6479Gefällt mir
  1. #201
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    31.847

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    Auch schön, grade passiert:
    Ich hol die Zeitung von unten aus dem Briefkasten und weil ich schon so lange hier lebe, ohne Licht im Flur und denk noch beim rausholen, die fühlt sich so komisch an, so doppelt
    Oben merk ich erster, dass das garnicht die Zeitung sondern 2 Ausgaben des Wochenkuriers ist ...
    Seltsamer weise haben das aber alle im Haus bekommen, nur keine RNZ

    sehr komisch
    wobei, bei den Austrägern ...
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  2. #202
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von nikiburstr8x
    Registriert seit
    21.06.2008
    Beiträge
    7.031

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    Uwe Boll:

    Viele Menschen, gerade Schüler, wüssten doch gar nichts mehr über den Holocaust.
    Das komplette zenhte Jahr an einer Realschule handelt vom Holocaust respektive 2. Weltkrieg.
    Zumindest war das vor mehr als zehn Jahren so ^^. Kann mir aber nicht vorstellen, dass solch wichtige Ereignisse aus dem Lehrplan geflogen sind, Herr Boll. :o

    Ansonsten hab ich nicht viele Boll-Filme gesehen, aber sein Ruf eilt ihm voraus. Oft wird ein Film einer elementaren Prüfung unterzogen, so fragt der eine oder andere schon einmal: Is it Uwe Boll bad?
    Omaeda, get lost!

  3. #203
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.373

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    Zitat Zitat von nikiburstr8x Beitrag anzeigen
    Uwe Boll:

    Viele Menschen, gerade Schüler, wüssten doch gar nichts mehr über den Holocaust.
    Das komplette zenhte Jahr an einer Realschule handelt vom Holocaust respektive 2. Weltkrieg.
    Zumindest war das vor mehr als zehn Jahren so ^^. Kann mir aber nicht vorstellen, dass solch wichtige Ereignisse aus dem Lehrplan geflogen sind, Herr Boll. :o

    Ansonsten hab ich nicht viele Boll-Filme gesehen, aber sein Ruf eilt ihm voraus. Oft wird ein Film einer elementaren Prüfung unterzogen, so fragt der eine oder andere schon einmal: Is it Uwe Boll bad?
    Ich glaube schon, dass viele Dinge nicht mehr 'richtig' in Schulen behandelt werden, u.a. das dritte Reich und vorallem die DDR.

    Ob das jetzt an unserem Schulsystem ( Lehrplan ) und/oder Desinteresse der Kinder / Jugendlichen liegt, vermag ich nicht zu sagen ... aber solche "lustigen" Passanten Befragungen, wer z.B. der nette alte Herr ( Honecker ) sei, wird selten richtig beantwortet.

    Ob jetzt gerade ein Uwe Boll an dem Umstand was ändern kann, ich glaube kaum. Keine Ahnung ob das in dem oben verlinkten Artikel steht:

    Er wurde gefragt, wie er seinen Film authentisch gemacht hat. Ob er den Film irgendwelchen Historikern gezeigt hätte ... Antwort: er hätte sich eine sechsteilige BBC Reihe über den Holocaust angeschaut.



    Auch die Requisiten sind nur wiederverwendet ... von Bloodrayne III.
    ¯\_(ツ)_/¯

  4. #204
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von nikiburstr8x
    Registriert seit
    21.06.2008
    Beiträge
    7.031

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Ob das jetzt an unserem Schulsystem ( Lehrplan ) und/oder Desinteresse der Kinder / Jugendlichen liegt, vermag ich nicht zu sagen ... aber solche "lustigen" Passanten Befragungen, wer z.B. der nette alte Herr ( Honecker ) sei, wird selten richtig beantwortet.
    Ach, ich weiss nicht, ich finde, dass die Jugend meist als "zu doof" hingestellt wird - und was Passanten-Befragungen angeht, die in Boulevard-Magazinen wie "Drehscheibe Deutschland" etc. ihre Lobby haben: da werden doch meist die abwegigsten oder kreativsten Antworten zur Schau gestellt.

    Obwohl ... da war ja noch sowas wie die PISA-Studie, die habe ich jetzt komplett unterschlagen.
    Omaeda, get lost!

  5. #205
    Community Officer
    Avatar von Exar-K
    Registriert seit
    24.08.2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    8.330

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    Der einzige Film von dem, den ich nicht total grausig fand, war Postal (und 2 Minuten aus Bloodrayne mit Kristanna Loken ). Allerdings hab ich auch schon 2-3 Jahre keinen Bollshit mehr gesehen. Keine Ahnung wie seine neuen Filme sind.

    Den 2. Weltkrieg/ Holocaust/ 3. Reich haben wir bis zum Abitur bestimmt 3-4 Mal behandelt. So lange ist das auch noch nicht her, ich denke durchaus, dass die Jugend von heute noch genügend darüber lernt.

  6. #206
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.373

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    Zitat Zitat von nikiburstr8x Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Ob das jetzt an unserem Schulsystem ( Lehrplan ) und/oder Desinteresse der Kinder / Jugendlichen liegt, vermag ich nicht zu sagen ... aber solche "lustigen" Passanten Befragungen, wer z.B. der nette alte Herr ( Honecker ) sei, wird selten richtig beantwortet.
    Ach, ich weiss nicht, ich finde, dass die Jugend meist als "zu doof" hingestellt wird - und was Passanten-Befragungen angeht, die in Boulevard-Magazinen wie "Drehscheibe Deutschland" etc. ihre Lobby haben: da werden doch meist die abwegigsten oder kreativsten Antworten zur Schau gestellt.

    Obwohl ... da war ja noch sowas wie die PISA-Studie, die habe ich jetzt komplett unterschlagen.
    Sicherlich ... jedem sollte klar sein, das bei solchen Boulevard-Magazinen kaum korrekte Meldungen von Jugendlichen gezeigt werden, bringt keine Quote.

    Aber ich sehe schon massive Defizite bei Azubis ... egal ob Realschule oder Gymnasium.
    Allgemeinwissen ist kaum mehr vorhanden, Geschichte so gut wie unbekannt ... Dinge wie Rechnen & Schreiben funktioniert noch, aber ganz ehrlich? Sowas erwart ich in einem Land wie Deutschland als absolute Mindestvoraussetzung.
    ¯\_(ツ)_/¯

  7. #207
    xNomAnorx
    Gast

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    wir ham den holocaust in der schule viel zu oft behandelt.
    lag wohl auch daran, dass der namensgeber meiner schule Willi Graf war, weshalb wir fast in jedem schuljahr in irgendeinem fach über die ganze thematik geredet haben.
    die DDR dagegen ist meiner meinung nach ein wenig zu kurz gekommen, haben wir wirklich gründlich nur einmal in der oberstufe behandelt.

  8. #208
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von anjuna80
    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    1.749

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Aber ich sehe schon massive Defizite bei Azubis ... egal ob Realschule oder Gymnasium.
    Allgemeinwissen ist kaum mehr vorhanden, Geschichte so gut wie unbekannt ... Dinge wie Rechnen & Schreiben funktioniert noch, aber ganz ehrlich? Sowas erwart ich in einem Land wie Deutschland als absolute Mindestvoraussetzung.
    Ohne das jetzt Beweisen zu können würde ich vieles darauf Wetten, dass alle Gymnasiasten mit dem Thema Nationalsozialismus und jetzt in unserem Fall Auschwitz etwas anfangen können.
    Auch auf Real- oder Hauptschulen steht dieses Thema auf allen Lehrplänen, und wenn bei Schulabgängern wirklich kein Wissen darüber vorhanden ist, dann liegt das an der allgemeinen Lerneinstellung und mangelhaften Wissensinteresse der Betroffenen.

  9. #209
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Fiffi1984
    Registriert seit
    04.12.2003
    Beiträge
    1.665

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    Wusste garnicht dass man in Deutschland überhaupt 16 oder 18 werden kann ohne mit der Thematik überladen zu werden. Ich jedenfalls hab es nicht geschafft. (Wobei das für einen ehemaligen Geschichtsstudenten ja auch schwer ist)

    Aber auch als normaler Mensch sollte man genügend davon mitkriegen. Ich persönlich bins mittlerweile echt leid...
    Lange Tage und angenehme Nächte!

  10. #210
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    31.847

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    Zitat Zitat von Fiffi1984 Beitrag anzeigen
    Wusste garnicht dass man in Deutschland überhaupt 16 oder 18 werden kann ohne mit der Thematik überladen zu werden. Ich jedenfalls hab es nicht geschafft. (Wobei das für einen ehemaligen Geschichtsstudenten ja auch schwer ist)

    Aber auch als normaler Mensch sollte man genügend davon mitkriegen. Ich persönlich bins mittlerweile echt leid...
    naja
    das Problem ist ja, das man nicht von sich auf andere Schließen darf
    ich mein, das ein intelligenter Mensch das weiß, ok, der weiß auch das der Zweite Weltkrieg am 9 Mai 1945 um kurz nach Mitternacht in Europa zu ende war und auch warum das zum Zweiten Weltkrieg gekommen ist
    Ein dummer Mensch . . .
    auch, ich fang am besten garnich an, da kann man sich wieder nur bei aufregen, man muss ja nur mal schauen, das sich der legitime Nachfolger von Mein K(r)ampf, Deutschland schafft sich ab so gut verkauft hat und so an Kruden Thesen geben sich da ja beide nix

    Allerdings, nja, so was mich immer gestört hat an Gesschichte, das so wenig über Nichtdeutsche Geschichte vor kam
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  11. #211
    Benutzer
    Avatar von utlaginn
    Registriert seit
    01.03.2010
    Beiträge
    54

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    naja, aber ist denn allgemeinwissen überhaupt noch von bedeutung? was bringt es denn konkret im überlebens-/konkurrenzkampf in unserer spezialistengesellschaft, mal abgesehen von smalltalk und forumsdisskusionen? ich fand's schon immer unrealistisch, in der schule möglichst viel faktenwissen durchzudreschen. dort sollte es neben dem erlernen von kulturellen grundtechniken (lesen, schreiben, rechnen) eher um vermittlung "intellektueller techniken" gehen, um später zur möglichst kreativen problemlösung befähigt zu sein. und natürlich so viel wie irgend möglich fremdsprachen. geschichtliches wissen zb. ist ohne frage von erheblicher bedeutung, nicht zuletzt auch zur identitätsfindung, aber letzten endes ist es für den alltag im mainstream bedeutungslos.
    nicht falsch verstehen, habe selber u.a. mittelalterliche geschichte studiert und bedauere die besagte entwicklung auch. aber mal realistisch betrachtet ist das humanistische bildungsideal im sinne von breit angelegter bildung für jeden heute doch hinfällig. effektiver wäre eine möglichst frühe spezialisierung. oder?

  12. #212
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    31.847

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    na sicher ist das noch von Bedeutung, nehmen wir mal Biologie, man muss jetzt nicht wissen wie die Summenformeln von Adenin, Thymin, Cytosin und Guanin sind und warum die sich aneinander binden und nicht anders, aber man sollte schon wissen, das in der DNS alle Informationen gespeichert sind und die DNS nicht nur im Zellkern sondern auch anderen Organellen vorkommt, was einer der Beweise ist, das kein Gott die so mal am Abend vorm Kamin gehäckelt hat sondern die, wie das Mitochrondrium z.B. irgendwann in der Ursuppe ein eigenständiger Organismus war und dann erst später in die Zelle gekommen ist
    Oder wie Wetter entstehen und das die nicht irgendwie ein Zeichen von Göttlicher Strafe sind wenn mal ein Tornado durchs Haus poltert sondern weil unglücklicher weise da sich eine Warm- unter eine Kaltfront geschoben hat und die Warme, aufsteigende Luft dann einen Wirbel bildet

    Wenn wir auf eine Umfassende Allgemeinbildung verzichten, tja, dann haben wir ein Land voller Fach- und Normalen Idioten

    P.S. ich würde sogar sagen, hauptsächlich von Normalen Idioten
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  13. #213
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von anjuna80
    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    1.749

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    Die Plagiatsvorwürfe gegen KT.

    Hat das Land keine anderen Probleme als dass sich jedermann auf dieses eine Thema stürzen muss?

  14. #214
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Fiffi1984
    Registriert seit
    04.12.2003
    Beiträge
    1.665

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    Allerdings, nja, so was mich immer gestört hat an Gesschichte, das so wenig über Nichtdeutsche Geschichte vor kam
    Vollkommen richtig. Das war für mich auch einer der Reize Geschichte zu studieren. Es gibt so viele interessante Aspekte, die man normalerweise nicht erfährt. Da hat die Schule definitiv Nachhalobedarf, gerade was das Schüren des Eigeninteresses angeht.

    Wir wissen ja alle dass die Schule nur der Aufgalopp ist für das, was danach noch kommt. Und eigenes, von innen kommendes Interesse an den Dingen ist immer noch der beste Antrieb...
    Lange Tage und angenehme Nächte!

  15. #215
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.268

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    Zitat Zitat von anjuna80 Beitrag anzeigen
    Die Plagiatsvorwürfe gegen KT.

    Hat das Land keine anderen Probleme als dass sich jedermann auf dieses eine Thema stürzen muss?
    ich halte es schon für wissenswert, ob ein bundesminister (und möglicher kommender kanzlerkandidat) ein betrüger ist.
    Join Team #FuckCorona (239115)!
    Folding@Home



  16. #216
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Fiffi1984
    Registriert seit
    04.12.2003
    Beiträge
    1.665

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von anjuna80 Beitrag anzeigen
    Die Plagiatsvorwürfe gegen KT.

    Hat das Land keine anderen Probleme als dass sich jedermann auf dieses eine Thema stürzen muss?
    ich halte es schon für wissenswert, ob ein bundesminister (und möglicher kommender kanzlerkandidat) ein betrüger ist.
    Ich behaupte: 20-30% aller Diplom-, Examens-, oder Bachelorarbeiten enthalten zumindest kleine unabsichtige Plagiate. Selbst wenn das bei KT so sein sollte, ein Betrüger ist er dann noch lange nicht. Eher einer, der vergessen hat ordentlich zu zitieren.

    Warum sollte jemand abschreiben ohne es zu deklarieren? Ist nicht nötig. Abschreiben ist ja erlaubt. Man muss es nur Kennzeichnen.
    Lange Tage und angenehme Nächte!

  17. #217
    Community Officer
    Avatar von Exar-K
    Registriert seit
    24.08.2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    8.330

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    Zitat Zitat von Fiffi1984 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    Allerdings, nja, so was mich immer gestört hat an Gesschichte, das so wenig über Nichtdeutsche Geschichte vor kam
    Vollkommen richtig. Das war für mich auch einer der Reize Geschichte zu studieren. Es gibt so viele interessante Aspekte, die man normalerweise nicht erfährt. Da hat die Schule definitiv Nachhalobedarf, gerade was das Schüren des Eigeninteresses angeht.
    Das fand ich auch immer sehr schade. Der Geschichtsstoff beschränkt sich in der Schulzeit quasi vollständig auf europäische Geschichte und kratzt ein wenig die U.S. amerikanische Geschichte an.
    Mit allen anderen Kontinenten kommt man überhaupt nicht in Berührung, dabei gibt es viele faszinierende Themen aus Asien, Südamerika und Afrika.

  18. #218
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.268

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    Zitat Zitat von Fiffi1984 Beitrag anzeigen
    Selbst wenn das bei KT so sein sollte, ein Betrüger ist er dann noch lange nicht. Eher einer, der vergessen hat ordentlich zu zitieren.
    sind wir ehrlich, wir wissen es nicht.

    Warum sollte jemand abschreiben ohne es zu deklarieren? Ist nicht nötig. Abschreiben ist ja erlaubt. Man muss es nur Kennzeichnen.
    dass jemand das vorwort bspw nahezu unverändert aus einer großen tageszeitung übernimmt, halte ich schon für -gelinde gesagt- merkwürdig (so es denn wirklich so war).
    Join Team #FuckCorona (239115)!
    Folding@Home



  19. #219
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    15.210

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    Zitat Zitat von Fiffi1984 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von anjuna80 Beitrag anzeigen
    Die Plagiatsvorwürfe gegen KT.

    Hat das Land keine anderen Probleme als dass sich jedermann auf dieses eine Thema stürzen muss?
    ich halte es schon für wissenswert, ob ein bundesminister (und möglicher kommender kanzlerkandidat) ein betrüger ist.
    Ich behaupte: 20-30% aller Diplom-, Examens-, oder Bachelorarbeiten enthalten zumindest kleine unabsichtige Plagiate. Selbst wenn das bei KT so sein sollte, ein Betrüger ist er dann noch lange nicht. Eher einer, der vergessen hat ordentlich zu zitieren.

    Warum sollte jemand abschreiben ohne es zu deklarieren? Ist nicht nötig. Abschreiben ist ja erlaubt. Man muss es nur Kennzeichnen.
    plagiatsgutachten.de/blog.php/

    Einfach einmal durchlesen und sich selbst ein Bild machen.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  20. #220
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Fiffi1984
    Registriert seit
    04.12.2003
    Beiträge
    1.665

    AW: Was mich gerade ankotzt (der durchschnittliche PC-Zocker)

    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Fiffi1984 Beitrag anzeigen
    Selbst wenn das bei KT so sein sollte, ein Betrüger ist er dann noch lange nicht. Eher einer, der vergessen hat ordentlich zu zitieren.
    sind wir ehrlich, wir wissen es nicht.

    Warum sollte jemand abschreiben ohne es zu deklarieren? Ist nicht nötig. Abschreiben ist ja erlaubt. Man muss es nur Kennzeichnen.
    dass jemand das vorwort bspw nahezu unverändert aus einer großen tageszeitung übernimmt, halte ich schon für -gelinde gesagt- merkwürdig (so es denn wirklich so war).
    Es ging um das Vorwort, aus einer TAGESZEITUNG? Das wäre natürlich so dämlich dass es einem fast schon wieder leid tut...
    Lange Tage und angenehme Nächte!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •