7Gefällt mir
  • 5 Beitrag von quaaaaaak
  • 1 Beitrag von RichardLancelot
  • 1 Beitrag von Herbboy
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von quaaaaaak
    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    761

    [Sammelthread] Kaufberatung: PC-Konfigurations Vorschläge

    Vorwort

    Oft stehen vor allem unerfahrene Nutzer vor der Frage ob sie nicht doch einen Fertig PC vom Media Markt oder Fachhändler ihres Vertrauens kaufen sollen, dies lässt sich meist im Hinblick auf Preis/Leistung verneinen, den PC selbst zusammenzubauen ist nicht so schwer wie es oft den Anschein hat außerdem spart man meistens auch noch Geld im Vergleich zur gleichen Leistung eines Fertig PCs, zusätzlich bieten einige Firmen gegen ein bestimmtes Entgelt an den PC zusammenzubauen. Diese Vorschläge müssen nicht perfekt sein und stellen nur einen Anhaltspunkt dar, alle Angaben ohne Gewähr.


    Zusammenstellungen
    ACHTUNG: Die verlinkten Preise sind best Preise, es kann also sein das nicht jeder Händler das Teil zu diesem Preis hat, es können große Preisschwankungen entstehen!

    Budget

    Grundsystem:

    RAM: Liste mit 2x2GB 1333MHz CL9
    Samsung Spinpoint F3 500GB
    ASUS EAH6770 DC/G/2DI/1GD5 DiRT3
    ASUS DRW-24B3ST
    Cougar A400
    Xigmatek Asgard


    425€ PC:
    AMD Athlon II X3 445
    ASRock 870 Extreme3

    Alternativ:
    Intel Core i3-2100
    ASUS P8H67 B3

    Links zur kompletten Zusammenstellung auf gh.de:
    AMD
    Intel

    Mainstream

    Grundsystem:

    RAM: Liste mit 2x2GB 1333MHz CL9
    Samsung Spinpoint F3 1000GB
    ASUS DRW-24B3ST
    Cougar A450
    Xigmatek Asgard

    500€ PC:
    AMD Phenom II X4 960T
    ASRock 870 Extreme3
    Sapphire Radeon HD 6870

    Link zur kompletten Zusammenstellung auf gh.de:
    AMD

    650€ PC:
    Intel Core i5-2400
    ASUS P8H67 B3
    EVGA GeForce GTX 560 Ti Superclocked
    Alternativ:XFX Radeon HD 6950

    Link zur kompletten Zusammenstellung auf gh.de:
    Intel

    High End

    Grundsystem:

    RAM: Liste mit 2x4GB 1333MHz CL9
    Samsung Spinpoint F3 1000GB
    ASUS DRW-24B3ST
    Antec HCG-520
    Alternativ:Sharkoon Silentstorm CM 560
    Lancool PC-K58

    750€ PC:
    EVGA GeForce GTX 570
    AMD Phenom II X4 960T
    Gigabyte GA-970A-UD3

    Spoiler:
    System mit 64GB SSD für Betriebssystem oder für Programme die schnell starten sollen. 750€+SSD

    Link zur kompletten Zusammenstellung auf gh.de:
    AMD

    780€ PC:
    EVGA GeForce GTX 570
    Intel Core i5-2400
    ASUS P8H67 B3

    Spoiler:
    System mit 64GB SSD für Betriebssystem oder für Programme die schnell starten sollen. 825€+SSD

    Link zur kompletten Zusammenstellung auf gh.de:
    Intel

    950€ PC:
    HIS Radeon HD 7950
    Intel Core i5-2500K
    ASUS P8P67 B3

    Spoiler:
    System mit 128GB SSD für Betriebssystem und Programme die schnell starten sollen. 950€+SSD

    Link zur kompletten Zusammenstellung auf gh.de:
    Intel



    Allgemeines

    CPU: Immer die Boxed Version kaufen, da bei Tray die Chance besteht, ein gebrauchtes Produkt zu erhalten, außerdem geben die Hersteller auf Tray Produkte keine Garantie. Die 2 Jahre Gewährleistung des Händlers sind bei beiden Versionen natürlich vorhanden.

    CPU Kühler: Ich habe absichtlich die Systeme ohne Kühler zusammengestellt, damit für jeden selbst offen bleibt ob er seinen PC mit einem leistungsfähigen Kühler zum Übertakten ausrüsten möchte oder ob ihm der Boxed oder eine kleiner Kühler reicht.

    Mainboard: Bei den neuen Intel Boards(B65/H61/H67/P61/P67/Q67) auf das B3 Stepping achten, das ältere Stepping kann Fehler bei den Sata Anschlüssen zeigen. B3 erkennt man an einem Zusatz im Namen oder in Klammern, bei Preissuchmaschinen kann man auch direkt nach z.B P67 (B3) filtern. Die neuren Boards mit Z68-Chipsatz sind von diesem Fehler ohnehin nicht betroffen.

    RAM: Da sich die RAM Hersteller kaum noch unterscheiden ist es okay, einfach das billigste Kit mit der gewünschten Speichergröße, 1333MHz und CL9 zu nehmen, deshalb sind im Grundsystem nur eine Verlinkung auf die aktuell günstigsten Kits zu finden, da dies in den fertigen Zusammenstellungen nicht möglich ist habe ich dort die aktuell billigsten Kits verwendet.

    Grafikkarte: Es ist wichtiger eine starke Grafikkarte zu benutzen als eine extrem starke CPU, denn bei den hohen Auflösungen, welche heutzutage gängig sind, wird die Grafikkarte mehr beansprucht als die CPU.

    Netzteil: Die oft am meisten unterschätzte Komponente im System ist eine der wichtigsten, denn sie liefert den Strom für die restliche Hardware, billig Netzteilhersteller(z.B LC-Power oder Tronje) verbauen Komponenten mit geringer Qualität, welche sogar die Hardware zerstören können. Hier heißt es Wer billig kauft, der kauft zweimal.

    Gehäuse: Da Gehäuse Geschmackssache sind, kann man hier keine direkten Vorschlag geben, aber es gibt verschieden Features(Hot Swap, Toolless,...) die für den ein oder anderen Nützlich sein können.



    Empfehlungen

    Betriebssystem:
    Windows 7 Home Premium 64bit

    Kühler:
    nicht Übertakten:
    Scythe Katana 3
    Arctic Cooling Freezer 7 Pro Rev. 2

    zum Übertakten:
    Scythe Mugen 3
    Thermalright HR-02 Macho
    Prolimatech Megahalems(Achtung: Wird ohne Lüfter geliefert)

    Gehäuse:
    Lancool PC-K58
    Sharkoon Rebel9 Pro Economy
    Xigmatek Asgard (I/II/III)
    Chieftec Giga DF-02B-B

    Gehäuse/Kühler Lüfter:
    Enermax T.B.Silence 120mm
    Scythe Slip Stream 800rpm 120mm
    be quiet! Silent Wings USC 120mm
    Enermax T.B.Silence 140mm
    Arctic Cooling Arctic F12(auf 1000rpm herunterregeln)

    „Marken“ Netzteilhersteller:
    Be quiet!
    Cooler Master
    Cougar
    Corsair
    Enermax
    Seasonic
    Sharkoon
    Superflower(neuen Modelle)

    How To – PC zusammenbauen
    PCGameshardware Extreme [How-To] - Einen PC selbst zusammenbauen von RonnieColeman

    Vielen Dank an
    Herbboy
    Fraggerick
    Geändert von quaaaaaak (19.02.2012 um 14:53 Uhr) Grund: Update
    Fraggerick, Tillurator, Zocker15xD und 2 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    [Sammelthread] Kaufberatung: PC-Konfigurations Vorschläge

    3GB verschlüsselter gratis Cloud Speicher bei Wuala

    You can try your best and make things like "idiot-proof" but in the same time they will invent, develop and build a better idiot

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    405
    wie ist das bei den netzteilen denn mti Ocz? ist an sich ein guter namenhafter hersteller. aber sind die auch bei netzteilen gut? habe selber das OCZ ModXtream 700 W seid 1 Jahr und bin auch eigenltich zufrieden, aber wie sind die in gegensatz zu bequiet und Co.?

    mfg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von quaaaaaak
    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    761
    OCZ kann man kaufen, muss man aber nicht, ich würde auf OCZ nicht mehr setzen, seit mir 2 bei nem freund um die Ohren geflogen sind(altes kaputt also OCZ rein, das erste hat gleich beim einschalten aufgegeben obwohl es die hardware locker schaffen sollte und das zweite ist nach 3 wochen druchgebrannt, seit dem Cougar drin und ruhe ist). Mit be quiet könnte man sie vergleichen obwohl ich BQ sogar noch mehr vertraue prinzipiell würde ich nur Seasonic oder Enermax kaufen, aber Qualität hat halt ihren Preis... das du ein PSU mit 700W hast welches ca zur hälfte von deinem system genutzt wird und noch läuft is klar, denn zwischen 40 und 60% auslastung laufen die Netzteile am besten, deshalb sollte es bei dir keine probleme geben.
    und OCZ hat sich auch mit den Vertex 2 SSDs ziemlich unbeliebt gemacht bei einigen.
    [Sammelthread] Kaufberatung: PC-Konfigurations Vorschläge

    3GB verschlüsselter gratis Cloud Speicher bei Wuala

    You can try your best and make things like "idiot-proof" but in the same time they will invent, develop and build a better idiot

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Avatar von Smeagle81
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    29
    Ich benutze jetzt seit knapp 3 Jahren ein OCZ netzteil mit 650 Watt Bronze 80+ und ich habe noch keine Probleme gehabt.. hab es vor 2 Tage entstaubt..wobei kaum Staub drinne war..dank Filter im NZXT Gehäuse. Ich würde es jederzeit wieder kaufen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RichardLancelot
    Registriert seit
    11.10.2007
    Beiträge
    1.177
    Hier könnte mal wieder jemand Revue machen
    blitzmax hat "Gefällt mir" geklickt.


    "Fear not the darkness - but welcome its embrace."

  6. #6
    i30
    i30 ist offline
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    05.07.2014
    Beiträge
    1
    Hi
    Ich möchte mir demnächst ein Gaming-PC kaufen, da ich noch nie ein PC selber zusammengestellt habe würde ich gerne eure Meinung hierzu wissen:

    Preise sind von Atelco und etwas teurer als z.B. hardwareversand.de

    20Y459 Intel Core i5-4590 in-a-Box 179,00 €
    1143II Gigabyte GA-H97-HD3, Sockel 1150, ATX 89,90 €
    20MI48 8GB-Kit Crucial Ballistix Sport Series DDR3-1600, CL9 77,00 €
    203U45 Sharkoon BD28 blue, ohne Netzteil 49,90 €
    R601SB be quiet! SYSTEM POWER 7 600W - bulk - 74,99 €

    1026XF Palit GeForce GTX 770 JetStream 2GB mit GeForce Experience
    oder HIS R9 280X iPower IceQ X² Turbo Boost Clock 3GB GDDR5 DLDVI-I/HDMI/2xMini DP 299,90 € /280€

    13SB71 Seagate Barracuda 7200 1000GB, SATA 6Gb/s 65,00 €
    207XT5 LiteOn 22X DVDRW SAW SATA 14,90 €

    Kann man dies so zusamenstellen und was sagt ihr welche GPU eher angebracht wäre?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Peacemaker-666
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    167
    Youtube
    Peacemakerzockt
    Kanaltypen
    Let's Player
    Als Netzteil würde ich dir das be quiet! Straight Power E9 450W ATX 2.4 ans Herz legen und bei der Grafikkarte auf jeden Fall die 280X. Die ist besser und günstiger. Sonst eine gute Zusammenstellung.

  8. #8
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    05.08.2013
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4
    Hallo zusammen,

    aktuell verwende ich folgende Hardware:

    AMD Athlon(tm) II X4 640 Processor (2x , 3000 MHz)

    MSI 760GM-P23 (FX) SockelAM3+ mATX AMD 760G + SB710 max 16GB 2xDDR3 1333/1066 (Mainboard)

    NVIDIA GeForce GTX 460 SE

    4 GB RAM

    Betriebssystem ist
    "
    Windows 7 Home Premium Home Edition 64bit"



    Ich bin am überlegen ob für dieses System ein Upgrade Sinn machen würde oder ich mir doch lieber einen neuen Rechner kaufe.
    Macht ein Umstieg von der GeForce GTX 460 SE auf die Sapphire R9 280 einen Sinn oder sollte ich lieber bei GeForce bleiben?

    Zusätzlich würde ich auf jeden Fall den Arbeitsspeicher von 4GB auf 8GB anheben. (DDR 3 natürlich)
    Tja, aber was mach ich am besten mit dem CPU?

    Preislich sollte es nicht unbedingt mehr als 350€ kosten.

    Würde mich auf eure Antwort sehr freuen

    LG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.615
    Dein System müßte imho komplett "überholt" werden. Sprich eine neue CPU, demzufolge ein neues Board, 8 GB RAM (dann macht auch das 64 Bit System endlich wirklich Sinn). Ich bin auch eher ein Fan von Nvida und würde daher auf der Nvida Schiene bleiben (hatte mit den früheren ATI/jetzt AMD wo ich mal welche hatte nicht wirklich Glück was diverse Spielekompatibilitäten betrifft. Z.B. Die Hard lief auf der ATI absolut nicht), dazu eine SSD.

    Es ist natürlich immer wieder eine Frage des möglichen Budgets. Und da kommst Du mit den erwähnten 350 EUR nicht wirklich sehr weit. Aber ob es Sinn macht, nur an ein oder zwei Stellschraube/n bei Deinem System zu drehen (sprich RAM zzgl. einer vernünftigen Grafikkarte würden das Budget wahrscheinlich gerade so ausreizen) würde ich mal bezweifeln.

    Bei WIN 7 64 Bit würde ich aber an Deiner Stelle bleiben.

    Ich bin ja an einem ähnlichen Punkt. Allerdings in den Details und vom angestrebten Budget noch nicht wirklich spruchreif, weil ich wahrscheinlich erst zum Jahreswechsel (so zum Release von The Witcher 3) ernsthaft über das "Upgrade" nachdenke. Da kämen bei mir z.B.

    Wechsel von AMD auf einen bezahlbaren aber guten Intel i7
    neuer RAM (insgesamt 8, eher 16 GB)
    natürlich ein neues Board
    eine Grafikkarte von Nvida mit 2, besser 3 GB Grafikspeicher (preislich so im ca. 300 EUR Bereich). Mal sehen was man dafür im Dezember oder Januar bekommen wird.
    ne größere SSD als Startpartition (so 128 oder 256 GB statt der aktuellen)
    eine 2 TB Standard HDD für die Games

    Und bei der Konstellation wirds eher eine Komplettauf/umrüstung. Eventuell gar ein neuer Tower gleich dazu. Das einzige was ich vom alten System eventuell behalte ist die Kartenleseeinheit, das Netzteil und den DVD-Brenner. Und das ganze macht aber unter dem Strich den geringsten finanziellen Anteil aus.
    Geändert von MichaelG (10.07.2014 um 13:18 Uhr)

  10. #10
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    74.308
    Zitat Zitat von Zabimaru13 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen
    Mach lieber einen neuen Thread im Kaufberatungsforum auf

    aber kurz: die CPU ist nicht mehr dolle, da ist ein moderner Dualcore von Intel für 50€ schon mind. gleich schnell. Wenn möglich, würde ich unbedingt doch noch was mehr ausgeben. Du kannst natürlich zuerst nur die Grafikkarte aufrüsten, da wäre eine R9 280 / 280X aber zu viel für die CPU - man könnte eine AMD R9 270X nehmen, dann bleibt mehr vom Geld über, und du könntest schneller gunug zusammenhaben für einen modernen Intel core i5 mit Board und 8GB (so ein Paket kostet ca. 280-300€). Auf der anderen Seite würde DANN eine R9 280X besser zu dem stärkeren Intel passen...

    Ein Kompromiss wäre gewesen: kauf einen FX-8320 für dein Board, ca 120€, dazu dann weitere 4GB RAM (35€) - dann hast Du ca 200€ über, davon wäre eine AMD R9 280 drin. ABER: erstens ist der FX-8320 halt dann doch ein gutes Stück langsamer als ein Intel Core i5, und zweitens und viel wichtiger: auf Dein Board gehen nur CPUs bis 95W, da sind die FX-8000 ungeeihgnet, und nur nebenbei hat es auch nur 2x RAMSlots, so dass Du die vorhandenen 4GB rausnehmen und 2x4Gb kaufen müsstest, außer Du hast derzeit EINEN Riegel mit 4Gb drin. Was passen würde ist ein FX-6300 für 90€, aber ich denke nicht, dass dioese Investition sich wirklich mehr lohnt als noch etwas mehr auf einen Intel zu sparen
    Geändert von Herbboy (10.07.2014 um 14:11 Uhr)
    Zabimaru13 hat "Gefällt mir" geklickt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  11. #11
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    05.08.2013
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4
    Vielen Dank für deine schnelle Antwort Herbboy.

    Gut, dann werde ich mir mal was passendes raussuchen und ne kleine Auflistung zusammenstellen. Aktuelle Spiele lassen sich gerade noch so spielen, nur wenn ich an The Witcher 3 und Dragon Age 3 denke wird sich mein kleiner wohl arg überfordert vorkommen.

    Danke nochmal, das hilft mir echt weiter.

  12. #12
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    24.08.2017
    Beiträge
    1
    Guten morgen Herbboy....
    Ich möchte wieder Wow spielen.....
    Welcher der 27er iMac's wäre da ausreichend.

    Ich hab da echt keine Ahnung och kann auch keinen PC zusammen bauen.. Aber in einem Alter wo ich mir etwas gutes gönnen will...hab darauf gespart
    Danke im voraus für deine Antwort



    Witsches
    Geändert von Witsches1960 (25.08.2017 um 10:33 Uhr) Grund: Bitte um einen Rat vom Fachmann

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •