Seite 3 von 3 123
  1. #41
    Dexter
    Gast

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von Harlekin am 05.09.2004 12:57
    Zitat Zitat von magelheis am 05.09.2004 12:50
    Zitat Zitat von Harlekin am 05.09.2004 10:24
    Das die NPD über 5% bekommen könnte ist aber schon beängstigent!
    Nur frage ich mich ob sowas auch im Westen möglich wäre. Z.B. Im Saarland.
    Zumindest zeigt sich schon ein Unterschied zwischen Ost und West mit dem Umgang der Hartz Reform.
    Die Regierung provoziert es förmlich, das die Menschen zu den Radikalen Parteien überlaufen.
    Aber die "Ossies" scheinen das eher in erwägung zu ziehen wie die "Wessies". Denke ich jetz mal. Wie denkt ihr darüber?
    Viele "Ossis" haben das Gefühl, 15 Jahre zurückversetzt worden zu sein. Welche der vier "großen" Parteien man wählt, spielt am Ende keine Rolle - die Politik ist die gleiche. In der DDR bestimmt vom ZK, heute von den "Wirtschaftsbossen".
    Da haben es radikale Parteien natürlich einfach, sie versprechen zumindest, daß sich etwas ändern wird - ob zum Guten oder Schlechten, sei mal dahingestellt.
    Dann Frage ich mich aber warum sie 1. überhaupt wählen und 2. warum sie wenn sie wählen, mittlerweile sehr oft die PDS Wählen.
    Was ja mehr oder weniger der Nachfolger der Ost-Parteien ist.
    Mir scheint das "ossies" wie "wessies" sich immer mehr die Mauer wieder herbei sehnen.
    Die im Osten weil die meisten Unternehmen entweder aufgekauft worden sind oder dem Druck der Unternehmen im Westen nicht stand halten konnten.
    Und die im Wetsen damit sie eine große "Belastung" los sind.
    Sprich Soli-Pakt.
    nur weil einer die PDS wählt, will er noch lange nicht die Mauer oder DDR (so wie sie bis 1989 bestand) wieder haben. Ist nun mal so das die PDS ihren Hauptsitz im Osten hat und bis auf ein paar Ausnahmen alle (Spitzen)kandidaten auch aus dieser Region kommen, bei der CDU,SPD, Grüne und FDP ist aber fast alles aus den Alten Ländern "importiert". Die Leute, die die PDS nicht wegen ihrer politischen Einstellung wählen, hoffen das sie ihre Interessen (da es nun mal mehr eine Ostpartei ist) besser vertreten.

  2. #42
    ZAM
    ZAM ist offline
    Wartungsdrohne
    Avatar von ZAM
    Registriert seit
    28.09.1997
    Beiträge
    2.684

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Betrachtet man die Wahlbeteiligung in meinem Kaff *g*

    NPD 55%

    CDU: 30%

    SPD: 5%

    Rest: 10%

    Stimmen ermittelt anhand aller teilnehmer
    Wartungsdrohne
    "Und wenn einer so ein Bug-Loch entdeckt, Granate rein!

  3. #43
    Harlekin
    Gast

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von Dexter am 05.09.2004 13:15
    Zitat Zitat von Harlekin am 05.09.2004 12:57
    Zitat Zitat von magelheis am 05.09.2004 12:50
    Viele "Ossis" haben das Gefühl, 15 Jahre zurückversetzt worden zu sein. Welche der vier "großen" Parteien man wählt, spielt am Ende keine Rolle - die Politik ist die gleiche. In der DDR bestimmt vom ZK, heute von den "Wirtschaftsbossen".
    Da haben es radikale Parteien natürlich einfach, sie versprechen zumindest, daß sich etwas ändern wird - ob zum Guten oder Schlechten, sei mal dahingestellt.
    Dann Frage ich mich aber warum sie 1. überhaupt wählen und 2. warum sie wenn sie wählen, mittlerweile sehr oft die PDS Wählen.
    Was ja mehr oder weniger der Nachfolger der Ost-Parteien ist.
    Mir scheint das "ossies" wie "wessies" sich immer mehr die Mauer wieder herbei sehnen.
    Die im Osten weil die meisten Unternehmen entweder aufgekauft worden sind oder dem Druck der Unternehmen im Westen nicht stand halten konnten.
    Und die im Wetsen damit sie eine große "Belastung" los sind.
    Sprich Soli-Pakt.
    nur weil einer die PDS wählt, will er noch lange nicht die Mauer oder DDR (so wie sie bis 1989 bestand) wieder haben. Ist nun mal so das die PDS ihren Hauptsitz im Osten hat und bis auf ein paar Ausnahmen alle (Spitzen)kandidaten auch aus dieser Region kommen, bei der CDU,SPD, Grüne und FDP ist aber fast alles aus den Alten Ländern "importiert". Die Leute, die die PDS nicht wegen ihrer politischen Einstellung wählen, hoffen das sie ihre Interessen (da es nun mal mehr eine Ostpartei ist) besser vertreten.
    Ich wollte damit nicht sagen das wenn jemand die PDS wählt, er auch gleich die Mauer wieder haben will.,

  4. #44
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.05.2002
    Beiträge
    779

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von Harlekin am 05.09.2004 13:30
    Ich wollte damit nicht sagen das wenn jemand die PDS wählt, er auch gleich die Mauer wieder haben will.,
    sondern?

  5. #45
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    29.08.2003
    Beiträge
    222

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von Harlekin am 05.09.2004 12:57
    Dann Frage ich mich aber warum sie 1. überhaupt wählen und 2. warum sie wenn sie wählen, mittlerweile sehr oft die PDS Wählen.
    Was ja mehr oder weniger der Nachfolger der Ost-Parteien ist.
    Mir scheint das "ossies" wie "wessies" sich immer mehr die Mauer wieder herbei sehnen.
    Die im Osten weil die meisten Unternehmen entweder aufgekauft worden sind oder dem Druck der Unternehmen im Westen nicht stand halten konnten.
    Und die im Wetsen damit sie eine große "Belastung" los sind.
    Sprich Soli-Pakt.

    Hoffnung auf -irgendeine- Veränderung, bzw. Aufrüttelung der "großen" Parteien. Darüber hinaus ist das gleiche Phänomen wie im "Westen"zu beobachten - die Wähler der Volksparteien bleiben zu Hause, die Wählerpotentiale der "extremen" Parteien werden nahezu vollständig ausgeschöpft. So entstehen natürlich Verzerrungen des tatsächlichen politischen Willens der Bevölkerung.

    Dabei sollte man aber sehr wohl zwischen der PDS und den verschiedenen rechtsradikalen Parteien unterscheiden . Eine Gleichsetzung der SED-Diktatur mit dem Nationalsozialismus kommt überwiegend von "Wessis", in Ausnahmefällen auch von karrierebewußten "Ossis". Wer derartiges ernsthaft betreibt, leidet unter Realitätsverlust, oder einfach Ignoranz.

    Viele "Ost"deutsche sehen die PDS als einzigen Vertreter ihrer Interessen. Das sind längst nicht nur mehr die Alten, gerade bei den unter 25-jährigen hat diese Partei großen Zulauf. Die Regierungsbeteiligung in Berlin und MeckPomm wird dabei großzügig übersehen. Keine Frage, die Ausgangslage in beiden Bundesländern war extrem schwierig, unter der jeweiligen SPD/PDS-Regierung gab es aber nur Stagnation.

    Warum die PDS gerade in Brandenburg nach den letzten Umfragen sogar die stärkste Kraft würde ( entgegen meinem ersten ziemlich unbedarften post in diesem thread ), ist mir auch rätselhaft. Allerdings gab es auch schon unter der derzeitigen Großen Koalition kaum Bewegung, schlimmer kann es kaum werden. Herrn Schönbohm und seine durchdachten Vorschläge wird auch kaum jemand vermissen.

    Die einseitige "Belastung für den Westen" und "Abbau im Osten" Debatte ist allerdings auch ziemlich blödsinnig. Der "Westen" profitiert vom erweitereten Markt und ein Großteil des Geldes fließt zurück - der "Osten" erhält zum ersten Mal eine demokratische Gesellschaftsordnung, die dem Einzelnen Raum zur Entfaltung läßt.

    Ich bin zu faul, die Regeln in diesem Forum komplett zu lesen, daher zwei möglicherweise regelwidrige Verweise:

    Ost-/Westdebatte: http://apollo.zeit.de/kommentare/index.php?km_id=87 ( Die "Zeit" - In letzter "Zeit" allerdings auch eher Gesinnungsjournalismus als Anregung zum eigenen Denken )

    http://mondediplo.com - Man möge sich die ( wenigen kostenlosen ) Beiträge selbst heraussuchen. Die Zeitschrift ist zwar in der deutschen Ausgabe mit der taz und ATTAC verbandelt, hat aber redaktionell wenig mit diesen Organisationen zu tun. Sehr lesenswertes Gegengewicht zur zur Zeit einseitigen Berichterstattung der etablierten Print- und Tv-Medien.

  6. #46
    Dexter
    Gast

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von magelheis am 10.09.2004 01:01

    Viele "Ost"deutsche sehen die PDS als einzigen Vertreter ihrer Interessen. Das sind längst nicht nur mehr die Alten, gerade bei den unter 25-jährigen hat diese Partei großen Zulauf. Die Regierungsbeteiligung in Berlin und MeckPomm wird dabei großzügig übersehen. Keine Frage, die Ausgangslage in beiden Bundesländern war extrem schwierig, unter der jeweiligen SPD/PDS-Regierung gab es aber nur Stagnation.

    Wenn der ganze Staat krankt, ist es doch egal wer ein Bundesland regiert. Erschwerend kommt da ja noch hinzu, das Berlin einen riesigen Schuldenberg hat, also sparen muss und das MeckPomm- Gebiet die Kornkammer der DDR war und wo man die Fachkräfte „an einer Hand“ abzählen kann zieht es keinen Investor hin.r

  7. #47
    RPDLordXizor
    Gast

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von Dexter am 10.09.2004 05:58
    Zitat Zitat von magelheis am 10.09.2004 01:01

    Viele "Ost"deutsche sehen die PDS als einzigen Vertreter ihrer Interessen. Das sind längst nicht nur mehr die Alten, gerade bei den unter 25-jährigen hat diese Partei großen Zulauf. Die Regierungsbeteiligung in Berlin und MeckPomm wird dabei großzügig übersehen. Keine Frage, die Ausgangslage in beiden Bundesländern war extrem schwierig, unter der jeweiligen SPD/PDS-Regierung gab es aber nur Stagnation.

    Wenn der ganze Staat krankt, ist es doch egal wer ein Bundesland regiert. Erschwerend kommt da ja noch hinzu, das Berlin einen riesigen Schuldenberg hat, also sparen muss und das MeckPomm- Gebiet die Kornkammer der DDR war und wo man die Fachkräfte „an einer Hand“ abzählen kann zieht es keinen Investor hin.r
    Und wo ist der Schuldenberg hergekommen? Von der Vetternwirtschaft und Klüngelei (Bankenskandal) der ehem. CDU/SPD-Regierung. Da darf man sich nicht wundern dass dort ein großer Teil PDS wählt.

  8. #48
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    05.05.2002
    Beiträge
    146

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    CDU=35%
    SPD=16%
    PDS=29%
    FDP=4%
    Grüne=11%
    NPD=5%

    Ja ich gehe zur Wahl.

    mfg.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

  9. #49
    beafsteak
    Gast

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    CDU 39%

    SPD 9%

    FDP 5%

    Grüne 12%

    PDS 25%

    NPD 7% (leider)

    Restpareien 3%


    Allerdings wird die NPD wie alle 14 Male die solch eine Parte in einem Landtag gekommen ist, spätestens in 6 Monaten auseinanderbrechen.
    Denn bis jetzt hat es keine rechte Partei geschaft mehr als dumme Parolen an den Tag zu bringen. Wenn es darum ging Politik zu machen waren sie sich innerparteilich stets uneins und scheiterten an ihrer eigenen dummheit. Zum Glück
    Die Jungs sollten mal ne Runde nach Hamburg kommen, ich hab hier noch nie nen rechten gesehen, warum wohl http://www.bafl.de/template/migration/images/migration_auslaenderanteil_2000_12.gif

  10. #50
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    21

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Wow, echt interessant, was hier so alles gesagt wird !

    Meine Meinung ist: Der Mensch an sich ist schlecht !
    Und deswegen ist es egal, was oder wen ihr wählt. (Außer der braunen Sosse, das versteht sich ja von selbst)!
    Aber seit ich die Politik aufmerksam verfolge, so die letzten 5 Jahre, ist mir aufgefallen, dass es immer das Gleiche ist. Sobald einer die Macht in die Finger bekommt, wird der Geldbeutel aufgemacht und hineingescheffelt, was geht. Ich gebe zu, ich würde es genauso machen, wenn ich die Chance hätte.
    Daß bei unseren "Volksvertretern" am Ende meist nichts oder nur bürokratischer Schwachsinn rauskommt, ist die Regel.
    Und jetzt, wo alle Bürger für die Fehler der Politiker den Kopf hinhalten müssen ist das Geschrei groß.
    In den letzten 20 Jahren haben etliche Regierungen versagt, egal ob schwarz, gelb, grün,rot oder violett.
    Die eigene Kohle war immer wichtiger, als kompetente Arbeit zu leisten.
    Oder wie sonst ist zu erklären, dass hochbezahlte Minister mit einem Rattenschwanz an Beratern und Fachleuten am Ende doch wieder nur Mist bauen und frühzeitig mit einer dicken Pension den Lebensabend geniessen, während der gemeine Pöbel die Zeche zahlt.

    Deshalb werde ich meinen Stimmzettel ungültig machen. Dann muß ich mich am Ende nicht mehr aufrege, dass ich die Deppen auch noch gewählt habe (egal wer es ist)
    Du hast keine Chance ! Also nutze sie !!!
    http://www.mikethehighlander.de

  11. #51
    beafsteak
    Gast

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von pflegerbernd am 17.09.2004 18:52
    Wow, echt interessant, was hier so alles gesagt wird !

    Meine Meinung ist: Der Mensch an sich ist schlecht !
    Und deswegen ist es egal, was oder wen ihr wählt. (Außer der braunen Sosse, das versteht sich ja von selbst)!
    Aber seit ich die Politik aufmerksam verfolge, so die letzten 5 Jahre, ist mir aufgefallen, dass es immer das Gleiche ist. Sobald einer die Macht in die Finger bekommt, wird der Geldbeutel aufgemacht und hineingescheffelt, was geht. Ich gebe zu, ich würde es genauso machen, wenn ich die Chance hätte.
    Daß bei unseren "Volksvertretern" am Ende meist nichts oder nur bürokratischer Schwachsinn rauskommt, ist die Regel.
    Und jetzt, wo alle Bürger für die Fehler der Politiker den Kopf hinhalten müssen ist das Geschrei groß.
    In den letzten 20 Jahren haben etliche Regierungen versagt, egal ob schwarz, gelb, grün,rot oder violett.
    Die eigene Kohle war immer wichtiger, als kompetente Arbeit zu leisten.
    Oder wie sonst ist zu erklären, dass hochbezahlte Minister mit einem Rattenschwanz an Beratern und Fachleuten am Ende doch wieder nur Mist bauen und frühzeitig mit einer dicken Pension den Lebensabend geniessen, während der gemeine Pöbel die Zeche zahlt.

    Deshalb werde ich meinen Stimmzettel ungültig machen. Dann muß ich mich am Ende nicht mehr aufrege, dass ich die Deppen auch noch gewählt habe (egal wer es ist)

    Das Problem ist das nicht nur der ein oder andere Politiker die Hand aufhält ! Das Volk selbst nützt die Sozialstriktur auch mächtig aus ! Schröder hat dies heute, sehr gut angesprochen, auch wenn sonst nicht viel kommt vom BK. Aber mit der Anprangerung das Viele soziale Leistungen kassieren obwohl sie es nicht nötig hätten liegt er ziemlich richtig. Ich sage es immer und immer wieder, Wir sind alle für unser eigenes Schicksal zuständig !

  12. #52
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    21

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von beafsteak am 17.09.2004 21:06
    Zitat Zitat von pflegerbernd am 17.09.2004 18:52
    Wow, echt interessant, was hier so alles gesagt wird !

    Meine Meinung ist: Der Mensch an sich ist schlecht !
    Und deswegen ist es egal, was oder wen ihr wählt. (Außer der braunen Sosse, das versteht sich ja von selbst)!
    Aber seit ich die Politik aufmerksam verfolge, so die letzten 5 Jahre, ist mir aufgefallen, dass es immer das Gleiche ist. Sobald einer die Macht in die Finger bekommt, wird der Geldbeutel aufgemacht und hineingescheffelt, was geht. Ich gebe zu, ich würde es genauso machen, wenn ich die Chance hätte.
    Daß bei unseren "Volksvertretern" am Ende meist nichts oder nur bürokratischer Schwachsinn rauskommt, ist die Regel.
    Und jetzt, wo alle Bürger für die Fehler der Politiker den Kopf hinhalten müssen ist das Geschrei groß.
    In den letzten 20 Jahren haben etliche Regierungen versagt, egal ob schwarz, gelb, grün,rot oder violett.
    Die eigene Kohle war immer wichtiger, als kompetente Arbeit zu leisten.
    Oder wie sonst ist zu erklären, dass hochbezahlte Minister mit einem Rattenschwanz an Beratern und Fachleuten am Ende doch wieder nur Mist bauen und frühzeitig mit einer dicken Pension den Lebensabend geniessen, während der gemeine Pöbel die Zeche zahlt.

    Deshalb werde ich meinen Stimmzettel ungültig machen. Dann muß ich mich am Ende nicht mehr aufrege, dass ich die Deppen auch noch gewählt habe (egal wer es ist)

    Das Problem ist das nicht nur der ein oder andere Politiker die Hand aufhält ! Das Volk selbst nützt die Sozialstriktur auch mächtig aus ! Schröder hat dies heute, sehr gut angesprochen, auch wenn sonst nicht viel kommt vom BK. Aber mit der Anprangerung das Viele soziale Leistungen kassieren obwohl sie es nicht nötig hätten liegt er ziemlich richtig. Ich sage es immer und immer wieder, Wir sind alle für unser eigenes Schicksal zuständig !
    Wie ich schon sagte :

    Der Mensch an sich ist schlecht !
    Du hast keine Chance ! Also nutze sie !!!
    http://www.mikethehighlander.de

  13. #53
    beafsteak
    Gast

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von pflegerbernd am 17.09.2004 21:25
    Wie ich schon sagte :
    Der Mensch an sich ist schlecht !
    selten so eine dämliche Behauptung gehört (kopschüttel)

    Behaupte das mal z.B über die Ärzte ohne Grenzen

    Es gibt zu allem ein Gegenpart auch zu schlechten Menschen

  14. #54
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    21

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Da habe ich auch eine Floskel parat :

    Ausnahmen bestätigen die Regel !

    (Hey, vielleicht sollte ich selbst in die Politik gehen, nichtssagende Argumente hab ich genug auf Lager ! Und dann:

    Geldscheffel und nichtstu...
    Du hast keine Chance ! Also nutze sie !!!
    http://www.mikethehighlander.de

Seite 3 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •