RSS-Feed anzeigen

hawkytonk

Steam "Remote Play Together" - Details zur Nutzung (Sound, Controller, Spiele)

Bewerten
von am 18.06.2020 um 01:53 (354 Hits)
Überblick
Steam bietet einem seit geraumer Zeit die Möglichkeit, einen Freund zu einer Lokalen COOP-Sitzung via Internet (genannt "Remote Play Together") einzuladen. Dazu wird der eigene Rechner sowohl als Host für das eigene (über Steam gestartete) Spiel verwendet als auch gleichzeitig für die Berechnungen zwecks Spielbeitritt des eingeladenen Freundes. (Hier ist der Link zur Website und Support von Remote Play Together.) Was die Infoseiten von Steam/Valve oder auch die Berichte diverser Webseiten zum Thema "Remote Play Together" leider nur oberflächlich und teils gar nicht ansprechen, möchte ich im Folgenden detaillierter ausführen.
(Meine Infos habe ich von verschiedensten Stellen/Websites/Foren zusammengetragen und selbst ausprobiert. Wenn ich im Folgendem von "Controller" spreche, meine ich damit "Gamepad" (in meinem Fall der XBOX360-Controller). Nachfolgend habe ich "Remote Play Together" als 'RPT' abgekürzt.)

Welche Spiele unterstützen Remote Play Together / Wo kann ich das nachschlagen?
Nutzbar ist die 'RPT'-Funktion nur, wenn der jeweilige Entwickler diese auch in sein Spiel integriert hat. Welche Spiele das sind, kann man (als Spieler) auf dreierlei Weise herausfinden:
  1. Ausgehend von der Infoseite von Steam werden verschiedene Spiele genannt, welche die 'RPT'-Funktion unterstützen.
  2. Die Steam Store-Seite jedes Spiels gibt darüber Auskunft, wenn dieses Spiel die 'RPT'-Funktion unterstützt.
  3. (Nur sinnvoll für bereits erworbene Spiele; Des Weiteren meine bevorzugte Methode: ) Man erstellt sich in seiner Bibliothek einen dynamischen Tag und wählt als Filter "Remote Play Together" aus.


Das Ton-Problem beim Client (also beim eingeladenen Mitspieler)
Erstens muss man bedenken, dass, im Gegensatz zu den missverständlichen Äußerungen auf der Infoseite vom Steam-Launcher (zum Thema 'RPT'), der Spiel-Ton über den Stream nur im Stereo-Format übertragen werden kann. (Siehe Support-Seite) Das bedeutet, wenn der Host (also der zum Spiel Einladende) bei sich in den Soundausgabe-Einstellungen das 5.1-Format gewählt haben sollte, kommt beim Client (also dem eingeladenen Mitspieler) nur Stereo-Format an.
Zweitens müssen die folgenden Soundeinstellungen berücksichtigt werden, damit beim Client generell auch Spiel-Ton ankommen kann:
  • Unter Soundeinstellung im Betriebssystem > Soundausgabe > Erweitert: 16 Bit bei 48000 Hz (Es gehen wohl auch 44.1 KHz, aber manche Spiele zicken dann herum. Es gehen wohl bei manchen Titeln auch 24Bit, aber einige andere zicken dann herum.)
  • Da manche Spiele mit der Ausgabe von 6-Kanal-Ton (ausgehend vom Host, in Verbindung mit 'RPT') Probleme haben, sollte beim Host - im Betriebssystem oder im Audio-Tool - der 2-Kanal/Stereo-Ton eingestellt werden. (Die Liste der Spiele siehe weiter unten.)
  • unter Steam: siehe Bilder

Darüber hinaus gibt es Spiele (wie z. B. Gears 5) bei denen der Spiel-Ton beim Mitspieler partout rumzickt (bei meinen Tests nicht hörbar) ist.

Controller-Nutzung und -Support
Da das Spielen über/mit Nutzung von 'RPT' über nur einen Rechner läuft (nämlich den, des Spielstartenden/Einladenden), müssen die folgenden Dinge berücksichtigt werden:
  • Am Rechner gibt es nur die Zuordnung für eine Tastatur+Maus und evtl. (je nach Spiel) für mehrere Controller.
  • Aus Sicht von Steam/'RPT' ergibt sicht dabei folgendes: Wenn der Host mit M+T spielt, kann der Client nur noch mit Controller spielen. Falls nun gleichzeitig der Host seine M+T freigegeben haben sollte (was das 'RPT'-Dialogfenster ab dem Start des Streams einzustellen zulässt), kann der Client zwar über seine M+T mit dem Spiel interagieren, greift dann dabei aber in die Steuerung des Hosts ein.
  • Damit man als Host mit dem Controller spielen kann, muss man Steam in den Big Picture Mode setzen, bevor man das Spiel startet und den Freund/Mitspieler zu 'RPT' einlädt. In diesem Fall wird dann dem Mitspieler die M+T-Steuerung durch 'RPT' standardmäßig zugeordnet. Es gibt aber auch Ausnahmen von Spielen, bei denen die Erkennung mehrerer Controller implementiert wurde (und der Controller dann ganz normal als Controller erkannt/interpretiert werden kann).


Es ergeben sich die folgenden Szenarien:
Szenario Host/Ersteller nutzt dann... Client/Mitspieler nutzt dann...
(1.) Spielstart/Einladen aus Steam (normal) heraus M+T-Steuerung Controller-Steuerung
(zusätzlich kann die M+T-Steuerung des Hosts geteilt werden)
(2.) Spielstart/Einladen aus Steam (Big Picture Mode) heraus Controller-Steuerung Variante a); M+T-Steuerung des Hosts werden geteilt:
M+T-Steuerung

Variante b); M+T-Steuerung des Hosts werden NICHT geteilt:
Interaktion über Controller, aber interpretiert als M+T-Steuerung (*)

*Bei Spielen, mit Erkennung mehrerer Controller bei Lokalem COOP, kann der Controller durch das Spiel als Controller erkannt werden. (Aus Sicht von 'RPT' wird dem Client trotzdem nur M+T-Steuerung zugeordnet.)



'RPT' bei Singleplayerspielen und Problemspiele
Da 'RPT' ja den lokalen COOP-Modus eines Spiels nutzt, stellt sich die Frage, wie das Zusammenspielen bei Singleplayerspielen (oder bei reinem Multiplayermodus) ablaufen soll. -->Ich habe bisher noch keine Antwort auf diese Frage.
So unterstützen z. B. Jedi Knight Academy oder Star Wars Republic Comando 'RPT', bieten aber nur einen reinen Singleplayer- und reinen Multiplayer-Modus. Wen soll der Mitspieler da steuern bzw. wie soll da ein COOP-Spiel möglich sein?

Andere Spiele, wie Redout, machen es einem in anderer Hinsicht nicht leicht: Aus nicht nachvollziehbarem Grund, ist die Verbindung zum Client/Mitspieler bei Redout etwas instabil. Und obwohl die M+T-Steuerung des Host freigegeben wurde, konnte der Client/Mitspieler nicht darauf zugreifen.


Getestete Spiele
Aktualiserte Liste siehe Kommentar.


Unaufgeforderter Voice-Chat

Beim Starten von 'RPT' kommt es gewöhnlich zu einem unaufgeforderten Start des Voice-Chat. Dieser lässt sich zwar beenden (und wird manchmal auch von selbst beendet), aber leider nicht über die Steam-Einstellungen von vornherein verhindern.

Hinzu kommt, dass im Big Picture Mode sich der Voice-Chat oft nicht beendet. Ich vermute, der Voice-Chat (in Kombination mit 'RPT') aus dem Big Picture Mode heraus, ist verbuggt.


Quellen/Weiterführendes:
https://store.steampowered.com/remoteplay
https://store.steampowered.com/remoteplay_hub
https://support.steampowered.com/kb_article.php?ref=3976-AGZB-4655&l=german#supportedformats
https://support.steampowered.com/kb_...3629-RIAV-1617
https://steamcommunity.com/groups/ho...8195163887521/
https://www.reddit.com/r/Steam/comme...o_you_get_two/
https://support.parsecgaming.com/hc/...ith-A-Keyboard
https://partner.steamgames.com/doc/features/remoteplay
https://steamcommunity.com/groups/ho...9015241352820/
https://steamcommunity.com/groups/ho...9015241352820/
Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken blogs/hawkytonk/attachments/18854-steam-remote-play-together-details-zur-nutzung-sound-controller-spiele-2020-06-18_021520.png   blogs/hawkytonk/attachments/18855-steam-remote-play-together-details-zur-nutzung-sound-controller-spiele-2020-06-18_021604.png  

Aktualisiert: 18.07.2020 um 00:55 von hawkytonk

Stichworte: 1'", 1????%2527%2522 Stichworte bearbeiten
Kategorien
Steam , Spiele

Kommentare

  1. Avatar von hawkytonk
    Aktualisierte Auflistung:
    Spiel Einschätzung (OK oder BAD) Kommentar
    Cuphead OK Auch ohne Big Picture Mode kann der Host mit Controller steuern, wird dann aber als Spieler 2 erkannt.
    Aus dem Big Picture Mode heraus, wird der Host, mit Controller spielend, als Spieler 1 erkannt.
    Castle Crashers OK
    Portal 2 OK
    Gears 5 BAD Kein Ton beim Client
    Redout BAD instabil?
    Jedi Knight Academy BAD COOP?
    SW Republic Comando BAD COOP?
    Rayman Legends BAD Mitspieler (Client) nur M+T-Schema
    X-Wing Alliance BAD Controller-Erkennung
    Ultimate Marvel vs. Capcom 3 BAD Das Spiel will sich partout nicht zwei Controller gleichzeitig merken. Das scheint aber nicht die Schuld der 'RPT'-Funktion zu sein.
    Geometry Wars 3: Dimensions Evoled BAD/OK Wenn der Host 6-Kanal Audio überträgt, hört der Client keinen Spiel-Ton. Ausgehend von Stereo ist der Spiel-Ton beim Client recht leise.
    Der Host kann stets mit Controller steuern (egal ob im Big Picture Mode oder nicht).
    Giana Sisters: Twisted Dreams BAD/OK Gestartet im Big Picture Mode, bricht der Stream/die Verbindung beim Client ab.
    Aus dem Steam Normal Mode heraus funktioniert hingegen die Verbindung. Der Controller des Hosts wird dann aber als zweiter Spieler erkannt. Der Mitspieler wird zu Spieler 1.
    Lara Croft and the Temple of Osiris BAD/OK Gestartet im Big Picture Mode, bricht der Stream/die Verbindung beim Client ab.
    Aus dem Steam Normal Mode heraus funktioniert hingegen die Verbindung. Der Spiel-Ton war allerdings auf Seiten des Clients sehr laut.
    Worms Reloaded BAD/OK Bei eingestelltem 6-Kanal-Audio ist der Client ohne Spiel-Ton (vermutlich Stereo-Zwang).
    Lego Batman 2: DC Super Heroes OK Der Host kann aber nur im Steam Big Picture Mode den Controller nutzen.
    (Ich vermute, dass die anderen Lego-Spiele vergleichbar gut 'RPT' unterstützen.)
    Darksiders Genesis OK Der Host kann stets mit Controller steuern (egal ob im Big Picture Mode oder nicht).
    Aktualisiert: 26.07.2020 um 12:34 von hawkytonk