1. #1
    ich98
    Gast

    Performanceverlust bei Umstieg von WinME auf WinXP?

    Hi
    gibt es einen Verlust von Performance, wenn ich von WinME auf WinXP umsteige? Das Betriebsystem WinME geht mir nämlich auf die Nerven ich hab lauter Probleme und Abstürze und Treiber lassen sich schwerer wechseln, lauter son Mist. Da mein PC nicht so schnell ist wollte ich wissen, ob ich nach dem Umstieg immernoch so flüssig Spielen und Arbeiten kann wie jetzt, zu dem vorallem Sims2 jetzt schon ziemlich schlecht läuft. Wird das dann noch schlechter?
    ich98
    System:
    Prozessor: Pentium 4 1500Mhz; Mainboard: GA-8IDX;Grakaapphire Atlantis 9600XT Fireblade 128MB ; Arbeitsspeicher 512 MB SDRam; 40 GB Festplatte; Netzteil: BEQUIET Blackline Titanium BQT P4 400W-S1.3; Soundkarte: Terratec Aureon 5.1 Fun; WinME; DVD- Laufwerk; Logitech MX 500; Logi. Dual Action Pad

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Strahlemann
    Gast

    AW: Performanceverlust bei Umstieg von WinME auf WinXP?

    Also ich selbst bin vor vier Tagen von Windows ME auf Windows XP Prof. umgestiegen, u.a. auch wegen den von dir beschriebenen Problemen.
    Und was soll ich sagen? Ich bin voll zufrieden! Habe seit dem Wechsel das Gefühl, dass alles irgendwie "smoother" vonstatten geht. Performanceverluste habe ich überhaupt keine bemerkt und in den jetzt vier Tagen läuft es echt stabil (was ich vom ME nicht behaupten kann!).

    Das einzige worauf man beim Wechsel achten sollte, ist genügend installierter Arbeitsspeicher. Mein System hat 256 MB SDRAM und damit kann ich auch mit XP sehr gut arbeiten. Gespielt habe ich bis jetzt noch nicht, aber zumindest Anwendungsprogramme (Corel 10.0, Office 2000, OpenOffice 1.1.3 etc.) laufen einwandfrei und ohne Aussetzer. Da du ja das doppelte an RAM bei dir drin hast, dürftest du auch mit dem Spielen keine Probleme haben. Jedenfalls aber dürfte dein System für XP mehr als ausreichend sein.

    Ach ja, vielleicht hast du ja mit dem Wechsel auch Bock von IE auf Firefox umzusteigen. Habe ich auch gemacht und surfe seit vier Tagen nur noch mit Firefox 1.0 (www.mozilla.org). Installation ist kinderleicht, Bookmarks werden vom IE übernommen und ist schneller und sicherer als der IE...

    Achte beim Wechsel noch darauf, dass du dir für deine Peripherie (Drucker, Maus, Scanner, Sound etc.) XP-Treiber besorgst, weil man mit den alten Win98/ME-Treibern da nicht sehr weit kommt...

    Ach ja, und dann empfehle ich dir noch nach der Neuinstallation von XP und deinen Programmen einen Spybot-Destroyver (Ad-Aware SE 1.05) drüber laufen zu lassen um den ganzen Alexa Scheiß wieder runterzumachen... Desweiteren empfehle ich XP-Antispy um XP wieder zu "neutralisieren"

  3. #3
    ich98
    Gast

    AW: Performanceverlust bei Umstieg von WinME auf WinXP?

    Zitat Zitat von Strahlemann am 16.11.2004 23:35
    Also ich selbst bin vor vier Tagen von Windows ME auf Windows XP Prof. umgestiegen, u.a. auch wegen den von dir beschriebenen Problemen.
    Und was soll ich sagen? Ich bin voll zufrieden! Habe seit dem Wechsel das Gefühl, dass alles irgendwie "smoother" vonstatten geht. Performanceverluste habe ich überhaupt keine bemerkt und in den jetzt vier Tagen läuft es echt stabil (was ich vom ME nicht behaupten kann!).

    Das einzige worauf man beim Wechsel achten sollte, ist genügend installierter Arbeitsspeicher. Mein System hat 256 MB SDRAM und damit kann ich auch mit XP sehr gut arbeiten. Gespielt habe ich bis jetzt noch nicht, aber zumindest Anwendungsprogramme (Corel 10.0, Office 2000, OpenOffice 1.1.3 etc.) laufen einwandfrei und ohne Aussetzer. Da du ja das doppelte an RAM bei dir drin hast, dürftest du auch mit dem Spielen keine Probleme haben. Jedenfalls aber dürfte dein System für XP mehr als ausreichend sein.

    Ach ja, vielleicht hast du ja mit dem Wechsel auch Bock von IE auf Firefox umzusteigen. Habe ich auch gemacht und surfe seit vier Tagen nur noch mit Firefox 1.0 (www.mozilla.org). Installation ist kinderleicht, Bookmarks werden vom IE übernommen und ist schneller und sicherer als der IE...

    Achte beim Wechsel noch darauf, dass du dir für deine Peripherie (Drucker, Maus, Scanner, Sound etc.) XP-Treiber besorgst, weil man mit den alten Win98/ME-Treibern da nicht sehr weit kommt...

    Ach ja, und dann empfehle ich dir noch nach der Neuinstallation von XP und deinen Programmen einen Spybot-Destroyver (Ad-Aware SE 1.05) drüber laufen zu lassen um den ganzen Alexa Scheiß wieder runterzumachen... Desweiteren empfehle ich XP-Antispy um XP wieder zu "neutralisieren"
    Den Mozilla wollte ich dann ja eh benutzen. Bei dem normalen WinXP hab ich dann Word oder so? Oder muss man sich das dann noch extra kaufen?
    ich98

  4. #4
    Strahlemann
    Gast

    AW: Performanceverlust bei Umstieg von WinME auf WinXP?

    Zitat Zitat von ich98 am 17.11.2004 15:23
    Den Mozilla wollte ich dann ja eh benutzen. Bei dem normalen WinXP hab ich dann Word oder so? Oder muss man sich das dann noch extra kaufen?
    ich98
    Also wenn du das Word von Microsoft meinst, das ist natürlich NICHT bei WinXP dabei, sondern muss regelmäßig extra gekauft werden. Was bei Windows aber dabei ist, das ist "Wordpad" - ein verkrüppeltes Textverarbeitungsprogramm für Arme...

    Meistens ist aber bei den gekauften PCs Word 2000, Word XP bzw. Word 2003 mit dabei gewesen, zumindest aber Works - das Office für Arme - ist so gut wie immer mit dabei. Guck also mal ob du nicht vielleicht noch so eine CD bei dir rumliegen hast, die kannst du auch auf WinXP Home bzw. Professional wieder installieren.

    Alternative wäre, die Schüler und Studenten-Version von MS Office 2003 ("SSL") für wenig Geld zu kaufen, oder halt das kostenlose "OpenOffice" zu nutzen, welches auch .doc Dateien verarbeiten kann.

    Firefox 1.0 (sicherer, schneller Browser): http://www.mozilla.org/
    OpenOffice 1.1.3 (".doc"-fähiges Office-Programm): http://de.openoffice.org/
    Ad-Aware SE Personal 1.05 (Spyware-Vernichter): http://www.lavasoft.com/german/software/adaware/
    XP-Antispy 3.92 (Windows von Müll befreien): http://www.xp-antispy.org/

  5. #5
    Benutzer

    Registriert seit
    02.08.2004
    Beiträge
    62

    AW: Performanceverlust bei Umstieg von WinME auf WinXP?

    Zitat Zitat von ich98 am 16.11.2004 15:49
    Hi
    gibt es einen Verlust von Performance, wenn ich von WinME auf WinXP umsteige? Das Betriebsystem WinME geht mir nämlich auf die Nerven ich hab lauter Probleme und Abstürze und Treiber lassen sich schwerer wechseln, lauter son Mist. Da mein PC nicht so schnell ist wollte ich wissen, ob ich nach dem Umstieg immernoch so flüssig Spielen und Arbeiten kann wie jetzt, zu dem vorallem Sims2 jetzt schon ziemlich schlecht läuft. Wird das dann noch schlechter?
    ich98
    System:
    Prozessor: Pentium 4 1500Mhz; Mainboard: GA-8IDX;Grakaapphire Atlantis 9600XT Fireblade 128MB ; Arbeitsspeicher 512 MB SDRam; 40 GB Festplatte; Netzteil: BEQUIET Blackline Titanium BQT P4 400W-S1.3; Soundkarte: Terratec Aureon 5.1 Fun; WinME; DVD- Laufwerk; Logitech MX 500; Logi. Dual Action Pad
    Hi,

    ich hatte vor langer Zeit "nur" 256MB RAM drinne. XP lief wunderbar. PCGH schrieb mal in einem Artikel zu WinXP man sollte 512MB RAM und mindestens eine 1GHz CPU besitzen. Das hast Du, daher sollte es funzen.

  6. #6
    ich98
    Gast

    AW: Performanceverlust bei Umstieg von WinME auf WinXP?

    Zitat Zitat von Strahlemann am 17.11.2004 19:21

    Meistens ist aber bei den gekauften PCs Word 2000, Word XP bzw. Word 2003 mit dabei gewesen, zumindest aber Works - das Office für Arme - ist so gut wie immer mit dabei. Guck also mal ob du nicht vielleicht noch so eine CD bei dir rumliegen hast, die kannst du auch auf WinXP Home bzw. Professional wieder installieren.
    gilt das auch für eine Version die auf WinME schon lief? oder darf auch eine Version von einem anderen PC installieren?

    ich98

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •