Seite 2 von 3 123
  1. #21
    Wunderheiler
    Gast

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von Ketchup33 am 30.08.2004 22:56
    Zitat Zitat von Tom_Borovskis am 30.08.2004 22:48
    Zitat Zitat von Ketchup33 am 30.08.2004 21:18
    Sorry, daß ich so offen bin, aber Deine Argumentation ist beinahe die eines Nazis !!

    bye, Thomas
    ?

    Du kannst nicht lesen - anders kann ich mir das nicht erklären.
    Deine Argumentation ist beinahe die eines Schwachkopfs.
    Keine Angst, Sportsfreund ! Ich bin des Lesens durchaus mächtig. Wobei ich leider anmerken muß, daß mir auch schon diverse Argumentationen von Dir in anderen Threads zu anderen Themen zuweilen übel aufgestoßen sind. So ist es auch hier. Und ich werde von meiner Meinung, sei sie auch noch so billig gekontert, auch nicht abrücken. Meine Meinung ist die eines schon länger als Du im realen (Arbeits- und Politik-) Leben stehenden Menschen (und mit sicherlich nicht geringerem Schul-, Lehr- oder Universitätsabschluss).

    bye, Thomas
    Nur weil du ein
    länger als Du im realen (Arbeits- und Politik-) Leben stehender Mensch (und mit sicherlich keinem geringerem Schul-, Lehr- oder Universitätsabschluss)
    bist, heißt das nicht, dass du in dieser Zeit (und während Schule/Lehre/Studium) viel gelernt hast... Nur damit zu prahlen zeugt nicht von besonderer Reife.

  2. #22
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    838

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von Ketchup33 am 30.08.2004 22:56
    Zitat Zitat von Tom_Borovskis am 30.08.2004 22:48
    Zitat Zitat von Ketchup33 am 30.08.2004 21:18
    Sorry, daß ich so offen bin, aber Deine Argumentation ist beinahe die eines Nazis !!

    bye, Thomas
    ?

    Du kannst nicht lesen - anders kann ich mir das nicht erklären.
    Deine Argumentation ist beinahe die eines Schwachkopfs.
    Keine Angst, Sportsfreund ! Ich bin des Lesens durchaus mächtig. Wobei ich leider anmerken muß, daß mir auch schon diverse Argumentationen von Dir in anderen Threads zu anderen Themen zuweilen übel aufgestoßen sind. So ist es auch hier. Und ich werde von meiner Meinung, sei sie auch noch so billig gekontert, auch nicht abrücken. Meine Meinung ist die eines schon länger als Du im realen (Arbeits- und Politik-) Leben stehenden Menschen (und mit sicherlich nicht geringerem Schul-, Lehr- oder Universitätsabschluss).

    bye, Thomas
    Schön für Dich, Opi!
    Aber was hat mit dem Thread zu tun?
    Geh doch mal auf die Argumente ein.
    www.eurogamer.de - News, Vorschauen und Testberichte zu Computer- und Videospielen! Im Test: Paraworld +++ Enchanted Arms

  3. #23
    Dexter
    Gast

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von Herg am 30.08.2004 21:04
    Zitat Zitat von dreist am 28.08.2004 16:54
    is das eine von den wahlen wo diese idioten von dvu und npd ausgemacht haben, nicht gegeneinander anzutreten? :o
    Genau. Nur die NPD tritt an (ich bin aus Sachsen). Ich habe am FR oder so von denen so ne Postwurf-Sendung drinne gehabt. (also Quasi der Style einer Tageszeitung, aber wenige Seiten). Mannoman. Wenn ich deren Programm lese, dann kann ich nur an ein Zitat von Reinhardt Mey denken:
    "...zum Lachen, wenn es nicht zum Weinen wär'..."

    Naja ich hoffe mal es kommen keine "rechten" ins Parlament.
    Meine Prognose:
    Grüne unter 2%
    FDP evtl. knapp über/unter 5%
    CDU ~40%
    SPD unter 15%, ca. 8-12%
    PDS: Rest (imho LEIDER)
    Weil viel so denken wie Du, werden die Rechten einziehen.

    die PDS ist eine demokratischen Partei, die hat zwar eine Schlechte Vergangenheit, aber nicht die SED, sondern die Blockflöten (Führung der anderen DDR Parteien) haben eine chinesische Lösung gefordert und auf Veranstaltungen der CDU rennen ehemalige ZK und Politbürogrößen rum und machen für sie Werbung.

  4. #24
    Hellraiser-Pinhead
    Gast

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Ketchup_33 ist ein tolles beispiel, ganz ehrlich.

    jeder der seine meinung nen hauch rechts der Mitte sagt ist ein Nazi. Damit ist auch jede diskussion beendet, er ist schlau, alt , gebildet und fast weise, der andere den er als Nazi tituliert ist im Umkehrschluß also jung, unerfahren,wenig gebildet. Danke für solche leute wie dich Ketchup_33 du bist ein hervoragendes beispiel dafür wie einfach strukturiert manche menschen doch sind.
    Wenn man kein Argument hat ist der andere halt ein nazi , somit kann der andere ja nur böse,dumm,ungebildet sein und man selbst hat recht, danke für sowas

  5. #25
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    838

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von Hellraiser-Pinhead am 31.08.2004 08:51
    Ketchup_33 ist ein tolles beispiel, ganz ehrlich.

    jeder der seine meinung nen hauch rechts der Mitte sagt ist ein Nazi. Damit ist auch jede diskussion beendet, er ist schlau, alt , gebildet und fast weise, der andere den er als Nazi tituliert ist im Umkehrschluß also jung, unerfahren,wenig gebildet. Danke für solche leute wie dich Ketchup_33 du bist ein hervoragendes beispiel dafür wie einfach strukturiert manche menschen doch sind.
    Wenn man kein Argument hat ist der andere halt ein nazi , somit kann der andere ja nur böse,dumm,ungebildet sein und man selbst hat recht, danke für sowas
    Vielleicht hat er den Thread wirklich nicht ganz durchgelesen.
    Anders kann ich mir das einfach nicht erklären, Hellraiser.

    Ein Mensch, der einen Universitätsabschluss hat, wie er sagt, kann nicht allen ernstes jemanden für einen "Nazi" halten, nur weil der etwas gegen Dumpinglohn-Tourismus sagt.

    Es ist doch vollkommen klar, dass alle in Deutschland lebenden Personen (Ausländer UND Deutsche) mit Löhnen, wie sie solchen "Wochenendpendlern" (häufiges Phänomen auf Großbaustellen; oft sogar auf Basis von Schwarzarbeit) gezahlt werden, nicht in Deutschland zu deutschen Lebenshaltungskosten ihre Familien ernähren können.

    Das müsste ihm - als Akademiker, wie er sagt - klar sein.
    Aber wahrscheinlich hat er den Thread wirklich nicht ganz durchgelesen.
    Anders formuliert habe ich lediglich gefordert, dass:
    - wer in Deutschland arbeiten will, sich hier auch niederlassen sollte.

    Wegen dem Nazi-Vergleich bin ich ihm auch nicht sonderlich böse, da er mich als überzeugten Sozialdemokraten damit gar nicht treffen kann.
    Ich bin ungefähr soviel Nazi wie Bruce Willis ein hübsches junges Mädchen ist.
    www.eurogamer.de - News, Vorschauen und Testberichte zu Computer- und Videospielen! Im Test: Paraworld +++ Enchanted Arms

  6. #26
    Benutzer

    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    62

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von Dexter am 31.08.2004 05:23
    Zitat Zitat von Herg am 30.08.2004 21:04
    Zitat Zitat von dreist am 28.08.2004 16:54
    is das eine von den wahlen wo diese idioten von dvu und npd ausgemacht haben, nicht gegeneinander anzutreten? :o
    Genau. Nur die NPD tritt an (ich bin aus Sachsen). Ich habe am FR oder so von denen so ne Postwurf-Sendung drinne gehabt. (also Quasi der Style einer Tageszeitung, aber wenige Seiten). Mannoman. Wenn ich deren Programm lese, dann kann ich nur an ein Zitat von Reinhardt Mey denken:
    "...zum Lachen, wenn es nicht zum Weinen wär'..."

    Naja ich hoffe mal es kommen keine "rechten" ins Parlament.
    Meine Prognose:
    Grüne unter 2%
    FDP evtl. knapp über/unter 5%
    CDU ~40%
    SPD unter 15%, ca. 8-12%
    PDS: Rest (imho LEIDER)
    Weil viel so denken wie Du, werden die Rechten einziehen.

    die PDS ist eine demokratischen Partei, die hat zwar eine Schlechte Vergangenheit, aber nicht die SED, sondern die Blockflöten (Führung der anderen DDR Parteien) haben eine chinesische Lösung gefordert und auf Veranstaltungen der CDU rennen ehemalige ZK und Politbürogrößen rum und machen für sie Werbung.
    Erstens: erklär mir bitte mal WARUM wegen "Leuten wie mir" die Rechten einziehen werden?
    Zweitens: o.g. ist meine PROGNOSE, auf GAR keinen Fall mein Wunsch!!!

    Zu deiner Information: Ich werde für Sachsen weder CDU, noch PDS, noch NPD wählen. Aber wählen gehen.

    CDU: in Sachsen verstrickt in Korruption/Vetternwirtschaft, absolute Mehrheit schadet auf die Dauer (14 Jahre)

    PDS: IMHO haben die in den anderen Ost-Ländern gezeigt, dass sie es auch nicht besser können; außerdem kann ich mich persönlich nicht mit deren Programm identifizieren. Einziges Plus: sie prangern die CDU-Korrpution an.

    NPD: ohne Kommentar.

    Und meine Prognose kommt daher, dass ich die Erfahrung gemacht habe
    a) die CDU ist in Sa stark, v.a. aufm Dorf die meistgewählte Partei
    b) die meisten SPD-Wähler blieben schon bei der Europawahl zu Hause (ergo sinkt die SPD weiter)
    c) einige SPD-Wähler wählen PDS, aber auch durch das "Fehlen" der der SPD-Stimmen kriegt die PDS mehr Sitze (25 von 100 Stimmen sind 25%, bleiben einige SPD-ler zuhause, so kann die PDS 25 von 80 Stimmen haben und damit schon über 31

    Zu deiner Aussage:

    ehemalige ZK-Mitglieder können wählen, wen sie wollen.
    Die PDS kommt für mich mit ihrem HEUTIGEN Programm nicht in Frage. Ich lehen die met wegen ihrer DDR-Vergangenheit ab, sonder wegen dem was aktuell passiert.

    So.
    Glaube denen, die die Wahrheit suchen,
    und zweifle an denen, die sie gefunden
    haben. (André Gide)

  7. #27
    RPDLordXizor
    Gast

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Ja, es ist eine Schwachsinnsparole weil der Lohndrücker aus Polen nichts dafür kann das dt. Unternehmer das Maul nicht voll genug kriegen können. Lieber wird ein neuer Benz gekauft oder ein Swimming-Pool gebaut statt seinen Arbeitern einen angemessenen Lohn zu bezahlen. Der Pole kann nichts dafür, dass er für diesen Hungerlohn in Polen leben kann und der dt. Arbeiter halt nicht. Wenn hier einer bestraft werden sollten, dann sind es die Abzockerunternehmen mit ihren Dumpinglöhnen.

  8. #28
    Dexter
    Gast

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von Herg am 31.08.2004 15:43
    Zitat Zitat von Dexter am 31.08.2004 05:23
    Zitat Zitat von Herg am 30.08.2004 21:04
    Zitat Zitat von dreist am 28.08.2004 16:54
    is das eine von den wahlen wo diese idioten von dvu und npd ausgemacht haben, nicht gegeneinander anzutreten? :o
    Genau. Nur die NPD tritt an (ich bin aus Sachsen). Ich habe am FR oder so von denen so ne Postwurf-Sendung drinne gehabt. (also Quasi der Style einer Tageszeitung, aber wenige Seiten). Mannoman. Wenn ich deren Programm lese, dann kann ich nur an ein Zitat von Reinhardt Mey denken:
    "...zum Lachen, wenn es nicht zum Weinen wär'..."

    Naja ich hoffe mal es kommen keine "rechten" ins Parlament.
    Meine Prognose:
    Grüne unter 2%
    FDP evtl. knapp über/unter 5%
    CDU ~40%
    SPD unter 15%, ca. 8-12%
    PDS: Rest (imho LEIDER)
    Weil viel so denken wie Du, werden die Rechten einziehen.

    die PDS ist eine demokratischen Partei, die hat zwar eine Schlechte Vergangenheit, aber nicht die SED, sondern die Blockflöten (Führung der anderen DDR Parteien) haben eine chinesische Lösung gefordert und auf Veranstaltungen der CDU rennen ehemalige ZK und Politbürogrößen rum und machen für sie Werbung.
    Erstens: erklär mir bitte mal WARUM wegen "Leuten wie mir" die Rechten einziehen werden?
    Zweitens: o.g. ist meine PROGNOSE, auf GAR keinen Fall mein Wunsch!!!


    Zu deiner Aussage:

    ehemalige ZK-Mitglieder können wählen, wen sie wollen.

    So.
    Protestwähler die lieber Braun statt Rot wählen und wenn man die Argument von denen hört

    Ob er sie wählt, keine Ahnung, er macht aber Wahlwerbung für die CDU.

  9. #29
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    838

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von RPDLordXizor am 31.08.2004 16:26
    Ja, es ist eine Schwachsinnsparole weil der Lohndrücker aus Polen nichts dafür kann das dt. Unternehmer das Maul nicht voll genug kriegen können. Lieber wird ein neuer Benz gekauft oder ein Swimming-Pool gebaut statt seinen Arbeitern einen angemessenen Lohn zu bezahlen. Der Pole kann nichts dafür, dass er für diesen Hungerlohn in Polen leben kann und der dt. Arbeiter halt nicht. Wenn hier einer bestraft werden sollten, dann sind es die Abzockerunternehmen mit ihren Dumpinglöhnen.
    Ein neuer "Benz" wird gekauft?
    Ein Swimming Pool wird gebaut?
    Alles klar!



    Natürlich kann der kleine Pole nichts dafür - das sagt ja auch keiner!
    Und da soll auch keiner bestraft werden - das hat ebenfalls niemand gefordert.
    Du kämpfst gegen Phantome. Und verdrehst dabei alles.

    Ein Unternehmer - JEDER Unternehmer - nutzt von Natur aus alle wirtschaftlichen Möglichkeiten, um Profit zu erzielen.
    Die Legislative kann und muss dem unternehmerischen Handeln Grenzen setzen, wenn es dabei sozial zugehen soll.
    Ohne entsprechende Verbotsgesetze würde sich der Kapitalismus z.B. auch heute Kindern als Arbeiter bedienen (Korrigiere: das tut er sogar heute noch millionenfach - nur zur Zeit in Mitteleuropa nicht).

    Wenn die Politik die Rahmenbedingungen für unternehmerisches Handeln jetzt so verändern würde, dass nur noch in Deutschland in die Sozialsystem einzahlenden Menschen auch in Deutschland Arbeitstellen erhalten würden - worin bestünde da bitteschön eine "Strafe" für irgendjemanden??
    In einem Spiel befolgst Du doch auch Regeln. Empfindest Du Regeln als "Strafe" oder was?

    Wer in einem Land arbeitet, soll sich auch an den dortigen Sozialsystem beteiligien - nur das ist gerecht.

    Ist das undifferenzierte Geschimpfe über den "neuen Benz" wirklich das einzige, was Du dem Thema zu bieten hast?
    Traurig.
    www.eurogamer.de - News, Vorschauen und Testberichte zu Computer- und Videospielen! Im Test: Paraworld +++ Enchanted Arms

  10. #30
    RPDLordXizor
    Gast

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Natürlich [/b]kann der kleine Pole nichts dafür - das sagt ja auch keiner!
    Und da soll auch keiner bestraft werden - das hat ebenfalls niemand gefordert.
    Du kämpfst gegen Phantome. Und verdrehst dabei alles.
    Und was hat das mit der NPD-Parole zu tun? Durch das Geschmiere wird eben gerade der "Lohndrücker" als Sündenbock hingestellt der den dt. Arbeitern die Arbeit wegnimmt. Würde man den Arbeitern einen Mindestlohn zahlen, gäbe es diese Thema gar nicht weil es dem Unternhehmer (finanziell)egal ist, ob der Angestellte ein Pole oder Deutscher ist. Polen die sich ausbeuten lassen, wären somit Vergangenheit.

    Wer in einem Land arbeitet, soll sich auch an den dortigen Sozialsystem beteiligien - nur das ist gerecht.
    Das ist Schwachsinn, du kannst niemanden verbieten hier zu arbeiten. Auch Deutsche können im Ausland arbeiten und so soll es auch bleiben.

    Ist das undifferenzierte Geschimpfe über den "neuen Benz" wirklich das einzige, was Du dem Thema zu bieten hast?
    Traurig.
    Wenn dich der "neue Benz" so aufstößt, kannst du auch irgend ein anderes Auto einsetzen. DAS ist wirklich traurig sich über sowas aufzuregen.

  11. #31
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    07.11.2002
    Beiträge
    22

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Würde man den Arbeitern einen Mindestlohn zahlen, gäbe es diese Thema gar nicht weil es dem Unternhehmer (finanziell) egal ist, ob der Angestellte ein Pole oder Deutscher ist. Polen die sich ausbeuten lassen, wären somit Vergangenheit.
    Und wie willst du es dem kleinen mittelständischen Unternehmer erklären, dass er seinen Angestellten/Arbeitern einen Mindestlohn zahlen soll, wenn dieser Unternehmer grad so seine Kosten decken kann und er durch die Mindestlohnzahlung ein halbes Jahr später Insolvenz anmelden muss?

    Außerdem hemmen Mindestlöhne die Leistung von einzelnen.
    z.B. Einer arbeitet für 'n Mindestlohn. Er kommt damit über die Runden. Kann sich kaufen was er braucht und ist zufrieden. Glaubst du, dass dann von dem mehr Leistung zu erwarten ist als es nötig wäre? Und jetzt lass das mal nicht nur einen sein, sondern paar hunderte und noch mehr. Wo bleibt da die Leistung und der wirtschaftliche Aufschwung?
    Siehst du ja jetzt schon, wieviele sich auf dem sozialen Netz ausruhen.
    PC 1: AMD Athlon XP 3000+, GA-7NL400-L, 2x512MB DDR (inf), Sapphire Atlantis Radeon 9800 PRO, SoundBlaster Live! digital 5.1

    PC 2: AMD Athlon XP 2400+ , K7S5A, 512 MB DDR (inf), Gefroce4 Ti 4200, Soundblaster digital 4.1

  12. #32
    Canardo
    Gast

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von badshark am 01.09.2004 18:27

    Außerdem hemmen Mindestlöhne die Leistung von einzelnen.
    z.B. Einer arbeitet für 'n Mindestlohn. Er kommt damit über die Runden. Kann sich kaufen was er braucht und ist zufrieden. Glaubst du, dass dann von dem mehr Leistung zu erwarten ist als es nötig wäre? Und jetzt lass das mal nicht nur einen sein, sondern paar hunderte und noch mehr. Wo bleibt da die Leistung und der wirtschaftliche Aufschwung?
    Siehst du ja jetzt schon, wieviele sich auf dem sozialen Netz ausruhen.
    Ähm, du weisst schon dass die meisten Löhne nicht leistungsabhängig für jeden tag bezahlt werden sondern ausgehandelt werden, im Arbeitsvertrag stehen und sich nicht grossartig ändern? Und von daher rauscht deine gesamte Argumentation an der Realität vorbei. Und Leute die mit dem angedachten Mindestlohn zufrieden sind wirst du wohl eh keine finden.

    Gruss von der Erde
    Canardo

  13. #33
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    07.11.2002
    Beiträge
    22

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von Canardo am 01.09.2004 19:32
    Ähm, du weisst schon dass die meisten Löhne nicht leistungsabhängig für jeden tag bezahlt werden sondern ausgehandelt werden, im Arbeitsvertrag stehen und sich nicht grossartig ändern?
    so - und du arbeitest dein ganzes Leben für den gleichen Lohn - ohne Aussicht auf ne Gehalts-Erhöhung?
    Und ne Art Leistungsprinzip gibt's schon oder glaubst du jemand vergibt den Arbeitswert mit ner Gießkanne? Man sollte das ja auch langfristig betrachten und nicht nur bis morgen Mittag denken.

    Und Leute die mit dem angedachten Mindestlohn zufrieden sind wirst du wohl eh keine finden.
    gibt's doch schon jetzt genug Leute die sich mit ihrer Situation abfinden und nix dagegen tun. Also sind die in meinen Augen zuffrieden damit. Ja ich weiß - jetzt kommt ein Aufschrei: "Nicht jeder kann was für seine Situation" Ich möchte es ja auch nicht verallgemeinern.
    PC 1: AMD Athlon XP 3000+, GA-7NL400-L, 2x512MB DDR (inf), Sapphire Atlantis Radeon 9800 PRO, SoundBlaster Live! digital 5.1

    PC 2: AMD Athlon XP 2400+ , K7S5A, 512 MB DDR (inf), Gefroce4 Ti 4200, Soundblaster digital 4.1

  14. #34
    aph
    aph ist offline
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    4.922

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von badshark am 01.09.2004 19:45
    Ja ich weiß - jetzt kommt ein Aufschrei: "Nicht jeder kann was für seine Situation" Ich möchte es ja auch nicht verallgemeinern.
    Nicht nur nicht jeder, sondern die allermeisten können nix dafür. Vor allem im Osten. Und was hat die Perspektive von Beförderungen mit dem Mindestlohn zu tun? Es geht um einen Mindestlohn in einer Höhe, die grad so über menschenwürdigem Entlohnen liegt. Über Gehaltserhöhungen kann man in einem Bereich ab 50% darüber reden.
    ...

  15. #35
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    07.11.2002
    Beiträge
    22

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von aph am 01.09.2004 20:23
    Zitat Zitat von badshark am 01.09.2004 19:45
    Ja ich weiß - jetzt kommt ein Aufschrei: "Nicht jeder kann was für seine Situation" Ich möchte es ja auch nicht verallgemeinern.
    Nicht nur nicht jeder, sondern die allermeisten können nix dafür. Vor allem im Osten. Und was hat die Perspektive von Beförderungen mit dem Mindestlohn zu tun? Es geht um einen Mindestlohn in einer Höhe, die grad so über menschenwürdigem Entlohnen liegt. Über Gehaltserhöhungen kann man in einem Bereich ab 50% darüber reden.
    was glaubst'n wo ich wohn? irgendwie hör ich immernur, das ewige rumgejammer und der staat soll für alles aufkommen.

    Is wohl besser wir ziehn hier nen strich und kommen zum eigentlichen thema zurück.

    ich werde jedenfalls nicht wählen gehen, weil für mich hat keine partei ein passendes konzept.
    PC 1: AMD Athlon XP 3000+, GA-7NL400-L, 2x512MB DDR (inf), Sapphire Atlantis Radeon 9800 PRO, SoundBlaster Live! digital 5.1

    PC 2: AMD Athlon XP 2400+ , K7S5A, 512 MB DDR (inf), Gefroce4 Ti 4200, Soundblaster digital 4.1

  16. #36
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    838

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von RPDLordXizor am 01.09.2004 17:31
    Würde man den Arbeitern einen Mindestlohn zahlen, gäbe es diese Thema gar nicht weil es dem Unternhehmer (finanziell)egal ist, ob der Angestellte ein Pole oder Deutscher ist. Polen die sich ausbeuten lassen, wären somit Vergangenheit.
    Genau.
    Und da kommen wir dann am Ende auch zusammen.
    Sehr guter Vorschlag!
    Mit einem Mindestlohn würde zumindest das Teilproblem der "Dumpinglohnpendler" gelöst werden können.

    Dieser Mindestlohn müsste so hoch sein, dass die deutschen Lebenshaltungskosten damit finanzierbar blieben - also um die 1.300 bis 1.500 € monatlich. In mehreren anderen EU-Ländern gibt es ja bereits Mindestlöhne in genau dieser Höhe bzw. Größenordnung.
    Somit hätten wir gleiche Wettbewerbsvoraussetzungen sowohl auf Seiten der deutschen Arbeiter als auch der Fremdarbeiter.

    Damit wäre der Kern meiner Forderung erfüllt:
    Fairness im Wettbewerb.
    www.eurogamer.de - News, Vorschauen und Testberichte zu Computer- und Videospielen! Im Test: Paraworld +++ Enchanted Arms

  17. #37
    RPDLordXizor
    Gast

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Und wie willst du es dem kleinen mittelständischen Unternehmer erklären, dass er seinen Angestellten/Arbeitern einen Mindestlohn zahlen soll, wenn dieser Unternehmer grad so seine Kosten decken kann und er durch die Mindestlohnzahlung ein halbes Jahr später Insolvenz anmelden muss?
    Der Mindestlohn soll dafür sorgen das der Angestellte auch von dem Geld in Dt. leben kann, nicht mehr und nicht weniger. Das ist in vielen Branchen nicht mehr der Fall (z.B. Frisösen die teilweise nicht mal 3,50/h bekommen)
    Nehmen wir es doch mal anders herum: Wieviele Firmen die einen anständigen Lohn zahlen wurden von den Billiglohn-Unternehmen schon in den Ruin getrieben? Firmen die Trariflohn zahlen dürfen nicht letztendlich die Dummen sein nur weil Geizunternehmer mit ihren Billiglöhnern aus Osteuropa den Hals nicht voll kriegen können. Hier ist eindeutig der Gesetzgeber gefragt dieser Abwärtsspirale ein Ende zu setzen.

    Außerdem hemmen Mindestlöhne die Leistung von einzelnen.
    z.B. Einer arbeitet für 'n Mindestlohn. Er kommt damit über die Runden.
    Das ist auch Sinn der Sache das der AN über die Runden kommt. Was mit den Hungerlöhnen von 3,50 und weniger eben nicht der Fall ist. Arbeit MUSS sich auch für den AN lohnen.

    Kann sich kaufen was er braucht und ist zufrieden. Glaubst du, dass dann von dem mehr Leistung zu erwarten ist als es nötig wäre? Und jetzt lass das mal nicht nur einen sein, sondern paar hunderte und noch mehr. Wo bleibt da die Leistung und der wirtschaftliche Aufschwung?
    Siehst du ja jetzt schon, wieviele sich auf dem sozialen Netz ausruhen.
    Du glaubst nicht im Ernst das dir der Unternehmer freiwillig mehr zahlt weil du ein wenig mehr machst als dein Kollege?

  18. #38
    Harlekin
    Gast

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von OlliOile am 28.08.2004 15:09
    Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen.
    Daher würden mich mal eure Wahlprognosen interessieren. Mal sehen wer Recht hat und die genaueste Vorhersage macht.

    CDU 39%

    SPD 9%

    FDP 7%

    Grüne 11%

    PDS 25%

    NPD 5%

    Restpareien 4%
    Das die NPD über 5% bekommen könnte ist aber schon beängstigent!
    Nur frage ich mich ob sowas auch im Westen möglich wäre. Z.B. Im Saarland.
    Zumindest zeigt sich schon ein Unterschied zwischen Ost und West mit dem Umgang der Hartz Reform.
    Die Regierung provoziert es förmlich, das die Menschen zu den Radikalen Parteien überlaufen.
    Aber die "Ossies" scheinen das eher in erwägung zu ziehen wie die "Wessies". Denke ich jetz mal. Wie denkt ihr darüber?
    Hier nochmal nen Link:
    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,316682,00.html


    PS: Ich hab mir jetz den alles durchgelesen. Kann also sein das das schonmal besprochen wurde.

  19. #39
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    29.08.2003
    Beiträge
    222

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von Harlekin am 05.09.2004 10:24
    Das die NPD über 5% bekommen könnte ist aber schon beängstigent!
    Nur frage ich mich ob sowas auch im Westen möglich wäre. Z.B. Im Saarland.
    Zumindest zeigt sich schon ein Unterschied zwischen Ost und West mit dem Umgang der Hartz Reform.
    Die Regierung provoziert es förmlich, das die Menschen zu den Radikalen Parteien überlaufen.
    Aber die "Ossies" scheinen das eher in erwägung zu ziehen wie die "Wessies". Denke ich jetz mal. Wie denkt ihr darüber?
    Viele "Ossis" haben das Gefühl, 15 Jahre zurückversetzt worden zu sein. Welche der vier "großen" Parteien man wählt, spielt am Ende keine Rolle - die Politik ist die gleiche. In der DDR bestimmt vom ZK, heute von den "Wirtschaftsbossen".
    Da haben es radikale Parteien natürlich einfach, sie versprechen zumindest, daß sich etwas ändern wird - ob zum Guten oder Schlechten, sei mal dahingestellt.

  20. #40
    Harlekin
    Gast

    AW: Am 19. September ist Landtagswahl in Sachsen

    Zitat Zitat von magelheis am 05.09.2004 12:50
    Zitat Zitat von Harlekin am 05.09.2004 10:24
    Das die NPD über 5% bekommen könnte ist aber schon beängstigent!
    Nur frage ich mich ob sowas auch im Westen möglich wäre. Z.B. Im Saarland.
    Zumindest zeigt sich schon ein Unterschied zwischen Ost und West mit dem Umgang der Hartz Reform.
    Die Regierung provoziert es förmlich, das die Menschen zu den Radikalen Parteien überlaufen.
    Aber die "Ossies" scheinen das eher in erwägung zu ziehen wie die "Wessies". Denke ich jetz mal. Wie denkt ihr darüber?
    Viele "Ossis" haben das Gefühl, 15 Jahre zurückversetzt worden zu sein. Welche der vier "großen" Parteien man wählt, spielt am Ende keine Rolle - die Politik ist die gleiche. In der DDR bestimmt vom ZK, heute von den "Wirtschaftsbossen".
    Da haben es radikale Parteien natürlich einfach, sie versprechen zumindest, daß sich etwas ändern wird - ob zum Guten oder Schlechten, sei mal dahingestellt.
    Dann Frage ich mich aber warum sie 1. überhaupt wählen und 2. warum sie wenn sie wählen, mittlerweile sehr oft die PDS Wählen.
    Was ja mehr oder weniger der Nachfolger der Ost-Parteien ist.
    Mir scheint das "ossies" wie "wessies" sich immer mehr die Mauer wieder herbei sehnen.
    Die im Osten weil die meisten Unternehmen entweder aufgekauft worden sind oder dem Druck der Unternehmen im Westen nicht stand halten konnten.
    Und die im Wetsen damit sie eine große "Belastung" los sind.
    Sprich Soli-Pakt.

Seite 2 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •