6479Gefällt mir
  1. #1001
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MICHI123
    Registriert seit
    06.09.2004
    Beiträge
    4.067
    Zitat Zitat von DiogenesInDerTonne Beitrag anzeigen
    Second that. Es ist immer besonders ernüchternd, wenn man sieht das Menschen nicht zwischen einer Regierung und der Bevölkerung im jeweiligen Land differenzieren können. -.- Und die Leute, die als erstes rumheulen, dass man sie als Deutsche im Ausland angenlich dauernd als Nazis beschimpfen würde, sind auch meistens, die dann mit solchen Stereotypen wie "Amerikaner sind fett und dumm" kommen.
    Naja, fett stimmt ja sogar, wenn man sich mal Statistiken anguckt über deren Übergewicht-Problem Auch wenn deren Übergewicht nicht mehr NOCH MEHR zunimmt, ist es immernoch krass. Ich zitiere mal hier raus:
    [...] Darunter waren repräsentative Daten von 4000 Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen sowie von 5555 Erwachsenen, die zuletzt 2008 erhoben wurden. Demnach gehörten in den USA 9,5 Prozent der Kinder und etwa 18 Prozent der Jugendlichen zur Gruppe der stark Adipösen. Dieser Anteil ist in den vergangenen Jahren aber ziemlich konstant geblieben.[...]
    knapp jeder 5. Jugentliche also sogar "stark adipös" ...
    Mit solchen und ähnlichen Artikeln wage ich zu behaupten dass tatsächlich viele Amerikaner übergewichtig sind, auch wenn ich nie da war. Auch krass was viele Freunde die dort einen Austausch gemacht haben, erzählt haben über deren Essverhalten... Pizza zum Frühstück, aussschließlich fastfood und ÜBERALL selbst zum mäcces gegenüber wird mit dem Auto gefahren... und das haben fast alle die einen Austausch gemacht haben, berichtet...
    The first rule of Fight Club is: you do not talk about Fight Club.

  2. #1002
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mothman
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.007
    Homepage
    yours-media.de
    Zitat Zitat von MICHI123 Beitrag anzeigen
    und ÜBERALL selbst zum mäcces gegenüber wird mit dem Auto gefahren... und das haben fast alle die einen Austausch gemacht haben, berichtet...
    Ja, das habe ich auch schon von verschiedenen Leuten, die dort waren, berichtet bekommen.

    Aber der einzige US-Ami, den ich WIRKLICH kennen gelernt habe - das hatte ich hier irgendwo schonmal geschrieben^^ - war klug, nett und weltoffen. Also aus persönlicher Erfahrung sind US-Amerikaner schlau, nett und wissbegierig.
    dark is the path to eternity
    --------------------------------------
    Webdesign Berlin|Redewendungen

  3. #1003
    Avatar von DiogenesInDerTonne
    Registriert seit
    11.08.2010
    Beiträge
    61
    Zitat Zitat von MICHI123 Beitrag anzeigen
    Naja, fett stimmt ja sogar, wenn man sich mal Statistiken anguckt über deren Übergewicht-Problem :finger: Auch wenn deren Übergewicht nicht mehr NOCH MEHR zunimmt, ist es immernoch krass. Ich zitiere mal hier raus:

    knapp jeder 5. Jugentliche also sogar "stark adipös" ...
    Mit solchen und ähnlichen Artikeln wage ich zu behaupten dass tatsächlich viele Amerikaner übergewichtig sind, auch wenn ich nie da war.
    Dein Denkfehler liegt darin, dass du dies für eine amerikanische Besonderheit hälst:

    Übergewicht: Deutschland ist in der EU am fettesten

    Außerdem:

    Als die International Association for the Study of Obesity (IASO) im Mai Zahlen veröffentlichte, war die Aufregung in Deutschland groß. Die IASO verfolgt die Entwicklung von Übergewicht und Fettleibigkeit weltweit. Nach ihrer Studie wiegen in Deutschland drei Viertel der Männer und über die Hälfte der Frauen "zu viel" – mehr als in allen anderen europäischen Ländern und ebensoviel wie in den USA.

    Quelle


    Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.

    Auch krass was viele Freunde die dort einen Austausch gemacht haben, erzählt haben über deren Essverhalten... Pizza zum Frühstück, aussschließlich fastfood und ÜBERALL selbst zum mäcces gegenüber wird mit dem Auto gefahren... und das haben fast alle die einen Austausch gemacht haben, berichtet...
    1.) Das ist ein Verhalten, dass ich bei Vielen hier auch in Deutschland beobachte, und...

    2.) ...sind die USA ein Land mit 300 Millionen Einwohnern und mit einer Fläche, die gleich mehrere Zeitzonen umfasst. Die Berichte von einigen Austauschschülern sind da in etwa so aussagekräftig, wie als ob ich mir beispielsweise anmaßen würde, das Essverhalten der türkischen Bevölkerung beurteilen zu können, weil ich auf dem Istanbuler Flughafen sechs Stunden auf meinen Transfer gewartet habe. ;)

    EDIT:
    Zumal Übergewicht und Fettleibigkeit NICHT identisch sind, ersteres ist von seiner Definition her zudem hoch umstritten.
    Geändert von DiogenesInDerTonne (13.10.2011 um 20:12 Uhr)

  4. #1004
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    31.834
    Bizzares Spätjahreswarenangebot Teil 2
    so nach dem es ja seit eineinhalb Monaten schon Weihnachtssachen gibt haben die Läden jetzt angefangen bei uns Streusalz zu verkaufen, so mindestens 5 Wochen bevor das überhaupt irgendwie mal ein bisschen schneit, ABER versuch mal heute einen Sack Vogelfutter zu bekommen, also was an auch sinn macht//verwenden kann//braucht wenn es noch nicht friert

    Und irgendwie hab ich anscheinend wieder zuviel Scheibenwelt gelesen, auf jedenfall fühl ich mich so irgendwie wie ein Sumpfdrache der zuviel Koks zu fressen bekommen hat
    Geändert von Enisra (15.10.2011 um 02:19 Uhr)
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  5. #1005
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.600
    Blog-Einträge
    10
    Langsam nimmt das echt gruselige Züge an: Indect: Bundesregierung finanziert

    Das ist ja schon fast wie bei George Orwells 1984 oder wie bei den ganzen Zukunftsfilmen.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  6. #1006
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Prime85
    Registriert seit
    22.05.2004
    Beiträge
    1.257
    Homepage
    gamesvote.de...
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Langsam nimmt das echt gruselige Züge an: Indect: Bundesregierung finanziert

    Das ist ja schon fast wie bei George Orwells 1984 oder wie bei den ganzen Zukunftsfilmen.
    Ja, z.B. wie bei Minority Report.
    Denn wenn man noch schön "weiterentwickelt", dann kann man bestimmt auch zukünftige Verbrechen verhindern und diese "Verbrecher" schonmal unschädlich machen. Da zeigt sich mal wieder, dass einige SciFi-Filme gar nicht so fiktional sind sondern näher an der Wirklichkeit als gedacht. Wenn es soweit ist, dann werde ich aber bald auswandern. Wie sagte schon Benjamin Franklin: „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“

    Der ARD-Bericht dazu ist ja auch sehr gut.
    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derjenigen, die die Welt nicht angeschaut haben.
    (Alexander von Humboldt)

  7. #1007
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von nikiburstr8x
    Registriert seit
    21.06.2008
    Beiträge
    7.031
    Zitat Zitat von DiogenesInDerTonne Beitrag anzeigen
    Second that. Es ist immer besonders ernüchternd, wenn man sieht das Menschen nicht zwischen einer Regierung und der Bevölkerung im jeweiligen Land differenzieren können. -.- Und die Leute, die als erstes rumheulen, dass man sie als Deutsche im Ausland angenlich dauernd als Nazis beschimpfen würde, sind auch meistens, die dann mit solchen Stereotypen wie "Amerikaner sind fett und dumm" kommen.
    Ach, das ist doch 'n Fass ohne Boden; vorgefertigte Meinungen über Personen oder Personengruppen, die man nicht kennt, bekommt man doch täglich vorgesetzt, da brauchste nur mal diverse Gerichtssendungen im deutschen Vormittagsprogramm bzw. Nachmittagsprogramm zu schauen: Deutsch-Türken spielen dort meist den Part des Angeklagten. Als ob es keine deutschstämmigen "Lausbuben" geben würde.

    Nur ein Beispiel für die Verdummung durch gewisse Medien.
    Omaeda, get lost!

  8. #1008
    svd
    svd ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von svd
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    6.626
    Samstags arbeiten. Das geht ja mal gar nicht. Nur Trottel müssen samstags arbeiten.
    Leute, die nicht schlau genug sind, um mit dem Kopf zu arbeiten, sondern eben mit körperlicher Arbeit ihren Beitrag zum Sozialstaat leisten müssen.

    Mich regt grad fürchterlich auf, dass ich meinen reservierten Platz in der unteren Oberschicht, mit Option auf Hochschlafen, quasi weggeworfen habe, nun in der oberen Unterschicht mein Dasein friste, wo es vor allem abwärts geht.

    Metaphorisch gesehen fahre ich gerade mit, elektronisch abgeregelten, 250 km/h eine Autobahn entlang. Ich weiß, dass diese Strecke im Nichts endet, sagen wir, eine unfertige Brücke.
    An unzähligen Abfahrten bin ich schon wissentlich vorbeigerauscht. Und jetzt, wo das Navigationsgerät mich, anstatt der üblichen Warnhinweise, mit dem "Vater Unser" nervt, bekomme ich so langsam meine Bedenken.
    Weiß aber nicht, ob ich den "Point of no Return" schon überschritten habe und unweigerlich in der Hölle lande werde.

    Die ungefähr so ausschaut:


    * * * hier stand Blödsinn * * *


    Mein Arzt bescheinigt mir einen hervorragenden Gesundheitszustand. Ich werde mindestens hundert Jahre alt.
    Mist.

    Geändert von svd (15.10.2011 um 20:05 Uhr) Grund: Verfassen eines Posts im übermüdeten Zustand
    1. Geld ist wichtig.
    2. Regeln nicht.
    3. Scheiß aufs Management.

  9. #1009
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von nikiburstr8x
    Registriert seit
    21.06.2008
    Beiträge
    7.031
    Zitat Zitat von svd Beitrag anzeigen
    Samstags arbeiten. Das geht ja mal gar nicht. Nur Trottel müssen samstags arbeiten.
    Leute, die nicht schlau genug sind, um mit dem Kopf zu arbeiten, sondern eben mit körperlicher Arbeit ihren Beitrag zum Sozialstaat leisten müssen.
    Ganz ehrlich? Lieber praktisch Arbeiten und wissen, was man Ende des Tages geschafft hat, als in irgendeinem Büro die immergleichen Verwaltungsarbeiten zu erledigen, Aktenstapel hin- und herschieben etc.
    Wobei kreatives Arbeiten natürlich auch im Büro stattfinden kann, keine Frage.

    Den Rest deines Beitrages habe ich mit einem lachenden und weinenden Auge (?!) gelesen.
    Ich könnte dir ja jetzt gewisse orientalische Rückenübungen empfehlen, die [...]
    Omaeda, get lost!

  10. #1010
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shorty484
    Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    1.774
    Kanaltyp(en)
    Let's Player
    Samstags arbeiten. Das geht ja mal gar nicht. Nur Trottel müssen samstags arbeiten.
    Leute, die nicht schlau genug sind, um mit dem Kopf zu arbeiten, sondern eben mit körperlicher Arbeit ihren Beitrag zum Sozialstaat leisten müssen.
    Dann gibts noch die anderen Trottel, die Samstags, Sonntags und Feiertags arbeiten dürfen. Wie ich

  11. #1011
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.497
    Zitat Zitat von nikiburstr8x Beitrag anzeigen
    Ich könnte dir ja jetzt gewisse orientalische Rückenübungen empfehlen, die [...]
    Sach ma, was ist bei dir momentan eigentlich los?

    Zitat Zitat von Shorty484 Beitrag anzeigen
    Dann gibts noch die anderen Trottel, die Samstags, Sonntags und Feiertags arbeiten dürfen. Wie ich
    Oder so wie ich.
    Der einzige Trost ist die Lohnabrechnung mit den Zuschlägen für Arbeit zu ungünstigen Zeiten.
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

  12. #1012
    Avatar von DiogenesInDerTonne
    Registriert seit
    11.08.2010
    Beiträge
    61
    Zitat Zitat von nikiburstr8x Beitrag anzeigen
    Ach, das ist doch 'n Fass ohne Boden; vorgefertigte Meinungen über Personen oder Personengruppen, die man nicht kennt, bekommt man doch täglich vorgesetzt, da brauchste nur mal diverse Gerichtssendungen im deutschen Vormittagsprogramm bzw. Nachmittagsprogramm zu schauen: Deutsch-Türken spielen dort meist den Part des Angeklagten. Als ob es keine deutschstämmigen "Lausbuben" geben würde.

    Nur ein Beispiel für die Verdummung durch gewisse Medien.
    Naja, das ermöglicht aber manchen alten Herren mit Sprachfehler, die als Finanzsenator und Bundesbanker gescheitert sind, eine zweite Karriere, sofern sie ihr bisher unbekanntes Talent als Autor und Rassenkundler entdecken. Auch eine Form von Integration.
    Geändert von DiogenesInDerTonne (15.10.2011 um 16:36 Uhr)

  13. #1013
    svd
    svd ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von svd
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    6.626
    Nach einer Mütze Schlaf sieht es schon etwas besser aus.

    Trotzdem würde ich momentan für einen gut bezahlten 9-to-5 Job Menschen töten.
    Das heißt, nur wenn Auftragsmörder zweitägige Wochenenden haben, sozialversichert sind und ich das Werkzeug steuerlich absetzen kann.

    Nächste Woche muss ich auch noch den Heizungstechniker antanzen lassen.
    Der Warmwasserkreislauf kommt, nach dem Umschalten auf den Winterbetrieb, einfach nicht in die Gänge (Luft im System?).
    Die Temperatur des Brausewassers kann ich in negativen Zentimetern angeben.

    Und es ist ein Jammer, dass eine GeForce GPU der GT200b Klasse den heutigen Anforderungen nicht mehr gewachsen ist.
    "Madness Returns" zwingt die Grafikkarte, auf 1680x1050, gnadenlos in die Knie.
    1. Geld ist wichtig.
    2. Regeln nicht.
    3. Scheiß aufs Management.

  14. #1014
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shorty484
    Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    1.774
    Kanaltyp(en)
    Let's Player
    Der einzige Trost ist die Lohnabrechnung mit den Zuschlägen für Arbeit zu ungünstigen Zeiten.
    Wenn man welche bekommt

  15. #1015
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    10.064
    Was mich gerade aufregt? Hm .. was mich schon länger aufregt, ist diese grottenschlechte Internetanbindung am Campus hier!

    Wollte ich mich gerade mit Hilfe von Videotutorials weiterbilden, was aber nicht wirklich sinnvoll möglich ist, da die Videos nach ca. 10 Sekunden wieder buffern müssen.
    Einfach lächerlich einen Campus mit über 400 Zimmern an ner FH für MultiMediaArts mit wahnsinnigen 20Mbit!!!! zu versorgen

    Auf Anfragen ob es möglich ist, sich nen eigenen Internetanschluss zu nehmen, wird von Seiten der Heimverwaltung mit Schweigen geantwortet ...

    Ich könnt kotzen
    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

  16. #1016
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    31.834
    Zitat Zitat von golani79 Beitrag anzeigen

    Auf Anfragen ob es möglich ist, sich nen eigenen Internetanschluss zu nehmen, wird von Seiten der Heimverwaltung mit Schweigen geantwortet ...

    Ich könnt kotzen
    schick denen am besten ein Fax, für solche Gruppen ist das State-of-the-Art-Technologie
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  17. #1017
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Muckimann
    Registriert seit
    10.07.2002
    Beiträge
    827
    Dass mein Stundenplan für dieses Semester so dermaßen voll ist und die Arbeit, die auf mich zukommt, mich einfach nur erschlagen wird
    -In jedem Herz steckt eine revolutionäre Zelle-

  18. #1018
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.351
    Zitat Zitat von Muckimann Beitrag anzeigen
    Dass mein Stundenplan für dieses Semester so dermaßen voll ist und die Arbeit, die auf mich zukommt, mich einfach nur erschlagen wird
    ... die Jugend von heute, einfach nicht mehr belastbar.



    Aber jetzt mal im Ernst, das fällt mir wirklich vermehrt auf, dass die jüngere Generation schneller und öfter die Arme streckt weil sie 'überlastet' sind. Das hat jetzt nichts mit dir zutun, sondern auch aus dem Freundes- & Bekanntenkreis, und natürlich von Arbeit.

    Ist das jetzt nur meine subjektive Einschätzung als knallharter Workaholic ( ) oder ist da was wahres dran?
    ¯\_(ツ)_/¯

  19. #1019
    Community Officer
    Avatar von Exar-K
    Registriert seit
    24.08.2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    8.330
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Aber jetzt mal im Ernst, das fällt mir wirklich vermehrt auf, dass die jüngere Generation schneller und öfter die Arme streckt weil sie 'überlastet' sind. Das hat jetzt nichts mit dir zutun, sondern auch aus dem Freundes- & Bekanntenkreis, und natürlich von Arbeit.

    Ist das jetzt nur meine subjektive Einschätzung als knallharter Workaholic ( ) oder ist da was wahres dran?
    Was das Studium anbelangt, dürfte das zum Großteil auf die Änderung von Diplom auf Bachelor zurückzuführen sein.
    Die Bolognareform hat einen erheblichen Arbeitsanstieg für die Studenten gebracht, zumindest nachdem was ich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis so höre und was man öfter in Foren und Medien liest.
    Ich will jetzt nicht sagen, dass mein Diplomstudium vor einigen Jahren nur Larifari gewesen ist, aber wir hatten doch relativ große Freiheiten und bei weitem nicht soviel zu tun, wie die Studis heute.

    Die schöne Studentenzeit scheint vorbei zu sein. Ich bin froh noch einer der letzten gewesen zu sein, die das noch genießen durften.

  20. #1020
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Vordack
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    13.603
    Blog-Einträge
    18
    Homepage
    grownbeginne...
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    ... die Jugend von heute, einfach nicht mehr belastbar.



    Aber jetzt mal im Ernst, das fällt mir wirklich vermehrt auf, dass die jüngere Generation schneller und öfter die Arme streckt weil sie 'überlastet' sind. Das hat jetzt nichts mit dir zutun, sondern auch aus dem Freundes- & Bekanntenkreis, und natürlich von Arbeit.

    Ist das jetzt nur meine subjektive Einschätzung als knallharter Workaholic ( ) oder ist da was wahres dran?
    Da ist garantiert was wahres dran.

    Wenn ich (35) die Geschichten von früher höre wie meine Oma und mein Opa schufften mußten kriege ich das grausen. Meinem Vater ging es nicht mehr so heftig, schufften mußte er aber auch ganz schön. Dagegen habe ich es richtig gut mit meinem "nur einen" Fulltimejob.

    Das jede Generation "weicher" wird ist nicht bewiesen, in den letzten paar Generationen war dieses jedoch der Fall also denke ich daß sich der Trend - auch wenn man daran denkt daß immer mehr automatisiert wird - fortsetzen wird.
    Vordack
    www.grownbeginners.com

    "Women don´t want to hear what men think. They want to hear what they think, but with a deeper voice"
    -?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •