3545Gefällt mir
  1. #13461
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    23.591
    Zitat Zitat von Zybba Beitrag anzeigen
    Iron Man ist es nicht wirklich, da man die Missionen ja auch neustarten kann.
    Wobei sie es glaube ich auch selbst so nennen?...
    In den Optionen ist der Modus aber fest aktiviert und kann nicht ausgeschaltet werden.
    Allerdings stimmt das mit dem Neustart en der Mission, nichtsdestotrotz wird die Herausforderung damit nicht geringer.
    Die TLP Missionen waren auf jeden Fall sehr spielenswert!
    Teilweise bin ich auf Bugs/Glitches gestoßen.
    Aber ohne die wäre es wohl auch kein XCOM 2!
    Naja, wenn es nur die Action-Cam betrifft, die hab ich eh stets ausgeschaltet. ^^


    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #13462
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    23.591
    XCOM 2 - War of the Chosen

    Hab das Tactical Legacy Pack doch erstmal liegen gelassen und die bestehende Kampagne nun mit betreffendem Add-On neugestartet. Hola, die Veränderungen sind ja mal krass.
    Ganz andere Einführung, völlig neue Einheiten, ganz unbekannte Maps und nun Missionen die nicht nur länger und storylastiger sind, sondern auch kleine "Zwischenetappen" haben.

    War doch nicht so verkehrt das Grundspiel zuvor erledigt zu haben, so lernt man XCOM 2 jetzt ganz neu kennen.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  3. #13463
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    23.591
    Abseits von normalen Zocken habe ich vorgestern abend total unplanmäßig ein wenig experimentiert, da ich durch Zufall auf die Steam Link App (Android) gestoßen bin. Wusste gar nicht dass Valve die Funktion des kleinen Kastens nun auf eine reine Software-Lösung überträgt. Also hab ich mir das mal genauer angesehen - und war ziemlich überrascht.

    Dafür dass die App noch in der Beta-Phase steckt arbeitet sie ausgesprochen gut. Sogar viel besser als das Steam Link-Gerät selbst das beim letzten Test vor Monaten ziemlich regelmäßiges Stocken und mittelstarke Verzögerungen bei mir verursachte. Nicht so bei der App, die Übertragung funzt sauber und ohne nennenswerte Störungen.
    Die App erlaubt die Nutzung von Bluetooth-Keyboards, -Mäusen und -Gamepads. Eine Touch-Bedienung ist ebenfalls integriert, klappt aber wie zu erwarten nur bei Spielen ohne Stress wo man nicht pixelgenau auf kleine Schaltflächen tippen muss. Beispielsweise ein XCOM2 auf dem Smartphone zu spielen geht damit (noch) nicht so leicht.

    Bin ernsthaft am Überlegen mir ein Bluetooth-Smartphone-Gamepad mit Halterung zu besorgen, wäre für Plattformer und generell Gamepad-pflichtige Spiele echt cool. An XBOX360-Controller-artige Typen kann man ohne Probleme kommen.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  4. #13464
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    5.386
    Ich hab nach fast 2 Monaten und über 90 Stunden am Wochenende endlich Final Fantasy 15 durchgespielt. Kurzes spoilerfreies Fazit: Es hat mir unter'm Strich sehr gut gefallen. Ich hatte zu Anfang meine Befürchtungen, dass ich mit dem Kampfsystem nicht zurecht kommen würde, mir die Charaktere nicht gefallen usw. Eigentlich hab ich das Spiel in erster Linie gekauft, weil ich die Spielwelt sehr interessant fand und diese erkunden wollte, was ich auch reichlich getan habe.

    Auf die Story will ich mal nicht zu sehr eingehen, sie hat mir insgesamt aber ziemlich gut gefallen und wurde zum Schluss auch noch richtig episch, inkl. einiger recht emotionaler Ereignisse und reichlich Bombast mit prügelnden Göttern, Luftschiffflotten usw.

    Pluspunkte:
    - Der Grafikstil ist sehr schön.
    - Die Spielwelt ist toll gestaltet.
    - Der Soundtrack ist, bis auf ein paar Ausnahmen, sehr gelungen.
    - Die meisten Haupt- und Nebencharaktere haben mir gut gefallen.
    - Die Story steckt, wie gesagt, voller Bombast, Epik und Tragik. Sehr dramatisch zum Schluss. Dass das Spiel zum Schluss hin linearer wurde, hat dem Spielfluss definitiv nicht geschadet.
    - Das Kampfsystem hat mir, obwohl ich eigentlich weder Controllerzocker bin, noch viele JRPGs gespielt habe, sehr gut gefallen.
    - Das Balancing war insgesamt ganz gut. Ich habe viele Nebenaufgaben gemacht, daher war ich zum Schluss evtl. ein bisschen zu stark, was die letzten Kapitel dann nicht allzu herausfordernd gemacht hat. Da man aber wohl nicht davon ausgehen kann, dass jeder mit Level 90+ die letzten Kapitel spielt, finde ich das völlig in Ordnung. Auf jeden Fall besser, als mitlevelnde Gegner, die den eigenen Level + Ausrüstung fast völlig ausgleichen und somit sinnlos machen.
    - Das Auto der Gruppe, der Regalia, gefällt mir ziemlich gut. Man kann das Ding mit Nebenaufgaben und Upgrades zwar ziemlich verhunzen, aber das bleibt zum Glück optional. Ich hab jedenfalls das Offroad-Fahrwerk schnell wieder ausgebaut. Man schraubt ja auch keine Ballonreifen und riesige Auspuffrohre an nen Rolls Royce oder Bentley. Das passt einfach nicht zu dem Auto.
    - I want to ride my Chocobo all day!

    Minuspunkte:
    - Die Engine liefert keine sehr runde Performance. Alles unter 60 fps ist nahezu unspielbar, da jeder fehlende Frame aus irgendeinem Grund extrem deutlich sicherbar ist.
    - Es fehlen zum Anfang viele Hintergrundinformationen, die wohl in dem Film Kingsglaive erzählt wurden. Vieles musste ich mir daher zusammengooglen, da das Spiel mir nicht allzu viele Informationen mit auf den Weg gegeben hat. Hätte mir gewünscht, dass der Film bei Steam z. B. über eine Special Edition oder als DLC enthalten ist. Gibt's aber leider nicht.
    - Nebenaufgaben machen zu Anfang Spaß, werden nach den ersten 10 Stunden aber sehr grindy und repetitiv.
    - Die deutsche Synchro ist an sich ganz ok, ein paar Stimmen passen aber gar nicht. Ich denke da in erste Linie an die Mechanikerin Cindy, die ich auf ca. 25 schätzen würde, aber klingt wie ne 50-Jährige Kettenraucherin.
    - Einige Nebencharaktere, wie z. B. Ravus, Cid oder Cor kamen ein bisschen zu kurz. Über die hätte ich gerne noch mehr im Verlauf des Spiels erfahren.
    - Ein paar Kleinigkeiten, wie z. B. dass Gegenstände nur als Leuchtpunkte in der Spielwelt zu finden sind. 3d-Modelle wären mir da lieber gewesen, aber diesen Punkt fand ich nicht sooo dramatisch. Ist evtl. auch einfach so ein Stil-Ding bei japanischen Spielen. Immerhin findet man sowas auch in diversen Survivalhorrorspielen a la Silent Hill & Co. regelmäßig.
    - Mit am meisten gestört hat mich außerdem noch das Product Placement: Nissin Nudelgerichte, American Express Sticker an fast jedem Laden und ein Kleid von Vivian Westwood. Muss sowas wirklich in einem Fantasyspiel sein, das in einem anderen Universum spielt?

    Aber insgesamt hat es mir sehr gut gefallen und ich würde sicherlich ein weiteres Singleplayer Final Fantasy in dem Stil kaufen. Bin gespannt, was da in Zukunft noch so kommt.

    Ein Abschlusszertifikat hab ich übrigens auch bekommen, enthält allerdings nicht sehr viele Informationen:

    [Sammelthread] Was spielt ihr gerade?-ff15-abschlusszertifikat.jpg
    Geändert von Neawoulf (07.01.2019 um 19:00 Uhr)
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  5. #13465
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    9.546
    Den Film Kingsglaive fand ich ziemlich gut - war bei der Deluxe Edition für PS4 dabei.

    Wenn du den doch irgendwo her bekommen kannst, würde ich den noch empfehlen.
    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

  6. #13466
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    5.386
    Zitat Zitat von golani79 Beitrag anzeigen
    Den Film Kingsglaive fand ich ziemlich gut - war bei der Deluxe Edition für PS4 dabei.

    Wenn du den doch irgendwo her bekommen kannst, würde ich den noch empfehlen.
    Da ist man als Steamkäufer wohl nur Kunde zweiter Klasse. Sowas regt mich ja dann doch irgendwie auf, vor allem, da es in Japan anscheinend den Film auf Steam gibt. Ansonsten bin ich aktuell nur bei Netflix angemeldet, was Filme angeht, und da gibt es den nicht. Evtl. werde ich mir den dann mal bei Amazon kaufen.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  7. #13467
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    17.324
    Blog-Einträge
    3
    Unfinished Business:
    Mass Effect Andromeda.
    (104 Stunden)

    Bin jetzt im Epilog und bin da ein wenig verwirrt.
    Thema Hyperion
    Spoiler:
    die legt doch eine Bruchlandung hin.
    Bei der Party sieht man dann auch asu dem Fenstern die Dysonsphäre.
    Geht man aber weiter im Epilog, zur Cryokammer, sieht man wieder die alte Aussicht mit der Geissel

    Designfehler? nicht weit genug gedacht, wen ja, von EA oder von mir?

    Allgemein gefiel mir das Game besser, als ich zuvor angenommen hatte.
    Schade finde ich, dass man so wie ich spiele, nach ca 60% des Games keine neuen Planeten mehr zu erkunden hat und es nach meinem Geschmack zu wenig "Aussenmissionen" neben den Planeten gibt.
    Die Fauna auf den Planeten ist auch sehr dürftig, mal abgesehen von Havarl.
    Die meisten fights gingen gegen Ende ohne mein persönliches Zutun über dir Runde. Mein Geschützturm plus POC und meine Mitstreiter übernahmen den Grossteil.
    Unverständlich auch, dass man seine Crew nicht selber ausrüsten konnte. Hätte da gerne eine paar Anzüge und Waffen verteilt.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  8. #13468
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    9.546
    Habe soeben Detroit Become Human beendet.

    Wow!
    Sehr gut umgesetzt - die Tatsache, dass es nicht so viel Spiel ist, sondern eher in Richtung interaktiver Film geht, beeinträchtigt den Spielspaß für mich in keinster Weise.

    Das Spiel hat einfach alles - sowohl schwierige Entscheidungen, brenzlige Situationen, viele Emotionen, super Storytelling, Grafik und Soundtrack als auch tolle Atmosphäre und interessante Charaktere!

    Kann ich nur weiterempfehlen!

    Aufgrund der vielen Verzweigungen, werde ich den Titel sicher noch das eine oder andere Mal spielen - top!
    McDrake hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

  9. #13469
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    17.324
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von golani79 Beitrag anzeigen
    Habe soeben Detroit Become Human beendet.
    ...
    Aufgrund der vielen Verzweigungen, werde ich den Titel sicher noch das eine oder andere Mal spielen - top!
    Finde da auch interessant, wenn man dann jeweils die Statistiken sieht, welche Entscheidungen andere Spieler getroffen haben (ok, ist dann natürlich für ein Persönlichkeitsprofil geeignet )
    Nyx-Adreena hat "Gefällt mir" geklickt.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  10. #13470
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    9.546
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Finde da auch interessant, wenn man dann jeweils die Statistiken sieht, welche Entscheidungen andere Spieler getroffen haben (ok, ist dann natürlich für ein Persönlichkeitsprofil geeignet )
    In der Tat - hatte leider auch ein trauriges Ergebnis und das haben bisher wohl nur 5% aller Spieler mit mir so geteilt ^^
    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

  11. #13471
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    4.685
    Die ganzen Möglichkeiten bei Detroit haben mich etwas fertig gemacht, weil ich immer noch nicht alles aufgedeckt habe.

    Ich war ziemlich zufrieden mit meinem ersten Durchgang und überrascht, wie unterschiedlich das Spiel verläuft, wenn man andere Entscheidungen trifft oder QTEs „verhaut“.
    Mir ist zB eine komplette Frequenz bei Kara entgangen, aber nachdem ich sie in einem
    LP gesehen hatte, war ich ziemlich froh darüber.
    Ich habe dann noch ein paar „böse“ Wege ausgetestet, die immer recht frustrierend verliefen.
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

  12. #13472
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    9.546
    Habe auch einige Handlungsstränge gar nicht gesehen - deshalb möchte ich es auch nochmal spielen.

    Vorerst lasse ich es aber ein wenig ruhen.
    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

  13. #13473
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    23.591
    Soeben fast die vollen 30 Minuten der Resident Evil 2-Demo gespielt. Hmm… Bin schwer am Überlegen ob ich nach der Dead Space-Trilogie hier endlich wieder einen Horror-3rd-Person-Shooter gefunden hab wieder mal meinen Geschmack trifft. Die Technik überzeugt bis auf ganz wenige Unsauberkeiten, läuft butterweich, und das Feeling des Ur-RE2 fängt dieses Remake ebenfalls hervorragend ein. Die Farbgebung wirkt auf mich allerdings so extrem blass und trist, vielleicht hätte ich nicht die empfohlenen Helligkeitsempfehlungen übernehmen sollen . Das Licht- und Schattenspiel macht seine Sache dafür richtig gut, hatte durch die wandelnde Größe der Schattenumrisse den einen oder anderen kurzen Erschrecker, obwohl ich nur mit der Taschenlampe rumfuchtele.

    Der deutsche Synchro fehlt es aber gehörig an Intensität, schonmal nicht die erste Wahl, und obwohl ich die Sound-Dynamik auf "Hoch" gestellt hab fehlt doch irgendwie der akustische Punch. Hoffe das liegt nur an der Demo, denn sonst wäre das für mich als audiophiler Spieler arg enttäuschend wenn es den Schocks an tonaler Kraft mangelt. Muss für mich schon ähnlich durch die Glieder gehen wie bei Isaac Clarkes blutige Reise im Weltall.
    Shadow_Man und Elektrostuhl haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  14. #13474
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    6.740
    Youtube
    https://www.youtube.com/user/LOXgoesPANAU
    Kanaltypen
    Gamer
    grad die One Shot Demo von Resident Evil 2 (also dem Remake) gespielt

    wer will kann ja den aufgezeichneten Live-Stream anschauen




  15. #13475
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    17.324
    Blog-Einträge
    3
    Nachdem ich Mass Effect: Andromeda doch endlich mehr oder weniger durch hatte, kam mir Witcher 3 wieder in den Sinn.
    Da hab ich zwar das Hauptspiel durch, aber die Addons.... da war doch was...
    Richtig: Hearts of Stone hatte ich ja erst begonnen.
    Also los gings und erst mal wieder die Steuerung gewöhnt.

    Ich muss sagen, das Spiel ist einfach noch immer eine Klasse für sich.
    Das Game motiviert einfach zum weiterspielen.
    Nicht, wie in anderen Games, weil man da am Schluss einer Quest eine tolle Waffe bekommt, nein.
    Etwas viel cooleres: Spannende Geschichten werden erzählt.

    Laut meinen Spielständen, bin ich seit über zwei Jahren in unregelmässigen Abständen mit Geralt & co unterwegs.

    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  16. #13476
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bast3l
    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    so; mit titanfall 2 bin ich jetzt auch durch.
    spielzeit lag laut origin bei angenehmen 7 stunden. länger hätte es imo auch gar nicht sein müssen.
    das soll nicht heißen, dass titanfall 2 durchschnittlich oder gar schlecht war; das genaue gegenteil ist der fall: die kampagne ist ein absolutes kleinod und strotzt nur so vor abwechslung!
    auch die technik hat mich überzeugt, trotz der ja eigentlich inzwischen uralten source engine. definitive empfehlung meinerseits!
    jetzt freu ich mich wider erwarten doch tatsächlich auf teil 3. hätte eigentlich gedacht, dass titanfall - vong setting her vor allem - so gar nicht mein ding ist.
    Danke für den Tipp

    Habe es übers Wochenende gespielt und war begeistert!
    Bonkic hat "Gefällt mir" geklickt.
    Gesendet von meinem Fuchi Cyber-7.

  17. #13477
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    17.324
    Blog-Einträge
    3
    Meine Frau hat eines Kingdom of Amalur fertig gespielt und ist jetzt leicht traurig, weils ihr so viel Spass gemacht hat.
    Hab ihr ab und zu über die Schultern geschaut und hat Spass gemacht


    Mal schauen, was ich ihr als nächstes vorschlagen könnte.
    Aber eigentlich könnte sie ja auch einfach Skyrim mal wieder weiterspielen.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  18. #13478
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    4.685
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Meine Frau hat eines Kingdom of Amalur fertig gespielt und ist jetzt leicht traurig, weils ihr so viel Spass gemacht hat.
    Da bereue ich es immer noch, dass ich irgendwann den Faden verloren habe und es nie beendete. Steht weiterhin auf meiner Liste der umfangreichen Spiele, die ich irgendwann mal beenden will (siehe auch Horizon).

    Umso mehr bin ich von mir irritiert, dass ich dank des Teasers zum vierten Teil, die Dragon Age-Reihe nochmal spielen will. Das sind ja auch nicht gerade schnell gespielte Titel.
    Teil 1 und 2 habe ich durch, jetzt bin ich an Teil 3 dran.

    Der erste Teil ist natürlich immer noch was Besonderes, aber mir ist auch dieses Mal wieder aufgefallen, wie gerne ich DA2 mochte.

    Nein, nicht die sich immer wiederholenden Strukturen oder die teilweise kargen Orte und aus dem Himmel springenden Gegner. Aber ich war gerne mit unterschiedlichen Begleitern unterwegs und habe verfolgt, wie sie stritten oder über die Jahre anfingen sich anzufreuden und versuchten, mit den immer größer werdenden Katastrophen in dieser bekloppten Stadt zu leben.
    Anders...in Teil 1 noch der gut gelaunte, schlüpfrige Magier, dem man schon leichte Auffälligkeiten anmerkte und dessen Geschichte in Teil 2 völlig entglitt.
    Und dann Varric, der seinen Begleitern gerne mal an dem Kopf warf, was ich ihnen als Spieler gerne gesagt hätte.

    Bei Inquisition schaut es ähnlich aus. Ich mag die Charaktere und die Inszenierung der Geschichte. Aber hömma, ich hatte vergessen, wie umfangreich das Ganze ist.

    Es ist aber auch dieses Mal so: ich mag die Lore von DA. Mal schauen, ob ich mir eines der Bücher zulege. Ich bin zB an Coles Vorgeschichte interessiert, die ja in einem der Titel Thema sein soll.
    Ich kann nun auch die Geschichte um Coridingens besser nachvollziehen, da die Lücke zwischen dem DLC aus DA2 und Inquisition nun nicht so groß war.

    Ansonsten habe ich nach all den Änderungen nochmal mit Wintermute in Long Dark begonnen. Da war ich mit den ersten beiden Episoden schon fertig, aber das Spiel, die Grafik und die Atmosphäre sind einfach so gut, dass sich das lohnt.

    An neueren Sachen sollte doch jetzt irgendwann mal Episode 2 in Life is Strange 2 anstehen.
    MrFob hat "Gefällt mir" geklickt.
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

  19. #13479
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PeterBathge
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    3.545
    Blog-Einträge
    17
    Homepage
    gamestar.de
    Forza Horizon 4
    Bin sofort wieder drin, einfach ein fantastisches Arcade-Rennspiel. Auf einem Level mit Teil 3, nur die Radiomusik finde ich noch nicht sooo prickelnd.

    Gibt's eigentlich gar keine Skillsongs mehr? Und was ist mit den optionalen Skillpunkte-Highscores in den Rennen? War das eine spezielle Mechanik aus dem Winter-DLC von Teil 3? Ich mochte das sehr gerne, hat einen dazu angetrieben, ein Rennen perfekt zu fahren.

    Das Fahrgefühl ist aber wieder ein Traum und die Grafik ... lecker!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #13480
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    3.063
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Meine Frau hat eines Kingdom of Amalur fertig gespielt und ist jetzt leicht traurig, weils ihr so viel Spass gemacht hat.
    Hab ihr ab und zu über die Schultern geschaut und hat Spass gemacht


    Mal schauen, was ich ihr als nächstes vorschlagen könnte.
    Aber eigentlich könnte sie ja auch einfach Skyrim mal wieder weiterspielen.
    Hmmmm, wenn ihr KoA gefallen hat und man mich nach anderen Spielen in dieser Richtung fragen wuerde, dann wuerde ich eigentlich nicht unbedingt zuerst auf Skyrim kommen.
    Kommt halt darauf an, was ihr daran gefallen hat, das third person actionlastige Kampfsystem oder eher das high fantasy Setting und so.
    Wenn es ersteres ist, dann waere doch vielleicht sogar Witcher 3 was (natuerlich viel dunkler im Ton, gerade bei der Story) oder auch die neuen Assassins Creeds (Origin oder Odyssey), die aber dann halt keine Magie haben.
    Wenn es etwas linearer und auch etwas aelter sein darf waere evtl. auch Jade Empire einen Blick wert, sehr coole Story und Charactaere (das alte BioWare halt) und ein schoenes High Fantasy Asia Setting. Oder Enclave, ein bisschen rudimentaerer, was die Story angeht aber cooles Level Design.
    Piranha Bytes Spiele (Gothic, Risen) gehen auch in dieselbe Richtung und ich persoenlich finde uebrigens sogar Gothic 4 Arcania gar nicht so schlecht wie es immer wieder gemacht wird.

    Aber apropos Skyrim, ich habe es endlich geschafft Skyrim VR so hinzumodden, dass es mir gefaellt und habe jetzt endlich zum spielen angefangen. Einfach nur cool!
    Mit ueber 90 aktiven Mods bin ich erstaunt, dass bisher alles einwandfrei laeuft. Fuer die Grafik habe ich mal mit SETOG angefangen, einem wirklich coolen Guide zum zusammenstellen aller moeglichen Texturen Mods (in VR machen hoeher aufgeloeste Texturen echt viel aus, da man sehr nah an die Objekte herankommt). Der Guide ist von 2017 und ein bisschen veraltet, aber er funktioniert nach wie vor, wenn man sich immer die neuesten Versionen von allem raussucht. Dazu kommen dann noch verbesserte Lichteffekte, ein besseres Wettersystem und ein Haufen an zusaetzlichen Waffen, Ruestungen, Juwelen, Kreaturen, Dungeons und Quests. Den Abschluss bilden dann einige wichtige VR Mods, wovon die wichtigste wohl VR Body ist, eine Mod, mit der ich meinen in-game Koerper sehen kann. Ist ein bisschen glitchy, steigert die Immersion aber immens und macht das Ausruesten neuer Ruestungen sehr viel cooler, da man sie auch sieht. .
    Erinnert sich jemand an LotR, als Aragorn das Schwert von dem Rohan Jungen testet?
    https://youtu.be/84AVYn0ZELI?t=49
    Das kann man mit dem Body Mod gut nachspielen.
    Der zweite wichtige VR mod ist Be Seated, der es erlaubt sich IRL auf einen Stuhl zu setzen, wenn man sich ingame hinsetzt oder auf einem Pferd reitet. Wenn man das Spiel sonst im stehen spielt ist das ausgesprochen erholsam, sich kurz zu setzen um ein Buch zu lesen oder so und zu reiten anstatt zu laufen macht so auch mehr Sinn.
    Dazu kommen ein Haufen "kleinerer" Anpassungen, wie eine Aenderung des Touch Controller Layouts, etc. und zum Glueck gibt es inzwischen auch SkyUI fuer VR. Jetzt noch ein paar ini tweaks und wir sind so weit.

    Ich spiele einen Redguard (fuer mich immer noch die coolste Rasse in Tamriel), der eine Art Paladin werden wird (also einhaendige Waffen + kampforientierte Zauber und Heilung sowie schwere Ruestungen). Werde mich auf die Seite des Imperiums schlagen. Mein Headcanon ist, dass ich ein Geheimagent des Kaisers bin, der nach Skyrim geschickt wurde um den Buergerkrieg dort im Sinne des Imperiums zu beenden dessen Auftrag aber so geheim ist, dass noch nicht mal die Blades davon wissen. Ein bisschen ein Daggerfall Ripoff vielleicht, aber mein erster Skyrim Charakter war ein Nord Freiheitskaempfer, darum geht es jetzt mal andersrum.

    Bisher habe ich das Tutorial, Riverwood und Bleakfalls Barrow durch und bin jetzt auf dem Weg nach Whiterun. Mit den ganzen Grafikmods sieht das Spiel auch mit der Rift schon fantastisch aus. Das beste sind aber wirklich die Kaempfe. mit der linken Hand einen Draugr magisch anzuzuenden und ihm dann mit einem Schwerthieb aus der Rechten den Rest zu geben, das hat schon was. Oder man macht es wie die alten Roemer, blockt mit dem Schild und sticht mit einem Speer darueber hinweg zu. Wenn man Pfeile mit dem Schild blockt bleiben diese stecken und man kann sie dann mit der anderen Hand wieder herauspicken und einsacken, gute Moeglichkeit seinen Pfeilvorrat wieder aufzustocken.
    Den Bogen habe ich bisher aber kaum genutzt, mit dem zu zielen ist naemlich gar nicht so einfach, ausserdem passt er eh nicht so ganz zu meinem Paladin Charakter.
    Im grossen und ganzen kommen mir die Kaempfe in VR aber sehr viel einfacher vor als im normalen Skyrim, da man glaube ich viel schneller angreifen und halt auch besser Block un Angriff timen kann und so. Bisher habe ich praktisch noch keinen einzigen Lebenspunkt verloren, was dazu fuehrt, dass ich auch meinen Heilungs-Skill nicht leveln kann, haha, das sind Probleme. Da muss ich mir aber vielleicht nochmal eine Mod ziehen, die den Schwierigkeitsgrad ein bisschen anpasst.
    Bin uebrigens auch ganz froh, dass ich keinen Assassinen oder so spiele, schleichen ist schon echt anstrengend, zumindest wenn man wie ich die Optionen alle auf "realistisch" stellt. Man muss naemlich IRL in die Hocke gehen um in-game zu schleichen. Das ist dann Skigymnastik in Skyrim, naja, passt ja wenigstens zum Wetter dort.
    Schwimmen kann man auch "realistisch", also wenn man im Wasser ist schoen mit den Armen wedeln, ich muesste echt mal ein Video von mir aufnehmen, wie ich dieses Spiel spiele ... oder vielleicht besser nicht.

    Auf jeden Fall macht das alles super viel Spass. Eine Verbesserung, die ich mir noch wuenschen wuerde waere eine echte virtuelle Schwertscheide. Im Moment "zieht" man seine Waffe indem man einfach eine Taste auf dem Controller gedrueckt haelt. Das machen andere VR Spiele schon besser, die richtige Holster an der Seite deines Koerpers haben, von denen du deine Waffe dann ziehen kannst. Aber das ist schon Kritik auf hohem Niveau. Wenn ich mich nach der Rueckkehr aus meinem ersten Dungeon erstmal kurz in der Taverne von Riverwood ans Feuer setze, dem Barden zuhoere und dabei ein Buch ueber den Dragonborn lese um mich auszuruhen bevor ich nach Whiterun aufbreche, dann hat das Spiel doch schonmal einiges richtig gemacht.

    Bin mal gespannt, ob/wie lange die Faszination der VR Kontrollen und dieses Gefuehl der Immersion anhaelt. Bisher ist es auf jeden Fall der Knaller.

    Shameless plug: Ansonsten erzaehle ich ein bisschen ueber meine ersten VR Erfahrungen in allen moeglichen Spielen (habe das Headset erst seit einer guten Woche) im neuen Podcast.
    Geändert von MrFob (15.01.2019 um 20:32 Uhr)
    Neawoulf und Nyx-Adreena haben "Gefällt mir" geklickt.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

Seite 674 von 675 ... 174574624664672673674675

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •