1. #1
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    25.03.2007
    Beiträge
    278

    Kaufberatung neuer PC

    Hallo

    Ich wußte nicht genau in welchen Bereich ich das setzen sollte, also versuche ich das mal hier.


    Da ich bisher hier immer sehr gut beraten wurde wende ich mich wieder an euch.

    Mein Bruder hat mir die tolle Aufgabe gestellt ihm einen neuen PC zusammen zu stellen, mit dem er die aktuellsten Spiele zocken kann und nicht gleich wieder nach einem Jahr aufrüsten muss!

    Der Haken hierbei ist das er auch Student ist und möglichst wenig Geld ausgeben möchte.

    Da mein Bruder eher Strategiespiele bevorzugt und nicht so der Egoshooter Fan ist denke ich, dass er kein High End Pc braucht.

    Das Maximum an Preis liegt bei 800€ was aber wirklich die Schmerzgrenze ist.

    Ich hoffe Ihr könnt mir ein wenig helfen einen gescheiten Pc für meinen Bruder zu finden, da ich selbst auch nicht so die Ahnung habe. Falls Ihr irgendwo Angebote für komplett Systeme seht oder aber auch eine PC Zusammenstellung kennt die eventuell das Richtige wäre könntet Ihr ja mal posten.


    Als Erstes könnte mal geklärt werden, ob ich einen Amd oder Pentium holen sollte. Also ich spiele ja mit dem Gedanken einen Athlon 3000 zu holen. Ist der Empfehlenswert oder sollte ich doch eher zu Pentium greifen? (Hatte bisher selbst immer Pentium, aber die sind ja schon bisschen teurer)

    Wie wirkt sich dieser ominöse Level 2 Cache aus?? der 3000Athlon hat da fünfhundertirgendwas und die meisten Pentiums 1000.

    Falls jemand mal Lust und Zeit hat könntet ihr ja mal auf alternate.de(Soll keine Werbung sein!!) einen Pc zusammenstellen, den ihr für geeignet haltet-->Da gibt es so einen PC Builder mit dem man die einzelnen Komponenten des Pcs einstellen kann. Das geht eigentlich richtig fix. Da ich aber nicht genau weiß was ich da nehmen sollte und was kompatibel ist wäre es echt klasse, wenn jemand mit Ahnung mir mal helfen könnte!


    Vielen Dank schon mal im Voraus

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    74.676

    AW: Kaufberatung neuer PC

    mindfactory wäre sicher um 10-15% billiger, aber fast ebenso gut, falls du mal den service brauchst.

    kann er denn irgendwas aus dem alten PC übernehmen, also wie sieht es zB mit gehäuse, netzteil aus? was ist mit tastatur, maus, boxen...? will er auch nen brenner? hat er viele daten und braucht ne große platte oder eichen 80GB?
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  3. #3
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    74.676

    AW: Kaufberatung neuer PC

    Also, mal ohne Gehäuse, Brenner, Tastatur usw, Preise Alternate:


    Mainboard: Asus A8N-E (NVIDIA nForce4 Ultra) (ArtNr: GHEA06) € 104,-

    CPU: Athlon 64 3000+ (Sockel939, 1800 MHz) (ArtNr: HHDA06) € 144,-

    Arbeitsspeicher: 2 x MDT 512 MB DDR-400 (ArtNr: I9IDU4) € 90,-

    DVD-Laufwerk: LG GDR-8163B (ArtNr: CDAL1 € 25,-

    Festplatte: Seagate ST3120827AS (120,9 GB) (ArtNr: A8BS03) € 79,-

    Grafikkarte: Leadtek WinFast PX6600 GT (128MB) (ArtNr: J9XL02) € 169,-

    Netzteil: Tagan TG420-U01 (ArtNr: TN4G02) € 79,-


    Zwischensumme: € 690,-



    wenn sonst alles vorhanden is, dann ist da noch raum für ne bessere CPU oder größere HD oder nen brenner...
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.03.2007
    Beiträge
    278

    AW: Kaufberatung neuer PC

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!!

    Also Tastatur, Maus, Brenner und Software braucht er eigentlich nicht.

    Ein neues Gehäuse sollte es schon sein und als festplatte dachte ich an eine zwischen 120 und 160.

    Ich bin mir auch ziemlich unsicher ob ich wirklich billiger fahre, wenn ich mir den Rechner komplett selbst zusammenstelle, oder aber einen Komplett Pc nehme.

    Es wäre echt super wenn Ihr noch weitere Meinungen posten könntet und auch Angebote, falls Ihr welche habt.

    Also mein Bruder sollte einfach möglichst viel Power für wenig Geld bekommen

    Natürlich soll auch nicht total an der Qualität gespart werden, da ich lieber bisschen mehr ausgebe, bevor ich irgendeinen Mist kaufe. Und ich denke für 800€ sollte man doch einen guten Rechner bekommen!

  5. #5
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    10

    AW: Kaufberatung neuer PC

    Zitat Zitat von marilynmarduk am 19.05.2005 10:22
    Vielen Dank für die schnelle Antwort!!

    Also Tastatur, Maus, Brenner und Software braucht er eigentlich nicht.

    Ein neues Gehäuse sollte es schon sein und als festplatte dachte ich an eine zwischen 120 und 160.

    Ich bin mir auch ziemlich unsicher ob ich wirklich billiger fahre, wenn ich mir den Rechner komplett selbst zusammenstelle, oder aber einen Komplett Pc nehme.

    Es wäre echt super wenn Ihr noch weitere Meinungen posten könntet und auch Angebote, falls Ihr welche habt.

    Also mein Bruder sollte einfach möglichst viel Power für wenig Geld bekommen

    Natürlich soll auch nicht total an der Qualität gespart werden, da ich lieber bisschen mehr ausgebe, bevor ich irgendeinen Mist kaufe. Und ich denke für 800€ sollte man doch einen guten Rechner bekommen!
    Hi, ich habe hier auch mal eine Zusammenstellung gemacht. Die Lieferanten wären dann www.mindfactory.de und www.kmelektronik.de

    Midi Chieftec Mesh Serie LCX-01B-B-SL black 89,99
    Be Quiet BQT-P5 Blackline Titanium 420W 70,75
    Asus A8N-E 96,99
    2x 512MB PC400 MDT Single Sided 90,94
    Athlon 64 3000+ tray 108,31
    Thermaltake Silent Boost K8 16,81
    Papst 4412F/2GLL 18,99
    MSI NX6600GT 184,99
    LG GDR-8163B 21,99
    DiamondMax 120GB 6Y120P0 64,95
    Creative Sound Blaster Audigy 2 ZS PCI 24BIT bulk 53,99

    Das wären dann 818,70 € + ein paar Euro für den Versand
    Wenn dein Bruder z.B. keine neue Soundkarte braucht, dann fällt der Preis wieder unter die 800 € Grenze.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.03.2007
    Beiträge
    278

    AW: Kaufberatung neuer PC

    [Vielen Dank für eure Hilfe!!

    Also ich denke das ich meinen Bruder folgenden Rechner empfehlen werden, falls Ihr diesen auch für gut haltet und auch das Preisleistungsverhältnis in Ordnung findet:

    KomplettPc-->

    AMD Athlon 64 3400+
    1024 MB DDR-RAM
    Geforce 6600GT
    250GB HDD ATA100
    Mainboard:MSI K8N Neo 3-F
    16x DVD Dual Brenner R/RW
    Bustypen PCI Express Agp Slot (ka was das sein soll^^)
    5.1 Channel Audio Realtek Alc655
    10 in 1 Card Reader

    -->799,-



    Also was haltet ihr hiervon??



    Edit : Mein Bruder hat mir gerade ne Mail mit dem Angebot des neuen Aldi Pcs geschickt!

    Auf den ersten Blick sieht das eigentlich auch ganz gut aus, aber ich bezweifel, dass das wirklich sein Geld wert ist.

    Was haltet ihr vom neuen Aldi Pc??

    NEUER ALDI-PC:


    Intel Pentium 4 640 mit HAT-Technologie

    3,2 GHz / 2 MB L2 Cache / 800 MHz FSB

    1024 MB RAM (DDR 400 MHz) (1 Bank frei zum Aufrüsten)

    300 GB Festplatte

    Grafikkarte: Radeon X740

    16X Dual Layer DVD-Brenner

    16X DVD ROM

    Integr. Daten FAX Modem

    6X USB 2.0 Anschlüsse

    2X Fire Wire

    Digital-TV

    WLAN 54Mbit/s

    Fernbedienung, Funk-Mouse, Funk-Tastatur, Headset mit Mikrofon

    KÜHLUNG: HEAT PIPE Kühler und „Speed Step Technologie

    799,-



    Welchen von beiden würdet Ihr empfehlen?? Sind die Ihr Geld wert?
    Also ich würde stark zu ersterem tendieren, da hier laut Anbieter nur Marken verbaut werden sollen.

    Naja ein letztes mal ist eure Meinung gefragt^^
    Ich muss nämlich mich bald entscheiden, da ich nicht so viel Zeit mehr habe.

  7. #7
    Gesperrt

    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    1.483

    AW: Kaufberatung neuer PC

    Zitat Zitat von redbaron2727 am 19.05.2005 11:24
    Zitat Zitat von marilynmarduk am 19.05.2005 10:22
    Vielen Dank für die schnelle Antwort!!

    Also Tastatur, Maus, Brenner und Software braucht er eigentlich nicht.

    Ein neues Gehäuse sollte es schon sein und als festplatte dachte ich an eine zwischen 120 und 160.

    Ich bin mir auch ziemlich unsicher ob ich wirklich billiger fahre, wenn ich mir den Rechner komplett selbst zusammenstelle, oder aber einen Komplett Pc nehme.

    Es wäre echt super wenn Ihr noch weitere Meinungen posten könntet und auch Angebote, falls Ihr welche habt.

    Also mein Bruder sollte einfach möglichst viel Power für wenig Geld bekommen

    Natürlich soll auch nicht total an der Qualität gespart werden, da ich lieber bisschen mehr ausgebe, bevor ich irgendeinen Mist kaufe. Und ich denke für 800€ sollte man doch einen guten Rechner bekommen!
    Hi, ich habe hier auch mal eine Zusammenstellung gemacht. Die Lieferanten wären dann www.mindfactory.de und www.kmelektronik.de

    Midi Chieftec Mesh Serie LCX-01B-B-SL black 89,99
    Be Quiet BQT-P5 Blackline Titanium 420W 70,75
    Asus A8N-E 96,99
    2x 512MB PC400 MDT Single Sided 90,94
    Athlon 64 3000+ tray 108,31
    Thermaltake Silent Boost K8 16,81
    Papst 4412F/2GLL 18,99
    MSI NX6600GT 184,99
    LG GDR-8163B 21,99
    DiamondMax 120GB 6Y120P0 64,95
    Creative Sound Blaster Audigy 2 ZS PCI 24BIT bulk 53,99

    Das wären dann 818,70 € + ein paar Euro für den Versand
    Wenn dein Bruder z.B. keine neue Soundkarte braucht, dann fällt der Preis wieder unter die 800 € Grenze.
    Sag mal wer nutzt heutzutage eine Soundkarte? Die Onboardlösung ist sogar für Spiele gut.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von bierchen
    Registriert seit
    14.03.2002
    Beiträge
    4.129

    AW: Kaufberatung neuer PC

    Zitat Zitat von marilynmarduk am 19.05.2005 20:23
    Welchen von beiden würdet Ihr empfehlen?? Sind die Ihr Geld wert?
    Also ich würde stark zu ersterem tendieren, da hier laut Anbieter nur Marken verbaut werden sollen.

    Naja ein letztes mal ist eure Meinung gefragt^^
    Ich muss nämlich mich bald entscheiden, da ich nicht so viel Zeit mehr habe.
    Vom Aldi-PC würde ich abraten, weil 1. der Pentium Prozi nicht der schnellste ist und er auch recht heiß wird (evtl. laute Kühlung) und 2. die Grafikkarte auch nicht berauschend ist.

    Alle anderen Vorschläge waren schon recht vernünftig: Eine 6600GT in Verbindung mit einem Athlon 64 3000+ ist eine günstige und leistungsstarke Verbindung und für Strategiespiele kommt man da locker über ein Jahr aus. Auf eine externe Soundkarte würde ich auch verzichten, die Boards haben ja alle Sound onboard, der für den Durchschnittsanwender "ohne absolutem Gehör" ausreicht.
    blablub [Signatur]

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    160

    AW: Kaufberatung neuer PC

    [quote=marilynmarduk am 19.05.2005 10:22] Vielen Dank für die schnelle Antwort!!


    Ich bin mir auch ziemlich unsicher ob ich wirklich billiger fahre, wenn ich mir den Rechner komplett selbst zusammenstelle, oder aber einen Komplett Pc nehme.

    wenn man auf die software verzichtet und sich die kiste(ohne betiebssystem)
    selber zammen baus spart man bis zu 400!!!€
    www.dau-alarm.de

  10. #10
    Gesperrt

    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    1.483

    AW: Kaufberatung neuer PC

    Zitat Zitat von bierchen am 19.05.2005 20:34
    Zitat Zitat von marilynmarduk am 19.05.2005 20:23
    Welchen von beiden würdet Ihr empfehlen?? Sind die Ihr Geld wert?
    Also ich würde stark zu ersterem tendieren, da hier laut Anbieter nur Marken verbaut werden sollen.

    Naja ein letztes mal ist eure Meinung gefragt^^
    Ich muss nämlich mich bald entscheiden, da ich nicht so viel Zeit mehr habe.
    Vom Aldi-PC würde ich abraten, weil 1. der Pentium Prozi nicht der schnellste ist und er auch recht heiß wird (evtl. laute Kühlung) und 2. die Grafikkarte auch nicht berauschend ist.

    Alle anderen Vorschläge waren schon recht vernünftig: Eine 6600GT in Verbindung mit einem Athlon 64 3000+ ist eine günstige und leistungsstarke Verbindung und für Strategiespiele kommt man da locker über ein Jahr aus. Auf eine externe Soundkarte würde ich auch verzichten, die Boards haben ja alle Sound onboard, der für den Durchschnittsanwender "ohne absolutem Gehör" ausreicht.
    Die Grafikkarte im Aldi PC ist wie ein 6600GT. Was soll der Unsinn?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •