RSS-Feed anzeigen

betonbunker74523

Ja ich bekenne Flagge- ich spiele Landwirtschaftssimulator 2013 schon seit 150 Stunden

Bewerten
von am 15.01.2015 um 18:22 (1575 Hits)
Sehr geehrte Community,
ich möchte mich dazu bekennen das ich Landswirtschaftsimulator 2013 spiele und auch erläutern warum.
Ich möchte aber erst einen groben Abriss über meine Spielevita geben um ein kurzen Erfahrungsüberblick zu haben.
Angefangen zu zocken habe ich mit dem C64 bei meinen Cousin und auch der Ur-Gameboy mit tetris später dann Zedlda
und später auch die ersten Pokemon Editionen.
1994 der erste PC und zugleich die Amigaklassiker dazu.
Später wurde das aufrüsten sehr interessant und weitere Spiele kamen dazu - Half-Life und CounterStrike.
2003-2008 habe ich weder auf dem PC gezockt noch irgendetwas anderes.
Herbst 2008 ein Zocker-Reboot mit Needfor Speed Underground2.
Ab da war wieder die Zockader offen und es floss viel Zeit für Hardware und Spiele den Bach hinunter.
Die Far Crays 1-3 und und auch Cryteks Crysisspiele haben mich einige Zeit beschäftigt.
Zu meinen aktuell liebsten Spielen gehören GTA5 auf der PS3 auch im Onlinemodus, Gran Turismo5 und 6.
Auf dem PC ist es Wolfenstein: New Order und Skyrim mit über 200 Mods.

Aber nun zurück LS2013 und warum es Spass macht.
Ich spiele auf der Hagenstedt -Map und hab da jetzt fast 150 stunden gefarmt.
Als Kind bin ich viel an Feldrändern gesessen und habe die Maschinen beobachtet , gefahren bin auch einige, in meinen
Beruf als Landmaschienenmechaniker, etlich Schlepper und sogar ein großen schweren Bagger.
Warum mich dieses Spiel gerade jetzt faziniert liegt wahrscheinlich daran, das ich etwas Abstand von Skyrim genieße und
GTA5 für den PC noch lange auf sich warten lässt.
Am PC-angeschlossen ist ist ein Gamerecorder, Gameplayszenen aus LS13 nehme ich und kopiere ich einem Jungen
der sich auch für diese Landtechnik interssiert, und der diese Videoes dann auf seinem Gerät anschauen kann.
Warum spiele ich weiter? ganz einfach weil ich alle Ländereien auf der Hagenstädtmap besitzen möchte und ich alle Fruchtsorten
die nativ anbaubar sind, vor kurzen habe ich die erste Kartoffelernte eingefahren, hab mir einen großen Case-Mähdrescher gekauft,
diese vielen kleinen Details machen mich glücklich und treiben mich an. Natrülich sorgt auch das Quest-System für die nötige sucht,
nur kurz bei den Bonzen am Golfclub den Rasen mähen. Rasenmähen für die Luxuscamper und das Mähgut zum einsilieren für die
Biogasanlage abfahren.
Was mich aber auch weiter machen lässt, ist dieses in den Erinnerungen schwelgen, Erinnerungen an die Kindheit und die Zeit mit meinen Papa.
Das lässt einen über viele Programmfehler und fehlende Tutrials hinwegschauen.
Auch reicht die arme Stadtumgebung aus, weil ich möchte nur die Maschien erleben und den Motor schnorren hören, da interiessieren die
Fußgänger die durch die Fahrzeuge laufen können wenig.
Ich mach mir den Spielspass selbst, bei stunde 25 hab ich schon die verschieden Modhoster durchforstet, wie in alter Skyrimmanier.
Die Schadensmod, sowei die Forstmod (ja auch als Kind war ich mit im Wald dabei) und viele viele Fahrzeugmods, die das eigentlich Spiel um
vieles bereichern können.
Ja ich werde auch weitere 50 Stunden in diesen Spiel verbringen, es gilt noch viel auszuprobieren, Rüben anzubaen, Kartoffelvollernter zu testen
und auch Bäume zu fällen. Ob ich LS15 kaufen werde kann ich jetzt noch nicht sagen, vielleicht wenn das Spiel bis zur Version 1.5 gereift ist und
es vergünstigt bei Steam oder im Mediamarkt vorliegt, bis dahinb gibt es auch mehr Mods.
Kategorien
Kategorielos

Kommentare