er auf die Kontaktbitte eingeht, hat es sich schon gelohnt.

    Und in seltenen Fällen wurden seriöse Händler-Accounts auch gehackt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  3. #26183
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.785
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Ich hatte mir dann doch das kleinere Modell in neu bestellt. Verkauf von Amazon.
    Die sind nicht ohne Grund Marktführer, nicht nur wegen der Preise..
    das ist das "problem" von bzw mit amazon: der laden funktioniert einfach zu gut.
    klingt paradox, aber extreme kundenfreundlichkeit hat auch ihre nachteile - nämlich für die händler bzw hersteller.
    mit amazon will bzw kann es sich keiner mehr verscherzen. und kleinere läden, ohne diese marktmacht, können (sich) das oftmals einfach nicht leisten.
    mit der folge, dass amazon immer größer wird, was dann irgendwann auch für den kunden nachteile haben könnte.
    ein dillema.

  4. #26184
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    9.309
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Bei Amazon bestell ich nur was wenns die Sache nirgendwo anders gibt. Zu 90% geh ich ganz klassisch zumeinkaufen in entsprechende Läden. Öfter wie 2, 3x im Jahr bestell ich nichts online im Jahr bei denen
    Batze hat "Gefällt mir" geklickt.

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  5. #26185
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.614
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Bei Amazon bestell ich nur was wenns die Sache nirgendwo anders gibt. Zu 90% geh ich ganz klassisch zumeinkaufen in entsprechende Läden. Öfter wie 2, 3x im Jahr bestell ich nichts online im Jahr bei denen
    Genauso mache ich das auch. Also alles was ich bei meinem Händler in der Stadt bekomme kaufe ich auch da. Gerade in bereich PC habe ich in Braunschweig einen Top Händler, etwas über den Preis von Online und sie haben natürlich nicht alles, aber ich kaufe da gerne.
    Letztens mein Bequiet 600 Silent dort gekauft. War nicht teurer als Online.
    Online, also das letzte war eben mein aktuelles MMX 300v2 von Beyerdynamic, aber nicht über Amazone sonder direkt über Beyerdynamic. Das hat wohl kaum ein Stadthändler. Davor habe ich Jahre nichts Online gekauft.
    Und für ein paar Kleinigkeiten habe ich noch Saturn/MediaMarkt, da muss ich nicht für ca. 30 € den Postboten loslassen.
    Amazone habe ich vor zig Jahren mal was gekauft, ich glaube Crysis 2 oder 3 war es, weil gerade im Angebot sehr Günstig war. Ansonsten ist mir Amazone auch zu teuer, also im Vergleich zu anderen Online Anbieter.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  6. #26186
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    8.418
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    mit der folge, dass amazon immer größer wird, was dann irgendwann auch für den kunden nachteile haben könnte.
    ein dillema.
    Solange ich als Kunde keine Nachteile habe...
    Und wenn die Nachteile mal zu groß werden, ob für mich oder andere Beteiligte, wird ein Nachfolger in den Startlöchern stehen um die Lücke auszufüllen.

    Supermarkt macht Tante Emma kapputt. Discounter macht Supermarkt kaputt. Kaufhäuser zerstören die Innenstadt.
    Ist ja nicht so als ob Amazon dieses Prinzip erfunden hätte.

    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Genauso mache ich das auch. Also alles was ich bei meinem Händler in der Stadt bekomme kaufe ich auch da.
    Das mache ich nur im Einzelfall. Bei Lebensmitteln gehe ich sehr gerne zum Delikatessenhändler. Für mein Fahrrad zum Fachgeschäft, weil Beratung, Service und Nähe den Aufpreis für mich rechtfertigen. Handwerkskunst oder mal ein Spontankauf hier oder da. Dann hört es sich aber auch schon schnell wieder auf.

    Wenn Das Produkt beim Hersteller gleichteuer ist wie anderswo? Meinetwegen. Aber es ist schon lachhaft, dass das Sonderangebot(!) von Beyerdynamic gerade mal so Amazon unterbietet. Im Endeffekt verdienen sie damit rund 30% mehr, als würde es zum selben Preis woanders über die Ladentheke gehen. Und geben von der Ersparnis natürlich nichts an den Kunden weiter.

    Saturn/Mediamarkt? Ne, danke. Bei den Preisen für Geräte sind sie mittlerweile vergleichbar. Dafür zocken sie einen beim Zubehör komplett ab; da guckt man halt nicht so genau. Zudem eine unterirdische Beratung und ich muss nehmen was gerade ausgestellt ist. Oder doch wieder bestellen. Da fahre ich nur hin, wenn ich kurzfristig etwas brauche oder ein Switch-Spiel im Angebot ist.

    Bücher habe ich früher online nur recherchiert und dann im Buchgeschäft bestellt. Der Besitzer stellte sich allerdings als kinderunfreundliches, affektiertes Ekel heraus. Naja, ich kaufe seit Jahren nur noch eBooks in USA, ohne Preisbindung. Außer ich brauche es als Geschenk.

    Für die Innenstadt sollte man sich generell mal ein modernes Gesamtkonzept überlegen. Hier gibt es alleine im Zentrum 5x H&M, 4x Kaufhof, 3x Zara, 6x Douglas, ...
    Eigentlich braucht man in keiner Großstadt mehr flanieren zu gehen, weil alles mit denselben Ketten und Waren zugepflastert ist.


    Amazon mag in einigen Bereichen teurer sein. Bei dem Kundenservice nehme ich das aber gerne in Kauf. Das Einzige, was mich dort immer mehr stört: man findet problemlos die billigsten Produkte, aber es ist umso schwieriger nach guter Qualität zu suchen.
    In the name of Hades! Olympus, I'll accept this message.

  7. #26187
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.614
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Hier gibt es alleine im Zentrum 5x H&M, 4x Kaufhof, 3x Zara, 6x Douglas, ...
    Du zählst da gerade mit die schlimmsten Ausbeuter Geschäfte auf wenn es um das Personal geht. Schön das du bei diesen Läden einkaufen gehst. Aber bei Bio bist du bestimmt ganz vorne mir dabei. Sorry, aber das ist Scheinheiliger wie es im Bilderbuch steht.
    Ich möchte dich bestimmt nicht angreifen, warum auch, aber überleg mal selbst und Informier dich mal über diese Läden. Personal Ausbeuter ohne ende. Das sind Europas Drecksläden wenn es darum geht dem Personal vernünftige Löhne für ihre harte Arbeit zu bezahlen. Gerade H&M und die Parfümerie Douglas sind an der Spitze der Ausbeutung das Personals. Teils zahlen die sogar unter Tarif. Douglas stellt, bildet sogar kaum noch aus, hauptsache die Girls sehen alle Top aus. Ist leider ein Faktum. Die bekommen eine 3-5 Monatige schnell Schulung und werden dann, weil nicht Ausgebildet als Minderwertige Arbeitskräfte eingestellt. Ist leider so Tatsache.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  8. #26188
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.785
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Solange ich als Kunde keine Nachteile habe.
    monopole bzw monopolartige strukturen zeitigen irgendwann IMMER nachteile für die kunden.
    schon heute ist es doch bspw so, dass prime-kunden bevorzugt behandeln werden.
    gefragt hat nach einem solchen abo keiner. dennoch hat inzwischen wohl mindestens jeder 2te deutsche haushalt eines, was die kundenbindung natürlich nochmal deutlich steigert. unternehmerisch ist das brillant, allerdings sind andere markteilnehmer doch überwiegend überhaupt nicht in der lage so was anzubieten, schon gar nicht zu diesem preis.

    zur zeit gibt's noch alternativen, auf die man umsteigen könnte, sicherlich. jedenfalls hierzulande.

    Supermarkt macht Tante Emma kaputt. Discounter macht Supermarkt kaputt. Kaufhäuser zerstören die Innenstadt.
    Ist ja nicht so als ob Amazon dieses Prinzip erfunden hätte.
    natürlich ist "die idee", marktanteile auf kosten anderer zu gewinnen, nicht neu.
    fraglich ist die aggressivität mit der dieses - in unserem system prinzipiell nur logische - ziel verfolgt wird.
    wir haben meiner meinung nach schon jetzt (wiederum hierzulande, aber sicherlich auch in vielen anderen westlichen märkten) im onlinehandel eine marktsituation, die man nicht mehr unbedingt als gesund bezeichnen muss.

    ps:
    ich will hier keinen von irgendwas überzeugen. ich selbst bin ja auch bequem und nutze amazon trotz dessen, was ich hier sage. regelmäßig - eben weil es so vorzüglich funktioniert. wenn ich kurzfristig was brauche, ist amazon 'ne sichere wette. allerdings verursacht der laden bei mir doch zunehmend bauchschmerzen: behandlung / bezahlung von angestellten, steuer-moral, schreddern von rückläufern, bannen von unliebsamen händlern (die sich nichts weiter haben zu schulden kommen lassen) etc. etc.

    pps:
    das solls dann aber auch dazu gewesen sein.
    Geändert von Bonkic (09.08.2020 um 09:24 Uhr)

  9. #26189
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.769
    Bonkic als bekennendes Zahnrad des Monopol-Mechanismus... Wer hätte das gedacht...

    Batze hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  10. #26190
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.785
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Bonkic als bekennendes Zahnrad des Monopol-Mechanismus... Wer hätte das gedacht...

    ich bin schwach und bequem. ja, jetzt hab ichs gesagt!
    Worrel und Loosa haben "Gefällt mir" geklickt.

  11. #26191
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.614
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Bonkic als bekennendes Zahnrad des Monopol-Mechanismus... Wer hätte das gedacht...

    Ein (Linker) sagen wir mal Kommunist muss eben wissen wie er die Menschen um den Finger wickeln kann. Das man sich dann natürlich auch gut auskennt in der westlichen Wirtschaft ist ein muss um seine eigenen Schäfchen nach Hause zu bringen. Oder sagen wir es so wie es ist, verlogen bis zum geht nicht mehr. So Reden, aber so Handeln.
    Gehört @Bonkic dazu? Nun ja, ich denke ein wenig schon.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  12. #26192
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.785
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Ein (Linker) sagen wir mal Kommunist muss eben wissen wie er die Menschen um den Finger wickeln kann. Das man sich dann natürlich auch gut auskennt in der westlichen Wirtschaft ist ein muss um seine eigenen Schäfchen nach Hause zu bringen. Oder sagen wir es so wie es ist, verlogen bis zum geht nicht mehr. So Reden, aber so Handeln.
    Gehört @Bonkic dazu? Nun ja, ich denke ein wenig schon.
    ich bin also ein verlogener kommunist. aha.

  13. #26193
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.614
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    ich bin also ein verlogener kommunist. aha.
    Ob du das bist weis ich nicht, aber ich persönlich schätze dich so ein, also so wie du dich hier gibst.
    Kannst du auch gerne sein, mir wumpe. Ich sehe deine Ausrichtung und denke ich kann das ganz gut einordnen.
    Aber ich will dich auch nicht anfahren, beleidigen, das kannst du sehr viel besser als ich.
    Ist eben nur meine Meinung, die natürlich frei ist.
    Mach dein Ding und alles okey.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  14. #26194
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.785
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Ich sehe deine Ausrichtung und denke ich kann das ganz gut einordnen.
    dann scheint es mit deiner menschenkenntnis nicht weit her zu sein.

  15. #26195
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.843
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Das wusste ich gar nicht. Gebraucht kaufe ich fast nie, und ansonsten sind mir Händler die an Amazon vorbei verkaufen noch nicht untergekommen.
    Gehört hatte ich das schon mal ,aber untergekommen ist mir das noch nie.

    Und ich hatte mal zum Lücken füllen in der 80er Jahre Ecke meiner Musik CD Sammlung so einiges bei Amazon gebraucht bestellt.

    Verkauf von Amazon.
    Die sind nicht ohne Grund Marktführer, nicht nur wegen der Preise.
    Nein, hauptsächlich wohl durch das nicht-Zahlen von Steuern und Ausbeuten ihrer Mitarbeiter.

    Dadurch bleibt natürlich mehr Geld für Support übrig und wie man ja an deinem Post sieht, ist das ein wichtigerer Punkt für den Kunden als ordentliche Verhältnisse für die Mitarbeiter, also "alles richtig gemacht" ...

    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Supermarkt macht Tante Emma kaputt. Discounter macht Supermarkt kaputt. Kaufhäuser zerstören die Innenstadt.
    Ist ja nicht so als ob Amazon dieses Prinzip erfunden hätte.
    Aber immerhin scheint zB der hiesige REWE seine Mitarbeiter nicht auszubeuten, denn die sehe ich dort Jahrzehnte(!) lang.

    Das mache ich nur im Einzelfall. Bei Lebensmitteln gehe ich sehr gerne zum Delikatessenhändler. Für mein Fahrrad zum Fachgeschäft, weil Beratung, Service und Nähe den Aufpreis für mich rechtfertigen. Handwerkskunst oder mal ein Spontankauf hier oder da. Dann hört es sich aber auch schon schnell wieder auf.
    Also ich kaufe, was ich inStadt kaufen kann, auch bei uns in der Stadt. (Abgesehen von Computerkram, der hat sich's mit mir verdorben).

    Dadurch kosten CDs (diesen Monat mal wieder 5+ Stück) für mich immer ne Handvoll Euro mehr als bei Amazon, aber ich mag es halt gerne, ab und zu mal n bißchen Musik-Smalltalk zu machen und bei Amazon kann man schlecht nach langsamer Musik fragen, die für einen Sampler mit stetig steigerndem Tempo ein passender Einstieg wäre. Da findet man halt nur Titel, die "langsam" heißen, aber nicht welche, die langsam sind.

    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Für die Innenstadt sollte man sich generell mal ein modernes Gesamtkonzept überlegen. Hier gibt es alleine im Zentrum 5x H&M, 4x Kaufhof, 3x Zara, 6x Douglas, ...
    Eigentlich braucht man in keiner Großstadt mehr flanieren zu gehen, weil alles mit denselben Ketten und Waren zugepflastert ist.
    Du zählst da gerade mit die schlimmsten Ausbeuter Geschäfte auf wenn es um das Personal geht. Schön das du bei diesen Läden einkaufen gehst. Aber bei Bio bist du bestimmt ganz vorne mir dabei. Sorry, aber das ist Scheinheiliger wie es im Bilderbuch steht.
    Ich weiß Batze, mit dem Lesen und sinnvoll darauf antworten hast du's nicht so, aber bevor du dich hier echauffierst:
    Wie wäre es denn, den Absatz nochmal zu lesen und genau die Stelle raus zu schreiben, an der Loosa schreibt, daß er in diesen Geschäften einkauft.

    Oh, geht nicht, weil er das gar nicht getan hat? Tja.

    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    ich bin schwach und bequem. ja, jetzt hab ichs gesagt!
    Wer nicht.

    Ich versuche ja auch dauernd, mein Einkaufsverhalten zu verändern. Aber wenn man das ernsthaft betreiben will, ist das inzwischen ja ein Fulltimejob, das alles zu recherchieren.
    zB, wenn man Nestlé boykottieren will, kommt man ja nicht ohne Nachforschung darauf, daß da Wagner (Fertiggerichte) und Herta (Wurstwaren) dazu gehören.
    Oder: welche Sorten von Milka Palmöl enthalten und welche nicht.
    Warum gibt's eigentlich bei Fertiggerichten keinen Hinweis auf die Haltungsart der verwendeten Tiere...?

    Apropos ernsthaft. Ich hab mir irgendwann mal Amazon Prime zugelegt und aufgrund der ganzen Vorfälle, die sich da im Laufe der Jahre ereignet haben bzw ans Licht gekommen sind, vorgenommen, das mal zu beenden. So, und wo ich gerade durch diesen Thread darüber nachdenke: warum eigentlich nicht jetzt?

    Und zapp, kaum drei Klicks später ist mein Prime gekündigt.
    Das muß ich auch mal sagen: das ist völlig unkompliziert und leicht zu finden.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  16. #26196
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    3.489
    Ich finds gut, wenn Leute lokale Händler unterstützen.
    Dennoch greife ich sehr oft auf Amazon und generell Onlinehandel zurück.

    Hauptsächlich aus Bequemlichkeit, Preisgründen und Verfügbarkeit.

    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Schön das du bei diesen Läden einkaufen gehst.
    Wie Worrel schon sagte: Loosa hat nie geschrieben, dass er da einkauft.
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - Deezer - Apple Podcasts - RSS-Feed für Podcatcher

  17. #26197
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.614
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    G
    Ich weiß Batze, mit dem Lesen und sinnvoll darauf antworten hast du's nicht so, aber bevor du dich hier echauffierst:
    Wie wäre es denn, den Absatz nochmal zu lesen und genau die Stelle raus zu schreiben, an der Loosa schreibt, daß er in diesen Geschäften einkauft.

    Oh, geht nicht, weil er das gar nicht getan hat? Tja.
    Wenn er diese Geschäfte explizit aufführt kann man wohl davon ausgehen das er da auch hier und da einkaufen geht, wie wir alle.
    Mach mal wieder keiner Hampelmann daraus.
    Haste mal wieder die Mücke gefunden um mich zu stechen?
    Ist doch immer das gleiche mit solchen Leuten wie dir. Finden sie nichts, suchen sie die kleinste Lücke. Wie Erbärmlich.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  18. #26198
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.843
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Wenn er diese Geschäfte explizit aufführt kann man wohl davon ausgehen das er da auch hier und da einkaufen geht, wie wir alle.
    Nestlé, Palmöl, Amazon.
    Drei Sachen, die ich versuche zu vermeiden. Trotzdem habe ich sie aufgezählt.

    McDrake hat "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  19. #26199
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    8.418
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    monopole bzw monopolartige strukturen zeitigen irgendwann IMMER nachteile für die kunden.
    schon heute ist es doch bspw so, dass prime-kunden bevorzugt behandeln werden.
    Ein noch ungelöstes, großes Problem des Online-Marktes, dass eine Monopolstellung fast schon notwendig ist um sich überhaupt durchzusetzen zu können.
    Deswegen benutzt hier fast jeder Whatsapp, weil die kritische Masse ganz einfach dort chattet. Deswegen verschwand StudiVZ und Facebook ist immer noch da. Google, Amazon, ... sind die logische Anlaufstellen, weil sie durch ihre Größe oft die besten Ergebnisse liefern können.

    Über Monopole wird zu Recht, diskutiert. Aber Zerschlagungen können erst passieren, wenn es auch praktikable Alternativen dazu gibt. Offene Grundstandards an die jeder Anbieter andocken kann? Das Telefonmonopol von AT&T konnte man damals relativ problemlos zerschlagen. Online sehe ich da aber noch keinen sinnvoll gangbaren Weg ohne gleichzeitig die Vorzüge des Netzes zu beschneiden.

    Prime war ein genialer Schachzug. Bei Kundenbindung hast du sicher Recht, als Nachteil empfinde ich es aber nicht. Ich nutze zwar kaum etwas der anderen Prime Angebote, bestelle aber so viel bei Amazon, dass sich allein schon die eingesparten Versandkosten mehr als rechnen. Hab dann auch kein schlechtes Gewissen, wenn ein einzelner Wii-HDMI-Adapter für €8 in der Packstation landet.


    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Du zählst da gerade mit die schlimmsten Ausbeuter Geschäfte auf wenn es um das Personal geht. Schön das du bei diesen Läden einkaufen gehst. Aber bei Bio bist du bestimmt ganz vorne mir dabei. Sorry, aber das ist Scheinheiliger wie es im Bilderbuch steht.
    Da hast du mich missverstanden. Das schrieb ich als reine Negativliste.
    Meine T-Shirts kaufe ich im übrigen zu 90% bei Fangamer. Gute Qualität von einer Gruppe von Gamer Nerds.

    Da kostet ein Shirt dann zwar $24 plus Versand plus Zoll, hält aber auch deutlich länger als ein H&M Fetzen für €5.
    Wer billig kauft, kauft doppelt und dreifach. Leider haben gerade Geringverdiener oft keine andere Möglichkeit und zahlen langfristig enorm drauf.

    Bei Bio bin ich zurückhaltend, das ist zu oft Augenwischerei. Bio Tomaten, aber aus Spanien? Nach Bio Standards angebaut - in China direkt neben Schwerindustrie?
    Was ich aber super finde sind die "Regional" Produkte bei Rewe. Selbst wenn das ökologisch betrachtet auch nicht immer die beste Lösung bedeutet.


    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Nein, hauptsächlich wohl durch das nicht-Zahlen von Steuern und Ausbeuten ihrer Mitarbeiter.
    Meh, das ist mir zu populistisch. Amazon zahlt die Steuern die es zahlen muss, nicht mehr aber auch nicht weniger. Schlupflöcher sind politisch konstruiert, weil Staaten, Bundesländer, Gemeinden im Konkurrenzkampf liegen. Absolut zu Leiden der Kleinen, keine Frage. Für einen Großkonzern ist es da ein leichtes, seine Töchter über die halbe Welt zu verteilen um das Optimum für sich herauszuholen. Ist dazu sogar verpflichtet, weil ihn die Anteilseigner sonst wegen Pflichtverletzung verklagen könnten.

    Ausbeutung der Mitarbeiter? Dass Amazonier als Logistiker entlohnt werden finde ich völlig in Ordnung. Aber die Bedingungen dort? Oder dass die Post etwa Sub-Sub-Sub-Unternehmer zu entsprechend miesen Gehältern anstellen kann? Auch da ist die Gesetzgebung gefragt. Nicht das Unternehmen, dass Gesetze so weit irgend möglich zu seinen Gunsten nutzt.
    Wobei öffentliche Meinung durchaus auch ein Pfrund ist, mit dem Firmen kalkulieren müssen.


    Aber immerhin scheint zB der hiesige REWE seine Mitarbeiter nicht auszubeuten, denn die sehe ich dort Jahrzehnte(!) lang.
    Das muss man sich aber auch leisten können. Wer es nicht kann, unterstützt dann leider Aldi, Kik und Co.
    Mit der Menschlichkeit hört es sich aber auch bei REWE spätestens mit den Zulieferern auf.

    Die Kollegin meiner Schwester kommt aus Portugal. Deren Mutter jammert, weil es da kaum mehr anständiges Gemüse zu kaufen gibt - gute Qualität wird nach Deutschland exportiert. Zurück bleibt die C- und D-Ware. Auch dank REWE.


    Also ich kaufe, was ich inStadt kaufen kann, auch bei uns in der Stadt. (Abgesehen von Computerkram, der hat sich's mit mir verdorben).

    Dadurch kosten CDs (diesen Monat mal wieder 5+ Stück) für mich immer ne Handvoll Euro mehr als bei Amazon, aber ich mag es halt gerne, ab und zu mal n bißchen Musik-Smalltalk zu machen und bei Amazon kann man schlecht nach langsamer Musik fragen, die für einen Sampler mit stetig steigerndem Tempo ein passender Einstieg wäre. Da findet man halt nur Titel, die "langsam" heißen, aber nicht welche, die langsam sind.
    Die Wahl hat man ja zum Glück.

    Für mich sehe ich für lokal einkaufen nur in den wenigsten Fällen einen Mehrwert. Eigentlich nur, wenn ich mich mit Schwesterchen treffe. Zum Quatschen und beraten lassen.
    Rein in die Stadt und zurück, Geschäfte abklappern und hoffen das Gewünschte, oder zumindest was vergleichbares zu finden, Tüten schleppen, Menschengedränge... da geht der gesamte Samstag bei drauf. Kann ich drauf verzichten.

    Musik kaufe ich nicht mehr, aktuelle Mode ist mir schnuppe, bummeln finde ich langweilig (s.o. zum Thema Firmenketten)... nee, ist nicht meins.
    Deswegen hoffe ich auf neue Konzepte für die Innenstadt (an denen durchaus schon gearbeitet wird). Vielleicht ein Stück mehr wie früher? Als man nicht shoppen sondern flanieren ging. Die Stadt als Zentrum von Kommerz ist ein Auslaufmodell.

    Vielleicht mag ich deswegen die Münchner Biergärten so sehr. Sehen und gesehen werden, Futter bringt man selber mit und wer will kann den ganzen Tag an einem Mineralwasser rumnuckeln = statisches Flanieren.
    Geändert von Loosa (09.08.2020 um 11:27 Uhr)
    Batze hat "Gefällt mir" geklickt.
    In the name of Hades! Olympus, I'll accept this message.

  20. #26200
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.614
    Aber immerhin scheint zB der hiesige REWE seine Mitarbeiter nicht auszubeuten, denn die sehe ich dort Jahrzehnte(!) lang.
    Sorry wenn ich das so offen sage, aber den Mitarbeitern da kannst du teilweise beim gehen die Schuhe besohlen.
    Ganz schlimm sind sie an der Kasse, also was ich da schon erlebt habe geht gar nicht. Also sowas von Schneckenlangsam ist schon Arbeitsverweigerung. Einfach nur schrecklich.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •