7730Gefällt mir
  1. #25521
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    9.804
    Zitat Zitat von Spassbremse Beitrag anzeigen
    Österreicher sollten da aber besser ganz still sein...oder wie war das noch einmal mit "Ananas" (Erdbeeren)?
    Bei uns ist ne Ananas ne Ananas und ne Erdbeere ne Erdbeere - keine Ahnung, wo das anders ist

    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

  2. #25522
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    14.849
    Zitat Zitat von golani79 Beitrag anzeigen
    Bei uns ist ne Ananas ne Ananas und ne Erdbeere ne Erdbeere - keine Ahnung, wo das anders ist
    In Wien verwenden sie das definitiv, das habe ich dort selbst noch gehört. Allerdings war ich jetzt auch schon bald seit 30 Jahren nicht mehr dort, k. A., inwiefern sich das verändert hat.

    https://www.ostarrichi.org/wort-729-...-Erdbeere.html
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  3. #25523
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    9.804
    Zitat Zitat von Spassbremse Beitrag anzeigen
    In Wien verwenden sie das definitiv, das habe ich dort selbst noch gehört. Allerdings war ich jetzt auch schon bald seit 30 Jahren nicht mehr dort, k. A., inwiefern sich das verändert hat.

    https://www.ostarrichi.org/wort-729-...-Erdbeere.html
    Wien ist ja auch anders

    Komme aus dem Salzburger Land, nahe Tirol, wo die Welt noch in Ordnung ist ;p

    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

  4. #25524
    Community Officer
    Online-Abonnent
    Avatar von Exar-K
    Registriert seit
    24.08.2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    8.308
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Dafür haben wir das Interne ... Kinnas!
    Da ist tote Hose. Du machst doch ständig Urlaub.

  5. #25525
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.057
    Ihr schreibt von Essen und wir verpassen hier gerade eine Abfahrt nach der anderen zu einem Rastplatz / Autohof. :-/
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

  6. #25526
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    24.473
    Zitat Zitat von Nyx-Adreena Beitrag anzeigen
    Ihr schreibt von Essen und wir verpassen hier gerade eine Abfahrt nach der anderen zu einem Rastplatz / Autohof. :-/
    Deinem Avatar nach zu urteilen seid ihr doch längst am mampfen.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  7. #25527
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.057
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Deinem Avatar nach zu urteilen seid ihr doch längst am mampfen.
    Jetzt haben wir es tatsächlich geschafft. Gibt aber keine Slurpees.
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

  8. #25528
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.524
    Zitat Zitat von Spassbremse Beitrag anzeigen


    Käse *muss* frisch gerieben werden. Schon nach 20 Minuten verliert der weitesgehend sein Aroma. Das Zeug in den Plastikverpackungen nimmt dafür aber schön das Plastikaroma der Verpackung an.
    Ich wage zu behaupten, dass du bei einem Blindtest keinen Unterschied schmeckst, wenn es um Käse auf einer Pizza geht und der "Basis-Käse" der gleiche ist. Die kleinen Unterschiede, die vielleicht trotz eines sofortigen Verpackens des Reibekäses in konservierende Tüten auftreten, gehen doch total unter in der Kombination aus Teig, Sauce und Belag.

    Käse "roh" für z.B. nen Salat oder so ist das was anderes, und auch bei Parmesan ist das was anderes. Aber zum Überbacken? Ich hatte schon mal frischen Gouda für ne Pizza gerieben, weil noch was über hatte - das hat nicht anders geschmeckt als vorgeriebener Gouda.


    Im Übrigen sind diese Packungen i. d. R. teurer, als wenn ich mir einen einfachen, aber guten Käse am Stück kaufe und ihn selbst reibe.
    Klar, 150-200g Reibekäse für ne Pizza kostet 1,50-2 Euro. Für den Preis bekommst Du auch 200-300g jungen Gouda, wenn er im Angebot ist. Aber den Reibekäse kannst du gut auf Vorrat kaufen, da der sehr lange hält. Goude zb gibt es auch am Stück versiegelt, so dass der lange hält - aber nur große Stücke, und wenn du die Packung dann aufmachst, "muss" der Rest in den Tagen drauf weg. Und ehrlich gesagt ist das ne Riesensauerei, weichen Käse zu reiben - was da alles kleben bleibt, das ist nervig, es wieder sauberzumachen. Da ist mir allein das schon den Aufpreis für Reibekäse wert. Ich finde den einfach viel praktischer. Ich kaufe auch frischen Käse, aber den dann einfach so als Häppchen oder für Brot.

    Aber auf der Geschmacksebene kannste einfach nicht argumentieren.
    Doch. Denn viele Dinge schmecken nun mal vielen durch pure Gewohnheit einfach besser, obwohl es "kulinarisch gesehen" nicht die "bessere" Variante ist. Ich kenne Leute, die frisch geriebenen Parmesan zB für Spagehtti Bolognese GAR nicht mögen, aber den billigen aus der Tüte sehr wohl - weil die Eltern nie "richtig" gekocht haben, sondern es immer Miracoli gab und sie es nicht anders gewohnt sind. Die Kindheit prägt da nun mal extrem. Oder Leute, die Rotkraut aus der Dose super finden, aber ein selbst eingekochtes und gewürztes "fies". Da gibt es etliche Beispiele, weil eben sehr sehr viele Leute nicht in Haushalten aufwachsen oder aufgewachsenen sind, in denen man "richtig" frisch kocht. Gerade die Generation Ü40 ist quasi eine "Maggi"-Generation. Fertigmischungen, Dosengemüse usw usw. - das braucht dann eben bei vielen Leuten eine Weile, bis man sich an die eigentlich "besseren" Zutaten gewöhnt, falls sie es denn überhaupt in Angriff nehmen. In meinem Bekanntenkreis sind ca 50%, die einen Scheiß drauf geben und zu Hause Ravioli oder Tiefkühlpizza oder Spaghetti mit ner Fertigsauce für 1,29€/500g-Glas machen... für die ist es dann schwer, frisches Essen gut oder gar besser zu finden.

    Ich hab zB für meinen besten Kumpel und seine Familie (inkl. Patenkind) schon ein paar mal Bolognese gemacht, aber selbst nach mehreren "Versuchen" finden die ne Knorr-Mischung + Tomaten + Hack leckerer - auch leckerer als bei jedem Italiener, bei dem sie schon mal waren. Andere Freunde und meine Familie wiederum fragen immer wieder, wann ich mal wieder meine Sauce mache, weil die so lecker sei. Aber mein Kumpel ist halt komplett mit Maggi/Knorr&co aufgewachsen, hat auch im Studium nur mit Fertigsachen weitergemacht, und mit seiner jetzigen Frau gab es auch seit je her immer nur Sachen mit Fertigmischungen, weil beide berufstätig sind und es denen zu viel Aufwand ist/war oder auch nur schien, "richtig" zu kochen - die haben es mal eine Weile probiert, aber das schmeckte denen halt nicht... das einzige, was die "frisch" kochen, sind Bockwürste...


    Wenn's jemandem bei McDonald's schmeckt, dann ist es völlig sinnlos, ihn davon überzeugen zu wollen, dass er einen Haufen Geld dafür bezahlt, Müll zu fressen...
    Versteh ich jetzt nicht, was das mit dem Thema zu tun hat ^^


    Und nein, gutes Essen muss nicht zwingend teuer sein. Es ist aber natürlich aufwändiger in der Zubereitung.
    Mir ging es ja gar nicht um frischen vs vorgeriebenen Käse der gleichen Sorte, sondern um Leute, die meinen, es MUSS für eine Pizza Büffelmozarrella sein, nur WEIL das halt "original" sei. Und Büffelmozarella ist nun mal sehr wohl deutlich teurer als ne Mischung aus Goude und Edamer oder so was, auch wenn letzteres frisch vom Stück gerieben wird. Das ist aber ein gutes Beispiel, denn sehr viele Leute mögen keinen Büffelmozarella - weil er eben so gut wie nie verwendet wird, selbst bei echten Italienern gibt es den meist nur bei 1-2 Pizzen von der Speisekarte, die restlichen 7 bis 20 sind mit anderem Käse. Kaum einer ist das gewohnt, daher schmeckt es vielen nicht, wenn sie es zum ersten mal bekommen.
    Geändert von Herbboy (16.08.2019 um 17:28 Uhr)
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  9. #25529
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    14.849
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Ich wage zu behaupten, dass du bei einem Blindtest keinen Unterschied schmeckst, wenn es um Käse auf einer Pizza geht und der "Basis-Käse" der gleiche ist. Die kleinen Unterschiede, die vielleicht trotz eines sofortigen Verpackens des Reibekäses in konservierende Tüten auftreten, gehen doch total unter in der Kombination aus Teig, Sauce und Belag.
    Ich wage zu behaupten, dass ich ein ziemlicher Feinschmecker bin, der problemlos Aromen unterscheiden kann...sonst würd's mich ja auch nicht so stören.
    Davon abgesehen, eine Pizza, die im Käse ersäuft, würde ich eh nicht essen wollen. Meine Lieblingspizza kommt z. B. ganz ohne geschmolzenen Käse aus, nur Teig und Tomatensauce werden gebacken, nach dem Backen wird Parmaschinken aufgelegt, dann Rucola und am Ende ein paar frisch gehobelte Parmesanspäne.

    } Ich hatte schon mal frischen Gouda für ne Pizza gerieben, weil noch was über hatte - das hat nicht anders geschmeckt als vorgeriebener Gouda.
    Da gibt's aber auch 'ne Riesenbandbreite, Gouda ist nicht gleich Gouda.


    Klar, 150-200g Reibekäse für ne Pizza kostet 1,50-2 Euro. Für den Preis bekommst Du auch 200-300g jungen Gouda, wenn er im Angebot ist. Aber den Reibekäse kannst du gut auf Vorrat kaufen, da der sehr lange hält. Goude zb gibt es auch am Stück versiegelt, so dass der lange hält - aber nur große Stücke, und wenn du die Packung dann aufmachst, "muss" der Rest in den Tagen drauf weg.
    Falsche Lagerung. Sobald Du die Plastikpackung (btw., ich kaufe am liebsten Käse ohne Umverpackung) aufreißt, schmeiß die am besten gleich weg. Käse muss atmen können, die beste Lagerung ist eigentlich in einem kühlen Keller (unter 15°), eingewickelt in einem feuchten Tuch, getränkt in Salzwasser. Kühlschrank geht aber auch.
    Jedenfalls, das Salztuch sorgt dafür, dass der Käse lange hält und nicht schimmelt, je nach Käse problemlos 1-2 Monate.

    Doch. Denn viele Dinge schmecken nun mal vielen durch pure Gewohnheit einfach besser, obwohl es "kulinarisch gesehen" nicht die "bessere" Variante ist. Ich kenne Leute, die frisch geriebenen Parmesan zB für Spagehtti Bolognese GAR nicht mögen, aber den billigen aus der Tüte sehr wohl - weil die Eltern nie "richtig" gekocht haben, sondern es immer Miracoli gab und sie es nicht anders gewohnt sind. Die Kindheit prägt da nun mal extrem. Oder Leute, die Rotkraut aus der Dose super finden, aber ein selbst eingekochtes und gewürztes "fies". Da gibt es etliche Beispiele, weil eben sehr sehr viele Leute nicht in Haushalten aufwachsen oder aufgewachsenen sind, in denen man "richtig" frisch kocht. Gerade die Generation Ü40 ist quasi eine "Maggi"-Generation. Fertigmischungen, Dosengemüse usw usw. - das braucht dann eben bei vielen Leuten eine Weile, bis man sich an die eigentlich "besseren" Zutaten gewöhnt, falls sie es denn überhaupt in Angriff nehmen. In meinem Bekanntenkreis sind ca 50%, die einen Scheiß drauf geben und zu Hause Ravioli oder Tiefkühlpizza oder Spaghetti mit ner Fertigsauce für 1,29€/500g-Glas machen... für die ist es dann schwer, frisches Essen gut oder gar besser zu finden.
    Dem widerspreche ich ja gar nicht. Trotzdem kann ich da immer nur traurig den Kopf schütteln, wenn ich diese "Tütchen"-Geschmacksverstärker-Kultur mit bekomme.

    Ich hab zB für meinen besten Kumpel und seine Familie (inkl. Patenkind) schon ein paar mal Bolognese gemacht, aber selbst nach mehreren "Versuchen" finden die ne Knorr-Mischung + Tomaten + Hack leckerer - auch leckerer als bei jedem Italiener, bei dem sie schon mal waren. Andere Freunde und meine Familie wiederum fragen immer wieder, wann ich mal wieder meine Sauce mache, weil die so lecker sei. Aber mein Kumpel ist halt komplett mit Maggi/Knorr&co aufgewachsen, hat auch im Studium nur mit Fertigsachen weitergemacht, und mit seiner jetzigen Frau gab es auch seit je her immer nur Sachen mit Fertigmischungen, weil beide berufstätig sind und es denen zu viel Aufwand ist/war oder auch nur schien, "richtig" zu kochen - die haben es mal eine Weile probiert, aber das schmeckte denen halt nicht... das einzige, was die "frisch" kochen, sind Bockwürste...
    Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch, Karotten, Sellerie, Steinpilze, Pancetta, Rindergulasch- oder manchmal, wenn vorhanden, Wildschwein - dazu (trockener) Rotwein, Tomatenmark, passierte Tomaten, Lorbeerblatt, italienische Kräuter, Salz & Pfeffer...und dann viel Zeit zum Kochen (ca. 6 Stunden bei ganz schwacher Hitze) und ich garantiere Dir ein Ragout Bolognese, das so gut schmeckt, dass man keine andere Variante mehr möchte.


    Mir ging es ja gar nicht um frischen vs vorgeriebenen Käse der gleichen Sorte, sondern um Leute, die meinen, es MUSS für eine Pizza Büffelmozarrella sein, nur WEIL das halt "original" sei. Und Büffelmozarella ist nun mal sehr wohl deutlich teurer als ne Mischung aus Goude und Edamer [...]
    Ganz ehrlich? Das sind Angeber... Mozzarella, auch Büffelmozzarella, ist ein sehr feiner, milder Käse...wenn Du den schmilzt, verlierst Du das feine Aroma...das geht unter.
    Ich verwende gerne auch mal Büffelmozzarella, aber nur im Salat bzw. als klassische Caprese...
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  10. #25530
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.524
    Zitat Zitat von Spassbremse Beitrag anzeigen
    Ich wage zu behaupten, dass ich ein ziemlicher Feinschmecker bin, der problemlos Aromen unterscheiden kann...sonst würd's mich ja auch nicht so stören.
    ich bin sicher, dass da auch viel Einbildung drin ist (es gibt SO viele Studien mit Leuten, die meinen, sie schmecken dies und jenes ganz klar raus - und durch simples Um-Labeln oder Stories, die man denen dazu erzählt, kann man die komplett aufs Glatteis führen - zb Coke-Fans, die eine Pepsi mit Coke-Label zu 100% für oke halten und eine Coke mit Pepsi-Label eklig finden... )bzw. es eben gar keine Unterschiede gibt, wenn du diesen Käse eh auf einer Pizza backst. Natürlich schmeckt man zB jungen vs mittelalten Gouda oder so. Aber der gleiche Käse frisch gerieben und dann backen vs. identischer Käse, gerieben, "Schutzatmosphäre"-verpackt - never.

    Davon abgesehen, eine Pizza, die im Käse ersäuft, würde ich eh nicht essen wollen. Meine Lieblingspizza kommt z. B. ganz ohne geschmolzenen Käse aus, nur Teig und Tomatensauce werden gebacken, nach dem Backen wird Parmaschinken aufgelegt, dann Rucola und am Ende ein paar frisch gehobelte Parmesanspäne.
    Ich "ersäufe" sie ja auch nicht. Ich tu ja nicht 150g auf eine einzige Pizza.... Aber Deine Pizza wäre nix für mich. Also, jedenfalls nicht besser als eine "normale"


    Da gibt's aber auch 'ne Riesenbandbreite, Gouda ist nicht gleich Gouda.
    ja sicher, aber du redest ja von Unterschieden WEGEN "frisch gerieben", selbst beim gleichen Käse… und mein frischer Gouda war sicher nicht "schlechter" als der Gouda in der Globus-Supermarkt-Eigenmarken-Mischung, die ich ein paar Tage zuvor nutzte


    Falsche Lagerung. Sobald Du die Plastikpackung (btw., ich kaufe am liebsten Käse ohne Umverpackung) aufreißt, schmeiß die am besten gleich weg. Käse muss atmen können, die beste Lagerung ist eigentlich in einem kühlen Keller (unter 15°), eingewickelt in einem feuchten Tuch, getränkt in Salzwasser. Kühlschrank geht aber auch.
    Jedenfalls, das Salztuch sorgt dafür, dass der Käse lange hält und nicht schimmelt, je nach Käse problemlos 1-2 Monate.
    Viel zu aufwendig. Ich müsste dafür 3 Etagen runterlaufen.... und ich kaufe ja eben auch lieber Käse direkt von der Käsetheke, deswegen hole ich ja auch "am Stück" eben NICHT die Fabrikverpackten Ich esse Käse dann auch innerhalb von 3-4 Tagen.

    Dem widerspreche ich ja gar nicht. Trotzdem kann ich da immer nur traurig den Kopf schütteln, wenn ich diese "Tütchen"-Geschmacksverstärker-Kultur mit bekomme.
    ich auch, aber es geht nun mal darum, dass du eben viele Leute NICHT mit "guten" Dingen überzeugen kannst, weil sie viel zu lange so ein Zeug gewohnt sind. Wobei das manchmal ja ok ist: manche sind ja einfach nur Gewürzmischungen OHNE Zusätze plus Kochanleitung für Blöde


    Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch, Karotten, Sellerie, Steinpilze, Pancetta, Rindergulasch- oder manchmal, wenn vorhanden, Wildschwein - dazu (trockener) Rotwein, Tomatenmark, passierte Tomaten, Lorbeerblatt, italienische Kräuter, Salz & Pfeffer...und dann viel Zeit zum Kochen (ca. 6 Stunden bei ganz schwacher Hitze) und ich garantiere Dir ein Ragout Bolognese, das so gut schmeckt, dass man keine andere Variante mehr möchte.
    Ich mache es fast genau so, nur mag ich Pilze darin nicht, Sellerie auch nicht. Und der Pancetta ist mir zu teuer für das, was er an "Plus" zum Hackfleisch bringt bzw. falls Du NUR Pancetta nimmst, wäre mir das VIEL zu teuer. Ich mache Bolognese eben auch "auf Vorrat", weil es ein günstiges Gericht ist - jedenfalls wie ich es mache. Ich nehme 800g gemischtes Hack, 2 große Dosen mit großen Tomaten, eine kleine mit passierten, 2-3 große Möhren, Zwiebeln, Knoblauch, Kräuter, Lorbeer, Rot- oder Weißwein und je nach Konsistenz mehr oder weniger Tomatenmark. Salz&Pfeffer natürlich noch. Und Vor dem Servieren noch einen Schuss Milch unterrühren.



    Ganz ehrlich? Das sind Angeber... Mozzarella, auch Büffelmozzarella, ist ein sehr feiner, milder Käse...wenn Du den schmilzt, verlierst Du das feine Aroma...das geht unter.
    Ich verwende gerne auch mal Büffelmozzarella, aber nur im Salat bzw. als klassische Caprese...
    Das denke ich auch. Aber es geht ja ums Prinzip, denn solche Fälle gibt es auch bei anderen Dingen, wo Leute meinen, anderen das aufzudrängen, was "original" sei oder ggf. sogar einfach nur teurer...
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  11. #25531
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.057
    Und dies alles entstand aus dem Wort „Bütterchen“
    Herbboy, Spassbremse and Loosa haben "Gefällt mir" geklickt.
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

  12. #25532
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.057

    Der heutige Tag war gut/ merkwürdig, weil...

    Hinfahrt nach Bayern:
    „Oh Mist, ich muss noch Geld abholen. Soll ich drehen und zu eurer Sparkasse?“
    „Ne, hier im Ort ist auch eine, kein Problem“

    ...Geld abgeholt, plötzlich Stau mitten im Ort, nix geht mehr, lautes Gehupe vor uns, wenden, anderen Weg nehmen, mehr als 30 Minuten Zeitverlust...

    Rückfahrt aus Bayern:
    „Na wenigsten müssen wir dieses Mal kein Geld abholen und stehen da sofort in einem Stau.“

    ...Hundertschaft Polizei, Fußballspiel, Stadion bei unserer Autobahn, in der Innenstadt überall Einbahnstraßen und Verkehrschaos, weil die Polizei Straßen absperrt wegen der Fans, 45 Minuten bis wir auf der Autobahn waren.

    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

  13. #25533
    Community Officer
    Online-Abonnent
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    7.595
    Kommunikationsschwierigkeiten wegen Urlaub.
    Innerhalb weniger Tage zwei Wochen Urlaub mit Firma klären, Bett finden und Kurs buchen. Ich Held der langfristigen Planung!

    Beinahe alles geklärt aber so langsam wurde ich so richtig nervös! Weil der eigentliche Grund nicht antwortete!

    Anrufe, Anrufbeantworter (1x war schon eine Leistung weil ich die abgrundtief hasse), Mail... nada. Heute nochmal hingeschrieben, und da fiel mir auf, das ich statt "info" erst auf eine andere vom letzten Jahr antwortete. Die keiner abrief.

    Für mich ist das Chiemgau einfach nebenan. Aber die Unterkunft musste ich letzte Woche schon fix buchen, weil absolute Ferienregion. Während der Hauptsaison. Riesenglück, dass ich so kurzfristig überhaupt noch etwas in der Gegend bekam. Mit 80% Storno!

    Ich hatte es zwar schon mit dem Segellehrer besprochen, aber zum fix ausmachen erreichte ich seitdem niemand! Es mag da ja tolle Aktivitäten geben. Aber was interessieren mich Wandern oder Radeln? Das wären übelst langweilige Wochen im oberbayrischen Hinterhof geworden!

    Heute richtig angeschrieben und SBF ist gebongt, zumindest die erste Woche. Zweite ist noch nicht sicher, aber notfalls wird da die Theorie reingelegt, Motorbootkurse, und/oder andere vom Verein mit denen ich selber üben kann. Irgendwas wird sich schon finden. Land ist halt doch anders als Stadt.

    Ab nächster Woche also 14 Tage eher offline, dafür hoffentlich hart am Wind.
    Geändert von Loosa (22.08.2019 um 00:29 Uhr)
    McDrake, MichaelG, Spassbremse und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  14. #25534
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TAOO
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    380
    Meine letzten 24 Std. waren komisch ! Internet gestern Abend ausgefallen, nichts ging mehr . Auch Tv läuft darüber - Platt ! Seit ca. ne Std. wie aus dem nichts - alles wieder da ! mmhh, echt komisches Gefühl . Ich hatte echt mal überlegt wieder rauszugehen

  15. #25535
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    24.473
    Gestern war ein sehr schöner Tag. Waren bei meiner ältesten Cousine - die einen Monat nach mir folgt, bin selber unter all unseren Cousins und Cousinen der Älteste - und ihrem Mann zu Besuch, dazu kamen noch ihre Eltern/mein Onkel nebst Tante die im Nachbarhaus - das alte Haus meines verstorbenen Opas - leben. Ein sehr herzliches "Familientreffen im kleinen Kreise", kann man so sagen. Anlass war unsere Tochter, alle wollten sie endlich mal kennenlernen, man sieht sich ja wegen Arbeit, der Distanz voneinander und so leider nicht so häufig wie früher. Waren alle natürlich total entzückt von ihr.

    Parallel war es für mich auch das erste Mal seit fast 20 Jahren dass ich das alte Großeltern-Haus seit dem Tod meines Opas wiedergesehen hab. Da schwelgt man extrem in alten Erinnerungen, war schließlich ein Ort an dem ich im Kindesalter regelmäßig da war, vor allem zu Grundschulzeiten, weil Schule und Großelternhaus nur wenige Straßen trenn(t)en.

    Hat sich relativ wenig dort verändert, zumindest außerhalb des Hauses. Der Garten ist fast noch der Alte, nur ein Paar Obstbäume und Johannisbeer-Sträucher sind gewichen und die an den Grundstücken dicht angrenzenden Nadelbäume wurden gefällt wo nun sich Wildwuchs breit macht. Aber den alten Werkzeug-/Kaninchen-Schuppen gibt es noch, die Terrasse wo wir früher immer zu fast 20 Mann/Frau/Kind gegrillt haben ist noch genauso wie ich ihn mir eingeprägt hab, und auch sonst ist vieles in der Straße mit seinen Nachbarhäusern fast unverändert geblieben. Einzig viele neue Dächer zeugen von den vielen Jahren die seitdem verstrichen sind.

    Ein richtiger Wohlfühltag mit vielen Gesprächen, Freude, Gelächter und leichten Momenten der Wehmut.
    McDrake, Loosa and Nyx-Adreena haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  16. #25536
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.601
    Blog-Einträge
    3
    Gestern unseren 20sten Hochzeitstag gefeiert... in ganz kleinem Kreis: Meine Frau und ich
    Langer, sehr gediegener Brunch. Dazu haben wir noch alte Fotos mitgenommen zum anschauen (zum Beispiel aus dem Jahr 1993).
    Haben ebenfalls viel gelacht und hatten einen super schönen, entspannten Tag.
    MichaelG, Spassbremse, Bonkic und 3 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  17. #25537
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.697
    20?! 20.?! WTF!

    Gratulation.
    McDrake hat "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  18. #25538
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.764
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Gestern unseren 20sten Hochzeitstag gefeiert... in ganz kleinem Kreis: Meine Frau und ich
    Langer, sehr gediegener Brunch. Dazu haben wir noch alte Fotos mitgenommen zum anschauen (zum Beispiel aus dem Jahr 1993).
    Haben ebenfalls viel gelacht und hatten einen super schönen, entspannten Tag.
    Respekt und Herzlichen Glückwunsch. Ist ja heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich. Da folgen schon bei Kleinigkeiten Trennungen.

  19. #25539
    Community Officer
    Online-Abonnent
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    7.595
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Respekt und Herzlichen Glückwunsch. Ist ja heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich. Da folgen schon bei Kleinigkeiten Trennungen.
    Hmmmja... es mag in der Moderne so langsam auch etwas in‘s Extrem schlagen. Märchenprinzen gibt es nicht und es gibt eine Menge, was man miteinander erarbeiten kann als alles hinzuwerfen.
    Aber früher hätte man sich auch öfters getrennt... wenn die gesellschaftliche Hölle dann nicht noch übler gewesen wäre als die private.
    MichaelG hat "Gefällt mir" geklickt.

  20. #25540
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.764
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Hmmmja... es mag in der Moderne so langsam auch etwas in‘s Extrem schlagen. Märchenprinzen gibt es nicht und es gibt eine Menge, was man miteinander erarbeiten kann als alles hinzuwerfen.
    Aber früher hätte man sich auch öfters getrennt... wenn die gesellschaftliche Hölle dann nicht noch übler gewesen wäre als die private.
    Würde ich so nicht ganz unterschreiben. Früher gabs auch mehr die Einstellung "in guten wie in schlechten Zeiten". Die heutige Generation (respektive viele davon) will/wollen aber nur die guten Zeiten und geben beim kleinsten Gegenwind auf. Da ist sehr oft kein Wille für dem Zusammenhalt mehr da. Warum wohl ist die Scheidungsquote aktuell auf einem Hochstand ? Ca. 50% aller Ehen werden geschieden. Ob das in jedem Fall immer notwendig war bzw. der richtige Weg wag ich zu bezweifeln. Daß es natürlich triftige Scheidungsgründe gibt streite ich natürlich nicht ab. Aber viele machen es sich heutzutage leicht damit.

Seite 1277 von 1282 ... 27777711771227126712751276127712781279 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •