1Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Wubaron
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    30.09.2004
    Beiträge
    1

    Spieletip für Gelegenheitsspieler

    Hallo Leute,

    habe mir vor kurzem einen neuen Rechner gekauft, diesen würde ich nun auch gerne fürs Spielen nutzen .-), habe relativ lange nicht mehr gespielt und musste feststellen dass ich weder die Zeit noch die Geduld habe (im Gegensatz zu früher) mich lange mit einem Spiel zu beschäftigen, daher sind eher solche wo man hohe Eintrittshürden hat und lange am Stück spielen muss eher nichts (mehr) für mich.

    Suche daher tendenziell Speile mit folgenden Eigenschaften.

    .) keine Stundenlange "Gamesession" am Stück notwendig ( Beispielsweise WOW Raiden geht nicht mehr)
    .) wenn möglich gute Story
    .) schnelle "Eintritts" Erfolge, nicht ntowendig Stundenlang "einzulesen" ( wie beispielsweise das neue HOI, Vorgänger habe ich allerdings gerne gespielt nur mehr Zeit gehabt .-)
    .) es soll halbwegs moderne Grafik haben, muss gestehen dass mich ein 10 Jahre altes Spiel nicht mehr reizt. ( aber vielleicht gibt es Ausnahmen)
    .)Genre ist mir eher egal.....


    Was habe ich in letzter Zeit gespielt oder speile ich noch:

    1) WOT -> Gute gemacht, wird lagsam langweilig
    2) Masseffect 3 _> eine Mission war möglich, ist das Andromeda was für mich?
    3) Eure Vorschläge

    Vielen Dank im Voraus
    lg
    Seawolf

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.930
    Blog-Einträge
    2
    Nun das ist ja sehr allgemein gehalten.
    Die Frage ist außerdem noch:
    Wie (oft) willst du denn ein Spiel spielen?
    a) einfach nur einmal durch und dann das nächste
    b) versuchen, alles mögliche zu erreichen (zB alle Federn/Flaggen/etc einsammeln)
    c) versuchen, möglichst viele Möglichkeiten des Spiels auszuschöpfen (zB in einem Rätselspiel einmal die möglichst kleinste, die möglichst schnellste und die möglichst billigste Variante einer Lösung zu finden)

    In Heroes of the Storm (kostenlos) spielen eine Handvoll Gegner miteinander gegen andere Spieler (oder gegen KI Gegner)
    Jeder Spieler hat einen Helden mit einer Handvoll Fähigkeiten.
    Jedes Match spielt auf einer Karte wie bei einem üblichen Strategiespiel.
    Ein Match dauert 10-20 Minuten.
    Jedes Team hat ein Hauptgebäude und je 2 Stützpunkte auf den drei verschiedenen Wegen zum gegnerischen Hauptgebäude.
    Auf jedem dieser Wege laufen automatisch generierte Truppen des Teams als NPCs Richtung Gegner.
    Wird ein Hauptgebäude zerstört, hat das angreifende Team gewonnen.
    Jede Karte hat besondere Mechaniken, die aber im Ladebildschirm erklärt werden.

    Die Helden sind aus den Blizzard Spielen entnommen (Starcraft, Warcraft, Diablo, Overwatch).
    Nach Abschluß bekommt man als Spieler XP und wenn ein Held aufsteigt (hat keinerlei spielerische Auswirkung), bekommt man eine Lootkiste mit Skins & Co (Keine Angst, das ist ein gutes Lootkistensystem). Man kann zwar Ingamewährung für Skins und Lootkisten mit echten Geld kaufen, das ist aber nicht nötig, selbst, wenn man sich einige Skins aussucht, die man unbedingt haben will. Kommt Zeit, kommt genug Ingamegold und-währung zusammen, daß man sich mit entsprechendem Kram eindecken kann.

    Ach ja, Story ... nun die beschränkt sich auf "Das ist der Nexus. Hier treten Helden aus den Blizzard Universen gegeneinander an." ...
    Spoiler:

    In Opus Magnum baut man Moleküle zusammen. Dazu verwendet man Hebel und Befehlsfolgen wie "Ausfahren - Aufnehmen - rechts Drehen - Ablegen - zurück zur Ausgangsposition".
    Ziel ist es, das Endprodukt zu erzeugen und dabei möglichst wenig Platz, Ressourcen oder Zeit zu verwenden (oder vielleicht die originellste oder ästhetischste Lösung zu erfinden). Somit ist jeder Level mehrfach auf unterschiedliche Weise durchspielbar.
    Nachteil: Es gibt keinerlei Funktionen und nur die Möglichkeit, alle bisherigen Befehle des jeweiligen Hebels zu wiederholen. Bloß: Meisten braucht man ab und zu eine winzige Abweichung. Und gerade bei "möglichst wenig Platz" hat man oft nur wenige Hebel, die dann ellenlange Befehlsketten abarbeiten müssen und man muß dort sämtliche Wiederholungen händisch nachbasteln.
    Dennoch macht das Spiel Spaß, auch wenn die Story zwar vorhanden, aber eigentlich vernachlässigbar ist.

    Bild einer Lösung

    Starcraft 2 (kostenlos) ist ein Echtzeit Strategie Spiel, bei dem man ausgehend von einem Hauptgebäude und ein paar Arbeitern nach und nach eine Armee aufbaut, um das Hauptgebäude des Gegners zu zerstören.
    Auch wenn sich das Spiel Prinzip nach "immer dasselbe" anhört, schafft es Starcraft 2 mit diversen Mapmechaniken, daß die Missionen sich sehr unterschiedlich spielen. So hat man beispielsweise mal einen riesigen Roboter, mit dem man einen halben Stützpunkt dem Erdboden gleichmacht, mal ist man auf der Flucht vor einer riesigen Feuerwand, die den Planeten überrollt und ein anderes Mal muß man einen Bohrer beschützen, der ein Tor öffnet.
    Starcraft 2 beinhaltet die komplette Terraner Kampagne, die vollständige Story gibt mit der anschließenden Zerg und Protoss Kampagne und dann gibt's noch die Nova Missionen als Nachklapp.
    Jede Mission hat drei Achievements, die mitunter eine ganz andere Taktik verlangen, um die jeweilige Mission bewätigen zu können.

    Spoiler:
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  3. #3
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    74.245
    Hast du denn irgendeine Art von Game, die Dir gefällt? Shooter? Rollenspiel?

    Und was meinst du mit "lange am Stück" ? An WoW kann man natürlich ETLICHE Stunden dabei sein, aber wäre auch so was wie zB 3 Stunden schon zu lang?

    Generell bieten die modernen Games im Singleplayer-Modus an sich immer sehr leichte Einstiegsmöglichkeiten auch durch die Schwierigkeitsgrade, die man wählen kann. Bei Shootern kannst du jederzeit unterbrechen, da hast du ja entweder Spielstände oder aber bestimmte Punkte im "Level", bei denen gespeichert wird. Da "musst" du also nicht 5h am Stück spielen, und viele Shooter dauern eh nur wenige Stunden. Andere Shooter haben eine offene Welt und keine klar abgerenzten Level, dauern in der Summe, was die Story und ein paar Nebenmissionen angeht, 20-30h. Falls man alles "sammeln" will, was optional zu finden ist, und jede kleine Nebenaufgabe erledigen will, sind es schnell mal 50-60h.

    Selbst ein Aufbau-Game wie zB Anno könntest du einfach mal 2-3h spielen, oder auch nur 1h und dann speichern und ein anderes Mal weitermachen. Allerdings hast du da idr keine richtige oder "gute" Story.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von linktheminstrel
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Termina
    Beiträge
    2.185
    für gelegenheitsspieler sind auf jedem fall sämtliche episoden-spiele interessant, da hier ne Episode meist nur von 1-3 stunden dauert und man bei beginn der nächsten Episode immer eine rückblende bekommt. selbiges gilt für until dawn, falls du ne ps4 besitzt. ansonsten wäre bei nintendo Mario odyssey einsteigerfreundlichdenn das lasst es zu, dass der spieler selbst entscheidet, wie intensiv er spielen will, bzw. welchen Herausforderungen er sich stellen möchte.
    für pc gibt es eben mit episoden-games wie life is strange, tales from the borderlands, the Walking dead für jeden Story-Geschmack (Action,horror, Fantasy, sci fi, etc.) alle möglichen spiele, die wenig zeit in Anspruch nehmen, bequem spielbar sind und meist ne gute Story bieten.
    the black knight always triumphs!!!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    23.225
    Gelegenheitsspieler und Mass Effect 3? Wie passt das denn zusammen?

    Also wenn sich jemand als Gelegenheitsspieler bezeichnet und über wenig Zeit/Geduld verfügt, dann ist ME:Andromeda gar keine Empfehlung, solch ein Titel verlangt Zeit, Aufmerksamkeit, Einarbeitung und... nochmal Zeit. ^^

    Überhaupt würde alles was in Richtung Rollenspiel, Open-World-Games und alles andere was von großem Spielumfang und ausladender Story geprägt ist komplett wegfallen.

    Demnach gehören eher Spieler mit überschaubarer Spieldauer in dein Beuteschema. Also Adventures, Interactive Filme/Grafic Novels, Strategie-Titel (weil diese ja eher missionsbasiert sind und wenig relevante Handlung besitzen), kurze Action-Adventures und Rätsel-Spiele.

    Meine Vorschläge:

    - SteamWorld Dig 1+2
    - SteamWorld Heist
    - Oxenfree
    - alle Telltale-Titel
    - Life is strange
    - This War of Mine
    - Limbo
    - The Room 1+2
    - Full Throttle Remastered
    - Gunpoint
    - Mark of the Ninja
    - Ryse: Son of Rome
    ...

    Ist jetzt eine kleine Auswahl die mir so auf die Schnelle einfällt, gibt noch Unmengen anderer Alternativen. Allgemein solltest du dich wenn im Indie-Bereich umschauen, da könntest du einige kleine Schätzchen finden.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  6. #6
    svd
    svd ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von svd
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    6.562
    Im Prinzip ist es ja aber auch möglich, Sachen wie
    • Grand Theft Auto V
    • The Witcher 3
    • Divinity: Original Sin 2

    in Häppchen zu spielen. Es gibt ja genug zu tun, sodass du immer ein paar (Neben)aufträge erledigen und das Spiel wieder beenden kannst,
    ohne das Gefühl zu haben, heute nichts erledigt zu haben.
    1. Geld ist wichtig.
    2. Regeln nicht.
    3. Scheiß aufs Management.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    374
    Meinst du mit WOT World of Tanks?

    Wundert mich nur weil du auch "wenn möglich gute Story" genannt hattest..

    Im Prinzip ist das aber genau so ein Spiel was man "mal eben kurz" spielen kann, zwar kann man während der Runde nicht weg, aber dafür sind die Runden ja recht kurz,
    gleiches gilt auch für den Ableger "World of Warships", das ist mein Klassiker wenn ich "mal kurz ne Runde" spielen will... viele sehen die Produkte von Wargaming
    ja als Free2Play Groschengrab aber ich hab das bisher nie so wahrgenommen, ich hab da kaum Geld reingeschmissen all die Jahre.. man muss ja nicht zwangsweise auf den höheren
    Tiers spielen wo es ingame-geld-technisch teuer wird, besser wird das Spielen auf den höheren Tiers ja auch nicht unbedingt.

    Ansonsten halt Spiele die zumindest Quicksave haben so dass du jederzeit unterbrechen kannst.. die Gesamtkombination "gute Story", "kurze Durchspieldauer", "keine lange Einzelsession vonnöten" und
    "gute Grafik" ist halt schon nicht unproblematisch, das oben genannte "Oxenfree" ist zwar recht kurz, aber speichern tut er nur bei Bildschirmwechsel so dass man im schlimmsten Fall eine längere
    Unterhaltung wiederholen muss und grafisch ist es halt zwar mit einem eigenen Stil gemacht aber nix was die Grafikkarte dampfen lässt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Online-Abonnent
    Avatar von Wubaron
    Registriert seit
    26.04.2017
    Beiträge
    442
    Zitat Zitat von svd Beitrag anzeigen
    Im Prinzip ist es ja aber auch möglich, Sachen wie
    • Grand Theft Auto V
    • The Witcher 3
    • Divinity: Original Sin 2

    in Häppchen zu spielen. Es gibt ja genug zu tun, sodass du immer ein paar (Neben)aufträge erledigen und das Spiel wieder beenden kannst,
    ohne das Gefühl zu haben, heute nichts erledigt zu haben.
    Eigentlich schon. Aber andererseits kann man schnell den roten Faden der Hauptstory verlieren. Ich habe 2 Jahre an Witcher 3 rumgespielt bis ich es durch hatte. Stellenweise, vor allem wenn eine längere Pause zwischen den Sessions waren, hab ich mich schon gefragt "Hey um was gehts eigentlich? Was ist mein großeses Ziel" Vor allem durch die Nebenaufgaben driftet man schnell ab und hat ers recht lange kein Kontakt zur Hauptstory. Es gibt zwar Rückblenden wenn man das Spiel beginnt, aber diese sind zu kurz um das große Ganze zu umreißen. Und dann steht man manchmal bei Dialog Optionen und es fehlt einem der Kontext.

    Kurz und knapp gesagt würde ich eher Spiele empfehlen die eine Durchspieldauer von vielleicht 10 Stunden haben. Lieber kurz und knackig und es besteht nicht die Gefahr den Faden zu verlieren.

    Ergänzung:
    Der Trend zu Open World und Multiplayer Spiele begünstigen die Auswahl leider nicht.
    Kurz noch ein Wort zu Multiplayer. Das halte ich auch nicht wirklich für geeignet. Je nachdem wie die eigene Frust Toleranz ist. Den als Gelegenheitsspieler wird man wohl eher in der unteren Hälfte der Ranglisten sich bewegen. Und da ist dann die Frage wie viel Spaß das noch macht wenn man dauernd abgeschossen wird und man selbst kaum Treffer landet. Mich frustet das sehr schnell und hat Einfluss auf meine Stimmung. Deswegen spiel ich kaum sowas. Außer gerade SW Battlefront 2 in geringen Dosen. Apro Po die Kampagne, diese ist schön in Levels aufgeteilt und von der länge ideal.
    Geändert von Wubaron (10.01.2018 um 09:25 Uhr) Grund: Weitere Aspekte
    sauerlandboy79 hat "Gefällt mir" geklickt.
    Immer positiv denken!

Ähnliche Themen

  1. Nintendo NX: Ubisoft-Chef findet's "großartig", hofft auf Gelegenheitsspieler
    Von Luiso im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.07.2016, 20:31
  2. Special - Onlinestory des Tages: Die Zukunft der PC-Spiele: #5 Gelegenheitsspieler
    Von System im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 20:44
  3. News - Pirate's Revenge: Fireglow entwickelt Piraten-Abenteuer für Gelegenheitsspieler
    Von Administrator im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.07.2007, 22:33
  4. Grafikkarte für Gelegenheitsspieler bzw. 2ten Rechner !!
    Von Dominikmr303 im Forum PC-Kompontenten-Kaufberatung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 20:58
  5. News - GTR: "Gelegenheitsspieler nicht vergessen"
    Von Administrator im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.01.2005, 21:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •