Seite 2 von 6 1234 ...
45Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    31.938
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Wobei ich mich frage, wer da investieren möchte,sofern er an Gewinn interessiert ist.
    vielleicht ja einer, der nicht an einem direkten return-of-investment interessiert ist.
    infrage kommen da natürlich nur sehr wenige; bspw ein konsolenhersteller. und da, ich hatte ja vor längerem schonmal in die richtung spekuliert, käme mir als erstes microsoft (vgl. digital anvil / freelancer) in den sinn.
    sq 42 als (konsolen-) exklusiv-titel für die xbox two, würde auch terminlich in etwa passen. 2021 ist ja nach jetzigem stand mit einem final release zu rechnen.
    den backern verklickert man, dass alleine microsoft für die portierung verantwortlich war, und alles ist in butter.

    reine spinnerei? wir werden sehen.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    14.426
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Oder ist er wirklich so ein Fantast wie oft vermutet? Visionen pur aber ohne Realitätssinn.
    Das hört man in der Branche ja seit über 20 Jahren, und das eben nicht nur von erklärten Roberts-"Hassern". Ihm wird immer bescheinigt, ein brillanter, visionärer Designer zu sein, aber im Gegenzug auch das Problem, sich im "Perfektionierungswahn" zu verlieren und Projekte nicht abschließen zu können (vgl. Star- und Freelancer, aber auch schon bei Wing Commander, Strike Commander, Privateer gab's wohl Probleme).

    Und da er jetzt mehr oder weniger komplett als sein eigener Chef auftritt, ohne jegliche äußere Kontrolle, war und ist das natürlich ein Risiko.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    17.324
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    DLCs und Schiffe wären die übliche Melkkuh. Aber das kann dann irgendwann nur zu Lasten des Spielspaßes gehen.die
    SQ 42 kommt ja schon im Episodenformat. Darum wird das auch kein riesiger Haufen Gelr bringen beim Release der ersten Episode. Da kann man doch im Normalfall von 15-20$ höchstens rechnen.
    Ich fände es irgendwie cool, wenn man die Dogfights erfolgreich im eSport ansiedeln könnte. Ich glaub' das würde ich mir dann auch mal ansehen. Eine Art epischer Star Wars Finalkämpfe.
    .
    Esport setzt allerdings eher aur niedrigere Hardware, damit die potentielle möglichst gross ist. Oder gibts da Ausnahmen?
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    17.324
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen

    mich würde interessieren, wie die backer diese zahlen aufgenommen haben.
    Wie zu erwarten, alles bestens :
    https://www.reddit.com/r/starcitizen..._transparency/
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  5. #25
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    24.603
    ... hier gibt es ein paar winzige Informationen mehr zum 'ominösen' Investor: https://www.golem.de/news/cloud-impe...12-138372.html
    ¯\_(ツ)_/¯

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    1.754
    Kleine Frage: Wenn die veröffentlichten Zahlen wirklich so horrend sind, wie Ihr sie hier beschreibt, warum lese ich über dieses "Horrend-sein" nirgendwo ausser bei DS und hier in diesem Thread?

    Zugegeben: Wenn die Einnahmen nicht wie im bisherigen Verlauf weiter fliessen, dann ist tatsächlich bald Schluss - aber bisher deutet ja nichts darauf hin, dass der Strom versiegen würde
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  7. #27
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    24.603
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Kleine Frage: Wenn die veröffentlichten Zahlen wirklich so horrend sind, wie Ihr sie hier beschreibt, warum lese ich über dieses "Horrend-sein" nirgendwo ausser bei DS und hier in diesem Thread?
    ... weil die Zahlen bzw. die Veröffentlichung ja noch recht frisch ist.

    Zugegeben: Wenn die Einnahmen nicht wie im bisherigen Verlauf weiter fliessen, dann ist tatsächlich bald Schluss - aber bisher deutet ja nichts darauf hin, dass der Strom versiegen würde
    ... was, wie Bonkic schon richtig schrieb, eine Lüge von CR war: er hat ja behauptet, das die Entwicklung von SC finanziell abgesichert wäre, selbst wenn ab heute kein Geld mehr eingenommen werden würde. Den Zahlen können wir aber genau das Gegenteil entnehmen.
    ¯\_(ツ)_/¯

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    31.938
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Kleine Frage: Wenn die veröffentlichten Zahlen wirklich so horrend sind, wie Ihr sie hier beschreibt, warum lese ich über dieses "Horrend-sein" nirgendwo ausser bei DS und hier in diesem Thread?
    zum einen weil, wie rabowke schon sagte, die zahlen erst vor wenigen stunden veröffentlicht wurden. und zum anderen offenbar leider auch, weil die gaming-presse offenbar keine lust hat, sich damit zu beschäftigen. zumindest auf den deutschen webseiten von pcgames, pcgh, gamestar, eurogamer und co. finde ich bislang nur berichte zum beta-release und vereinzelt noch zum einstieg des investors. kommentare zu den finanzen? fehlanzeige. ich hoffe, da kommt noch was. vielleicht müsste man dann aber eingestehen, dass man sich von roberts selbst zu oft hat honig ums maul hat schmieren lassen.

    Zugegeben: Wenn die Einnahmen nicht wie im bisherigen Verlauf weiter fliessen, dann ist tatsächlich bald Schluss - aber bisher deutet ja nichts darauf hin, dass der Strom versiegen würde
    der strom an einnahmen müsste ja nicht mal vollends versiegen. schon ein rückgang von nur 10 oder 15% könnte dafür sorgen, dass das ohnehin winzige finanzpolster sehr bald völlig weg ist. oder aber dass die investorengelder doch in die entwicklung gepumpt werden müssten, was a) uu nicht mal möglich ist (da zweckgebunden zur verfügung gestellt) oder b) die nächste lüge von roberts wäre. so kann man doch kein 500-leute-unternehmen führen! zumal es ja auch unvorgesehene ausgaben geben kann. was ist mit dem crytek-disput? rücklagen scheint es ja überhaupt nicht zu geben, so weit ich das überblicke.

    Zitat Zitat von Rabowke
    ... was, wie Bonkic schon richtig schrieb, eine Lüge von CR war: er hat ja behauptet, das die Entwicklung von SC finanziell abgesichert wäre, selbst wenn ab heute kein Geld mehr eingenommen werden würde. Den Zahlen können wir aber genau das Gegenteil entnehmen.
    hier das zitat: "First of all, we always have a decent amount of money in reserve, so if all support would collapse, we would not suddenly be incapacitated. We plan the scope of the development based on what arrives monthly by the people to support. I’m not worried, because even if no money came in, we would have sufficient funds to complete Squadron 42. The revenue from this could in-turn be used for the completion of Star Citizen.”

    ich bin weissgott kein hater, auch wenn das der ein oder andere sicher anders sehen mag, oder hab ein interesse daran im recht zu sein; aber lassen sich die backer eigentlich gerne von roberts verarschen? es ist ja nicht nur diese sache. bei den release-terminen hat er auch regelmäßig gelogen! er hat sich nicht vertan, nicht verschätzt - er hat gelogen! er konnte 2015 nicht davon ausgehen, dass sq42 2016 erscheint und 2016 nicht, dass es 2017 erscheint. wir reden jetzt von einem final release höchstwahrscheinlich 2021! und selbst das ist ja vermutlich noch eher optimistisch gedacht. ich kann nicht verstehen, weshalb man jemandem geld gibt, der einem wieder und wieder ins gesicht lügt.
    Geändert von Bonkic (21.12.2018 um 14:55 Uhr)

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    1.754
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    zum einen weil, wie rabowke schon sagte, die zahlen erst vor wenigen stunden veröffentlicht wurden.
    Kann nicht sein. Bei Smart ist ein Eintrag vom 16.12.2018 drin, wo die Zahlen bereits aufgeführt sind: Star Citizen Dark Money

    Ok, nun gut, vielleicht hat Smart ja die Zahlen aus einer anderen Quelle - was CIG dazu genötigt hätte, selbst in die Offensive zu gehen

    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    und zum anderen offenbar leider auch, weil die gaming-presse offenbar keine lust hat, sich damit zu beschäftigen. zumindest auf den deutschen webseiten von pcgames, pcgh, gamestar, eurogamer und co. finde ich bislang nur berichte zum beta-release und vereinzelt noch zum einstieg des investors. kommentare zu den finanzen? fehlanzeige. ich hoffe, da kommt noch was. vielleicht müsste man dann aber eingestehen, dass man sich von roberts selbst zu oft hat honig ums maul hat schmieren lassen.
    Wenn, wie angenommen, die Zahlen bereits seit mindestens seit 16.12.2018 einsehbar sind, dann ist das in Internet-Zeit gerechnet Äonen. Schon verwunderlich, dass da niemand aufgesprungen ist - und ich meine jetzt nicht nur die deutsche Presse, sondern auch Kotaku und co...

    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    der strom an einnahmen müsste ja nicht mal vollends versiegen. schon ein rückgang von nur 10 oder 15% könnte dafür sorgen, dass das ohnehin winzige finanzpolster sehr bald völlig weg ist. oder aber dass die investorengelder doch in die entwicklung gepumpt werden müssten, was a) uu nicht mal möglich ist (da zweckgebunden zur verfügung gestellt) oder b) die nächste lüge von roberts wäre. so kann man doch kein 500-leute-unternehmen führen! zumal es ja auch unvorgesehene ausgaben geben kann. was ist mit dem crytek-disput? rücklagen scheint es ja überhaupt nicht zu geben, so weit ich das überblicke.
    Wie gesagt - bisher deutet nichts darauf hin, dass die Einnahmen bedeutend zurückgehen würden - insbesondere wenn man die letzten 3 Jahre betrachtet.

    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    hier das zitat: "First of all, we always have a decent amount of money in reserve, so if all support would collapse, we would not suddenly be incapacitated. We plan the scope of the development based on what arrives monthly by the people to support. I’m not worried, because even if no money came in, we would have sufficient funds to complete Squadron 42. The revenue from this could in-turn be used for the completion of Star Citizen.”
    Wieso ist das eine Lüge? Wir sehen ja anhand der Zahlen nicht, wieviel davon von SC und wieviel von SQ42 verbraucht werden. Persönlich vermute ich, dass den grössten Teil des Budgets SC und nicht SQ42 verschlingt - von daher liegt es durchaus im Bereich des Möglichen, dass SQ42 tatsächlich mit dem verbleibenden Geld fertiggestellt werden könnte.

    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    ich bin weissgott kein hater, auch wenn das der ein oder andere sicher anders sehen mag, oder hab ein interesse daran im recht zu sein; aber lassen sich die backer eigentlich gerne von roberts verarschen? es ist ja nicht nur diese sache. bei den release-terminen hat er auch regelmäßig gelogen! er hat sich nicht vertan, nicht verschätzt - er hat gelogen! er konnte 2015 nicht davon ausgehen, dass sq42 2016 erscheint und 2016 nicht, dass es 2017 erscheint. wir reden jetzt von einem final release höchstwahrscheinlich 2021! und selbst das ist ja vermutlich noch eher optimistisch gedacht. ich kann nicht verstehen, weshalb man jemandem geld gibt, der einem wieder und wieder ins gesicht lügt.
    Ehrlich gesagt: Ich habe ihm (was SC und SQ42 betrifft) genau 1 mal Geld gegeben und war mir von Anfang an bewusst, dass dieses Geld "a fond perdu" ist. Wenn es klappt: Super! Wenn nicht: Schade drum, aber was soll's - kein anderer hätte es sonst versucht.

    Und mal ganz ehrlich - ich hatte an SC bisher mehr Spass mit meinen investierten rund 100 Euro als an so manch anderem Vollpreistitel wie beispielsweise FC5.

    In diesem Sinne: So lange kein offizielles "Aus" kommt und CIG bankrott erklärt wird, so lange bleibe ich (vorsichtig) optimistisch. Aber klar: Neues Geld kriegt er jedenfalls von meiner Seite vor der Fertigstellung nicht
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    31.938
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Kann nicht sein.
    kann nicht nur sein, IST so.
    smart berichtete in seiner "enthüllung" vom 16. lediglich vom investoreneinstieg.
    die finanzzahlen von cig kamen, siehe update, erst am 20., also vergangene nacht hinzu.
    und selbst wenn smart alles enthüllt hätte, wäre es nach wie vor eigentlich nur ein gerücht gewesen. sonst wird smart immer als verrückter hingestellt, und jetzt plözlich hätte ihm die presse glauben schenken sollen?

    Wenn, wie angenommen, die Zahlen bereits seit mindestens seit 16.12.2018 einsehbar sind, dann ist das in Internet-Zeit gerechnet Äonen.
    der punkt dürfte sich damit erledigt haben.

    Wieso ist das eine Lüge? Wir sehen ja anhand der Zahlen nicht, wieviel davon von SC und wieviel von SQ42 verbraucht werden. Persönlich vermute ich, dass den grössten Teil des Budgets SC und nicht SQ42 verschlingt - von daher liegt es durchaus im Bereich des Möglichen, dass SQ42 tatsächlich mit dem verbleibenden Geld fertiggestellt werden könnte.
    ernst gemeint? nehmen wir also an, die (damals) 14 millionen verbleibenden dollar hätten genügen sollen; dann hätte cig auf einen schlag geschätzte 90% seiner belegschaft vor die tür setzen müssen.
    eher unrealistisch, oder meinst du nicht?

    In diesem Sinne: So lange kein offizielles "Aus" kommt und CIG bankrott erklärt wird, so lange bleibe ich (vorsichtig) optimistisch.
    das projekt steht auf (extrem) tönernen füßen. darüber haben wir jetzt gewissheit. oder siehst du das anders? bankrott ist cig (noch) nicht. hab ich auch an keiner stelle behauptet.

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    1.754
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    kann nicht nur sein, IST so.
    smart berichtete in seiner "enthüllung" vom 16. lediglich vom investoreneinstieg.
    die finanzzahlen von cig kamen, siehe update, erst am 20., also vergangene nacht hinzu.
    und selbst wenn smart alles enthüllt hätte, wäre es nach wie vor eigentlich nur ein gerücht gewesen. sonst wird smart immer als verrückter hingestellt, und jetzt plözlich hätte ihm die presse glauben schenken sollen?
    Du hast recht, die Dokumente wurden erst am 20.12.2018 in einem Update hinzugefügt

    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    ernst gemeint? nehmen wir also an, die (damals) 14 millionen verbleibenden dollar hätten genügen sollen; dann hätte cig auf einen schlag geschätzte 90% seiner belegschaft vor die tür setzen müssen.
    eher unrealistisch, oder meinst du nicht?
    Keine Ahnung... Ich nehme mal an, dass man als Spiele-Entwickler durchaus mit der "Gefahr" lebt, dass ein Projekt von einem Tag auf den anderen eingestellt wird. Aber ich kenne die Branche dafür echt zu wenig.

    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    das projekt steht auf (extrem) tönernen füßen. darüber haben wir jetzt gewissheit. oder siehst du das anders? bankrott ist cig (noch) nicht. hab ich auch an keiner stelle behauptet.
    Nein: Das Projekt stand seit jeher auf extrem tönernen Füssen Nur haben diese tönernen Füsse das Gewicht bisher gehalten, und ich sehe weiterhin keine Anzeichen dafür, dass sie es in nächster Zeit nicht weiter tun werden.

    Wir sind uns wohl einig darüber, dass das Projekt damit steht oder fällt, ob das Geld der Backer weiterhin so fliesst wie bis anhin: Tut es das nicht, steht das Projekt vor dem aus. Fliesst das Geld weiter so wie bis anhin, ist eine Fertigstellung nicht undenkbar - aber auch nicht sicher, denn ein gewisses Restrisiko wird wohl oder übel immer da sein.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    3.063
    Naja, die Zahlen sind eigentlich ungefaehr das, was ich erwartet hatte. Mich wundert, dass hier die Leute alle auf einmal den Teufel an die Wand mahlen. Das war doch klar. Die haben ca. 500 Leute, die sie bezahlen muessen, Bueros ueber die ganze Welt verstrut, Server-Infrastruktur, die am Laufen gehalten werden muss, Hardware Kosten, etc., etc..
    Wer jetzt gedacht hat, dass sie von ihren 200 Mill noch 120 oder so uebrig haben, der hat mMn nicht aufgepasst. Ich hatte emental eigentlich eher schon darauf vorbereitet, dass sie sich jetzt schon ueber Kredite finanzieren.

    Vor allem, dass Rabowke die Sache recht schwarz sieht wundert mich jetzt. Hast du nicht selbst eine Firma? Wieviel Kapital behaelt die denn immer so auf der hohen Kante, ohne es zu reinvestieren? Macht das nicht auch Steuer-technisch Sinn, den liquiden Kontostand eher niedrig zu halten? (Das sind jetzt echte Fragen, ich bin ja kein Steuerberater oder so .)

    Und wenn CR sagt, dass die Entwicklung abgesichert waere, wenn man die Finanzierung jetzt stoppen wuerde, gibt es dafuer mal ne Quelle? Waere naemlich interssant das mal im O-Ton zu lesen/hoeren (hab versucht es zu googlen, hab es aber nicht gefunden). Sowas kann manzumindest in der hier angegebenen Version ja erstmal vielfaeltig interpretieren, vor allem, wenn CIG selbst inzwischen geschatzt 500 Mill wert ist, dann waere es jetzt sicher nicht das grosse Problem nochmal an ordentlich Geld zu kommen, wenn man von den Backern nichts mehr kriegen sollte. SIeht man ja daran, dass sie easy peasy 46 Mill fuer Marketing organisiert haben. Wie gesagt, kommt ein bisschen darauf an, was er genau gesagt hat. Wenn er gesagt hat sie braeuchten ansonsten gar kein Geld mehr von niemandem, dann ok, das waere gelogen. Aber wenn er gesagt hat, wenn das Funding jetzt stoppt, dann denke ich hatte er wahrscheinlich recht (mal nur so nach einer ziemlich Layen Einschaetzung, muss ich ja zugeben, bin natuerlich kein Finanzexperte).

    Ansonsten mache ich mir auch wenig sorgen, dass sie in den naechsten 2 Jahren Pleite gehen und ich denke sie rechnen halt wirklich stark damit, dass mit der Veroeffentlichung von SQ42 auch wieder richtig viel Kohle reinkommt. Wenn es so gut wird, wie wir alle hoffen, dann denke ich ist davon auch auszugehen. Wenn nicht, dann wird es spannend...

    EDIT: Ah, sorry Bonic, habe gerade erst gesehen, dass du das CR Zitat ja oben reinkopiert hast, danke. Hier ist es nochmal als Referenz:
    "First of all, we always have a decent amount of money in reserve, so if all support would collapse, we would not suddenly be incapacitated. We plan the scope of the development based on what arrives monthly by the people to support. I’m not worried, because even if no money came in, we would have sufficient funds to complete Squadron 42. The revenue from this could in-turn be used for the completion of Star Citizen.”

    Wie ich oben schrieb, je nachdem, wie man diese Aussage interpretiert kann man es durchaus so sehen, dass sie, sollte das Backer Funding morgen auf 0 gehen, noch Optionen haben und zumindest SQ42 fertig machen koennen. Sie waeren nich "incapacitated", das schliesst aber ja nicht aus, dass sie dann keine anderen Mittel suchen wuerden. Zumal die Veroeffentlichung von SQ42 2020 auch der Fall ist, in dem sie es in Ruhe zu Ende Entwickeln koennen und nicht schon etwas frueher raushauen muessen, was dann vielleicht nicht so gut ist.
    Ist die Aussage also ein bisschen shady, ja natuerlich, eine glatte Luege aber nicht wirklich. Typisch Chris Roberts eben, der Mann haette auch gut in die Politik gehen koennen.
    Geändert von MrFob (21.12.2018 um 18:00 Uhr)
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  13. #33
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JohnCarpenter
    Registriert seit
    12.12.2013
    Beiträge
    1.919
    Einerseits wird es jetzt doch um so verständlicher, wenn ständig neue Schiffskonzepte in den Sale kommen. Andererseits bin ich dann auch erstaunt, wenn bestimmte "Nebenkriegsschauplätze" aufgemacht werden, die man sehr gut auch nach dem Release und bei üppigem Geldpolster noch verfolgen hätte können. Gerade dieses Facetracking, oder das Rework des Forums "Spectrum" zu betreiben, während grundsätzliche Mechaniken in und um die Schiffe noch nicht vollständig sind, das ist ....seltsam.
    NPC's etwa mit sehr hoher KI werden wohl unverzichtbar, wenn die auch als Besatzung fungieren können sollen. Auch funktionelle Mechaniken, wie "Gefangennahme", oder "Schiffsverwertung" (Reclaimer), Reparatur etc. fehlen noch.
    MrFob hat "Gefällt mir" geklickt.
    'was ist den duden?' '...ich komm eigentlich nie ins schwitzen,...Und in der Schule kam das nie dran.' 'körperhaare haben eine art timer' 'es gibt ja doch noch interligente'

  14. #34
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    3.063
    Zitat Zitat von JohnCarpenter Beitrag anzeigen
    Einerseits wird es jetzt doch um so verständlicher, wenn ständig neue Schiffskonzepte in den Sale kommen. Andererseits bin ich dann auch erstaunt, wenn bestimmte "Nebenkriegsschauplätze" aufgemacht werden, die man sehr gut auch nach dem Release und bei üppigem Geldpolster noch verfolgen hätte können. Gerade dieses Facetracking, oder das Rework des Forums "Spectrum" zu betreiben, während grundsätzliche Mechaniken in und um die Schiffe noch nicht vollständig sind, das ist ....seltsam.
    NPC's etwa mit sehr hoher KI werden wohl unverzichtbar, wenn die auch als Besatzung fungieren können sollen. Auch funktionelle Mechaniken, wie "Gefangennahme", oder "Schiffsverwertung" (Reclaimer), Reparatur etc. fehlen noch.
    Jo, warum sie diese VOIP Geschichte angefangen haben, habe ich ehrlich gesagt auch nie verstanden. Ich mein, die Technologie ist cool und alles, aber gebraucht haette es das zu diesem Zeitupunkt nun wirklich nicht.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  15. #35
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    17.324
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von MrFob Beitrag anzeigen
    Wer jetzt gedacht hat, dass sie von ihren 200 Mill noch 120 oder so uebrig haben, der hat mMn nicht aufgepasst. Ich hatte emental eigentlich eher schon darauf vorbereitet, dass sie sich jetzt schon ueber Kredite finanzieren.et
    Kredite gibts ja schon. Jene in den UK sind ersichtlich. Was in den USA abgeht kann man nicht einsehen, da nicht öffentlich.

    Vor allem, dass Rabowke die Sache recht schwarz sieht wundert mich jetzt. Hast du nicht selbst eine Firma? Wieviel Kapital behaelt die denn immer so auf der hohen Kante, ohne es zu reinvestieren? Macht das nicht auch Steuer-technisch Sinn, den liquiden Kontostand eher niedrig zu halten? (Das sind jetzt echte Fragen, ich bin ja kein Steuerberater oder so .)
    Die frage ist je eher, wie gesichert ist das Einkommen. Wenn Verträge mit Kunden da sind, können die langfristig sein und somit sicher. CIG ist zum Grossteil auf Backer angewiesen. Die können, ohne mit Konsequenzen rechnen zu müssen abspringen. Und hier gehts ja auch nicht drum, dass CIG Geld irgendwo investiert, sondern Geld aufnimmt. Wenn einem ein Investor Geld gibt, verlangt er einen Gewinn zurück. Wenn sie den brauchen, dann ists ja offensichtlich, dass sie zZ mit dem Geld nicht auskommen. Warum sonst sollte man so einen Deal machen?

    Und wenn CR sagt, dass die Entwicklung abgesichert waere, wenn man die Finanzierung jetzt stoppen wuerde, gibt es dafuer mal ne Quelle? Waere naemlich interssant das mal im O-Ton zu lesen/hoeren (hab versucht es zu googlen, hab es aber nicht gefunden).
    We keep a healthy cash reserve so that if funding stopped tomorrow we would still be able to deliver Star Citizen (not quite to the current level of ambition, but well above what was planned in Oct 2012).
    2014: https://robertsspaceindustries.com/c...m-The-Chairman
    SIeht man ja daran, dass sie easy peasy 46 Mill fuer Marketing organisiert haben.
    Das Marketing funzt ja auch eine Weile. Die Grossbacker sind happy bei einem solchen Ding "mit dabei zu sein" und man gewinnt evtl ein paar kleine dazu. Aber das geht nur bis zu einem gewissen Level. Dann weiss ich auch nicht, inwiefern Gele geflossen ist für diese SSD-Sache und anderes. Ob was gebracht hat?


    Ist die Aussage also ein bisschen shady, ja natuerlich, eine glatte Luege aber nicht wirklich. Typisch Chris Roberts eben, der Mann haette auch gut in die Politik gehen koennen.
    Bei glatten Lügen (Release SQ42) und sehr spätem Auftischen von unbequemen Tatsachen, welches er erst macht, nachdem andere das publik gemacht haben...ja
    Batze und Alreech haben "Gefällt mir" geklickt.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  16. #36
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.150
    Hat ja alles ein wenig Gedauert, aber so langsam kommt doch alles in Relation. Kritiker (nicht Hater) wie Bonkic und ich selbst und auch ein DS haben das alles schon vor Monaten/Jahren so gesagt oder teilweise angemerkt.
    Wen Wundert es also? Ach ja, die Seite die etwas weniger über den Rand geschaut hat oder sich hat von C.R. Märchengeschichten beeindrucken lassen.

    Nebenbei, Danke an Bonkic für die Zahlen die wirklich wenn man das Auslesen kann erschreckend sind und wenn dann Rabowke kommt, der sich wohl mit gewissen Zahlen besser auskennt als wir alle zusammen und da eher ein Rotes Tuch sieht, kann man nur sagen das was ich schon seit Jahren sage, C.R. kann mit Geld nicht umgehen. Habe ich immer so gesagt. So langsam baut sich alles zusammen und man muss wirklich Angst um das Projekt haben. Schade.
    Nach den Zahlen kann man davon ausgehen das sie weiterhin massiv an Pic Verkäufen einnehmen müssen um nicht in 3-5 Monaten Zahlungs Unfähig zu sein oder massiv Personal entlassen zu müssen.
    Wer nur noch ca. 3 Monate Zahlungsfähig ist, nur 3 Monate Geld auf der Kante hat um sein Personal zu bezahlen ist nicht wirklich vertrauenswürdig bei einer Firma die es seit >5 Jahren gibt und die +200 Millionen eingenommen hat. da schwimmt einiges auf ganz ganz wackligen Beinen.
    Nach diesen zahlen sollte auch eines klar sein, es wird weiterhin neue Pic's geben und andere Möglichkeiten des Verkaufs, anders ist dieses Projekt jedenfalls in meinen Augen Finanziell nicht mehr zu stemmen. 10 % der Firma wurden ja schon verkauft, mal sehen wie weit C.R. noch geht um Geld zu bekommen.

  17. #37
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    31.938
    im vergangenen jahr hat cig knapp 38 mio. dollar (genau: 37.759.845 dollar) an pledges eingenommen. wenn ich davon ausgehe, dass die sonstigen einnahmen konstant geblieben sind; dürften wir bei einkünften von um die 46 mio. liegen.

    wenn ich außerdem davon ausgehe, dass die kosten 1:1 mit der mitarbeiterzahl skalieren (ich gehe im schnitt von 500 aus, diese zahl wurde mitte 2018 überschritten), dann stünden wir hier bei knapp 53 mio. das würde einen erneuten fehlbetrag von summa summarum 7 mio. ergeben. das 14 mio.-finanzpolster hätte sich also binnen dieses einen jahres halbiert. man beachte bitte den konjunktiv. ich weiß selbst, dass das zumindest in teilen ziemlich spekulativ ist. - warten wir die offiziellen zahlen ab, sofern cig mit seiner transparenz-offensive weitermacht.
    Geändert von Bonkic (07.01.2019 um 18:18 Uhr)

  18. #38
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    17.324
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    . - warten wir die offiziellen zahlen ab, sofern cig mit seiner transparenz-offensive weitermacht.
    Was sie nie machen werden. Auch die jetzigen Zahlen wurden ja sozusagen "retroaktiv" veröffentlicht, weil das ganze durch die Daten, welche in England öffentlich sind, zu tage getreten sind.
    Der 46 Mio-Deal ging schon vor längerer Zeit über die Bühne und damals fand mans nicht für nötig zu informieren. Die nächsten Zahlen werden in einem Jahr fällig.
    Was in den USA für Deals laufen, ist ja nicht ersichtlich, da sie nicht öffentlich gemacht werden müssen.

    Aber die ganzen Zahlen sind für Backer ja eh nicht interessant und viel zu kompliziert.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  19. #39
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    31.938
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Aber die ganzen Zahlen sind für Backer ja eh nicht interessant und viel zu kompliziert.
    auch die gaming-presse scheint sich einen scheiß für das zahlenwerk zu interessieren. wirklich äußerst skurril.
    oder vielleicht auch nicht; cigs (deutschsprachige) haus- und hof-postille gamestar bspw ist wohl kaum daran gelegen, ernsthafte zweifel am projekt zu säen.
    das nächste exklusiv-interview mit roberts kann man dann nämlich sehr wahrscheinlich vergessen.
    aber auch alle anderen üben seit jeher, wenn überhaupt, nur sehr verhalten kritik an star citizen. dabei wär genau das wohl zweifelsfrei die aufgabe der presse.
    eine verpasste chance.
    Geändert von Bonkic (07.01.2019 um 20:59 Uhr)
    McDrake hat "Gefällt mir" geklickt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #40
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    17.324
    Blog-Einträge
    3
    Das Hauptproblem ist halt, dass man dann auf die Quellen von DS zurückgreifen müsste, welcher hier ja als wasweissich bezeichnet wurde und man gebeten wurde, ihm nicht auch noch eine Plattform zu geben. Der Typ mag jetzt keine sonderlich tolle Sprachwahl gaben, hat aber schon einiges Mal etwas angesprochen...
    Oder welcher Journalist hat sich sonst kritisch mit dem Projekt auseinandergesetzt? Man hat immer ganz tolle exklusive Einblicke erhalten. Bringt dann auch mehr Geld und Klicks von Fans.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

Seite 2 von 6 1234 ...

Ähnliche Themen

  1. Star Citizen: CIG arbeitet an Login-Problemen
    Von MichaelBonke im Forum Kommentare: Action
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2015, 17:36
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.11.2014, 11:13
  3. Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 29.10.2012, 18:46
  4. Star Citizen: Trailer zum geistigen Erben von Wing Commander
    Von PCGamesRedaktion im Forum Kommentare: Action
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2012, 18:53
  5. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 20:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •