Seite 1 von 5 123 ...
  1. #1
    Benutzer

    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    62

    Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    Hallo!

    Die ersten Prognosen sind rein.

    CDU: ~43%
    SPD: knapp 10%
    PDS: ~22,6%
    NPD: ~9%
    FDP: ~6%
    Grüne: ~5%

    Was meint ihr dazu?

    Meine bescheidene Meinung:
    schön dass Grüne und FDP in den Landtag rein sind (Stichwort Vielfalt).

    Beängstigend finde ich das starke Abschneiden der NPD (9. Ich bin gespannt, was die dann zur Landespolitik beitragen.

    Bitte für die Landtagswahl Brandenburg nen eigenen Thread aufmachen.
    Glaube denen, die die Wahrheit suchen,
    und zweifle an denen, die sie gefunden
    haben. (André Gide)

  2. #2
    Zebra-Man
    Gast

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    Zitat Zitat von Herg am 19.09.2004 18:28
    Hallo!

    Die ersten Prognosen sind rein.

    CDU: ~43%
    SPD: knapp 10%
    PDS: ~22,6%
    NPD: ~9%
    FDP: ~6%
    Grüne: ~5%

    Was meint ihr dazu?

    Meine bescheidene Meinung:
    schön dass Grüne und FDP in den Landtag rein sind (Stichwort Vielfalt).

    Beängstigend finde ich das starke Abschneiden der NPD (9. Ich bin gespannt, was die dann zur Landespolitik beitragen.

    Bitte für die Landtagswahl Brandenburg nen eigenen Thread aufmachen.
    Wie bitte? SPD nur 10%??? Ich glaube ich muss den Leuten in Sachsen mal kräftig eins auf die Ohren geben!

  3. #3
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    19.09.2001
    Beiträge
    24

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    Ach du scheisse, 9 Prozent NPD....... haben die alle ne macke, wie kann man nur npd wählen??
    Fight the war, fuck the norm!(RATM)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Rinderteufel
    Registriert seit
    19.11.2001
    Beiträge
    1.216

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    Zitat Zitat von Zebra-Man am 19.09.2004 18:31
    Wie bitte? SPD nur 10%??? Ich glaube ich muss den Leuten in Sachsen mal kräftig eins auf die Ohren geben!
    Die hatten auch vor 5 Jahren schon nur 10,5% und haben jetzt noch ein wenig verloren. Die FDP ist auf jeden Fall dabei, wird vielleicht sogar eine Koalition mit der CDU eingehen können.
    Für die Grünen wird's eng, aber ich hoffe mal, dass die auch dabei sind. Na ja, und die NPD hat fast so viele Stimmen wie die NPD. Das ist jawohl 'ne absolute Katastrophe!!!

    Brandenburg:
    SPD: 32,7%
    CDU: 19,6%
    PDS: 28,3%
    DVU: 5,9%
    Grüne: 3,3%
    FDP: 3,3%

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    10.07.2002
    Beiträge
    178

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    Zitat Zitat von Rinderteufel am 19.09.2004 18:39
    Die hatten auch vor 5 Jahren schon nur 10,5% und haben jetzt noch ein wenig verloren. Die FDP ist auf jeden Fall dabei, wird vielleicht sogar eine Koalition mit der CDU eingehen können.
    Für die Grünen wird's eng, aber ich hoffe mal, dass die auch dabei sind. Na ja, und die NPD hat fast so viele Stimmen wie die NPD. Das ist jawohl 'ne absolute Katastrophe!!!
    Nein, so ein Skandal aber auch

    Brandenburg:
    SPD: 32,7%
    CDU: 19,6%
    PDS: 28,3%
    DVU: 5,9%
    Grüne: 3,3%
    FDP: 3,3%
    Es scheint fast so, als wenn dann die SPD und PDS ein Koalition eingehen. Aber am Ergebnis erkennt man doch, wie stark die DVU (ich als Brandenburger kann auch nur von Brandenburg reden) ihre Zielgruppe, die Arbeitlosen (und evtl. Uninformierten) mit ihren Sprüchen ("Wieso nicht mal was anderes wählen?") erreicht. Sie haben auch wesentlich mehr Wahlwerbung gemacht (an jeder Laterne gelegentlich über 4 Poster) Wir werden sehen, zu was das führen wird.

    ExBartZ
    Bei der Framerate macht es keinen Unterschied, ob ich den Rechner neu hochfahre oder auf das nächste Bild warte...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    33.326

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    Zitat Zitat von Raproboter am 19.09.2004 18:31
    Ach du scheisse, 9 Prozent NPD....... haben die alle ne macke, wie kann man nur npd wählen??

    die ostdeutschen scheinen im allgemeinen "ein klein wenig den arsch offen zu haben" , denn wie kommt den bitte ein 1/4 bzw. 1/3 dazu eine partei zu wählen , von der man ca. 40 jahre lang unterdrückt wurde ?*kopfschüttel*

    sorry, dass ich vulgär werde - aber da fällt mir echt nix mehr ein.
    ich will gar nicht mit der undankbar - oder schmarotzerdiskussion kommen, aber kann mir das mal bitte einer erklären ?

  7. #7
    Sprayer
    Gast

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    wow, 9% haben die ?.ich glaub ich werde schon mal die neue flagge hiessen .finds gut das die mal "sozusagen eins aufs mowl kriegen" von einer partei wie die npd, auch wenn ich kein fan von den bin .

  8. #8
    RPDLordXizor
    Gast

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    Zitat Zitat von ExBartZ am 19.09.2004 18:44
    Zitat Zitat von Rinderteufel am 19.09.2004 18:39
    Die hatten auch vor 5 Jahren schon nur 10,5% und haben jetzt noch ein wenig verloren. Die FDP ist auf jeden Fall dabei, wird vielleicht sogar eine Koalition mit der CDU eingehen können.
    Für die Grünen wird's eng, aber ich hoffe mal, dass die auch dabei sind. Na ja, und die NPD hat fast so viele Stimmen wie die NPD. Das ist jawohl 'ne absolute Katastrophe!!!
    Nein, so ein Skandal aber auch

    Brandenburg:
    SPD: 32,7%
    CDU: 19,6%
    PDS: 28,3%
    DVU: 5,9%
    Grüne: 3,3%
    FDP: 3,3%
    Es scheint fast so, als wenn dann die SPD und PDS ein Koalition eingehen. Aber am Ergebnis erkennt man doch, wie stark die DVU (ich als Brandenburger kann auch nur von Brandenburg reden) ihre Zielgruppe, die Arbeitlosen (und evtl. Uninformierten) mit ihren Sprüchen ("Wieso nicht mal was anderes wählen?") erreicht. Sie haben auch wesentlich mehr Wahlwerbung gemacht (an jeder Laterne gelegentlich über 4 Poster) Wir werden sehen, zu was das führen wird.

    ExBartZ
    Glaube ich nicht, eine Koalition mit der CDU wäre viel einfacher da die auch massig Verluste haben. Das Verhältnis (Ministerposten-Verteilung) würde also gleich bleiben. In Brandeburg konnte die DVU wenigstens nicht noch dazugewinnen wie in Sachsen die NPD.

  9. #9
    Webber
    Gast

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    hab auch schon davon gehört es ist wirklich erschreckend, ich wohn ja in sachsen aber kannja nicht wählen bin ja erst 16. Ich frage mich echt wer alles die npd wählt.

  10. #10
    RPDLordXizor
    Gast

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    Zitat Zitat von Sprayer am 19.09.2004 18:49
    wow, 9% haben die ?.ich glaub ich werde schon mal die neue flagge hiessen .finds gut das die mal "sozusagen eins aufs mowl kriegen" von einer partei wie die npd, auch wenn ich kein fan von den bin .
    Wer sind "die"?

  11. #11
    Sprayer
    Gast

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    Zitat Zitat von RPDLordXizor am 19.09.2004 18:53
    Zitat Zitat von Sprayer am 19.09.2004 18:49
    wow, 9% haben die ?.ich glaub ich werde schon mal die neue flagge hiessen .finds gut das die mal "sozusagen eins aufs mowl kriegen" von einer partei wie die npd, auch wenn ich kein fan von den bin .
    Wer sind "die"?

    die us regierung !.na wem wohl ?, natürlich die großen spd/cdu.

  12. #12
    Gesperrt

    Registriert seit
    16.04.2002
    Beiträge
    1.476

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    NPD und DVU sind drin, so what?
    Wenn man sich mal in Erinnerung ruft was in der Vergangenheit passierte, wenn eine Rechte Partei in einen Landtag eingezogen ist, wird mir nicht recht bange. Die sind bald hoffnungslos untereinander zerstritten und versinken wieder in der Bedeutungslosigkeit. War bisher immer so.
    In kollektives Geschrei auszubrechen halte ich daher für Energieverschwendung.
    Genau wie bei dem Zirkus, den unsere Politiker vor ein paar Jahren veranstaltet haben, als die FPÖ in Österreich an die Regierung kam. Das Abendland ist deswegen auch nicht untergegangen.

  13. #13
    Dauerstudent
    Gast

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    Zitat Zitat von Herg am 19.09.2004 18:28
    Hallo!

    Beängstigend finde ich das starke Abschneiden der NPD (9. Ich bin gespannt, was die dann zur Landespolitik beitragen.
    Nicht viel außer Parolen, glücklichweise , dass muss man in diesem Falle sagen, wenden sich die langsam mahlenden Mühlen des dt. Politik mal zum positiven , was die Durchsetzungskraft die Langzeitpolitik(sofern diese überhaupt vorhanden sei?) doch sehr hemmen sollte.

    Bevor die jetzt jeder hier lospalavert : "Scheiss NPD, die bekloppten Sachsen..,etc." - natürlich ist die Wahl der NPD sehr bedauerlich , ich bin auch eher bürgerlich-linksorientiert eingestellt (so zwischen PDS und SPD - eher linker Flügel SPD - hab aber weder die einen noch die anderen gewählt),
    aber was man mal sagen muss : Eine teilweise völlig falsche, typisch medial "gleichgeschaltete "Erst-Berichterstattung, ich betone Erst- !
    Alle Parteien in Sachsen, sogar die PDS, aber insbesondere die CDU, haben einen dermaßen arroganten Wahlkampf geführt, so was hab ich noch nicht erlebt. CDU war sich so sicher, die hatten es nicht mal nötig, größere Wahlkampfveranstaltungen abzuhalten (dafür sind 43,2 % immer noch genug) - die Verluste der CDU treffen fast exakt die Zugeinne der NPD - das verhält sich sehr kongruent - das kann man so sagen.
    Desweiteren : Spd wußte : Hier gibts nix zu holen. -Habens von Anfang aufgegeben.
    Sooo : Noch zur NPD : Die NPd hat als einzelne Partei (man beachte : eine 2.-Grad Partei !) in Bezug auf Wahlplakatierung denselbem Etat verbraucht , wie alle anderen Parteien zusammen !!!!
    Ich war in der Sächsischen Schweiz zum Wandern (unser Elbsandsteinebirge - für die Unwissenden ), beim Durchfahren durch die Ortschaften mit dem Auto stellte ich fest , dass NUR die NPD Wahlplakate aufgehängen lassen hatte - das sagt doch schon alles . Nun kann man zwar sagen :

    Hm -> ländliches Gebiet -> hohe Arbeitslosigkeit + Agitation & Demagogie der NPD = NPD- Wähler , aaaaaber : niemand kann mir erzählen , die CDU hätte nicht die finanziellen Möglichkeiten gehabt hätte, Werbung für ihre Parteizu machen.

    Zum Gesamtergebnis :

    CDU - immer noch dominante Macht

    Spd - Randgruppe in Sachsen - schon immer nach der Wende , genau wie CDU

    PDS, Grüne (ja!), FDP (!); NPD - das fällt hier alles unter Protestwähler, dass sieht man auch am Wahlergebnis.

    So , genug geredet ...

  14. #14
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    08.05.2002
    Beiträge
    779

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    Zitat Zitat von Bonkic am 19.09.2004 18:45
    Zitat Zitat von Raproboter am 19.09.2004 18:31
    Ach du scheisse, 9 Prozent NPD....... haben die alle ne macke, wie kann man nur npd wählen??

    die ostdeutschen scheinen im allgemeinen "ein klein wenig den arsch offen zu haben" , denn wie kommt den bitte ein 1/4 bzw. 1/3 dazu eine partei zu wählen , von der man ca. 40 jahre lang unterdrückt wurde ?*kopfschüttel*
    Falls du in Wolkenkuckucksheim wohnst, sei dir nochmal erklärt, das sich die PDS schon vor über 10 Jahren von den Machenschaften der SED losgesagt hat. Das wäre fast das gleiche wie zu behaupten das die Vorgängerpartei der CDU [Centrumspartei] mitgeholfen hat Hitler an die Macht zu bringen und daher Unwählnar ist.
    sorry, dass ich vulgär werde - aber da fällt mir echt nix mehr ein.
    ich will gar nicht mit der undankbar - oder schmarotzerdiskussion kommen, aber kann mir das mal bitte einer erklären ?
    Vielleicht kennt sich die PDS mit den Sorgen und Nöten der Bürger aus und hört vor allem auf seine Wähler. Die Ostdeutschen haben gemerkt das sie von der SED verarscht wurden und haben einen Schlußstrich gezogen. Nach 8 Jahren Kohl haben wieder die Ostdeutschen gemerkt. das sie verarscht wurden, jetzt merken eben diese das auch die "Arbeiterpartei" [welch ein Hohn] SPD nur Neoliberale Banditen sind die nur das Volk zugunsten der Bonzen ausplündern will. Was hat man denn noch für alternativen außer Rechts und Links ?

  15. #15
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    213

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    Zitat Zitat von Bonkic am 19.09.2004 18:45
    Zitat Zitat von Raproboter am 19.09.2004 18:31
    Ach du scheisse, 9 Prozent NPD....... haben die alle ne macke, wie kann man nur npd wählen??

    die ostdeutschen scheinen im allgemeinen "ein klein wenig den arsch offen zu haben" , denn wie kommt den bitte ein 1/4 bzw. 1/3 dazu eine partei zu wählen , von der man ca. 40 jahre lang unterdrückt wurde ?*kopfschüttel*

    sorry, dass ich vulgär werde - aber da fällt mir echt nix mehr ein.
    ich will gar nicht mit der undankbar - oder schmarotzerdiskussion kommen, aber kann mir das mal bitte einer erklären ?
    Ich find das voll krank, wenn da Leute hingehen und die NPD wähler. Den hat wohl die Zeit ind der Hitler regiert hat gefallen

    Also nee, dazu fällt mir auch nix mehr ein. Das ist ja schlimm, dass die Rechtsradikalen so viele Stimmer erhalten haben *ausch kopfschüttel*

    Ich kann nur hoffen, dass die NPD im Landtag nur scheitert

  16. #16
    Herr-Sengele
    Gast

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    Hat grad einer ZDF gesehen wo der NPD Trottel was sagen wollte?
    Wobei ich zugeben muss das man manchmal auch so manch anderen Politiker genauso abwürgen könnte in Bezug auf Beantwortung der Frage...
    gruß,

  17. #17
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    13.12.2001
    Beiträge
    962

    Uhhh - die Rechten sind drin - Panik, Panik... ahh - wasn Schwachsinn!!!!

    Auch wenn die in den Landtagen sind - sie haben faktisch nix zu sagen. Die DVU hat in 5 Jahren Landtag Brandenburg nicht einen "Vorschlag" erfolgreich einbringen können, geschweige denn hat man in der Öffentlichkeit davon Notiz genommen.

    GEDANKEN sollten sich die "etablierten demokratischen Parteien" machen, wie sie nun weiter handeln, ob sie weitermachen wie bisher, und darauf hoffen, daß ihre hier wohl schon angekommene Panikmache Früchte trägt - oder ob sie ENDLICH ihrem Eid getreu FÜR und vor allem MIT den Menschen (Wählern) arbeitet.

    Ich unterschätze die Rechten nicht, sondern sehe die Situation realistisch. Die haben nix zu sagen, und wenn die Verantwortlichen endlich ihren gottverdammten Job richtig erledigen, werden die auch nix zu sagen haben.

    Sollte die Ignoranz unserer "Volksvertreter" allerdings weiter so immens sein, so ist es deren "Schuld" wenn die Rechten bald Zweit - oder Drittstärkste Fraktion werden - selbst mit den hohlen Parolen die sie posaunen, und den Pfeifen die sie als Kandidaten aufstellen. Summa Summarum haben die anderen Parteien dem absolut nichts entgegenzusetzen. Und das begreift der Wähler allmählich - aber indem er rechts wählt, setzt er die "demokratischen Parteien" enorm unter Druck. Da diese aber natürlich nieeeee Schuld an irgendwas haben, ist es nun der "Nichtwähler" derjenige, der der Böse ist.

    Herrjee...
    Gib Hip Hop keine Chance! Mehr Bildung für Rapper!

  18. #18
    Dexter
    Gast

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    Zitat Zitat von ExBartZ am 19.09.2004 18:44

    Aber am Ergebnis erkennt man doch, wie stark die DVU (ich als Brandenburger kann auch nur von Brandenburg reden) ihre Zielgruppe, die Arbeitlosen (und evtl. Uninformierten) mit ihren Sprüchen ("Wieso nicht mal was anderes wählen?") erreicht. Sie haben auch wesentlich mehr Wahlwerbung gemacht (an jeder Laterne gelegentlich über 4 Poster) Wir werden sehen, zu was das führen wird.

    ExBartZ
    4 ist doch untertrieben, die haben stellenweise die Masten (Überlandleitungen) bis oben hin zugemüllt.

  19. #19
    Dexter
    Gast

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    Zitat Zitat von Herr-Sengele am 19.09.2004 19:15
    Hat grad einer ZDF gesehen wo der NPD Trottel was sagen wollte?
    Wobei ich zugeben muss das man manchmal auch so manch anderen Politiker genauso abwürgen könnte in Bezug auf Beantwortung der Frage...
    gruß,
    die kennen ja oft nicht mal das Partei- und Wahlprogramm ihrer Partei

  20. #20
    Herr-Sengele
    Gast

    AW: Landtagswahl Sachsen - Ergebnisse

    Zitat Zitat von Dexter am 19.09.2004 19:19
    Zitat Zitat von Herr-Sengele am 19.09.2004 19:15
    Hat grad einer ZDF gesehen wo der NPD Trottel was sagen wollte?
    Wobei ich zugeben muss das man manchmal auch so manch anderen Politiker genauso abwürgen könnte in Bezug auf Beantwortung der Frage...
    gruß,
    die kennen ja oft nicht mal das Partei- und Wahlprogramm ihrer Partei
    Doch doch, die kennen das schon, ist auch nicht so schwer, das kenn, denke ich zumindest, sogar ich. Ein richtiges Wahlprogramm dürfte nicht existent sein, es besteht immer nur aus populistischen Kommentaren zur aktuellen Politk.
    Von daher kann der Kerl gar nix zum Programm sagen sondern muss sich in Floskeln "retten"

    gruß,

Seite 1 von 5 123 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •