1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    25.12.2017
    Beiträge
    2

    Frage bezüglich PC Verkauf (Wie viel ist meine Mühle Wert?)

    Hallo Liebe Community,
    Hoffentlich bin ich hier im richtigen Unterforum... Ich bin gerade am Überprüfen wie viel mein Desktop PC noch Wert ist, umso besser abzuwägen ob ich ihn verkaufen sollte, da mein Thinkpad T530 für all meine Anwendungen locker reicht.
    Der PC wurde von mir im letzten Juni zusammengebaut und beinhaltet folgende Teile:


    Prozessor: AMD Ryzen 5 1600 6x 3.20GHz So.AM4 BOX (211,50€)
    Kühler: Boxed AMD Wraith Spire (0€)
    Mainboard: Biostar RACING X370GTN (124,90€)
    Arbeitspeicher: 16GB (2x 8192MB) G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM (129,85€)
    Grafikkarte: 4GB Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti OC 4G (145,87€)
    Festplatte: 500GB Samsung 960 Evo M.2 (228,95€)
    Netzteil: 400 Watt be quiet! Pure Power 10 Non-Modular 80+ Silver (51,60€)
    Gehäuse: SilverStone SST-RVZ01B-E (86,90€)
    (Gesamtkosten damals: ca. 980€)


    Da ich seit ein paar Monaten nicht mehr zocke, bin ich nicht wirklich auf meinen PC angewiesen, weshalb es schade wäre diesen weiter verstauben zu lassen... Was meint ihr wie viel ich für diesen noch bekommen könnte? Ich habe damals Wert auf den kleinen Formfaktor gelegt, was ihn etwas teurer gemacht hat. Ich würde ihn auf Ebay-Kleinanzeigen mit ein paar ordentlichen Bildern und neu aufgesetzten Win10 anbieten. Garantien wie auch alle Originalverpackungen sind vorhanden. Vielleicht biete ich auch die Option an den PC ohne die Grafikkarte zu kaufen, da diese für manche Gamer etwas zu schwach sein könnte...
    Liebe Grüße!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    svd
    svd ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von svd
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    6.562
    Neu, einzeln, ohne Betriebssystem, würden die Teile etwa 1000€ kosten, da die RAM-Preise mehr gestiegen, als jene für andere Komponenten gefallen sind.

    Der Wertverlust durch den Gebrauch wird durch den ITX-Aufschlag fast wieder ausgeglichen, finde ich.
    Ein Medion-PC mit ähnlicher Spezifikation, aber weniger hochwertigen Komponenten, kostet auch bald 1000€.

    In den Raum stellen, als VB, würde ich so 750€ ohne Grafikkarte, 900€ komplett, bei Übergabe.

    Persönlich würde ich mich aber nicht mehr sehr im Preis drücken lassen.

    Profis stellen Vergleichbares eh problemlos selber zusammen.
    Wer keine Ahnung vom PC-Bau hat, bekommt, sofern er bereit ist den Formfaktor mitzubezahlen (dafür auch weder Versand- noch Assemblierungskosten hat),
    immer noch ein faires Angebot, denke ich.
    1. Geld ist wichtig.
    2. Regeln nicht.
    3. Scheiß aufs Management.

  3. #3
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    74.308
    Also, das doofe ist, dass du für gebrauchte Teile bei weitem nicht das bekommst, was ein gleichguter PC heute bei Neukauf kosten würde. Die 900€ von SVD halte ich für eine Illusion, das wäre drin, wenn du den vlt grad nagelneu geschenkt bekommen hättest und direkt "loswerden" willst. Aber ich würde eher mit 700€ rechnen für alles.

    Ein quasi identischer PC ohne Windows würde ca 950€ kosten, alles neu. Das RAM ist zwar etwas teurer geworden, aber die SSD ist ca 70-80€ teuer als eine normale 500GB SSD - den Aufpreis werden aber die wenigsten bereit sein zu zahlen. Auch DASS er ITX-Format hat wird viele nicht interessieren, da es eher um die Leistung geht.

    Was ich machen würde: RAM, SSD und Grafikkarte separat verkaufen, beim RAM vlt 8GB drinlassen, 8GB verkaufen. Denn viele Nutzer suchen vlt nen PC mit einem Ryzen 5 1600, aber können mit der GTX 1050 Ti nix anfangen, wollen eine andere Karte einbauen. Oder die suchen nen günstigen Spiele-PC, was Dein PC aber wegen der SSD nicht ist (eine 1000Gb HDD wäre mal eben 180€ günstiger als die M.2-SSD). Daher würde ich die "Basis" eben anbieten, da du damit viel mehr Leute erreichst, und Graka und SSD einzeln, RAM evlt. auch. Du kannst es ja trotzdem mitreinschreiben als Option mit einem Aufpreis, gleichzeitig aber die SSD und Graka schon in einer eigenen Anzeige anbieten.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.12.2017
    Beiträge
    2
    Schonmal vielen Dank für eure Antworten! Eigentlich habe ich mir schon ein wenig mehr als 700Euro vorgestellt, verstehe aber die Problematik , dass viele Leute nicht bereit sind den Aufpreis für die Form, und die M.2 SSD aufzubringen. Wie ich schon angedeutet habe bin ich bereit den Rechner ohne die Grafikkarte zu verkaufen, aber weiter auseinander nehmen wollte ich ihn eigentlich nicht. Ich denke ich werde ihn erst einmal erstmal neu aufsetzen und mit der Option, die Grafikkarte nicht mit zu kaufen, online stellen. Bei keinen Anfragen werde ich wohl oder übel Kompromisse eingehen...
    Grüße

  5. #5
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    74.308
    Du kannst den PC natürlich gern mit SSD, aber ohne Grafikarte für zB 700-800€ anbieten. Die Zielgruppe ist dann halt deutlich kleiner, da die SSD den Preis echt ziemlich hochtreibt und die Käufer entweder sowieso den Aufpreis für IRGENDeine SSD nicht einsehen oder aber sich mit SSDs auskennen und dann wissen, dass die Vorteile einer schnellen M.2-SSD zu einer Sata-SSD im Betrieb so gut wie nie zu merken sind und denen eine normalen Sata-SSD ausreicht.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

Ähnliche Themen

  1. Frage zu Garantie beim Verkauf von Hardware
    Von Spcial im Forum Gott & die Welt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 15:07
  2. News - Verkäufe: Anno 1503 überholt Vorgänger
    Von SYSTEM im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.01.2003, 13:52
  3. News - Vivendis Spiele-Abteilung doch zum Verkauf?
    Von SYSTEM im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.01.2003, 13:55
  4. News - Verkaufs-Top-10 gestürmt: Sechs Neueinsteiger
    Von SYSTEM im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.10.2002, 09:06
  5. News - Sierra und Blizzard zum Verkauf?
    Von SYSTEM im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.08.2002, 22:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •