1378Gefällt mir
  1. #3361
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    32.209
    was den Film schon unsympathisch macht ist der Umstand, das man wieder den Blödsinn mit den 10% Hirn verbreitet, nur das man dann entweder einen schweren Hirnschaden hast oder Evolutionsbedingt das Hirn nur 10% so groß wäre
    Wir nutzen das Hirn zu 100%, da ist nicht irgendwo so ein 90% Teil der da rumwabert
    Warum nicht die Droge das Hirn übertackten?

    http://tvtropes.org/pmwiki/pmwiki.ph...entOfYourBrain
    Geändert von Enisra (17.08.2014 um 10:58 Uhr)
    The_Final hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  2. #3362
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Lukecheater
    Registriert seit
    23.02.2006
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    8.424
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Lucy werd ich mir sicherlich mal als Leih BluRay geben, allein wg. Scarlett. Aber im Kino? Neeeeee.
    Jop, wäre auch meine Empfehlung. Ich wollte ihn mir ja wie gesagt eigentlich nich im Kino anschauen. Limitless muss ich mir auch mal noch anschauen. Wurde ja in Kritiken gerne als die deutlich bessere Variante bei der Thematik erwähnt. Mir war das was ihr sagt also durchaus bewusst



  3. #3363
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Kaisan
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.125
    Hm ... ein Freund will sich heute auch mit mir Lucy rein ziehen (ich habe mich im Vorfeld nicht drüber informiert, der Trailer sah ja ganz nett aus). Mal schauen, wenn es um Filme geht, kann ich gerne mal anspruchsvoll werden.
    Mein Blog: http://www.der-kaisan-blog.blogspot.de

    Mein Last-FM-Account: http://www.lastfm.de/user/Kaibasan?setlang=de

    "Der Mensch ist unendlich größer als der Mensch." ​Friedrich Nietzsche

  4. #3364
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    32.209
    Zitat Zitat von Kaisan Beitrag anzeigen
    Hm ... ein Freund will sich heute auch mit mir Lucy rein ziehen (ich habe mich im Vorfeld nicht drüber informiert, der Trailer sah ja ganz nett aus). Mal schauen, wenn es um Filme geht, kann ich gerne mal anspruchsvoll werden.
    ich glaube das wichtigest wird sein, das ganze Technobubble zu überblenden und dann auf durchzug zu schalten, wobei ich auch eher Planet der Affen sehen würde, ein Film der ein Beweiß ist das Reboots nicht schlecht sein müssen
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  5. #3365
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Lukecheater
    Registriert seit
    23.02.2006
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    8.424
    Zitat Zitat von Kaisan Beitrag anzeigen
    Hm ... ein Freund will sich heute auch mit mir Lucy rein ziehen (ich habe mich im Vorfeld nicht drüber informiert, der Trailer sah ja ganz nett aus). Mal schauen, wenn es um Filme geht, kann ich gerne mal anspruchsvoll werden.
    Dann wirst mit dem Film nicht glücklich werden, mir war der soziale Aspekt(mit einem Kumpel was zu unternehmen) dann aber doch wichtiger^^



  6. #3366
    Community Officer
    Avatar von Exar-K
    Registriert seit
    24.08.2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    8.337
    Zitat Zitat von Lukecheater Beitrag anzeigen
    Ich wär ja eher für den neuen Planet der Affen gewesen, aber da hatte er keine Lust drauf.
    Das war definitiv die falsche Entscheidung, denn Planet der Affen ist nochmal ein Stück besser als der Erstling.
    Ein sehr beeindruckender Streifen.

  7. #3367
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.953
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    was den Film schon unsympathisch macht ist der Umstand, das man wieder den Blödsinn mit den 10% Hirn verbreitet,...
    Unterhaltungsfilme sind keine Lehrfilme.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  8. #3368
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    32.209
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Unterhaltungsfilme sind keine Lehrfilme.
    Nur weil es was Fiction ist, heißt es nicht das man scheiße erzählen darf, nebst das dieses Argument dadurch zerstört wird, das andere das für echt halten weil irgendwelche Schreiberlinge zu doof sind Wikipedia aufzurufen
    Das 10%-Hirn Nutzen ist genau so dämlich wie Autos die in einem ernsthaften Film beim Unfall sofort explodieren
    Und grade hier wäre es, sein Hirn nicht durch Koks vernebeln, total easy einen nicht so ausgelutschten Krams nehmen würde man nachdenken, denn man könnte so leicht was in die "Unwissenheitslücke" schreiben in anbetracht dessen das man es einiges gibt, das man nicht über das Hirn weiß.
    Warum verkabelt die Droge das Hirn nicht neu, wie es bei manchen Authisten zu sein schein oder übertacktet es, ne, man macht lieber alten Käs und das ist nunmal ein Zeichen von einer schlechten Schreibe
    Geändert von Enisra (17.08.2014 um 12:57 Uhr)
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  9. #3369
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    10.336
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    Nur weil es was Fiction ist, heißt es nicht das man scheiße erzählen darf, nebst das dieses Argument dadurch zerstört wird, das andere das für echt halten weil irgendwelche Schreiberlinge zu doof sind Wikipedia aufzurufen
    Das 10%-Hirn Nutzen ist genau so dämlich wie Autos die in einem ernsthaften Film beim Unfall sofort explodieren
    Wenn du das so siehst, dann müsste man wohl 99.9%, wenn nicht sogar 100% der Filme kritisieren, da ich mir sicher bin, dass es in jedem Film irgendwelche Details gibt, die so nicht möglich sind oder was auch immer.

    Und seit wann haben Unterhaltungsfilme den Anspruch, die RezipientInnen aufzuklären?
    Für eine kritische Medienrezeption sind immer noch die Konsumenten selbst zuständig.
    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

  10. #3370
    Avatar von LouisLoiselle
    Registriert seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    7.807
    Zitat Zitat von Lukecheater Beitrag anzeigen
    Lucy

    4/10
    Ich mag Scarlett Johansson. Eine der wenigen Weiber, bei denen ich mal zu sabbern anfange. Der Film würde von mir warscheinlich schon deshalb nen Punkt mehr kriegen^^
    Entschwindendes Licht
    Schnell greift Dunkelheit um sich
    Der Blicke entrückt


    Mein erstes Haiku, Ghost of Tsushima

  11. #3371
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    32.209
    Zitat Zitat von golani79 Beitrag anzeigen
    Wenn du das so siehst, dann müsste man wohl 99.9%, wenn nicht sogar 100% der Filme kritisieren, da ich mir sicher bin, dass es in jedem Film irgendwelche Details gibt, die so nicht möglich sind oder was auch immer.
    ich weiß nicht warum hier die Unfähigkeit von Autoren so verteidigt wird
    Das ist halt einfach altbackener Kappes den man nicht mehr bringen sollte, wie z.B. das Superkräfte dadurch erklärt werden, das irgendwelche Atomstrahlen was auslösen, das funktioniert auch seit 30 Jahren nicht mehr
    Geändert von Enisra (17.08.2014 um 13:05 Uhr)
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  12. #3372
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.953
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    Nur weil es was Fiction ist, heißt es nicht das man scheiße erzählen darf,
    Doch, eigentlich heißt es genau das.
    Erst mit dem Zusatz "Science" wird eine diskussionswürdige Realitätsnähe erreicht. Aber bei "Lucy" hat man es mit der Realität ja scheinbar eh nicht sooo ernst genommen...

    ... das andere das für echt halten weil irgendwelche Schreiberlinge zu doof sind Wikipedia aufzurufen
    Das 10%-Hirn Nutzen ist genau so dämlich wie Autos die in einem ernsthaften Film beim Unfall sofort explodieren
    In nahezu jedem Film gibt es an den Haaren herbeigezogene Elemente. Sei es, weil der Schreiber es nicht besser wußte, ihm die bessere Variante nicht eingefallen ist, es sich aus filmtechnischer Sicht ergibt (zB "die Serie Raumschiff Enterprise der 1960er Jahre, in die das dort Transporter bzw. beamen genannte Konzept ursprünglich aus Kostengründen eingeführt wurde, um in der Produktion aufwändige Landesequenzen auf fremden Planeten umgehen zu können"), ihm die Idee einfach gefällt oder er sich auf anders lautende Studien bezieht.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  13. #3373
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    10.336
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    ich weiß nicht warum hier die Unfähigkeit von Autoren so verteidigt wird
    Das ist halt einfach altbackener Kappes den man nicht mehr bringen sollte, wie z.B. das Superkräfte dadurch erklärt werden, das irgendwelche Atomstrahlen was auslösen, das funktioniert auch seit 30 Jahren nicht mehr
    Ich verteidige hier nichts und niemanden, aber Realität hab ich auch in der Realität genug ..
    Wenn ich mir nen Film anschaue, dann muss für mich, je nach Film nicht immer alles auch in der Realität 100%ig funktionieren - wär in meinen Augen auch langweilig.

    Hängt natürlich immer auch vom Film ab - aber wenn dieser offensichtlich schon in die Sparte Fiktion fällt, dann reg ich mich darüber doch gar nicht auf. Müsste ja eigentlich schon vorher klar sein, dass da wohl nicht alles 100%ig realistisch zugehen wird.
    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

  14. #3374
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    32.209
    Zitat Zitat von golani79 Beitrag anzeigen
    Ich verteidige hier nichts und niemanden, aber Realität hab ich auch in der Realität genug ..
    hab ich eigentlich irgendwo verlangt das der Film realistisch sein soll?
    Ich hab nur gesagt die sollen nicht so einen Blödsinn erzählen, sondern dass man sich mühe geben sollte beim Twist! Um bei den Atomstrahlen zu bleiben, da hat man es doch auch geschafft jede Menge neue Superhelden zu erschaffen die durch irgendetwas anderes Superkräfte bekommen, vorallem weil man weiß das Atomkraft nach Tschernobyl nichts cooles mehr ist
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  15. #3375
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.906
    Wieso streitet man sich hier über einen Luc Besson-Film?!
    Jeder von uns kennt doch sein "5. Element", und da ist nunmal auch total überdrehtes Franzosen-Kino, nur halt im Sci-Fi-Genre.
    Entweder man mag es oder man mag es nicht, und so wie ich Besson einschätze gibt er seinen Fans eben genau das was man von ihm erwartet. Und ich gebe offen zu:
    Ich kann auch nicht mit jeden Film "Made in Froonkreisch" was anfangen. Von Bessons Werken haben es nur "Leon - Der Profi" und "Nikita" in meine DVD-Sammlung geschafft, weil mir seine düsteren Filme besser gefallen.

    Generell aber finde ich, dass er zuletzt als Produzent einen wesentlich besseren Job macht denn als Regisseur.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  16. #3376
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    32.209
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Wieso streitet man sich hier über einen Luc Besson-Film?!
    weil der nicht unfehlbar ist und halt mal besser einen wissenschaftlichen Berater hätte fragen sollen
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  17. #3377
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.945
    Blog-Einträge
    4
    Hm, mein Freund und ich wollen uns Lucy auch noch anschauen.
    Ich erwarte da jetzt nicht eine Studie über das menschliche Hirn, sondern einen unterhaltsamen Actionfilm.

    Freue mich trotz der durchwachsenen Kritiken drauf, weil ich den Freeman mag und die Johansson als Frau auch gerne anschaue.
    "Opinions are like testicles. You kick them hard enough, doesn't matter how many you got."
    Varric Tethras - Dragon Age 2


  18. #3378
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.906
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    weil der nicht unfehlbar ist und halt mal besser einen wissenschaftlichen Berater hätte fragen sollen
    Er hat lieber Rat bei einen wirtschaftlichen Berater gesucht. ^^
    In dem Punkt hat es sich zumindest ausgezahlt, schließlich hat "Lucy" das Dreifache seiner Produktionskosten reingeholt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  19. #3379
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.953
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    Das ist halt einfach altbackener Kappes den man nicht mehr bringen sollte, wie z.B. das Superkräfte dadurch erklärt werden, das irgendwelche Atomstrahlen was auslösen, das funktioniert auch seit 30 Jahren nicht mehr
    Komisch. Ich fand, das hat zB in Watchmen oder beim Incredible Hulk perfekt funktioniert (auch wenn das jetzt in den konkreten Fällen evtl. keine Atom Strahlung war). Und die sind keine 10 Jahre alt.

    Sicher wäre es ideal, wenn Unterhaltungsfilme lückenlos nachvollziehbar und wissenschaftlich so korrekt wie möglich wären - das wichtigste bei Unterhaltungsfilmen ist jedoch, daß sie in ihrer jeweiligen Realität stimmig sind.
    Da stört es mich viel eher, daß zB in Avengers sich der Hulk in einer Szene überhaupt nicht unter Kontrolle hat, und später dann ohne nennenswerte Charakterentwicklung bis auf eine Gag Szene 100%ig.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  20. #3380
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    10.336
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    hab ich eigentlich irgendwo verlangt das der Film realistisch sein soll?
    Kommt irgendwie schon so rüber, wenn du dich über Sachen aufregst, die in der Realität schon längst widerlegt sind, in Filmen aber verwendet werden.
    Und du sprichst ja auch an, dass einige bestimmte Sachen für echt halten, weil die zu faul sind, Wikipedia aufzurufen - wenn man nach dem ginge, müssten Filme also realistisch sein, weil könnte ja sein, dass jemand etwas für echt hält, was gar nicht echt ist.

    Und wenn Superkräfte durch atomare Strahlung oder sonstwas erklärt werden, dann ist es halt so - über die Qualität von fiktionalen Stories lässt sich sicherlich streiten, aber wenn du schon so Dinge kritisierst, die halt in "Echt" nicht so sind, im Film aber vorkommen, dann klingt das für mich schon nach dem Wunsch, nach mehr Realität.
    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •